Neues Bundesprogramm: Bürger sollen „Flüchtlingen“ die Miete zahlen

59

Wer sich vom Karma des hässlichen, schuldigen Nazideutschen erlösen und gutmenschlich fühlen will, dem sei das neue Pilotprojekt „NesT“ (Neustart im Team) von Bamf und Innenministerium ans Herz gelegt: als ehrenamtlicher Flüchtlingsmentor! Deutschland will legale Zuwanderungswege ausbauen und besonders schutzbedürftige „Flüchtlinge“ wie Schwangere, Kranke und Behinderte ohne Asylprüfung aufnehmen. Ehrenamtliche sollen sich um deren Wohnung und Betreuung kümmern, dafür zahlen. Den Bedarf an Umsiedlung schätzt das UNHCR auf 1,4 Millionen Menschen.

Der Staat nämlich kann nicht länger ganz allein die Umverteilung der Steuerzahlergelder vornehmen. Und so werden die Deutschen erneut dazu aufgerufen, die Finanzlast für „Flüchtlinge“ zu tragen. Ist zwar schon vor einigen Jahren in die Hose gegangen, als man mit dem Programm, schutzbedürftige Syrer nach Deutschland zu holen, freiwillige Bürgen damit lockte, für diese zu bürgen – aber ein neues Experiment wert. Schließlich will der Michel verscheißert werden. Der Jubel wich, sie schrien Zeter und Mordio, als sie merkten, sie hatten sich mit ihren Verpflichtungserklärungen ins eigene Knie geschossen: Allein den Niedersachsen flatterten Rechnungen in Höhe von rund 7,2 Millionen Euro an Sozialleistungen ins Haus; die Gesamtkosten beliefen sich auf etwa 21 Millionen Euro, für die dann nicht diejenigen zahlten, die dafür gebürgt haben, sondern die Steuerzahler. Denn siehe da: Die „Flüchtlinge“ lagen ihnen noch Jahre nach ihrer Ankunft auf der Tasche.

Jetzt unternimmt man einen neuen Vorstoß, die Kosten für Merkels „Humanität“ und ihre Unterschrift unter den von ihr als „unverbindlich“ verkauften Migrationspakt auf sie abzuwälzen. Denn die mit Sicherheit eingeführt werdende „Flüchtlings“-Steuer, kurz CO2- oder Atemluftabgabe, wird nicht reichen. Deutschland beteiligt sich schon jetzt in vorauseilendem Gehorsam am sogenannten Resettlement-Programm des UNHCR, über das im Sommer zunächst 500, bis Ende 2019 weitere 10.000 auf legalem Wege eingeschleuste Umsiedler (noch unlängst dem Michel als „Flüchtlinge“ angedreht) versorgt werden müssen – ungeachtet der 300 Afrikaner, die sie nach ihrem Besuch in der Sahelzone für Deutschland im Gepäck hat.

Sterben die Deutschen aus? Jedes Jahr gibt es viel mehr Sterbefälle als Geburten – die Lücke wird nur durch Zuwanderung gestopft. Der Volksaustausch ist kein Hirngespinst, sondern Realität. Im Jahr 2015 ließen sich zwei Millionen Ausländer in Deutschland nieder (darunter knapp 900.000 Asylsuchende), während eine Million Inländer wegzogen. Zwei Millionen rein, eine Millionen raus – das nennt man Austausch. Keiner hat diejenigen, „die schon länger hier leben“ , gefragt, ob sie ausgetauscht werden wollen. Die Demokratie ist in dieser Überlebensfrage suspendiert. COMPACT-Spezial VOLKSAUSTAUSCH liefert die Fakten und Zahlen zu Geburtenabsturz und Überfremdung, nennt Drahtzieher und Motive, beschreibt den drohenden Untergang – und die Wege zur Rettung. Nur einige unserer Themen: Halb Afrika will nach Europa 900 Millionen wollen auswandern; Sturm auf Europa – Die frühen Warnungen; Dublin IV: Der heimliche Einmarsch – Die Wahrheit über den Familiennachzug; Umvolkung nach UNO-Rezept Die Pläne der Globalisten; Entwurzelung im Weltmaßstab Ein Pakt gegen die Völker; Der Soros-Plan Die Agenda des Mega-Spekulanten; Historisch einzigartiges Experiment Wie das TV für den Volkstod wirbt; Die Endlösung der Patriotenfrage Biologie als Waffe gegen Systemkritiker… Unverzichtbare Informationen, was die Eliten tatsächlich mit uns vorhaben. Hier erhältlich.

Nach Informationen des UNHCR warten weitere rund 1,4 Millionen „besonders Schutzbedürftige“ darauf, dass Platz für sie frei wird: Alte, Kranke, Behinderte, schwangere Frauen, die von der direkten Aufnahme in die Turbo-All-Inclusive-Maßnahme profitieren sollen. OHNE Asylverfahren. Aber mit sofortiger Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis sowie Sozialleistungs- und Beherbungs- und möglicherweise Rentenanspruch (auf den der Deutsche bis zu seinem 69. Lebensjahr warten soll). Damit will das Projekt neue Wege einschlagen, den Staat bei der Eingliederung der Volksaustauscher zu entlasten. Und die so ersetzt werden Sollenden dürfen bei ihrer Abschaffung helfen.

Jetzt treibt die als postpubertärer Pickel ausgedrückte Enteignungs-Idee von Juso-Chef Kevin Kühnert plötzlich ganz folgerichtige Blüte: Deutsche raus aus ihren Hütten, auch wenn der Mangel daran als Scheitern der Marktwirtschaft deklariert wird und von daher nur mit der Renaissance sozialistischer Planwirtschaft à la DDR behoben werden könne. Dass die Wohnungsnot auch der Invasion von Familienangehörigen in der Größenordnung einer Stadt wie Braunschweig – Jahr für Jahr – geschuldet ist: Wen kühnert´s. Kevin ist also nicht allein zuhaus.

Nach dem jüngsten Vorschlag und Willen des Bundesinnenministeriums in Gemeinschaft mit den Kirchen sollen die Bürgen ihre Protegés aber nicht nur bei Behördengängen, also dem Abgreifen von Sozialhilfe, bei optimaler Ausnutzung von Kindergeld und all den sonstigen Vergünstigungen (die den meisten Deutschen ohne entsprechende Tipps vielfach unbekannt sind), bei Arbeits-, Ausbildungs- oder Schulsuche mit persönlichem Engagement und seelischem Beistand zur Verfügung stehen: Zudem sollen sie für einen Zeitraum von zwei Jahren die Kosten der Kaltmiete ihrer persönlichen Migranten übernehmen. Auch die Herstellung „sofortigen Kontakts zur Gesellschaft“ steht auf dem Programm mit Menschen, „mit denen gekickt und gesungen, gelacht und getanzt, gespielt und geredet werden kann“, wie Oberkirchenrat Ulrich Möller eine klare „Verbindlichkeit“ fordert. Um Ängste in der Gesellschaft abzubauen. Man wolle, „dass die Leute sich darauf einlassen – mit Haut und Haaren“. Aua. Mit Haut und Haaren. Eine gewagte Aussage angesichts der vielen Vergewaltigungen. Die offensichtlich nur geschehen, weil es den Asylbewerbern an Sexualkundeunterricht mangele, wie Integrationsbeauftragte Annette Widmann-Mauz (CDU), Mitinitiatorin dieses Projekts, noch unlängst als Grund für diese Katastrophe herbeiphantasierte.

Garantiert politisch unkorrekt. Für ein COMPACT-Abo klicken Sie bitte auf das Bild oben oder hier.

Vergessen wir nicht: Diese Personen – auch Polygamisten samt ihrem Harem, die Anspruch auf Einbürgerung haben –, kommen bereits aus einem sicheren Drittland. Und Merkel holt trotz sich eintrübender Sozial- und Wirtschaftslage mit ihrem angeblich legalen Umsiedlungsprogramm Menschen mit niedrigstem Bildungsstand und inkompatiblem kulturellen Hintergrund ins Haus, welche die, „die schon länger hier leben“, so ihre verächtliche Meinung über die Deutschen, zu alimentieren haben. Bei der Organ-Spende gibt´s zumindest noch die Widerspruchserklärung. Ansonsten: Nur unter der Brücke, da spricht man dann noch Deutsch!

Über den Autor

Iris N. Masson

59 Kommentare

  1. Avatar

    Was soll die Aufregung? Es gibt Leute,die sich freiwillig über und über tätowieren lassen, sich freiwillig Körperteile durchlöchern lassen und Gewichte dranhängen, da kann es vielleicht auch einige Deppen geben,die sich einen Flüchtilanten an die Backe hängen.Da es nur freiwillig geschehen kann,bittesehr. Nur Zuvielverdiener können mehrere Mieten leisten, das Angebot wird sich also sehr in Grenzen halten.

  2. Avatar
    Einsteuerzahler am

    Wenn man die Entwicklungen der letzten Jahre so verfolgt und einigermaßen klar sehen kann, wird folgern dass das unweigerlich so enden wird, wie es 1933 schon mal begann. Der dumme deutsche Michel ist nicht lernfähig, was die Geschichte betrifft. Solange die Politiker in Berlin und Brüssel nicht brutal gebremst und ihres Amtes unsanft enthoben werden rasseln wir auf was ganz böses hin.

  3. Avatar

    Ach wie ich meine Landsleute kenne, gibt es immer noch genug Verblödete, die sich dieses
    Gutmenschenprogramm aufs Auge drücken lassen. Das Ende vom Lied wird sein, wie letztes Mal,
    daß der Doofmichel wie üblich zur Kasse gebeten wird. Ich könnte den ganzen Tag nur schreien vor Schmerzen, denn soviel Blödheit tut schrecklich weh.

    • Avatar
      Thomas Leidinger am

      Genau so ist es. Unerträglich. Kaum auszuhalten. Wie wieviele verblödete landsleute gibt es wirklich? Und bei den nächsten bundestagswahlen fragen sich die politiker der grossen volksparteien wieder einmal, warum der rechte flügel so gut abgeschnitten hat. Unsere steuergelder für den weltweiten humanismus und nicht für verarmte und hilfebedürftige deutsche. Der knaller nur in deutschland möglich

  4. Avatar

    Die Evangelische Kirche und die Caritas haben schon ihre Bereitschaft zur Patenschaft erklärt? Ja aber jung und knackig müssen sie sein.

    • Avatar

      Ja, und des männlichen Nachwuchses werden sich vermutlich die Vertreter der katholischen Kirche mit besonderem Interesse annehmen.
      Es ist davon auszugehen, dass sie da viel hineinstecken werden. Man wird den jungen Kerlen schon das Beten beibringen. Früh übt sich, was ein guter Priester werden will.

  5. Avatar
    Hans Adler am

    Das wird sich in Grenzen halten, denn der Welcome-Gutmensch stillt sein Gutmensch-Ego grundsätzlich zum Schaden, zu Lasten und auf Kosten Dritter. Da verpufft eine jede geleistete Gutmensch-Bürgschaft aufgrund vorgegauker Unkenntnis und angeblich vorsätzlich falscher Beratung, weil ein die Steuerzahler abzockendes Klientel auf doof macht und dreist vorlügt nicht gewusst zu haben auf was es sich da einließ. Wer allerdings eine Bürgschaft für Familienangehörige oder Freunde und nicht für importiertes Humangold leistet kann klug oder saudumm sein, er wird für seine Gutmütigkeit gnadenlos in die Verantwortung genommen wenn der Hauptschuldner seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommt. Nur eine zutiefst verkommene Regierung fördert und belohnt den Verfall von Anstand und guten Sitten, weil sie mit miesem und arbeitsscheuem Abschaum durchsetzt ist.

    • Avatar

      @ HANS ADLER

      Dem Kommentar kann ich nur zustimmen.
      Sie können aber Gift drauf nehmen, dass die
      verkommene Merkel Regierung ihre Welcome-
      Gutmenschen nicht im Regen stehen lasen wird.

      • Avatar
        Hans Adler am

        @Andor,
        ja, so wird es wohl kommen. Diese Regierung stellt die erbärmlichste und volkssschädlichste Polit-Kaste der Nachkriegszeit und es bleibt nur die vage Hoffnung, dass das Volk sich noch rechtzeitig von dieser Pest befreit.

  6. Avatar
    L.Bagusch am

    Da sind die Gutmenschen aber bestimmt Glücklich für die goldigen Fachkräfte aufkommen zudürfen !

    TIP an alle Gutmenschen-Politdarsteller:
    Wenn IHR schon so Intelligenz- und Realitätsresistend seid, dann geht guten Willens voran und übernehmt SELBST die Verantwortung die IHR anderen aufdrücken wollt !!!

    • Avatar

      Ja rein in die Villen der Innenminister Ministerpräsidenten usw.

  7. Avatar
    Heinz Emrest am

    Erst werden die Unternehmen und Selbstständige entgeignet und dann die Eigenheimbesitzer. Eine Villa mit 200 Quadratmeter ist purer Luxus, da kann man locker 2 Moslems mit 4 Frauen und 30 Kindern unterbringen., Der Deutsche Michel kann ja zelten oder im Campingwagen leben. Und der Michel machts das gerne, denn er will ja kein Nazi sein. Denn Nazi ist schlecht. Also raus aus den Eigenheimen und Platz schaffen für unsere Goldstücke. Satire, ne! Nach der nächsten Wahl wird das Realität. Aber aufwachen tut keiner! Die Deutschen schlafen den Schlaf der Satten.

    • Avatar

      @ HEINZ EMREST

      Man könnte auch sagen: Die Deutschen (etwa 87%)
      schlafen den Schaf der Unrechten.

      • Avatar
        Ardillita am

        Ja welchen Schlaf schlafen nun die Deutschen?
        Wenn eine sechzehnjaehrige Autistin Nationen mobilisieren kann, warum nicht endlich der Michel nur in Deutschland, aber mit voller Kraft und Ausdauer auf seine Durchsetzung der rechtswidrigien Regierung die Stirn zu bieten.
        Diese Parteien haben nur die eigenen vollen Taschen in ihrem Hirn.

  8. Avatar
    Irgendwehr am

    Nicht, dass die Zweckentfremdung unserer Steuern nicht ausreicht, jetzt soll’s an’s private Eingemachte gehen. Höchstwahrscheinlich abgefedert durch steuerlich geltend zu machende private Flüchtlingshilfe, die dann abermals die Steuer belasten. Könnte mir auch kleine Kooperationsprojekte vorstellen, wo der geneigte Bürger über diverse Stiftungen an Sorosgelder kommen kann, wenn er die Arbeit der Schleuser im Inland weiterführt. Schauen wir mal wie weit die Solidarität geht, wenn Gutbürger Michel auf Wohnungssuche seinem Schützling den wertvollen Mietvertrag bezahlen darf. Die folgenden Renovierungskosten gleich dazu. Bereits jetzt schon drängen diese Brüder sich vor, beim Arzt, auf den Bürgerämtern, Strassenverkehrsamt, Arbeitsamt, alles verstopft, man kommt als Steuerzahler nicht mehr an die Schalter.

    • Avatar

      Der Bundestag hat einen gesetzlichen Vertreter, Prof. Dr. Norbert Lammert, und die USt-IdNr. DE 122119035.
      Und wer kann eine USt-IdNr. bekommen? Auskunft gibt dabei der § 27a UStG der wie folgt lautet:
      (1) Das Bundeszentralamt für Steuern erteilt Unternehmern im Sinne des § 2 auf Antrag eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.
      Das bedeutet, daß es sich beim Bundestag um eine Firma handelt, die nach § 17 HGB klagen und verklagt werden kann.
      Zur Führung einer Firma sind nach deutschem Handelsrecht nur Kaufleute berechtigt. Ein solches Handelsgewerbe muß, in das Handelsregister eingetragen werden. Finden wir einen solchen Eintrag im Handelsregister? Die Antwort ist- Ja.
      Wir finden den Eintrag unter: http://www.hoovers.com/company/Deutscher_Bundestag/yytjtfxrc-1.html
      Fazit:
      Die Bürger in Deutschland haben gar nichts mit dem Bundestag zu tun. Was diese Firma beschließt ist ihre eigene Entscheidung im Sinne ihrer Firmenphilosophie und ihrer Geschäftsinhaber.
      Die Bürger in Deutschland müssen nur endlich die Täuschung erkennen und diesen, in meinen Augen Verbrechern, die Gefolgschaft versagen. Der Art. 20.4 GG kann gar nicht mehr greifen, da es sich bei dem Bundestag und allen Ministerien (Siehe Handelsregister) um Firmen handelt, die dem Handelsrecht unterliegen. Daher ist eher der § 32 (2) StGB in Betracht zu ziehen, der da lautet:
      "Notwehr"

      • Avatar
        Chemnitzer am

        Völlig richtig erfaßt und dargestellt, nur wie woiien wir den 32 (2) umsetzen ohne StPO Einführungsgesetz= Gerungsbereich wurde 2007 gestrichen?!

        Kein Strafprozeß ohne StPO und mit diesen Rechtsbeugervereinen in Form von Handelsgerichten schon gar nicht!

      • Avatar

        Probieren Sie es doch einfach mal aus sehen Sie,was passiert. Viel Vergnügen.

  9. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Soweit kommt’s noch … eher ziehe ich in einen Krieg … bevor ich an denen, einen einzigen Zuckerwürfel oder ’ne Tüte versilberten Puderzucker … für deren nutzlosen, undankbaren, Nassauer-Aftereight, verschwende.

  10. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Wann merkt endlich der letzte deutsche Schlafmichel, dass die BRD ein assoziales, linksgrünfaschistisches,
    undemokratisches, diktatorisches, betrügerisches, kriegstreibendes und Menschen tötendes System der deutschfeindlichen Eliten ist. Dieses System gehört auf den Müll mit samt seinen Helfern und Befürwortern.

      • Avatar

        Unhistorischer Quatsch,mein Gudster,Bolschewismus geht schon noch ein bißchen anders,da wären Sie und Ich schon längst auf dem Gulag.

    • Avatar
      Chemnitzer am

      @ Direkter Denokrat

      Sehr guter Kommentar, hätte ich nicht besser schreiben können und mal sehen ob dies hier eingestellt wird, da der Löschfinger in letzter Zeit es nicht gut mit mir meint!

    • Avatar

      Bis auf "linksgrünfaschistisches" …
      entweder
      CDU-SPD-linksgrünfaschistisches
      oder
      Globalfaschistisches

      • Avatar
        Chemnitzer am

        @anonym

        Wo liegt Ihr Problem, wollen Sie etwa sagen daß der Sachsensumpfdreck der CDU-SPD und anderen Linksgrünfaschisten nicht existiert, sie armer Irrer gehen Sie in die Psychiatrie dieses Irrenhauses Sachsen, denn da wird Ihnen geholfen!

        MfG

      • Avatar

        Ist da nicht etwas verloren gegangen worden ?
        Oder kann "Die einzige Demokratie " nicht Faschistisch sein dürfen ???

        Fragen über Fragen.

  11. Avatar
    UliLübeck am

    Glaubt mir: wenn ein brandgefährlicher Demagoge wie Robert Habeck erst in Regierungsverantwortung steht, werden wir Steuermichel in kürzester Zeit eine Flüchtlingssteuer zahlen dürfen. Diese wird zwar als "Soli für die Opfer der Klimakatastrophe" o.ä. verniedlicht werden, aber wir werden zahlen……

    • Avatar

      Und nicht nur das!, wir werden diese auch noch privat unterbringen müssen.
      Denn wo sollen die ganzen " Umsiedler " hin?

      • Avatar
        Doris Mahlberg am

        @ Barbara

        Sollte das der Fall sein, so fordere ich, daß die Herren Invasoren ausnahmslos in die noblen Villen an der Hamburger Elbchaussee " umgesiedelt " werden, oder in die feinen Luxusherbergen in München-Schwabing oder Straubing oder Grünwald. Und schließlich gibt es ja auch noch die Nobelviertel in Frankfurt, wo all die "grünen", reichen Gutmenschen gerne ihre bescheidenen Hütten mit einem Haufen Neger teilen möchten. Abschließend möchte ich auf das "grüne Ländle " verweisen. Das geht sicher auch noch was ………….

      • Avatar

        "wo sollen die ganzen " Umsiedler " hin?‘ na nach Hause und die Robert Habeck’s und die klebrigen Kläuse vom ZDF & Co. als Arbeitssklaven mit delegiert.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Damit dieses Grüne Gesindel niemals in die Regierung kommt AfD wählen.

  12. Avatar
    brokendriver am

    Es wird aber auch Zeit, daß Merkel-Moslems und ihre Suren-Söhne die Miete und der Hauskauf in Deutschland auf Heller und Pfennig bezahlt werden.
    Deshalb sind sie ja nach Deutschland millionenfach importiert worden.

    Immerhin haben viele Merkel-Moslems oftmals mit mehr als drei Ehefrauen am
    Tag Geschlechtsverkehr und bei 13 oder mehr Kindern, ist nun mal eine
    Villa im Stadtzentrum ideal zum Wohnen. Kurze Weg in die Stadt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Merkels Goldstücke an Anrecht auf einen Mittelklasse-Mercedes oder wahlweise einen Audi oder BMW haben.
    Nur so kann man sich erfolgreich und eben schneller "integrieren".

    Obwohl Millionen Deutsche es gar nicht wollen, daß sich Merkels Goldstücke
    in unsere Gesellschaft "integrieren" – zu artfremd sind ihre Kulturen und angeblichen Werte, die sich in der Regel auf den gefährlichen Koran-Islam
    und die Scharia beschränken.

    Also nochmals:

    Das Haus, die Miete und den Mercedes zahlen wir Deutsche ! Ehrensache !

    Dafür gehen wir ja schließlich arbeiten:

    Damit es Merkels-Suren-Söhnen mal besser geht als uns.

  13. Avatar
    Manschuli am

    Jedes Goldstueck bekommt mindestens einen deutschen Sklaven oder eine ganze Sklavenfamilie.
    85% wollen das so.

    • Avatar

      Gerne doch, zumindest bis alle Antideutsche ausverkauft.
      Aber dann geht es ab nach Hause in den Herkunftsland alles schöner machen.

    • Avatar
      neunter zweiter zweitausendsieben am

      Weil die Hauptbegründung Holocaust ist

      dass es völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe oder nicht

      Da hilft nur Glauben und Hexenprobe auch bei den Suren-Söhnen vor allen bei Merkel und Merkels-Bütteln-

  14. Avatar

    Deutschland wird es in 100 Jahren nicht mehr geben! Der Käse ist gegessen! Das alles passiert mittlerweile so offensichtlich, wers jetzt nicht versteht, wird es niemals verstehen! Zumal ja immer noch ca.70-80 %CDU und SPD und Grüne und Linke wählen werden….. traurig aber wahr!!

  15. Avatar

    "Anklage im Fall Köthen abgeschwächt"

    Nur 1 Jahr und 8 bzw. 5 Monate.

    … wie "schön" wenn das treten auf einen am Boden Liegenden keinesfalls Mordversuch (meinethalben versuchter Totschlag ) nicht ist.

    Wer ist noch gegen eine angepasste Scharia?

    Und seltsam, es gibt " gemeinschaftlich begangene gefährliche Körperverletzung"

    Und auch zu "… gemeinschaftlich begangenen Totschlag" findet sich doch tatsächlich ein Diskurs.

    BGH, 11.01.1973 – 2 StR 580/72 – Strafbarkeit wegen … – JURION
    11.01.1973 · Strafbarkeit wegen gemeinschaftlich begangenen Mordes; Voraussetzungen für

    BGH, 08.04.1987 – 3 StR 91/87 – Gemeinschaftlich begangener …
    08.04.1987 · Gemeinschaftlich begangener Mordversuch mittels Verabreichung von Medikamenten; Feststellung, …

  16. Avatar
    Jürg Rückert am

    "Und seid ihr nicht willig so brauch ich Gewalt!" Der Erlkönig und seine düsteren Töchter greifen nach uns. Der Staat wird in Kürze die Bürger, die in ihren eigenen Wohnungen leben, über einen "Wohnungsoli" drastisch belasten. Wir zahlen dann Miete an den Staat dafür, dass wir unser Eigentum nutzen. Ist dann die Heizung kaputt, können wir aber unsere Mietzahlungen nicht mindern. Wir werden ärger dran sein als echte Mieter. Auch jene, die Wohnungen vermietet haben und wo die Miete geschuldet bleibt, werden dem Staat, dem unersättlichen Fresser, zahlungspflichtig bleiben. Der Markt wird von Immobilien im Konkurs überschwemmt werden. Fette Zeiten für Goldmann und Sachs! Dafür bekommt die Merkel dann in Südamerika einen Beratervertrag bei Rothschild!

    • Avatar
      Chemnitzer am

      Sehen Sie, ihr Kommentar geht voll in Ordnung, bis au dem von Ihnen genannten Staat, denn den gibt es nicht und Menschenl wie Sie sind daran Schuld, daß das die meisten Dummis so sehen!

      Diese linksfaschistische von Zionisten beherrschte Brut glaubt trotz größter Verarsche an den Staat!

      Glauben Sie weiter an ihren Staat, daß Erwachen in der Diktatur und Staatenlosigkeit als
      Vogelfreier und Sklave, wird Menschen wie Ihnen, am Tag x ganz schlecht bekommen und das ist gut so!

  17. Avatar

    Lustig ist das Idiotenleben …Farja farja Ho , denn es soll noch Beklopptere geben …..

    Man nehme eine Handvoll verrueckte Politiker , gebe denen ein paar Vasallen dazu ,verneble diese ersteinmall und mische dann das Ganze mit dem restlichen Mischmasch ….. Fertig ist der Multikulti Einheitsbrei …..

    Das Politbuero unter der Fuehrung einer weisen roten Haeuptlingsfrau lebe hoch ,hoch und noch hoeher …..

    Die einen haen die Republik der Strolche,wir haben alles – und auch das verrueckte Paradies …

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "denn es soll noch Beklopptere geben ….."

      Bezogen auf den Vergleich ‚Welt – Germany NGO‘ muß ich diese Annahme auf das Strengste zurückweisen.

    • Avatar
      brokendriver am

      Genau!! Hoch soll n sie leben, die SPD-SED-CDU-Grün-Halunken !

      Zu Feier des Tages schächte ich mir ein Hal-Hal-Schwein in der Garage.

      Davon wird man hal hal und bala bala…oder hamam….

  18. Avatar

    Klar Flüchtlingsbürgen 2.0

    „Neustart im Team“: Flüchtlingsbürgen als Mietzahler …
    Junge Freiheit · vor 22 Stunden

    Keine Rückforderungen: Flüchtlingsbürgen können …
    tagesschau.de
    24.01.2019 · Flüchtlingsbürgen müssen keine Rückzahlungen mehr befürchten. Bundesarbeitsminister …

    Flüchtlingsbürgen müssen doch nicht zahlen | NDR.de – Nachrichten …
    24.01.2019 · Rund 7,2 Millionen Euro sollten Flüchtlingsbürgen in Niedersachsen an die Jobcenter zurückzahlen

    • Avatar
      brokendriver am

      Sorry, aber ich kann die Worte "Flüchtling", "Flüchtilant"
      nicht mehr hören und lesen.

      Die Mehrheit von diesen Merkel-Moslem-Importen sind Glücksritter
      ohne Identität, die unser Sozialsystem irgendwann in die Luft jagen.

      Das Grundrecht auf Asyl existiert zum Glück nicht mehr in Deutschland.

      Denn Deutschland gleicht heute schon einem drittklassigen Saloon
      mit stets offenen Saloon-Türen.

      In dieses Moselm-Paradies Deutschland kommen alle – millionenfach die nächsten Jahre.

      • Avatar

        Vergiss nicht die welche Schwarz wie "Presskohle" sind.
        Und das Regime hat keine auskömmliche Arbeitsstellen für diese Leute.
        Weder hier noch in deren heimatlichen Townships.

        Und immer bedenken, "Der innere Feind" hat die Partycrasher hereingeholt .

  19. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Nach der Enteignung nun Zwangsaufnahme von Invasoren jede Familie die eine Wohnung besitzt bekommt einen Asylschmarotze zugeteilt und hat für diesen zu sorgen auser die Gutmenschen die für diesen Schlammassel verantwortlich sind, die brauchen keinen Aufzunehmen Hurra es lebe der Sozialismus Hoch die Internationale Solidarität rufen die Grünen und Roten Enteigner.

    • Avatar

      @JHDA

      So ein Quatsch. Was hat das mit
      Sozialismus zu tun?
      Allerdings muss man in diesem,
      von Wahnsinnigen regierten Land,
      mit allem rechnen.
      Die Idee wäre aber gar nicht so schlecht,
      wenn man nur die Grünen, Linken, FDP,
      CDU /CSU und SPD Mitglieder und vor allen deren Funktionäre verpflichten könnte.
      Dann wäre umgehend Schluss mit dem
      Gutmenschentum und dem anvisierten
      Internationalsozialismus.

    • Avatar
      brokendriver am

      Es gibt schon lange keine "Asylanten" mehr in Deutschland.

      Damit ist seit der September-Invasion 2015 Schluß.

      Wir leben mit Merkels Goldstücken und Suren-Söhnen im Paradies.

      "Einer geht noch rein"….lautet die Devise in der Ausländerpolitik im

      CDU-SPD-Regime..

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Und deshaaaaalb…. – werden sie auch beim näxten Mal: Wieder gewählt!

  20. Avatar
    Rumpelstielz am

    Jeden Tag wird ein Idiot geboren, warum sollten sich nicht genug Hirnamputierte finden die das machen. War mit den Bürgschaften auch so dem Doofmichel wird das nachher aufgetischt. Wetten er frisst den Fraß – wiel die meisten Leute gelinde gesagt völlig bekloppt sind. 30% Hirnamputierte CDU 20% Hirnamputierte Grünwähler + 15% SPD Idioten. Recht geschieht dem Dummvolk.

    • Avatar
      Fischer's Fritz am

      @RUMPELSTIELZ
      "Jeden Tag wird ein Idiot geboren…"

      Nur einer?

    • Avatar
      DerGallier am

      NesT, ein Schreibfehler?
      Hört sich an wie "Neue Steuer".

      Und die dann neben der kommenden CO2 Steuer, passt doch alles zusammen.

      War der Wahltag nicht immer der Zahltag?

    • Avatar
      Doris Mahlberg am

      @ Rumpelstielz

      "War mit den Bürgschaften auch so ……..",

      sehr richtig, und wer darf die Bürgschaften nun bezahlen ?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel