Wenn das kein Durchbruch ist! In der bislang eher migrantisch geprägten Rapszene ist Chris Ares mit seinem Album „Neuer Deutscher Standard“ zwischenzeitlich bis an die Spitze der Download-Charts von Amazon gestürmt. Es ist nicht sein erster Erfolg, den er im laufenden Jahr erzielen konnte, was ihm die zunehmende Aufmerksamkeit linksgestrickter Medien einbringt.

    Schon im Juli hatte es eine Kompilation – also Zusammenstellung – einiger älterer Lieder des Deutschrappers bis an die Spitze der deutschen iTunes-Charts und damit der wichtigsten Internet-Handelsplattform für Musik geschafft.

    Linke Medien kochen vor Wut

    Das hatte für wütende Medienreaktionen gesorgt. So drehte Spiegel TV einen Beitrag ab, in dem zwar auch Ares mit einigen Aussagen zu Wort kam, der sich aber ansonsten in der üblichen alarmistischen Rhetorik „gegen Rechts“ erschöpfte. Der patriotische Rapper reagierte auf seine Weise mit einigen treffenden Punchlines gegen die Meinungsmacher aus Hamburg.

    https://www.youtube.com/watch?v=JibDx42QyfM

    Immer noch – natürlich auch von Spiegel TV – wird Ares ein Vorfall aus dem Jahr 2016 vorgehalten, als eine aus mehreren Dutzend linken Störern bestehende Gruppe vor einer Münchener Wahlparty der AfD auftauchte. Dem Rapper wurde damals von Antifa und etablierten Medien vorgeworfen, sich aggressiv verhalten zu haben, doch ein von der Staatsanwaltschaft München eingeleitetes Verfahren gegen Ares wurde in diesem Frühjahr eingestellt, was wiederum den Rückschluss zulässt, dass das bestehende Videomaterial ihn klar entlastet hat und seine Aussage, in Notwehr gehandelt zu haben, zutreffend ist.

    Es besteht offensichtlich ein großes Bedürfnis, dem Bayern etwas anzuhängen, denn Rap/Hip-Hop ist schon längst zur größten deutschen Musik-Subkultur herangewachsen, entsprechend argwöhnisch bis bösartig wird hier jeder Erfolg von Musikern registriert, die es wagen, sich mit ihren Texten außerhalb des politischen Mainstreams zu bewegen. Die Kritik traf dabei in der Vergangenheit mit Kollegah auch einen der kommerziell erfolgreichsten deutschen Rapper, und sie trifft Ares nun natürlich nochmals ungleich härter.

    Wer sich mit der Geschichte der Freimaurer beschäftigt, der gerät leicht in den Verdacht, ein „Verschwörungstheoretiker“ zu sein. Dabei waren Freimaurer tatsächlich an vielen zentralen Weichenstellungen im 19. und 20. Jahrhundert beteiligt, ohne dass sich deshalb die Ereignisse der Geschichte monokausal auf ihr Wirken zurückführen ließen. Weil gerade auch die Bandbreite der Positionen, die innerhalb der Freimaurerei vertreten wurden, enorm ist, muss ein differenzierter Blick auf dieses Thema geworfen werden. Genau diese längst überfällige seriöse Auseinandersetzung mit dem Thema leistet COMPACT-Spezial 23 „Freimaurer – Die Verschwörungen eines Geheimbunds.“ Hier bestellen!

    Die Debatte um patriotischen Rap wird nun nochmals Fahrt aufnehmen und zunehmend Thema in einer Subkultur werden, die zwar auch in der Vergangenheit nie so geschlossen links war, wie sie in vielen Medienberichten dargestellt wurde, in der patriotische oder nationale Inhalte aber eher eine Nebenrolle spielten.

    Schon jetzt darf man sich angesichts des Wirbels um die Single-Auskopplung Neuer Deutscher Standard auf das neue Album von Ares und seinem musikalischen Partner Prototyp freuen, das das Zeug dazu haben könnte, in ganz Deutschland eine Debatte über patriotischen Rap auszulösen.

    https://www.youtube.com/watch?v=w7FwOx6czDY

    41 Kommentare

    1. Patriotisch ob Rap oder Walzer ist mir wurscht. Passt. Weitermachen Ares. Es gilt Greta einzuholen…

    2. Yamashita:
      Kennen wir uns???
      Sokrates:
      sehr "lustiger" Humor. Bataclan?!?! Wünschen sie mir den Tod?!?! Außerdem mal richtig lesen: ich höre Gothic, nicht Metal…
      Heidi:
      Ja, ich habe Affinitäten zur Gruftie-Szene(-;

      • Mhm,kenne mich mit dem Zeug nicht genau aus,ist auch egal,weil alles Mist. Ob Ich Ihnen den Tod wünsche? Läßt sich nicht einfach mit einem glatten Ja/nein beantworten. Jedenfalls haben Sie die falsche Linie,reicht eigentlich. Aber da sind Sie ja nicht der Einzige,nehmen Sie es also nicht persönlich.

    3. Nicht meine Musikrichtung – genausowenig wie Soul.
      Auch der Text klingt nicht gerade wie Heinrich von der Vogelweide.
      Aber solange es dem Deutschen Blut hilft, stehe ich dahinter.

      Übrigens neuste Methode der Feinde in den eigenen Reihen: Überall Geldmacherei zu wittern.
      Geht nach den Inhalt.
      Hätte nichts gegen einen deutschen Rothschild.

    4. Yamashita Tomoyuki an

      Natürlich ist rap nicht Sache von Patrioten aufgrund der Abneigung gegen die Wurzeln dieser Musikrichtung.
      Selbstverständlich nur unter kultur-, nicht biopolitischen Gesichtspunkten, he, he.

      In der heutigen BRD jedoch sollte jede Möglichkeit die Strukturen dieses Systems zu unterminieren genutzt werden; Ares stellt auch eine Konterkarierung des Selbstverständnisses der BRD-Kultur- und Politszene dieses Extremistenregimes dar.

      Die Infizierung der restdeutschen Jugend mit Fremdeinflüssen ist Fakt. Also warum nicht Köderung derselben für einen guten Zweck.

      Ares selbst kann ich hier versichern – aus eigener Anschauung – ist keineswegs auf dem rap-way of life in Geist und Leben. Genausowenig wie andere Identitäre.

    5. ufta ufta uftatata an

      Der macht das nur für euch und nicht für Geld!

      Genau wie Gröhlemeier für seine Leute!

    6. Ah bah,der ganze sogenannte Sub -Kultur -Mist ist Teil der Dekadenz,nicht ein Gegenentwurf dazu. Dazu passt die Maori-Tätowierung an einem Europäer.

      • Paul der Echte an

        Recht hast Du
        Z.B. auf Instagram selbst entstand in den letzten Jahren eine neue Berufsgruppe, sogenannte Influencer.
        Hierbei handelt es sich oftmals um Salonbolschewisten, die ihren konsumorientierten Lebensstil propagieren.
        Sie verführen junge Leute zu übersteigertem Konsumverhalten und wirken somit ganz im Sinne des Materialismus.
        Weite Teile dieser Gruppe sind mit linientreuen BRiD-Spießbürgern durchsetzt, die neben Sensationshascherei durch üblichen, linksideologischen Zeitgeistgebrabbel auffallen.
        Solche Selbstdarsteller und Selbstinszenierer sind neben Instagram vor allem auf YouTube aktiv.

      • @Sokrates Eine Schande dass Abschaum wie Sie überhaupt hier kommentieren darf. Sie haben das geistige Niveau eines Linken.

    7. Jeder hasst die Antifa an

      Er ist jedenfalls nicht so ein unsympatischer Schreihals wie Grölemayer,darum wird er von linken Medien verunglimpft,da er kein Statement gegen Rääächts abgegeben hat was vorraussetzung für Auftritte in diesem Land sind.

    8. Wolfgang Eggert an

      Ares´ Durchmarsch ist das beste was der gegenbewegten Szene passieren kann. Es ist ein epochaler Schritt für uns Alle.

      • Dazu gehört auch Bloody 32, Dobermann und Komplott. Ob einem die Musik nun gefällt oder nicht, qualitativ (sprachlich wie musikalisch) können sie locker mit einem Sido oder Bushido mithalten. Bis zu diesem Lied mit dem Fetten von Feine Sahne Fischfilet hat Sido zuletzt auch ein paar gute Lieder rausgehauen die nicht von Drogen und Bitche’s handelten.

    9. Jetzt ist Rap nicht unbedingt meine Mucke, aber als Konsument von Gothic-Musik gehöre ich akustisch auch in einen Nischenbereich. Bevor hier wieder alle spießigen, konservierten Konservativen ob dieser Klänge aufheulen, sei ihnen gesagt, dass bei den besagten Barden punktuell wenigstens noch revolutionäres Blut die Stimme & Texte in Wallung bringen. Von daher wünsche ich Ares und Co. viel Erfolg…

      • Ach ja, hätten Sie nicht bei den "Adlern des Todesmetalls" im Bataclan dabei sein können?

      • heidi heidegger an

        wot? Unser Katzenpapa ist ein Gote? wusst-ichs-doch!, hihi. Nun zum Thema: Bemerkenswert finde ich sein Melisma. Das Melisma (von griech. melos „Lied, Weise, Gesang“) bezeichnet eine Tonfolge oder Melodie, die auf einer Silbe gesungen wird. Im melismatischen Gesang kommen also mehrere Noten auf einen Vokal.

        • Jeder hasst die Antifa an

          Was weist du von Gesang wo du dir den ganzen Tag Ziegengemecker anhören mußt.hihi

        • heidi heidegger an

          Du-nee: D u musst Dir m e i n e n Räpp im Raumschiff anhören wohl, hihi:

          "Braun Görl in da ring *schallalalalah* (Boney M.) -darf mann ja nimmer korrekt s o singen- deshalb: ♪ ♫ Flaaschworschd in da ring *schallalalalah* (bei REWE für -79cent/10Deka), there’s a Flaaschworschd am/vom Ring *tralalalalah*♪ usw. :-)

          ♪ ♫Meenzer Meedschr (Mainzer Mädchen), Meenzer Flaaschworschd! usw.♪ ♫=ne Art Xtra-Wurst (in Wien und N-Österreich) und sonst ne Art Lyoner, oder? hihi

        • heidi heidegger an

          OT-Nachtrag: großes Lob dem @Soki, der mir abriet, Sinnstifterei und Heilsbringung zu betreiben und also meinen Stil zu verwässern usw. Ick musste hart lachen. Soki, bist Du Rainald Goetz in echt? – bitte jibbett zu! *lach*

        • heidi heidegger an

          Wir müssen das Rad nicht neu erfinden, aber laufen sollte es schon.

          Rainald Goetz, Johann Holtrop. Abriss der Gesellschaft. Roman, 2012, S. 31

          Grüßle!

      • Yamashita Tomoyuki an

        Gothic-Musik? Grüß Gott! Der Katzenater für Gothic nur wegen der süßen Zähnchen in der Szene in knappen Röckchen und der SM-Affinität in einigen Teilen?

        Vorausgesetzt es handelt sich beim Väterchen um die Person, die ich dahinter vermute?

        Es grüßt….

    10. DerSchnitter_Maxx an

      Allemal besser als Gröhlesiffmeyer, Müffel-Fischsekret und Vollgepisste Hosen etc … ;)

    11. Und das beste: In den Bewertungem massenhaft "Verifizierter Kauf" und Durchschnitt 5 von 5 Sternen bei der Kundenbewertung.

      Als Kontrast sehe man sich mal das jämmerliche Maasbuch bei Amazon an, da sind selbst 90% der wenigen 5-Sterne-Bewertungen Spott und Hohn für den kleinen Heiko, auch das völlig zurecht. Wobei wiederum 95% aller Kunden Maas nur 1 Stern geben. Weil 0 nicht geht.

    12. Chris Ares – ein weiterer Vorkämpfer, dem wir dereinst ein Denkmal setzen, zumindest das Bundesverdienstkreuz um den Hals hängen werden – gerne von einem Bundespräsidenten Dr. Karl-Albrecht Schachtschneider.

      • Nichts,aber auch gar nichts wäre gewonnen,wenn als "Patrioten" getarnte linke Vögel in die Lage kämen,sich gegenseitig mit Bundes (!)-Verdienstkreuzen zu bepflastern.

      • heidi heidegger an

        Nix! Elsässer wird dereinst Präsi&Kanzla, oder es ist etwas faul im Staate Deutschland. so! *gacker+schnatter*

        • heidi heidegger an

          absolut-OT: Willy Brandt konnte und wollte (dem Volk) dienen, weil er führen konnte..hier der virale Beweis (leider auf nem vollst irren Kanal gefunden von die heidi, hihi):

          [ Helmut Schmidt zur NS Vergangenheit deutscher Politiker der BRD ]
          /watch?v=fdtARLdll3A

        • Brandt konnte wirklich gut fuehren. Der hat sogar die Sowjets an das deutsche Kriegsschiff gefuehrt, damit sie das Schiff mitsamt den 200 Marinesoldaten in die Luft sprengen konnten. Tja..Willi..Willy..Wilie..oder wie hiess der Typ der adauernd seinen Namen wechselte war schon ein echter Scout.

    13. Patriotischer Rapper erobert die Charts und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil

      erobert die deutschen Mülltonnen weil er die AfD und die AfD-Wähler als

      "Rechtsextremisten" verunglimpft.

      Wir brauchen einen Rapper-Hit auf den politischen Tod der SPD….

      • heidi heidegger an

        Rapper-Hit auf den politischen Tod der SPD….hier:

        [ GG Allin – Die when you die ] /watch?v=mtAkPaChO6c

        zum Genre: kein klassische Räpper, aber: Contemporary R&B (englisch für zeitgenössischer R&B), meist nur R&B bezeichnet, ist eine Musikrichtung, die ihre Ursprünge im afroamerikanischen Rhythm and Blues (R&B) hat. In den 1980er Jahren nahmen die ersten Interpreten Musik auf, die als moderne Form des R&Bs bezeichnet werden kann. Maßgeblich waren zu dieser Zeit Pop-Einflüsse. Hinzu kam seit den 1990er Jahren der mittlerweile charakteristische, große Hip-Hop-Einfluss auf das Genre..usw.