Mittelmeerroute: “Rekordbrechende” Anzahl von Migranten zum Osterwochende

34

Eine Hilfsorganisation beschreibt die Eskalation über Oster-Eskalation: “Was wir an diesem Wochenende erleben, hat so noch niemand jemals gesehen.”

Zwischen 1.500 und 1.800 Frauen, Männer und Kinder – so viele wie nie zuvor – habe die private, auf Malta gelegene Hilfsorganisation Migrant Offshore Aid Station (MOAS) über das Wochenende aus Schlauch- und Holzbooten geborgen. Allein am Karfreitag hätten Helfer im Mittelmeer 2.074 Bergungen durchgeführt.

MOA zufolge habe es sich um “einen 24-Stunden-Marathon kontinuierlicher Rettungsoperationen gehandelt“. Die „beispiellose Situation“ des vergangenen Wochenendes markiere „den neuesten Stand der Rekorde-brechenden Eskalation dieser fortwährenden humanitären Krise auf dem Meer“.

Der Gründer von MOAS, Christopher Catrambone, sagte: “So etwas, was wir an diesem Wochenende erleben, hat noch niemand jemals gesehen.“

Sie möchten auch früher gut informiert sein? Dann auf zum Abo – hier abschließen

Laut der Internationalen Organisation für Migration (IMO) erreichten in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres 24.244 Migranten Italiens Küste –  die meisten kämen aus Guinea, Nigeria und Bangladesch. 76 Prozent seien männlich. 2016 habe es im gleichen Zeitraum 18.777 Migranten gegeben.

Rund 29.000 „Flüchtlinge“ seien im ersten Quartal 2017 über das Mittelmeer nach Europa gekommen. Mit besserem Wetter dürfte die Anzahl in den kommenden Monaten explodieren.

Wir widmen unsere Arbeit dem Frieden, vor allem in Europa! Unterstütze COMPACT mit einem Abo – hier abschließen

MOAS conducts rescue of over 1,500 people from 9 vessels across 24 hours of uninterrupted rescue operations in the Central Mediterranean


http://migration.iom.int/docs/Monthly_Flows_Compilation_No4_11_April_2017.pdf

Anzeige


Über den Autor

Max Z. Kowalsky, Jahrgang 1979, bestreitet sein Dasein als Privatdozent im schönen Genf. Seit 2015 schreibt der studierte Slavist für COMPACT.

34 Kommentare

  1. Seid beruhigt, es gibt bis heute keine echte Künstliche Intelligenz! Das sind nur ausgeklügelte und tief verschachtelte Programme. Eine richtige KI bedarf eines Bewusstseins, und solches kann kein Rechner entwickeln. Dieses Werben mit "KI" ist nur typische Verdummung des einfachen Volkes.

    Ich finde es auch recht lächerlich, wenn man sich mal wieder mit solchen hohlen englischen Modebegriffen schmücken muss, "E-Government". Wir scheitern schon daran, die Akten zu digitalisieren, Ämter zu vernetzen, und überhaupt macht bis heute jedes Bundesland seine eigenen Gesetze (Landesgesetze neben Bundesgesetze, welch Blödsinn!)! Dieser gewaltige nutzlose selbsterhaltende Beamtenapparat ist das Problem und nicht der einfache Sachbearbeiter. Den wird kein Roboter in Zukunft ersetzen können.

    • Mit den Bundesländern sind ein paar letzte Sachen vorhanden die man besser nicht abschaffen sollte befassen sie sich mit Gechichte und sie werden bemerken das es z. B. eine Staatsbürgerschaft deutsch als adjektiv eingeführt durch den Schweine Hitler am 5.2. 1933 nämlich gar nicht gegeben hat. Es gab immer nur die Landesstaatsangehöhrigkeit , gehen sie auf flohmärkte und fragen nach alten Ausweisdokumenten dann sehen sie genau was da drin steht , und warum dieses letzte stück Freiheit bewahrenswert ist. Denn seit kurzem ist die Staatsnagehöhrigkeit mit nichts mehr hinterlegt. Gesetzsestexte. Was ist wohl die Absicht dahinter?

  2. Mann Baumgarten am

    Volkswehrhafte Demokratie : Abwahl 2017 von der Einheitsparteienversager : CDU,SPD,FDP,Grüne
    und Linksbetrüger !

  3. Hermann Neumann am

    Retten? OK! Dann umdrehen und sofort zurück zur Afrikanischen Küste. Ausladen!
    Zurück auf See! Wieder retten, aufsammeln, umdrehen zurück nach Afrika ausladen usw.
    Irgendwann geht ihnen das Geld aus und sie bleiben in ihren Ländern.

  4. brokendriver am

    Macht endlich die Grenzen nach Europa, Italien, Österreich und Deutschland dicht !

    Das Mittelmeer ist die zentrale Gefahr für Europa.

    Der schwarze Kontinent stürmt millionenfach nach Europa…

    Baut Europa endlich zu einer Festung mit tollen Grenzen und Grenzkontrollen aus….

    Wenn nichts passiert, ist das Ende des christlichen Abendlandes nicht mehr weit….

    Keine trojanischen Pferde mehr …..

  5. Australien macht es vor, wie man es richtig macht: Die Flüchtlingsboote – d.h. die mit beabsichtigenden illegalen Einwanderern – werden in die Ausgangshäfen / Ursprungsdreimeilenzonen zurückgebracht! Nicht etwa nach Australien!

    Tatsächlich hauen die meisten von ihnen "nur" vor ihrer Übervölkerung im Heimatland ab! Jedem Land mit Bevölkerungswachstum gehört die Entwicklungshilfe gestrichen; denn überbordendes Bevölkerungswachstum macht Entwicklung unmöglich. Vor allem die, die die Säuglings- und Kindersterblichkeit senkt, da bekannt ist, daß die Leute, vor allem die Kerle, dort nicht daran denken, die Rate zu reduzieren. Förderung und Bildung nur für Frauen und Mädchen, wenn / damit diese Schwangerschaften reduzieren. Entwicklung den Chinesen überlassen, damit diese die strenge Einkindehe einführen – mit allen Konsequenzen! Nur so kommen diese Regionen wirtschaftlich auf einen grünen Zweig!
    Die Selbsterkenntnis, die unsere Urgroßeltern hatten – Bei einem Stall voll Kindern haben die Alten und die Jungen nichts davon – fehlt diesen Völkern.

    • Graf von Stauffenberg am

      Dem Bericht einer BAMF-Mitarbeiterin zufolge werden die meisten Mädchen ab dem gebärfähigen Alter bereits bei der Flucht ins Land der kostenlosen Rundumversorgung von den zeugungsfreudigen "Facharbeitern" geschwängert. Das ist eine echte Win-Win-Situation: Die Facharbeiter können ihrem Zeugungstrieb freien Lauf lassen und die Geschwängerten können ihren im Kindesalter begonnenen und immer weiter anschwellenden Kindesegen sorgenfrei vom deutschen Steuerzahler finanzieren lassen.

  6. Gwtr. Salot Sar am

    Absurd,da will man angeblich Schlepper bestrafen und bekämpfen,diese "Hilfsorganisationen", die ja nichts anderes tun, sonnen sich aber ganz ungeniert öffentlich im Glanz ihres Gutmenschentums. Die Bundesmarine,die eigentlich das Land vor Invasoren schützen sollte,hilft im Gegenteil noch diese heranzubaggern. (Es sind übrigens i.d.R. weder "Flüchtlinge" noch "Migranten"(i.d. Wanderer),denn sie wandern ja nicht,sondern kommen um zu bleiben.

    • 100% Zustimmung!

      Es ist doch toll, aufkosten der arbeitenden Allgemeinheit sein naives Gutmenschentum auszuleben.
      Fragt man die Pfarrer, die so willig Asylforderer aufnehmen, ob sie auch ihre Goldringe und Goldkettchen pfänden würden, um die Kosten zu begleichen, wird man schnell auf Unverständnis stoßen.

  7. Wie man den Seekarten entnehmen kann, handelt es sich bei den Aktionen eher als Fährdienst, als um Seenotrettung. Die Passagiere werden teils von libyschen Hoheitsgewässern abgeholt und quer übers Mittelmeer nach Italien geschippert. Die sog. Lebensretter sind hauptverantwortlich dafür, dass der Strom nicht abreisst. Was auf dem Wasser passiert ist nichts anders als vorsätzlich hervorgerufene Seenot. Und vom Ablegen in Libyen bis zur Ankunft in Deutschland ist alles illegal. Die EU sollten die Kähne in Italien gleich konfiszieren, da sich die Besatzungen ohne Zweifel als Schleuser, allerdings unentgeltlich, betätigen.

  8. Simone Peter (Grüne) fordert derweil mehr Schlepperschiffe um mehr von den "wertvollen" negriden "Goldstücken" nach Europa importieren zu können. https://www.pi-news.net/2017/04/simone-peter-fordert-mehr-schlepperschiffe/#more-563799

  9. A.KREIMENDAHL am

    …..es wird sich nix ändern, da , und das glaub ich wirklich, es politisch gewollt sein muss.
    Den Politiker wird die Kriminalität in Deutschland, begannen durch ihre Schutzbedürftigen, nicht entgangen sein und auch die Kosten werden Sie kennen. Ihnen ist das Desaster bewusst, doch Sie unternehmen nichts, im Gegenteil. Fragwürdige Deals mit der Türkei, weitere hohe Flüchtlingszahlen, chauffiert mit dem Flugzeug aus der Türkei, horrendes Verbrennen von DeutschenSteuergelder durch Sprachkurse und Wohlfühlkurse für die Traumatisierten.
    Keine Kontrolle der Grenzen, lascher Umgang mit kriminelle Migranten. Keine Zugeständnisse ans Deutsche Volk, mit Aussicht auf Besserung, ganz im Gegenteil. Das deutsche Volk wird von morgens bis abends nur belogen und betrogen, klein gehalten, Mundtot gemacht.

    Der Zug ist abgefahren, es ist “Alles “ genauso gewollt, sonst würde man dies sofort ändern und es wäre Ruhe um Karton. Denn ein zufriedenes Volk ist eigentlich das Ziel einer Regierung, um in Ruhe arbeiten zu können. Merkel spricht ha immer von einer historischen Aufgabe!!! Man will nichts ändern und das macht wütend, ohnmächtig und ängstlich…

    • Genauso sehe ich das auch. Ohnmächtig ist man nur, weil man in diesem Geflecht von Globalisten und ihren Unterstützern geballte Kräfte an vielen Stellen bräuchte, um das Netzwerk zu zerstören. Und wir sind noch zu wenige. Die Wahlen werden nicht viel verändern, doch ein Zeichen muss gesetzt werden. Ich sehe nur den Generalstreik als Lösung doch davon sind wir weit entfernt. Und die Zeit arbeitet gegen uns. Wir müssen uns vereinen.

  10. Andreas Walter am

    Die Menschheit ist archetypisch eben in zwei Rollen gefangen, aus denen sowohl Frau als auch Mann eben nicht herauskommen. Ein gewisse Anzahl an Mitglieder einer Gesellschaft können und dürfen sogar aus diesen Rollen ausbrechen, machen das aber zu viele ist eine Gesellschaft in ihrer Existenz als Ganzes gefährdet.

    Thematisch geht es dabei um Reproduktion/Liebe/Aufzucht und Verteidigung/Hass/Versorgung, biblisch betrachtet also (im Extremfall) um die Hure und das Tier. Christus aber, weder irdischer Vater noch Krieger, wie auch die Nonne und der Mönch, repräsentieren dabei das Neutrum, Gott, die Engel. Unfähig zu töten aber auch zu gebären sind sie darum eher im Geist, oben, Kopf angesiedelt, während das Tier, die Schlange eher mit dem Unten, dem leiblichen, allem materiellen, irdischen in Verbindung gebracht wird.

    Auch hierbei liegt das Schicksal und die Herausforderung des Menschen also darin eine erträgliche Position irgendwo dazwischen finden zu müssen, zwischen Himmel und Erde, und nicht jenseits von Gut und Böse.

    Der Krieger/Kämpfer/Soldat wie auch die Mutter, aber auch die Hure sind daher ebenso ehrenvolle Aufgaben wie alle anderen auch und sollten in einer gesunden Gesellschaft darum auch ebenso viel Beachtung, Achtung und Respekt verdienen. Kulturnationen gehen daher an ihrem Verlust an Bodenhaftung zugrunde, der sie angreifbar macht für "primitivere", erdverbundenere Gesellschaften.

    Es ist daher auch kein Zufall, Wunder, dass auch unserer Gesellschaft derzeit vor allem die Vergewaltigungen und sexuellen Übergriffe wie aber auch Morde und Diebstähle, und sei es nur in Form von Sozialleistungen, Sorgen bereiten.

    Kommen wir also jetzt nicht von selbst runter, tiefer, "primi-tiefer", wird man, wird "es" uns runter holen. Das sind Naturgesetze.

    https://www.youtube.com/watch?v=XGd-MulaoGY

  11. Hereinspaziert meine Damen und Herren, wir haben noch Platz im Zelt, Haben sie an der Kasse schon bezahlt. ansonsten müssen wir nach der Ticketprüfung nachberechnen. Diese elementare Vorgehensweise scheint heute überholt zu sein, deshalb Freibier für alle.

  12. brokendriver am

    Fatima-Muslime-Merkel (CDU), deine afrikanischen Kinder und Enkel wollen zu Dir.

    Sie kennen nur ein Ziel: Muslime-Merkel-Deutschland….

    Am Oster-Wochenende waren es schon 8500 Afrikaner, die demnächst

    in Fatimas-Merkel-Reich begrüßt werden.

    ….Bald ist ganz Afrika zu Gast in Fatima-Muslime-Merkels Reich.

    wir gehen herrlichen Zeiten entgegen….

    VoksVERLETZUNG und VolksVERHETZUNG: zwei Begriffe,

    die eine völlig neue Bedeutung für Deutschland bekommen….

    Allah sei mit euch……

  13. Grundlegender politischer Wandel? Allenfalls in Frankreich oder England und selbst das ist fraglich. Die Zustände in Frankreich sind besorgniserregend, aber den Franzosen wären radikale Maßnahmen zuzutrauen. In Deutschland ist die Situation bei Weitem (noch nicht) so schlimm, ABER die Masse ist inzwischen zu blöd um die Situation zu raffen. Einem Großteil der Menschen die es raffen fehlen inzwischen die "Eier" um zu Handeln und selbst die AfD als Sprachrohr der Verzweifelnden droht mit Frauke Petry und ihrer Anbiederung an das Establishment zu einem zahnlosen Tiger zu verkommen.
    Die Situation kann faktisch nur noch durch radikale Maßnahmen gerettet werden.
    Die wird in Deutschland niemand umsetzen. Auch international gäbe es keinerlei Rückhalt für Deutschland.
    Wenn die Kuh keine Milch mehr gibt, dann wird sie halt geschlachtet.
    Ein Land das keine Selbstachtung hat, kann diese auch nicht von Dritten einfordern!
    Die Konsequenzen daraus erleben wir jeden Tag.
    Armes Deutschland.

    • @ DerHofnarr

      Sie selbst sind negativ, weshalb dann der Vorwurf an andere ?

      Und natürlich steht es Ihnen frei als AfD-Sprachrohr die Frauke Petry abzulösen.

      Klappt nicht ? Wird seinen Grund haben.

  14. Es werden immer mehr Flüchtlinge weil nichts im politischen Wahn dagegen unternommen wurde.

    Ich kann die Zuwanderer verstehen, haben sie doch die Fleischtöpfe in Sicht und werden noch aufgefordert zu kommen.

    Frau Merkel benützt das alles nur und ihre Humanität ist geheuchelt zum politischen Zweck.

    Dann keimt Ablehnung bis hin zum Futterneid und Hass sodann können alle Kritiker bekämpft werden. Eine perfide Antidemokratie.

    Deshalb auch das Kuscheln mit Erdogan, sie steht ihm in nichts nach und ist insgeheim auf gleicher Wellenlänge.

    Es geht ohne Alternative mit grossen Schritten in die Antidemokratie.

  15. In wenigen Jahren wird es auf diese Weise vorbei sein mit Europa. Dann ist Europa ein Ableger Afrikas, islamisch und verelendet.

    • Das hat Kissinger schon vor ca. 40 Jahren in einer Rede prophezeit indem er davor gewarnt hat das Europa aufpassen muß, nicht das Armenhaus der Welt zu werden. Damals dachte ich der spinnt, rückblickend könnte man annehmen, das er seherische Fähigkeiten besitzt.

      • Keine hellseherischen Fähigkeiten, das ist von langer Hand vorbereitet und immer zeitlich aktualisiert worden. Der Plan von Truman und Churchill geht auf und der Traum von Cecil Rhodes von einer Weltherrschaft wird langsam wahr.

  16. Volker Spielmann am

    Die angebliche Seenotrettung dient der Beförderung der Masseneinwanderungsteufelei

    Wohl mögen die hiesigen Parteiengecken dem Volk erzählen, daß sie ihre Kriegsschiffe vor die afrikanische Küste zur Seenotrettung geschickt hätten und die Lizenzpresse dazu Rotz und Wasser heulen, weil ein paar Delinquenten dennoch ertrunken wären. Die Zahlen besagen aber etwas anderes: 200,000 Fremdlinge konnten zur See in Europa eindringen, während 2000 dieser Delinquenten beim Versuch den Tod fanden. Die Schlepper können nämlich dank der europäischen Kriegsschiffe jedes Boot unbedenklich übers Meer schicken, weil ihre Kunden in der Regel aus dem Wasser gefischt werden. Wäre dies nicht der Fall, so müßten sie seetaugliche Schiffe verwenden, weil ihnen sonst die Kundschaft abhanden käme, schließlich spricht es sich herum, wenn nie jemand nach Europa gelangen sollte. Es gilt hier einmal mehr, was der angelsächsische Mundartdichter Wilhelm Schüttelspeer seinen Hamlet sagen läßt: „Zur Grausamkeit zwingt bloße Liebe mich.“ Ohne die Kriegsschiffe löst sich nämlich das Problem von selbst.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • @Volker Spielmann
      Die Kriegsschiffe sind nur ein Teil des Problems bei der Seerettung. Die groß angelegte Schleusung der Armutsmigranten läuft über Straßburg per Satellit. Hunderte freiwillige sogenannte Helfer aus Deutschland, Frankreich, England, USA, Marokko und Tunesien sitzen 24 Stunden am Tag am Telefon und lokalisieren die Migranten-Schlauchboote.
      Die Migranten erhalten beim Besteigen der Boote von den Schleppern eine Visitenkarte von der WATCH THE MED- Organisation in Straußburg. (les cartes de Visite portant le Numero de la permanence + 33486517161).
      Nach einigen kurzen Seemeilen rufen die Migranten dort an und die Straßburger organisieren sofort das nächstgelegene Rettungsschiff per Satellit (Marine-Live-Watch).
      Dann wird das Schlauchboot aufgeschnitten oder zum Kentern gebracht und die
      "Schiffbrüchigen" werden gerettet.
      Mindestens 38 Verbrecher-Rettungsschiffe lauern dort ständig auf Kunden. Darunter auch die deutsche Organisation : Ärzte ohne Grenzen. Diese treibt sich so nahe an der Küste Libyens herum, dass sie schon vom Küstenschutz unter Feuerbeschuss genommen und getroffen wurde. (Gerichtsverfahren läuft derzeit noch)

      Das ganze Schauspiel gesehen im französischen Fernsehen.

      • IMRE BAUER, schön, dass das frz. Fernsehen das so ehrlich darstellt. Diesen ganzen "Helferorganisationen" gehört umgehend der Geldhahn zugedreht, dann machen die das auch nicht mehr.

  17. Graf von Stauffenberg am

    "Humanitäre Hilfe"

    Diesen Begriff liest man immer wieder im Zusammenhang mit Flüchtlingen. Die Herkunftsländer aller "Flüchtlinge" haben Eines gemeinsam: Die Geburtenrate ist dort extrem hoch. Die Leute dort haben aufgrund des bisherigen Bevölkerungswachstums selbst nicht mehr genug zu essen, zeugen aber durchschnittlich drei Kinder, die sie dann noch weniger versorgen können. Mit Aussicht auf Merkels Hilfe sind es dann aber noch ein paar mehr. Humanitäre Hilfe machts möglich. Humanitäre Hilfe bedeutet Menschenproduktion in Afrika und Versorgung der immer mehr werdenden Menschen mit deutschen Steuergeldern solange, bis dieser Kreislauf im Chaos und Krieg in Europa zusammenbricht.

    • Eins noch vergessen: Die Multikonzerne haben den Menschen dort überall die Lebensgrundlagen entzogen und durch Korruption und militärische "Hilfe" Zwietracht gesät.

  18. kritischer Leser am

    Vielleicht geben diese Fakten den "Meisterstrategen" von der AfD für die kommende Bundestagswahl wieder etwas Auftrieb?

  19. Britische Neuwahlen am 08. Juni 2017, sagte Premierministerin May.

    Nun steht es fest, in 2017 entscheidet sich Europa´s Weg in die Zukunft endgültig.
    Erst Frankreich, dann England, dann Deutschland !

    • Am 25.06. fliege ich für eine Woche mit der ganzen Familie nach London. 4 Sterne Hotelpreis ist seit der Buchung letztes Jahr schon um 25 % gefallen dank der Buchung vorausschauend in der Landeswährung der Briten.

      Da jetzt am 08.06.17 Neuwahlen durchgeführt werden wird das britische Pfund in den 14 Tagen wohl noch schöne 10 % ca. verlieren.

      Wird eine schöne shopping Woche in London. Danke GB. Ihr macht alles "richtig" 😀

      • Andreas Walter am

        Ne, machen sie nicht, und genau das war ja auch mit einer der Kriegsgründe in beiden Weltkriegen. Wobei auch die Engländer ja gar nicht mal so schlecht sind.

        Lassen Sie daher schön viel Geld bei der Konkurrenz, dann verzögern Sie damit zumindest den Nächsten, unterstützen aber womöglich damit auch deren Flotte.

        So hängt eben alles zusammen und ich wünsche Ihnen und auch denen trotzdem alles Gute, gönne Ihnen und auch denen immer nur das Beste in der Welt.

        Wie auch allen Muslimen und Juden, die ja auch mir alle nur das Beste wünschen.

        Es ist zum heulen. Immer und überall das gleiche Problem, die gleichen Probleme.

        Wie gut aber Kommunismus funktioniert sehe ich jeden Tag in unserer WG-Küche.

        Als Christ wiederum kann man aber auch nicht leben, wenn man sich nicht wehrt.

  20. Wenn in diesem Jahr nicht ein grundlegender politischer Wandel in Europa die Runde macht, dann war´s das.

    • sehe ich genauso – aber es wird KEIN Wandel stattfinden. In F-reich wird ja schon fleissig am voraussschauenden "Ergebnis" gearbeitet. In Ö hat es ja im Vorjahr schon wunderbar geklappt.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel