Nürnberger Messer-Metzler gefasst: Typisch blond und blauäugig – Hat nichts mit Terror zu tun

24

Entwarnung für deutsche Frauen: Der jetzt gefasste Messer-Metzler aus Nürnberg soll blond und blauäugig sein, nach Informationen des Bayerischen Rundfunks aus Berlin stammen und seit dem gestrigen Nachmittag in Untersuchungshaft sitzen. Nähere Angaben will der bayerische Innenminister Joachim Herrmann auf einer Pressekonferenz um 12.30 Uhr machen. 

Foto: Screenshot Twitter

So viel vorweg: Die Ermittler betonen, ein terroristischer Hintergrund liege nicht vor. Aha; von daher kann es sich nur um Anton aus Tirol oder Sepp, den Depp, handeln. Der Täter sei durch einen DNA-Test ins Visier geraten, nachdem er am Donnerstag wahl- und grundlos auf drei Frauen im Alter von 56, 26 und 34 Jahren an unterschiedlichen Orten der Lebkuchenstadt eingestochen und sie lebensgefährlich verletzt hatte. Daraufhin hatte die Mordkommission mit einem Aufgebot von 40 Beamten, Hunden und Hubschraubern nach dem Mann gefahndet, der laut Beschreibung der inzwischen außer Lebensgefahr befindlichen Opfer zwischen 25 und 30 Jahre alt, zwischen 175 und 180 cm groß, dunkelblond und kräftig sein soll.

Laut Kriminaldirektor Thilo Bachmann habe es einen Hinweis gegeben, dass der Täter in eine Wohnung geflüchtet sei, die die Beamten aber bei Durchsuchung leer vorgefunden hätten.

*** Damit Sie in der Vorweihnachtszeit an der Wahrheitsfindung nicht sparen müssen, gewähren wir Ihnen bis Sonntag Nacht, 24 Uhr, einen Bonus: Nutzen Sie jetzt im Einkauf bei www.compact-shop.de den Gutscheincode Weihnachtsmann und sparen damit 10 Prozent. Der Gutschein ist gültig bis Sonntagabend,16. Dezember, 24 Uhr, und gilt ab einem Bestellwert von 25 Euro. Den Code Weihnachtsmann einfach in unserem Online-Shop beim Bezahlen an der Kasse anwenden – so sparen Sie bares Geld. ***

Darüber, wie der Täter letztendlich gefasst wurde, ist bislang nichts bekannt. Bemerkenswert aber ist der DNA-Abgleich binnen weniger Stunden, der zur Überführung des Mannes geführt hat. Oder befand sich der Bursche bereits in der Datenbank – wegen eines Sexualdeliktes vielleicht? Sein offensichtlicher Hass auf Frauen spräche dafür. (Näheres in zwei Stunden)

Über den Autor

Iris N. Masson

24 Kommentare

  1. Avatar

    Möglicherweise hilft als Silver bullet nur der Gerstein Bericht um den Schutzschirm des Es·ta·b·lish·ment zu durchdringen … ist dort doch Grundfläche, Volumen und Zeit festgelegt mit Offenkundigkeit an welche sich auch und vor allem zuerst die Eliten & Vorturner zu halten haben!
    "Na denn man tau!" liebe Soros-Mafiosi – ************************************************

  2. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Es wäre schon interessant wenn die Polizei bei jeder Messeratacke den Namen und die Nationalitätbekannt geben würde das darf sie natürlich nur bei Biodeutschen und da passiert das sofort und nicht erst nach Wochen

  3. Avatar

    Endlich..nach drei Jahren Merkel-Moslem-Invasion mal ein deutscher Messer-Mörder.

    Da freut sich die Lügenpresse und das Lügenfernsehen…

    Schuld sind eben doch die Deutschen seit 1933…

    Für das schlechte Gewissen hilft nur noch Grüne wählen…

    und schwupps…ist auch der letzte Deutsche ein Gutmensch…

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Mal sehen ob man ihm noch eine AfD oder Pegidamitgliedschaft unterjubelt dann ist dem Linksgrünen Clickvieh genüge getan und es darf jubeln.

  4. Avatar
    Literarische Quartett am

    Es gab auch schon gestörte Mörder hier bevor auch nur der erste Moslem deutschen Boden betreten hat…

    Aber ein deutscher Täter so was kann es natürlich nicht geben..und falls doch dann ist es mindestens eine Verschwörung des geheim Dienstes und des Weihnachts mannes

    Lächerlich Frau m.

    • Iris N. Masson
      Iris N. Masson am

      … Lächerlich, Herr Klenner. Ihnen zumindest scheint nicht aufgefallen zu sein, dass diese Messerattacken seit Herbst 2015 überborden, seither an der TAGESORDNUNG und ein beliebtes Mittel von Zugereisten sind! Von daher kamen die Spekulationen über die Herkunft des Täters nicht von ungefähr! Aber gab´s ja immer schon hierzulande, nicht wahr? Auch in dieser Regelmäßigkeit …

      • Avatar
        Rüdiger von Starhemberg am

        Das wollen die Gutmenschen und Zuwanderungsprofiteure nicht hören! Sie treten den Opfer der Invasion quasi noch in den Hintern!

      • Avatar

        Guten Abend Frau Masson,

        „Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, wir können sie nur dazu zwingen immer dreister zu lügen.“

        Begrenzte Ressourcen sollte man nicht damit vergeuden sich auf Nebenschauplätzen zu verausgaben. Die verantwortlichen Personen sitzen im Parlament und in Regierungsämtern in Berlin. Es stellt sich nun die Frage, wie man diese Personen wirkungsvoll bekämpft und der politischen Opposition zu mehr Durchschlagskraft verhilft.

        In diesem Fall würde ich mir einen Artikel über die vergangene Nichtwahl der Kandidatin Mariana Harder-Kühnel zur Vizebundestagspräsidentin wünschen. Nach der Geschäftsordnung des Bundestages steht der größten Oppositionspartei im Deutschen Bundestag, der AfD, mindestens ein Posten für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten zu. Die zweite Kandidatin der AfD wurde von den Altparteien erneut nicht gewählt und damit gegen die Geschäftsordnung des BT zum wiederholten Male verstoßen.

        Damit können Sie der Bevölkerung zeigen, wie undemokratisch und totalitär die Altparteien verfahren, um die legitime politische Opposition an ihrer Arbeit zu behindern und damit den Wählerwillen von über 6 Millionen Deutschen zu ignorieren.

        Viele Grüsse

        HvH

      • Avatar
        Germar Kattillus am

        Hallo,hat der Täter eine islamische Identität?Bitte recherchieren.Aus Berlin?Neukölln vielleicht?Weserstrasse?Tätowiert?

    • Avatar
      Der geschnittene Hans am

      @ Literarisches Quartett

      Völlig richtig. Auch in der Bewertung zu Frau M. Damit kann sie nicht um.

      • Avatar

        @Hans

        Ihr Kommentar ist leider unbegründet und zudem auch noch falsch. Bitte Argumente und keine Meinungen.

        Herzlichst,

        HvH

    • Avatar

      @Vier können Lesen- Klar gibt es verurteilte deutsche Mörder. Das streitet doch niemand ab. Aber anders als bei Ihnen ist es uns nicht egal, ob der Täter Deutscher, oder jemand ist, der als Schutzsuchender hierher kam. Was ist daran so verwerflich? Dass uns der Schutz unserer Mitbürger am Herzen liegt? Uns geht es um eine fehlende Risikobeurteilung, um verfehlte Migrationspolitik, die dazu führt, dass auf unserem Boden deutsche Bürger zu Freiwild werden. Wir brauchen keine Mörder die obendrein noch Allahuakbar rufen.

    • Avatar

      @ Literarisches Quartett

      Wir halten einmal fest. In der besinnlichen Weihnachtszeit führen Soldaten oder Polizeikräfte mit Sturmgewehren, Helmen und sonstiger aktiver und passiver Bewaffnung in Straßburg einen Häuserkampf durch, um einen/mehrere moslemische Eroberer zu stellen, der/die wahllos auf einem Weihnachtsmarkt mehrere Menschen exekutierte, um den Herrschaftsanspruch des Islams in Europa zu dokumentieren und zu festigen.

      In Nürnberg findet einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte Deutschlands statt, der Nürnberger Christkindlesmarkt. Dort werden drei FRAUEN von einem Täter mit einem MESSER wahllos niedergestochen.

      Unabhängig von der Nationalität der Täter kennen wir die indirekt Verantwortlichen für diese Taten. Sie sitzen in Regierungsämtern in Berlin. Es gilt diese Menschen für ihre Verbrechen zur Rechenschaft zu ziehen. Diese Leute müssen abgewählt werden, ihre Immunität aufgehoben werden, Anklage erhoben werden und anschließend Recht gesprochen werden.

      Die Feinde der Demokratie und des Rechtsstaats sitzen in Berlin. Es gilt die alle Kräfte darauf zu konzentrieren diese Verantwortlichen mit demokratischen und friedlichen Mitteln für ihre Verbrechen zur Rechenschaft zu ziehen.

      Viele Grüsse,

      HvH

  5. Avatar

    "Deutscher Staatsangehöriger" lässt leider zu viel Raum für Spekulationen. Der Umstand, dass keine Phantombilder nach der Tat veröffentlicht wurden, sagt eigentlich alles. Besonders wenn bei jedem Fahrradunfall mit Fahrerflucht gleich Phantombilder vom Autofahrer verteilt werden, so sie denn möglich sind. Auch weil klare Hinweise auf den Täter existierten, durch seine DNA und früherer erkennungsdienstlicher Erfassung. Trotzdem wurde kein Bild an die Öffentlichkeit gegeben. Ich erinnere mich an Fälle, wo erst Monate später die Bilder raugerückt wurden, wo die Ermittlungen absolut festhingen. Dazu steht immer noch die Information aus, ob es sich bei den drei Opfern um den gleichen Täter handelt. Wo leben wir eigentlich? Da werden Demonstrationsteilnehmer im grossen Stil illegal fotografiert, und unter dem Deckmantel der Kunst an die Öffentlichkeit weitergeleitet. Aber ein dringend tatverdächtiger flüchtiger Mörder geniesst uneingeschränkte Rechte an seine Privatsphäre.

  6. Avatar
    Roswitha Ripke am

    Wäre es ein Bio Deutscher ohne Hintergrund oder Wurzeln gewesen,hätte man wenigstens seinen Vornamen und ein Bild von ihm gezeigt um uns klar zu machen das wir ganz böse Buben sind. Aber so, wer soll das glauben?

  7. Avatar
    heidi heidegger am

    "Nietzsches" blond-blauäugige Bestie, also? hmm, hier noch etwas OT dazu (ist doch weihnachten, heats?!):

    >> "Eine Art Witz auf diesem Gebiet ist, dass heute in den katholischen Gebieten oft vom Christkind die Rede ist, obwohl es von Protestanten als Figur gegen den katholischen Nikolaus eingeführt wurde." Das kath. Bonifatiuswerk ruft alljährlich die Aktion "Weihnachtsmannfreie Zone" aus. "Wir haben persönlich nichts gegen diesen gemütlichen und freundlichen Opa in rot-weißer Kleidung, der sicherlich vielen Kindern wichtig ist und auch Freude bereitet", sagt Sprecherin TM. "Dennoch fragen wir uns, für welche tiefen Inhalte er steht. Bei Nikolaus ist das klar: für Hilfsbereitschaft, Solidarität und christlichen Glauben." Das Werk mit Sitz in Paderborn organisiert aus diesem Grund sogar bundesweit Nikolaus-Schulungen..[…] Verbreitet scheint die Weihnachtsmann-Tradition eher in Norddeutschland und in atheistisch geprägten Gegenden. Wer im Osten aufwuchs, mag sich an den Weihnachtsmann erinnern, der von Haus zu Haus oder Wohnung zu Wohnung ging. Den meisten dämmerte dann irgendwann, dass ein Nachbar in dem Kostüm steckt. "Niemand hat je versucht, die Verbreitung von Nikolaus, Christkind und Weihnachtsmann in deutschen Regionen genau zu erforschen", sagt xxx.. << (quelle: n-tv)

    also: JE ist doch kein Opa nicht! und nur alle 2-3 jahre bissle oah-gmiadlich zur(r) heidi. 😉

    • Avatar
      heidi heidegger am

      OT: [@Gabi am 16. Dezember 2018 01:57 (??? anm. hh) Okay, rechts oben.. Aber es ist seit Jahren bekannt, dass diese Phantombilder Fake sind. Schluss, aus, Ende!]

      w o w a r st D u, ²Jesus? äh Gabi, häh? Du gehst mimimir nimma aus dem haus äh forum, so spät, you cagey little prairie dog! <3 *baci baci – smäcksmäck* <3

      ² filmzitat aus *Bad Lieutenant /AbelFerrara (regie)*

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Das abgebildete Messer kommt dir das nicht bekannt vor das benutzt du doch immer zum Ziegenschlachten.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        schweig‘! (fein still) wie die lämmer. was hörst du, wanns du am *mrkl-döner* lauscht, häh? -> das schweigen der lämmer, hah!

  8. Avatar

    Haaaach, schön dass die links-grüne Medienmeute jetzt auch was zum Instrumentalisieren hat.
    War ja schon langweilig, dass immer nur die bösen rechtsextremen Nazis Futter für die Instrumentalisiererei bekommen hat.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel