NGO-Schlepper bald im Knast?, Milliarden im Bundeshaushalt vertuscht: Die Woche COMPACT (Video)

19

Seit Italiens neue Regierung die Häfen des Landes für die NGO-Schiffe auf dem Mittelmeer gesperrt hat, haben die privaten angeblichen Rettungsmissionen kaum mehr eine Handbreit Wasser unterm Kiel. Zumindest für die deutschen Organisationen wie Lifeline könnte es in Zukunft noch düsterer aussehen. Seit Donnerstag liegen Strafanzeigen wegen Schlepperei gegen sie vor. Zudem gibt es einen bösen Verdacht…

Die Themen der Sendung im Überblick:
– Nächster Schlag gegen NGO-Schlepper – Strafanzeigen gegen Lifeline und Co
– Die verschwundenen Milliarden – Generaldebatte über einen Haushalt mit Lücken
– Was AfD-Hasser denken – Die Geständnisse der Gegendemonstranten
– Noch ein bunter Mord – Festnahme im Fall Melanie
– Ziehen die Amis ab? – Wie ernst sind die Gedankenspiele des Pentagon

Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Diese wöchentliche Nachrichtensendung kostet COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal oder per Überweisung an IBAN: DE74 1605 0000 1000 9090 49. Kennwort Compact TV </strong

Oder fördern Sie uns mit einem Abo:

COMPACT-Magazin im Juni 2018

Die Themen dieser Sendung in ausführlicher Beschreibung:

2018 ist zwar schon zur Hälfte rum. Doch erst jetzt verabschiedete der Bundestag den Haushalt für das laufende Jahr. Die Diskussion ist traditionell Anlass für einen heftigen Schlagabtausch zwischen Regierung und Opposition. In diesem Jahr gab es zwei Neuerungen. Erstmals antwortete die neue Oppositionsführerin, die AfD, auf die Budgetvorlage. Und erstmals seit ihrem öffentlichkeitswirksamen Streit traten Angela Merkel und Horst Seehofer wieder gemeinsam öffentlich auf.

Schwierigkeiten mit der Demokratie – das hatten am vergangenen Wochenende in Augsburg gleich diverse Gruppen von der CSU bis zur Antifa. Sie alle einte die Ablehnung des dort stattfindenden AfD-Bundesparteitags. Natürlich gab es diverse Aufrufe zu Protesten – und sogar Anleitungen zu Attentaten und Gewalt. Tatsächlich waren die Grüppchen der Gegendemonstranten dann doch überschaubar. Aber was treibt die AfD-Hasser auf die Straße? COMPACT hat sie gefragt – und durchaus Antworten erhalten. Wir dokumentieren das Geschehen unkommentiert.

Der Mord an Melanie Rehberger erschütterte Ende Mai Berlin. In einem Park im Stadtteil Pankow war die 30-Jährige brutal erstickt worden. Vermutlich, als sie sich gegen einen Vergewaltiger wehrte. Wochenlang hatte die Polizei keine erkennbare Spur, und es schien, als käme der Mörder mit seiner Tat davon. Doch nun gibt es eine Wende.

Heute dies, morgen das Gegenteil. So könnte man wohl die politischen Ziele von Donald Trump beschreiben. Und so ist wohl mit Vorsicht zu genießen, wenn in Washington angebliche Gedankenspiele über einen Abzug der US-Truppen aus Deutschland an die Presse weitergegeben werden. Doch offenbar gibt es im Pentagon zumindest derartige Szenarien. Doch was steckt dahinter?

Wollen Sie mehr von COMPACT TV sehen? Bleiben Sie doch auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal.

Über den Autor

COMPACT-TV

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel