Österreich zieht Notbremse: Verbot von Vielehe, „Zehn Gebote für Asylanten“

42

Während in Deutschland Merkels Gäste sich wie zu Hause fühlen sollen und sich unzählige auch so benehmen – wilde Sau spielen, ihre Gastgeber tyrannisieren, sich von ihnen gar ihren Harem finanzieren lassen und sie obendrein verachten dürfen –, zieht Österreich nun die Notbremse: Verbot von Mehrfachehe, Teilnahme an „Wertekursen“, Einhaltung der „Zehn Gebote der Zuwanderung“. Im Migrationspakt nämlich sind nur ihre Rechte und keine Verpflichtungen enthalten…

Zwar hatte Altbundespräsident Joachim Gauck bereits vor zwei Jahren Zuwanderer dazu aufgefordert, Deutschland und seine Werte zu akzeptieren. Er empfand es zudem als „nicht hinnehmbar“, wenn Menschen, „die seit Jahrzehnten in Deutschland leben, sich nicht auf Deutsch unterhalten können, keine Elternabende ihrer Kinder besuchen oder diese sogar vom Unterricht oder vom Sport fernhalten“. Es dürfe „keine falsche Rücksichtnahme geben, weil man fürchtet, als Fremdenfeind zu gelten“. Passiert ist genau das Gegenteil, obschon mehr denn je jeder Asylkritiker als sogenannter Fremdenfeind gilt. Hierzulande lässt man Asylanten weitgehend nach ihrem eigenen Gusto walten. Hierzulande werden die angeblichen Rechte von Migranten verteidigt, zu denen die Kinder- und Vielfachehe zählen, ihr Verständnis von „Ehre“, die auch schon mal mit einem Mord verteidigt wird.

Anders die Linie, die zunächst Niederösterreich fährt: Rechtstreue und westliche Erziehung sollen die Fahrtrichtung sein für Asylbewerber. Die sollen sich künftig an „Zehn Gebote der Zuwanderung“ halten, sie unterschreiben. Dazu will das Bundesland Flüchtlinge in „Wertekursen“ erziehen, wie die Tageszeitung Die Welt unter Berufung auf Angaben des zuständigen Landesministers berichtet. Demzufolge sollen Menschen, die in Niederösterreich Asyl beantragen, auch „Dankbarkeit gegenüber Österreich“ leben. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, auf die Deutschland im Unterschied zum Nachbarn keinen Wert legt.

Potzblitz: In Österreich hat man also nun erkannt und benannt, dass die Regeln des Gastgeberlandes gelten und natürlich befolgt werden müssen, während mit dem in Deutschland verteidigten Grundsatz „lasst die Sau raus, es hat keine Konsequenzen“ eine Umkehr der Verhältnisse stattfindet: Duldung von Scharia, Harems- und Clan-Bildung sowie Anpassung an die Zuwanderer und Migranten, was im Verbot von Schweinefleisch in Schulkantinen, in der Entwicklung von Parallelgesellschaften und Akzeptanz von Migrantengewalt gipfelt. Hierzulande weigert sich die Regierung, greifbare Regeln vorzugeben, verleugnet stattdessen die eigene Identität des deutschen Volkes und dessen gewachsene Kultur. Eine Durchsetzung von Forderungen wie jetzt in der Alpenrepublik postuliert, würde bei Grünen, Linken und SPD für Schnappatmung und hysterische Aufschreie sorgen.

Welche Folgen die Asylflut bereits für Deutschland hatte und noch haben wird, können Sie in COMPACT-Spezial Nummer 7 „Asyl Das Chaos“ nachlesen. In unserem Shop bestellbar.

Wenn Migranten und Asylbewerber erst per Dekreten und Geboten dazu verpflichtet werden müssen, sich an die Regeln und Gesetze, an Recht und Ordnung, an Kultur und Sprache ihres Aufnahmelandes zu halten, anstatt nur von dessen Wohltaten profitieren zu wollen und es ansonsten verachten zu dürfen, läuft es gewaltig schief auf unserem Kontinent. Wenn Dschihadisten den Flüchtlingsstrom nutzen, um Mörder und Kriminelle zu uns zu schicken, dann bleiben Chaos und Anarchie, Massaker und Anschläge nicht aus. Bereits jetzt gilt: Multikulti-Land ist abgebrannt. Stattdessen gibt es Parallelgesellschaften und Gewalt gegen die Aufnahmegesellschaften. Lesen Sie alles, was Sie wissen müssen, über die Drahtzieher und Helfershelfer dieser Migrantenströme, die unser Land bis zur Unkenntlichkeit verstümmeln, es in ein Kalifat umwandeln wollen – Bürgerkrieg nicht ausgeschlossen.

Der im Bundesland Niederösterreich für Asylfragen zuständige Landesrat Gottfried Waldhäusl (FPÖ) will jedem Asylbewerber „neben den üblichen Verwaltungsunterlagen“ diese „Zehn Gebote der Zuwanderung“ in die Hand drücken, zunächst auch jeder anerkannten schutzbedürftigen Person in einem neuen Kanon Verhaltensvorschriften vermitteln und Integrationsprojekte in 15 verschiedenen Sprachen vorstellen. Die Gebote orientieren sich an den Gesetzen Österreichs, die zu befolgen sind. Sie umfassen zudem die Aufforderung, die deutsche Sprache zu lernen, das eigene Verhalten und die Erziehung der Kinder an „österreichischen Werten“ zu orientieren, die „hier geltende Religionsfreiheit zu achten“, „Tiere vor unnötigem Leid zu schützen“, neben Rechten auch Pflichten wahrzunehmen und Konflikte gewaltfrei zu lösen. Konkrete Angaben dazu, ab wann diese Pläne umgesetzt werden sollen, machte Waldhäusl nicht. Das zehnte Gebot lautet demnach: „Du sollst Österreich gegenüber Dankbarkeit leben“. Das erste Gebot aber sollte lauten: „Du sollst Deinen wahren Namen und Dein Herkunftsland benennen.“ Das zweite: „Du sollst die Frau achten.“ Und das dritte Gebot: „Nach Ablehnung Deines Asylgesuchs hast Du umgehend in Dein Heimatland zurückzukehren.“ Zusätzlich gibt es eine sogenannte Mieterschule, die Asylbewerber über Rechte UND Pflichten als Mieter aufklärt.

Das ist doch schon mal ein Anfang, um der Migranten Tanz auf der Nase ihrer Sponsoren zu beenden, den der 53-jährige Politiker bereits im November 2018 gewagt hatte: Er ließ in Drasenhofen nahe der tschechischen Grenze ein Flüchtlingsquartier für minderjährige „notorische Unruhestifter“ errichten, das von einem Zaun umgeben war und von Sicherheitskräften bewacht wurde. Die Jugendlichen durften das Heim nur in Begleitung eines Sicherheitsmanns verlassen, um die Öffentlichkeit zu schützen, wie Waldhäusl begründete. Nach Kritik der Kinder- und Jugendanwaltschaft wurde es wieder geschlossen…

Mit einem Abo von COMPACT erhalten Sie Monat für Monat spannende Texte, Interviews und Reportagen aus Politik, Kultur und Wirtschaft – außerdem unterstützen Sie ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge. Hier geht´s zum Abo.

So vorbildlich der Vorstoß Waldhäusls ist: Dass man Menschen erst zu solchen Maßnahmen verpflichten muss, da sie offensichtlich nicht von sich aus erkennen, in welche Kultur sie einreisen, dass SIE es sind, die sich an Sitten und Gebräuche des jeweiligen Landes anzupassen haben, ist schlimm genug. Jedes Land der Erde macht sie zur Vorbedingung für die Niederlassung von Migranten oder Asylsuchenden. Wes‘ Brot ich ess‘, des Lied ich sing. Punkt! Fragt sich nur: Wer kontrolliert die Einhaltung der zehn Gebote? Was passiert bei Verstößen? Und: Welchen Wert hat eine Unterschrift, sofern sie überhaupt bei Analphabeten geliefert werden kann, wenn sie auf falscher Identität beruht?

Über den Autor

Iris N. Masson

42 Kommentare

  1. Avatar

    DER RECHTSSTAAT IN DEUTSCHLAND / EU IST VON DEN ALTPARTEIEN ZERSTÖRT WORDEN

    Wer glaubt, die Gesetze gelten auch für die Obrigkeit, glaubt auch an den Weihnachtsmann.

    Gesetze sind für das Volk gemacht und nicht von dem Gesetzgeber gegen sich selbst….So blöd kann man doch wirklich nicht sein!

    Völkerrecht in Syrien, Ukraine und in alle den überfallenen Ländern von USA und NATO, sowie Kriegvorbereitungen gegen Russland.

    Einfach die Grenzen für alle die auf Kosten dieses Staates leben wollen öffnen und die dem Volk gehörenden wahnsinnige Milliarden-Summen verschwenden und die eigenen Familien und Rentner immer mehr verarmen lassen.

    Steuerverschwendungen in BER oder sonstwo ist alles Banane gegen den Joghurtbecherklau bei Aldi.

    Da schlägt die gesamte Macht des Gesetzgebers zu, denn die Joghurtbecher sind schließlich für alle da.

  2. Avatar
    brokendriver am

    Ich lach´mich schlapp: "Zehn Gebote für Asylanten"….

    80 Prozent von denen können weder lesen noch schreiben….

    Wer liest ihnen die Gebote vor ?

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Ich kenne für dieses Invasorenpack nur ein Gebot und das heißt Abschiebung.

    • Avatar

      Von deutschen Politikern, Beamten und Richtern gibt es für die nur einen Leitspruch: Fxxx was du kannst in Deutschland, dann steht das finanzielle Tor weit auf!

  3. Avatar
    Rumpelstielz am

    Alles, auch solche 10 Gebote sind sinnlos, weil Konsequenzen nicht durchgezogen werden.
    Ohne Abschiebelager geht es nicht. Australien macht es vor "Ihr werdet nicht hierbleiben"
    Einzig das wirkt – wir wollen keine Integration, weil die nur schädlich ist – nie nützlich.
    Das gilt für alle Fremdethnien und für feindliche Relgionen insbesondere.
    Sure 3, Vers 151: “Wir werden denen, die ungläubig sind Schrecken, einjagen (zur Strafe) dafür, daß sie (dem einen) Allah (andere Götter) beigesellt haben, wozu er keine Vollmacht herabgesandt hat. Das Höllenfeuer wird sie (dereinst) aufnehmen – ein schlimmes Quartier für die Frevler!”
    Sure 33, Vers 27: “Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.”
    Sure 33, Vers 61: “Ein Fluch wird auf ihnen liegen. Wo immer man sie zu fassen bekommt, wird man sie greifen und rücksichtslos umbringen (wa-quttiluu taqtilan).”

  4. Avatar

    Na klar, ab sofort herrscht in Österreich Friede, Freude, Eierkuchen. Das Zusammenleben wird auf ganz neue Plattformen gestellt. Also da kann man nur mit dem Kopf schütteln, denken die Ösis denn, daß diese Menschen aus einem ganz anderen Kulturkreis nur wegen dieser Gesetze, sich
    auf einmal wie Menschen aufführen. Da kann man nur sagen, Gott erhalte der österr. Regierung
    ihren Kinderglauben.

  5. Avatar

    Ich wette, wenn Deutschland 10 Gebote aufstellen würde, dann wären das Regeln, wie wir uns gegenüber Asylanten zu verhalten haben, z.Bsp.: Du sollst Dich im Falle eines Überfalls nicht verteidigen.

    • Avatar

      Und als Opfer musst du dich dann auch noch richtig devot zeigen , um deine Peiniger, Richter , Staatsanwälte und Polizei noch mit deinen Steuern zu versorgen. Nicht zu vergessen ist auch der Asylant, der ja nach der Tat noch traumatisiert ist und in die Psyche muss. Das musst du dann auch noch zahlen!

  6. Avatar
    Paul Herbert am

    Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Die " Flüchtlinge " müssen sich doch " nur " an den Artikel 2 der Genfer Flüchtlingskonvention ( GFK ) halten, auf die sie sich doch so gerne berufen : Allgemeine Verplichtungen
    Jeder Flüchtling hat gegenüber dem Land, in dem er sich befindet, Pflichten, zu denen insbesondere die Verpflichtung gehört, die Gesetze und sonstigen Rechtsvorschriften sowie die zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung getroffenen Maßnahmen zu beachten.
    Beachtenswert ist auch Artikel 6 .

  7. Avatar

    Ein Land wie Österreich, das sich mit ca. 9 Millionen Einwohner ( Bayern hat ca. 14 Millionen und einen Landtag) sage und schreibe 9 Bundesländer erlaubt, und jedes Bundesland faktisch eigenständig in der Asylpotik agiert, wird mit seinen "10 Gebote der Zuwanderung" ebenso scheitern, wie Deutschland.

    Diese "10 Gebote….." sind das Papier schon deswegen nicht wert, weil sie faktisch keine Kraft besitzen, außer natürch des Subtextes "Asylanten werden bleiben, deswegen braucht es eine besondere Handlungsanweisung für jene".

  8. Avatar

    Was in dem Artikel als positive Aussage des Gaucklers angefuehrt wird, ist mit Sicherheit ganz anders gemeint. Wer glaubt denn, dass dieser NWO-Rentner etwas Gutes fuer die Deutschen will.
    Nur Zuwanderer, welche die Werte Deutschlands akzeptieren, Deutsch sprechen und sich auch in anderen Dingen voll integrieren sind dazu geeignet die Zersetzung des deutschen Volkes zu betreiben und die Deutschen zu vertreiben. Gegen die Zuwanderer, die das nicht tun werden sich die Deutschen wehren. Zu diesem Wehren gehoert ein Erwachen und das ist ganz und gar nicht erwuenscht.
    Wer so einen Unsinn wie: „Du sollst Österreich gegenüber Dankbarkeit leben“ verfasst, der hat gar nichts verstanden. Oder er darf es nicht verstehen. Die Zuwanderer die als Eroberer kommen nehmen das Blatt Papier mit zur Toilette. Denn erstens duerfen sie luegen ohne bestraft zu werden und zweitens nehmen sie sich was sie wollen und fragen keinen Unglaeubigen ob sie das duerfen. Solange Soros via Kurz in Oesterreich regiert aendert sich dort gar nichts. Im Gegenteil.

  9. Avatar

    Letze Woche stoppte mich unsere Polizei, weil das transportierte Rohr auf dem Dachgepäckträger meines Autos 6 cm zu lang war. Sie haben extra gemessen. Auf meine Gegenfrage, warum man denn nichts gegen die Millionen Illegalen unternehme, gabs keine klare Antwort…

  10. Avatar

    Es ist nicht besonders logisch,die Vielehe zu verbieten,wenn es andernseits erlaubt bleibt,mit 3 Weibern UNverheiratet zusammenzuleben. Oder mit einem.

  11. Avatar
    Reichsdeutscher am

    Aktuelles Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes der Bundesregierung sagt klar aus: noch immer Besatzungsrecht in Deutschland.

    Regierungssprecher "Sabbel Seibert" windet sich wie ein BRD Wurm

    =youtu.be/xpGpKQdPKNM

  12. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Es ist ein Land der Irren was seinen Bewohnern die Bigamie verbietet und den eingereisten Invasoren ihren Harem samt 15 Kindern finanziert.

  13. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Die zehn Gebote für die nichteuropäischen Invasoren mögen ja gut gemeint und sollten ja
    eigentlich auch die Grundvoraussetzung für jeden Nichteuropäer hier in Europa sein, aber
    ich persönlich bevorzuge immer noch und werde dies auch weiterhin tun, die Begrenzung
    des Asyl- und Aufenthaltsrechtes in ganz Europa auf waschechte Ur-Europäer und Menschen,
    die zu 100 % von waschechten Ur-Europäern abstammen, auch wenn sie außerhalb Europas
    geboren wurden und aufgewachsen sind sowie die rückstandsfreie Ausschaffung wirklich
    aller Nichteuropäer aus ganz Europa.

  14. Avatar

    Klar,"Du sollst die Frau achten",gleich als 2. Gebot,ein Wunder,dß es nicht an erster Stelle steht. Müßte eigentlich auch lauten: "Du sollst die hiesige Weiberherrschaft verinnerlichen und im sitzen pinkeln". (Schon deshalb schwierig,weil viele Exoten das europäische Sitz-Klo gar nicht kennen,sondern sich über ein Loch im Boden hocken. Ist übriges hygienischer (solange man jung ist und die Knochen das mitmachen).

  15. Avatar

    So lange man die Verursacher der Einwanderung, die Plutokraten,die noch reicher werden wollen,nicht entmachtet,wird die Einwanderung weiter gehen,darauf könnt ihr Gift nehmen. Wer den Feind nicht erkennt wird unvermeidlich besiegt,wußte schon der alte Sun Tsu. Und ihr wollt den Feind gar nicht erkennen.

    • Avatar
      Thüringer am

      Der Hooton Plan läuft auf Hochtouren !
      Mit dem Morgenthau Plan hat man bereits begonnen, der Deindustrialisierung Deutschlands.
      Zum Schluß kommt dann noch der brüchtigte Kaufmann Plan, das wars dann mit Deutschland und den Deutschen !

    • Avatar

      1. gebot: du sollst Schweine Fleisch essen!
      2. gebot: kein Kopftuch
      3. gebot: keinen 3er bmw
      4. gebot: kein Türkisch
      5. gebot: du musst arbeiten
      6. gebot: lass deine Schwestern begrapschen
      7. gebot: bleib ein Mensch 2. klasse
      8. gebot: kenne deine Herren
      9. gebot: arbeite auch für wenig und sei dankbar
      10. gebot: islam verbot

      —> dann könnte eine Duldung erfolgen. Aber ihr werdet nieee deutsche und trotzdem uns dienen und immer Bürger 2. klasse sein.

      Europawahl ist Abrechnungstag! Ein Kreuz für die afd!!! Wir sind das Volk ein hoch auf die afd ein hoch auf pegida ein hoch auf unsere jüdiscv christliche Kultur! Ein hoch auf uns neue Rechte, die Von Israel/juden indirekt neu kreiert wurde! Wir rechte ( die neuen) sind nicht mehr gegen ausländer, nein!! Wir Europäer und Israelis und somit die Werte der afd sind einfach geeint gegen den islam. Und wir werden euch jageeeeeeeen so wie Gauland es gesagt hat . Wir holen unser Land zurück bald

    • Avatar

      Da Sie also den ´Feind erkannten´, wo bleibt dann Ihr erfolgreiches Entmachten ? ? ?

      Sind natürlich wieder die anderen schuld, stimmts ?

    • Avatar
      Thüringer am

      Ich denke die Wähler der Grünen, der Linken und der SPD, vor allen aber der Grünen drängen auf eine Entscheidung was hier zukünftig in diesem Land passieren soll in dem sie meines Erachtens es auf einen Bürgerkrieg gegen konservative Leute wie uns hier, auch noch in Teilen der CDU, anlegen.
      Ich persönlich empfinde die Grünen als meine Todfeinde ! Den ganzen geistigen Dünnschiß den die von sich geben, hauptsächlich diese Göring-Eckardt, ist für mich unerträglich ! Und dann noch diese ungebildeten anstandslosen Pöbler im Buntentag.
      Kein normal denkender Mensch kann deren Ansichten vertreten !

    • Avatar
      Hans Adler am

      Mickey Mouse hat einen Hund mit Namen Pluto, er ist also Plutokrat. Ob er so reich ist wie Onkel Dagobert entzieht sich meiner Kenntnis. Allerdings ist Mickey Mouse ein recht friedlicher Plutokrat, warum in aller Welt sollte man ihn entmachten?

  16. Avatar
    Güntherode am

    Mir würde eine einzige Regel genügen. " Politiker dürfen die Durchsetzung des Rechts nicht verhindern".

  17. Avatar

    Na,die Sache hat einen Haken. Ohne das österreichische Rechtssystem zu kennen,bin Ich ziemlich sicher,das der Provinzfürst für seine schönen Pläne weder Gesetzgebungskompetenz noch gesetzliche Ermächtigungsgrundlage hat,also Luftschlösser baut. Man kann natürlich den Infiltranten immer schön die eigenen Wünsche erklären.Aber wenn die sie ignorieren,wie wollte man sie zwingen,selbst wenn Zwang erlaubt wäre? Es ist auch nichts damit gewonnen,daß die Importe "unsere" (?) Werte achten. Selbst wenn sie alle Wünsche der Integrierer erfüllen und übererfüllen würden, blieben sie doch schwarzhaarige,olivenhäutige Semiten,die sich an einem Land bedienen wollen,daß i h r e Vorfahren nicht mit aufgebaut haben und in dem sie folglich nichts zu suchen haben.

  18. Avatar

    In Österreich haben die Grünen eben im Gegensatz zur BRD nicht (mehr) so großen Einfluss auf die Regierungspolitik – und schon lassen sich vernünftige Ansätze realisieren.

    Ob es allerdings viel bringt, ein nett klingendes Papier unterschreiben zu lassen, darf bezweifelt werden. Das Menschen- und Gesellschaftsbild wechselt man nicht einfach mal eben wie das Unterhemd. Fachleute sagen uns, dass das Fundament der Sozialisation in ganz jungen Jahren innerhalb der Familie gelegt werden, und das bleibt dann relativ stabil. I.a. wird also allenfalls eine oberflächliche Anpassung an unsere Vorstellungen stattfinden.

    Was man schon gleich gar nicht verordnen oder erbitten kann, ist Dankbarkeit. Nein, viel zielführender wäre es, sich Respekt zu verschaffen, indem man von "Härte des Rechtsstaats" nicht nur faselt, sondern sie auch zeigt. Und im übrigen ist es eine Binsenweisheit, dass die Möglichkeit, Fremde zu integrieren, schlicht eine Frage der schieren Anzahl ist.

  19. Avatar
    brokendriver am

    Merkels Asylanten kennen nur ihren Koran-Islam.

    Von den zehn Geboten haben die noch nie was gehört…geschweige denn gelesen.

    "Du sollst nicht töten." –

    Wenn sie dieses Gebot verstanden hätten, gäbe es keine Messer-Epidemie

    in Deutschland und anderswo…..

    Wie viele Deutsche, insbesondere Frauen, sind seit dem September 2015

    durch ein Moslem-Messer ums Leben gekommen ?

    Wäre eine kleine Anfrage an das Merkel-Regime.

    Doch es gibt keine Antwort: Messermorde werden statistisch nicht erfaßt

    in dieser Bananenrepublik….die deutschen Falschparker schon..

  20. Avatar
    Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

    Zu optimistisch. In Niederösterreich werden die Regierungssitze nach den Stärkeverhältnissen vergeben, deshalb hat die FPÖ auch diesen einen. Aber die ÖVP hat die absolute Mehrheit, nur sie bestimmt, wo es in NÖ langgeht.

    • Avatar

      Jo mei,wie viele "Regierungen" hat das kleine Österreich denn ? (Fast hätte Ich`s vergessen ,Landsmann aus dem Wienerwald: Die Offenbarung des Johannes ist keine Apokryphe, sondern vollgültiger,anerkannter Teil der Bibel ,klaro ? Zu leugnen ,daß sie dazu gehört wäre schwerste Heräsie.)

      • Avatar
        Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

        Eine Bundesregierung und 9 Länderregierungen. Ich wäre sofort für Reduktion, ist aber in Österreich nicht durchsetzbar. Die noch kleinere Schweiz hat allerdings 23 Kantone……
        Mich richtet dereinst Gott, da kann ich Ihnen dann gerne berichten, was Er als Häresie einstuft.

      • Avatar

        Geht in Ordnung,macht aber nur Sinn,wenn sie vor mir sterben. Und warum sollte ER die Sache anders bewerten als seine Kirche sie sieht?

      • Avatar
        Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

        @Sokrates 11:55: weil eine Kirche, in der sich ein Moslems die Füße waschender Satanist als Sein Stellvertreter bezeichnet, sicher nicht Seine ist. Aber wir sind da eben nicht einer Meinung, muß ja auch nicht sein. Liebe Grüße.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Hallo Ösi, der Oberpfaffe kann den Moslems noch so oft die Füsse schruppen die bekommt er nie sauber

  21. Avatar
    UliLübeck am

    Nun seid doch mal nicht so kleinlich: so ein bisschen Analphabetismus und Frauenfeindlichkeit, ein bisschen Antisemitismus und Christenhass, ein archaiches Rechtsverständis und blinde Koranhörigkeit machen das Leben in diesem, unseren Kand doch erst wirklich bunt und vielfältig.
    Zumindest solange die dümmlich-naiven MultiKulti- Fetischisten nicht selbst zum Opfer werdwn.

  22. Avatar

    Und doch nur ein Zwischenschritt und nur in einem kleinen Teil Österreichs. Es bleibt aber dabei:
    1. Das derzeitige Asyl ist zeitlich limitiert und nach dem Wegfall des Asylgrunds ist die sofortige Ausreise sicherzustellen (und zwar nicht die Ausreise in die BRD!)
    2. Mittelfristig muß das Asyl-"Recht" ersatzlos geschleift werden sowohl auf nationaler Ebene als auch auf europäischer gehört es und jede asylfreundliche Gesetzgebung kassiert.
    Die Festung Europa muß die Zugbrücken hochziehen und keine Maus darf mehr lebend über die Grenze kommen können.

  23. Avatar
    Rudolf Spaniel am

    Ich Habe schon seit Jahren die Deutsche Stimme der NPD abonniert. Noch ein Magazin ist zuvor für einen Billig-Rentner

    • Avatar

      BlligRentner oder nicht,Sie sind mit "Deutsche Stimme" so gut bedient wie es in der BRiD möglich ist,bleiben Sie dabei.

    • Avatar

      Ich lese sei Jahren u.a. auch noch "Tichys Einblick". Eines der besten
      Politik- Geschichts- und Kulturmagazine, erscheint, wie die "Compact"
      1 x monatlich, was ich je in Händen hatte. Sollte für alle politisch
      klar denkenden Menschen zur Pflichtlektüre werden.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel