Noch einmal für Peter Handke (Vorabdruck aus COMPACT-Magazin 01/2020)

0
Der Literatur-Nobelpreisträger schreibt deutsch – doch das deutsche Feuilleton sitzt auf dem Sofa und nimmt übel. _ von Jürgen Elsässer Die rot-grüne Journaille hat sich mit NATO-Propagandisten der ersten Stunde und islamistischen Pamphletisten, die nur dank Kulturförderung, also mit unseren Steuergeldern, hierzulande Bücher veröffentlichen können, zu einer Einheitsfront gegen Peter Handke verbündet und macht ein politisch korrektes Spektakel. Gut möglich, dass demnächst noch ein Antifa- oder Kopftuchmädchen Kunstblut über den Schriftsteller gießt, oder ihm –


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel