Neunjähriger Migrant greift in Chemnitz Mitschüler mit Messer an

60

Chemnitz kommt nicht zur Ruhe. Vergangene Woche wurde die Stadt erneut von einer schweren Straftat erschüttert, bei der glücklicherweise niemand ums Leben gekommen ist. Die Einzelheiten des Verbrechens kommen erst jetzt ans Licht; wohl auch, weil die Mainstreammedien wegen der vorangegangenen Ereignisse den Deckel draufhielten.

Am 12. September griff ein neunjähriger Schüler mit Migrationshintergrund in der Charles-Darwin-Grundschule im Heckertgebiet zwei Mitschüler mit dem Messer an. Eltern, Lehrer und Schüler sind nun seit Tagen in Panik. Die Schule, ein Ort an dem Kinder eigentlich in einem geschützten Umfeld sein sollten, wird jetzt regelrecht zum Überwachungsstaat ausgebaut. Was wir bis vor einigen Jahren nur von amerikanischen Ghettoschulen kannten, ist jetzt auch bei uns Realität geworden.

Solidarität mit Sachsen. Unser neues Infopaket ist hier erhältlich.

In dieser Chemnitzer Grundschule gibt es jetzt Waffenkontrollen. Gab es so etwas bereits vor Merkels Grenzöffnung? Nein. Erst seit die multikulturelle Bereicherung auch in Sachsen Einzug gehalten hat, wurden derartige Maßnahmen nötig. Der neunjährige Messerer ist in einer der drei Vorbereitungsklassen der Grundschule an der Alfred-Neubert-Straße untergebracht, die ein Sonderfall sind: 54 Prozent der Schüler dort haben einen Migrationshintergrund.

Trotz dieses Vorfalls beschwichtigt Roman Schulz, Sprecher des Landesamts für Schule und Bildung, laut Tag24: „Wir können keinen Anstieg schwerer Übergriffe erkennen.“ Für diesen Mitarbeiter des Merkelsystems ist also alles in Ordnung? Ob er Kinder hat? Und ob diese auf die betroffene Schule gehen? Vermutlich eher nicht.

Sonst wüsste er, welcher Schrecken mit der Asylflut Einzug gehalten hat. Gewiss, dieses Grauen war schon vorher in gewissem Umfang verhanden, aber mit der Grenzöffnung 2015 wurde alles noch einmal massiv verstärkt. Und was für fortschrittliche Westeuropäer schockierend klingen mag, ist in einigen Herkunftsländern von Migranten an der Tagesordnung: seine Weltsicht mit dem Messer durchzusetzen.

Besonders in islamisch geprägten Staaten ist es häufig normal, dass selbst Kleinkinder von ihren Eltern gezwungen werden, grausamen und blutigen rituellen Schächtungen von Tieren beizuwohnen. Man ist dort offenbar der Ansicht, dass man den perfekten Umgang mit Stichwaffen aller Art nicht früh genug erlernen kann.

Gleichzeitig werden Hemmschwellen gegenüber anderen gar nicht erst aufgebaut, sondern im Keim erstickt. Wie sonst ist es zu erklären, dass mit Beginn der Massenmigration gleichzeitig eine Messerepidemie nach Deutschland kam? Kaum ein Tag vergeht, ohne dass bundesweit von mehreren, nicht selten tödlich verlaufenden Messerangriffen berichtet wird. Fast immer werden die Täter im Anschluss als „psychisch krank“ dargestellt, oder die Taten werden von den Medien möglichst verschwiegen.

COMPACT-Magazin im September 2018

COMPACT-Magazin im September 2018. Jetzt erhältlich an jedem guten Kiosk oder bei uns als Abo.

Offenbar wollen manche hohen Herren nicht, dass die Bürger die Wahrheit erkennen. Doch dafür ist es längst zu spät. Die Folgen der Überdosierung frühkindlicher, islamischer Indoktrination spüren die Deutschen von Tag zu Tag mehr, und sie werden von den verantwortlichen Politikern nicht nur im Stich gelassen, sondern es wird auch noch gegen sie gehetzt, wenn sie sich darüber beschweren.

Über den Autor

Christian Schwochert

Christian Schwochert wurde 1991 in Berlin geboren. Er arbeitet als Journalist und Schriftsteller. Von ihm stammen mehrere Bücher der patriotischen "Kaiserfront-Extra"-Romanreihe. Außerdem schreibt er für den "Preußischen Anzeiger" und das "Corona-Nachrichten für Monarchisten"-Magazin. Zur Zeit arbeitet er an seinem nächsten Roman.

60 Kommentare

  1. KLar daß Juden sich vor arabisch-muslimischen Infiltranten graulen. Ebenso klar, daß deutsche Weicheier ,meist als Einzelkinder ohne Konkurrenzdruck durch Geschwister aufgewachsen, den durch einen Rest natürlicher Auslese gegangenen Orientalen nicht gewachsen sind. Dieses unbewußte Minderwertigkeitsgefühl muß dann mit Haß verdeckt werden,intellektuell Minderbegabte können dabei geistige Anleihen bei Typen wie Sarrazin Schachtschneider,Gauland machen. Muslime bringen im Kampf gegen den Globalismus Opfer, einschließlich ihres Lebens,zu denen ihr niemals fähig wärt. Also lest nicht,was ihr sowieso nicht verstehen wollt,z.B. den Koran, beschäftigt euch mit Kreuzworträtseln.

    • Sokrates ist wahrscheinlich Xanthippe auf ewig dankbar, dass er einen solchen Schwachsinn nicht mehr erleben muss. Er hätte heute den Schierlingsbecher mit großer Freude getrunken.

      • heidi heidegger am

        G A B I !!! ne falsche heidi hat sich hier eingetrollt!!! bitte zu vernichtäään per Himmelsnetz-AG-knowledge..meine streetknowledge ist da übeafordat unn datt..if u please!?

    • @ SOKARATES

      Tolle Offenbarung eines Maulwurfs und Islamistensympathisanten,
      die seinem pathologischen Minderwertigkeitsgefühl entsprungen ist.
      Offensichtlich holen Sie sich ihre geistigen Anleihen bei C. Roth oder
      Habeck und anderen linksgrün versifften Pseudo – Philosophen.

      Die Moslems bringen nicht Opfer, sondern machen völlig unbeteiligte
      Menschen, Männer, Frauen, Rentner und jetzt sogar schon unschuldige
      Kinder zu Opfern, die Sie jetzt auch noch verhöhnen.

      Unglaublich.

      Wie wär’s, wenn Sie sich selbst opfern würden? Im Paradies warten
      schon mindestens 72 Jungfrauen, die Kreuzworträtsel lösen müssen,
      nur weil Sie noch nicht da sind.

      • Lassen Sie diesen islamistischen Idioten in Frieden ruhen, sich zu sehr über einen hirnlosen Esel aufzuregen bringt nichts.

      • Hihi,getroffene Hunde bellen. Ihr Drei habt nichts verstanden und werdet auch nie was verstehen. Schon der alte Goethe wußte: "GegenDummheit…..usw."

    • Jürgen Faller am

      Was gibt es denn am Koran nicht zu verstehen? Solche Suren wie z.B.:

      Sure 2, Vers 191: "Und erschlagt sie die Ungläubigen, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung zum Unglauben ist schlimmer als Totschlag. …“

      Sure 4, Vers 74: "Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn." (Diesen „Verkauf“ ihres Lebens haben die Attentäter von New York offensichtlich vollzogen.)

      Ich verstehe diese Suren sehr gut und weiß, was mich als Ungläubiger erwartet, wenn in Deutschland die Scharia eingeführt wird. Dass unsere linksgrünen Gutmenschen und unsere Kanzlerin nicht willens sind, sich mit dem Koran zu beschäftigen, steht auf einem anderen Blatt, denn sonst würden sie nicht zulassen, dass sich eine derartig gewaltverherrlichende Mörderreligion in unserem Land einnistet.

    • Du Kobold bist ja noch defätistischer als ich schon nach paar "Komentaren" vermutet hatte.

      Aber auch Dir Kasperle sei gesagt, es gibt zwar zu viele verweichlichte Typen, aber auf den harten Kern kam und kommt es immer noch an.

  2. "Arbeitslager für Bunt-Pädagogen in Duisburg-Marxloh."

    Auf den Punkt gebracht, Lagerhaft bei Wasser und schimmeligen Brot wäre sicher der Hirnerweichung gegenwirkend.

  3. Für die Kinder der 1.Generation der Gastarbeiter gab es spezielle Ausländerschulen wo mangelde Deutschkenntnisse diese Kinder nicht benachteiligten und aufgeholt wurden. Aus vielen Kindern dieser Generation ist dann auch etwas geworden. Da kam natürlich auch hinzu, daß die Eltern selber daran interessiert waren, daß aus den Kindern etwas wird und man als GastARBEITER keine unfähigen und arbeitsscheuen Subjekte angeworben hat.
    Das Problem bei den heutigen Linken und Gutmenschen ist, daß sie per Order de Mufti alle Menschen als gleich erklären und wo Mutter Natur da Unterschiede festgelegt hat, diese mit aller Gewalt ignorieren und bekämpfen.
    Ahndung statt Ausreden erfinden – für Fehlverhalten und schlichte Blödheit!

    • "Das Problem bei den heutigen Linken und Gutmenschen ist, daß sie per Order de Mufti alle Menschen als gleich erklären und wo Mutter Natur da Unterschiede festgelegt hat, diese mit aller Gewalt ignorieren und bekämpfen." … oder eher „Den besten der Gojim sollst du töten.“ … ansonsten nicht ganz verkehrt … Was im Schulsystem schief läuft: Blauer Brief für die Schule – ZDF

      wenn das ggf. mal durchkommt.

    • @Livia: Das Problem liegt nicht an den Gutmenschen, wie man in der hiesigen Provinzzeitung lesen kann. Zitat daraus:
      Deutsch- und Integrationsprobleme orte man weniger bei syrischen und afghanischen Flüchtlingen. Die seien lernwillig. Auch die kroatischen, serbischen und bosnischen Bürger zeigen Integrationswillen. Es seien vor allem türkische Mitbürger, die Sorgen bereiten. „Es geht hier bereits um die dritte Generation: Sie sind in Schwaz geboren und aufgewachsen und können nach acht Pflichtschuljahren keinen deutschen Satz sagen. Sie meinen aber, es zu können – da fehlt es auch an Bewusstsein“, schilderte Poly-Direktor Heiko Kromp.
      IN DER DRITTEN GENERATION können die nach acht Jahren Schule…usw.

  4. Der Focus (das Blatt fuer Abiabbrecher) hat den Schwarzen Kanal erfundent. Alles Schwarze. Fussballer, Clanmitglieder, Messerer.
    Scheint gar keine Weissen mehr in Deutschland zu geben. Doch es gibt noch einen. Der ist stolz darauf den "Fluechtlingen" als Anwalt zur Seite zu stehen.
    Und zwei Fragen zum Schluss: Wo sind eigentlich die Eltern, die Paten, die Verwandten des verletzten Kindes?
    Blasen die schon neue Luftballons auf oder sind sie noch am schwadronieren?
    Solche Beschuetzer-Eltern sind sicher der Traum jedes Kindes.

  5. Das Problem bei allem ist der Islam, diesen kleinen Goldstücken wird begebracht von Onkeln und Eltern wie wertvoll doch dieses Muselmonster ist und wertlos die ungläubigen Kinder der Kuffar. So dominieren muselige 9jährige Ihre 14jährige Schwester.

    Sure 6, Vers 34: “Und es gibt niemand, der die Worte Allahs (durch die alles von vornherein bestimmt ist) abändern könnte.”

    Sure 8, Vers 12: “… Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.”

    Sure 8, Vers 17: “Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah. Und er wollte (mit alledem) seinerseits die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Allah hört und weiß (alles).”

    Sure 8, Vers 55: “Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.”

    Sure 9, Vers 5: “Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf.

    Solche Goldstücke müssen samt Eltern abgeschoben werden.
    Alles andere schadet. Ich mag es nicht wenn ein Mangelintelligenter 9jähriger Musel mir mit erhobenen Zeigefinger entgegentritt. Den konnte ich mit "Hau ab Du Clown" noch verscheuchen. Wie lange noch?

    • Jürgen Faller am

      Genau so ist es. Und wen wundert es, dass von Muslimen eine derartige Gewaltbereitschaft ausgeht, wenn das schon in ihrem heiligstem Buch, dem Koran, so gefordert wird. Ist das nicht vorprogrammiert?

  6. Waffenkontrollen, natürlich,man muß den Menschen auch noch die Waffen wegnehmen,mit denen sie sich verteidigen könnten. Bald wird das System Messer ganz verbieten,andere Waffen sind ja schon verboten.

  7. Die österreichische Kirchenzeitung "Der 13." schreibt u. a.: "Wir vom 13. wagen zu fragen, wollen wir unser christliches Europa erhalten?" Wenn ja, dann brauchen wir Sicherheit in unserem noch christlichen Staat, dann haben wir die sogar die Pflicht, so lange wir es noch können, darüber nach zudenken, ob wir Gesetze zu unserer Sicherheit ändernmüssen. Thilo Sarrazin meint nämlich, einen harmlosen Islam gibt es nicht. Undwir geben ihm recht. Am 20. August berichtete Michael Mannheimer, daß im Jordanischen Fernsehen moslemische Gelehrte ganz offen darüber diskutierten, wie sei Deutschland dem Islam unterwerfen und wie hoch die Zwangssteuer sein müsse, die man verlangenwerde, damit das Christentum praktiziert werden darf. Oder ob man nicht doch alle Deutschen zum Islam – Übertritt zwingen und die Verweigerer koranmäßig köpfen solle!
    Dann wird gefragt, wer von den Medien in Österreich und Deutschland berichtet schon darüber. oder trauen sie sich nicht?

  8. Tatsächlich dient das persönliche Schlachten des Schafes ( grausam ist jede Art des Schlachtens) auch einer gewissen Abhärtung. Natürlich haben Hänftlinge,die Fleisch nur viereckig aus dem Supermarkt kennen oder sich gleich vegan ernähren,gegen solche Menschen keine Chance. Der Widerstand gegen die Zerstörung von Volk und Nationalstaat hat ja nicht den Zweck, die Weichei-Kultur der letzten 70 Jahre zu verteidigen,die soll ruhig zum Teufel gehen,so oder so.

  9. Wer war der kluge Mensch,der gesagt hat:"Wer die Sprachregelung des Feindes übernimmt,ist schon geschlagen"? Weiß Ich nicht,aber recht hatte er. Die Schüler haben keinen "Migrationshintergrund", sie sind Ausländer.

  10. An diesem Fall ist -wieder einmal- klar zu erkennen, daß in den Schulen Klassen nach Herkunftsländern getrennt unterrichtet werden müssen.

    Es sollen ja auch die (zB) arabischen Schüler nicht gezwungen werden, in der Schule deutsch zu sprechen. Im Familienkreise ist ja ohnehin nur das heimische Idiom zu hören, wozu sollte man da für die kirzen Stunden eine Ausnahme erzwingen? Die Schüler wollens nicht, ihre Eltern wollens nicht.

    Für die kurzen Monate, die sie noch in der "brd" verbringen, bevor sie ohnehin wieder nach Hause können (und: müssen!), weil ja der Krieg zu Ende geht, soll man sie nicht mit Deutschen in einen Klassenverband zwingen. Und dann könnte endlech, endlich, die deutschen Kinder wirklich wieder etwas lernen.

  11. Wenn in einer Familie immer wieder die Rede davon ist, daß man die Ungläubigen doch besser alle töten solle, dann kriegen das eben auch die Neunjährigen mit. Leider kann man gar nicht sicher sein, daß der muslimische Vater nach der Tat dem Kleinen sagte: "Eigentlich tut man das nicht . . " Es spricht sich eben herum, daß hierzulande Gewalttäter nicht wirklich belangt werden, wenn sie nur ausreichend fremd aussehen.

    Der IS und afro-Muslim-Terroristen setzen ja in großem Umfang Kindersoldaten ein, die mit besonderer Grausamkeit vorgehen. Vielleicht haben wir da einen derartigen Fall ?

  12. Große Mehrheit der Deutschen sieht Migration als Gefahr für Leib und Leben an.

    Immer mehr Merkel-Moslem-Mörder auf unseren Straßen.

    Die VolksVERLETZUNG gegen Deutsche nimmt einfach kein Ende.

    Warum müssen Merkels-Moslem-Messer-Mörder hier in Deutschland sein ?

    Können sie nicht in Syrien, Schwarz-Afrika oder Afghanistan ihr mörderisches Unwesen treiben ?

    Da fällt das nicht so auf …?

    • @ BROKENDRIVER

      Das Problem ist doch, dass die einen in Syrien, Afrika und Afghanistan
      ihr mörderisches Unwesen treiben (animiert und unterstütz von der
      Westlichen Wertegemeinschaft) und die anderen sich genau deshalb auf
      die Flucht in die Westliche Wertegemeinschaft (Germany) begeben.

      Ein wahrer Teufelskreis zur Freude einiger (z.B. linke Extrem-Gutmenschen)
      und zum Ärger der anderen.

  13. Vorschlag: Schulpflicht abschaffen.
    Ab sofort muss man das Recht auf Schulausbildung erwerben.

  14. Die Merkel-Moslem-Messer-Mörder sind unter uns seit September 2015.

    Früh übt sich, was ein Meister werden will.

    Mit 9 Jahren schon so perfekt beim Messerstechen.

    Aus diesem Suren-Sohn wird noch mal was ganz Großes.

    • @ BROKENDRIVER

      Von perfekt kann keine Rede sein, sonst würden die Opfer
      wohl nicht mehr leben. Der übt aber fleißig weiter und wird
      sicherlich ein großer Schächtmeister oder der erste
      Familienclanchef von Arabisch – Chemnitz.

  15. "60-jährige Leyen-Ursel will Syrien und Mali mit Bomben angreifen."
    Diese Überschrift fehlt in vielen Medien, nebst dem Hinweis, wie sehr Kinder an West-Pest-Ölraub-Kriegen leiden, lebenslang, oft sogar transgenerational, wie neue Forschungen ergeben haben.

    Es ist falsch, was der 9-Jährige mit dem Messer hat und dass er überhaupt ein Messer hat. Er wird aber mit dem Messer auch im schlimmsten Fall weniger Schaden anrichten als die Kriegsverbrecherinnen Merkel und von der Leyen nebst May und Macron.

    • WALTRUN
      Sie haben diese Kriege noch nicht verstanden.
      Sie werden unter anderem auch geführt, um Flüchtlinge zu produzieren, um sie nach Europa, vorrangig nach Deutschland, zu bringen.
      Warum werden bei den Bildern der Flüchtlinge immer die armen Kinderchen mit großen Kulleraugen gezeigt, damit, vor allem unsere älteren Weibchen, das Herz aufgeht und wiedermal helfen. Warum werden keine IS Männer mit abgeschnittenen Köpfen in der Hand gezeigt. Die will hier kein älteres Weibchen haben. Die kommen aber den Kulleraugen hinterher.
      Warten Sie ab, bis der Junge, von dem Sie sprechen, groß ist. Und das sind tausende.
      Der Verfassungsschutz hat schon vor diesen gewarnt.
      Warum werden Straftäter nicht abgeschoben. Warum, warum, warum. Die Liste ist lang.
      Was hier abläuft ist geplant. Ein geplanter Volksaustausch.

      • Wenn es autochthone Greuel im Orient gibt, ohne Verursachung durch westliche Angriffe, so gilt es, die Grenzen der Völker Europas massiv zu schützen. Hierzu muss die Bundeswehr aus allen Orientstaaten und von der russischen Grenze abgezogen werden und um die BRD-Grenze herum grenznah aufgestellt werden und Kampferlaubnis erhalten.

        Man kann nicht auf die Nazis schimpfen und es zugleich ebenso machen wie 1941 beim "Barbarossa"-Einsatz, dem die amtliche Behauptung zugrunde liegt, die Sowjetunion sei aggressiv und es müsse ein Präventivschlag geführt werden.

        Es geht uns Deutsche nichts an, falls sich Mohammedaner selber abschlachten. Diese und die Afrikaner haben sich doch auch nicht in den Dreißigjährigen Krieg oder andere europäische Kriege eingemischt. Allenfalls haben die Osmanen im Schatten europäischer Kriege ihre Herrschaft erweitern können, fast bis Wien.

      • Aber, aber… Sie müssten mal (wie ich) eine halbe Stunde bei Plasberg reingeschaut haben – es ist ja so ungerecht, Asylanten abzuschieben, denn es sind so schaffensfreudige junge Männer, die nichts weiter vorhaben, als hier zu arbeiten und in Frieden zu leben. Man ließ die Integrationsbeauftragte(!) von Vaude ausführlich darüber berichten, wie dieses Unternehmen sich dafür einsetzt… Es saß eine Kirchentrulla in der Runde, die kein Hehl daraus machte, Abzuschiebenden Kirchenasyl zu gewähren. Weil man ja das Einzelschicksal sehen muss. Ist verständlich – es gab ja nicht umsonst die "Märchen aus 1001 Nacht", oder? Geschichten erzählen kann man im Orient, das haben nicht mal wir angezweifelt. Die Schleimspur war endlos, die sich durch das Studio zog… Bei so vielem Gutmenscheln kriegt jeder die Realität kennende Zuschauer nach einiger Zeit Frustgefühle, die ein weiteres Anschauen unmöglich machen. Gestern habe ich die bessere Entscheidung getroffen, als ich, nach gefühlt einer Stunde, es waren jedoch knapp 15 Minuten, zum Krimi beim ZDF geschaltet habe. MfG

      • Harald Kaufmann am

        und falsch verstandene Humanduselei und Profilsucht vieler Bürger, die an dieser Idiotie auch noch sehr viel Geld verdienen können.

      • @ NACHDENKER

        Also wenn der Verfassungsschutz schon gewarnt hat,
        muss man sich nicht wundern, dass dessen Präsident
        abgesägt wird.

    • Harald Kaufmann am

      Viele kleine 9jährige Messerstecher, können sehr wohl viel Schaden anrichten, wenn denen das Töten an Menschen gelingt. Ein Toter ist schon ein Toter zuviel. Was van der Leyen vorhat, ist Anstiftung zu einem Angriffskrieg und ist nach den Gesetzen der BRD strafbar. Das Papier auf dem unsere Gesetze stehen, ist noch nicht einmal mehr das Klopaier mit dem man seinen A…. abputzt wert. Wer Kriege fördert, zu diesen aufruft und vollendet, wer Waffen in Krisengebiete liefert, begeht ein schweres Verbrechen. Fragt sich nur, werden diese Verbrecher mal bestraft? Was sagt die deutsche Justiz hierzu? Wer verfolgt diese kriegstreibende Politiker? Und meine letzte Frage, wer hat diese Verbrecher überhaupt gewählt? Es war das Volk, die diese Gangster gewählt haben, immerhin noch mit möglichen Koalitionsmehrheiten und Mehrheitsmorscheleien , die fürs Regieren ausreichen. Gauck sprach mal vom Probleme mit dem Volke. Recht hatte dieser wohl, auch wenn er es in einem ganz anderem Kontex gemeint hatte. Und dieses wird dann parlamentarische Demokratie genannt. Deutschland ein Rechtsstaat? Das war einmal.

  16. Aus dem linken Lager kommt oft der "Vorwurf" mal wolle wieder zurück in die 60er oder 70er Jahre.
    Tja. In den 60er und 70er Jahren mag es ja nicht so bunt gewesen sein, aber deratige Dinge gab es damals kaum. Auf dem Schulhof gab es vielleicht mal ne kleine Keilerei (Der Begriff Schlägerei wäre schon übertrieben). Auch konnte man sich unbeschwert von A nach B bewegen. Als Jugendlicher war es für meine Eltern kein Problem, dass ich erst spät abends nach Hause kommen (natürlich nicht in der Woche wegen Schule).
    Schlussendlich musste ich mir nie Gedanken darüber machen, dass da gleich Einer ankommt und mich bedroht bzw. gleich absticht. Tja. Das waren noch Zeiten wie aus einem Kinderbuch. Ich finde es ein Unglück, dass Jugendliche und Kinder von heute nicht dieses unbeschwerte Leben leben können wie ich damals.
    Die linksgrünen wollten die Welt besser machen. Schlussendlich haben sie eben die Eckpfeiler der Gesellschaft zerstört, welche eine Kindheit wie in einem Kinderbuch erst ermöglicht haben.

    • Harald Kaufmann am

      Es wird immer wieder von einem Volksaustausch geredet. So stellt sich mir die Frage, was wird mit einem Volksaustausch überhaupt bezweckt? Für wem bringt es Vorteile, wer profitiert von einem Volksaustausch? Dann wird man mir sagen und Antwort auf meine Frage geben: "weil Deutschland und sein Volk vernichtet werden soll, damit es nicht wieder ein großes und starkes Deutschland geben soll. Auch hier wiederherum eine von mir gestellte Frage: wem nützt es, das Deutschland und sein Volk vernichtet werden soll? Wer hat Profit davon? Wer profitiert davon, dass das gesamte europäische Volk ausgetauscht werden soll? Meine Atwort: wahrscheinlich niemanden. Erneut frage ich mich: kann es sein, dass ein neuer Religionskrieg ausgebrochen ist, kann es sein, das die Deutschen an der ihnen aufgezwungenen Kollektivschuld leiden und daher diese idiotische und einer falsch verstandenen Humanduselei entstanden sein könnten? Könnte es nicht so sein, dass es leider auch sehr viele Menschen in Deutschland gibt, die sich einfach nur profilieren und damit nur angeben wollen, Leute schaut mal her, "was bin ich doch ein guter Mensch der den "armen Flüchtlingen" zur Hilfe eilt "? Ein guter Mensch, der vielleicht auch noch an dem Elend anderer Menschen Geld macht und hierbei recht gut verdient?

      • Harald Kaufmann am

        Fortsetzung:

        Also wer hat den Profit an diesem gesamten Unsinn, ein Volk auszutauschen? Der Ami, die Inselaffen? Weshalb, nur weil die Nazis unter Hitler einen grausamen und blutigen Krieg in der Welt angezettelt hat? Nur weil Deutschland eine starke Industrienation und ein starkes Volk hat? Nur um einen weiteren preussisch anmutenden Militarismus zu verhindern? Da bedarf es keine Umvolkung, die Besetzung durch Fremdstaaten wie Großbritanien, USA und Frankreich und Verwaltung unseres Landes durch diese Mächte würden da schon ausreichen. Nun noch eine letzte Frage an den Leser hier, wer profitiert bitte an einer islamisierung unseres Volkes und der Europäer? Wer hat den Nutzen, wer den Profit? Es sind nur Gedanken, meine Gedanken, die mich dieses alles fragen lässt. Gelte ich jetzt obwohl ich den gesammten Unsinn von Migrationen, Islamisierung überhaupt nicht unterstütze, trotzdem als Gutmensch? Denkt mal bitte darüber nach.

      • Harald Kaufmann am

        noch eine Fortsetzung,

        mir ist schon klar, dass ich mit meinen Fragen eine Lawine ausgelöst habe. Nein, ich unterstütze keinen Islam, weil es eine äusserst agressive Steinzeitreligion ist. Ich unterstütze auch keine Migranten oder Goldstücke, die sich hier auf Kosten anderer ein schönes Leben machen möchten. Ich unterstütze keine Messerstecher und niemanden der sich als aufgenommener Gast dem geholfen worden ist, nicht benehmen kann. All diese Verbrecher, gehören sofort hart bestraft und ausgewiesen. Ich unterstütze auch keine Lügenmedien, keine Propaganda, keine Merkel mit ihren Konsorten. Ich unterstütze auch keine Maulkörbe, die uns verabreicht werden und unterstütze niemanden der unserem Volke Schaden zufügt, keine völkererrechstwidrige Kriege und keine Waffenlieferungen ins Ausland, sowie auch keine Nato und den ganzen Dreck, der uns Bürger aufgehalst und aufgebürdet wird.

      • Harald Kaufmann am

        noch eine weitere Fortsetzung,

        obwohl ich alles vorbenannte nicht unterstütze, nicht fördere, noch eine weitere Frage: Bin ich immer noch ein Gutmensch, wenn ich all diesen Irrsinn ablehne?
        Es wird immer wieder behauptet, ja die bösen Rentner, sind es in schuld, wenn Merkel und Konsorten die sie unterstützen wählen. Ich bin Rentner, bin Jahrgang 49, also ein Nachkriegskind. Zeit meines Lebens seit ich Wahlberechtigt bin, kam es mir nie in den Sinn, auch nur einmal CDU zu wählen. Als Kind schon, seit dem Zeitpunkt wo ich halbwegs politisch denken konnte, stellte CDU für mich nur eine äusserst korrupte und kriminelle Kapitalistenpartei dar. Damals gab es nicht das Migrationsproblem wie wir es heute haben, obwohl die ersten Gastarbeiter unser Land schon überschwemmte. Damals wurde auch noch nicht über Integration gefaselt. Es waren Gastarbeiter, die angeblich unsere Volkswirtschaft beflügeleten. Oh, heilige Einfalt. Trümmerfrauen räumten unser Land auf, damals klagte man schon über Facharbeitermangel. Damals schon faselte man schon vom Aussterben unseres Volkes, weil keiner mehr Kinder machen wollte. Heute wird wieder über Facharbeitermangel geklagt. Meine Damen und Herr Unternehmer, dann zahlt gefälligts faire und anständige Löhne und bildet Lehrlinge aus.

      • DerSchnitter_Maxx am

        Viele Fragen … eine Antwort: Es geht um Wahrheit, Ungerechtigkeit und Gerechtigkeit in einer Welt voll von Lügen. Eine Welt aufgebaut und konstruiert durch Lügen … kann nicht bestehen – geschweige es überstehen !!!

      • Für den "Geistes-Adel" welche Menschenmaterial wünscht welches zwingend dümmer ist als er selbst!
        Oder frag den Familienmörder warum er mordete, da gibt es von dem Psychopath keine Begründung für "familicide"

  17. Eine Lehrerin aus Wien hat ein Buch über ihre Erfahrungen geschrieben.
    Es heißt:
    "Kulturkampf im Klassenzimmer"
    Wie der Islam die Schulen verändert
    Bericht einer Lehrerin
    (von Susanne Wiesinger)

    Edition QVV
    Quo Vadis Veritas Redaktion in Wien

    • Die Schulen und das was heute "Kultur"heißt,nämlich der Schund der sog. westlichen "Werte" ,müssen auch dringend verändert werden. Wenn es sonst niemand tut,dann muß es eben der Islam tun.

  18. DerSchnitter_Maxx am

    Diese verkommene und verlogene Schädlings-Politik … wird sich früher oder später, an Un-Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit rächen … 200 %tig ! Seid bereit .. denn mit politisch-vernüftigen Mitteln … wird sich das nicht mehr verhindern und stoppen lassen !!!

    • Harald Kaufmann am

      @DerSchnitter_Maxx,

      sollte Ihr Beitrag ein Aufruf zum Bürgerkrieg sein? Na denn, dann gehen Sie mal als erster mit gutem Beispiel voran. Viel Glück.

      Oder hab ich Sie vielleicht nur falsch verstanden?

      • DerSchnitter_Maxx am

        Aufrufen tue ich zu gar nichts … ich weise nur darauf hin, dass die Dinge sich nicht zum besseren entwickeln (werden). Wie sollte es auch … !?

      • @H.K: Kann solchen Aufruf hier nicht erkennen,aber es ist schon klar,daß er bei Ihnen auf taube Ohren treffen würde. In Staaten des alten Griechenland gab es das Gesetz,daß derjenige,der an einem Bürgerkrieg nicht teilnimmt,sein Bürgerrecht verliert. Vernünftige Leute,die alten Griechen.

  19. Oh, das arme Kind, schon mit 9 J. Messerattacke. Da muss das Trauma besonders tief gesessen haben. Höchste Zeit, dass die arme Familie vollends integriert, sprich eingedeutscht wird, um einer Ausweisung zuvor zu kommen.

    • Auswandern tun nur diejenigen Typen, die nicht gemeinschaftsfähig sind, also nicht "integriert" und nicht "integrierbar" sind. Manche sind unternehmungslustig und werden als Wichtigtuer verspottet, so dass sie vor den trägen Neidern flüchten. Die meisten Flüchtlinge sind gesuchte Kriminelle, Alimenteverweigerer, Konkursbetrüger oder Geisteskranke. Alle solche Typen sind dereinst nach Amerika ausgewandert, mit entsprechenden Folgen, für die Indianer und das, was an Multischießerei-Gesellschaft entstanden ist. Nun werden solche Typen als Kriegswaffe gegen Deutschland angelockt und zum Einsatz gebracht.

      Erstens ist "Integration" ein Wahn von umerzieherischen, d.h. faschistischen Ideologen und Bürokraten. Zweitens ist, wie gesagt, "Integration" nicht möglich, weil die betreffenden Typen schon in ihrer Heimat im Guten wie Schlechten nicht integrierbar gewesen sind.

      • Harald Kaufmann am

        @WALTRUN,

        Mag sein. Gilt dieses auch für deutsche Fachkräfte, die ins Ausland auswandern, weil diese dort besser verdienen, weniger Steuern zahlen und bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkrt haben als in Deutschland? Was ist mit denen, alles Kriminelle, Alimentenverweigerer, Konkursbetrüger oder Geisteskranke? Kann es sein, dass Sie, die solches behauptet einen beschränkten Horizont haben?

    • @ MIKE

      Oh, das arme Kind ist doch noch gar nicht strafmündig und folglich hat
      die Tat auch keinen terroristischen Hintergrund und mit dem Islam hat
      das auch nicht zu tun. Der frühreife Knabe wollte wahrscheinlich nur ein
      Zeichen gegen Rächts setzen. Extrem – Gutmenschen warnen schon davor,
      dass die böse AfD diesen Vorfall für ihre politischen Ziele instrumentalisiert.

      • Gesunder Menschenverstand sagt allerdings,daß das Tun eines Neunjährigen wohl keinen "terroristischen Hintergrund hat". Und mit dem Islam hat es auch nichts zu tun,der lehrt nämlich nicht,daß neunjährige Knaben mit Messern um sich stechen sollen,und ein Verständnis des Islam darf man in dem Alter auch noch nicht erwarten,wo ja selbst alte Knacker dazu unfähig sind (Namen will Ich jetzt nicht nennen.)

      • Wohl ein Vorschlag für eine Bildungsreform? Durchaus diskutabel, zum ersten Mal wird mir bewußt,daß wir in der Schule zwar jede Menge blödsinniges, unnützes Zeug lernen mußten,aber keinerlei Unterricht im Gebrauch von Waffen hatten, eine schwerwiegende Bildungslücke mit bösen Folgen.

  20. Ich habe in der Tagesschau (Aktuelle Kamera) aus Chemnitz nur die Meldung von bösen Deutschen gehört.

    Neulich las ich auch, dass 80 Prozent an Berliner Problemschulen Quereinsteiger sind.
    Beachtlich, denn an den Universitäten gibt man sich so viel Mühe
    mit neuen Erziehungs- und Bildungskonzepten.
    Die Doktoranden überschlagen sich mit neuen Konzepten und Theorien,
    schweben von einer rosa Wolke zur nächsten,
    werden dafür befördert und betitelt und wechseln dann,
    anstatt in der Schule das neue Konzept auszuprobieren,
    gleich an die nächste Universität, um dort ihre Theorie vorzustellen
    und neue Doktoranden mit neuen rosa-grün-bunten Theorien zu unterstützen.

    Vorschlag: Arbeitslager für Bunt-Pädagogen in Duisburg-Marxloh.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel