Mit Christine Lagarde und der EZB in die Euro-Hyperinflation

28

Mit der neuen EZB-Präsidentin droht nun endgültig die Umwandlung der Europäischen Zentralbank in eine reine Geldtankstelle für schuldentrunkene Südeuropäer.

 Das Rennen um die Draghi-Nachfolge bei der Besetzung des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) ist gelaufen – und hätte aus der Sicht der deutschen Sparer kaum schlechter ausgehen können. Mit Christine Lagarde setzte sich die Ideologin einer ultralockeren und total durchpolitisierten Geldpolitik durch, für die Geldwertstabilität bei der Ausübung ihres Amts keine Rolle spielen dürfte.

Neues Geld für die Euro-Schuldenländer

Man braucht kein Prophet zu sein, um vorherzusagen, dass es der Französin bei der Ausübung ihres neuen Jobs ausschließlich darum gehen wird, den überschuldeten südeuropäischen Euro-Ländern massenweise neues frisches Geld zur Verfügung zu stellen. Ob der Euro-Wechselkurs dabei komplett abschmiert oder sogar eine Inflation in Gang gesetzt wird, dürfte sie hingegen nicht interessieren.

Unter der Ägide von Christine Lagarde als Chefin des Internationalen Währungsfonds IWF erarbeiteten zwei Ökonomen des Internationalen Währungsfonds (IWF), Ruchir Agarwal und Signe Krogstrup, in diesem Jahr eine Studie, in der Vorschläge für eine regelrechte Enteignung von Geldbesitzern gemacht werden. Die Autoren schlagen vor, dass im Falle der Festsetzung eines negativen Leitzinses durch die Zentralbank auch das Bargeld im gleichen Maße entwertet werden soll. So würde den Bürgern eine wichtige Möglichkeit genommen werden, in Zukunft noch ihr Vermögen und ihre Kaufkraft zu schützen.

Christine Lagarde ließ als IWF-Direktorin eine Studie zur Enteignung von Bargeldhaltern ausarbeiten. Längst schon bildet die Hochfinanz ein abgeschlossenes Reich, in dem ohne demokratische Legitimation weitreichende Entscheidungen für ganze Länder und Kontinente gefällt werden. Lesen Sie mehr zu dem Thema in COMPACT-Spezial 20 „Finanzmächte – Kriminalgeschichte des großen Geldes“. Die Druckausgabe war wegen der hohen Nachfrage rasch vergriffen, Sie haben aber die Möglichkeit, das Heft in unserem Download-Bereich zu erwerben!

Wenn eine Notenbank in Zukunft beispielsweise einen Negativzins von drei Prozent festlegen würde, sollte nach dem Willen der beiden IWF-Ökonomen auch das im Umlauf befindliche Bargeld im gleichen Maße an Wert verlieren. Das würde natürlich nicht nur einen immensen Aufwand für die Einzelhändler bei der Preisausschilderung nach sich ziehen, sondern wäre nichts anderes als eine glatte Enteignung von Geldbesitzern, die sich bislang durch das Halten von Bargeld wenigstens noch vor Negativzinsen schützen konnten, die bloß auf elektronische Bankguthaben erhoben werden können.

War das Agarwal/Krogstrup-Thesenpapier ein erster Versuchsballon, um die Reaktion der Öffentlichkeit auf eine mögliche Enteignung von Geldbesitzern abzutesten? Hans-Werner Sinn, den früheren Präsidenten des Münchener ifo-Instituts, versetzten die Enteignungsträume aus dem IWF-Hauptquartier in Washington jedenfalls in helle Aufregung. Mit Blick auf das Thesenpapier von Agarwal und Krogstrup äußerte er, dass „es für Deutschland Zeit“ wäre, „den Euro aufzugeben“, falls die in ihm beschriebenen Pläne verwirklicht würden. In diesen sieht Sinn „die lange befürchtete Währungsreform“, bei der „auch schon klar“ wäre, „wer hier geschröpft werden soll“, da In Deutschland „besonders viel Bargeld gehalten“ wird. COMPACT befasste sich in der Aprilausgabe ausführlich mit dem Thema der drohenden Bargeldabschaffung.

AfD: Bock wurde zum Gärtner gemacht

Peter Boehringer, der haushaltspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, äußerte sich ebenfalls besorgt über die Nominierung Lagardes und äußerte:

„Nach dem Demokratie-unwürdigen Brüsseler Basarhandel von Merkel, Macron und anderen, soll nun ausgerechnet die Frau, die schon vor zehn Jahren die Herrschaft des Rechts der Erhaltung des Euro untergeordnet hat und dies 2010 auch ganz offen zugab, zur EZB-Präsidentin gekürt werden. Zur Erinnerung: Christine Lagarde sagte 2010: ‚Wir mussten die Verträge brechen, um den Euro zu retten.‘

Damit wird unter Stabilitätsaspekten ebenso wie unter denen des Rechtsstaats der Bock zum Gärtner gemacht. Es ist absehbar, dass Lagarde die bereits fast uferlose Gelddruckerei des Herrn Draghi (‚Koste es, was es wolle‘) noch verstärkt fortsetzen wird.“

Viele der wirklich wichtigen Themen werden in Deutschland schon gar nicht mehr groß diskutiert. Youtube-Influencer wie Rezo setzen eine thematische Agenda durch, bei der es dann am Ende wieder vor allem um den Klimawandel geht. Lesen Sie mehr zu dem Thema in der aktuellen Ausgabe von COMPACT mit der Titelstory „Jung. Naiv. Gefährlich. Die Generation Youtube im Klima-Krieg.“

Im Dezember 2016 wurde Lagarde vom französischen Gerichtshof der Republik der „Fahrlässigkeit im Amt“ schuldig gesprochen, weil sie eine fragwürdig begründete und astronomisch hohe Entschädigungssumme in Höhe von 403 Millionen Euro an den französischen Geschäftsmann Bernard Tapie nicht juristisch anfechten ließ.

Es ist auffällig, dass derartige Vorstrafen bei der Besetzung von EU-Spitzenämtern nicht die geringste Rolle zu spielen scheinen. Auch Ursula von der Leyen soll nun zur Kommissionsvorsitzenden gemacht werden, obwohl der Beratersumpf, der sich in ihrer Zeit als Verteidigungsministerin in der Bundeswehr bildete, zum Himmel stinkt. Auf die Europäer und insbesondere die Deutschen kommen mit dieser neuen EU-Spitze harte Zeiten zu.

 

Über den Autor

Avatar

28 Kommentare

  1. Avatar

    Auch wenn sich Frankreich noch für eine große und Siegernation hält gehören die genauso zum "Club Med" wie Griechenland! Als Französin tut sie also das, was Frankreich nutzt! Marcron weiß und will das.
    Für das Wegloben Frau von der Leyens nach Brüssel hat schon SPD-Versager Martin Schulz Frau Merkel als geschickt gelobt! Das sagt eigendlich alles.
    Kein Wunder, daß die Briten raus wollen aus der Mausefalle und Brüssel alles tut, um das möglichst lange rauszuziehen und wohl immernoch hofft, den Brexit irgendwie zu verhindern. (Wovon träumen die eigendlich nachts?)
    Und der Vorwand, mit dem die Leute immer noch geködert werden, daß nämlich die EU dafür gesorgt hätte, daß es in Europa keine Kriege mehr gibt, wird auch immer weniger geglaubt, denn allein der Bevölkerungsrückgang der Europäer reicht dafür aus! Und wenn sich die Migranten aggressiv benehmen, kann das die EU schon garnicht beeinflussen! Die vermehren sich nämlich rapide – das zeigt es!

  2. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Wenn Vergleiche, dann bitte gendergerecht: "Damit wird …. die Ziege zur Gärtnerin gemacht."

    Die Hoffnung, die Alte würde sich irgendwann auf ihren Besen setzen und zu ihrer heimischen Ponderosa reiten, hat sich damit wohl zerstreut.

    "2019 standen wir vor dem Abgrund, doch dann haben wir einen großen Schritt vorwärts gemacht!"

    Da werden auch die Warnungen des einsamen Rufers in der Wüste (H-W. Sinn) auch nichts ändern. Immerhin, er hat sich geäußert.

    Gute Nacht, Deutschland!

  3. Avatar
    Duis Libero am

    Und wiedermal die geballte volkswirtschaftliche Inkompetenz/Inkontinenz auf COMPACT.

    Seit Jahren pumpt Draghi runde 80 Mrd. neue Euros ins System in Form indirekter Staatsanleihenkäufe. Und zwar monatlich! – Wo, bitte schön, ist Eure Hyperinflation? Die müsste man doch jetzt schon ein wenig sehen könn, oder?! Stattdessen droht eher Deflation.

    Und Eure tollen "Stabilitätskriterien" lt. Lissabonvertrag bzw. neuerdings sogar im Grundgesetz. Woher habt Ihr die? Warum ausgerechnet x% vom BIP? – Wie kann es sein, dass die erfolgreichsten Volkswirtschaften der Welt völlig unterschiedliche Staatsverschuldungsquoten aufweisen?

    Und die "armen" deutschen Sparer, die ja so übel enteignet werden. Wer soll denn für die Zinsen die Schulden machen, wenn nicht das Ausland?! – Die deutschen Unternehmen wäre ’ne gute Idee, aber die sparen leider auch. Was tun?

    Hauptschuldiger der ganzen Misere ist Exportüberschussweltmeister Deutschland (!) mit seiner Niedrigstinflation im Euro-Raum seit gut 20 Jahren. Das sind dann die Defizite und Schulden in Südeuropa. Bitte "Doppelte Buchführung" lernen. Habe fertig.

  4. Avatar

    USA: derzeit fette Zinsen aufs Tagesgeldkonto aber teurer Kredit
    EU: derzeit null Zinsen aufs Tagesgeldkonto aber billiger Kredit
    was bietet sich an: Kapital in Amerika arbeiten lassen und Kredite in der EU aufnehmen.
    (nur machbar bei den richtig Gespickten, Otto-Normalverbraucher wird mit dem Anliegen auf seiner Hausbank ausgelacht)

  5. Avatar
    Nachdenker am

    Die AFD beginnt den Kampf online gegen LINKS unter: blicknachlinks.org weil sie den Behörden über linke Straftaten nicht glaubt.
    Wer die Hintermänner sind, wer bezahlt die Antifa usw. Und es werden gerne Hinweise angenommen.

  6. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Das Personal der EU wird immer Katastrophaler nach einem Säufer als Präsident soll nun eine der unfähigsten Ministerinen Deutschlands die EU in den Abgrund führen Die EU Wahl wird hier ad Absurdum geführt es werden nur noch gemauschelte und in Hinterzimmern ausgekasperten Kandidaten und keine gewählten Installiert.

  7. Avatar
    brokendriver am

    Manfred Weber (CSU) und Frans Timmermans (Dänen-Soze)
    sind nun mal politische Nobodies…..und Auslaufmodelle…schon immer gewesen.

    Kennt jemand Manfred Weber von den C-Sozen in Deutschland ?

  8. Avatar

    Das ist der Sieg Frankreichs über Deutschland, denn mit der Besetzung der europäischen Zentralbank haben sie die Fiskalpolitik in der Hand und es hätten manche bekommen können, aber nicht gerade unsere besten Freunde und was sich daraus entwickelt, werden wir noch zu spüren bekommen, da war Draghi noch ein Heiliger, wenn unsere Gelder dann schön verteilt werden, aber nicht in Richtung Deutschland, das war noch nie vorgesehen, eher an alle Neidhammel in Europa, die entweder unfähig oder zu faul waren ihre eigene Situation zu verändern, von einigen Ausnahmen abgesehen und diese Entscheidung ist ein Volltreffer für alle Deutschlandgegner, wir zahlen und die anderen verteilen, das kann ja alles noch heiter für uns werden und unsere Deppen streiten sich um den Ratsvorsitz, der einem Vereinsvorsitz gleicht, das klingt so schön und bewirkt so gut wie garnichts und das nennen sie bei uns vorausschauende Politk, bei den anderen ist dies vielleicht der Fall, bei uns bestimmt nicht.

  9. Avatar
    Anonymer Hinweisgeber am

    Nicht sparen! Wer keine Schulden, sondern Guthaben hat:
    1. Abheben und zwar in bar in möglichst große Scheine. Manche Geldautomaten (Commerzbank) bieten Stückelungsoptionen an.
    2. In Tranchen zu max. 9999€ in Gold investieren, unbedingt beachten dabei:
    a Nur anonyme Tafelgeschäfte bei seriösen Goldhändlern, keinesfalls online.
    b Nur LBMA-zertifizierte Barren zu 1 Feinunze (oz)=31,1g oder 100 g oder (wenn unter 10000€) 250g, nicht kleiner oder größer (sonst ungünstigere Kurse)
    c Keine oder nur wenige Münzen (Aufschlag), kein oder wenig Silber (Mehrwertsteuer, gibt’s beim Verkauf nicht zurück)
    d Verpackung/Zertifikate nicht beschädigen (sonst 10% Wertverlust)
    e Sicher zu Hause einmauern. Kein Banktresor (wg. Bankpleiten, -schließungen)
    f Lageplan erstellen, sicher verschlüsseln, mit niemandem teilen
    g Nicht von Kursschwankungen irritieren lassen. Wenn man zu ungünstigem Kurs verkaufen muß und 20% verliert ist immer noch besser als ein Totalverlust, der beim Euro droht, aber auch bei manchen Aktien. Hinterher weiß man auch, bei welchen.

  10. Avatar
    brokendriver am

    Wenn das EU-Parlament so blöd ist und die deutsche Flinten-Uschi (CDU) und andere Figuren aus der dritten und vierten Reihe zu wählen in die EU-Kommission oder sonst wohin zu wählen, zeigt das in zwei Wochen nur, wie überflüssig dieses sinnlose und für die Steuerzahler kostspielige Europa-Parlament ist.

    Die EU ist nämlich gar keine Demokratie, sondern eine drittklassige Diktatur, weil
    das EU-Parlament keine Regierung oder Minister wählen darf, sondern nur
    "abnicken" darf, was CDU-Merkel und der kleine Macron aus Frankreich dem Parlament ins "Aufgabenheft" diktieren.

    EU-Europa ist eine einzige Farce…..eine politische Nullnummer für abgehalfterte
    Opas und Omas der Systemparteien.

    • Avatar
      Hans Adler am

      Die französische Szmorra hat das vordringliche Ziel Deutschland wirtschaftlich zugrunde zu richten, und das schafft sie nur mit dem verkommenen Transfer-Sauhaufen als Einfallstor um das Land und seine hart arbeitende Bevölkerung der Plünderung preiszugeben. Das größte Übel dabei ist, dass die erbärmlichste Regierung, die Deutschland jemals zu bieten hatte, diese gekaufte Mumie und alle EU-Ganoven dabei unterstützt und sich als fleißiges Helferlein von dreckigen Dieben und höchstgradig Kriminellen auszeichnet.

    • Avatar

      Es geht einzig und allein nur darum, Deutschland bis in alle Ewigkeit zahlen zu lassen. Die Verräter in Berlin machen alle mit, denn dafür gibt es immer dicke Entlohnung!

  11. Avatar

    Zum Glück hat Dr. Sauron das alles kommen sehen und rechtzeitig mit Bundesanleihen 29-jähriger Restlaufzeit vorgesorgt. Mit jedem Prozent Negativzinswachstum erzielen wir jetzt einen schönen Kursgewinn von 29 Prozent per annum. Auch Bitcoins und Türkische Lira lohnen sich!
    [ BÖRSEN-TICKER-Rendite 10jähriger Bundesanleihe unter EZB-Einlagezins ]

  12. Avatar
    brokendriver am

    Christine Lagarde – lediglich ein Hinterzimmer-Produkt der EU-Diktatur unter Führung des Jünglings Macron und seiner älteren Freundin Merkel (CDU).

    Einen widerlichen und anti-demokratischen Postenschacher praktiziert diese
    EU – aus der immer mehr raus wollen.

    Das Schlimme an diesem billigen Schauspiel ist die Ohnmacht, denen nicht mal
    Einhalt gebieten zu können wenn sie über die Köpfe ihrer Völker Entscheidungen treffen.

    Die Europawahlen sind ein Lachnummer und haben mit Volksdemokratie
    nicht das geringste zu tun wenn man voraussetzt, daß die Völker Europas
    bei wichtigen Personalfragen außen vor bleiben und nicht gefragt werden.
    Ceteris paribus.

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Meine Großmutter sagte immer:

      "Die größten Gauner ergeben die BESTEN Polizisten!"

      Also: Alles normal in der EU und Deutschland!

      Sie sagte aber auch: "Nichts ist so fein gesponnen, es kommt DOCH an das Licht der Sonne!"

  13. Avatar

    Putzig!
    Lagarde wurde in Frankreich für finanzielle Unterschlagungen schuldig gesprochen, ohne echte Konsequenzen fürchten zu müssen und Merkel betätigt sich als Fluchthelfer für Flintenuschi, um sie in absehbarer Zeit gegen die deutschen Strafverfolgungsbehörden immun zu impfen, bzw. zu schützen.
    Wem jetzt der Schlaf nicht aus den Augen fällt, besser aus dem Gesicht, dem kann man auch nicht mehr helfen.

    • Avatar
      brokendriver am

      CDU-Flinten-Uschis Flucht nach Europa muß gestoppt und ihre Wiedereinreise nach Deutschland verhindert werden.

      Wer braucht CDU-Flinten-Uschi überhaupt noch ?

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Natürlich unsere Bunte Wehr – zum Reinigen der Geschützrohre!

    • Avatar

      Dem deutschen Schaf hat man ja auch mal etwas über eine "Unblutige Revolution" erzählt. Nun, der Michel ist eben so doof, dass er da an eine Revolution geglaubt hat. Hätte er mal in ein Geschichtsbuch geschaut, so hätte er so ein Märchen nicht gefunden. Daran erkennt man, mit hohlen Sprüchen kannste in Deutschland weit kommen!

  14. Avatar

    Die Lätsch´n von Lagarde möchte ich sehn, wenn Trump wieder gewählt wird und Leitzinserhöhungen der US Notenbank folgen. Dann haben sie sich verspekuliert die Blender und Aufbläser aus Brüssel und Berlin, aber wie!

  15. Avatar
    Terence Pickens am

    Warum setzte Merkel nicht den Favoriten Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank & Mitglied des EZB-Rates, zum EZB-Präsidenten durch ? Der Hosenanzug war der ihr gegenüber stehenden Phalanx von Retourkutschengegnern nicht gewachsen ! Erinnert sei an die zurückliegenden Querelen zwischen Weidmann und Italiens Premier Monti. Der Letztgenannte verlangte seinerzeit, daß Italien Milliarden aus dem Euro-Rettungsschirm erhalten sollte, ohne die dafür vorgeschriebenen gesetzlichen Auflagen zu erfüllen. Montis Vorschlag kollidierte mit den EU-Verträgen, weil es sich um eine verbotene Staatsfinanzierung durch die Notenpresse handelte.

    • Avatar
      Jürg Rückert am

      Merkel vollendet, was ein anderer früher begann.
      Wir haben wirklich keinen Vetter im Himmel!
      Mit der Zerstörung der Währung zerstören wir die Wirtschaft. Dann wird das Fressen knapp. Der Gnom mit seinem Anhang an Gnomen, die uns dann regieren, werden die Gesetzestreuen und Fleißigen aussaugen bis auf den letzten Blutstropfen. Aber damit werden sie den Bürgerkrieg nur etwas verzögern können. Es kommt schlimmer als 1945. Und ob danach eine Erholung möglich sein wird, erscheint unwahrscheinlich. Da müsste der Himmel endlich mal was für mein Land tun!

  16. Avatar
    DE-Bürgerin am

    Es wird einem angst u. bange dabei, wenn man das liest. Und wenn man die Namen der IWF-Ökonomen liest, fragt man sich woher die kommen, und für welche Leute die eigentlich arbeiten. Germany must perish – Deutschland muss verderben – das ist wohl die Maxime dieser Leute, tatkräftig unterstützt von unseren eigenen Politikern.

    • Avatar
      brokendriver am

      CDU-Merkel und der kleine Macron verarschen die Völker Europas
      mit ihren demokratiefeindlichen Hinterzimmersitzungen nach
      Strich und Faden….

      Europawahlen sollten ab sofort verboten werden, weil sie Volksbetrug sind….

  17. Avatar

    Deutschland finanziert zum größten Teil den Sauhaufen von EU und Merkel opfert Herrn Weidmann für die Flintenuschi. Herr Weidmann wäre für die Zukunft Europas der Mann gewesen. Aber wer etwas kann und weiß wie mit Geld umgehen muss, ist in Brüssel nicht erwünscht.
    Was da in Brüssel gelaufen ist geht auch wieder auf Merkel. Danke Mutti!!!!

  18. Avatar
    DerGallier am

    Zitat:
    "Es ist auffällig, dass derartige Vorstrafen bei der Besetzung von EU-Spitzenämtern nicht die geringste Rolle zu spielen scheinen"

    Vielleicht ist es aber auch eine Qualifikationsvoraussetzung um für derartige
    Positionen geeignet zu sein.

    Unter ihr wird die Enteignung der deutschen Sparer weiter voranschreiten.
    Dazu kommt dann noch die von ihr befürwortete C02 Abgabe/Steuer.

    Wer auswandern kann sollte schon die Koffer packen, denn das große finanzielle Heulen beginnt erst.
    Und das noch vor dem nächsten Bankencrash im nächsten, übernächsten Jahr.

    • Avatar
      brokendriver am

      Flinten-Uschi (CDU) ist von Muslima Merkel (CDU) nach Europa entsorgt worden – wegen Unfähigkeit und anderen Mauscheleien hinsichtlich
      ihrer Berater-Affären.

      Doch merke: Dummheit schützt vor Strafe nicht (sic) !

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel