Nazikeule reloaded – Claudia Roth (Grüne): „Altparteien“ ist ein Goebbels-Begriff

43

Blöd, wenn man plötzlich zum Establishment gehört und das nicht zum Selbstbild vom linken Revoluzzer passt. Grünen-Politikerin Claudia Roth hat deshalb versucht, das Wort „Altparteien“ als „Goebbels-Ziat“ zu tabuisieren und ihrer Partei ein neues Ettikett verpasst:

Mehr zum NATO-Angriff auf Jugoslawien 1999 in COMPACT-Spezial Nr. 21 „Der Krieg der Grünen. Bomben für den Islam“.

17.05.2019, im Bundestag: Zum Abschluss seiner Rede erwähnte AfD-Politiker Jürgen Braun diverse „Stiftungen der Altparteien“. Daraufhin erteilte Claudia Roth (Grüne), Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, ihm eine Geschichtslektion: „Ich möchte darauf hinweisen, dass hier demokrtaisch gewählte Abgeordnete sitzen aus demokratischen Parteien, und Herr Braun: ich wäre sehr vorsichtig, mit dem Zitat ,Altparteien‘ in diesem Zusammenhang. Aus der allerdunkelsten Geschichte ist dieses Wort zitiert worden, immer wieder von Joseph Goebbels, und ich gehe davon aus, dass sie das nicht zitieren.“

Da erträgt eine Linksgrüne nicht, dass sie mit CDU, SPD, FDP und Linken das Altparteien-Establishment bildet.  Also „nazifiert“ sie einen Begriff, den sie noch vor sechs Jahren, also 2013, selbst verwendet hat. Da sagt sie nämlich im Interview mit dem WDR: „Ich möchte immer noch darauf bestehen, dass wir uns unterscheiden von den Altparteien„…

Wie Claudia Roth sich und die Grünen gerne tituliert hätte, gab sie jetzt bei einer Rede zur Europawahl im Raum Schwandorf bekannt: Ihre Partei sei das „Gegenmodell“ zu den europäischen Rechtsextremen. Sie stehe „für ein buntes und progressives Europa der Freiheit, der Gleichberechtigung und der Menschenrechte“. Moment, das Wort „Gegenmodell“: hat das nicht mal irgendein Nazi verwendet? Mal schnell recherchieren…

Video:

Das Heft zum Thema: COMPACT-Spezial 18 | Volksaustausch. Hier zu bestellen!

WIR VERSCHENKEN DIESE AUSGABE „Volksaustausch“ ab sofort! Jetzt fragen Sie sich, was Sie tun müssen, um dieses tolle Geschenk zu bekommen? Antwort: Sie müssen nichts tun, nichts ankreuzen oder ausfüllen – das Gratis-Extra wird AUTOMATISCH jeder Bestellung beigelegt, die bis zum heutigen Dienstag (21.5.) 24 Uhr in unserem Online-Shop eintrudelt, egal für welchen von über 400 Artikeln Sie sich entscheiden. Das gilt auch für den Abschluss eines neuen Abonnements: Zusätzlich zur Aboprämie, die Sie ankreuzen, gibt’s das COMPACT-Spezial „Volksaustausch“ obendrauf.

Über den Autor

Avatar

43 Kommentare

  1. Avatar

    Es ist eine verwerfliche Strategie der USA und der NATO-VASALLEN.

    Das selbe wie in Deutschland, auf den Wahlplakaten der ALTPARTEIEN, für die Zukunft unserer Kinder und der Familien, und was ist mit Syrien und anderen Staaten, da helfen die gleichen Gangster gemeinsam mit den Amis die Bevölkerung zu bombartieren!

    Pfui Deibel, so ein Geheuchele. Ich hoffe, dass diese in LÜGENPOLITIKER und wahrhaftige KRIMINELLE bald entsorgt werden!

  2. Avatar
    Mittelfranke am

    Die GRÜNEN sind ja für die Abschaffung der Heimatbevölkerung. Sie wollen, dass sich der deutsche
    überall hinten anstellen muss: im Bürgeramt, bei der Tafel, bei der Wohnungssuche …
    Ich möchte von einer Partei vertreten werden, die sich erst mal für die autochthonen Personen einsetzt.
    Deswegen AFD.

  3. Avatar

    Hetze und Drohungen gegen die AfD und deren Wähler und Andersdenkende ist in Merkels Diktatur mittlerweile an der Tagesordnung.

    Linksfaschistische ist Deutschland mit Duldung und Hilfe der Altparteien wieder hoffähig.

    Dieses Regime zeigt seine wahre Gesinnung !!

    Die Aktie des der SED und Altkommunisten der BRD haben diesen Staat unterwandert und etablieren ein neues kommunistisches Regime noch schlimmer wie in der DDR.

    Ihr Ziel Deutschland und seine Kultur abzuschaffen und das Volk auszutauschen !

    Dabei schickt man seine Schlägergarde Antifa vor um Bürger zu bedrohen und zusammenzuschlagen.

    Diese Deutschland-Hasser gehen auch über Leichen, weil diesen Linksfaschisten jegliche Moral und Anstand abhanden gekommen sind.

  4. Avatar

    Kratzen wir an der Fassade unserer tollen Demokratie, so kommt vielfach etwas ganz anderes zum Vorschein.

    Auch in der heutigen Demokratie wird das Leben der Menschen weitgehend von außen durch Gesetze reglementiert, die von einer privilegierten Politiker-Kaste beschlossen werden, nur dass diese ihre Stellung nicht der Geburt, sondern den Wahlen des Volkes verdankt.

    Mit der Wahl aber, die stets als großes demokratisches Ritual gefeiert wird, beschränkt sich die Mitwirkung des Bürgers an der politischen Willensbildung darauf, seine Stimme im doppelten Wortsinn abzugeben und anschließend ohnmächtig zu verfolgen, was die Parteien und Politiker daraus machen.

  5. Avatar

    HIER IST NOCH SO EIN TROTTEL

    Vizepräsident der EU-Kommission: Wir werden monokulturelle Völker in Europa ausradieren

    „Monokulturelle Staaten sollen verschwinden, Masseneinwanderung von muslimischen Männern ist Mittel zum Zweck“, sagt einer, der nach dem 26. Mai über die Zukunft Europas bestimmen könnte.

    Frans Timmermans, Vizepräsident der EU-Kommission und Spitzenkandidat der Sozialdemokraten (SPE/SPD) für die EU-Wahl, antwortet in der ZDF-Sendung „Schlagabtausch“ vom 16. Mai auf die Frage, ob der Islam zu Europa gehöre: „Seit 2000 Jahren schon.“

    Und das Publikum, in gleichem Maße mit „Kenntnis“ gesegnet, klatscht. Weil es weder weiß, wann der Islam tatsächlich entstand, noch, dass hier ein außerordentlich gefährlicher Finger auf der Bühne steht.

    • Avatar

      Mehr mit Quellenangabe arbeiten!

      Timmermans: „That will bring us down as a society.“ jault correctiv an
      25.04.2019 · … da würde das Wort „erase“ jedoch nicht auftauchen.

  6. Avatar

    Es weiß doch fast jeder, dass diese Muslim-Verehrerin und Deutsch-Hasserin eine an der Klatsche hat.

    Ihr Bildungsniveau ist unterirdisch, wie bei den meisten Grünen.

    Mittlerweile kann man aber auch die schlichte Blödheit im Bundestag und den Landesparlamenten durch alle Altparteien hindurch feststellen.

  7. Avatar
    Observerin am

    Na ja, was nennenswert Geistreiches oder gar Intellektuelles, war ja nicht zu erwarten.

    Besser erst das abgebochene Studium fertig machen, und dann die Frau Oberlehrer spielen,
    die uns die Welt erklärt, nicht umgekehrt.

  8. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "Aus der allerdunkelsten Geschichte ist dieses Wort zitiert worden, immer wieder von Joseph Goebbels,…"

    NEIN! … ich sehe mich weder als Nazi noch als Naso. Aber dass die ‚allerdunkelste Geschichte‘ ausgerechnet DORT zu verorten wäre … sehe ich noch viel weniger. Denn: Wenn ich mir die Menschen dieser Zeit unter dem Stichwort der ‚ethnischen Zusammensetzung‘ anschaue, dann kann ich mich dort jederzeit problemlos erkennen. Wenn ich das selbe mit den ‚Mentschen in diesem Lande‘ in der Jetztzeit tue … kann ich das schon seit Jahrzehnten NICHT mehr.

    Nach dem 2. WK gab es zumindest im ethnischen Sinne noch so etwas wie ein ‚deutsches Volk‘. Nach dem Krieg des sich befreit habenden und weiter befreienden Linksradikalismus wird es weder ein ‚deutsches‘ noch überhaupt ein ‚Volk‘ mehr geben. Vor diesem Hintergrund sollte eigentlich problemlos klar werden, in welcher Zeit die ‚allerdunkelste Geschichte‘ zu verorten ist – und in welcher nicht.

  9. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Die Tante in ihrem Teletubbi Multikultimantel erfindert immer wieder neue Märchen aus dem dritten Reich, Altparteien wird jetzt auch in die Nazikeulenfiebel aufgenommen aber nur weil es von der AfD stammt-

  10. Avatar
    Nachdenker am

    Die Frau hat doch schon länger ein Männerproblem.
    Freud hat etwas dazu geschrieben.

  11. Avatar
    Hans Adler am

    Claudi ist das Paradebeispiel dafür, dass selbst eine leere Milchtüte im Bundestag Karriere machen kann und es tatsächlich immer noch Leute gibt, die sich für den Inhalt begeistern können.

  12. Avatar
    Terence Pickens am

    Das in COMPACT erschienene Foto der Claudia Roth gemahnt an eine seit 2017 aus dem Atlantik stammende , verstärkt an Spaniens Levante-Küste auftauchende Invasiv-Qualle, genannt die Portugiesische Galeere. Die Briten bezeichnen das zur Gattung der Seeblasen gehörende, mit bis zu 150 cm langen Tentakeln versehene Biest auch Floating Terror oder Portuguese Man-O-War. Spaniens Fischer fangen sie tonnenweise. Achtung Claudia Roth, alias F*****g Terror: Spaniens Costas meiden, ansonsten endest Du im Netz und wirst zu Bio-Dünger verarbeitet . . .

  13. Avatar
    brokendriver am

    Ist Claudia Roth etwa eine "Nazikeule" ?

    Ich dachte immer, die hat keinen Berufsabschluß ?

  14. Avatar
    Zeitenwende am

    Der Begriff „Altpartei“ bzw. „Altparteien“ wurde schon in der Weimarer Republik von der NSDAP verwendet.

    Bitte ganz still sein. Auch wenn die Grünen ihn in den 80ern nutzten ist es ein Nazi Begriff.

    Sollte hier hin sorry

    • Avatar

      Sie sind putzig ZW, wenn ich meine Sprache nach Begrifflichkeiten sortieren müsste oder nachdem was die NSDAP vor Urzeiten sprachlich zum Besten gegeben hat, dann dürfte ich kein Deutsch mehr verwenden..obwohl "Altparteien" oder "Autobahnen" eine korrekte Beschreibung für eine Sache sind.
      Und ganz wichtig,
      Ist unter Verwendung dieser Begrifflichkeiten Schaden an einem Menschen entstanden?

  15. Avatar

    Hihi,Systemparteien trifft es bestens,kann die AfD aber nicht sagen,weil Sie verzweifelt am Rudern ist,selber Systempartei zu werden. Täterparteien würde auch gut passen,Täter der Auslöschung der Völker und ihrer Staaten nämlich.

  16. Avatar

    Nicht aufregen..es lohnt sich nicht.., sie hat das Recht zu sagen was sie denkt und Ihr habt das Recht, sie komplett zu ignorieren. Punkt und aus die Maus.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "sie hat das Recht zu sagen was sie denkt …"

      Ja, wenn sie denn ‚denken‘ würde…

      P.S. Das mit dem ‚komplett ignorieren‘ praktiziere ich schon länger. Ohne hielte ich das ja überhaupt nicht mehr aus …

      • Avatar

        Immerhin, durch ihre unverblümte Art (C.Roth) besteht die Möglichkeit, das auch dem Schläfrigsten Hirnstrom zugefügt wird, der Ihn zum Aufwachen animiert.

    • Avatar

      Solche Dumpfbacke darf man nicht nur ignorieren , diese Art. der Politiker sind nur wichtig fuer eine faule Politik zur Taeuschung und Unterdrueckung der Buerger, Was hat die gruene Altpartei in der Realitaet gebracht ,ausser grosse Klappe aufreissen alles besser zu wissen und Geld abzuzocken …????? …… nichts ,was dem Buerger Deutschlands nutzt ,nicht zu verwechseln mit den minderjaehrig eingeschleusten 30 jaehrigen Falschasylanten ……

      So bunt wie ihre Tarnjacke ist ,laufen im Zirkus nichteinmal mehr die Clowns umher …. Aber wo solls herkommen ….. konkrete Bildung fehlt dieser Frau ,die nur Schwachfug vorduddelt dem Volk und ihrer Partei. Sollte es mal mit Arbeit versuchen.

  17. Avatar
    DerGallier am

    So sind sie die Tugendwächter und Moralapostel , wenn es um den eigenen Vorteil oder den im Verwandtenkreis geht. Und bei Oesi Strache noch das Maul aufreißen.

    youwatch vom 21.05.2019 -AUSZUG-
    Linke Vetternwirtschaft: Manuela Schwesigs SPD vergibt Posten an Familie und Genossen
    Hier ein Pöstchen für die Frau Gattin, dort eine gut dotierte Stelle für einen engagierten politischen Mitstreiter. Wie es scheint, funktioniert so im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, geführt durch die SPD-Genossin Manuela Schwesig, die Besetzung von Posten.
    Im SPD-geführten „MeckPomm“ scheint man die Familienförderung ganz besonders ernst zu nehmen. Wie Recherchen der OZ aufzeigen, werden im Manuela Schwesig geführten Bundesland Posten und Pöstchen nach dem „Gebot starker Familienbande“ vergeben. Andernorts nennt man diese vom Steuerzahler berappte Verfahrensweise „Vetternwirtschaft“ oder auch schlicht „Günstlingswirtschaft“. Einige Beispiele, wie das so läuft:
    Ehemann von Manuela Schwesig (SPD) – einstmals Bundesfamilienministerin und „Linksextremismus ist ein aufgebauschtes Problem“- Verharmloserin – ist in der Landesforstanstalt untergebracht. Dort ist Stefan Schwesig unter dem Genossen Agrarminister Till Backhaus für das „strategische Management“ zuständig. Was er da so tut, das konnte die OZ trotz Anfrage nicht herausbekommen….

    • Avatar
      Irgendwehr am

      "Was er da so tut, das konnte die OZ trotz Anfrage nicht herausbekommen…." Na was tut er schon im Forstamt. Vielleicht ist er ja gut zu (v)ögeln.

  18. Avatar

    So eine Frau ist "Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages" und jeder Kandidat der AfD für diese Amt wird abgelehnt. Was ist das nur für eine geheuchelte Demokratie? Aber so ist das wenn immer der Klügere nachgibt, haben irgend wann nur noch die Dummen das Sagen.

  19. Avatar
    heidi heidegger am

    Ich weiss nicht recht (und kenne Goebbels *bild-für-bild*, quasi) ob da Dokta nicht Systemzeit und Systemparteien sagte und schrieb und nix mit Altparteien am ²Bocksfuß hatte, hah! Denn die Sprache des NS hätte da dann Totalaltparteien verwendet, gell?

    Was ich weiss ist, dass einer meiner ²Lieblingsmaler die Claudi als (²Walpurgisnacht?)Hexe gemalt hätte, tut mimimir leid. so!

    ²Luis Ricardo Falero (geboren 23. Mai 1851 in Granada; gestorben 7. Dezember 1896 in London), auch Riccardo, Duque de Labranzano, war ein spanischer Maler. Sein Thema war der weibliche Akt, und das aber ist eh supi und kann&darf auch so (sein) 🙂

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Die gehört eigentlich in deinen Ziegenstall,aber die gibt keine Milch mehr und ein alter Bock würde die auch verschmähen. hihihi

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "²Luis Ricardo Falero (geboren 23. Mai 1851 in Granada; gestorben 7. Dezember 1896 in London), auch Riccardo, Duque de Labranzano, war ein spanischer Maler. Sein Thema war der weibliche Akt, und das aber ist eh supi und kann&darf auch so (sein) "

      Ist aber auch nicht alt geworden … der Gutste. Drogen? Sex? Oder einfach die Syphilis…?? Oder hat er plötzlich seine Bilder erkannt … und es hat ihn darob der Schlag getroffen??? LOL

      • Avatar
        heidi heidegger am

        danke, mein guter aufmerksamer kunschdbeflissener @Luxi. Ei æprieschihet it! LOL-après ski, quasi..Nun, (wie räppt Kalli?) -> ♪ ♫ Tia isso, Lehba komm unn jeht und (unverständlich) quakquak UNITED! ♪ änd our love will be divided oder watt so auch wohl pipapo im katzaklo; kopfnusskalli macht die show, yo!..♫ ROFL

    • Avatar

      "Ich weiss nicht recht (und kenne Goebbels *bild-für-bild*, quasi) ob da Dokta nicht Systemzeit und Systemparteien sagte und schrieb und nix mit Altparteien am ²Bocksfuß hatte, hah"

      Da wären ausgewählte Zitate nicht schlecht.

  20. Avatar
    Irgendwehr am

    Die Bluse. Die Alte auf dem Photo sieht aus wie ein Testbild, und hat auch ähnlich viel Intelligenz.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      *sieht aus wie ein Testbild* ich brech ab ROFL 🙂

      Nun, das Teil ist evtl. aus der Türkei, wo die Olle gar soo viele Freunde hat. jaja

  21. Avatar
    Gjergj Kastrioti am

    Diese extrem antideutsche Frau, die sich "Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages" nennt, ein Bundespräsident, der linksextreme Schmuddelbands favorisiert, ein Bundestag, der x-mal verhindert, dass ein Vertreter der stärksten Oppositionspartei ebenfalls Vizepräsident/in des Bundestages wird, ein amtierender Bundestagspräsident, der bezüglich Spendenaffären auch Dreck am Stecken hat, eine Bundeskanzlerin, die die schlechteste Regierungschefin seit 1949 ist – man kann nur noch kotzend ausspeien und schreiben: Das ist nicht mehr mein Land!!

  22. Avatar

    Interessant die Beispiele (nur Quellen bezüglich NSDAP fehlen)

    Was bedeutet der Begriff Altpartei / Altparteien? Definition und …
    .bedeutungonline.de ›

    Der Begriff „Altpartei“ bzw. „Altparteien“ wurde schon in der Weimarer Republik von der NSDAP verwendet. Die Grünen​ …

    • Avatar

      Nun hat die Dame doch tatsächlich Alzheimer nachdem Komiker lange von Alzheimer-Bulimie sprachen.

      • Avatar
        Zeitenwende am

        Der Begriff „Altpartei“ bzw. „Altparteien“ wurde schon in der Weimarer Republik von der NSDAP verwendet.

        Bitte ganz still sein. Auch wenn die Grünen ihn in den 80ern nutzten ist es ein Nazi Begriff.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel