Während die deutschen Nachrichtensender stundenlang über den Terroranschlag eines algerisch-stämmigen Franzosen berichten, tickert über das finnische Radio die verstörende Information, dass acht Migranten monatelang ein minderjähriges Mädchen vergewaltigt haben. Gestern wurde einer der Täter, ein 25jähriger Nordafrikaner, in Deutschland festgenommen.

    Wie die Polizei in Oulu, Finnland, berichtete, wird nach dem Asylanten fieberhaft gefahndet, wobei die Behörden nicht ausschließen, dass noch weitere Testosteron gesteuerte Männer aus Afrika beteiligt gewesen seien. Laut finnischem Rundfunk Yle gehören der in Deutschland verhaftete Täter sowie zwei andere Flüchtlinge zu einer Gruppe von Männern, die in weitere schwere Vergewaltigungen und sexuellen Missbrauch von Kindern verwickelt sind.

    Alle Männer sind als Flüchtlinge nach Finnland gekommen und stammen aus vier verschiedenen Ländern. Eltern von jungen Mädchen und Kindern wurden über Rundfunk vor sexuellen Annäherungen ausländischer Männer öffentlich gewarnt.



    COMPACT – Keine Angst vor Tabuthemen.

    Kommentare sind deaktiviert.