Mordanschlag auf AfD-Bundestagsabgeordneten – Hetze der Bundesregierung trägt Früchte

132

Dies ist ein schwarzer Tag, ein rabenschwarzer Tag für die Demokratie in Deutschland, die indes das Merkelregime samt seiner Gesinnungsverlautbarer seit langem Stück für Stück aushebelt. Die Saat seiner bösen Frucht ist aufgegangen, Hass und Hetze wirken: Nachdem sich sein brutales Ausführungsorgan, die Antifa, bislang auf Zerstörung von AfD-Büros und Schmierereien an Privathäusern der Abgeordneten beschränkt hatte, fühlte sie sich jetzt aufgrund der massiven Verunglimpfungskampagnen der Altparteien aufgerufen, bis zum Äußersten zu gehen: mit einem Mordanschlag auf den Bremer Landesvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz.

Laut Pressemitteilung der AfD Bremen wurde er gestern Nachmittag von drei vermummten Männern angegriffen. „Sie lauerten ihm vor dem Theater am Goetheplatz auf, als er den Neujahrsempfang des Weser-Kuriers in der Kunsthalle verließ. Mit einem Kantholz schlugen sie ihn bewusstlos und traten weiter gegen seinen Kopf, als er bereits am Boden lag. Dem couragierten Eingriff eines Bauarbeiters ist es zu verdanken, dass die Angreifer ihr Vorhaben nicht vollenden konnten und Frank Magnitz mit dem Leben davongekommen ist. Er liegt nun schwer verletzt im Krankenhaus.

Frank Magnitz, Mordversuchopfer der staatlich geduldeten Linksterroristen Antifa | Foto: AfD Bremen, Facebook

Der polizeiliche Staatsschutz und die Staatsanwaltschaft Bremen ermitteln, da die Tat politisch motiviert gewesen ist. Wir werden in den kommenden Tagen die Reaktionen der Politiker anderer Parteien genau beobachten. Nicht nur die LINKEN, sondern auch SPD und die Grünen unterstützen die Antifa und ihre Angriffe. Ist es das, was die anderen politischen Kräfte wollen? Ist das ihr Verständnis von Demokratie?“

Ist es das, was ein Ralf Stegner (SPD) meint, wenn er fordert, man müsse die Positionen der AfD angreifen? Diese Frage muss man sich längst nicht mehr stellen. Ebenso wie Kritiker an der wahnwitzigen und deutschlandvernichtenden Migrationspolitik und harmlose Protestierende auf Trauerkundgebungen gegen die zwischenzeitlich ausufernde Kriminalität durch Asylbewerber von der Terrortruppe Antifa brutalst angegriffen werden, so stehen auch Politiker der AfD mittlerweile regelmäßig im Fokus derer Gewalt. Diese aber findet nur dann Empörung des Estabishments, wenn sie von vermeintlich Rechten ausgeübt wird. Da werden Lichterketten von Flensburg bis Aachen initiiert, Konzerte gegen rechts organisiert, und es wird nach jedem von Migranten verübten Gewaltdelikt nach verstärkten Maßnahmen gegen die Populisten geschrien, weitere Millionen von Euro locker gemacht. Die linken Ratten aber, die in den USA inzwischen als Terrororganisation gelistet und verboten sind, werden hierzulande nicht nur nicht verurteilt, sondern beschwiegen, bagatellisiert, geduldet und sogar politisch wie von der Grünen Katharina Schulze sowie finanziell von Parteien und Gewerkschaften unterstützt.

13 Jahre Merkel-Regime haben die Radikalisierung in Deutschland erst ermöglicht. Wer die Stigmatisierung und Verunglimpfung einer demokratisch gewählten Partei und deren Anhängerschaft befördert, wer mediale Hexenjagden initiiert, wer diskreditiert und hetzt gegen eine legitime und legitimierte Opposition, sie für vogelfrei erklärt, um eigenes Versagen zu vertuschen sowie sein Dogma einer irren Ideologie mit allen Mitteln durchzusetzen sucht, der hat gemeinsam mit dem gewalttätigen, skrupellosen Pack in Bremen das Kantholz geschwungen. Wenn aus Worten Taten werden, so werden aus Argumenten Keulen! Die unverblühmten Aufrufe aus dem linksgrünen Lager bis in die höchsten Ämter haben zur Überschreitung der roten Linie geführt und mit ihren Angriffen auf das Recht der Meinungs- und Pressefreiheit, auf friedliche Versammlung, auf freie Rede diesem Mordanschlag den Boden bereitet. Merkelland ist auch im noch jungen 2019 in den Fängen des neuen Linksfaschismus. Und die echten Nazis, die sitzen im Bundestag!

Extrem gewalttätige Ausschreitungen der staatlich geförderten Antifa. Es floss Blut | Foto: Screenshot Facebook

Erst am Montag war ein schwerer Bombenanschlag auf das Büro der AfD im sächsischen Döbeln verübt worden. Drei Tatverdächtige – Deutsche im Alter von 29, 32 und 50 Jahren – wurden laut Landeskriminalamt (LKA) Dresden verhaftet. Nähere Angaben machte die Behörde zunächst nicht. Die schnelle Einbindung der Task Force Gewaltdelikte des LKA und die Maßnahmen der Polizeidirektion Chemnitz hatten rasch zur Festnahme der Tatverdächtigen geführt. Anders als der Täter, der die Tür einer Moschee angekokelt hatte und zu zehn Jahren Haft verurteilt wurde, sind die Attentäter von Döbeln indes wieder auf freiem Fuß.

COMPACT Cover Antifa

Auch am 5. Januar gab es einen Anschlag gegen die AfD: Unbekannte beschmierten das Wohnhaus des emsländischen Kreistagsabgeordneten im niedersächsischen Meppen mit Bauschaum sowie roter Farbe und verwüsteten den Garten vor dem Gebäude. Auch hier geht die Polizei von einer politisch motivierten Tat aus. Den Schaden schätzen die Ermittler auf etwa 5000 Euro. Haben sich diese Verbrechen bislang auf materielle Werte beschränkt – die allerdings jetzt nahezu täglich erfolgen –, so ist mit einem Mordanschlag das Maß überschritten und der Linksterror in keinster Weise mehr hinnehmbar. Wenn die Politik jetzt nicht handelt, muss ein Aufschrei durch die Bevölkerung  gehen.

 

Die Propaganda-Medien haben sich auf die Seite der selbsternannten „Eliten“ gestellt. COMPACT hingegen vertritt den Widerstand:

COMPACT 1 / 2019: Revolution in Europa: Paris brennt, Berlin pennt

2019 – Chance oder Chaos? Während in Frankreich die Bürger auf die Barrikaden gehen, bleibt es in Deutschland ruhig. Doch die Wut der Citoyen zeugt von einer tektonischen Verschiebung an der Basis der westlichen Gesellschaften, die dem System tatsächlich gefährlich werden kann. COMPACT 1 / 2019 jetzt bestellen.

Im Falle des Mordanschlags auf den Bremer Abgeordneten sucht die Polizei jetzt dringend Zeugen: Wer hat den Vorfall im Bereich des Goetheplatzes beobachtet? Wer kann Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421 362-3888 zu melden.

Über den Autor

Iris N. Masson

132 Kommentare

  1. Es ist Blut geflossen in der deutschen "Demokratie". – Und die Weltpresse berichtet darüber, Gott sei Dank!

    Es ist Blut geflossen, das an den schmutzigen Händen derjenigen Politiker und Journalisten klebt, die die Bevölkerung seit Jahren um der eigenen Macht willen mit teils schlimmsten demagogischen Mitteln gegen eine demokratisch gewählte Partei aufgehetzt haben. Es war vorauszusehen, dass dies eines Tages kommen würde, und die Verantwortlichen haben das wohlwollend in Kauf genommen.

    Jetzt, wo das Blut geflossen ist, wollen diese Demagogen nichts damit zu tun gehabt haben, wollen sich durch heuchlerische Betroffenheitsbekundungen und oberlehrerhaftes Gehabe von diesem Blut reinwaschen.

    Aber das wird nicht gelingen. Ihre Äußerungen und ihre Versuche, die Afd zu diskriminieren, zu kriminalisieren, zu verleumden sind überall gespeichert. Jetzt haben sie Früchte getragen. Es ist Blut geflossen in der deutschen (Schein-)Demokratie.

    Und die AfD hat einen Märthyrer, der in die Geschichtsbücher eingehen wird.

  2. Das Thema Notwehr und Selbstverteidigung bleibt brandaktuell. In diesem Zusammenhang warne Ich vor den sog.Pfefferspray-Dosen. Trotz der (unsinnigen) Aufschrift: "In Deutschland nur auf Tiere zugelassen" ist der Pfefferanteil inzwischen so gering,daß mit einer ausreichenden Wirkung nicht zu rechnen ist. Besser ist das alte CS-Gas. Das "nur auf Tiere zugelassene" Pfefferspray nutzt die Polizei dieses Staates übrigens gegen seine Bürger,aber unverdünnt,volle Ladung. So wie sie auch mit Munition ausgestattet ist,die gegen einen Kriegsgegner nach den Genfer Konventonen verboten wäre. In jedem Fall gilt nach berechtigter Notwehr: dünne machen,denn wer sich wehrt ist dem Staat verdächtig.

  3. Hallo, aufrechte Blogger!

    Antwortet einfach nicht auf solche Provokante Schreiberlinge vom linken Spektrum, wie

    NEU HANS
    oder WILLI ll

    Einfach ignorieren, das haben sie sich verdient.

  4. Sorry – aber es ist nicht (nur) die "Hetze der Bundesregierung". Vor allem ist es die Hetze der deutschen Massenmedien, die jetzt Früchte trägt. Immer drauf auf die AfD, egal was sie sagt oder tut.

    Und eines muss ich bei der Gelegenheit auch noch loswerden. Solange die AfD Leute wie Herrn Sarrazin hofiert, solange kann auch sie sich nicht grundsätzlich dem Vorwurf entziehen, Hetze auf einer anderen Ebene zu unterstützen. Angesichts der Reaktion eines Bekannten, der das neue Buch dieses Autors gelesen hat (und "begeistert" war), ist mir der kalte Schweiß die Stirne heruntergelaufen!! Anstatt die kriminelle Migrationspolitik per se zu attackieren, scheint sich Herr S. jetzt vollends auf ein krudes und extremst primitives Islam-Bashing zu kaprizieren (und das auch noch mittels Reiten auf der Feminismuswelle). Sein Lebensthema offenbar.

    • Iris N. Masson
      Iris N. Masson am

      D’accord !! Leider nur hat Sarrazin Recht. Er wird in die Geschichte wie seinerzeit Kassandra, die alte Frau, auf die dümmelicherweise niemand hörte!

  5. Bernd Nowack am

    Der Mordanschlag auf diesen AfD-Politiker erinnert mich sehr an den Mordanschlag auf Rudi Dutschke im Jahre 1968. Damals waren die geistigen Brandstifter ebenfalls die Systemparteien und besonders das Hetzblatt "Bild". Heute nicht anders! Wo die geistigen Brandstifter zu dieser Tat zu suchen sind, ist jedem Dummen klar, da nützt auch kein geheucheltes Bedauern, das Bedauern gab es auch schon damals bei dem Attentat auf Rudi Dutschke.

    Eine Oberfrechheit von diesem Volksfeind namens Özdemir, diesem Türken, in seinem Tweet mit "Nazis raus". Dann müßte er als erster raus aus Deutschland, bei seiner ständigen Hetze á la Goebbels. Bekanntlich gibt sich ja der neue Faschismus als Antifaschismus aus, wie schon Silone feststellte.

  6. Jeder hasst die Antifa am

    Es ist leichter mit einer Herde Hornochsen zu diskutieren als mit Linksversifften Antifademonstranten.

    • heidi heidegger am

      ja-aukidauki, da ist was dran. aber der Held ohne anführungszeichen, unser JE, *versuchte es wenigstens-mal, verdammt!* (zit. n. JäckNicholson-Kuckucksnest): am äh Kennedyplatz/Berlin vor puh! 5? jahren..der Mutant mit der Klobürste usw.

      gibt oder gab mal ein faires video dazu..wisst ihr was ich meine, häh?

  7. Die "Nachrichten-Ratingagentur" ntv ordnet den Mordanschlag seiner Bedeutung nach ein.
    Zuerst der Winterschnee in den Alpen, dann die noch nicht geschehene Sturmflut an der See
    und ein paar Bemerkungen über die bösen Gelbwesten und den Hackeranschlag (leider nicht
    von den Russen) und einige Promi-News (Heidi Klum ist nicht allein im Bett).

    Aber dann ein Kurzbericht über den "Angriff" und die heuchlerische Anteilnahme von Vertretern
    der "Demokratischen Parteien". Und gleich darauf ein Bericht über ein verirrtes Eichhörnchen,
    das den wachhabenden Polizisten einen gehörigen Schreck einjagte. (äußerst Niedlich)

    Was sagt eigentlich die Kanzlerin dazu? Man gedenke ihrer Äußerungen zu den angeblichen,
    AfD nahen "Zusammenrottungen und Hetzjagden" in Chemnitz. Eine wahre Sturmflut des
    Entsetzens fegt damals durch die linksgrün versiffte Lügenmedienlandschaft. (Schon vergessen?)
    Und jetzt?
    Ich warte nur noch darauf, dass die entrüsteten "Demokraten" (z.B. ein gewisser Stegner oder
    Frau Roth) vor einer Instrumentalisierung des Mordversuches durch AfD Politiker warnen.

    • Aristoteles am

      "Bericht über ein verirrtes Eichhörnchen"

      macht die GrünInnen, LinkInnen, GelbInnen, SchwarzInnen und BunTinnen
      für die nächsten zwei Wochen voraussichtlich sehr betroffen.
      Schuld war wahrscheinlich ein Nazi.

      • @ ARISTOTELES

        Ihre Schlussfolgerung ist falsch.
        Der Bericht über das verirrte Eichhörnchen
        wurde mutmaßlich eingeschoben, damit die
        entsetzen "demokratischen" Politkaskadeur*Innen,
        wegen des Mordanschlages und des schrecklichen
        Fotos nicht in Schwermut und Panik verfallen.
        (Bei solchen manisch – depressiv veranlagten Typen
        geht so etwas schnell.)
        Quasi ein kleiner Stimmungsaufheller, ein Leckerle
        wie seinerzeit Pervitin. (Wir pfaffen das!)

        Merkels Propagandamaschinisten sind Profis!

        Auch wenn einige Linke nur glauben, dass hinter dem
        Eichhörnchenvorfall die AfD steckt, heißt das noch lange
        nicht, dass sie nicht wirklich dahinter steckt.
        Der Kampf gegen Rächts wird deshalb fortgesetzt! Basta!

  8. Andreas Walter am

    Frage mich gerade, wann das letzte mal ein Abgeordneter in Deutschland fast totgeschlagen oder sogar getötet worden ist. Also offen ein politischer Anschlag, Mordversuch oder politischer Mord verübt wurde. Durch die Nationalsozialisten?

    Die Reaktion des Presse darauf? Wie zu erwarten. Aus dem gleichen Grund hatte ja auch die RAF so viele Sympathisanten.

    Bin mal gespannt jetzt auf die Reaktionen diverser Politiker und Prominenter, die ständig gegen die AfD gehetzt haben.

    • Was für eine Frage! Durch die Nationalsozialisten wäre es jedenfalls kein Mord gewesen. Ein entfernter Bekannter von mir saß mal als Abgeordneter im Berliner Parlament. Er wurde von Linken durch die Straße getrieben und schließlich mit einem Stein auf die Birne geschlagen. Später riet ihm die Polizei, einen Waffenschein zu beantragen,mit der aufschlußreichen Begründung : "Wir haben keine Leute,um Sie zu schützen".Was die Lusche aber nicht tat.Fort mit Schaden!

  9. Sachsendreier am

    Man ist total bestürzt. Eigentlich kommt man der Art der Verletzungen nach zur Schlussfolgerung, dass es sich um Vertreter der berüchtigten Spezies der "Gegen-den-Kopf-Treter" gehandelt haben könnte. Obwohl man natürlich zuerst auf Ultralinke tippen möchte. Kann ja auch sein. In dem Fall wären sie in Hinsicht der Verrohung bereits gleichauf mit anderen hier lebenden Demokratiebekämpfenden.
    Dem Opfer von Herzen gute Genesung und enorme Willensbereitschaft zum Verarbeiten dieses widerlichen Angriffs. Man kommt beim Grübeln über die Verursacher unweigerlich wieder auf den seit einigen Jahren hinlänglich zitierten Spruch: "Die SA ist wieder da, man nennt sie jetzt bloß Antifa." Denn diese Täter gleichen auf jeden Fall dem uns überlieferten Bild von SA-Schlägern, egal, aus welcher Gosse die auch hervor gekrochen sind…

  10. "Irgendwehr am 8. Januar 2019 08:46

    Unfassbar, und ja, der Bundestag hat durch seine permanente Hetze gegen die AfD Vorarbeit geleistet. "

    Naja, ist umgekehrt. Als AfD Politiker unter Ägide seines Vorführers Höcke hat er schon immer selbst markige Worte genutzt und Gewalt gepredigt und gehetzt. Nun ist er halt Opfer seiner eigenen Worte geworden. Gute Besserung.

    Aber zum eigentlichen Kern = Die Überschrift ist falsch. Es war kein Mordanschlag (rechtlich echt nen Brüller 😀 ) sondern schwere Körperverletzung. Begründung = Mordmerkmale fehlen = "das Vorliegen eines Mordes an ein Handeln „aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen“ Und um den Kommentare gleich Vorschub zu leisten welche hier oft unbedacht gepostet werden = Niedrige Beweggründe liegen definitiv nicht vor !

    Natürlich ist solch eine Gewalttat bei jedem zu verurteilen. Haben ja Politiker aller Parteien heute bereits ausgiebig getan.

      • heidi heidegger am

        an alle: gerade blätterte ich auf Klo in der allerletzen SPEX (ende!) und dachte an uns im Forum..ja-weil der Sound und das Rauschen (gerade etzala z. B. in diesem Faden) ist kleinbissi wie damals ca. 1988..halllooo-das sollte ein äh schräges Lob an uns sein und GroßDank an die Heimleitung, yo!..weitermachäään!!! 🙂

    • @neuhans: Ihr Mitgefühl für das Opfer eines Mordanschlages ist ja vorbildlich. Ihre Aufzählung beweist es doch, eindeutig ein Mordanschlag. Mordlust…ja; Befriedigung des Geschlechtstriebes….zweifelsohne; niedrige Beweggründe….mit Sicherheit. Wann werden Sie das "Kopfabschneiden" durch die Moslems als schwere Körperverletzung deklarieren? Ich fürchte Sie mögen das Grüne und möchten Ihre klugen Einsichten über die Qualitätsmedien verbreiten. Weiter so…… einen geruhsamen Abend in Ihree Welt!

    • Jeder hasst die Antifa am

      Wenn sie Neunmalkluger alles wissen dann melden sie sich bei der Polizei, sie Verharmlosen und Relativieren wieder wie die Linksgrün gestrickten Politiker,es war ein Mordanschlag aus Hass und es wird nicht der letzte sein dafür sorgt auch so ein Klienteel wie sie

    • HERBERT WEISS am

      "Wer einen Menschen mit dem Messer angreift, weiß in aller Regel um das Gefährliche seines Tuns" – sagte mal ein Potsdamer Richter. Zwar wurde im konkreten Fall kein Messer benutzt – diese Kantholzschläge und Fußtritte waren nicht weniger gefährlich. Und wer weiß, welche Folgen dieser feige Angriff öhne das entschlossene Einschreiten u. g. Bauarbeiters gehabt hätte!

      Wenn es keine niederen Beweggründe waren, die diese Chaoten zu ihrem hinterhältigen Anschlag getrieben haben – was dann??? Markige Worte sind das eine – aber "Gewalt gepredigt"? Nenn mal konkrete Beispiele – du Schaumschläger!

    • Bernd Nowack am

      Ekelhaft, dieser Kommentar von Neu Hans! Typisch deutsche Korinthenkackerei von hinterlistiger Rechtsverdreher-Beamtensprache, das mit der Unterscheidung von Mord zu schwerer Körperverletzung. Aber, wer ein Attentat plant, von dem er ausgehen kann, daß dabei das Opfer stirbt, der plant einen Mord!!!

      Aber infam:

      " Als AfD Politiker unter Ägide seines Vorführers Höcke hat er schon immer selbst markige Worte genutzt und Gewalt gepredigt und gehetzt. Nun ist er halt Opfer seiner eigenen Worte geworden. Gute Besserung."

      Wo und wann sollen Hoecke und Magnitz Gewalt gepredigt haben???

      Sagenhaft was sich hier an Kommentatoren tummelt und natürlich, schön feige, immer unter Pseudonymen.

    • Die Verabredung zur Tötung eines gewählten Volksvertreters, der anderer Meinung ist, sind also offenbar auch noch edle und here Beweggründe, denen vielleicht auch noch nachzueifern ist.

      Wenn das keine niedrigen Beweggründe sind, was dann?

      Aber es darf natürlich aus politischen Gründen kein Mordversuch sein. Zu viele Prominente sind in die vorangegangene Hetze involviert gewesen.

      Am Ende wird sich herausstellen, dass es ein paar geistig Verwirrte waren, dass die Täter die eigentlichen Opfer waren, wie das immer so war.

    • Nur mal zur Information liebes Hänslein,

      Kriminalstatistik politisch motivierter Gewalttaten 2017 (gegenüber 2016):

      Links: 1967 (+15,6%)
      Rechts: 1130 (-33,5%)
      ausländisch-ideologisch: 233 (-57,6%)
      religiös-ideologisch: 92 (+95,7%)

      Die Betonung liegt hier auf "Gewalttat"

      Was gibt uns das zu denken?
      Antwort: Die Merkel-Truppe Antifa(SS) marschiert

    • Archangela Gabriele am

      Oh Hansi,

      das war versuchter Mord. Du solltest nicht über Sachverhalte labern, die Du nicht verstehst.
      Für Mord reicht Heimtücke.
      Der Veruch ist strafbar.

      Der BGH dazu (BGH 3 StR 425/11 – Urteil vom 1. März 2012 (LG Osnabrück) )

      》Totschlag (minder schwerer Fall; schwere Beleidigung; eigene Schuld); Mord (niedrige Beweggründe; Gesamtwürdigung; Heimtücke); Strafzumessung.
      […]
      5. Heimtückisch handelt, wer in feindlicher Willensrichtung die Arg- und Wehrlosigkeit des Opfers bewusst zu dessen Tötung ausnutzt.
      […]
      8. Arg- und Wehrlosigkeit können aber auch gegeben sein, wenn der Täter zunächst nur mit Körperverletzungsvorsatz handelt, und dann unter bewusster Ausnutzung des Überraschungseffekts unmittelbar zur Tötung übergeht und es dem Opfer infolge des überraschenden Angriffs nicht möglich ist, sich Erfolg versprechend zur Wehr zu setzen, so dass die hierdurch geschaffene Situation bis zur Tötungshandlung fortdauert.《

      Du wirst hier nichts mit Deiner pseudointellektuellen Ideologie.

      Geh spielen!

  11. Frank Hubele am

    Herr Steinmeier und Frau Merkel hatten doch zum Dialog gebeten in ihren Feiertagsansprachen. Diese Aufforderung haben wohl manche falsch verstanden. Die jahrzehntelange Erziehung der jungen Generationen, beim Kindergarten beginnend über die Schulen und Unis u. a. Ausbildungseinrichtungen, trägt nun besonders abscheuliche Früchte. Die Leitmedien sind ebenfalls sehr bemüht. Jüngstes Beispiel die Hacker Affäre. Ohne Prüfung wird mit Verweis darauf, daß keine AfD Politiker von dem Datenklau betroffen seien eine mögliche Urheberschaft der AfD kolportiert. Als wären die AfDler so bescheuert, sich, als Auftraggeber, in Gänze als Objekte rauszunehmen, somit eine Steilvorlage für die GEZ Leute. So hat das Medien Märchen von der Nazi-Partei weiter Bestand in der öffentlichen Meinung. Die AfD hat mit Nazi-Gesinnung soviel gemein wie Guantanamo mit einem Wellness Resort – garnichts. Am beeindruckendsten die Beileids Bekundung von Herrn Özdemir zu dem grausamen Anschlag auf Herrn Magnitz. Sein Beitrag endet mit dem Verweis: Nazis raus. Er nutzt die Gelegenheit zur Stigmatisierung der AfD als Nazi Partei und befeuert in einem Atemzug den Hass und die Gewaltbereitschaft, welche er in den vorausgehenden Zeilen noch `so sehr´bedauert hat. So jemanden muß der Steuerzahler auch noch durchfüttern. Was für eine Schande.

    • Wenn in diesem Land von höchster Stelle LÜGEN als Argument herangezogen werden, und diejenigen kommen per Machtmissbrauch noch damit durch, dann ist das ein super schlechtes Beispiel für alle.Das ist sozusagen die Geschichte mit dem Fischgestank.
      Und wer seit Jahren echte Hetzjagden in Medien und Bundestag betreibt, selber im Glashaus sitzt, der sollte nicht mit Steinen werfen.

  12. Aristoteles am

    Meinen Sie die zahllosen Mafia-Morde auf offener Straße zu Zeiten der Prohibition in den USA?
    Die ging bis 1933.
    Die Mafia-Morde gingen danach aber weiter.
    Dennoch blieb die Zahl der Opfer dort wahrscheinlich unter der des Großen Terrors in der SU bis 1938.

    • Aristoteles am

      Falsches Kästchen.
      Das ist eine Antwort auf INVISIBLE.UNKNOWN am 8. Januar 2019 08:03

  13. Aristoteles am

    Typisch für die Heruntergekommenheit und Verdorbenheit
    des öffentlichen Schundfunks ist mal wieder der Merkeldeutsche Rotfunk (MDR),
    der sonst nichts unversucht lässt, den Sozialneid unter den Deutschen anzufachen
    (Arm-Reich, Mann-Frau, Alt-Jung usw.),
    in der berühmten Gold-Steak-Affäre des FC Bayern-Bonzen Frank Ribéry
    gestern in einem Beitrag aber zu verstehen gab, das Ganze sei überzogen dargestellt,
    mit Gold könne man auch andere Lebensmittel kostengünstig schmücken.
    All das, obwohl man anfangs zugab, der Bayern-Bonze habe sich das Steak 1200 € (!!!) kosten lassen
    (vermutlich in einer Stunde verzehrt, wofür andere mehr als einen Monat arbeiten).

    So läuft das beim antideutschen Diskriminierungs- und Bonzensender MDR,
    dass Sozialneid immer nützlich ist, wenn es gegen Deutsche geht,
    dass aber himmelschreiende soziale Unterschiede dann unwichtig werden,
    wenn es sich um einen Muslim handelt oder um einen Bonzen,
    der das Volk mit BunTesliga weiter verdummen und verblöden soll.

    • Grüß Gott,Andor. Wie steht das Schachturnier gegen die Taube? Gewinnt immer? Überrascht mich nicht.

  14. Aristoteles am

    Mittäter sind v.a. die Presse- und Rundfunklumpen der BRD-Mediendiktatur.

    Wie war das vor einigen Monaten, als man im Saarland einem AfD-Politiker ans Leben ging
    und ihn so übel zusammenschlug, dass er lange Zeit im Krankenhaus verbringen musste?
    Nichts davon über die Region hinaus.

    Wollte man nun in Bremen eine Veranstaltung gegen linke Gewalt und Hetze veranstalten,
    käme wahrscheinlich gleich wieder Campino von den Toten Hosen
    mit seinen Gewalt verherrlichenden linksextremistischen Begleittruppen angedackelt
    und würde mit dem BunTespräsidenten und Flix-Bus ein Konzert gegen Räächts veranstalten.

    Ich frage mich, wann dieser BRD-Großinquisitor Campino,
    nachdem er bei Helene Fischer schon Erfolg hatte und diese zum Kniefall zwang,
    auch bei Rammstein auftaucht und Rammstein zum Kampf gegen Räächts auffordert.

    In Bremen ist das allerdings nicht nötig.
    Diese Stadt ist so linksgrün-globalfaschistisch versumpft und verkommen,
    da macht die Bevölkerung schon von sich aus morgen eine Lichterkette gegen Räächts,
    wenn ein AfD-Politiker so zugerichtet, wird wie oben zu sehen.
    Die Araber- und Libanesenclans von Bremen sind dann vermutlich ganz vorne mit dabei.

  15. brokendriver am

    Das ist Bürgerkrieg

    und das CDU-SPD-Regime freut sich und heuchelt weiter Betroffenheit.

    Wer Gewalt sät, wird Gewalt ernten.

  16. Michael Höntschel am

    Den Systemmedien scheinen offenbar die schrecklichen Fotos nicht angeboten worden zu sein. Kann da nicht Jemand helfen? Deutschland in Programmstimmung und die Initiatoren heucheln Mitleid.

    • Michael Höntschel am

      Ich wusste doch, dass hier Einer verharmlost. Ich hatte eigentlich "Progromstimmung" eingegeben. Da ich meine Texte eigentlich kontrolliere, muss hier ein Korrekturprogramm laufen, übrigens nicht zum ersten Mal.

      • Iris N. Masson
        Iris N. Masson am

        Nein, wir geben (bis aus Hetze und Gewaltaufrufe) ziemlich viel frei!

  17. Hass gegen Hass aus Sicht des CÖ: m. E. beleidigt und verhöhnt er das Opfer – siehe:

    Unerträglicher Tweet von Cem Özdemir: ……Wer Hass mit Hass bekämpft, lässt am Ende immer den Hass gewinnen. #nazisraus aber mit den Methoden unseres Rechtsstaates!
    Das heißt, Özdemir setzt Verbrecher, die einen Bundestagsabgeordneten überfallen, gemeinschaftlich und heimtückisch halbtot schlagen, mit dem Opfer gleich: „Wer Hass mit Hass bekämpft …“ und verunglimpft das Opfer auch noch als „Nazi“.
    (Jürgenfritzblog)

  18. Beobachterin am

    Auch wenn das Foto schwer zu ertragen ist, finde ich es richtig es zu zeigen.
    Die Brutalität ist unfassbar.

  19. Güntherode am

    Durch dieses Attentat wurde die Rote Linie deutlich überschritten. Ich hoffe sehr , dass es kein Staatsterror des tiefen Staates war. Die Antifa gehört auf den Misthaufen der Geschichte samt dem Maddin mit den Haaren im Gesicht. Stegner und Tz sind die geistigen Brandstifter.

  20. Es eskaliert weiter,nur eine Frage der Zeit,bis es den ersten Toten (durch politisches Attentat) gibt. Noch vorgestern wurde mein Aufruf,sich für legale Notwehr auszurüsten, zensurisch verstümmelt. Wie lange noch?
    Das urweibliche Anliegen,jede Gewalt zu bannen,ist in diesem Land gescheitert,gründlich.

  21. Es sollte nicht immer auf die Zeit vor dem 2.WK geschaut werden.RAF und die 68 er reichen.Fischer,Trittin,Ströbele,Klarsfeld (Vorschlag der Grünen für das Budespräsidentenamtes,Dehm,etc.).So gut wie Nichts ist aufgearbeitet worden,bzw.wird nicht veröffentlicht.Solche Gestalten sitzen in hohen Ämtern,nur noch gruselig.
    d.horn

  22. Es ist unfassbar. Man bekommt einen Geschmack davon, wie diese "Republik" aussehen würde, nach der Machtergreifung der Grünen. Dann würden ihre entmenschte (S)Antifa über alle Andersdenkenden herfallen. Ich kann nicht fassen, wie man einen Menschen so zurichten kann! Wie verkommen muß man sein?

  23. DerSchnitter_Maxx am

    Der dreckig Pfad, der antideutschen Demokraten … und wie man aus einem futschen Land, mit einer marodierenden Pseudo-Demokratie, einen False State, brutal-st … ohne jede Rücksichtnahme, gegen Teile und den Willen des eigenen Volkes und der Opposition vorgeht – unterstützt, ermöglicht, erschafft, konstruiert und ohne jeden Skrupel und jenseits aller anständigen Grenzen … eiskalt … herbeigeführt wird. Bravo, ihr antideutschen, heuchelnden, Schweinehunde … ihr seid echt abartig und ziemlich entartet-kopfkrank !

  24. Archangela Gabriele am

    Schrecklich, was in unserem Land schon wieder für ein Geist umläuft. Das erinnert mich an die 70er des letzten Jahrhunderts, als Linke meinten, mit Entführungen und Morden Politik machen zu können. Damals hat sich die Regierung massiv dagegen gewehrt.

    Heute twittert unser Vorzeigemigrant, der fast Außenminister geworden wäre, Cem Özdemir, folgendes:
    „Wer Hass mit Hass bekämpft, lässt am Ende immer den Hass gewinnen“ (tagesschau.de, FAZ.net)
    Als hätte Frank Magnitz dieselben Methoden verwendet, wie diese drei Terroristen.

    Abscheulich!

  25. Es ist sinnlos, der Drops ist gelutscht. Das große Ziel ist die Europäische Vereinigung unter der Knute Brüssels. Nun stelle man sich vor, die Einigung, dieser Globalfaschisten, gelingt nicht. Die Grenzen werden wieder errichtet und geschlossen. Was das für Deutschland bedeutet kann man sich in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen. So leid es mir tut, aber Deutschland ist verloren, so oder so.

  26. Entweder Antifa oder Staatsterror. Vor den Wahlkämpfen im Osten könnte es Strategie sein die Gewaltspirale anzuheißen um die Afd Wähler zu Gegenmaßnahmen zu bewegen um die Partei zu schädigen und die Wut vom Staat weg auf die Linken zu kanalisieren. Wenn es Antifa war, kommt es raus die prahlen ja in der Szene mit so einer Tat, und nach dem dritten billigen Dosenbier singen die wie die Vögel.

  27. Nun wisst ihr warum Maaßen von seinem Posten von den Linken vertrieben wurden.

    Die Gewalt nimmt seitdem ihren offenen, freien Lauf, Bombenanschlag auf das AFD Büro, jetzt der Mordanschlag.
    Nach oben sind offenbar keine Grenzen gesetzt.
    Das ist Deutschland 2019. Jeder mit einer anderen Meinung wird terrorisiert.
    Wann wird endlich die finanzielle staatliche Förderung dieses Wahnsinns eingestellt?

    Ich bin gespannt was die Bundespressekonferenz "äh", "äh" zu dem Mordanschlag zu vermelden hat.

    Wahrscheinlich leben wir hier so sicher wie schon lange nicht mehr. "Äh" ich vergaß, auch so gut und gerne.

  28. Jeder hasst die Antifa am

    Hier wurde das Umgesetzt was die Linken bei Indymedia für das Wahljahr in Sachsen angekündigt haben die AfD mit körperlicher Gewalt zu attackieren Mal sehen ob der VS eingreift oder ob von den Linksgrünen Labertaschen wieder Mehr Mittel im Krampf gegen Rääächts gefordert werden.

  29. Deutschland-bleibt-deutsch am

    Erst mal mein Beileid für den Verletzten.

    Für diese Tat ist Merkel persönlich zu verantworten, denn ihre Politik ist es, HaSS gegen anders Denkende zu streuen und ihre Saat geht jetzt auf. Der erste Tote wird sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen. Sie hat ein Umfeld wie in der Weimarer Republik geschaffen.

    Es gibt zwei Möglichkeiten:

    Entweder geht die Politik und die Polizei massiv gegen die Antifa vor oder es gibt ein Bürgerkrieg zwischen der Antifa und den konervativen Kräften in unserem Land.

  30. Jeder hasst die Antifa am

    Diese Verbrecherband hat nur dass umgesetzt was die Linksgrünen Parteien als Ideologische Brandstifter immer forderten allen voran SPD Nazi Stegner deren jetzige Beileidsbekundungen sin nicht als Heuchelei sie haben doch mit Millionensummen diese Klienteel im Krampf gegen Rääächts erst hervorkriechen lassen und Verboten hat man die Terrorismus und Verbrecherorganisation Antifa bis jetzt noch nicht.Mein Mitgefühl gilt dem armen Opfer,Erst bombardiert man AfD Lokale verbrennt deren Broschüren und Plakate und zuletzt versucht man ihre Mitglieder zu ermorden,an was für eine Zeit errinnert das wohl?

  31. Leider ist es nur eine Frage der Zeit, bis links/grün politisch motivierte Morde zu beklagen sein werden.
    Im bunten und toleranten Merkel-Deutschland. Eine Schande ist das.
    Was haben diese bildungsfernen degenerierten Quartalsirren aus diesem wunderbaren Land gemacht?
    Man kann den verbliebenen aufrechten Demokraten der AfD nur wünschen, dass sie stark bleiben und sich nicht von den Horden der Neufaschisten unterkriegen lassen.
    Dem o.g. Artikel gibt es nichts hinzuzufügen.

  32. katzenellenbogen am

    Das Traurige an der ganzen Angelegenheit ist, dass die Rechnung des Schweinesystems durchaus aufgehen könnte. Jede politische Bewegung braucht einen gewissen Mittelbau, nicht nur ein paar Superheroes und Märtyrer, und solche Vorfälle werden viele von einem Engagement in oder einem Bekenntnis zu patriotischen Zusammenhängen abhalten. Und die, die schon dabei sind, werden noch zahmer und vorsichtiger werden. Aber, wie schon J. E. gesagt hat: Pessimist im Kopf, Optimist im Herzen: Hoffen wir, dass genug Menschen aus solchen Verbrechen, die sich immerhin nicht mehr so leicht totschweigen lassen, die richtigen Konsequenzen ziehen!
    Was die Religionspolizei in Saudi-Arabien ist,
    das erscheint bei uns als der Antifa-Mist!

    • Mist! Nein schlimmer,Humbug! Was hat die Relgionspolizei in S.-Ar. mit dem Anarcho-Abschaum zu tun? Nichts,gar nichts !

  33. Wo bleibt eigentlich Merkel? Unsere Kanzlerin für die Weihnachtsansprache. Die Kanzlerin der anderen. Ob die zu dem Anschlag auch eine Meinung hat? Jeder Obdachlose von der Strasse wüsste was er jetzt zu tun hat, nämlich ein Besuch des Opfers und Politikerkollegen im Krankenhaus.
    Ich hoffe inständig, Herr Marnitz wird so weit genesen und die Kraft finden, dass er wieder am Rednerpult stehen kann, besonders auch im Bundestag, ungeschminkt, als Beispiel für die Blutspur, welche die linke Pampe hinter sich her zieht.

  34. Der Gipfel ist aber, das man in diesem Fall in den Einheitsmedien von einer " Attacke " gegen Herrn Magnitz schreibt und nicht von einem Mordversuch. Etwas anders ist dieser Überfall mit einem Kantholz nämlich nicht.
    Und die körperliche Gewalt gegen AfD-Politiker, Mitglieder und Sympathisanten wird noch zunehmen, dafür werden die medialen Angriffe gegen diese Partei sorgen. Auch Aufrufe von Politikern, wie jetzt mit Leipziger OB Jung, der ja in dieser Stadt die linksextreme Antifa hätschelt und tätschelt, am 14.1.19 für ein " Weltoffenes Leipzig " zu demonstrieren, sorgen für diese aggressive Stimmung im Land. Man liest diese Hetze gegen die AfD auch in diversen Foren der Tageszeitungen, ohne das es Folgen für diese Kommentatoren hat, aber Kommentare, die sich kritisch mit der derzeitigen Politik auseinandersetzen, gelöscht werden.
    Es ist eine Schande für dieses Land.

    • "Der Gipfel ist aber, das man in diesem Fall in den Einheitsmedien von einer " Attacke " gegen Herrn Magnitz schreibt und nicht von einem Mordversuch. "

      Ist ja auch kein Mordversuch.

  35. Ideologen (dazu gehören auch fanatisch Religiöse!) sind immer am Teilziel angelangt, wenn sie den Gegnern ihrer Ideologie das Menschsein erfolgreich absprechen und sie so zu Freiwild für den Mob machen können.
    Das hat schon immer so funktioniert!
    Erst wenn der (politische, ideologische, religiöse) Gegner tot ist, sind sie am Ziel ihrer Macht! Die Jugend wird so gedrillt, daß aus ihr keine Gegner mehr entstehen (können), passiert es doch, werden die auch sofort liquidiert.

  36. Hört, hört, sogar der Grüne Özdemir und der SPD-Pöbler Kahrs fühlen sich bemüßigt, die Tat zu verurteilen. Nach all den Angriffen, die bisher schon gegen die AfD geführt wurden, muß man sagen: Die Interventionsschwelle, bis diese Herrschaften Gewalt gegen die AfD einzudämmen versuchen (wenigstens verbal), liegt ziemlich hoch! Es muß schon jemand halb totgeschlagen werden, bis denen auffällt, daß etwas gewaltig schief läuft im Land.

    Glaubwürdig wären sie aber erst, wenn sie den Sumpf, aus dem diese Gewalt wächst, endlich trockenlegen würden. Und das geht vor allem auch finanziell.

    Danke Frau Masson für das Foto. So kann sich jeder anschaulich ein Bild machen, von was eigentlich die Rede ist.

    Ich wünsche Herrn Magnitz gute Genesung, dass er keine physischen Schäden zurückbehält und sich auch psychisch gut erholt.

  37. Direkter Demokrat am

    Diese Tat ist einfach erschreckend! Das war ein Mordversuch! Die Faschisten von der ANTIFA haben mal wieder ihr wahres Gesicht gezeigt. Genau wie im Dritten Reich wird sich kein Politiker der Regierung zu diesem Vorfall äußern, den sie insgeheim befürworten. Dieses Regime von korrupten und menschenverachtenden Subjekten muß endlich entfernt werden!

  38. Jetzt nehmen die Hetzer der Altparteien selbst politischen Mord bereits billigend in Kauf. Ein Schritt näher zum Bürgerkrieg!
    Aber auch euer Hochmut wird dann blanken Entsetzen weichen. Denn ihr habt euch gut in das Gedächtnis der Menschen eingebrann, die ihr verleumdet habtt. Werdet dann ernten, was ihr gesät habt…..

  39. Vor einigen Jahren in Wustrow vor einer Apotheke wartend fuhren in überhöhter Geschwindigkeit zwei edle deutsche Oberklasse Autos vor. Zwei adrette junge Herren sprangen aus einem der Wagen und "sicherten" die Gegend. Dann kam Sie: IM Erika betrat geschützt die Apotheke, um sich etwas der Gesundheit zuträgliches zu beschaffen. Danach verschwand die Kollonne so schnell wie sie gekommen war. Ein Anschlag wäre hier durch drei Menschen mit Dachlatten nicht möglich gewesen. Nun sollten doch die am aktuell meisten bedrohten Politiker in unserem Lande i.d.R. von der AfD kommend, ähnlich geschützt werden können. Es lassen sich sicher Menschen finden, die bei angemessener Bezahlung den Job machen würden. In o.g. Fall hat ja schon ein!!! unbewaffneter Arbeiter die feigen "Männer?" vertreiben können. Bleibt zu hoffen, dass solche Mordanschläge nicht die Regel werden und Politiker der AfD zukünftig besser geschützt werden. Möge Herr Magnitz bald gesunden und weiterhin den Mut finden Widerstand gegen das Unrechtsregime zu leisten.

  40. Michael Höntschel am

    Kann nur bestätigen, die Hetze trägt Früchte. Es geht genau so los, wie es in zahlreichen Filmen und Dokumentationen zu den Judenprogromen gezeigt wurde. Kann ich nur mit Heines "Nachtgedanken" antworten (darf man den noch erwähnen?)":
    "Denk ich an Deutschland in der Nacht,
    Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
    Und meine heißen Tränen fließen."

    • "Es geht genau so los, wie es in zahlreichen Filmen und Dokumentationen zu den Judenprogromen gezeigt wurde. "

      Einfach nur ekelerregend wie hier jemand die Körperverletzung eines "Politikers" der AfD mit der Judenverfolgung gleichsetzt.

      • Michael Höntschel am

        Na Hansi gleich mal die große Nazikeule rausgeholt. Zeig doch mal ein bischen Gesicht – du Held! Damals wurden erst die Schaufensterscheiben jüdischer Geschäfte eingeschlagen, dann Juden ermordet. Erst wird in Döbeln eine Bombe in das AfD-Büro geworfen, jetzt versuchte man einen AfD-Politiker zu ermorden. Übrigens das war eigentlich eine ihnen nahestehende Person, er soll Kommunist gewesen sein, soll mit einer Türkin verheiratet sein, beschäftigt Migranten. Also ein typischer Ausländerfeind. So sieht blinder Hass aus! Das finde ich nicht nur ekelerregend, dass ist voll Nazi.

  41. Rumpelstielz am

    Besonders schlimm für die Betroffenen Besoffenen ist, dass Sie nicht wissen, was sonst alles an Daten gemopst wurde. Sachen die mglw. ins Gefängnis führen? Sachen die, wenn die bekannt werden – den persönlichen Niedergang bedeuten. Das Schwert des Damokles schwebt über die meisten Delinquenten – für lange Zeit – besonders, wenn man Dreck am Stecken hat. Man ist erpressbar – ein herrlicher Maulkorb.
    Passworte
    der Grünen 123456
    der SPD Willi
    der CDU Kohl
    der CSU Strauss
    der AfD §&MpN54±§Hj",!93

      • brokendriver am

        Das Foto und das Posting sollen bleiben !

        Beide zeigen auf, um was es hier geht:

        Um Mord und Totschlag

        im rot-grün-versifften CDU-SPD-Regime.

        Die geistigen Brandstifter und Schreibtischtäter dieser

        bestialischen Tat sitzen in Berlin.

        Wo genau ? Das weiß doch jeder !

        Ist alles bekannt…

  42. Deutsche Beobachtungsstelle am

    Wieder einmal vielen Dank an Frau Masson für diesen wunderbar aufrüttelnden Artikel!
    Es ist inzwischen unerträglich, was in diesem dekadenten Land Tag für Tag geschieht! Die Zivilisation bröckelt überall, von Demokratie kann man hier nicht mehr sprechen. Verantwortlich dafür ist die jahrzehntelange Gehirnwäsche und die Propaganda der Kriegsgewinnler, der Schuldkult der Machthaber und ihrer medial-politischen Vasallen und natürlich die herangezüchtete Antifa-Schlange. Wer zieht diese Verbrecher zur Verantwortung?
    Wenn das so weitergeht, kommt es zum Bürgerkrieg – das ist so sicher wie das Amen in der Kirche! Alles erinnert an das gewalttätige Chaos der 1930er Jahre, nur dass es diesmal ein rot-grüner Faschismus ist.

    Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.
    Italienischer Schriftsteller Ignazio Silone (1900-1978)

    Schöne Grüße aus Preußen!

  43. Die Politiker fuehlen sich bei einem Datenleck verletzt …..,dazu jammern się ellenlang. Hier wo się ihre Politik live sehen koennen – schauen się weg .

    Wer jetzt nicht erkennt ,in welchem Staat wir leben, sollte sich nicht wundern wenn Hitlers Methoden der Bevoelkerungseinschuechterung noch schlimmer werden. Wo sind jetzt die Christen ,die sich bei Auslaendern immer so human darstellen vor der Welt ???? Sehen się hier grosszuegig weg ???? Wo gehobelt wird, muessen auch Spaene fallen ?????

    Jetzt erst recht Merkel muss weg,wie auch der ganze Haufen der Volksschauspieler von Politikern ,die nichts anderes koennen ,als sich einen schoenen Tag zu gestalten auf Kosen des Volkes. Die Reisen veranstalten in Laender wo der Tourismus noch moeglich ist auf Kosten des Staates angeblicher Bildungsreisen. Się wundern sich das der Hass gegen się waechst – foerdern diese Politiker den innereren Frieden ? Politiker ,die Deutschland verrecke publizieren,sich ernaehren auf Staatskosten muessen raus aus der Staatsfuehrung.

    • Querdenker der echte am

      "….Die Politiker fuehlen…."
      Politiker ??? Wo??? Wer??
      Meiner Meinung nach sind das Volksvxxxxxxx, Lügxxxxxxde, Leute mit Maxxxxxx struckturen, und zumeist machtgeile Ungelernte, Halbidi, Verzeihung: Halbgelernte, Faulpxxxxxxe uswusf:!!!

  44. Fischer's Fritz am

    Herrn Frank Magnitz mein aufrichtiges Mitgefühl, ich wünsche ihm gute und schnelle Genesung.

    "…Wenn die Politik jetzt nicht handelt, muss ein Aufschrei durch die Bevölkerung gehen."
    Da bin ich leider nicht sehr optimistisch.
    Viele unserer Politiker von CSU bis Linkspartei werden sich entgegen gelegentlicher heuchlerischer Alibi-Statements insgesamt doch klammheimlich freuen und der Großteil der Bevölkerung "schläft" weiter.

  45. Das war eine klare Ansage von Merkel: Wer das Maul aufmacht wird verdroschen, nach meiner Meinung.

    Ich bin der Meinung das diese Terroristen losgeschickt und gedeckt werden von Terroristen mit Pensionsanspruch.

    Man kann die Angst der Eiliten schon fast riechen, sonst würden sie ja nicht Merkel beauftragen ihre Häscher los schicken, nach meiner Meinung.

    • Man könnte inzwischen fast denken, daß Merkel die Befehle Andersdenke zu "neutralisieren", persönlich gibt, ich jedenfalls bin davon fest überzeugt !

      Das was passiert ist, sicher eine große Freude für Ska Keller, KGE, Fatima Roth, die SPD Pöblerin Nissen und natürlich nicht zu vergessen die Drecksfressen von Kahrs, Stegner, Nahles, Pau und wie die alles noch so heißen !

  46. Jetzt muss Schluss sein mit der Scheiss Merkel Republik. Wer Hass saet soll Sturm ernten. Wir sind nicht durch rechte Ideologie so tief gesunken,wir sind durch die Luegen und Profilsucht der Volksparteien,die nichts mit Volk am Hut haben ,so tief gesunken.

    Wer soetwas durch staendige Meinungsunterdrueckung und Anstachelung der gewaltbereiten Taeter einplant muss weg von der Fuehrung eines Staates.

    Merkel hat es geschafft die Sturmabteilungen der politischen Parteien Naehrboden zu geben.

  47. Unfassbar, und ja, der Bundestag hat durch seine permanente Hetze gegen die AfD Vorarbeit geleistet. Das sind die geistigen Brandstifter, die sie immer woanders vermuten, nur nicht unter sich selbst. Was jetzt noch fehlt ist das Bekennerschreiben, und wir können uns auf eine Stufe mit Afghanistan stellen. Nur, dass die Terroristen aus der eigenen Bevölkerung stammen. Terroristen, hoch gezüchtet von unserer Regierung.
    Herrn Magnitz wünsche ich zu allererst, dass er den Anschlag überleben wird, und schnellste, stete Genesung. Was klar ist, davon wird Herr Magnitz sich nie wieder vollkommen erholen. Er hat für die Demokratie den ultimativen Preis bezahlt. Meine Gedanken sind bei seiner Familie, die nun um sein Leben bangen, und selbst um ihr Leben fürchten werden.
    Schaut ruhig hin, ihr Grünen! Das waren eure Truppen! "Danke Antifa"! Das war doch euer Wortlaut, oder? Ha, ha, die wollen doch nur spielen.
    Das entsprechende Transparent hier abgebildet, habt Ihr gut gemacht.
    https://twitter.com/jungerpatriot
    Das muss die Demokratie sein, die Habeck so sehr in Bayern und Thüringen vermisst.

    • brokendriver am

      "Waltraut" Habeck wird doch wohl hoffentlich wissen, was der Unterschied zwischen einer "Grünen Diktatur in Thüringen" und einem
      grünen Saustall, dem er vorturnt, ist…?

  48. Feige Coyoten, denn nur in Überzahl wagen sich diese geistig Verwirrten an solche Taten. Dieses Bild bitte an alle Mainstreamblätter schicken und berichten wer es denn tatsächlich verbreitet hat, dann ist die Liste nicht so lang (grins). Ein Zustand wie im Dritten Reich nur mit an Vorzeichenumkehr, linke SA. Aber die AfD als rechts diffamieren.

    • Wolfgang Meier am

      Absolut richtig beschrieben! Nur, dass der Faschismus andere Vorzeichen hat. Der gleiche Hass gegenüber anders Denkenden . Wir gehen schrecklichen Zeiten entgegen. Die gleiche Diktatur!
      Und das Volk hat wie immer die "Zipfelmütze"weit über den Kopf gezogen und schläft weiter. Am Ende hat keiner was gesehen oder gehört.

  49. Mal sehen ob der Bundes-Uhu jetzt ein Rockkonzert mit den Fettsaecken vom stinkenden Fischfilet vor dem Bundestag abhalten will. Dreckspatz.

    • Die Nachrichten ueber diese Tat sind so gehalten,kein Wort zuviel ……… Wer sich politisch engagiert gegen Merkels Republik muss vor der Tat bedenken,was ihm passieren kann.

      Deutschland kann sich nicht erneuern ,solange die Gruenen deutschen Volksfeinde,die roten Neopropagandisten des Maoismus noch zusammen mit Merkel und deren Faultieren den Staat repraesentieren……. schmeissen wir się raus ,się haben das Volk an den Rande einer Auseinandersetzung gefuehrt.

      Się fuehren die DDR noch bis heute vor,wie negativ dort alles war…….,się selber wandeln auf den Spuren der Diktatoren.

      • Lügenpresse live-
        die Stuttgarter Zeitung vertuscht einen Südmail – briefsskandal seit Dezember 2018. Es wurden ca.40 Behördenbriefe an Bad Buchauer Bürger einfach in den Mülleimer geworfen…Schwäbische Zeitung und Stuttgarter schweigen trotz genügend Bildmaterial das zur Verfügung gestellt wurde vom Fotografen und Finder.Frecher geht es nimmer…

      • Querdenker der echte am

        +60Ossi
        schon vergessen wer die Lehrmeister von IM Erika , IM Larve, IM Kahane und tausender ehemaliger IM waren unter nun Deren Fittichen ein zufriedenes Leben oder eine fette Pension, erarbeitet von den damals von diesen gepeinigten ECHTEN Bürgerrechtler, führen??

    • brokendriver am

      Ja, jetzt gibt es wieder ein Rockkonzert wie in Chemnitz mit Empfehlung von Bundes-Frank-dem-Walter-Präsidenten-Steinmeier von den Spezialdemokraten.

      Der kleine Saarländer, auch das Heikole genannt, will auch kommen.

      Im Schlepptau Bätschi-Nahles und Fräulein Kühnert…

      Moderiert wird übrigens dieses Mal von Claudia Roth.

      Wer hasst Deutschland und die AfD mehr ???

  50. Wir deutschen sind nun an einer Grenze angelangt wo jedem klar denkenden Menschen,egal was er für eine Herkunft hat oder welche politische Meinung er vertritt.ein weiter so darf es nicht mehr geben.keiner ist dazu berechtigt demokratisch vom Volk gewählte Volksvertreter anzugreifen und ihnen Gewalt anzutun.partein die genau diesen Vorfall runter spielen oder verharmlosen haben kein Recht mehr in der Politik,Politik zu machen.diese Aktion ist mehr als eine Schande für alle Menschen in Deutschland begangen von 3 idioten die den partein dienen die gegen die AfD arbeiten weil sie selber nicht im Stande sind vernünftige Politik für ihr Land zu machen.eine Schande für ganz Deutschland dieser mordversuch an einem unser Politiker.

    • Direkter Demokrat am

      @Uwe: Leider hat dein Kommentar viele Denkfehler. Es gibt in der BRD keine vom Volk (Wer ist das überhaupt?) demokratisch gewählte Volksvertreter. Für ganz Deutschland kann Keiner in der BRD sprechen, weil lt. Definition der Alliierten Deutschland-als-Ganzes noch nicht vereinigt wurde. Die ‚Wahlen‘ in der BRD sind lt. BVerfG seit 1956 ungültig. Doch ein neues Wahlgesetz kann mangels staatlicher Souveränität (und auch wegen fehlender Bereitschaft) nicht beschlossen werden. Das weiß auch das BVerfG, dessen Name übrigens fehlerhaft ist. Wir haben eben noch keine Verfassung, sondern nur ein Grundgesetz. Solange diese Irrtümer unter den Deutschen herumgeistern, werden wir ewig in diesem System bleiben, wo Andersdenkende angegriffen und verprügelt werden. – Dennoch ist diese Tat widerlich und abscheulich! Die Täter müssen ermittelt und verurteilt werden!

    • Das schlechte Gewissen am

      Haben Sie das Bild oben gesehen, und die Verletzungen ? Das ist nicht einfach mal verdroschen.
      Und wenn man sich die Statements einiger Etablierer Politiker anhört, so wird ein Bedauern ausgedrückt, aber letztendlich als ,er hat es doch verdient, dargestellt. Selber schuld, warum heult er nicht"MIT" den Wölfen!!
      Ich hoffe nur, das die Wähler im Osten die richtige Antwort geben.Und weil die AfD und ihre Wähler recht haben, haben sie eine Fiktion aus dem vorigen Jahrhundert aufleben lassen, und diese als Gegner erkoren. Nur, irgendwann kommt die Stunde der Wahrheit, auch für diese noch mächtigen Leute.
      Politik und Medien sind mitschuldig an solchen Taten.Man kann diese Leute menschlich und moralisch nur verachten. Sie dürften keine Macht haben.
      Wehret den Anfängen!

  51. Wenn der Faschismus wiederkehrt dann in Form des Antifaschismus!!!! Dieses Vorgehen der angeblich linken und Grünen erinnert immer mehr an die Nazi Zeit! Zumal unsere Regierung ja auch das Nazi Regime in Kiew unterstützt! Nur alles diesmal gegen die eigene Bevölkerung gerichtet! Religion und links und rechts sind absolut überflüssig!

    • Sie erst recht. Hier. Aber als Kanonenfutter könnte man Sie in den "Volksrepubliken" sicher brauchen, also ?

  52. Erinnern Sie sich an den Satz den ich in einem meiner letzten Kommentare schrieb und den Sie "vorsichtshalber" geloescht haben Frau Masson?Es wird so kommen. Und zwar nicht nur durch die Goldstuecke, sondern durch die Verbuendeten der Goldstuecke in Deutschland. Sie haben Rueckendeckung durch gleichgesinnte Polizisten, Anwaelte und Richter. Sie haben eine neue SS zum sofortigen Einsatz und fuer Einzelaktionen wie dieser oben beschriebenen. Es ist ein Staat in Deutschland entstanden, der mit Demokratie- und Rechtsstaatgefasel nicht mehr zu stoppen ist. Hoffen wir, dass Herr Magnitz sich von diesem Mordanschlag koerperlich und seelisch erholt. Und den Waehlern der Altparteien kann ich nur zurufen,
    "Ihr seid so dumm, dass euch die Schweine beissen!!"

  53. Jetzt ist mir der Appetit vergangen.
    Muss man deshalb so ein Foto einfügen?

    • Iris N. Masson
      Iris N. Masson am

      Ja, MUSS man. Dies wünscht die Familie des Opfers sowie dessen Partei ausdrücklich! Nur so kann man die verantwortlichen wachrütteln – und beschämen. Kuschelkurs ist vorbei!

      • Wird Zeit, dass die AfD endlich aus der Defensive kommt. Trotzdem Vorsicht mit solchen Bildern. Das Imperium wird jetzt erstmal, wie gewohnt schauen, wie man vom Hauptthema ablenken kann, und dann auf die, so betitelten, Rechten einprügeln, die die Persönlichkeitsrechte des Opfers mit Füssen treten, oder so ähnlich. Die Medien werden alles versuchen, die abscheuliche Tat auf ein Nebengleis zu bugsieren. Das wäre ja nichts neues. Warten wir mal ab…

      • brokendriver am

        Die Lügenpresse fährt allerdings weiter den "Kuschelkurs" gegenüber dem CDU-SPD-Regime.

        Lediglich COMPACT bringt die Fakten und die Wahrheit
        zu diesem bestialischen Mordanschlag auf den Punkt.

        Das ist Journalismus "at its best"…

      • Ach, warum muss es ausgerechnet ein Bild von einem POlitiker sein, dem Ungemach geschehen ist?

      • "Kuschelkurs ist vorbei!"

        Ach Gottchen.

        " Nur so kann man die verantwortlichen wachrütteln "

        Sie wollen AfD Politiker (die verantwortlichen) wachrütteln ?! Lassen se das mal lieber weil mit dem Kurs auf dem sie sind schaffen sie sich schön wieder selber ab.

      • Der nicht mit den Wölfen heult am

        Das Foto müsste im Bundestag unter dem absolut lahmen Adler hängen als ständiges Statement für die Demokratie in diesem Land, wie sie , sie ausüben.
        Übersetzt soll das heißen, bist du Mitglied in dieser Partei, oder wählst du sie, sind das die Folgen. nemA

    • Fischer's Fritz am

      @WILLI II
      Beim lesen Ihrer selten blöden Frage ist mit der Appetit ebenfalls vergangen. 🙁

    • Wenn Merkels Schuetzlingen ein Knopf abgerissen wird,wird darum wochenlang mediengerecht Theater gemacht , die Politiker kommen aus dem Affenstall und geben Interwievs ohne Ende, die Behoerde ermitteln bis in die Steinzeit zurueck…..,darum sollte man das Foto auf grosse Plakate an allen Strassen aufstellen,damit auch der letzte Bekloppte sieht was Sache ist im Maerchenwald Merkels und Konsorten …..

      • brokendriver am

        Wenn "Waltraut" Habeck von den Giftgrünen zu blöd ist, seine privaten Daten vor Hackerangriffen zu schützen
        und sich bei Facebook und Twitter abmeldet, gibt es Pressekonferenzen, Pressemitteilungen und die Lügenpresse und das gleichgeschaltete ARD-ZDF-Lügen-Fernsehen
        berichten dreispaltig und in Farbe tagelang über diesen
        "Elite-Grünen" und seine dumpfe Unfähigkeit.

        Wenn es um einen Mordanschlag gegen ein AfD-Mitglied
        geht, genügt dieser Journalisten-Mischpoke eine kleine
        Meldung und eine noch kleinere Randnotiz unter "Vermischtes"….

        Fehlt jetzt nur noch eine Krokodilsträne von Juso-Fräulein
        Kühnert von den Spezialdemokraten….

      • Querdenker der echte am

        Richtig!!!!!

        "….Wenn Merkels Schuetzlingen ein Knopf abgerissen wird, wird darum…"

        Ein Knopf abgerissen??? Neeee, da reicht schon ein "Schiefer Blick"!!!

    • Jeder hasst die Antifa am

      Die Wahrheit sieht so aus und wenn du sie nicht Verträgst dann verabschiede dich von hier.

    • @ WILLI II

      Ein Foto von Claudia Roth oder der Kanzlöse
      wäre Ihnen wohl lieber?

    • brokendriver am

      Willi II, möchtest Du lieber ein Foto von Bätschi-Nahles, Moslem-Merkel Olaf von den Spezialdemokraten ?

      Es geht hier nicht um Pommes Frites oder die Frage, ob jemand Appetit hat oder nicht.

      Es geht im CDU-SPD-Regime mittlerweile um Leben und Tod.

      • @BROKENDRIVER:
        So lange diese „Volksherrschaft“ besteht, geht es immer häufiger um Leben und Tod. Aber im Volk, und nicht in den Parteien.

        Hab ich grad gefunden:
        „Macht ist der einzige menschliche Trieb ohne natürliche Sättigungsgrenze.
        Deshalb führt sie letztlich immer zum satanischen Exzess“
        Roland Baader

    • Würden Sie auch so schreiben, wenn dieser Kahrs so daliegen würde ….. ???

    • @Willi II : Eine Mahlzeit ausfallen lassen schadet nicht,im Gegenteil es ist gesund. Stattdessen ein Gläschen Schnaps hilft auch (allerdigs nur,wenn man nicht sowieso schon besoffen ist).

      • @ Sokrates:
        Es gibt genügend Gruselfotos, die Welt ist grausam und voller Voyeure. Dass man ausgerechnet ein Foto von einem jenes Berufstandes einfügt, welcher maßgeblich an Grausamkeiten schuld ist, ist mir zuwider. Und das noch auch in solcher Tiefenschärfe.

        Und komme mir keiner mit dem Argument, der sei von einer anderen Partei. Alle kämpfen um einen Platz am selben Trog und zwingen die Dummen, genannt „Wähler“ sie zu mästen.
        Dann wahlkämpfen sie auch noch um Mitleid, wenn sie eine übergezogen kriegen. Nur die Tatsache, dass der Personenschutz geschlafen hat, ist kein Grund, mich bei meiner Jause zu ekeln! Ansonsten naviGIERen sie selbst junckerhaft durchs Leben, auch für Politiker gibt es sowas wie Risiko.

        Übrigens destilliere ich selbst einen köstlichen Schnaps, aus Kirschen und Himbeeren, von unabhängigen Testern/innen „Schenkelspreizer“ betitelt…

      • @Willi II : Ninny und dann auch noch Schwarzbrennerin,tz,tz. Na,Prost,Ich trinke Slivowitz.

  54. heidi heidegger am

    Ehklich-Ehklich: 3 gegen einen mit Kantholz auf die Glogge unn dat ist xtremst unsportlich und Tritte gegen den Schädel gehen sowieso mal gar nicht.

    ich wünsche rasche Genesung und stelle eine zuversichtliche Fernprognose: Jochbeinbruch(?) wird wohl verdrahtet werden und gut abheilen evtl. nun, die Kopfschwarte ist stark durchblutet und Schnitte dort sehen gleich immer dramatisch aus (wie 1984, als sich RainaldGoetz die Stirn ritzte zu Klagenfurt)..wir werden sehen..kann ich mal das ECoG haben? EEG reicht mir nothalfs erstmal aber auch.

    • heidi heidegger am

      OT: zur entspannung in blutigen Zeiten (nicht "unten/unterhaltung"!) anbiete ich euch 水果姐(Obst Schwester)

      -> eine großbusige Frau heisst in Teilen Chinas nunmal genau so: 水果姐 = Shuǐguǒ jiě! nun da der *mandarin translator* auf Firefox @GABIs code geknackt hat, ist jede conspiracion eh hinfällig, voilà! deshalb zum dritten mal das video, wie ich unseren schlauen Prairiehasen äh -hund einst in Elsässers Lounge kennenlernte, ähemm:

      水果姐Katy Perry SNL小段——One Magical Night_哔哩哔哩(゜-゜)つロ …

      • heidi heidegger am

        OT(2): *fockfockfock*, etzala hat es mimimich auch derwischt. div. titanicschweinderl leakten meinen Klarnamen:

        >>Sie, Oliver "heidi" Bäte,
        Ihres Zeichens Vorstandsvorsitzender der Allianz SE, erklärten im »Zeit«-Interview: »Für mich ist Gerechtigkeit ein marxistischer Begriff. Ich weiß nicht, was das ist.«
        Und das, Bäte, ist eben die Crux mit dem Marxismus. Was Gerechtigkeit ist, erfahren Sie und Ihre Millionärsfreunde immer erst nach der Revolution. Dann aber sehr gut verständlich und gewissermaßen am eigenen Leib.
        Kann es kaum erwarten: Titanic<<

      • Mal ehrlich,ist da nicht ein Trick dabei??? Chinesisch in Wort und Schrift lernen,daß schaffen doch nur ausgesprochene Rogue- Gehirne.

      • Jeder hasst die Antifa am

        Nur gut das ich nicht so einen Stümper wie Heidi als Hausarzt habe,aber in der Chinesichen Akkupunktur scheint er Spitze zu sein.

      • heidi heidegger am

        @Soki&@antif: ihr seid beide eloquent-doof-eloquent [pause] undaber Kumpel unn dat, undaber: wer heilt, hat recht!!! => JE / dann kommt lange nix / dann aber: moi! <3

  55. Invisible.unknown am

    Back to 1933…………wenn beginnen die Deprtationen Andersdenkender und Exekutionen auf offener Straße!?!?!?!?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel