Pegida lebt – Sachsen bebt: Am 28.10. auf nach Dresden

30

Und endlich ist auch die AfD mit Rednern dabei! Außerdem Reden von Bachmann, Däbritz, Stürzenberger, Kubitschek, Sellner, Sandvoß – und natürlich Elsässer!

Alle Welt schaut auf Katalonien – dabei gibt es auch in Deutschland eine aufrüherische Provinz, und zwar mit einer weitaus sympathischeren Volksbewegung: Sachsen. Der Schlot des Vulkans ist Pegida, wo am kommenden Samstag der 3. Jahrestag von Pegida gefeiert wird.

Das Ding muss knallen, 10.000 Leute können den Freistaat zum Wackeln bringen. Denn: Die Staatspartei CDU ist in Auflösung. Bei den Bundestagswahlen fiel sie hinter der AfD auf Platz 2 zurück, dann musste Ministerpräsident Tillich schmachvoll abtreten – und als sein Nachfolger ist ein gewisser Kretschmer nominiert, der am 24.9. sein Wahlkreismandat gegen den AfD-Kandidaten Chrupalla verloren hatte. Erinnert irgendwie an die Kaskade Honecker-Krenz…

pegida

Und was passiert, wenn sich die neue Führungspartei in Sachsen, nämlich die AfD, endlich endlich mit der Pegida zusammenschließt? Parallelveranstaltungen gab es schon mehrfach, jetzt zum 3. Geburtstag soll endlich der Schulterschluss offiziell vollzogen werden: Alle sächsischen AfD-Bundestagsabgeordneten werden am Samstag auf der Bühne von Pegida erwartet, um sich für die Unterstützung im Wahlkampf zu bedanken. Diese Mischung kann, angesichts einer tödlich geschwächten CDU, die Verhältnisse zum Tanzen bringen!

Also, am Samstag auf zu Pegida: Neben Jens Maier und den übrigen AfD-Bundestagsabgeordneten könnt Ihr Reden von Bachmann, Däbritz, Stürzenberger, Kubitschek, Sellner – und natürlich Elsässer hören!

COMPACT – die Stimme des Volkes! Unterstützt unseren Kampf!

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

30 Kommentare

  1. Avatar
    brokendriver am

    PEGIDA ist DIE soziale Bewegung in Deutschland seit der muslimischen September-Invasion 2015.

    PEGIDA ist ein kraftvoller Motor für die Demokratie, für den Erhalt unserer Heimat und eine hörbare Stimme gegen die zunehmende Islamisierung des CDU-Merkel-Kalifats.

    PEGIDA bedeutet auch, dem Volk eine Stimme zu geben. Denn Wählerstimmen verändern herzlich wenig in diesem Land seit 1949.

    PEGIDA ist darüber hinaus auch ein Bollwerk gegen CDU-Merkel, die unsere
    deutsche Heimat zerstört hat und mit Giftgrünen und Kapitalisten-FDP weiterhin dabei ist, Deutschland bis zur Unkenntlichkeit zu deformieren…

  2. Avatar

    Irgendwann wird und sollte der Pegida das Bundesverdienstkreuz verliehen werden. Es waren die Ersten, welche öffentlichkeitswirksam und beharrlich gegen die drohende Islamisierung unseres Landes und den Verfall unserer Demokratie demonstrierten.
    Was mich zutiefst erschüttert ist die Tatsache, dass ein Großteil unserer Bevölkerung die Pegida mit einer rechtsextremen ausländerfeindlichen Bewegung gleichsetzt. Da haben die Medien und spezielle Politiker aller etablierten Parteien ganze Arbeit geleistet.
    Mittlerweilen und speziell durch das Abschneiden der AfD im Freistaat Sachsen, scheut man noch nicht einmal mehr vor einer diskriminierenden Hetzkampagne gegen die Sachsen zurück.
    Dies zeigt, inwieweit der Verfall moralischer und ethiischer Werte unserer Gesellschaft vorangeschritten ist.
    Schon einmal lieferten die Sachsen die Initialzündung für Umbrüche in der Gesellschaft- vielleicht wird dies wieder so sein. Lemminge gibt es mehr als genug. Was wir brauchen sind Bürger mit Zivilcourage , wie die von der Pegida.

    • Avatar
      brokendriver am

      PEGIDA ist erst der Anfang vom Ende der bundesdeutschen Alt-Parteien-Diktatur…

  3. Avatar
    Sachsendreier am

    Dank COMPCT gibt es endlich eine STIMME in den Medien für PEGIDA und die AfD! Ich möchte heute meiner Begeisterung dafür Ausdruck geben. Nicht nur für die Herausgabe eures bemerkenswerten Magazins. Ohne Menschen, die den Mut haben, gegen die übermächtigen Mainstream-Medien anzuschreiben, gäbe es nämlich keine Möglichkeit mehr für mich, wie für alle "störrischen" Sachsen, zensurfrei zu bloggen! Schade, dass ich nicht in Dresden dabei sein kann. Nicht jeder Bürger hat die Gelegenheit und die Mittel dazu, an diesem Höhepunkt teilzunehmen. Aber ich werde am Montag natürlich eins sein im Geiste mit allen Demonstranten und Rednern!
    DANKE euch allen, die ihr die Vorbereitungen dazu trefft! DANKE euch allen, die unbeirrt an der großen Idee echter Demokratie festgehalten habt und am Montag dafür wieder aktiv werdet!
    Herzliche Grüße aus dem Erzgebirge!

    • Avatar

      @SACHSENDREIER
      Wo wohnst Du? Komme auch aus dem Erzgebirge, wenn möglich würde ich was arrangieren das Du mit kannst.

  4. Avatar
    heidi heidegger am

    nun, ich will ja hier nicht aaadolf quasi wörtlich direkt zitieren und uns/mir ein braunes ei in mein gemütliches forumsnest legen, denn dann schmeisst JE mich endgültich raus evtl., aber es kommt in der tat auf dresden an, diesmal, denn *das tiefrote* (profondo rosso/regia: dario argento) berlin ist z u verhascht-versifft. also nun, ein versuch: >> Seinerzeit war es die Schlacht um Wien (1683). Jetzt ist es die Schlacht um dresden (anm. hh). Als Wien befreit war, war noch nicht gleich die ganze Türkenmacht gebrochen. Es hat noch Jahre gedauert. Aber es war ein Fanal. Wenn die Wiener damals feige kapituliert hätten, dann wäre die Türkenmacht immer weiter vorgerückt. <<

    • Avatar
      heidi heidegger am

      OT: ihr wisst wie viel ich auf disziplin gebe–> gleich zu anfang der constit. sitzung d. BT ein ungeheurer affront: von-und-zum-solms-und-dings-und-oberstadel verleugnet seinen titel wie die ditfurth und hohmann/excduafd mampft aufreizend oder lutscht ein bonbong..aha! + *kicher*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT(2): geh’n wir mal die *neuen* durch: sören perldings/LINKE->hochsympathischer tappsiger typ, wie oliver maria schmitt aussehend..dann: vongraf lammbssdoof (13 jahre euro-parlament)—>tötentötentöten..und später mehr evtl. *kicher*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT(3): jaja-neenee, göringkatrindings, du hast nun nicht nur zum ersten mal ne rechte neue partei an deiner heizung, dem BT, sondern nen präsi mit nem waffenhändlerschmiergeldkoffer an deinen und seinen klebrigen fingern, quasi, gell? mit denen du den (mit)wähltest. supi! weiter so!..bis zur rev..dann aber..Flocky!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        corr.: sören pellman/LINKE war zwar auf der aaadolf h.- schule, aber das wird durch "meinen" lichtenberg ‚türlich *stalingradmässig* ausgeglichen irgendwie, hihi..

        >>..Von 1983 bis 1995 besucht er zunächst die Polytechnische Oberschule „Adolf Hennecke“ und dann das Lichtenberg-Gymnasium in Leipzig-Grünau, an dem er 1995 sein Abitur ablegte. Daran schloss sich der Zivildienst bei der Stadt Leipzig *gähn*.. <<

    • Avatar
      heidi heidegger am

      *boaarr* die Bratensaft-doktorin Barley wurde vom goilen Schteini voll zu sich äh ihm rangenommen-herangezogen! beim händscheek-rauswurf/ministerentlassung und so, gerade auf fönixx..sauerei!

  5. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    So lange in Deutschland Grüne,Kommunisten ,Rote und Antifa das sagen haben wird Pegida auf die Strasse gehen und nicht nachlassen, AFD und Pegida sind ein Segen für Deutschland und das ist gut so.

    • Avatar

      Ja stimmt.Ich wünsche mir,daß der Funke endlich auf die anderen Bundesländer überspringt.Aber leider vermute ich,daß viele Menschen zu sehr eingeschüchtert worden sind und es nicht funktioniert.Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    • Avatar
      brokendriver am

      PEGIDA und AfD sind nicht in der Tat "ein Segen" für unsere deutsche Heimat….

      Beide haben die Pflicht, auch die Retter Deutschlands vor dem Koran-Islam zu sein….

      Doch, so frage ich mich, kann die Islamisierung Deutschlands noch stoppen ???

  6. Avatar

    Super! Ich bin dabei. 30% Migrantenkinder in Deutschland, jetzt reichts. Jetzt alle mitmachen und auf die Straße gehen! Nie wieder Deutschlandhass! Nie wieder Köln! Nie wieder Merkel!

  7. Avatar
    Einheimischer am

    Die Reden von Jens Meier, Martin Sellner und dem Vorredner bei Pegida – ich glaube er heißt Wollfgang, auch Sigfried Daebritz finde ich immer sehr gut, gerade weil sie sachlich sind und ohne Aggressivität und Schimpfworte auskommen.

    Das wünsche ich mir auch von den restlichen Rednern, auch von Herrn Elsässer.

  8. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Es wäre ein riesen Durchbruch für unsere Bewegung, wenn Sachsen das erste Bundesland
    werden würde, indem die AfD den Ministerpräsidenten und die Landesregierung stellt,
    denn dies würde der AfD und damit uns allen im Bundesrat eine Position verschaffen,
    an welcher die Bundesregierung, mag sie nun Schwarz-Gelb-Grün oder Schwarz-Rot
    oder Rot-Rot-Grün-Gelb sein, nicht mehr ohne weiteres vorbeikommt.
    Noch traumhafter wäre es natürlich, wenn die AfD in Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt,
    Brandenburg und MeckPomm die jeweilige Landesregierung stellen könnte und Söder
    in Bayern einen auf Kurz machen und die AfD an der Landesregierung beteiligen würde,
    Zusammen mit dem echten Sebastian Kurz und H.C. Strache in Österreich wäre das der
    Anfang vom Ende Merkels und zeitgleich der Anfang vom Ende des großen
    Bevölkerungsaustausches und von Multi-Kulti.
    Leider sind das derzeit noch schöne Träume, doch träumen und hoffen kann
    und darf man ja noch, in diesen schlimmen, düsteren Zeiten für unser Volk
    und die Völker Europas.

    • Avatar
      Karl Blomquist am

      Alles nicht so einfach, im Besatzungskonstrukt BRD gelten verschärfte Bedingungen, was seit einiger Zeit wieder deutlicher zum Vorschein kommt. Schärfere als für die Österreicher, die nur eine Umerziehung light verpasst bekamen.

    • Avatar

      Bei den Thüringern sehe ich dahingehend "schwarz", denn die haben genug enttäuscht mit ihrer Linkswahl! Bei den meisten Thüringern scheint Hopfen und Malz verloren zu sein. Ich erinnere mich noch gut an meine Fassungslosigkeit, als damals das Wahlergebnis bekannt wurde. Wir Sachsen haben uns so bemüht, die Diktatur des Proletariats zu beseitigen, und die Thüringer wählten erneut die Linken… Die Ausrede, es sei jetzt eine völlig neue Partei mit anderen Zielen, lasse ich nicht gelten! Egal, wie sich dieser Haufen nennt – es mischen ja überall in der Linkspartei ehemalige SEDler noch fleißig mit und deren Ansichten kennen wir gelebten Ostler zur Genüge…
      Mein Vater hatte immer einen sinnigen Spruch. Und ich denke, dass der absolut zutrifft: "Einer lernt spät, einer lernt früh, der dritte nie."
      Wollen wir Sachsen wenigstens nicht vergessen, was ein Linksregime bedeutet. Und uns unbeirrt dagegen wehren, wenn auch mit wirklich bescheidenen Mitteln. Schönen Tag noch!

    • Avatar
      brokendriver am

      Sachsens Wähler zeigen, wo oben ist für die AfD und unten für die Merkel-CDU….

      Volksverräter verlieren immer mehr Vertrauen und Wählerstimmen in Deutschland……

      Schönes Beispiel: die SPD, besser bekannt als Arbeiter- und Arbeitslosen-Verräter-Partei, ist tot als Volkspartei..

      Wer kauft den heute noch einen Gebrauchtwagen von einem
      Sozialdemokraten ?

      Antwort: Niemand..die betrügen und belügen das Volk seit Jahren die Sozen……

      Stichwort: "Hartz IV" und Rente mit 67"

      Volksverrat hat einen Namen: SPD !

  9. Avatar
    Michael Höntschel am

    Das „Pack“ hat ja nun schon Gabriel überlebt und feiert bald den 3. Jahrestag. Ich kann nur wünschen und hoffen, dass neben den bereits genannten Patrioten endlich etwas Dankbarkeit seitens des Bundesvorstandes der AfD gezeigt wird. Pegida hat der Dresdner AfD eine Plattform geboten, die maßgeblich zum Erfolg der AfD in Sachsen und im Bund beigetragen hat. Nicht zuletzt haben Pegida – Spaziergänger für die AfD geworben, selbst Lutz Bachmann hat aufgerufen, die AfD zu wählen, obwohl sich schon frühzeitig Zweifel an der Redlichkeit einiger Funktionsträger offenbarten. Lutz Bachmann hat aber auch betont, dass wir der AfD genau auf die Finger schauen werden. Jens Maier hat sich schon frühzeitig für die Unterstützung bedankt. Offenbar sind wir für die jetzt im Bundestag sitzenden AfD – Funktionäre Schmuddelkinder, deren Hilfe man gern annimmt, aber ansonsten nicht gern mit ihnen gesehen werden möchte. Bachmann hat für Nachsicht mit Herrn Höcke geworben, er wäre wohl verhindert. Da muss man aber doch fragen, es gibt doch viele Montage im Jahr.

  10. Avatar
    Volker Spielmann am

    Die Heroen von PEGIDA ziehen immer weitere Kreise

    Als zu Dresden die patriotischen Aufmärsche gegen die Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates der Heroen von PEGIDA immer größere Volksmassen anzogen und von der Lizenzpresse nicht länger verschwiegen werden konnten, bot diese allerlei Parteiengecken-Sophisten auf, die versicherten, daß es sich dabei um eine sächsische Provinzposse handle, die daher rühre, daß man in Sachsen zu Zeiten der marxistischen Tyrannenknilche kein Fernsehen aus dem alten deutschen Rumpfstaat empfangen konnte. Als sich dann die besagten Aufmärsche auf andere Städte Mitteldeutschlands ausbreiteten, so erklären diese Sophisten nun, daß es sich dabei um eine mitteldeutsche Erscheinung handelt – wobei sie natürlich die Mitteldeutschen als Ostdeutsche bezeichnen, da es ja Pommern, Schlesien und Ostpreußen bei den Parteiengecken ebenso wenig geben darf wie die Königsberger Klopse bei den marxistischen Tyrannenknilchen – was sie wohl sagen werden, wenn PEGIDA in den alten deutschen Rumpfstaat kommen wird?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  11. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Deklariert als Skandalrede Orbans
    Der ungarische Ministerpräsident Orban hat Ost-Mitteleuropa zur "migrantenfreie Zone" erklärt. Die EU und einige ihrer wichtigen Mitgliedsstaaten seien von einem nicht näher bezeichneten "Spekulanten-Imperium" in Geiselhaft genommen worden …
    Die mysteriöse Finanzmacht habe Europa "die jüngste Völkerwanderung, die Millionen
    Migranten, die Invasion der neuen Einwanderer beschert". "Man hat diesen Plan geschmiedet, der aus Europa einen Mischkontinent machen soll", sagte Orban. (Quelle:Teletext Tele5)

    So was sagt man nicht einfach und so was erwähnt man auch nicht einfach, wenn man nicht davon überzeugt ist .. weil man sich in solch einer Position … in der sich Orban befindet, sehr schnell, zum Vollhorst machen könnte – Von mir bekommt Orban, zu seiner von ihm gemachten Feststellung und Aussage, die volle Zustimmung ! Der Skandal ist was anderes, und zwar das, was die EUSA (Brüssel/Washington) Futschland, die Lücken- und Lügen-Medien … hier in Europa und mit den Völkern Europas treiben – Das ist der Skandal … der seinesgleichen sucht !!!

  12. Avatar
    Florian Geyer am

    Sollte die AfD je den Miniprä in Sachsen stellen ist die erste Pflicht die Säuberung der Landesverwaltung und eine Reihe Strafverfahren gegen Genoss_Innen des Blocks, die ihre Ämter zur Unterdrückung der Opposition ausgenutzt haben. Und dafür Steuergelder eingesetzt haben. Die Ohrotz kann schon mal die Koffer packen, mit allem was man in einer Einzelzelle so braucht. Die wurde schon 1990 vergessen.

  13. Avatar

    Ich habe eine Frage, warum wird kein Beitrag über die unsägliche Demonstration gegen die Beteiligung der Afd im Bundestag bei Ihnen gemacht. Es kann doch nicht sein, dass gegen eine Partei die mit 13 Prozent gewählt wurde so mobil gemacht wird, von den MMS ganz zu schweigen.

    • Avatar

      Hallo Dartagnon, wir sind ganz bei Ihnen und haben ja auch wiederholt auf solchen Irrsinn hingewiesen. Die Personaldecke lässt jedoch leider nicht zu, sich stets jedem Thema zu widmen, das Aufmerksamkeit verdient.

  14. Avatar
    Karl Blomquist am

    In Katalonien handelt es sich um eine der Soros-gesteuerten NGO-Farbrevolutionen
    zur Zerstörung des Nationalstaats, in diesem Falle des spanischen

    Sachsen ist das Gegenteil davon.
    Im übrigen muss Merkel immer noch weg:
    Andernfalls geht mit der 4. Auflage des Regimes der FDJ-Agitprop-Sekretärin (in der DDR mit Tätigkeit als Stasi-Spitzel verbunden), Rauten-Freimaurerin (Freimaurerei: bekanntlich der Arm der Neuen Weltordnung) und multikompromittierten, vielfach erpressbaren, eingespielten Hochfinanz-Handpuppe Merkel die Höllenfahrt der BRD nun in die Zielgerade.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel