Pilotsendung: Die neuen Compact-TV-Nachrichten im Test – Update: YouTube-Schikane gegen COMPACT

26

Am Kiosk und unter compact-online.de beweist Compact schon seit sieben Jahren Mut zur Wahrheit. Nun geht auch Compact-TV einen großen Schritt nach vorne.

Achtung: YouTube wünscht seit Donnerstagvormittag eine Anmeldung, um das Video anzusehen, da es „möglicherweise für einige Nutzer unangemessen“ sei. Totaler Blödsinn! Zum Glück steht das Video auch auf dem Alternativkanal d.tube: https://d.tube/#!/v/compact/o49v6vwp Bitte weitersagen! Mut zur Wahrheit findet immer einen Weg!

***

Mit dieser Sendung testen wir ein neues Nachrichtenformat – das sind die Themen:

  • Fäuste gegen das Volk – Wie die Antifa Oppositionelle attackiert.
  • Erdbeben in der AfD – Kann Gauland die Spaltung noch verhindern?
  • Kriminelle in Uniform – Wie Araber-Clans Berlins Polizei unterwandern.
  • Doch wieder Deutschland? – Die Linke streitet über die Nation.

Was können wir noch verbessern? Schreiben Sie uns Ihre Anregungen in den Kommentarbereich – hier und auf YouTube.

Unterstütze die Produktion von COMPACT-TV mit einem Abonnement der monatlichen Heftausgabe.

Über den Autor

COMPACT-TV

26 Kommentare

  1. Die Sendung fand ich ganz gut. Auch die Länge passt. Ich wünsche mir eine tägliche alternative Sendung zum Mainstream. Bisher behelfe ich mir mit den Schweizer Nachrichten auf SRF1, die z.T. erstaunlich anders sind. Die kann jeder der Internet hat empfangen. Dabei muss ich immer an meine Mutter denken, die vor 80 Jahren verbotener Weise auch schon schweizer Rundfunk gelauscht haben. Daran kann man erkennen wie weit wir schon mit der Zensur gekommen sind.

  2. Gesamteindruck

    Starke und solide erste Folge. Erstaunlich gute technische und inhaltliche Qualität. Meine Gratulation an alle Beteiligten!

    Bewertung & Kommentare

    1. Das Format mit vier innenpolitischen Themen gefällt mir. Vielleicht ab und zu auch mal einen Beitrag aus Wirtschaft oder internationaler Politik in den folgenden Sendungen bringen.

    2. Solide Moderatorenleistung von Frau Nolte. Gut anmoderiert – unaufgeregt, souverän. Der Ausblick auf die vier Themen nach der Begrüssung ist sehr gelungen. Sehr starke und faktenreiche Hintergrundtexte von MMM.

    3. Ansprechende Werbefilme und Bildmarken, wie das Splash-Video „COMPACT“ mit dem wummernden Bass-Ton nach der Werbung.

    4. Bildmaterial war manchmal redundant.

    5. Manchmal die Einblendung einen Diagramms vermisst, z.B. Minute 19:50

    6. Damit der Zuschauer direkt zum entsprechenden Beitrag springen kann, sollte man unten im Inhaltsverzeichnis hinter den Beiträgen die Zeitpunkte aufführen, z.B. Fäuste gegen das Volk (1:15 Minute).

    Habe einen Beitrag über den furiosen Auftakt der AfD Fraktionsarbeit mit den Klasse Bundestagsreden von Weidel, von Storch, Nolte, Gauland und Curio vermisst. Da sind Klasse Passagen dabei.

    Grüsse,

    HvH

    • Rezension im Detail

      Minute 3:40
      Der markierte Text stimmt nicht mit dem vorgelesenen Text überein. Das irritiert zunächst, da nach dem ersten Satz die zwei folgenden Fragen im Text in der Sprachversion ausgelassen wurden.

      Minute 5:21
      Redundantes Filmmaterial.

      • Minute 6:57
        Splash Sequenz von COMPACT sehr gut. Gute Darstellung der „These“, dass die Kampfkandidatur von Sayn-Wittgenstein ein Manöver des Flügels war, um den opportunen Pazderski aus Berlin zu verhindern. Behauptung, dass Pazderski die Unterstützung von Weidel genoss, bleibt unbelegt. Ist aber anzunehmen, da Pazderski, Weidel und von Storch das Parteiausschlussverfahren gegen Björn Höcke unterstützen und es durchziehen wollen.
        Bei der Auswahl der Interview-Partner, die ich gut fand, fiel mir auf, dass keiner von der Pazderski-Seite eingespielt wurde. Wollten Weidel, von Storch oder Pazderski sich nicht vor einem COMPACT Mikrofon äußern?

        Minute 13:13
        Die Aussage von Pasemann, dass er der einzige aus dem Osten im Vorstand sei, steht im Widerspruch zur vorherigen Aussage, dass Herr Kalbitz aus Brandenburg ebenfalls gewählt wurde. Zweite Werbeeinspielung ist zwar länger, fiel mir aber nicht unangenehm auf.

        Minute: 19:50
        Nettes Kompetenzgerangel – sehr lustig. Das Vorlesen der Fakten über Ergebnisse und Wählerwanderung wären als Diagramm besser kommuniziert, statt das Zeigen von Booten auf der Spree.

  3. Rechtsstaat-Radar am

    Was wir brauchen, das ist eine patriotische und der Wahrheit entsprechend berichtende Tageszeitung, die deutschlandweit erscheint sowie einen tagtäglich sendenden Nachrichten und Unterhaltungssender, in dem nur patriotische Journalisten tätig werden dürfen und der in seinen Nachrichten immer und zwar zwingend all das korrekt berichtet, was von Claus Kleber, Marionetta Slomka und all den anderen Lügen-Schranzen gelogen, verdreht und verzerrt wird.

    Wir müssen die bestehenden Lügeninstitutionen dieses Drecks-Systems fertig machen. Ich bin erst zufrieden, wenn Kleber, Slomka, Maischberger, Will, Plasberg, Lanz und dieser unerträglichste Systemling von allen, wenn Inquisitions-Kerner (Johannes B(aptist) Kerner) arbeitslos geworden und auf offener Straße in der Gosse gelandet sind und sich dort rund um die Uhr gegen "Refugees" wehren müssen, um zu überleben!

    CDU verrecke!

    • Rechtsstaat-Radar am

      Hab vergessen zu sagen, dass mir das neue Format ebenso gefällt, wie die charmante Katrin Ziske!

  4. Na endlich,hier wurde das merkwürdige Schweigen über den AfD-Parteitag endlich gebrochen.
    Ansonsten, Katrin Nolte ist schon rein äußerlich eine gute Wahl und mit der sich hoffentlich bald einstellenden Routine und einem Glas Rotwein vor der Ansage wird ihr sicher bald auch mal ein Lächeln und feminine Ausstrahlung gelingen.

  5. Gefällt mir sehr!

    Bin für alles offen, was nicht meine Intelligenz in Frage stellt.
    Und das ist nun mal bei dem Mainstream der Fall.

    Daher keine Lust etwas zu kommentieren, auch wenn Compact es zudem anstrebt.

    Weiter so, und es wird gelingen.

    Dann werden wir auch solche Szenen endlich sehen können

    • Schade, Compact, Schade.
      Bitte begründen Sie die Zensur des Link zu den Identitären?

      COMPACT: Wir publizieren grundsätzlich keine Links mehr in Kommentaren. Siehe Kommentarregeln!

  6. Sehr gut und weiter so! Kritisch, deutsch und deutlich! Für die Zukunft wünsche ich mir eine breite Themenvielfalt. Nationale und internationale Politik, Geschichte, Kultur, Wissenschaft usw. usf.
    Ein gutes Format! Die Compact-Werbeeinspieler sollte man zugunsten der redaktionellen Beiträge etwas einschränken. Einer am Ende reicht. Die Zuschauer sind ohnehin meist schon Compact-Leser.

  7. Für gesamtheitliche Medien: Russische Wissenschaftler haben für das Ozonloch eine natürliche Erklärung gefunden, welche die bisherige Theorie vom menschengemachten Ozonloch infrage stellt: sptnkne.ws/gqzd

  8. Die Sendung ist gut sollte aber nicht wöchentlich sondern täglich kommen als echte Alternative zu den Mainstreamnachrichten der Etablierten auch ist sie bei youtube nur sehbar wenn man sich anmeldet das kann umgangen werden wenn COMPACT statt mit youtube sich auf (https://vimeo.com/de/) präsentieren würde darüber sollte nachgedacht werden.
    Diese Sendung sollte leicht zugänglich gemacht werden ohne Anmeldung und wie gesagt täglich kommen ansonsten sehr gut alle Achtung, ich bitte darum diese Vorschläge zu beachten nund darüber nachzudenken.

  9. Auf Youtube kommt bei mir eine "Inhaltswarnung" und ich kann mir das nur anschauen, wenn ich mich zuvor anmelde, da das "Video für einige Nutzer womöglich unangemessen ist." Das riecht doch mal wieder schwer nach Spionage, Zensur und Sabotage. Da ich mich bei dem Verein nicht anmelden möchte, wäre ich froh, wenn man die Sendung auch weiterhin von der Homepage von Compact anschauen kann.

  10. heidi heidegger am

    eine sehr schöne arbeit.

    ämm..noch ein bissi OT gefällig? ja-weil, *ihrkenntmich*: mein projäkt, im forum zu schreiben, ist, fräundä zu träffen und ich fräu‘ mich fräundä zu träffän, aber *fräuteuchnichtzufrü*..und einen neuen freund fand ich im *kleine strolche*-faden. da schrieb einer was vonner dartscheibe mit mrkl-kontafei zum abreagieren und so, und *das ist/denkt wie ich und das ist gu-hu-hut: so bist du-du-nuhurdu*, mein näuer frräund. 😉

    • heidi heidegger am

      uhund-danke! sehr nett. aber: a-hund issa scho, mein Flocky und auch ne wutz, weil der kuckt/datet auf youtube nicht nur Dagi+Bibi, sondern seit gestern auch unser neues aupairgal (hat e r so gejault äh gesagt..) aus dem video7im video, jetzt gleich:

      ZZ Top – Tube Snake Boogie ( New Special Edit )

  11. Beobachterin (aka Beobachter) am

    Das Format gefällt mir.
    Bei der Auswahl der Themen fehlt mir noch der Blick auf die internationale Politik. (Vielleicht auch in einem kurzen Info-Block von 60 – 100 Sekunden)

    Die Werbung in der Mitte finde ich zu lang. Hier entsteht fast der Eindruck, die Nachrichten wäre bereits zu Ende.
    Insgesamt, ein gut gelungener Start.

    • Beobachterin (aka Beobachter) am

      Ergänzung: …. die Veröffentlich bei YT schafft allerdings eine ernorme Abhängigkeit.

  12. George Orwell am

    Super – grűndlich recherchiert und inhaltlich anspruchsvoll! Leider wird so das ÖR-verblődete Massenpublikum nicht erreicht, sondern maximal nur die ohnehin schon informierten Hunderttausend. Vielleicht besser eine tägliche oder wöchentliche Nachrichtensendung von ca. 15 Minuten mit mehr aktuellem Bezug und Kurzbeiträgen, eine Art Anti-Lügenschau.

  13. Heiko Stadler am

    Compact schafft das, was das Staatsfernsehen mit 8.000.000.000 Euro pro Jahr Zwangsgebühr nicht schafft: unverfälschte Nachrichten.

  14. Teil 2.

    Wie wäre es mit einer, sagen wir mal, Tagesrundschau die knapp
    und kompakt die täglichen Verfehlungen diese Staatssimulation
    offen legt. Am besten gg. 20:00 wenn die Kinder schon im Bett
    sind und man sich gg. 20:15 den Banalitäten der Tagesschau zum
    Vergleich reinzieht.

    Denn halten wir fest : Sylvester 2015 passierte laut GEZ nix besonderes.
    Dann wurde es im Netz vieldiskutiert. Tagesschau nix.
    Nun wurden die Onlineportale und Zeitungen darauf aufmerksam.
    Tagesschau und Politik immer noch nix.
    Als es nun wirklich nicht mehr ging wurde heruntergespielt, verdreht
    und desinformiert.

    Dann das Eingeständnis mit dem Tipp – Armlänge und Polizeibauernopfer-.

    Das zog sich über Wochen hin, und irgendwann verliert der normale Arbeiter
    die Lust und den Überblick für die wichtigen Dinge des Tagesgeschehen.

    Daher mein Vorschlag zur täglichen alternativen, konservativen Rundschau.

    Abschließend : Die oben gezeigte Sendung war gut, besonders die AfD-Interna.
    Ich schaue kein TV und freue mich seit langem mal wieder eine Polit-Sendung
    ohne Sodbrennen gesehen zu haben. Vielen Dank dafür.

    Im übrigen bin ich dafür das die Antifa verboten wird.

    Plastro

  15. Eugen Prinz d. Ä. am

    Die Youtube-Schergen haben das Video übrigens für Nutzer als
    "Video mit Altersbeschränkung (gemäß Community-Richtlinien)"
    markiert und somit die Nutzung eingeschränkt.
    Die Frechheit der Zensur kennt keine Grenzen!

  16. Walter Seßler am

    Ganz gut, nur die Übergangsblenden (mit dem roten Compact-Logo – gegen das ich überhaupt nichts habe ) müssen einiges schneller durchlaufen. Muß nicht so zackig wie beim Öff.-rechtswidrigen sein, das wirkt aber so wie Zeitschinden. Auch das Geschichte-Heft wirkt zu lang(atmig).

    Partriotische Grüße, Walter Seßler, Friedrichshafen

  17. Hier mal kurz eine Anregung von mir, liebes Compact-Team,

    letztes Jahr war ich lange krank, eine Zeit in der ich mich kaum
    bewegen konnte. Ich hatte also alle Zeit der Welt um mich
    umfangreich politisch zu informieren um dann meine
    Schlüsse daraus zu ziehen.
    Als ich dann wieder aufe Arbeit war, mich mit Kollegen
    unterhielt, fiel mir auf wie uninformiert die meisten
    Kollegen über den Jetztzustand sind und waren.

    Ich stellte fest die Kollegen haben garnicht die Zeit sich nach Feierabend
    umfangreich über das politische Tagesgeschehen zu informieren
    bzw. sich auf zich alternativen Nachrichtenblogs Informationen zusammen-
    zuklauben.

    Teil 2 folgt.

  18. Direkter Demokrat am

    Recht gelungener Einstieg. Für eine dauerhafte Sendung müsste dann noch ein internationaler Informationsblock integriert werden. Eigenwerbespots in der Sendung sollte jedoch vermieden werden. Ansonsten weiter so!

  19. DerSchnitter_Maxx am

    Auch zu den Lücken-Medien … muss es einen, unabhängigen, inhaltlichen, lückenlosen, und wahrheitsgetreueren, Gegenpol geben ! Und wie ein jeder weiß, aus der Glotze quillt nur …….
    Nicht umsonst … werden bei einem Putsch oder einer Revolution etc. zuerst die staatlichen und öffentlichen -Des- Informationszentren vereinnhamt.

  20. Alle Versuche, ein mediales Gegengewicht gegen die babylonischen Kartellmedien herzustellen,
    sind unbedingt begrüßenswert.
    Danke Compact.

    Wenn z.B. dem MerkeldDeutschen Rotfunk (MDR)
    als erste Nachricht heute nichts Besseres einfällt,
    als mal wieder die allwöchentliche Benachteiligung der Frau
    durch Statistiken der Gleichstellungsbeauftragten zu beklagen und in den Äther zu tröten,
    um Zwietracht und Zwist im Volk zu säen
    und von den Machenschaften der globalfaschistischen Manipulateure abzulenken
    (wann wurden – außer von Compact – je die Benachteiliungen der Familienväter
    gegenüber den Müttern so prominent thematisiert?) –
    dann nochmal:
    Danke Compact für alternative Berichterstattung.

    Am Ende hat David den Goliath besiegt.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel