Ossi-Bashing nach AfD-Erfolgen: „Jeder dritte männliche sächsische Wähler hat Scheiße im Kopf“

70

Aus den neuerlichen Wahlerfolgen der AfD, die im Osten nun die 30-Prozent-Marke ins Visier nimmt, haben einige selbsternannte Politikanalysten aus dem Westen immer noch nichts gelernt. Sie betreiben Sachsen- oder Ossi-Bashing, und merken dabei nicht, dass Patriotismus die neue gesamtdeutsche Avantgarde sein könnte.

 „Jeder dritte männliche Wähler in Sachsen hat mutmaßlich Scheiße im Kopf (weil er entweder ein Drecksnazi ist oder weil er glaubt, eine Drecksnazipartei wählen zu müssen, ohne Nazi sein zu wollen).“ Mit dieser Tirade reagierte Michael Lühmann vom Institut für Demokratieforschung auf den Wahlerfolg der AfD am vergangenen Sonntag.

Man könnte einen Haken unter solche Äußerungen machen und sich nicht weiter darum kümmern, wenn Lühmann nicht einen Tag nach seinem Tweet noch vom öffentlich-rechtlichen ZDF als „Parteienforscher“ vorgestellt und als „Experte“ zum Wahlausgang in Brandenburg im Rahmen eines ausführlichen Interviews befragt worden wäre. Laute und krawallige Oikophobie (also der Hass auf das Eigene) scheint immer noch zu ziehen, wenn man in öffentlich-rechtlichen Anstalten nach Interviewpartnern sucht, die den Zwangsgebührenzahlern die politische Welt erklären sollen.

„Vermuckeltes Untertanenbewusstsein“

Auch der Grünen-Politiker Ralf Fücks, der nach seiner Vorstandstätigkeit für die Grünen-nahe Heinrich-Böll-Stiftung vor zwei Jahren das Zentrum Liberale Moderne gründete, kann das Ossi-Bashing nicht ganz lassen. Im heute erschienenen Interview mit der Tageszeitung Die Welt äußert der gebürtige Pfälzer: „AfD und Pegida stehen nicht für bürgerliches Selbstbewusstsein, sondern für vermuckeltes Untertanenbewusstsein.“ Nur einen Satz weiter widerspricht sich Fücks, wenn er anmerkt: „Man muckt auf, erwartet aber, dass die Obrigkeit die Dinge regelt.“ Aufmuckende Untertanen – das ist ja mal etwas ganz Neues.

In Sachsen und Brandenburg hat die AfD bei den Landtagswahlen alle Erwartungen nochmals übertroffen und erneut bewiesen, dass sie die neue Volkspartei im Osten ist. „Der Osten steht auf – Wer rettet den Westen?“ fragt das COMPACT-Magazin daher in seiner aktuellen Ausgabe. Hier bestellen!

Wenigstens finden sich in dem Fücks-Interview aber auch einige analytisch richtige Stellen, so wenn er bemerkt: „Die tonangebenden Milieus in Westdeutschland sahen sich 1989 bereits in einer postnationalen Gesellschaft. Sie wollten eine europäische Föderation. […] Das real existierende Deutschland im Westen entsprach schon 1989/90 nicht dem Deutschlandbild vieler Ostdeutscher.“

Schon am 13. Juni 2019 gab Mark Schieritz in einer Kolumne für Zeit Online den Ratschlag, die zu erwartenden AfD-Wahlsiege in den mitteldeutschen Ländern zu ignorieren, da hier sehr viel weniger Menschen als in Westdeutschland leben würden. Es gelte, die „Rache der Orte“ zu ignorieren, „die ökonomisch betrachtet eigentlich keine Rolle spielen“.

Merkel-Chronik: Das Grauen. Das Zittern. Die Bilanz.

COMPACT hat eine Chronik der Merkel-Ära zusammengestellt und macht Ihnen ein unschlagbares Angebot: Zehn Ausgaben zu den verhängnisvollen Weichenstellungen der Rautenfrau mit zehn unserer geilsten Titelbilder – Merkel mit Kopftuch, mit Fez, in US-Uniform, in Stasi-Uniform, als Hitler-Imitat. Zusammen 664 Seiten, für unschlagbare 9,95 Euro (statt 49,50 Euro). Hier erhältlich.

Dumm nur, dass ausgerechnet die politische Linke auch in Westdeutschland unter dem Schlagwort der Ökologie längst einen Deindustrialiserungsprozess eingeleitet hat, der jetzt schon die einstige Herzkammer der westdeutschen Wirtschaft, das Ruhrgebiet, sozioökonomisch hinter viele Städte und Regionen in den neuen Bundesländern zurückfallen hat lassen.

„Wir nehmen den Atommüll, ihr nehmt Sachsen“

Diese Entwicklung scheint aber noch nicht bei jedem „Wessi“ dazu geführt zu haben, dass er seine arrogante Attitüde gegenüber den „Ossis“ abgelegt hat. So stellte Ansgar Meyer, Direktor für Medien und Kommunikation beim Erzbistum Köln, nach dem AfD-Einzug in den Bundestag im September 2017 auf seinem Twitter-Account die Frage: „Tschechien, wie wär’s: Wir nehmen Euren Atommüll, Ihr nehmt Sachsen?“

 

Über den Autor

Avatar

70 Kommentare

  1. Avatar

    Wieso eigentlich nur jeder dritte? Ich hätte locker auf das Doppelte getippt und würde dabei auch Frauen nicht ausgrenzen.

  2. Avatar
    KeinBesserWessie am

    Ich finde die Ausführungen der selbsternannten Volksbelehrer durchaus witzig und amüsant, zeigen die doch, dass diese langsam mit ihrem Latein am Ende sind und sich nun sprachlich auf das Niveau der illegalen Invasoren herablassen müssen.
    Und wenn ein Herr Michael Lühmann in Zukunft arbeitslos sein wird, kann er es ja immer noch als Dixie-Klo-Reiniger versuchen – genug "geistiges Potenzial" ist da durchaus vorhanden.
    Der mediale Bombenterror gegen die AFD dürfte dieser Partei eher genutzt als geschadet haben – ich sehe durchaus Blau für die Zukunft unseres immer noch schönen Deutschen Vaterlands.

    • Avatar
      Hans Göckeritz am

      Warum wird hier nicht durchgegriffen? Ist dies denn keine Volksverhetzung? Diese Vögel gehören abgestraft.

      • Avatar
        Schulze Schulze am

        Was im Sinne der Machthaber ist kann keine Volksverhetzung sein. Dann würden sich jene ja selbst bloßstellen.

  3. Avatar
    Wolfgang Otto am

    Man sollte mal die Stimmen von Brandenburg und Sachsen zusammenzaehlen und etwas kritisch nachdenken. Die Verunglimpfung muendiger Buerger im grossen Stil zeigt wer wirklich unter supranasaler geistiger Diarrhoe leidet. Dies ist ein Fall fuer den Staatsanwalt. Solche unfundierten und boesartigen Kommentare sollten nicht veroeffentlich und die Kommentatoren gesperrt werden. Dies erfolgt in der Regel aber nur dann wsenn man paepstlicher sein will als der Papst selbst.

    • Avatar
      Yamashita Tomoyuki am

      Doch. Sie sollen veröffentlicht werden, damit die wackeren Sachsen und Preussen, aber auch alle anderen Mittel- und Westdeutschen und das Ausland sehen, was für eine verdorbene und genosuizidale Transmenschistensekte Deutschland heute beherrscht und das deutsche Volk umbringt. Der Ekel wird dadurch zunehmen.

  4. Avatar
    Barbara Stein am

    Ich hatte gestern ein Erlebnis, das mich einige Zeit grübeln ließ. Ich betreue einen demenzkranken Mann, mit dem man sich noch einigermaßen über einfache Dinge unterhalten kann. Irgendwie kam ich gestern auf das Thema Refugees und er offenbarte mir, dass seine Frau das, was seit Jahren in unserem Land abläuft, total ablehnt. Er findet aber, dass "die doch auch irgendwo hinmüssen". Wie gesagt, der Mann ist demenzkrank und was könnten wir daraus schließen?

    • Avatar
      Schulze Schulze am

      Der war gut! Auch wenn er der Realität entspricht. Zu viele scheinen Demenz zu sein.

  5. Avatar

    Man muss so eine Wahl betrachten, wie eine Pferdewette. Die die dem Rennen zuschauen, lehnen sich zurück, bekommen so oder so ein Stück des Kuchens egal, wen sie gewählt haben.
    Wie man heute noch eine der Altparteien (die Blockflöten) wählen konnte ist mir unverständlich. Sind die noch nicht genug vera… worden.
    Die Ossis haben den öffentlichunredlichen Dummfunk wohl noch aus DDR Zeit in guter Erinnerung die hat die 70% zumindest, nur so erklärt sich die Hörigkeit. Der Propagandaverein erklärt die wirschaftlichen Nachteile, die durch das Erstarken der AfD entstanden ist. Industrievertreter werden dann herangezogen um als Dummschwätzer die Leute vollzulullen.
    Das ewige Gesülze man brauche Fachkräfte… Wenn es sich um Billiglöhner handelt ist es eine Bereicherung für die Lohnherren.Für den Bürger und Lohnempfänger und Rentner hier ein Kostenfall.
    GEZ verreck und nimm die Alten Blockflötenparteien gleich mit.

  6. Avatar

    Es ist, seit Ariovist, ein altes aber (leider) sehr erfolgreiches Spiel der Machthaber ein Volk auseinander zu dividieren. In irgendeiner Weise. Beispiele sind aktuell im Nahen Osten zu beobachten, bei China wird es momentan auch probiert und auch Russlands Voelker werden gegeneinander ausgespielt. In der Nachkriegszeit ging dies in Deutschland mit der Schaffung von 16 Bundeslaendern los. Kleine, gut beherrschbare Einheiten wurden gebildet. Dann kam es zum auseinanderdividieren der Gesellschaft. Rot vs. Schwarz und umgekehrt, Alle vs.Blau, Junge vs. Rentner, Multipigmentiert vs. Weiss, Frauen vs. Maenner, Kinder vs. Erwachsene, Vernunft vs. Diesel etc.pp.

    • Avatar

      Es ist also vollkommen logisch, dass die Machthaber nun West vs. “Ost” mobilisieren. Das sie dabei Millionen Landsleute in Mitteldeutschland wie Dreck behandeln, zeigt die Skrupellosigkeit und den Charakter der Machthaber. Doch das wird sich raechen, denn auch im Westen gibt es ein Feld fuer den Umschwung aus dem momentan nur hier und da die Keimlinge der Kornblumen aus der Masse der gleichgemaehten Kohlkoepfe herausschaut. Die Eisscholle, auf dem sich die Machthaber aneinander klammern schmilzt an den Raendern immer mehr und jeder der Systemlakaien versucht mit seinem Schandmaul und mit uebelsten Diffamierungen in das Zentrum zu kommen. Lasst euch nicht beirren. Haltet zusammen. Ihr wisst was sie mit euch machen wollen. Thueringen muss das Tor werden, aus dem Licht nach Westen strahlt.

  7. Avatar
    stefanie heuwagen am

    **EILMELDUNG**
    AfD: "Flügel" rückt von Sayn-Wittgenstein ab
    https://twitter.com/Matthias_Kamann/status/1168764199239147525

    Huch. Was wohl Elsässer davon hält?

    • Avatar

      @stefanie, die Hassende: waren Sie es auf dem "Esel" mit dem Schild bei den Wahlsendungen des Staatsfunks am Sonntag? Da Sie des Schreibens mächtig sind, könnte da eine Verbindung bestehen. Respekt vor so viel Mut!!! Solche Damen braucht das Land unter der Scharia!

  8. Avatar

    Kann es sein, daß Michael Lühmann vom Institut für Demokratieforschung vielleicht
    seit Jahren Scheiße im Kopf hat und keiner bisher diese Scheiße umgerührt hat ?

    Denn merke: Wer Scheiße im Kopf hat, sollte damit die schmeißen oder den Mund aufmachen. Könnte Scheiße rauskommen…..

  9. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    @COMPACT:-
    Wo ist denn eigentlich Peter Feist abgeblieben? Den finde ich super und das sage ich als Nationalkonservativer! Ich möchte Peter Feist endlich wieder sehen in neuen Videobeiträgen auf youtube. Peter Feist würde hier zu diesen und vergleichbaren Themen sehr gut passen und mit seiner tollen direkten Art sehr schön berichten, erläutern und Stimmung machen können.

  10. Avatar

    Böhmen, Mähren, Sachsen, Schlesien – warum nicht?! Vielleicht lassen die Tschechen uns als Ethnien am Leben, so wie wir es über tausend Jahre bis 1945 taten – im Gegensatz zu EU-Babylon, das die Völker binnen Jahrzehnten abschaffen und ausrotten will.
    Die Zigeuner schicken wir dann gleich rüber nach Buntland.
    In wiederum tausend oder zweitausend Jahren wird das mittlerweile vergeistigte Deutsche Reich auf die Erde zurückkehren und sich von Prag aus auch das Rheinland zurückholen ähnlich wie die Juden die Golanhöhen.

    • Avatar

      Ja,wir ließen die Böhmen nicht nur über 1000 Jahre am Leben (warum eigentlich?), der König von Böhmen war sogar zeitweise Kurfürst des Deutschen Reiches. Es waren dann die Anhänger des Ketzers Jan Hus, die in Deutschland einfielen, Städte und Dörfer verwüsteten,ein deutsches Heer nach dem anderen schlugen und feststellten, daß Tschechen und Deutsche natürliche Feinde wären,bis…ja bis sie sich sang-und klanglos verkrümelten,weil jede Sache,bei der Gott nicht dabei ist,keinen langen Bestand hat.

    • Avatar

      Seiten hat man früher solch einen Käse gelesen

      Nun steigt derlei Unsinn rapide an

      Compact vermüllt zunehmend

      • Avatar
        Schulze Schulze am

        Ich setze Mal noch einen drauf! Sudel Ede hatte öfters Recht als mancher glauben will!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Zustimmung. Gefällt mir auch. Besonders, daß er (& seine Entourage) jetzt doch tatsächlich die Countenance verlieren… 😆

    • Avatar

      @hirnlosesStolzesSchwulesGrünesHetzer: schön, dass Sie in Lühmann einen Freund gefunden haben. Schlage vor, dass Sie sich die Uniform anziehen und gemeinsam gegen das Rechte marschieren. Passendes Liedgut findet sich im Netz. Das Grüne hat gerade das wunderschöne Lied von der Partei auf Ihrer Wahlparty reaktiviert. Wenn Sie schön sabbern, kommen Greta und Carola vielleicht dazu….

  11. Avatar
    Markus Schneider am

    > „Jeder dritte männliche sächsische
    > Wähler hat Scheiße im Kopf“

    Völlig richtig. Wer Nazis in Parlamente wählt, hat Scheiße im Kopf.

    BOMBSHELL: Odessa Gunman Acquired AR-15 Via Background Checks Loophole That Trump, GOP Have Resisted Closing
    https://www.mediaite.com/news/report-odessa-gunman-acquired-ar-15-via-background-checks-loophole-that-trump-gop-have-resisted-closing/

    Wie wärs mal wieder mit Kritik an Trump, Herr Elsässer? Wäre mal wieder Zeit. Mitch McConnell hat angekündigt, im Falle des Ablebens der obersten Richterin Ruth Bader Ginsburg einen GOP-Kandidaten durch den Senat bringen zu wollen. Derselbe Mitch McConnell, der Obamas Kandidat, Merrick Garland, weiland verhinderte. Eine Schande.

    • Avatar

      Oh wie schön. Die weiße Rose ist auch hier.

      Oder bist du das Karl?
      Du sollst doch nicht immer so gefährliche Sachen machen! Komm du mir nach hause!

      • Avatar
        Schulze Schulze am

        "und vielleicht bald auch ganz real wieder durch eine neue Grenze aus Beton und Stahl zementiert werden, nämlich dann, wenn sich der Osten vom in jeder Hinsicht untergehenden und moralisch verfaulenden Westen abspalten wird. " Ich spende freiwillig und nein ich war zu DDR Zeiten kein Systemling in dem Sinne auch wenn ich das System auch nicht wirklich verurteilen kann. Nicht einmal der mehrjährige Kuraufenthalt im Stasi-Knast kann mich heute dazu bringen. Im Gegenteil sieht man heute vieles nüchterner.

    • Avatar
      Martin Landner am

      Wer IS Leute nach Europa importiert, findet Rassismus & Antisemitismus offensichtlich geil, so lange es nur gegen den Westen geht.

  12. Avatar

    Eine völlig legitime Meinung der Gegenseite. Wir meinen schließlich auch, dass 100 von 100 Systemschreiberlingen vollständig aus Scheiße bestehen. Wie ist eure Meinung zu Grün und deren Wählern? Na seht ihr, geht doch, was soll das damenhafte Gejammer? Alles nur eine Frage der Perspektive. 😉

    Was erwartet ihr? Dass es wie von Zauberhand besser wird wenn man nur genug jammert? Ali hat gesagt, dass meine Mama eine Hure ist. Wie überzeug ich ihn nur vom Gegenteil?

    Mich stört viel mehr, dass derartige Gülle (wenn auch etwas politisch zurecht geschleudert) auch aus den "eigenen" Reihen vergossen wird. Wer beispielsweise den Flügel loswerden möchte warnt doch auch irgendwie vor "Nazis" und verunglimpft deren Wähler. Oder warum sollte man diese "Rächtsradikalen" (Meinung vieler West-AFD-Muggels) vom öffentlichen Diskurs sonst noch ausschließen müssen? Sind doch "Nazis" und deren Wähler sind doof, oder?

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      "…. Wir meinen schließlich auch, dass 100 von 100 Systemschreiberlingen vollständig aus Scheiße bestehen. …."
      Welche Verbindungen haben Sie denn zu den Systemparteien? Oder haben Sie Diese nur (unbewusst) Vergessen??

  13. Avatar

    Bei dem fortlaufenden “Bashing“ gegen den Osten dürfte die innerdeutsche Grenze in den Köpfen wohl noch ewig bestehen und vielleicht bald auch ganz real wieder durch eine neue Grenze aus Beton und Stahl zementiert werden, nämlich dann, wenn sich der Osten vom in jeder Hinsicht untergehenden und moralisch verfaulenden Westen abspalten wird. Die Stimmen scheinen sich zu mehren, dass die Länder des Ostens eigenständig besser fahren werden. Warum auch nicht? Nichts ist für die Ewigkeit, nichtmal “die beste BR(i)D, die wir je hatten“.
    Ein Herr Lühmann vom Institut für Scheisseforschung hat eben verstanden, was die Menschen im Osten antreibt. Unbemerkt gibt er damit allerdings preis, was sich für ein kleingeistiger und arroganter Charakter hinter seinem Namen verbirgt. Leider laufen viel zu viele von solchen narzistisch veranlagten Moral-Experten im Westen rum, die auf alles eine Antwort haben müssen.
    Genau hierin liegt auch der eigentliche Grund des westlichen Elends.

  14. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Michael Lühmann, Ralf Fücks, Mark Schieritz, Ansgar Meyer und wie sie alle heißen, teilen ein schweres Schicksal: Sie und alle ihre Brüder und Schwestern im Geiste sind vom Halswirbel an aufwärts querschnittsgelähmt. Mit Denen will nicht wirklich jemand tauschen, zumal es keine Heilung gibt.
    Sie triefen nur so von Hass, Vorurteilen, Rassismus und Intoleranz. Die können sehr gut als Beispiele dafür dienen, wie man niemals werden sollte. Nur Tiraden, nie einen Stein auf den anderen gesetzt, möglichst niemanden genutzt, aber für Wohlverhalten erkleckliche Sümmchen einstreichen.
    Und so etwas predigt Anderen Demokratie, obwohl denen bereits die ihnen unbekannte Definition derselben als "von Rechten gemacht" vorkommen dürfte. Der Klerus und seine Organisationen wollen im Konzert der Verächtlichmachung natürlich nicht fehlen. "Halt Du sie dumm (Kirche), ich halt sie arm (Staat)." Ihre gemeinsame Bürde ist ihre zunehmende Bedeutungslosigkeit gepaart mit fehlender Erkenntnisfähigkeit. Beweis: Obwohl beiden (Kirchen und Altparteien) die Mitglieder weglaufen und
    mittlerweile auch die Felle wegschwimmen, sind sie zu Umkehr und Besinnung nicht fähig.
    So etwas nennt man zu Recht "Betonköpfe".

    • Avatar
      stefanie heuwagen am

      > Michael Lühmann, Ralf Fücks, Mark
      > Schieritz, Ansgar Meyer und wie sie
      > alle heißen triefen nur so von Hass,
      > Rassismus und Intoleranz.

      Heul doch. Hass auf Nazis ist gut und sinnvoll. Niemand sollte Nazi-Ideologie tolerieren.

      • Avatar

        @stefanie, die Hassende: Hass finden Sie gut? Dann könnten Sie beim IS oder der antiFA eine neue Heimat finden.

      • Avatar
        Yamashita Tomoyuki am

        Ersetze Nazis durch Deutsche, und wir kommen der Sache nahe!

        Hass auf Transmenschisten und Völkermörder ist auch gut und sinnvoll. Für deren Gegner. Ob das Viehzeug selbst das so sieht, ist eher unwahrscheinlich.

        Interessant ist bei den Kommentaren dieser Schrumpfhirne, dass sie ihre wahre dreckige Fratze offenbaren, die sie bei ihrer verlogenen Regimepropaganda immer maskieren.

        Im Übrigen ist dieser Antifa-Affe derselbe, der schon viele Male seinen Hirnkot abgelassen hat.

  15. Avatar

    Statt Ossi-Bashing zu betreiben, die ewige Nazikeule zu schwingen und den hypermoralischen Demokraten zu mimen, sollten die selbsternannten "Politexperten" und Arroganz-Grünen mal lieber hinterfragen, warum z.B. in Dresden die AfD bei der Briefwahl fast 10% weniger Stimmen bekam als bei der Urnenwahl, während es bei allen linken Parteien (ausgenommen die FDP) genau anders herum war. Aber sich über die DDR aufregen oder im Mitteldeutschen nur den braunen Dunkeldeutschen sehen. Erbärmlich diese Jünger einer wachsenden Wohlfühldiktatur…

    • Avatar

      AFD Wähler tendieren eher nicht zum öffentlichen outing. Völlig normal, dass per Klarname weniger Lametta ist.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Die Briefwahl wurde in den letzten Jahren von den Etablierten immer stärker propagiert,ist ja klar da lässt es sich noch besser und unerkannt bescheißen,die Ergebnisse der Landtagswahlen im Osten sind das beste Beispiel bei den Briefwahlen schneidet die AfD immer am schlechtesten ab.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Die Antwort ist ganz einfach: Die Briefwähler … bilden die tatsächliche politische Einstellung der Saxen ab! Während bei der Urnenwahl einfach … gefälscht worden sein muß! 😆 😆

  16. Avatar
    Martin Landner am

    Joa, hab mich bei der Welt schon über diese Hetze beschwert. Auf der einen Seite wollen sie gegen Vorurteile und Gewalt sein & dann lassen sie selbst rassisische Vorurteile über Ungarn, Italiener, Amis oder Ostdeutsche vom Stapel.

  17. Avatar

    Wenn sich jemand selbst als Ossi bezeichnet, verdient er "Bashing" ( Tschulligung,vermeide sonst gerne Anglismen). Wessi vice versa. Hört mit diesem Spalter-Geschwätz auf.

    • Avatar
      Schulze Schulze am

      Bin stolz Ossi zu sein und werde es bleiben. Und ja auch Deutscher ohne die geistige Verneblung eines Besserwessis. Daher möchte ich auch eine strikte Abtrennung! Und was für ein Wunder, das haben sogar viele der jetzt etwa 15 Jährigen selbstständig erkannt!

      • Avatar

        Zu pauschal würde ich das nicht sehen. Hiben wie driben gibt es solche und solche.

        Dabei bitte auch nicht vergessen, wen und was auch die Mehrheit im Osten gewählt hat. Auf diesen Teil sind Sie doch nicht etwa stolz? Im Osten ist sicher mehr Lametta, leider aber nicht Weihnachten.

  18. Avatar

    Man fragt sich, woher diese unglaubliche Aggressivität und der Frust solcher Leute, wie Lühmann unf Fücks herrühren. Die lächerlichen, kognitiven Dissonanzen des Herrn Fücks spiegeln seine Untertänigkeit dem verbrecherischen System wider Die vulgäre Hilflosigkeit eines Lühmann bedarf keines Kommentares. Die kriminelle Spaltungsstrategie gegenüber der deutschen Bevölkerung wird von solchen Figuren unterstützt. Es soll wohl verhindert werden, daß sich eine Solidarität innerhalb der deutschen Gesellschaft an der Wahlurne, als auch auf der Straße bildet. (Zur Sicherheit dennoch ein Graben um den Reichstag). Ich wehre mich bei dieser Gelegenheit auch dagegen, als Einwohner Hessens, mit den GEZ- und Leitmedien-hörigen `Wessis´ in einen Topf geschmissen zu werden.

    • Avatar

      Meine Theorie (durchaus unbewiesen) :Deren Sozialisation und Identifikation mit den Eltern klappte in der frühen Kindheit nicht. Deshalb sind sie,neurotisch fixiert, immer gezwungen,den Bruch mit jeder Kontinuität, mit Herkommen und Überlieferung zu suchen. Worunter sie unbewußt selbst leiden.

  19. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    "Jeder Mensch sollte imstande sein, ein Baby trockenzulegen, einen Invasionsplan auszuarbeiten, ein Schwein zu schlachten, ein Schiff zu steuern, ein Haus zu entwerfen, ein Sonett zu schreiben, eine Bilanz aufzustellen, eine Wand zu mauern, einen Knochenbruch zu schienen, Sterbenden Trost zu spenden, Aufträge auszuführen und zu erteilen, mit anderen zusammen wie auch selbständig zu arbeiten, Mist zu streuen, neu auftauchende Probleme zu lösen, einen Computer zu programmieren, ein schmackhaftes Mahl zuzubereiten, sich seiner Haut zu wehren und würdig zu sterben. Spezialisierung ist nur etwas für Insekten."(Unbekannt)

  20. Avatar

    Wo diese Experten und Berater das Land hingebracht haben sieht man am besten Beispiel, nämlich der Bundeswehr.

    • Avatar
      Schulze Schulze am

      Nun Deutschland ist an seinen Grenzen tatsächlich nicht gerade von Freunden umgeben. Österreich und die Schweiz vielleicht ausgenommen. Aber der Rest wird nicht ohne Deutschlands Besatzer einen Krieg gegen uns anfangen. Es sei denn wir richten hier das was politisch nicht mehr zu richten ist mit angemessen Mitteilen.

  21. Avatar

    Doch keine so schlechte Idee, den Atommüll bei Herrn Ansgar Meyer und den Kobolden abkippen. Wenn die Strahlung nachläßt kommt der Sachse zurück und das Grüne und der Moslem leuchten…..

  22. Avatar

    Doch, diese Idioten glauben das, weil die hirnlos sind.

    Jeder Regenwurm hat mehr “Verstand“ als diese Systemkasper.

  23. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Diese Ekelhaften Wessikommentare über das Wahlverhalten der Ostdeutschen wird das Land noch mehr Spalten und die Leute noch mehr AfD wählen lassen weil man im Osten keine Kalifatsregierungen braucht wie in Nordrhein-Westfalen die Scheißdemokratie ala Laschet will im Osten keiner, aber diese bornierten abgehobenen Oberlehrer werden das wohl nie begreifen.

    • Avatar

      herr Michael Lühmann

      mit verlaub sie sind ein volks-d..p der demokratie verachtet.

      Ansgar Meyer, Direktor für Medien und Kommunikation beim Erzbistum Köln, schreiben sie doch besser über kindersex und kirche, da könnten alle ernsthaft mitreden.
      was wäre wenn die sachsen jeden tag die kinderliebhaber anprangerten… arbeit gäbe es genügend…

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Das sind alles Linksgrüne Demokratieheuchler wenn es nicht nach ihrem verqueren Weltbild geht ist es keine Demokratie, sie sprechen den Wählern die nicht nach ihrem willen wählen die Demokratiefähigkeit ab und entlarven sich dadurch als übelste Antidemokraten.

  24. Avatar

    Wie wäre es mal mit § 130 StGB gegen solche Ausfälle ? Ach ja, ich vergaß, der gilt ja nur gegen uns, nicht für uns Deutsche.

    • Avatar

      Hallo, ich komme aus NRW und liebe Sachsen.
      Als Selbständiger habe ich intensive Kontakte zu Menschen aus Dresden, Meissen, Radebeul, Weinböhla und Torgau.
      Ich war fast überall auf dieser Welt, aber bzgl. Kompetenz, Zuverlässigkeit und Vertrauen gibt es für mich keine besseren Partner, als meine sächsischen Partner!
      …im Übrigen, ich bin auch überzeugter AFD Wähler!

      Noch ein Tipp:
      Kanada, Gerichturteil CO2

  25. Avatar

    Der Osten Deutschland wählt die Freiheit und der Westen Deutschland liebt den Koran-Islam.

    Schaut euch im im Islam-Kalifat Nord-Rhein-Westfalen oder Berlin.

    Wer will so leben wie in den Traumländern Syrien, Irak oder Iran ?

    Von den schwarzen Dunkel-Staaten ganz zu schweigen.

    Antwort: Kein Schwein !

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Schaut euch im im Islam-Kalifat Nord-Rhein-Westfalen oder Berlin."

      Ich war am Wochenende zu einem – leider nicht verhinderbaren! – Besuch bei nahen Verwandten in Bonnistan. So gegen 19 Uhr war ich noch mal bei ACTION in der Bonner Straße … wegen eines Sonderangebotes. Tja, was soll ich sagen … Sie haben haben völlig recht: Die Leute da … lieben den Islam. Oder auch Babylon – denn genau das ist es, was einem dort begegnet.

      Nicht das die Leute dort in ihren verschiedensten Brauntönen (bis hin zu schwarz-braun) irgendwie aggressiv oder unfreundlich gewesen wären…. nein, keineswegs. Es ist halt nur definitiv nicht mehr Deutschland.

      Wohlgemerkt: Es ist nicht ‚ein anderes Deutschland‘ oder ein ’neues Deutschland‘ oder das ’neueste neue Deutschland‘, sondern schlicht und einfach ÜBERHAUPT KEIN DEUTSCHLAND MEHR!!! Und keiner dort hat da irgendwas dagegen.

      Ich bin danach noch mal so ein bischen durch diese … Fußgängerzone/Chillzone gegangen… – Jede Menge Tische vor irgendwelchen …. ‚Gaststätten‘ (oder wie auch immer man das nennen will) und auf den Stühlen um die Tische eben…: BABYLON!

      Die Stimmung: Locker … relaxed … easygoing. Aber ‚Deutschland‘ oder irgendetwas, was – inhaltlich zutreffend – noch mit ‚deutsch‘ bezeichnet werden könnte … ist da Geschichte. Stört aber niemanden. Außer mir.

      • Avatar
        Schulze Schulze am

        Ja in bestimmten Gegenden des fast Kalifat haben es die Bürger in den letzten 70 Jahren nicht gerafft was wirklich passiert! Für die meisten war es normal in ihrem bunten Deutschland zu leben, obwohl der Ausländer Anteil schon vor der Invasion so groß war das die Umvolkung nicht mehr aufzuhalten ist. Vielen ist es erst ab 2015 aufgefallen das sie zu Fremden im eigenen Land geworden sind. Ich war voriges Jahr in Bad Homburg und es ist zu jeder Tageszeit grauenvoll in die Stadt zu gehen, da von Nicht Deutschen dominiert! Ich fragte meinen Bekannten ob wir denn man nach Frankfurt fahren und der meinte "Glaube mir da willlst du nicht hin! Nur Ausländer, das ist nicht mehr Deutschland!" Das sagt einer der über 40 Jahre Multikulti in Bad Homburg ausgesetzt war!

  26. Avatar

    Diese sogenannten Experten, von denen es im ÖR-TV einige gibt. sind meistens grüner als frisches Gras, aber so blöd wie 10 Meter Feldweg. Auf PHOENIX z.B. kann man sich jeden Tag solche "Politikwissenschaftler" antun, (ich bin Rentner und habe Zeit, halte es oft aber nicht lange aus). Ich kann nicht glauben, das die Moderatoren diesen abgesonderten Schwachsinn selber glauben!

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Jetzt werden aus allen Ecken und Winkeln sogennannte Experten Professoren und andere Staatsschleimer rausgegraben um das schlimme Wahlverhalten der Ostdeutschen zu erklären,was da nicht alles an geistigen Dünnschiss ausgegraben wird ist zu Lachen dabei ist nur eines klar, das Volk hat die Schnauze voll von dieser Idiotenregierung.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel