NRW-Schulen im Greta-Wahn: Freitag im Klassenraum Heizung runterdrehen…

51

Das dürfte erst der Anfang sein: Von Greta Thunberg besoffen, erknobelten sich Pädagogen einer Düsseldorfer Grundschule eine Super-Lektion für die Kleinen: die Erweckung von Energie- und Umweltbewußtsein durch Senkung der Klassenraumtemperaturen. Leider keine Satire.

Am Freitag gab es in einer NRW-Grundschule den ersten „Warmer-Pulli-Tag“. An dem sollen Kinder besonders warm angezogen sein, wenn sie die Schule betreten. Die Heizung ist dann nämlich um einige Grade heruntergedreht. Mit dem Friertag soll in den Schülern ganz viel Energie- und Umweltbewusstein geweckt werden.

Auch weitere Schulen bzw. deren Lehrer fanden diese Aktion so toll und geistreich, dass sie sich anschlossen. Blöderweise hatte eine Mutter im „Nett-Werk Düsseldorf“ (was für ein Name!) bei Facebook einen Info-Brief der Schule gepostet und damit einen Shitstorm ausgelöst: Mancher User hatte nämlich nämlich geglaubt, die Heizung würde gänzlich abgedreht werden. Aber nicht doch! Nur runtergedreht, Mann!

Angeblich wurde die Aktion zuvor am Elternabend besprochen und geplant. Dabei hätte die Eltern sie gut aufgenommen. Aber Undank ist bekanntlich der Welt Lohn: mit über 200 Negativmails, Morddrohung inklusive, soll die Schule bombardiert worden sein. Zunächst hatte der WDR berichtet, dass unter den Kritikern auch Eltern gewesen seien.

Mit COMPACT sind Sie stets bestens informiert – auch unterwegs auf Ihrem Handy oder Tablet. Besorgen Sie sich den Digitalpass und verpassen Sie keine Ausgabe mehr!

Jetzt aber folgte das Update: „Korrektur: In einer älteren Version des Textes stand, dass Eltern die Schule kritisiert hatten. Das stimmt so nicht. Die Kritik kam von meist anonymen Usern im Netz. Die meisten Eltern der betroffenen Schüler begrüßten die Aktion.“ Na, dann ist ja alles in Butter. Vorschlag: Man könnte noch das Licht im Klassenraum dimmen. Das schont die Energiespar-Lampen.

Über den Autor

Avatar

51 Kommentare

  1. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Saudi Arabien: Sechsjähriger geköpft – er hatte den „falschen Glauben“ (PI-News)

  2. Avatar

    Linke Abgeordnete besuchen Julian Assange | Telepolis – Heise
    20.12.2018 · Nachdem Assange vor wenigen Tagen die Heizung abgedreht bekommen hat und seine …

    "Warmer-Pulli-Tag": Später Sieg für Sarrazin – Politplatschquatsch
    vor 5 Tagen · Was war das damals für eine glühende Empörung, als Thimo Sarrazin sein krude Pullover-These …

  3. Avatar

    Greta Thunberg kann nichts dafür, daß sie häßlich ist, offenbar nur Stroh in der Birne hat und daher von der Klimatrottel-Lobby leicht mißbraucht werden kann.

  4. Avatar

    Als unser Omma noch zur Schule ging, gabs einen Ofen in jedem Klassenzimmer und die Kinder brachten wenn nötig, Brennholz zur Schule mit. Aber frieren oder im Mantel in der Klasse sitzen mußte keiner! Und die gute alte Glühbirne von damals hat auch viele Schaltvorgänge ausgehalten, sodaß die Kinder erkennen konnten, was sie auf der Schiefertafel schrieben. Da war eher Papier knapp!
    Wenn die Heizung nicht geht, kann Mensch die Miete kürzen, nicht beheizbare Kirchen werden geschlossen. Das müßte eigendlich für Schulen auch gelten …
    Autos ohne Klimaanlage bekommst du fast nichtmehr, dabei ist noch keiner erschwitzt, höchstens erfroren!
    Ganz recht, wenn sich Leute ob dieser Holzhammermethode, die den Jüngsten zugemutet wird, beschweren. Besser wäre es den Kindern das in Frage zu stellen was Omma als Kind ganz selbstverständlich nicht hatte: Spielekonsole, Mobiltelefon, Familienauto, Computer und Färnsähn! Wenn man vor allem Letzteres abschafft, haben alle nur Vorteile davon!

  5. Avatar

    Wieso wird eine berechtigte Diskussion in eine Sackgasse gedrängt?
    Schon Sarrazin, wahrlich kein LinksGrüner, empfahl 19° Raumtemperatur plus Pullover (nicht nur Freitags!), als er noch als Finanzsenator Geld für Wowereit heranschaffen musste.
    Ein guter Vorschlag für alle Regierungsräume, Senatsstuben und was sonst noch Regierungs- oder Landesbeheizt und vor allem bezahlt wird. Wider den Bewegungsmangel!
    Für Schulen und Kiga´s abgestuft bis 1 – 3° mehr. Wer mehr braucht, dem sollte die Gelegenheit gegeben werden, von zu Hause zu arbeiten.

    COMPACT: Ah Wegele, Sie schon wieder. Sie haben doch erst vor einigen Wochen erzählt, was Hartz-IV-Empfängern angeblich alles zustünde (Sondergeld für diverse Anschaffungen) u.ä. Unsinn. Jetzt versuchen Sie es mit dem ebenfalls neoliberalen Sarrazin. Sie scheinen ja Energie zu sparen, indem Sie Ihr geistiges Lichtlein besonders stark dimmen.

    • Avatar
      Michael Höntschel am

      Wie wäre es denn, wenn wir mal Kreuzfahrtschiffe verbieten. Dies täte Keinem weh, wir könnten dann die Heizung voll aufdrehen und alle 5l Dieselautos fahren (ich meine 5L Hubraum, nicht Verbrauch).

  6. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Diese Greta Thunberg ist Inbegriff einer gehirngewaschenen Jugend. Diese Göre sollte lieber in die Schule gehen und besser bei den Naturwissenschaften aufpassen, dann würde sie nicht so einen Schwachsinn absondern.

    • Avatar

      Wenn man ließt was sie da schreiben könnte man meinen das sie nie eine Schule von innen gesehen haben

  7. Avatar

    Was soll die Aufregung?!

    Ist doch nur die logische Konsequenz zum "Ausstieg aus der menschgemachten Klimakatastrophe". Einfach die komplette Heizung herausreißen – is‘ wahrscheinlich eh ’ne CO2-schleudernde Dieselheizung (die macht die Eisbären tot!). Dann ein paar Kollektoren auf’s Dach und ’n paar Windräder auf den Schulhof – fertig is‘ der Lack. Und die Kinderlein in NRW werden abgehärtet und erliegen nicht gleich jedem Schnupfen. Obwohl, NRW … da sind die Kleinen wahrscheinlich von Haus aus – respektive von zuhause her – eher an höhere Temperaturen gewöhnt.

  8. Avatar

    Was soll man von Menschen erwarten, die Bildungsferne zur Ideologie erhoben haben? Z.B. Schulschwänzen fürs Klima. Militante Dummheit hat es immer wieder gegeben, siehe Igor Schafarewitsch "Der Todestrieb in der Geschichte" (Erscheinungsformen des Sozialismus). Der Klimahype wurde ja von den Grünen/Kommunisten initiiert.

  9. Avatar
    Rumpelstielz am

    Ein gutes hat die Sache, diese Irren werden dann besonders wütend, wenn sicht herrausstellt, dass der ganze Unsinn ein Betrug ersten Ranges war.
    Man muss dieses Geschenk nutzen, Die Flüchtilantenheime werden nur noch auf 18°C beheizt, das wirkt, wenn die nach "Hause" telefonieren, hier ist es so kalt.
    Man muss die Klima Wahn Propaganda am A… packen –
    Der Klimawahn fordert seine Opfer.
    Klar warum die Klimapsychos immer Zeiträume ohne Extremereignisse der Vergangenheit wählen Beispiel.
    Tagesmenge 345mm Regen am 29 Juli in Neuwiese 1897 (m.W. – bis heute der absolute Rekord ), Zerstörungen im Raume Köln durch eine Windhose am 07.August 1898 sowie ausgedehnte Überschwemmungen in Österreich Salzkammergut und in Bayern zwischen dem 11 und 13 September 1899 sowie in Kremsmünster zwischen dem 8 und 13 September 1899 246 mm Regen. In Grönland war die Zeit 1933 – 1942 um 2.6°C zu warm.
    Eine Trockenperiode in den Jahren 1857 – 1866 forderte das Austrocknen des Neusiedlersees in Österreich.( Zu keiner Zeit , seit 1670 bis heute gab es nur ein einziges weiteres Phänomen der absoluten Niederschlagsfreiheit.) Aber das kann immerwieder vorkommen. (Was werden diese Klimapsychopathen von CDU; CSU; SPD; Grüne; FDP die linksgrüene Journaille sowie der GEZ-Lügenfunk bekommen, die Schnappathmung.)

    • Avatar
      Franz Schroeder am

      Das war eben Damals als es noch keine Eiessess (ISS) und keine Sateliten gab.
      Damals war das alles und jedes ein regionales Ereignis, welches die Nachbarstadt schon nicht mehr interessierte, weil nicht wusste.
      Heute fällt in China ein Fahrrad um und es wird zum globalen Geschehnis. Und alle fallen über den Fahrradfahrer im Netz her, er hätte es vernachlässigt. das arme Fahrrad.

  10. Avatar

    Super Idee. Die Kinder lernen nicht nur für die Zukunft sondern auch mit der Energie vernünftig umzugehen.

  11. Avatar

    Eine wahre Heldin, ohne PR Kampagnen- Gelder und Fernsehsender, ist die konservative 15 jährige Gelbe Westen AktivistIn, Schülerin Izabella Nilsson Jarvandi

    www.compact-online.de/schwedens-anti-greta-die-15jaehrige-gelbwesten-aktivistin-izabella-nilsson-jarvandi

  12. Avatar

    Man steckt ja nicht drin in den Gruenen Schwachkoepfen aber da die Kinder die ersten und wehrlosesten Opfer der Indoktrinationen durch diese Geistesgestoerten sind, ist das vielleicht die erste Uebung fuer ein Leben auf der Strasse.

  13. Avatar

    Ich bin Feinstaub Leugner.
    Dreht die Heizung in Berln und Brüssel ab!

    Öko Stromverbrauch:

    Bitcoins Mining – so geht’s – CHIP

    18.10.2018 · Bitcoin Mining verbraucht viel Strom. Bei hohen Stromkosten lohnt sich das Mining oftmals …

  14. Avatar

    Wie sagte meine Mutter einmal ? "Die Kinder gehören einem bis zum 6. Lebensjahr,dann muß man sie in die Schule schicken und es sind nicht mehr ganz die Eigenen." Einer ihrer wenigen erleuchteten Sätze. Wie kann man es mit seinem Gewissen vereinbaren ,Kinder zu zeugen,wenn man genau weiß,daß man sie später in die Schulen und danach in die Tretmühlen des Berufslebens schicken muß ? Ganz einfach,durch Ignoranz und Borniertheit ,die der der erlauchten Lehrerschaft um nichts nachsteht.

  15. Avatar

    Na,so können sie schon mal üben für den Fall,daß die Russen es sich anders überlegen und den Gashahn mal zudrehen. Zugegeben unwahrscheinlich,aber möglich.

  16. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Bestimmt wieder eine von Grünen Lehrern und Spinnern inszenierte Sinnlosaktion auf kosten der Kinder um ihre Klimademagogie zu vermitteln.

  17. Avatar

    Grandiose Idee!
    „Mein Kind, frier dir den Arsxx ab, weil Greta es so will!
    Großkonzerne, die Eine oder Andere Großmacht, die nicht nur aus rein wirtschaftlichen Gründen ihren klimaschädlichen Beitrag dazu leistet, „Schwamm drüber“
    Selbstredend sind das auch genau die Eltern, neben all den pathologischen Gutmenschen, die sich in der Flüchtlingsfrage eher passiv verhalten, die dadurch entstandene Misere hierzulande, klein reden, und nicht mal Ansatzweise in Frage stellen.
    Aber dafür feiern sie das Greta Projekt, natürlich sich selbst, und fühlen sich richtig gut dabei. Super! Freude! Freude!

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Das wird wohl auch das Motto der Schule sein"Arschabfrieren für Greta",früher fiel da der Unterricht aus das sollte wohl das Ziel sein.

      • Avatar

        ja ein"Arschabfrieren für Greta" dynamisiert den Lernerfolg mit Sicherheit wie auch zusätzliche Analphabeten mit Kanak Sprak den Erfolg einer Verhinderung von Bildung steigen.

  18. Avatar

    Jetzt müssen die Kinder dafür frieren, damit die Grünen Eltern ihre SUV,s fahren können.
    Vor 20 Jahren haben die Japaner ihre Spößlinge duch einen engen Kanal laufen lassen und sie mit eiskaltem Wasser übergossen, damit sie nicht zu weich wurden. Natürlich nur mit einem Lendenschortz bekleidet.
    Könnte den verwöhnten auch nicht schaden.

  19. Avatar
    Archangela Gabriele am

    Laut Arbeitsstättenverordnung ASR A3.5 für Arbeitsstätten, und genau das sind Schulräume für Lehrkräfte, dass für leichte Tätigkeiten die Temperatur 20°C nicht unterschreiten darf. Jeder Lehrer, der ein Thermometer bedienen kann, darf also seine Arbeit unter solchen Bedingungen als unzumutbar niederlegen.
    Da nach BGB §618 Absatz 1 die unzumutbarkeit genauso für Kinder gilt, gibt es in solchen Fällen also schulfrei.

  20. Avatar
    franz schröder am

    Wir können die Menschen nicht ändern. Sie sind schon immer so gewesen. Nur die Methoden wurden ein wenig geändert.
    Hatte man früher eine schlechte Ernte, weil das Wetter nicht so war wie es sein sollte, trieb man eine oder mehrere Rothaarige Jungfrauen durch das Ort, mit dem Ziel, sie standesgemäß zu grillen, weil man der Meinung war, sie hätten das Wetter verhext.
    Heute sind es die Dieselfahrer die von der Schwedengretasekte durchs Net getrieben werden, weil man glaubt, sie würden das Klima ändern und die Meere fluten.

  21. Avatar

    Fehlt nur noch, dass donnerstags für Greta der freie Tag "Wir frieren für Greta" eingeführt wird.

    Aber bitte nicht noch zu Lichterketten aufrufen. Denkt bitte an die Feinstaubentwicklung.

    Pisa wir danken dir für all diese göttlichen Einfälle.

    • Avatar

      "Aber bitte nicht noch zu Lichterketten aufrufen. Denkt bitte an die Feinstaubentwicklung."
      Gelichter mit LED und Batterien machen hier kein Feinstaub nur in China bei der Produktion und in Afrika bei der Entsorgung.
      Bin ich nicht Grün bis NATO Olivgrün?!!!

  22. Avatar

    Wieso sind die freitags überhaupt in der Schule?
    Für die Kids ist Freitag doch als Klima -DEMO – Tag angesagt.

    Und wieso soll das Energie- und Umweltbewusstein geweckt werden?

    Die spekulieren doch nur darauf, dass montags einige krank und die Klassen nicht so voll sind.

  23. Avatar
    Saskia Richter am

    Na dann mal weg mit Smartphone, Computer, Digitale Geräte, Fastfood und sonstige Dinge die unsere Umwelt verschmutzen! Mal sehen welche Kinder dafür bereit sind! Es gibt ja immer noch ein Kabel Telefon

    • Avatar
      Michael Höntschel am

      Derzeit ist "Klimaprotest" möglicherweise noch lustig. Wenn auf Grund der fehlenden 25 Milliarden im Staatssäckel die Heizungen dann wirklich nicht mehr an gehen und es auch in der Wohnung kalt bleibt, weil keiner mehr die explodierenden Gutenergiepreise zahlen kann, könnte "Compact" mal unter Gutmenschkindern eine Meinungsumfrage machen. Möglicherweise erleben wir auch noch Hungern für die Dritte Welt. Ich kann mich noch dunkel erinnern, dass Kälte in der Schule und Kohldampf im Magen auf Dauer nicht so richtig Spass macht. Das vergisst man nie. Es ist erschütternd wie in diesem Land Kinder von Ideologen missbraucht werden. Da diese Ideologen ja der Meinung sind, dass alle Menschen mehr oder weniger die Umwelt zerstören, sollten sie konsequent sein und freiwillig diese Welt verlassen. Aber bitte ohne der Umwelt zu schaden.

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Es wäre schon viel gewonnen, wenn man die Nutzungsdauer dieser Geräte verdoppelte. Mein aktueller PC läuft mit Windows 7 und für spezielle Zwecke nutze ich noch den alten mit Windows ME. Mein Handy ist ebenfalls schon ziemlich betagt. Die Manie, immer das Neueste haben zu wollen, trägt erheblich zur Energie- und Ressourcenverschendung bei.

      Greta, zieh den dicken Pullover aus, gönn dir ein warmes Klassenzimmer!

    • Avatar

      Flugverbot für NATO Fliegen!

      US-Militär lässt es auf deutschen Straßen rattern: Die einen gehen …
      deutsch.rt.com
      22.06.2018 · Seit Tagen sind mächtige Truppenbewegungen der US-​Armee auf deutschen Autobahnen zu …

      Top-General erklärt: Darum rollt bald die US-Armee durch Deutschland …
      .bild.de ›
      21.01.2019 · Auf deutschen Straßen und Schienen werden fast 2000 Fahrzeuge der US-​Armee von …

      Operation "Atlantic Resolve": US-Truppen fahren wieder durch …
      tagesspiegel
      29.01.2019 · Nach Angaben der Zentrale der US-Armee in Europa mit Sitz in … mit Störungen im Straßen- und Bahnverkehr zu rechnen.

  24. Avatar

    I)

    Aufgrund der politisch reglementierten Sichtweise bezüglich Ursachen und Auswirkungen eines anthropogenen Treibhauseffektes und daraus abgeleiteter angeblicher Erfordernis großtechnischer Klimabeeinflussung, spricht man auch von Klimareligion.
    Wer die offizielle, insbesondere vom Weltklimarat kommunizierte Sichtweise in Frage stellt, wird allzu leicht als Verschwörungstheoretiker verunglimpft.
    Hierzulande selten gebraucht, aber in der Literatur gang und gäbe ist die Abkürzung „AGW“, sie steht für: „Anthropogenic Global Warming”, also für vom Menschen verursachte (anthropogene) globale Erwärmung.

    Diese Abkürzung ist im englischen Sprachraum der Sammelbegriff für den Glauben, die anthropogenen CO₂-Emissionen führten zur globalen Erwärmung.

  25. Avatar

    II)
    • „Die Menschen haben bisher das Klima so genommen, wie es ist. Nur Medizinmänner in primitiven
    Kulturen haben versucht, das Wetter zu beeinflussen. Auf diesem Stand der primitiven Kulturen
    befinden wir uns heute wieder.“

    • „Sollte der Klimawandel als Bedrohung wegfallen, fiele das politische Konzept von Links-Grün in sich
    zusammen wie ein Kartenhaus. Die Grüne Partei verlöre den Boden unter den Füßen. Die
    Grünliberalen würden wieder zu gewöhnlichen unbedeutenden Bürgerlichen. Im Volk würde ein
    Vertrauensverlust bei ökologischen Warnungen folgen, der weitaus größer wäre als nach dem
    Waldsterben, das nicht eintraf.

    Für Jahre oder sogar Jahrzehnte wäre Ökologie ein sekundäres politisches Thema. Insofern ist der Streit
    um die Wahrheit beim Klimawandel die Mutter aller Ökoschlachten. Die Klimaschützer kämpfen nicht
    nur gegen die Erderwärmung, sondern auch um ihre politische Existenz.“,

    Die GRÜNEN postulieren also die menschengemachte Klimalüge zur „Die Mutter aller Ökoschlachten“

  26. Avatar
    Michael aus Berlin am

    Ich habe selbst in einem Klassenraum mein Deutsch-Abitur geschrieben, in dem am Freitag die Heizung – völlig – heruntergedreht war (allerdings ohne ideologischen Hintergrund). Ich empfehle keine Wiederholung.

    Bei dem geschilderten Verfahren macht man sich wohl keine Gedanken, welche zusätzliche Energie am Montag, nach der Auskühlung, nötig ist, um wieder die übliche Temperatur zu erreichen. Die Zeit von Montag früh an, wenn der Hausmeister dies normalerweise täte, reicht keinesfalls, um bis zum Beginn der ersten Unterrichtsstunde erträgiche Verhältnissse herzustellen; der Unterricht ist daher zunächst nur eingeschränkt möglich. Die geschilderten Umstände variieren natürlich je nachdem, wie weit vorher heruntergedreht wurde. Über die Einzelheiten, in denen bekanntlich der Teufel steckt, scheint sich aber die Schulverwaltung auszuschweigen.

    • Avatar

      @ MICHAEL AUS BERLIN

      So, so! Sie haben ihr Abitur also an einer Grundschule gemacht.
      Deshalb das Verständnis und ihre Spekulationen über die
      näheren Umstände.
      Ich sehe diese Aktion als Kindesmissbrauch für ideologische Zwecke.
      (Vergleichbar mit der "pädagogischen" Prügelstrafe zu Kaisers Zeiten)

      Also ich würde, wenn es meine Kinder beträfe, das als mutwillige
      Körperverletzung sehen und Anzeige erstatten.
      Demnächst nimmt man den Kindern noch das Pausenbrot weg, um sie
      für den Hunger in der Welt zu sensibilisieren. Unglaublich was in diesem
      Narrenland möglich ist.
      Der Teufel steckt offenbar in den "Lehrenden", also der Schulverwaltung
      und nicht in irgendwelchen "Einzelheiten".

      Die Verantwortlichen sollten, wenn es wirklich stimmt, fristlos entlassen werden.

  27. Avatar

    Das ist für mich eine sehr beunruhigende Hirnerkrankung, die irgendwie ansteckend ist. Mein Gott, Kinder frieren für die Klimalüge!!!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel