Multikulti-Irrsinn statt Integration: DFB-Elf von Kopftuchmädchen auf Rasen begleitet

88

Kick it like Mohamed? Liberale (Ex-)Muslime sind fassunglos: Unsere bunte Mannschaft lief beim Spiel gegen England am Freitag mit einem bedeckten Mädchen ins Stadion. Die Ausrichter haben dem Kind einen Bärendienst erwiesen.

Fußball als Massenunterhaltung ist durch und durch politisiert, keine Frage. PR-Besuche der Kanzlerin in den Kabinen der Nationalelf sind seit Jahren so obligatorisch wie das Verlesen von allerhand Anti-Rassismus-Deklarationen der Kapitäne vor den Partien.

Seit Juni 2015 präsentiert die (pass)deutsche Elf sich offiziell nur noch als „Die Mannschaft“. Die vergangene Woche vorgestellten Trikots haben das schwarz-rot-gold endgültig abgelegt. Fifty Shades of Grey statt Nationalstolz und einer wie Boateng kann kein schlechter Nachbar sein…

Screenshot Twitter @der1000Sascha

Beim Freundschaftsspiel England gegen Deutschland am vergangenen Freitag erreichte der nationalsportliche Auflösungsprozess einen neuen Höhepunkt. Unter den sogenannten Einlaufkindern, welche die Spieler auf den Rasen begleiteten, befand sich erstmals ausgerechnet auch ein Kopftuchmädchen. Oder besser gesagt, es wurde uns vorgeführt als Beweis für die von Wembley bis Berlin unbedingt geltende Toleranzkultur.

Der Deutsche Fußballbund (DFB) hat die Wahl des muslimischen Kindes vielleicht nicht entschieden, da das Spiel vom englischen Fußballverband FA ausgerichtet wurde, wie bei Tichys Einblick erklärt wird. Toleriert hat er die Auswahl aber. Ob dem Kind damit gedient ist? „Das Vorführen dieses Mädchens im Fernsehen grenzt an Kindesmissbrauch“, heißt es bei Tichy.

„Das Kind wurde – gewollt oder ungewollt – instrumentalisiert, um zu zeigen, wie tolerant und vielfältig die deutsche Nationalmannschaft als Abbild unserer Gesellschaft ist. Doch unsere Gesellschaft verkennt, dass das Kopftuch nicht viel mit Integration zu tun hat. Hier wird rigoros getrennt: zwischen Mann und Frau, zwischen ‚unehrenhaften‘ und ‚ehrenhaften‘ Mädchen und Frauen, zwischen Muslima und Nicht-Muslima.“

Freitag am guten Kiosk. Jetzt im COMPACT-Shop!

Auch der ägyptische Islamkritiker Hamed Abdel-Samad ist nicht begeistert. „Die Fahne des politischen Islam und des Patriarchats auf dem Kopf eines Kindes als Zeichen von Toleranz, Selbstbestimmung und Diversität zu verstehen“, schreibt er auf Facebook, „ist der Tiefpunkt einer gescheiterten Integration und einer Gesellschaft, die nicht mehr weiß wo sie steht!“

Und:

Man glaub durch dieses Bild, werden Muslime besser integriert und mehr muslimische Frauen werden Lust auf Sport bekommen. Das Gegenteil wird aber passieren. Dieses Bild wird von Islamisten verwendet um muslimische Mädchen unter Druck zu setzen, so früh wie möglich das Kopftuch zu tragen! Das ist wirklich an Dummheit und Naivität nicht zu überbieten!

Auch Ahmed Mansour, Autor des Buchs Generation Allah – Warum wir im Kampf gegen religiösen Extremismus umdenken müssen, ist empört. Er schreibt ebenfalls auf Facebook:

Lieber englischer Fußballverband #FA das Tuch auf dem Mädchenkopf ist kein Symbol von #Religionsfreiheit und schon gar kein Ausdruck von #Toleranz! Oder von gelungener #Integration.Ein Kind mit #Kopftuch ist Missbrauch. Mädchen vorzuschreiben, ihre Haare und Haut zu verstecken, nimmt ihnen ihr Recht auf eine unbeschwerte Kindheit. Es nimmt ihnen ihr Recht auf #Selbstbestimmung über sich und ihren Körper. Sie werden in ihrem unschuldigen Alter zu Sexobjekten gemacht. Das ist ein #Verrat an den Kindern – und unseren Werten!

Tatsächlich wirkt das Mädchen zu jung für das Hijab. Normalerweise werden sie erst mit der ersten Periode zum Bedecken gezwungen – Freiwilligkeit kann in dem Alter kaum vorausgesetzt werden. Oder wie der frühere SPD-Bezirksbürgermeister von Neukölln Heinz Buschkowsky in COMPACT-Spezial „Islam: Gefahr für Europa“ zitiert wird: «Heute ist es so, wenn ein Kind von seiner Lehrerin gefragt wird: Sag mal Ayse, du bist doch eigentlich nie mit dem Kopftuch gekommen, jetzt trägst du Kopftuch, was ist passiert? Dann sagt das
Kind: Es hat geklingelt und da waren zwei Männer, die haben mit Mutti geschimpft.»

Solche Realitäten anzuerkennen ist dem politisch überkorrekten DFB und seinen Fußball-Millionären freilich nicht zuzutrauen.

Spezial IslamIslam: Gefahr für Europa – Das Standardwerk – im COMPACT-Shop! Mit folgenden Themen:

  • Grundwissen: Koran, Scharia und Dschihad als akute Bedrohung unserer Freiheit.
  • Geschichte: Raubzüge und Kolonisierung unter der grünen Fahne des Propheten
  • Gegenwart: Warum der Islam mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist
  • Zukunft: Wie wir das Abendland und unsere Werte verteidigen können
Anzeige


Über den Autor

Max Z. Kowalsky, Jahrgang 1979, bestreitet sein Dasein als Privatdozent im schönen Genf. Seit 2015 schreibt der studierte Slavist für COMPACT.

88 Kommentare

  1. Dies ist meiner persönlichen Meinung nach keine nationalmannschft mehr,sondern eine zusammengekaufte söldnerrruppe für fussball die sich meistbietend verkauft!

  2. Multikulti wurde erst vor ein paar Wochen von 87 % der Bevölkerung gewählt. Noch Fragen?

  3. Was regen sich denn einige hier auf? Schwarz/Weiß sind doch die kaiserlichen Farben, ganz so wie früher … also wie ganz ganz füher. So wollt Ihr es doch oder nicht. Wenn’s mal schwarz/rot/weiß wird, dann wisst Ihr, es ist was schief gelaufen.

    • Berthold Sonnemann am

      Schwarz-Weiß die Trikots, und ein rotes Kopftuch für alle antideutschen "SpielerInnen_innen*innen" – das wäre die Wiedergeburt der Mittelmächte aus dem WK1, gewürzt mit Multimistismus. Dann zittern die Hochfinanzfaschisten jenseits von Ärmelkanal und Atlantik.

  4. DerSchnitter_Maxx am

    Wenn man etwas tun will … einfach den gesamten Kommerz und den Konsum dieser Institutionen und Unternehmen die dahinterstecken und an dieser völlig absurden und geistesgestörten Ideologie beteiligt sind und diesen nestbeschmutzenden Irsinn be-fördern und unterstützen … rigoros ver-meiden und/oder wo geht einschränken. Man muss sie dort treffen wo es ihnen am meisten weh tut – Umsatz und Gewinn .. sie sollen und sollten, den totalen Verlust zu spüren bekommen ! Es muss aber so geschehen und eindeutig klar sein, dass sie begreifen woran es liegt, woher es rührt und warum sie diese ("immensen") Verluste generieren ! Sie wollen uns erziehen, umvolken und abschaffen … und wir werden den Kommerz und Konsum der damit verbunden ist, explizit und rigoros meiden und ignorieren, damit schädigen, erziehen und vielleicht auch mit-abschaffen und (zumindest) mit in diesen, geistesgestörten, ideologischen, Abgrund reissen ..

  5. Seegrasteufel am

    Ich lese hier, ich lese in anderen online-Angeboten. M.E. haben die kritischen Kommentatoren Recht. Frage, was tun? Als Arbeitnehmer finanzieren wir unseren eigenen Untergang. Steuern und Sozialabgaben werden vorrangig für die Alimentierung moslemischer Immigranten verballert. Viele wissen das alles. Welcher Erwerbstätige kann aber auf das Gehalt am Monatsende verzichten? Niemand! Also rackern wir weiter und regen uns auf. Das hilft zwar nicht weiter, aber wo liegt der Schlüssel für Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland? Wie lange müssen wir weiter auf Änderungen warten? Woher können sie kommen? Wer kann etwas ändern? Entweder man verzweifelt allmählich oder baut Frust und Wut auf, die sich m. E. irgendwann schlagartig entladen werden. Wir sitzen in der Falle!

  6. Jedem der diesem Verein noch zujubelt ist nicht mehr zu helfen! Deutsche Nationalmannschaft?? Gibt’s nicht…… Raute aufm Trikot und die Farben der Fahne sind einem einheitsgrau / schwarz gewichen!

  7. Florian Geyer am

    Die bunte Sportsöldnertruppe von Nichtnationalmannschaft mal wieder. Einfach ignorieren, ich sehe mir den Schwachsinn schon seit 30 Jahren nicht mehr an. Alles nur Kommerzrummel und Propaganda.

  8. Andreas Walter am

    Was ein Glück, dass wir alle Huren sind. Vom Scheich bis zum Fussballprofi und vom Sozialhilfeempfänger bis zum Konzernlenker. Von der Hausfrau und Mutter bis zum braven Arbeiter und vom Soldat und Kirchenmann bis zum Mitarbeiter einer NGO oder der Regierung.

    Nenne mir nämlich nur einen auf der Welt der wirklich Leben kann ganz ohne Geld. Doch auch die haben keine Macht.

    Wir alle Tanzen darum um das selbe Goldenen Kalb und solange das so ist haben auch Mammon und seine Jünger hier auf der Welt das sagen.

    Denn auch wenn du nicht käuflich bist, unsterblich oder nicht erpressbar bist du nicht. Oder wir täuschen dich oder drohen dir mit Schmerz, mit Freiheitsverlust oder wir zerstören deinen Ruf und dein Ansehen in der Gesellschaft. Wir machen dich sogar zum Mörder, in dem wir dich lediglich nur weit genug in die Ecke treiben.

    Ich habe mal gelesen, dass die im GULag besonders schnell zu Verrätern für ein wenig mehr Brot geworden sind, die sich in der Freiheit immer besonders stark und ehrenhaft gegeben haben.

    "Mano Negra – El Senor Matanza (Clip Officiel)", auf YouTube

  9. Berthold Sonnemann am

    Der Profi(t)fußball hat mit Sport wenig zu tun, denn Gelddoping ist auch Doping. Fremden Völkern werden die besten Spieler fortgekauft. Das ist unfair. Sportlich fair ist es nur, wenn von Negern erzielte Tore für Afrika gezählt werden und von Türken erzielte Tore für die Türkei.

  10. Rumpelwittchen am

    Man fragt sich ohnehin, was Kinder auf dem Spielfeld verloren haben! Früher ging es auch mal ohne diesen ganzen Quatsch!

  11. Nur mal so … die "deutsche Mannschaft" heute Abend gegen die Franzosen …

    Can Türke
    Süle Türke
    Gündogan Türke
    Özil Türke
    Khedire Tunesier
    Rüdiger Halb Sierra Leoner

    – alles Jogis Lieblinge …

    ein paar Deutsche waren auch noch dabei. Habe mir das Spiel natürlich nicht angesehen.
    Die Mannschaftsaufstellung hat mir schon gereicht …

    Diese Land verkommt immer mehr und wer empfindet denn schon noch Symphatie für
    diese Truppe ? Ich denke, daß hat auch nichts mit Rassismus zu tun. Die da zum Teil über den Rasen schleichen (Özil, Gündogan), haben doch mit Deutschland sowieso nichts am Hut. Özil scheint die Hadsch in Mekka da mehr zu interessieren …

    Wenn seine türkischen Lieblinge die Nationalhymne nicht mitsingen und das schon öffentlich
    kritisiert wurde (damals von Meyer Vorfelder), dann "ermüdete" das den Jogi … sagte er jedenfalls einmal
    und verdrehte dabei seine Augen. Was für eine jämmerliche Gestalt !

  12. Karl Blomquist am

    An die Stämme in Bayern

    Lage: Sobald die FDJ-Agitprop-Sekretärin (Stasi-Spitzel, propagiert heute Neue Weltordnung und Großen Austausch) ihr „Jamaika“-Regime legalisiert hat, beginnt die verschärfte Destabilisierungsphase.

    Das heißt: Massenüberfälle auf Wohnhäuser, rund um die Uhr Straßenraub sowieso, das Schlachten beginnt im großen Stil wie von der Besatzungsmacht gewollt, die Polizei versucht nur noch ihre Wachen zu verteidigen soweit noch möglich, die Ordnung bricht zusammen, dann die Versorgung, tägliche Raubzüge aus den mohammedanischen Stadtvierteln aufs Land etc.

    Rechnet nicht damit dass der Feind nicht kommt. (Sun Tsu)

    Gegenstrategie: Verzögerung. Setzt den Heißluft-Horst ab und zerschneidet damit das Tischtuch zwischen euch und der Agitprop-Sekretärin.

  13. "Liberale Exmuslime sind fassungslos".Na,das freut mich.Sollen sie, möglichst bis zum Herzinfarkt. Aus einem unerwünschten Alien wird sonst,wenn sie das Kopftuch und ihre Religion gleich mit ablegt, eine willkommene Schutzbefohlene von Compact.

  14. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    zu Deutschland gehört der Islam wie der Fußpilz an Opas Mauken und der Islamist an die AK 47, somit nicht verwunderlich das Koptuchmädchen auch unsere Multikulti Elf auf den Rasen begleiten.
    Ein völlig normaler Prozess der Umgestaltung der Deutschen Fußballkultur.
    Der rechtsradikale Krawallbruder oder auch Ultra Fan muss sich einer Umerziehung unterziehen wenn er seinem Verein oder allg. dem Fußball treu bleiben will.
    Da es vielen in dem Land viel zu bunt zugeht, hatte der DFB die Idee den Fußball in schwarz und weiß einzuteilen und somit kam es das die Deutschlandfahne geopfert wurde.
    Den Engländer wird,s wohl gefallen haben die farblose Nationalmannschaft die auch dem Trikot gemäß so spielte.
    Dem Fußball und Werbemillionären ist es wohl am Arsch vorbei gegangen was für,n Lappen sie da tragen.
    Wer in der Mannschaftskabine und unter der Dusche die Perle aus der Uckermark ertragen muss, der muss schon Brett hart sein….

    Mit besten Grüssen
    Ihr Marques

  15. Volker Spielmann am

    Der Kampf gegen die angebliche Fremdenfeindlichkeit dient der Durchsetzung der VS-amerikanischen Kolonisierungspolitik im deutschen Rumpfstaat

    „Der Geselligkeit und Gastfreundschaft widmen sich die Germanen ausgedehnter als alle anderen Völker. Irgendeinen Menschen von seinem Haus fernzuhalten gilt als Unsitte; jeder nimmt es je nach Vermögen auf sich, Speisen zu bereiten.“ Schreibt der römische Historiker Tacitus in seiner Germania und in der Tat scheinen wir Deutschen keinesfalls zur Fremdenfeindlichkeit zu neigen. Doch darum geht es den Parteiengecken, Sophisten, Antifanten und der Lügenlizenzpresse ja auch gar nicht, wenn sie uns Deutsche immerzu der Fremdenfeindlichkeit bezichtigen. Diese Delinquenten wollen damit nämlich nur die Kolonisierungspolitik des VS-amerikanischen Landfeindes durchsetzen, dessen Handpuppen sie ja bekanntlich auch sind. Durch Ansiedlung zahlreicher Ausländer soll nämlich unser schönes deutsches Vaterland zumindest in einen Vielvölkerstaat umgewandelt und wie Deutschen zur Minderheit in unserem eigenen Land gemacht werden und jeder Widerstand dagegen wird als Fremdenfeindlichkeit verteufelt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  16. Das Schlimme ist , wer soll das ändern. Die AfD müsste mind. 51% bei der BTW bekommen, um diesen Wahnsinn zu stoppen. Mit 12% können sie nichts ausrichten. Und es sind noch vier Jahre bis zur nächsten Wahl. Bis dahin ist Deutschland von den ausländischen Parasiten unterwandert.
    Oder die Deutschen gehen wieder zu Hunderttausenden auf die Straße (1989 ) .
    Aber die meisten Deutschen werden wieder mit Fußball Verblödungs – TV u.v.m. ruhiggestellt. Die Nahrungsmittel sind auch erschwinglich. Gib dem Volk Brot und Spiele und sie halten die Klappe.
    Ich hoffe es geht ein Ruck durch Deutschland und die Deutschen wachen auf.
    ICH HOFFE ES. Sonst gute Nacht Deutschland.
    Diese grün links versifften Altparteien werden auf keinen Fall etwas ändern.

  17. Jetzt versauen sie einem noch den Spass am Fussball. Die letzte WM war gleichzeitig mein Abschied von diesem Zirkus. Man wird zwangsweise zum Fremden im eigenen Land. Meinetwegen können die im Ganzkörpersack spielen, drunter Männlein, Weiblein, oder das neue Tandem. Sport, Kunst, Musik, alles wird vor den Politkarren gespannt und einem leidig gemacht. Denn 22 Millionären soll es recht sein. Wer da auf dem Rasen steht, das sind nur noch "eine Welt" Mannschaften. Wer nicht weiss wer da gerade spielt, wird es an den Spielern nicht mehr festmachen können, für welches Land die spielen. Genau wie in der Buntesliga.

  18. Der Inhalt eines Balles ist der Selbige des Schädels Desjenigen , der gegen den Ball tritt.
    Deutsche Rationalmannschaft, für Geld machen wir Alles.

  19. Die Gesichtsausdrücke der zwei deutschen Kinder im Bildvordergrund sprechen Bände. Sie sind wirklich begeistert von dieser Legionärs Combo. Seidem ich die Namen der Spieler nicht mehr schreiben bzw. aussprechen kann, ist "Die Mannschaft" für mich gestorben.

    Ich finde man sollte eine Konkurrenz-Gesellschaft zum DFB gründen. Und dieser Bund, z.B., "Der alternative Deutsche Fußballbund" sollte einen neue Nationalmannschaft mit ethnischen Deutschen aufbauen.

    Ansonsten sollte man diese Vorgänge als Wasser auf die Mühlen der politischen Opposition sehen. Es ist eine weitere Provokation und Zumutung, die wiederum nach hinten losgehen wird.

    Viele Grüsse,

    HvH

  20. Jeder hasst die Antifa am

    Da wäre ich doch mal gespannt auf die Reaktion der Toleranzbesoffenen wenn ein Einlaufkind mal mit einem Kreuz auf dem Dress einlaufen würde, aber die Kirchlichen Oberpfaffen Deutschlands legen in devoter Haltung vor dem Islam ihr Kreuz freiwillig ab.

  21. Wenn die emanzipierten Frauen bis jetzt noch nicht begriffen haben, wohin die Reise geht, dann haben Sie ihre das KKM noch nicht verstanden.

    Kinder
    Küche
    Moschee

    Ich freue mich schon auf die neue Ausgabe von "Aische". Themen in dieser Ausgabe

    – Wie komme ich mit der ersten Frau meines Mannes zurecht?
    – Genitalverstümmelung. Lokale Betäubung oder nicht?
    – Was trage ich unter der Burka? Modetipps vom Muezzin.
    – Kinderehen – Mein Onkel ist unzufrieden mit meiner Tochter. Wie kann ich ihn besänftigen?

    Viele Grüsse,

    HvH

  22. „Das Vorführen dieses Mädchens im Fernsehen grenzt an Kindesmissbrauch“, heißt es bei Tichy."

    Recht hat er, der Tichy!

    Ahmed Mansour: "Lieber englischer Fußballverband #FA das Tuch auf dem Mädchenkopf ist kein Symbol von #Religionsfreiheit und schon gar kein Ausdruck von #Toleranz! Oder von gelungener #Integration. Ein Kind mit #Kopftuch ist Missbrauch. Mädchen vorzuschreiben, ihre Haare und Haut zu verstecken, nimmt ihnen ihr Recht auf eine unbeschwerte Kindheit. Es nimmt ihnen ihr Recht auf #Selbstbestimmung über sich und ihren Körper. Sie werden in ihrem unschuldigen Alter zu Sexobjekten gemacht. Das ist ein #Verrat an den Kindern – und unseren Werten!"

    Vollkommen richtig! So etwas muß boykottiert, bzw. verboten werden.

    Und noch etwas! "Deutsche Nationalmannschaft? Was ist da noch deutsch?

  23. Jeder hasst die Antifa am

    Kein National in der Mannschaft, keine Nationalfarben auf dem Dress, keine Hymne mehr singen, eine vernegerte Migrantentruppe, sich aber zu jeder Antideutschen Schei0e hergeben und diese Islamistische Zirkusvorstellung noch mitmachen, Deutscher Fußball wie tief bist du gesunken die 54er Weltmeister würden kotzen,

  24. Burka für Jogi Löw und die deutsche National-Elf ???

    Bitte nicht …..

    soweit darf Syrien nie kommen…..

  25. Verloren ist NUR wer sich selbst aufgibt ! Wer zwingt EUCH ins Stadion zu gehen ? NOCH habt IHR die Freiheit “ euerer Endscheidung “ ………..das ist wie ……es ist Krieg und keiner geht hin . Aber im Arbeits-Lager BRD hat man schon aufgehört zu Denken !!!

  26. wenn ich mir diese rotzfressen der deutschen fussballer ansehe , muss ich kotzen. kein spiel von diesen Heuchlern schaue ich mir an.

  27. Mein Gott , wer tut sich denn das noch an ? Das sind doch nur Brot und Spiele . Aber es gibt scheinbar immer noch genügend Herdentiere , die mit den asozialen Millionären mitfiebern und ihnen die Daumen drücken .

  28. Wieder muß eine langjährige, erfolgreiche und geliebte deutsche Tradition der Umvolkung weichen: der in der ganzen Welt respektierte deutsche Fußball und die wahre Deutsche Fußball-Nationalmannschaft die nur für das deutsche Deutschland Siege errang, Tore schoß, und auf die man uneingeschränkt stolz sein konnte. Deutsch aussehende Spieler findet man jetzt nur noch mit der Lupe. Bald werden auch sie ganz verschwinden.

    Jetzt zeigt die "Mannschaft" endlich ihr wahres Gesicht. Es ist grau und voller Grauen.
    Ohne mich.

    • Manfred aus München am

      ich denke, den wenigen deutschen Spielern in dieser Elf ist gar nicht bewußt, dass sie missbraucht werden. Ich würde mit dieser Elf jedenfalls nicht mehr freiwillig einlaufen … ich würde mich auch nicht gerne als Propagandainstrument vorführen lassen.

    • Ach Habibi,

      Sei froh das Ihr uns habt. So erfolgreich wie in den letzten Jahren war Ihre rein mit deutschen Genen bestückte Mannschaft noch nie.
      Kann ja auch nichts dafür das eure Kinder alle langsam verfetten, da sie den ganzen Tag nur daddeln und verweichlicht sind.
      Fussball ist halt ein Männersport.

    • Jeder hasst die Antifa am

      Das schlimme Beispiel gestern war Frankreich die Tricolore verkommen zu einer Afrikaauswahl in der gerade noch 3 Franzosen mitspielten das droht auch der Deutschen Auswahl, in ein par Jahren nur noch Schwarze und Multikultigeschwurbel

    • Was hast Du denn dagegen Mann? Wie einer aussieht ist doch sch… egal. Es zählt nur was in der Rübe ist. Ich bin dabei wenn es gegen das Sozialschmarotzertum geht, sei es von armen oder reichen Leuten (die im übrigen mehr schmarotzen als es die Armen je könnten).

      Aber ich bin nicht mehr dabei wenn es darum geht Menschen zu diffamieren, zu beleidigen, zu bepöpeln nur weil sie irgendwie aussehen. Mann wir leben im 21ten Jahrhundert und es sollte beim Letzten angekommen sein, dass die Wertigkeit eines Menschen nicht im aller Geringsten von seinem Aussehen abhängen kann. Es ist echt nicht zu fassen was für Typen es noch gibt.

  29. Ich denke, wenn die Fußballfans, diesem ganzen Irrsinn den Rücken kehren würden, und es Mindereinnahmen gibt würde sich etwas verändern. Aber mein Eindruck ist eher, dass wir mit noch mehr Fußball überschwemmt werden. Und ganz ehrlich, wer kann denn die Spieler noch auseinander halten, wenn sie nicht durch die Trikots erkennbar wären. Und es ist immer wieder schön Handball zu sehen, noch ohne Ausländer. Und im Wintersport auch. Bringt ja auch nicht so einfach, viel verdientes Geld. Es geht nur durch Boykott, aber dazu sind die bierseligen Fans meistens nicht bereit. Was soll man dann mit der neuen freien Zeit anfangen.

    • "Man glaubt durch dieses Bild, werden Muslime besser integriert" …

      Leider wieder falsch verstanden, Herr Islamkritiker aus Ägypten. Es sind die Weissen, die Christen, also die Deutschen selbst, die sich in ihrem eigenen Land in den Islam integrieren sollen und müssen. Die Moslems sollen bitte so bleiben wie sie sind. So sagt das Bild, die Mannschaft, das Trikot und die Raute des Grauen.

      • Entschuldigen Sie bitte, Dartagnon, dieser Kommentar war nicht an Sie gerichtet.

        Aber ich stimme ihnen bei, ein Boykott kann sehr viel erreichen, in allen Bereichen des Lebens. Besonders organisiert wirkt er oft ansteckend. Viele Länder selbst versuchen oft sich durch Boykott zur Wehr zu setzen.

        Leider ist Boykott in Deutschland viel zu selten.

  30. omas bioladen am

    Interessant ist ja auch, dass wen ein Neger der Nationalmannschaft ("Die Mannschaft") verletzungsbedingt ausfällt, zum Beispiel ein Verteidiger, dann wird ein Neger nachnominiert.
    Hier zeigt sich der ganze Wahnsinn aus Deutschlandhass, Benachteiligung der Deutschen und massiven Begünstigung aller Nichtdeutschen.

  31. Dolores Winter am

    Die Verantwortlichen, die für diese Propaganda zuständig sind und damit den Fussball mißbrauchen und beschmutzen, sollten sich einmal mit den Frauen unterhalten, die aus muslimischen Familien flohen, weil ihnen Zwangsheirat und "Ehrenmord" drohten. Fast alle sagen, dass die grausame Unterdrückung begann als sie gezwungen wurden Kopftuch zu tragen.

  32. Der DFB lebt doch von den Fanartikeln, macht damit richtig Knete.

    Wer sich mit dem neuen weich gespülten WM
    Trikot nicht identifizieren kann, sollte davon keines kaufen.

    Lasst dieses farb – und leblose Teil , einfach in den Fan Shops liegen.

    • Das wäre ein Super Hebel. Wenn’s ans Geld geht, tut’s weh.

      Es ist sowieso absurd: da schwafeln die Gutmenschen ständig von Vielfalt und Buntheit – und heraus kommt Einerlei und grau in grau. Das ist im Meinungsspektrum so, und das neue Trikot ist direkt ein handgreifliches Symbol dafür.

      Das wurde bestimmt nur eingeführt, um den schwarz-rot-goldenen Fähnchenschwenkern den Spaß zu verderben. Aber irgendwann schlägt es zurück, wenn man die Fans vergrault. Ich weiß jedenfalls jetzt schon, dass ich beim Turnier wieder das Auto schwarz-rot-gold schmücken werde. Aus purem Trotz, ich bin sonst nicht so für plakative Aktionen.

    • Rumpelwittchen am

      Nur Irrsinnige werden diese graue Merkel-REaute tragen! Da kann man sich auch gleich noch den Chip transplantieren lassen!

    • Das wird nicht passieren, da immernoch 80% der deutschen ein politisches Verständnis einer amöbe haben!!

  33. heidi heidegger am

    wer waren diese beiden männer, die da klinglten, häh? Peter Altmaier ubnd Nobbi Röttgen? der Bushido in mir sagt: "Pennermädchen" und meint das mrkl. und noch was: ab etzala wird in strumpfhosen gespielt..auch im hochsommer, auch in der russischen kalmückensteppe. denn der islam-affinakzeptierende *la-mannschaftler* zeigt kein knie. so! vatraut mir da, oder fragt Karl "ich sehe überall Judennichtmöger" Lagerfeld. ätsch!

  34. Das wm Trikot von 1954 war schwarz weiß ohne rot Gold…also wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Klappe halten

    Oder Tief durch atmen und nicht bei jedem kleinen mädelein was einem nicht gefällt durchdrehen und den Untergang des Abendlandes wittern….was für eine Histerie hier???

    • Graf von Stauffenberg am

      Objektiv betrachtet haben Sie Recht. Nur waren wir in den vergangenen Jahren gegenüber gewissen Entwicklungen viel zu gelassen. Viel zu lange haben wir den Clowns in Berlin vertraut. Als dann Merkel im September 2015 unser Land zum Beuteland für alle Völker dieser Erde erklärte, war es zu spät. Inzwischen hat sich ein gesunder Widerstand organisiert, der sehr schnell und empfindlich reagiert. Darüber bin ich sehr froh, denn wer in der Demokratie schläft, der wacht im Merklelland auf.

    • Es gibt keine Dt. Nationalmannschaft mehr. Der Dt. Fußball ist tot. Es gibt den Kommerz und die Fremdsucht!
      Beides ist krankhaft. Beides heißt BRD. Beides in den Orkus.

    • Ach, die Umvolkung und Islamisierung Deutschlands ist Hysterie und nur eingebildet von Hysterikern???

      Sie sind bestimmt eine Westdeutsche, die Multikulti gut findet!

      Oder eine Polin, sonst würden Sie ja nicht "Histerie" schreiben, den polnischen Ausdruck für das deutsche Wort "Hysterie"!

    • Manfred aus München am

      Hysterie … gehe nicht davon aus, dass Du eine schon länger hier Lebende bist. Das Mädchen signalisiert auch nicht den Untergang des Abendlandes … sie ist nur eine weitere Provokation. Darüberhinaus scheinst Du die letzten 2 Jahre nicht so recht mitbekommen zu haben … es gibt freilich immer welche, die den Schuss nicht hören (wollen). Bist Du schon konvertiert? … Du solltest Dir ein Kopftuch besorgen und Dich einreihen in den linksgrün-gehirngewaschenen, im Gleichschritt politisch korrekt dahinstolpernden, und seiner Urteilsfähigkeit beraubten Schafsherde. Diese dümmlich blöckende Herde ist übrigens vor 80 Jahren schon mal einem Heilsbringer politisch korrekt hinterhergelaufen. Das Ergebnis waren 55 Millionen Tote.

    • Rumpelwittchen am

      Vermutlich meinten Sie "Hysterie" oder doch eher "Historie"?! Das Trikot von 1954 war schwarz/weiß und hatte keine Merkelraute!
      Es gibt hierzulande eben Menschen, welche die Freiheit der Frau und die laizistische Gesellschaft als einen Fortschritt ansehen!

    • heidi heidegger am

      nun, auch männer kennen die hysterie (von altheidigriechisch ὑστέρα hystéra, deutsch ‚Gebärmutter‘): s-s-schwarz-weiß?, häh? pol pot-*geschirrtuch*-farben und! PLO-windel (Arafat!) zusammendenkend, rufe ich halbhysterisch..halllooo! ja-wo-samma-denn? (lol)..und wo ist Jürgens legendärer winterschal (verblieben), mit dem wir einst mächtich sprachspass/*zeichen*spass hatten, häh?

      zacknweg

  35. von den 9 Kinder auf dem Bild sind nur noch 2 Weiße dabei
    und das Verhältnis entspricht den Gegebenheiten von Grundschulklassen in westlichen Ballungsräume – Leipzig, Rostock und Dresden als einzige ausgenommen.
    Unbegreiflich warum sich C. Roth und Konsorten derzeit so aufregen,
    die haben ihr Ziel schon mehr als erreicht. Wahrscheinlich sind sie nur sauer,
    da sie sich für den aller letzten finalen Todesstoß noch etwas gedulden müssen …

    • Wie bei der ALDI-Werbung. Vor etlichen Jahren, man sehe es mir als Ex-Ossi nach, fiel mir immer auf, dass für beworbene Kinderbekleidung immer ein niedliches Afromädel dabei war. Und in meiner Naivität dachte, dass es im Ausland wohl auch ALDI gäbe… Tja, man arbeitet bereits lange gesinnungstechnisch daran, uns an die Multikulti-Gesellschaft zu gewöhnen. Beinahe wie die Bahn, die als Vorreiter der Modernität für das Familienticket mit Papa und Papi nebst Kindern geworben haben soll, wie es hieß. Ich frage mich, wie es dazu kam, wann eigentlich "der Startschuss" dafür fiel und woher er eigentlich kam? Man muss doch die Fotografen instruiert haben für diese verschiedenen Hautfarben oder die Zusammenstellung eines abnormen Familienbildes.

      • Manfred aus München am

        Bist ein guter Beobachter … das läuft schon eine ganze Weile … erst sehr subtil, unterschwellig, jetzt mit der Brechstange … es muss doch möglich sein, aus den Deutschen brauchbare Sklaven zu machen, falls nicht, migrieren wir sie halt aus ihrem Land und zerstreuen sie in alle Winde.

      • Dasselbe bei männlichen Models: nur noch
        Bartträger. Vor kurzem noch Dreitagebart,
        langsam immer üppiger spriessend.
        Beim Barte des Proheten werden wir enden!

  36. Mein erstes Endspiel bei einer Fußballweltmeisterschaft habe ich bewußt mit 12 Jahren erlebt, es war das Endspiel 1966 im Wembleystadion zu London !

    Über all die vielen Jahre war ich immer ein glühender Fan der DEUTSCHEN FUßBALLNATIONALMANNSCHAFT !

    Seitdem aber der Manager diese Mannschaft, ein gewisser Herr Bierhoff, für mich übrigens ein ganz schlimmer Bursche was seine Ideologie betrifft, nun nur noch in die Mannschaft umbenannt hat und im Grunde doch nur noch eine Mukltikultitruppe aufläuft, weil es für den eigenen Marktwert sicher reizvoller ist für die BRD zu spielen als z.B. für die Türkei, Tunesien usw., ineterssiert mich, wie fast alle Leute in meinen Freundes- und Bekanntenkreis, diese Truppe gar nicht mehr. Es ist mir vollkommen egal, wie die spielen, ich jedenfalls identifiziere mich nicht mehr mit denen.

    Die Jungs früher haben für die Ehre und Deutschland gespielt aber heute dreht sich alles nur noch um diese scheiß Kohle …
    Mal sehen, wann die ersten Spieler mit muselmanischen Häkelmützchen auflaufen …

    • Rumpelwittchen am

      Vollkommen richtig, auch ich schaue mir diesen Mist nicht mehr an! Im meinen Bekanntenkreis scheint es ähnlich zu sein!

  37. Vom Kopftuch Tragen ist es nur noch ein kleiner, weiterer Grün-Linker Merkel Schritt bis zur Vollverschleierungspflicht für Frauen in Deutschland!

    • Graf von Stauffenberg am

      In wenigen Jahren sind wir doch aus dem Land, "das die Türken nach dem Krieg aufgebaut haben" vertrieben. Die "neu Hinzugekommenen", die sich in unseren Häusern breit machen, verschleiern sich freiwillig.

    • Tja,Marc,um einige Frauen ist es dann sicher Schade,aber mal ehrlich: Für die meisten Frauen wäre das doch eine Gnade und den Männern bliebe mancher Anblick erspart. Hätten Sie nicht auch z.B. Claudia Roth lieber vollverschleiert.?

  38. Direkter Demokrat am

    Da diese kunterbunte Fußballtruppe sowieso schon nichts mehr mit einer Deutschen Fußball-Nationalmannschaft zu tun hat, ist das nicht verwunderlich. Vielleicht hat ja auch das Gutmenschen-Propaganda-Fernsehen ZDF das absichtlich so arrangiert.

    • wo ist eigentlich der vorzeige gutmensch Beckenbauer abgeblieben???
      er war doch auch ein "Guter"! haderlump!

  39. Diesen Multikulti-Millonäre-Zirkus, der neuerdings unter der mausgrau-bescheidenen und sensiblen Bezeichnung “La Mannschaft“ fungiert, kann mich mal kreuzweise! Und dazu immer diese oberlehrerhaft begleitende “Wir-sind-Vielfalt“-Werbung. Nö. Ihr seid höchstens Einfalt, aber dafür kann man ja auch nix, wenn man die Schule nach der 8. Klasse verläßt, um Leder zu treten.

    PS: zur WM in Russland nächstes Jahr kann man ohnehin nur noch abschalten; mit politisch-korrekter Anti-Putin-Hetze wird uns wahrscheinlich jeder Balltreter und der gesamte korrupte DFB traktieren.

  40. EX-SPD Mitglied am

    Es gibt dazu eine passende Antwort: TV Abschalten.

    Ich für mich habe gar kein TV-Gerät mehr.

    Das erspart mir eine Menge Elend, wie Joggys PC Casting-Kicker mit Einlauf-Kindern.

  41. Graf von Stauffenberg am

    Das Kopftuch ist nur ein harmloses Symbol des religiösen Fanatismus. Die wahren Verbrechen werden von der Burka verdeckt. Mindestens 24.000 Frauen wurden im Merkelland auf grausame Art beschnitten. Das Kopftuch ist der Antrieb und die Legitimation für das "weiter so" mit der Genitalverstümmelung und dem grausamen Schächten von Tieren. Das Ganze nennt sich dann "Toleranz".

    • Und als Höhepunkt dieses absonderlichen Spektakels wurde ein Krankenhaus aus Spendengeldern gebaut, in dem die Folgen der Genitalverstümmelungen abgemildert werden. Kostenlos für die Patientinnen natürlich. Darunter auch die Verstümmelungen, die durch das Ignorieren der unmenschlichen Praktik in Deutschland entstanden sind, dazu aber auch bei von gutmenschlichen Organisationen aus allen Teilen Afrikas hierher gebrachten Frauen. Somit zahlen wir UNGLÄUBIGEN mal wieder für von Migranten verursachten Irrsinn. Kommt wohl auch nicht mehr darauf an. Wir sind ja eh die Blöden…

    • nicht zu vergessen, von unserer Justiz gebilligt, sind die Kinderehen. dafür wird der Michel noch schwer an psychaterkosten bluten müssen. er wird aber seine pillen dann selber kaufen müssen.

    • Rumpelwittchen am

      So ist es. Man sollte nicht vergessen, dass jeder, der sich für diese Weltanschauung stark macht, sich für massenhafte Tierquälerei stark macht!

  42. Ich bin dafür, dass der Ötzil immer mit einem Kopftuch aus der tükischen Fahne spielen muss.

  43. Seit der CDU-Merkel-Invasion leben wir in einem anderen Land.

    Unsere alte Heimat und unser altes Deutschland sind längst untergegangen.

    Bei jährlich 200.000 neuen Merkel-Muslimen leben wir bald in einem Kalifat….

    Zum Vergleich:

    2007 kamen gerade mal 19.000 "Flüchtlinge" nach Deutschland ( sic ! )

    • Die Fakten sind andere, werter Brokendiver!

      Möglich, daß im Jahre 2017 nur 19.000 Flüchtlinge kamen, aber schon 1960 schloß Adenauer mit dem spanischen Faschisten Franco ein Anwerbeabkommen ab und es kamen weit über eine Million Spanier nach Deutschland. In der Folge dann noch Millionen von Türken und Menschen aus aller Herrn Länder.

      Im Vergleich zu den Kanzlern Adenauer, Ehrhardt, Kiesinger, Schmidt, Schröder und Kohl sind die Ausländerzuzüge der Merkel gering.

      Schon in der Kohl-Ära gab es 4 1/2 Millionen Türken in Westdeutschland und besonders in Westberlin.

      Die DDR dagegen war bis zur Wende rein deutsch, ausländische Arbeitnehmer bekamen keinen Daueraufenthalt.

    • Karl Blomquist am

      @Andor
      "Ich glaube eher, dass der Bayernseppel gehen muss,
      damit die Chef-(FDJ)Sekretärin bleiben kann."
      Sie meinen also Heißluft-Horsti als Bauernopfer?

      • horsti ist ein medizinisches wunder und einmalig. er kann seinen kopf um 360 grad drehen!

      • Karl Blomquist am

        @asisi1
        Vor allem ist er ein Bettvorleger der FDJ-Agitprop-Sekretärin. Von daher glaube ich, dass seine Absetzung schlecht für die Raute und damit gut für Bayern und Deutschland ist.

  44. Neues vom Chopper - die Stimme aus dem Kloh am

    Multikulti ist eine neue Form von Rassismus;

    wenn man zu etwas gezwungen wird, dann ist es nicht mehr freiwillig;
    dann stinkt es nach Faschismus und Manipulation;

    sich vermischen müssen – demonstrativ – ist nichts anderes;

    • Manfred aus München am

      richtig erkannt, Toleranz mit der Brechstange eingefordert, Faschismus eben

  45. Karl Blomquist am

    Destabilisierung plus Großer Austausch
    So lautet die Agenda der FDJ-Agitprop-Sekretärin (Stasi-Spitzel, agitiert heute für die Neue Weltordnung). Das klingt so ähnlich wie Lenins „Elektrifizierung plus Sowjetmacht“, ist es aber nicht. Lenin wollte aufbauen, die Propaganda-Sekretärin will zerstören.

    In 2 oder 3 Jahren, wenn die BRD sich in Auflösung befindet, alles drunter und drüber geht oder schon in Trümmern liegt, der aufgetankte Hubschrauber auf dem Dach des Kanzleramts wartet, falls dieses dann noch steht – dann werden die Klatschhäschen zu ihr sagen:
    "Majestät könnten nach Jamaika gehen."

  46. DerSchnitter_Maxx am

    Alle sollen und dürfen sich wohlfühlen, austoben und ausleben – trallala, aber nicht die Deutschen, die müssen (immer) die Schnauze halten, den Bückling machen und dürfen (immer) nur dabei zusehen … wie sie (immer extremer) weiter-verarscht werden (sollen) !

    • DerSchnitter_Maxx am

      … und auf (un-)natürlich Weise, im eigenen Land – sukzessive – mehr und mehr desintegriert oder eben zur Desintegration freigegeben werden und sind !

  47. Was tun, wenn die meisten Erwachsenen, besonders an leitenden Stellen, verdorben sind?

    Platon war seinerzeit bemüht, Staatslenkern ein besseres Regieren nahezubringen, scheiterte aber an deren Beratungsresistenz und wurde deshalb kurzzeitig sogar versklavt. Daher entschloss er sich, eine Schule für künftige leitend Tätige zu gründen, deren Unterricht (v.a. Redekunst und Sport) von der "Hebammenkunst" des Sokrates inspiriert und daher weniger impressiv (paukend) als vor allem expressiv (eigene Anlagen entfaltend) war. In diesem Sinne darf man Kindern raten:

    Liebe Mädel, liebe Jungen, bleibt gescheit!
    Tut’s am besten gleich noch heut‘:
    Schmeißt die Buntmaulpauker aus den Schulen,
    bevor sie mit krankfurzer Psychokriegsgebabbel
    euch bastardisieren, multikriminalisieren
    und am Ende gar verdschänderschwulen!

    • DerSchnitter_Maxx am

      "Einen Erwachsenen nennt man jenes Krüppelwesen, das in einer entzauberten Welt sogenannter Tatsachen existiert." (Michael Ende)

  48. Noch schlimmer: Die Farben Gold-Rot-Schwarz aus der bürgerlichen deutschen Hambacher-Fest-Flagge sind kürzlich von den DFB-Trikots wieder entfernt worden.

    • Manfred aus München am

      nun, der nächste logische Schritt ist den Adler rauszuretouchieren, wie sie’s bereits mit den Kreuzen der Kirchen praktizieren … danach gibt’s für alle ehemaligen Nationalmannschaften EU-Trikots mit einem blauen nichtssagendem Logo und vielen bunten Sternen drauf, die Gelben Sterne tun’s dann nicht mehr, denn die EU ist dann bunt … und damit man weiß, von welcher Sektion die Gladiatoren kommen, eine Planquadratsnummer unter dem Logo. Das wird total mitreißend, mit so einer Planquadratsnummer und austauschbaren Gladiatoren kann man sich maximal identifizieren und mitfiebern. Ich freu mich drauf, Ihr auch? … das gibt diesem Breitensport nochmal so richtig einen Kick.

      • Manfred aus München am

        wer schaut sich eigentlich noch freiwillig die Spiele "der Mannschaft" an? … das ist jetzt, wie’s die neue Formulierung schon nahelegt, nur noch irgendeine Mannschaft, nichtssagend, austauschbar, politisch-korrekt, heimatlos, ohne Ehre und Stolz, und stinklangweilig, dem Volk nicht mehr zugehörig. Da gehe ich lieber am Sonntag auf den heimischen Fußballplatz und schaue meinem 12-jährigen Neffen und seinen 10 Mitstreitern beim Kicken zu … das reißt mich deutlich mehr mit … obendrein spielen die besser als diese degenerierte Fake-Nationalelf. Schade um jeden Cent der noch in die Stadien getragen wird, um sich politische Propaganda anzusehen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel