Pro-EU-Demos bald landesweit, gleichzeitig klagt Juncker über mangelndes EU-Interesse

35

Während EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sich über das mangelnde Interesse der EU-Staatschefs an der Brüsseler Zentrale beklagt, planen EU-Fans konformistische Open-Air-Events.

2016 wurde in Frankfurt die Gruppe „Puls of Europe“ gegründet. Seit Anfang Februar trifft sie sich jeden Sonntag um 14 Uhr vor dem Kölner Hauptbahnhof. Man trägt blaue EU-Fahnen mit gelben Sternenkreis oder Transparente mit Aufschriften wie „I love EU Baabyy“ oder in Kölsch-Platt „Europa – Du bes e Jeföhl“.

Bei einer Teilnehmer-Befragung hat die Kölnische Rundschau durchaus kritische Stimmen notiert. So sagt einer: „Europa hat zu lange und zu sehr nur auf Wirtschaftspolitik gesetzt und das Soziale und die Menschen aus den Augen verloren.“ Ein anderer: „Es gibt ganz klar Reformbedarf in Europa, aber das ist etwas anderes, als Europa kaputtzumachen.“ (1)

Die problematischen Seiten der EU-Politik lassen sich offenbar nicht länger verschweigen, dennoch wird am Brüsseler Modell festgehalten, anstatt ein neues vereinigtes Europa zu entwerfen. Reform statt Revolte.

Jetzt, nach dem EU-freundlichen Wahlergebnis in den Niederlanden, glaubt „Puls of Europe“ seine Stunde sei gekommen: Um einen Beitrag zur Vermehrung der Pro-EU-Tendenz zu leisten, ruft die Gruppe jetzt zu Kundgebungen in mehreren Städten auf, man rechnet allein in Berlin mit ca. 5000 Teilnehmern.

Es entbehrt freilich nicht der Ironie, dass EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker gleichzeitig das nachlassende Engagement der EU-Staatschefs in Brüssel beklagt. Es gebe zunehmend weniger Vollzeiteuropäer, dafür umso mehr Teilzeiteuropäer. Gegenüber der BamS sagte Juncker: „Die Teilzeiteuropäer nehmen von Europa das, wovon sie denken, dass es ihnen zustünde. Sie tragen aber nichts dazu bei, dass es überhaupt etwas zu verteilen gibt.“ Aber auch ihm gebe das Wahlergebnis in den Niederlanden neue Hoffnung. Zu den letzten Vollzeiteuropäern zähle er zweifelsfrei auch Angela Merkel.

Unterstützen Sie publizistischen Widerstand durch ein COMPACT-Abo – hier abschließen

(1) http://www.rundschau-online.de/26214170 ©2017

Anzeige

Über den Autor

35 Kommentare

  1. Dicke Bertha am

    Emotionen statt Hirn

    "So sagt einer: „Europa hat zu lange und zu sehr nur auf Wirtschaftspolitik gesetzt und das Soziale und die Menschen aus den Augen verloren.“ …."

    Welche Droge muss man nehmen, um darauf zu kommen, dass die EU sozialer werden könnte, wenn im Zuge ihrer Errichtung im eigenen Land eine große Unterschicht derart deklassiert wurde?!

    Wer dann im eigenen Land sozial nichts gebacken bekommt, was schwafelt er dann noch von einer sozialeren EU?! PlemPlem…

    Die offizielle Propaganda war so wirkungsvoll, dass viele nicht begreifen: Die EU ist kein soziales Projekt der Völkerverständigung das Frieden schafft. Bereits ihre Gründung beruhte auf Partikularinteressen.

    Wir werden herunter konkurriert = gleich Umverteilung nach Oben bei gleichzeitigem Zwang an die Nationen, ihre Standards runter zu fahren.

    Wie kann man denn so borniert sein, sich dabei noch was Gutes erhoffen?

  2. Aristoteles am

    "Zu den letzten Vollzeiteuropäern zähle er zweifelsfrei auch Angela Merkel."

    Da irrt sich Juncker. Es gibt, v.a. in der BRD noch viele mehr.
    Ich warte schon auf die nächsten EU-Konzerte von Wolfgang Niedecken, Udo Lindenberg, Herbert Grönemeyer, Jeniffer Rostock und den Prinzen.
    Im Abschluss der neuste Kinofilm über das NSU-Trio mit Senta Berger als Beate Zschäpe.

  3. Ein Tollhaus. Der Staat (resp. die EU) hält sich, unter dem Schleier von Stiftungen und sonstigen Einrichtungen, eigene Berufsdemonstranten.
    Das macht schöne Bilder. Heute geht es ja nur noch darum passende Bilder zu produzieren und nicht darum echte Probleme anzugehen.
    Schöne heile Welt mit Einhörnern, Elfen und sonstigen knuddeligen Teddybärchen.. lalala.

    Kommt aus der Rubrik "es dem Bürger nicht richtig erklärt zu haben" oder "viel zu komplexe Vorgänge die man nicht einfach erklären kann". Oder zu deutsch: "Mist die haben mitbekommen, dass wir sie ständig über den Tisch ziehen".

  4. Florian Geyer am

    Sind schon Quoten für betriebliche Abordnungen festgelegt worden?
    Und werden die "Winkelemente" bereits zentral beschafft und ausgeliefert?
    Irgendwoher kenne ich das…

  5. Rumpelstielz am

    Ja wie damals bei uns, da werden die Jubelbürger herangekarrt, wenn die Lügenpresse und der Lügenfunk nicht mehr die Glaubwürdigkeiten erreichen, die sich Fettsäcke und Selbstbediener wünschen. Viel zu oft kommt der Ruf bei den Bürgern auf – EU hau weg den Dreck. Merkel hat das schon gemerkt – Ihr Programm der unterschiedlichen Geschwindigkeiten in der EU soll dem entgegenwirken – es kommt zu spät. Wir wollen nicht mehr den Blähbauch der Eurokraten durchfüttern – wir haben hier schon genug Leergänger und Überflüssige.

  6. Lebensstern am

    Meine Gedanken zu Wahlen:
    Ich verfolge Wahlergebnisse trotz meines Wissens ihres Ausganges immer noch mit Spannung. Mir ist aufgefallen das über Jahre hinweg immer das selbe Ergebnis angezeigt wird. Egal welche Wahl es ist. Ob die Bundestagswahl, die Landtagswahlen das Prozentuale Ergebnis variiert kaum. Erst als die AfD dazukam kam ein neuer Balken ins Diagramm. Wer bitte schön wählt so dass immer das selbe Ergebnis erzielt wird.

  7. Mann Baumgarten am

    Ach so das ist die ganze Wahrheit :
    Mister Milliardär Soros hat oder will die 50 000 Demonstranten bezahlen ,welche in jeder Stadt für den EU
    Diktatur-Schergen Haufen Junker demonstrieren sollen !?!
    Hier der gute friedliche Widerstandsrat mit berechtigtem zivilen Ungehorsam nach Artikel 20 GG Absatz 4
    nach Adenauer : 1.Kaufen Sie weiter schnell Feingoldbarren und verkaufen niemals Gold solange Mister
    Sorros noch lebt ! -> Seine grünen Freimaurerdollar sind bald wertlos (Ende 2017) . Denn GOTT wird
    diesen machtgierigen Heuchler vom Himmel her stürzen !
    Malen Sie Plakate mit :" Milliardär Soros finanziert EU Demos!" für friedliche Gegendemo !
    Merkel&Schulz als Verräter müssen durch den kompetenten Martin Renner (AfD) ersetzt werden .
    "Kriegsministerin Flinten-Uschi go home !"
    Soldaten der US Kriegs-Bundeswehr geht nach Hause !
    "Ramstein is Ami War-Bullschitt !"
    Jeder kann etwas tun : Richtig wählen gehen zu den Wahlen in diesem Jahr : AfD oder DM !
    ***-> Übrigens : Die neuen angeblichen 50er Euro Scheine(gegen sogenannnte Fälscher) von EU-Bankster EZB
    Goldman Sachs Draghi sind wie echte gute Blüten . -> Denn die letzten Länderkennungsnoten "X" der haftenden deutschen Bundesbank (bei einem kommenden Euro-crash) werden so eingezogen !
    Professor Hankel erklärte 2013 daß die deutschen Euroscheine eine "X"mit Seriennummer der Haftung
    der deutschen Bundesbank
    haben . Bei Eurocrash würden Sie dann eine Ersatzwährung der deutschen Bundesbank bei "X" Scheinen
    erhalten. Gegenwert
    Gold oder neue gedeckte Papierwährung . Nun entzieht Mister Draghi heimlich diese Noten mit anderen
    Bank-Noten ohne Deckung : Beispiel : XA158382902020 oder andere Buchstabenkombinationen ohne
    erkennbare Länderkennung der haftenden Seriösität oder Legalität !
    Als Vorwand Draghis wird hier der "Fälschergrund der nahen Vergangenheit" genannt .
    Die ganze Wahrheit ist aber daß die EZB zu hohe Länderschulden so entschulden will auf Kosten der
    nutzenden Bürger : Geldschwemme zur Entschuldung der hoch verschuldeten Teilnehmer-Staaten!
    Wer bei Professor Hankel 2013 aufgepasst hat durchschaut nun diesen Betrug Draghis mit Schäuble an den
    Deutschen !
    Verdeckte Maßnahmen der EZB Draghi nach diesen Aktionen auch schon mit anderen kleineren Euroscheinen sind die Haftung der Länder nun auszuklammern . Das heißt : Sie als Volksnutzer des Euro werden den Crash bezahlen ! Ob Finanzheini Herr Schäuble in diesen verdeckten Betrug von Mister Draghi(Goldman Sachs) mit
    eingeweiht ist -> muß ein deutscher noch unbefangener Staatsanwalt ermitteln und AnKlage einreichen.
    Fakt ist durch diese neue verdeckte Geldschwemme der EZB Draghi (Goldman Sachs Verbrecher gegen die Völker) : Inflation , dann Hyperinflation , dann Crash -> wie Professor Hankel es angedeutet hatte !
    Denn eine verdeckte Staatenfinanzierung (Goldman Sachs Oligarchenbande) durch die Deutschen
    darf auf keinen Fall offen klar werden . Den kommenden EuroCrash zahlen die Untertanen(Bürger) aller
    teilnehmenden Länder des Euro -> am meisten die verbildeten meisten naiven Deutschen Untertanen
    welche sich nie konkret im Internet informieren oder bei Uni-institutseiten bilden !
    Gold und Silber und andere seltene Metalle wie Platin ist und bleiben echtes Geld und Zahlungsmittel durch jede Krise in der Geschichte auch als echte gute Sparform ohne Verlust der Kaufkraft auf lange Sicht !
    +++
    Ende der Durchsage an Bürger mit logischem Verstand von GOTT
    MfG
    Ihr Akademiker der katholischen Kirche
    Mann Baumgarten

  8. AfDeutscher am

    Keiner von diesen erbarmungswürdigen Kretins im Dienste des internationalen Langnasentums hat jemals unter Tage das Land genährt, einen Schuss auf Stalins Schergen abgegeben oder ohne Kindergeld in einer Trümmerhaushälfte die eigenen und 3 Nachbarskinder durch die ersten 5 Nachkriegsjahre gebracht und diese später zu patriotischen Hütern des Wirtschaftswunders und friedlichen Republikanern im Europa der konkurierenden Vaterländer geformt.
    Es sind moralisch verwirrte wie charakterlich entmannte Sozialstaatsmutanten.
    Man sollte ihnen in einer Besserungsanstalt die Chance auf ein würdiges, nicht das Gemeinwesen ausnutzendes, bürgerlich-selbstbestimmtes Leben gewähren.

  9. Wie sehr die daneben liegen, zeigen diese "Demonstranten" doch damit, daß sie ihre Transparente in englischer Sprache beschriften, wo England doch aus der EU austritt …

    (Partei-) Mitglieder hinschicken und auch Demonstranten für die Teilnahme bezahlen – die NGOs des Herrn Soros haben es ja mehr als ausreichend – ist ein alter Hut und bewährte Praxis. (Und die sprechen auch englisch.) Diktaturen, die die Macht dazu haben, alle Bürger zu zwingen, teilzunehmen, veranstalten auch stets die größten Paraden …

    Daraus, daß Wilders in den Niederlanden nicht aus dem Stand heraus die absolute Mehrheit geholt hat, ein pro-Eu-Votum abzuleiten, kann auch nur Queschfreund Junkers einfallen. Da haben mehrere Faktoren mitgespielt und die EU war nicht das einzigste Wahlkriterium für alle. Wenn alleine EU-Themen zur Abstimmung standen, reagierten die Niederländer eindeutig … (z.B. Verfassung)

    Daß die Eurokraten – die, die aus den Völkern Europas einen Großstaat machen wollen – wissen, daß ihre Ideen bei den Völkern nicht mehr ankommen und sie selber auf herbe Kritik stoßen; sonst hätten sie es nicht nötig, Werbedemos zu zahlen. (Ich glaube, vor ca. 48 Jahren sagte man "Jubelperser" zu solchen Leuten.)
    … und der 100% Eurokratin wird bereits ein müder Wahlkampf nachgesagt … Möglicherweise weil die Eliten um Soros und Co. sich bereits Schulz als nächsten Bundeskanzler vorgestellt haben – der ist ja zu 200% für "vereinigte Staaten von Europa"! Also ist Frau Merkel müde, weil sie sowieso …

    Seit der franz. Revolution ist es keiner Regierung auf diesem Planeten mehr gelungen, die geheimen Eliten zu erwischen und los zu werden. Nicht einmal der SU und Rotchina …

    • Graf von Stauffenberg am

      Dem kann ich voll und ganz zustimmen, nur Ihrem letzten Satz möchte ich widersprechen: Die UdSSR hat es dank Gorbatschow, dem russischen Donald Trump, geschafft. Eine ganz große Hoffnungsträgerin für Europa ist Marine Le Pen.

    • Florian Geyer am

      Einspruch.
      In der "französischen §Revolution sind diese geheimen Eliten erst offen ans Tageslicht getreten, so wie 1776 schon in Jew York und Boston.
      Damals hat ihre Machtergreifung begonnen!

    • Florian Geyer am

      In Englisch ist der Dreck, weil er für die weltweite Fernsehübertragung gedacht ist.
      So wie die anderen Soros-Veranstaltungen auch.
      Der letzte Neger soll lesen können, daß es in der EUdSSR keine Revolutionsstimmung gibt.

  10. An dieser “Pulse of Europe”-Bewegung kann man erneut erleben, dass es dem deutschen Michel nahezu ausschließlich um sein eigenes Hemd geht. Was die mit Europa verbinden, das ist die “Reisefreiheit” (“man kann ohne Kontrolle über die Grenze fahren” – welch großartige Errungenschaft), es ist die gemeinsame Währung (“man muss nicht mehr umtauschen” – welch großartige Errungenschaft), und es sind die Arbeitsmöglichkeiten junger Leute im europäischen Ausland (damit sich die Wirtschaft noch optimaler des verfügbaren Humankapitals bedienen kann, denn darum geht es im Prinzip).

    Wenn’s dann etwas politischer wird (Gesellschaft und Soziales: Familie, Gender, Political Correctness usw.), ist der Michel schon weitgehend desinformiert, es interessiert ihn kaum noch. Und dass Herr Draghi die Rentner und Sparer ausplündert, dass sich Griechenland und andere einem brutalen Neoliberalismus unterwerfen müssen, das lässt ihn weitgehend kalt – “höhere und komplizierte Politik” halt, wo man nur noch als “Experte” mitreden könnte.

    Aber was das Bitterste ist: es scheinen viele Michels nicht nur die russlandfeindlichen Provokationen und andere “Manöver” der Nato-Militaristen zu begrüßen, sondern auch die Einwanderungs- und Asylpolitik der EU, ohne jemals begriffen zu haben, welche Schweine die Flüchlingsbewegungen überhaupt erst ausgelöst und verursacht haben. Da glaubt man lieber dem Propagandageschwätz der Grünen, die allen Ernstes den “Klimawandel” verantwortlich machen! Der Deutsche ist halt durch und durch apolitisch, zumindest abgrundtief naiv! Diesen Deppen kann man alles aufschwatzen, nur nicht die Wahrheit.

    • Florian Geyer am

      Ein ehemaliger Freund (aus geisteshygienischen Gründen ehemalig) war auch einer von der Sorte, die "frei reisen" und "nicht umtuschen" wollte und jedes Jahr auf Sauftour zu diversen spanischen Inseln war.
      Ich habe ihm vor zwanzig Jahren vorausgesagt, daß er bald kein Geld mehr haben wird, das er tauschen müßte, weil sein Job verreist ist.
      Ende letzten Jahres wurde er arbeitslos. Betriebsschließung.
      Leider habe ich den Idioten nicht wieder getroffen, hätte ihn gerne an damals erinnert und herzlich gratuliert!

  11. Und die Trolle hier können auf und ab springen. Es sieht so aus als ob die Mehrheit Europa doch ganz gern

    Also was bleibt noch….zurück zum Stammtisch und montags zu pegida. Da ist man unter sich und kann sich im kleinen Kreise im Selbstmitleid verkriechen

    • Florian Geyer am

      5000 bezahlte Berufsdemonstranten und freigestellt Bedienstete der Junta sind bei Ihnen eine Mehrheit?

      Pfeifen Sie in den Wald, weil es a Hals kratzt wie ein Strick oder sind Sie einer von den 5000?

  12. Graf von Stauffenberg am

    Wenn die EU angeblich so toll ist, warum muss man dafür Werbung machen? Musste man jemals für freie Wahlen, für Pressefreiheit und Rechtsstaatlichkeit Werbung machen? Eine Regierung muss nur dann Werbung machen, wenn genau diese Rechte unterdrückt werden.

  13. Zukunftsfähig heißt übersetzt: die Gegenwart überleben.

    Die Politik im Verbund mit ihren Organisationen, NGOs, Stiftungen, "Geistlichen", Staatsfunkern, geheimen Agenten und Wirtschaftsbossen ist ein technokratisches Kollektiv mit Interessenüberschneidungen, das den Völkern Europas mit Agitation, Propaganda, Skandalen und Gesetzen den Kit heraus schlägt (wie das jedes autoritäre System tut), weil es sich davon einen Mehrwert verspricht, mehr Macht, mehr Geld, mehr Privilegien.
    Sie skellettiert uns vor allem mit den Fremden, die nun noch mehr Fremde sind in fremdem Land, was sie bisher nicht bemerkt haben, daß bald jeder Schritt schmerzt, weil Knochen auf Knochen reiben.
    Dabei merkt es nicht, daß jede seiner Entscheidungen Friktionen auslöst, die das Fortkommen von Mal zu Mal mehr ausbremst.
    Skelletiert sind wir bereits, nun droht der gemeinsame Ertstickungstod.

    Das Smartphone ist ein Ersatz für zwischenmenschliche Beziehungen – wie das Netz auch -, sozusagen ein Knorpelersatz.

    Im Gegensatz zum Machen und den Machern steht das organische Wachstum, das Sein und Lassen.

    Man schaue die Doku über den CIA-Krieg in Laos. Es gab einen König, aber die meisten Einwohner kannten nicht mal seinen Namen.

  14. Allein der Titel " pulse of Europe"….klingt nach Marketing-Agentur und Regierungsfinanzierung.
    Wen wollen diese Trolle verarschen?

  15. Dr. Lothar Löser am

    50.000 in Berlin….. ?…..für die EU…..? Hmmm, an diese große Zahl darf man getrost glauben, wenn man davon ausgeht, dass da bestimmte etablierte Parteien propagandistischen Push praktizieren. Mir kommt das unglaublich bekannt vor, und ich denke da an "Volksansammlungen" vor über 30 Jahren jenseits der Mauer…an die vielen bunten blau-gelben Fähnchen mit dem zahlreichen Jungvolk bei die DDR-politischen Feierlichkeiten. Wer ohne triftigen Grund nicht erschien, war bei den damaligen Merkel-Kolleginnen und -Kollegen unten durch, aber sowas von! Und es wird die Zeit kommen, dass die Linksextrremen und die Antifa Autos und Häuser all derer anzünden werden, die nicht zu den von ihnen ins Leben gerufenen Versammlungen für Globalisierung und für Massenzuwanderung erscheinen, Probleme mit Mord und Totschlag seitens der türkischen Zuwanderer haben und Begriffe wie Meinungsfreiheit, Demokratie und Kultur in den Mund nehmen. Und es wird bei Wahlen immer jemanden geben, der einem über die Schultern sieht und kontrolliert, dass die Wahlkreuzchen an den für sie propagierten Stellen setzen. Merkel weiß ja, wie es geht!
    Wenn wir nicht in windeseile und vor den Septemberwahlen eine vernüpnftige Partei mit einem "Schill-Effekt" gründen, die Rechten und Koventionellen gleichermaßen ein deutschlandfähiges Programm bietet mit Fachleuten an der Spitze und mit der klaren Ansage, dass man Linksextremismus wie Rechtsextremismus gleichermaßen knallhart entgegentritt, dann könnt ihr dieses Land vergessen. Es wird im multikulturellen und von Linksextremen geprägten Chaos versinken, auf kurz oder lang vom Islamismus überrollt werden und nie mehr zu retten sein. Das widerwärtige Etwas im Kanzleramt hat die Weichen dafür gestellt und eine potentielle rot-schwarz-grüne Regierung wird die letzten Oberleitungen über den Gleisen spannen. Mein Wort darauf!

    • Selbstdenkerin durch eigen-ständige M.-Medienabschaffung am

      Ich sage nur DM —- DEUTSCHE MITTE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Wählt ETHIK in der Politik !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Schaut Euch mal das Wahlprogramm von Christoph Hörstel an !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  16. Schopenhauer am

    Pro Europa Demos. Soso…

    Ich bin auch Europäer UND Deutscher! Was diese linksgrünen gefährlichen Spinner immer noch übersehen oder ignorieren:

    Europa ist nicht EU! Und sie machen sich selbst zu Soros-Marionetten!

    Im übrigen kann ich den Satz "… EU-feundliches Wahlergebnis in den Niederlanden" nicht nachvollziehen. Das Establishment hat eine weitere schwere Niederlage erlitten!

    Für uns Deutsche heißt es ganz klar:

    Altparteien entmachten – Wählen gehen!

    • "Im übrigen kann ich den Satz "… EU-feundliches Wahlergebnis in den Niederlanden" nicht nachvollziehen."

      Dann gibt es nur zwei Möglichkeiten =

      1. Sie sind extrem borniert
      oder
      2. Sie sind nicht sehr intelligent

      Suchen sie sich eine aus…

      • Schopenhauer am

        Rutte: -25%
        Holländische SPD: -75%
        Wilders: +33%

        Wenn Sie sich selbst gern klein machen wollen, nur zu. Aber Sie schaden mit dieser Haltung der Bewegung. Attackieren Sie lieber den politischen Gegner und sehen Sie zukünftig von Nestbeschmutzung ab. Davon haben wir alle mehr

    • Selbstdenkerin durch eigen-ständige M.-Medienabschaffung am

      Jawohl !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      DEUTSCHE MITTE für Ethik in der Politik !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Der Mann hat den Durchblick und Erfahrung uuuuuuund Ausstrahlung ,was seit laaaaangem in D-Land fehlt.

      Ich werde meine Stimme erheben und somit versuchen das Ruder herumzureißen , ich möchte daß das Schiff von den RATTEN verlassen wird und wieder Kurs auf den Heimathafen nimmt !!!!!!!!!!!!!!!!

      So sei es ! AMEN

  17. Da ist nichts mehr da, wofür es was zu investieren gibt.
    Also holen, was noch zu holen ist.

    EU-Europa, ein spieltheoretischer Müllhaufen.

    Was für eine dumme Strategie.
    Die Resurcen zur Zerstörung gehen zu Ende,
    bevor das dekadente Ziel erreicht ist.

    Merkel muß weg!

  18. Jetzt gehts los! am

    Wir brauchen ein Europa der Nationalstaaten und kein vereinigtes Europa. Schon gar nicht unter Merkels Führung. Die Engländer haben es begriffen und die richtigen Konsequenzen gezogen.
    Wer in Deutschland gegen Merkel und ihr Europa ist und etwas dagegen tut, wie die "Identitäre Bewegung", dann werden diese Leute kriminalisiert.
    Die Zeit wird kommen, wo sie dafür in den Knast gehen. Bundesjustizminister Maas wird die Gesetze schon so zurechtstricken.
    Aber vorher gibt es von der gleichgeschalteten Lügenpresse Hetze gegen die Vaterlandsfreunde, was ja auch schon geschieht, damit die Bevölkerung für Gesetzesverschärfungen ist.
    Wir brauchen aber so Akteure, wie die von der "Identiären Bewegung". Wir brauchen aber auch eine Organisation mit reichlich Geld und Leuten ausgestattet, die diese Akteure unterstützen, wenn sie für ihren Einsatz in den Knast kommen. Sie dürfen keinesfalls im Stich gelassen werden. Gerade dann muss man sie und ihre Angehörigen/Familie unterstützen, auch mit Geld. Wer kann das organisieren? Oder gibt es so einen Hilfeverein schon?

  19. brokendriver am

    Die Europäische Union ist der Untergang Europas….

    Die USA und Rußland zeigen den EU-Bürokraten wo der Hammer hängt.

  20. Thomas Wunderlich am

    Da steckt doch garantiert wieder Soros dahinter.
    Übrigens, mein Lieblingsnachrichtenportal hat leider dicht gemacht. Ich versuche hier ein wenig in die Bresche zu springen.
    Siehe xxxxxxx und dort unter Aktuelle Weltnachrichten auf der Titelseite.

  21. Einen Karnevalnachtrag möchte ich Ihnen hier geben zur deutschen (West-DDR) Zensur der Comedy-
    kabarettisten . Denn z.B. Mister Pispers darf und kann über Merkel & Co. nicht mehr seine brillianten
    Comedys veranstalten seit 2017, wie Er es früher in ARD und ZDF oder Deutschlandradio tun durfte.
    Hier nun zum Mitlachen mitgeteilt :
    Wir schreiben das Jahr 2017 .
    Der WDR Radio-Sender macht Ihnen liebe Autofahrer eine Mitteilung:
    " Tü di tü di tü di-üüü : Auf der Autobahn A1 zwischen Münster und Dortmund kommt Ihnen ein
    Rollstuhlfahrer mit Anschieber auf der linken Fahrbahnseite entgegen. Der Fahrer, des in Flammen stehenden deutschen-Hersteller-Fahrzeugs auf Grund zu hoher und heißer Abgaswerte stieg aus und sprang in seinen Rollstuhl. Der Beifahrer sprang mit aus dem Fahrzeug und schiebt nun den Rollstuhl mit etwa 20km/h Ihnen
    auf der linken Fahrspur entgegen. Überholen Sie nicht und fahren Sie äußerst rechts auf der Autobahn
    bis beide Personen die rückwärtige Ausfahrt Ascheberg erreicht haben.
    Bei den beiden Personen im Rollstuhl und des Anschiebers handelt es sich um Mister Schäuble und
    Mister Dobrindt . Also verhalten Sie sich als Autofahrer in rechter Weise auf der rechten Spur vorsichtig
    und überholen Sie nicht um mit dem Rollstuhl zu kollidieren ."
    Danke für Ihre Kenntnisnahme.
    Verkehrswarnton: Tü di tü di tü di tü -üü
    +++
    Liebe Zuseher -> es gibt genug aus diesem Vorfall auf der A1 unseres Verkehrsministers mit Mister Schäuble
    abzuleiten . Viel Spaß und Freude dabei .
    Wir haben soviele eigene Probleme in Deutschland , daß wir tut mir Leid Mister Junker keine Zeit für
    diese diktatorische Form der EU aus Brüssel haben, sondern hier regionale, souveräne, vernünftige und
    selbständige Lösungen finden müssen.
    MfG
    Ihr Akademiker und humorvoller gesunder Patriot
    Mann Baumgarten

    • Florian Geyer am

      Pispers ist selbst ein Systempropagandist.
      Das System selbst hat er nie in Frage gestellt, uns Nationale aber ständig mit seinen ewig gleichen Sprüchen und allerlei dreck bedacht.
      Gut, daß dieser Pseudokritiker weg ist. Er hat seine Rolle im Scheinpluralismustheater gespielt und sich die Taschen mit unseren Zwangsgebühren vollgestopft, jetzt hat er sich abgeseilt.
      Ist fett genug geworden im öffentlich-linkischen Schweinekoben.

  22. Volker Spielmann am

    Ein Wort zur doppelten Brüsseler Fessel

    Es ist zwar wohl wahr, daß die VS-amerikanische Fremdherrschaft auf der Anwesenheit von deren Besatzungstruppen beruht, eben ganz so wie die römische oder welsche Fremdherrschaft allein auf der Anwesenheit von deren Truppen in deutschen Landen beruhte. Weshalb man, nach der Schlacht im Teutoburger Wald, fortan auch keinen römischen Steuereintreiber mehr gesehen hat und Bonapartes Bruder Hieronymus, nach der Völkerschlacht von Leipzig, nie wieder versuchte den König von Westfalen zu spielen. So wie allerdings Bonaparte seinen pompösen Rheinbund ins Leben gerufen hat, um die welsche Fremdherrschaft in ein rechtliches Mäntelchen zu hüllen, so haben die VSA die doppelte Brüsseler Fessel für den deutschen Rumpfstaat geschmiedet: Militärisch untersteht dieser der NAVO, der, als echter Hilfsvölkerbund, immer die VSA den Feldherrn geben. Politisch und wirtschaftlich maßt sich der EU-Moloch an zu gebieten. Beides unter dem emsigen Beifall der hiesigen Parteiengecken, den Handpuppen der VSA.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  23. bevölkerungsfreundliche politik braucht keine werbung.

    jeder bürger europas der sich von diesem schmierentheater angesprochen fühlt,sollte immer daran denken.

    bovor bei den wahlen wieder und wieder den gleichen zukunftsentscheidenden kapitalfehler macht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel