Merkel-Deutschland: In Ketten in die Hölle

35

Jahrzehnte linksgrüner Multikulti-Politik, Bombenstimmung im Nahen Osten, Merkels Masseneinwanderung von Muslimen, eine inkompetente Sicherheitspolitik und ein endsolidarisiertes Heimatvolk sind die Gemengelage für unser aller Verderben…

Die erste und wichtigste Funktion eines Staates ist, seine Bürger zu schützen. Nicht für Wohlfahrt zu sorgen oder ein Streben nach Glück zu garantieren sind oberste Pflicht, sondern die Sicherheit.

Einhundertprozentige Sicherheit kann es dabei niemals geben. Jede Gesellschaft muss eine gewisse Anzahl von Sozio- und Psychopathen in ihren Reihen erdulden, also „tolerieren“, ohne sicherheitspolitisch zu überreagieren, sprich, nach jedem Mord das Kriegsrecht auszurufen und die Freiheitsrechte seiner in überwältigender Mehrheit friedlich lebenden Bürger zu beschneiden. Diese tatsächlichen Einzelfälle in Kauf zu nehmen, ist die bittere Pille der Demokratie.

Nun wollen die Führer des Westens weder Demokratie noch eine in Sicherheit lebende Gesellschaft. Bestenfalls kontrolliertes Chaos – womit die dummen Altbürger effektiv zu kontrollieren sind. Trotz nachgewiesener Verbindungen zum IS, monatelanger Observierung und Kurzbesuch in  Abschiebehaft, soll es der mutmaßliche Lkw-Dschihadist Anis Amri schließlich geschafft haben, seine Menschenblutspur auf dem Breitscheidplatz zu hinterlassen (siehe unten).

Wie der Studentinnenmörder Hussein Khavari, wie der U-Bahn-Treppentreter Svetoslav Stoikov und wie tausend namenlose Grapscher der Kölner Silvesternacht, gehört Anis Amri nicht zu den Abweichlern, die eine freie Gesellschaft tolerieren muss. Er ist ein Tunesier, der in Europa schalten und walten konnte, weil der (deutsche) Staat aufgehört hat, der Sicherheit seiner Bürger oberste Priorität einzuräumen. Dies geschieht nur scheinbar zugunsten Amris und seinesgleichen. Der nicht souveräne Staat öffnet seine Grenzen primär, um die eigene Gesellschaft zu verändern.

Geostrategisch motivierte, multikulturelle Ideologieperversionen sind Teil des Plans. Das machthaberische Bedürfnis nach mehr Kontrolle gehört ebenso dazu. „Die vermeintliche Solidarisierung mit dem Opfer entpuppt sich indes als bloße Instrumentalisierung desselben für die Befriedigung von Strafbedürfnissen und die Durchsetzung von repressiven Maßnahmen“, schreiben die Soziologen Singelnstein/Stolle über Politik im Angesicht des Terrors in ihrem lesenswerten Buch „Die Sicherheitsgesellschaft. Soziale Kontrolle im 21. Jahrhundert“.

Klaus Bouillon (CDU) forderte als erstes Totalüberwachung auf allen Kanälen. Wohlgemerkt: „Ein Anschlag wie jetzt in Berlin sollte nicht dazu führen, die Flüchtlingspolitik generell in Frage zu stellen“, fügte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz hinzu. (1) Aber nein…

Keine drei Tage nachdem das Unvorstellbare wahr wurde, durften am Ort des Geschehens wieder Glühwein und Bratwurst verkauft werden. Eine wirklich solidarische Gesellschaft würde ein „Weiter-so“ nicht akzeptieren und radikale, an die Wurzel gehende, Antworten fordern. Solidarisch ist an Merkel-Deutschland aber bekanntlich nichts und die richtigen Antworten auf den Terror sind den meisten zu „einfach“, also wahrscheinlich rechtspopulistisch (Trump: Kriminelle Einwanderer raus – keine Muslime mehr rein).

So wird die Mehrzahl der Deutschen sich fortan lieber vor dem Weihnachtsmarkt körperlich auf Sprengsätze abtasten lassen, als dass sie ihr Maul aufmacht und riskiert, als AfD-Sympathisant wahrgenommen zu werden.

Erst am 17. Dezember hatten sich 4.000 radikale Islamisten mitten in Dortmund versammelt, um gegen(!) die Befreiung Aleppos zu protestieren. Die Terrorsympathisanten skandierten minutenlang „Allahu akbar“ und andere Parolen – 100 Meter vom Weihnachtsmarkt entfernt. (2) Von Reaktionen seitens glühweinnippender Gutmenschen ist nichts bekannt. Wäre aber auch potentiell tödlich und ohnehin viel zu spät…

Mit Maschinengewehren bewaffnete Polizisten werden nun also zum Bild der meisten deutschen Weihnachtsmärkte so dazugehören wie der Bratapfel, bzw. der Penislutscher – ja, auch der wurde schon gesichtet. (3)

Der Staat schützt seine Bürger mit solchen Reaktionen genausowenig, wie ein Kreuzfahrtanbieter den Vertrag, seine Passagiere sicher zu verschiffen, einhält, wenn diese nach zig Tagen im Rettungsschlauchboot auf hoher See aufgegriffen werden, weil der Kapitän mutwillig auf den Eisberg zusteuerte.

Natürlich werden Millionen Deutsche sich 2017 erneut in die Hände dieses Kapitäns begeben. Merkel verspricht immerhin nichts Neues, was einem Großteil des Wahlviehs noch immer gut genug ist.

Auf deutschsprachigen islamischen Internet- und Facebookseiten wurde der Berliner Anschlag gelobt. (4) Unter den Kommentaren finden sich neben grobschlächtiger Allahu-Akbar-Propaganda auch subtilere Töne: „Während in Aleppo und anderen Regionen des Nahen Ostens unsere Geschwister seit mehreren Jahren abgeschlachtet werden, wird aus diesem Vorfall eine große Bombe gemacht“, schreibt einer.

Man möchte dem Autor der Zeilen zuschreien: „Die Mörder von Aleppo sind dieselben, die den Terror nach Deutschland bringen. Unser beider Völker Blut klebt jetzt an ihren Händen!“

Doch wollte er das überhaupt noch hören oder ist er nicht doch mehr an der islamischen Kolonisierung Europas interessiert als an Frieden für die Völker? Wie viele deutsche Patrioten sind für diese Argumente noch zugänglich? Der Kessel kann jederzeit explodieren – er soll es ja.

Wie Anis Amris fabelhafter terroristischer Siegeszug an den Behörden vorbeiging, sollten in diesem Kontext zwei Meldungen gelesen werden, die es beide am 13. Dezember, also sechs Tage vor dem Anschlag, in die Öffentlichkeit geschafft hatten.

Die eine ist das Gedächtnisprotokoll eines Kripo-Hauptkommissars zu einem Gespräch mit Vertretern der kurdisch-libanesischen Parallelgesellschaft in Gelsenkirchen im Juli 2015: „Die Polizei würde den Kampf mit uns nicht gewinnen, weil wir zu viele sind. Das würde auch für ganz Gelsenkirchen gelten, wenn wir wollten.“ (5)

Die andere ist ein offener Brief der Gewerkschaft der Polizei Thüringen an die verantwortlichen Landesinnenpolitiker: „Nutzen Sie eine Fahrt im Streifendienst und warten Sie gemeinsam mit zwei Kollegen auf Unterstützung. Lernen Sie das Gefühl ‚komplett hilflos einer Übermacht ausgesetzt‘ zu sein, selber kennen.“ (6)

Der deutsche Staat schützt seine Bürger nicht und das Schlachten hat (gerade erst) begonnen. Leite daraus jeder ab, was er mag. Frohe Weihnachten…

COMPACT-Abonnenten unterstützen den Widerstand gegen Merkel-Land! Für ein freies und souveränes Deutschland! Hier geht’s zum Abo!

(1) https://www.welt.de/newsticker/news1/article160483363/Saarlands-Innenminister-fordert-nach-Anschlag-in-Berlin-Gesetzesaenderungen.html
(2) ttps://www.youtube.com/watch?v=fhuFhU-OxA0
(3) http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Kieler-Weihnachtsmarkt-Diese-Lutscher-erregen-das-Netz
(4) https://www.welt.de/politik/deutschland/article160492821/Islamisten-loben-Anschlag-in-offenen-Facebook-Gruppen.html
(5) https://www.welt.de/politik/deutschland/article160263451/Die-Polizei-wuerde-den-Kampf-mit-uns-nicht-gewinnen.html
(6) https://www.gdp.de/gdp/gdpth.nsf/id/DE_Wie-Recht-sie-hat?open&ccm=000


Über den Autor

Tino Perlick, Jahrgang 1982, studierte Kulturwissenschaften und Soziologie in Deutschland, Polen und den USA. Einem zweijährigen Intermezzo in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre folgte 2016 die Anstellung als Korrespondent bei COMPACT.

35 Kommentare

  1. Volker Spielmann am

    Auch die Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates erfolgt gewohnt rustikal

    Wer da gedacht hat, daß sich die Mohammedaner im deutschen Rumpfstaat solange gedulden würden, bis sie – durch ihre höhere Geburtenrate und den beständigen Zustrom von Außen – die Mehrheit im deutschen Rumpfstaat stellen würden, der kennt die Muselmanen schlecht. Es gehört nämlich zum Wesen des Mohammedanismus, selbigen mit Feuer und Schwert zu verbreiten. Daher schlagen nun auch die Mohammedaner im deutschen Rumpfstaat los und würde dies auch in einem selbstständigen Land ihre Übernahmegelüste zunichte machen, weil sie zur Unzeit ihre Maske fallen gelassen hätten, so können sie es dennoch hierzulande unbeschadet tun. Der deutsche Rumpfstaat ist schließlich noch immer von den nordamerikanischen Wilden besetzt und diese trachten – im Verbund mit ihren hiesigen Handpuppen, den Parteiengecken – nun einmal danach uns Deutsche auszurotten und haben zu eben diesem Zweck überhaupt erst die Mohammedaner in großer Zahl in unser Land geholt; um deren Wohlergehen sie sich dann auch allein sorgen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  2. Der Herr Bouillon aus der CDU Saarland verlangt weitere Kameras und Überwachung. Gerne würde man das auch von Regierungssitzungen und Palavern im Bundeskanzleramt z. Vfg. haben, denn dort wird ausgekunkelt, was ‚Neusprech‘ und ‚Neudenk‘ zu tun gedenken. Aber das bleibt vertraulich bis geheim bei ‚Merkel-allein-zu-Hause‘!

    Wenn dann Herrn B’s Kameras verfügbar wären, müssen ‚Vorfälle‘ ausgewertet werden, um die dann als belanglos abzutun.

    Leute ausschaffen? Deutsche auslachen? Auf das läuft es genau hinaus! Das ‚Fähnlein der einzig Aufrichtigen und Gerechten‘ in Berlin bekommt nun massiven Wind aus dem Westen und Osten sowie explosiven Widerstand in der EU selbst.

    CDU wie SPD sind überflüssig geworden. Sie sind in Berlin eingemauert in ihrer selbstverliebten Meinungsblase, die durch mentale Selfie-Kameras und verbale Endloskommentarschleifen, wie

    – wir arbeiten daran (nur genau wer und wann und mit welchem Ergebnis?)

    beglückt sind.

    Die Mitteleuropäer sind im Kern ruhige und gelassene Menschen, in Deutschland, Österreich, Holland, Schweiz usw.

    Wenn die ‚Selfie-Mannschaft‘ nicht einsieht, dass sie nicht in Mitteleuropa mit ihrem Geschwätz ankommen, dann dürfte es zur Sache gehen. Ich wage mir nicht auszudenken, was dann hochgeht. ‚Selfies‘ sind das dann nicht mehr!

  3. Andreas Walter am

    Deutschland hat eben weder Erdöl noch Erdgas, und etwa die Hälfte des vorhandenen Urans haben sich bereits die Stalinisten nach 1945 und ihre Nachfolger bis 1990 geholt. Deutschland ist und war deshalb schon immer auf freien Handel, auf frei befahrbare Wasserstrassen angewiesen, und genau das Beides in Kombination macht Deutschland auch so angreifbar. Neben den vielen bewussten und unbewussten Saboteuren, die alle Bestrebungen nach mehr Souveränität, militärischer Handlungsmacht und Autarkie zunichte machen (Die Grünen, der Kulturmarxismus, ausländische Geheimdienste und Organisationen). Denn was Deutschland tun müsste, um respektiert zu werden und freier zu sein, das wissen nicht nur manche Deutsche schon seit über 100 Jahren (WM Titel allein reichen eben nicht). Doch auch andere Probleme und Gefahren sind schon viel länger bekannt, als "unsere" Politiker das derzeit zugeben:

    https://www.welt.de/print-welt/article95031/Zaun-fuer-zwoelf-Milliarden-Dollar.html

    • Britta Heinrichs am

      Solange deutsche stink feige zuhause sitzen, sich als Duckmäuser verdingen und Angst haben ihre eigene Meinung zu verkünden – nur weil sie Angst haben als Nazi abgestempelt zu werden -, genau so lange geht das Spiel weiter.

      (Wir haben erkannt das Deutschland islamisiert wird und die parallel Gesellschaften schon zu stark sind, als das daß jemals zurück gedreht werden kann. Libanesische Clane haben der deutschen Polizei gesagt, dass sie nix tun können, weil 5,9 Mio. Bis 7.0 Mio. Muslime in Deutschland bereits sind. Die FEIGHEIT UND DAS BLOCKWART GESINDEL hilft dem politischen Islam immer stärker zu werden, die Antifa und deten Volkstod Freunde gehören auch zum Musel Terror. WIR HABEN DEUTSCHLAND VOR 13 Monaten für immer verlassen, wie hunderttausende deutsche Fachkräfte auch, dass verschweigt die deutsche Presse, die eh nur einen Parteijournalismus betreibt erfolgreich!)

      Was ändert es, ihr werdet sowieso als Nazis abgestempelt, egal was ihr an Kritik äußert. Dafür sorgt die Amadeu-Antonio-Clique, deren Gründerin zu zu DDR Zeiten die Stasi als Ehemann hatte.
      Also sagt was ihr denkt und haltet zusammen. Man hat in 75 Jahren Umerziehung dafür gesorgt, dass deutsche Staatsbürger nie wieder mit einer Stimme reden und entscheiden können.

      Der DDR 2 – Gesinnungsstaat wird gerade installiert und ihr sitzt zuhause…

      …., mir völlig unverständlich… Tzzzz

      Frohe Weihnachten aus Kanada.

      • Ihr vorletzter Satz beinhaltet den wahren Grund aller Gräuel, die nun 71 Jahre fortschreitende re-education der besiegten, gedemütigten und geschundenen Deutschen.
        Was ich aber gar nicht haben kann ist, enn jemand der vor dem Feind desertiert ist, sich Kritik und Häme jenen gegenüber erlaubt, die ihm nach ihren begrenzten Möglichkeiten die Stirn bieten.
        Wir sitzen zu Hause denn unser ZU HAUSE ist Deutschland!

      • Liebe Britta Heinrichs…mir wiederum ist völlig unverständlich uns hier, die Kämpfer, als feige zu bezeichnen und selbst aber nach Kanada auszuwandern… von dort lässt sich trefflich die Lage in Deutschland mit verändern!…WER IST DENN HIER FEIGE??

        Beste Grüße nach KANADA

  4. Geld nennt man heute Knete, weil man jeden damit weich bekommt. Gerhard Uhlenbruck, dt. Aphoristiker

    • heidi heidegger am

      ungültig! wir altschul-heidis lassen nur Lichtenberg und Jean Paul gelten. ätsch!

  5. heidi heidegger am

    *skin it alive!* fordern manche in hinblick auf das mrkl. nun, das ist mit der heidi nicht zu machen. mir schwebt ein käfig vor: bei jedem heimspiel der hertha (schrieb ich ja schon und lieh dies mir sowieso von der sonnebornPARTEI aus -das mit dem käfig, nicht das mit der stadion-kamera-, ämm). red bull leipzig müßte so langsam aber auch so ’ne *göttliches auge*- kamera über/von tor zu tor gespannt haben, oder?

  6. Ein Kommentar, wie dieser hier, ist heutzutage in Deutschland rechtes Gedankengut.

    Was echter Faschismus ist, das wissen allerdings die meisten Befürworter dieser neuen Religion nicht.

  7. Graf von Stauffenberg am

    Es geht uns doch gut: Wir haben keinen Bürgerkrieg, wir haben Arbeit, genug zum Essen, eine gute gesundheitliche Versorgung und wir verdienen gut (falls wir in der Politik sind). "Es geht uns doch gut" sagten die Weihnachtsgänse am 23. Dezember.

  8. Das war 2016:

    Einige muslimische Islamisten haben seit dem 5. September 2015, dem Tag der Invasion, viel Unheil, Tod und Verderben über das deutsche Volk gebracht.

    Viele sagen zu Recht: Der Islam gehört nicht zu Deutschland.

    Gehört denn Angela Merkel (CDU) noch zu Deutschland ..???

    …oder ist sie längst heilig gesprochen auf den Millionen Handy-Displays in der Welt der Muslime

    und der Millionen Refugees, die Deutschland in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren zu ihrer
    neuen muslimischen Heimat auserwählt haben….???

    Denn die CDU-Flüchtlingspolitik kennt bis heute keine Obergrenze für CDU-Merkels muslimische Neubürger.

    Wünsche allen frohe und christliche Weihnachten – außer CDU-Angela-Merkel

  9. Diese BRD ist kein Staat, sondern eine terroristische Vereinigung zur Ausbeutung und Unterdrückung der hier lebenden Arbeiter. Weg mit Merkel und der ganzen Bande.

  10. Karl Blomquist am

    AB 20. JANUAR KANN MERKEL JEDEN TAG ABSERVIERT WERDEN

    "Natürlich werden Millionen Deutsche sich 2017 erneut in die Hände dieses Kapitäns begeben"
    Das würden sie vielleicht tun, und vielleicht erhalten alle Blockparteien zusammen auch wieder die Mehrheit:

    – Merkels transatlantische Duracell-Klatschhäschenpartei CDU "Pro Invasion, Pleite, Chaos, Untergang" (Unser Land zerstören will sie, ja – Auf Weisung aus Obama-merika. Das noch verbrannte Erde macht, Barnett & Co hatten sichs ausgedacht. Aber das war vor dem Riesen- Sieg des Donald Trumpf: Denn gegen diesen Ist die Zertrümmerrautenwaffe stumpf.)

    – die neoliberale Chlorhühnchenpartei SPD "Pro Merkel" (sie CETAt noch herum, hat sich aber total verTiTIPPt dank dem erlösenden Wahlsieg von Trump)

    – die weiß-blaue Bettvorlegerpartei "Pro Merkel" (wo CSU draufsteht, ist Merkel drin: "Wir murren höchstens mal zum Schein, wir sind der Merkelwahlverein")

    – die Linke Invasionspartei "Pro Merkel" (Invasion und guter Lohn verträgt sich nicht)

    – die grüne Umerziehungs-Aufseherpartei "Pro Merkel" (Breaking Bad wird Ihnen präsentiert von Christel Meth)

    Die gelbe Sklavenhalterpartei, bis zum Rauswurf ebenfalls "Pro Merkel", ist weg vom Fenster (es gibt nicht genügend Besitzer von Zuckerrohrplantagen und Zeitarbeitsfirmen in Deutschland).

    ABER nur wenn Merkel bis Herbst dranbleibt:
    Ab dem 20. Januar kann die Zertrümmerraute jeden Tag abserviert werden.

    Unser Land zerstören will sie, ja –
    Auf Weisung aus Obama-merika.
    Das noch verbrannte Erde macht,
    Barnett & Co hatten sichs ausgedacht.
    Aber das war vor dem Riesen-
    Sieg des Donald Trumpf:
    Denn gegen diesen
    Ist die Zertrümmerrautenwaffe stumpf.

  11. Angela Merkel will das Deutsche Volk vernichten.

    Leute, die für die Strafverfolgung dieser blutrünstigen Psychopathin
    zuständig sind, geben uns jetzt zu verstehen, daß sie uns mit Gewalt
    an der Rettung unseres Lebens hindern werden.

    Ich bin in diesem Forum auf einen Jutub-Kanal aufmerksam geworden,
    auf dem in einigen Videos die wichtigsten Aspekte im Umgang
    mit einem faschistoiden Regime und dessen tumben Mitläufern
    erörtert werden.

    Ich bin zwar überhaupt kein Nationalist, aber bitte schön:

    Pragmatismus versus Ideologie

    https://www.youtube.com/watch?v=ptI7jHLia9M

  12. Karlfriedrich am

    Biitte: nicht "end-", sondern " ent-"solidarisiertes Heimatvolk …
    Auch als Wortspiel passt es nicht.

  13. Der islamistisch-muslimische Koran-Terrorismus in Deutschland kann nicht mehr gestoppt werden…

    Menschenleben zählen leider niXXX in dieser muslimischen Terror-Koran-Ideologie…

    "Tötet die Ungläubigen" Christen steht in dieser Gewalt-Pseudo-Religion aus dem 7. Jahrhundert….

    Kleine Anmerkung für unsere kleinen Mohammed und Allahs:

    Wir schreiben das Jahr 2016…..Eure Pseudo-Religion ist hoffnungslos veraltet und unterbelichtet…

    Wer seiner Muslima eine Burka diktiert und vorschreibt….hat Probleme im Kopf und ist krank…

  14. Volker Spielmann am

    Der Liberalismus vermag nun wirklich nicht mit dem Mohammedanismus zu streiten

    Langsam aber sicher wird die Sache für die liberalen Parteiengecken in Europa ernst. Die mohammedanischen Glaubenseiferer rotten sich nämlich zusammen, um die Christenmenschen mit Sturmgewehren in den Kirchen abzuschlachten. Zwar werden die besagten Liberalen auch dann ihr Stoßgebet vortragen, wonach die mohammedanischen Glaubenseiferer nichts mit dem Mohammedanismus zu tun hätten, aber da lachen mittlerweile schon die sprichwörtlichen Hühner. Geschichtlich betrachtet konnte sich der Liberalismus noch niemals seiner Widersacher erwehren: In England fegte ihn Cromwell hinweg, in Rußland stürzte ihn der marxistische Usurpator Lenin und in Italien genügte ein bloßer Straßenlärm seitens des Marxisten Benito Mussolini und seines Faschingsvereins, um den Liberalismus zu Fall zu bringen. Wohl mochte weiland das Christentum Streiter wie den Großmeister der Malteser Valette hervorbringen und konnte mit deren Hilfe des Mohammedanismus erwehren, aber dem Liberalismus ist dies unmöglich.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  15. Karl Blomquist am

    DIE WIRKLICHEN ATTENTÄTER GEHEN AUF NUMMER SICHER:
    Falscher Ersatz-Verdächtiger sehr schnell beseitigt –
    Obwohl Schmierenkomödie nun für jeden offen sichtlich
    Soviel ist jetzt klar: der Tunesier Amri wars jedenfalls NICHT

    Der offenbar falsche Ersatz-Verdächtige wurde also beseitigt. Den mutmaßlich richtigen Attentäter musste die Polizei auf Anweisung des Merkelregimes am Dienstag wieder laufen lassen. Als die Polizei ihn danach doch noch mal verhören wollte, war er spurlos verschwunden: Wir müssen daher vermuten, dass er selbst wenn er nicht selbst der Attentäter war, so doch irgendetwas mit dem Attentat zu tun hat.

    Viele hattens ja vermutet, dass man den Tunesier beseitigen würde. Aber warum so schnell? Das mit den zwei Tage später gefundenen Ausweispapieren des tunesischen Ersatz-Verdächtigen hat niemand geglaubt, und selbst wenn die Polizei sie sofort gefunden hätte oder sogar hat, ist klar dass es sich hier um einen „gepflanzten“ Beweis, einen sogenannten „roten Hering“ handelt: Warum hat man also nicht wenigstens ein paar Monate gewartet, bis das Publikum sich nicht mehr so genau an die Abläufe erinnert? Denn jetzt wo der Ersatz-Verdächtige erschossen wurde, ist klar, dass er auf jeden Fall NICHT der Attentäter war. Jetzt ist die Schmierenkomödie offenbar und für jeden durchschaubar.

    Das deutet darauf hin, dass die wirklichen Attentäter auf Nummer sicher gehen müssen – und verhindern, dass der Tunesier noch irgendetwas sagt, bspw. ein glaubwürdiges Alibi präsentiert. Auch wenn das schwierig für ihn war, denn er wurde ja wegen vieler Delikte gesucht. Aber nicht vollkommen auszuschließen.
    Die wirklichen Attentäter wollten auf Nummer sicher gehen. Dazu noch die Gleichzeitigkeit mit dem Botschaftermord in Ankara – Donald Trump hatte die beiden Attentate im Zusammenhang gebracht. Sie stehen offenbar unter Zeitdruck.

    Was will man durch das Attentat genau errreichen?
    Was ist der Effekt?

    Resumee:
    Merkel ist jedenfalls gleich dreifach verantwortlich:
    1. Durch die von ihr herbeigerufene mohammedanische Masseninvasion.
    2. Merkel als Teil der radikalen NWO-Betonfraktion um Obama, Clinton, Soros, CIA, Fed, Merkel selbst & Co (die Globalisten), welche das Volk in Angst und Schrecken versetzen und, davon müssen wir leider ausgehen, einen kalten oder heißen Krieg provozieren wollen, zündelt hier natürlich auch selbst mit.
    3. Es besteht der dringende Verdacht, dass man den Anschlag sogar aktiv deckt.

    • Karl Blomquist am

      Ergänzung:
      Als die Polizei ihn, den Pakistani, danach doch noch mal verhören wollte, war er spurlos verschwunden: Wir müssen daher vermuten, dass ENTWEDER der Pakistani, selbst wenn er nicht selbst der Attentäter ist, so doch irgendetwas mit dem Attentat zu tun hat. ODER aber der Zeuge, der hinter ihm herlief, könnte die Aufgabe gehabt haben, die Polizei auf eine falsche Fährte zu locken. Welche von beiden Möglichkeiten auch immer, Pakistani oder Zeuge, eine der beiden Spuren war auf jeden Fall richtig.

      • Andy Poppenberg am

        ich glaube, daß die Verfolgung durch einen Augenzeugen nicht geplant war, die falsche Fährte waren die Papiere, die mgw. der Verfolgte dort abgelegt hat, daß der aber von der Polizei gefaßt, weil von Passanten verfolgt wurde, war nicht geplant und der Fehler im Ablauf. Deshalb wird über den ersten Täter im Mainstream auch niemand mehr sprechen, den wird man vergessen machen, so wie den dritten Mann am NSU Wohnwagen.

        Es liegt deshalb im größten Interesse der Aufklärung, mehr über den ersten Täter und Zeugenausagen dazu rauszufinden.

      • Karl Blomquist am

        @Andy Poppenberg
        Sie haben vollkommen recht.
        Über den ersten Verdächtigen wissen wir ziemlich wenig, über den zweiten, den Tunesier immerhin dass ers nicht war.

  16. Solange das Deutsche Volk nicht die Diktatur von Linken, Grünen, Sozi-Geschmeiß und Muttis hörigen CDU-Speichelleckern beendet, werden diese volksschädlichen Volksverräter weiterhin für eine bombige Stimmung im Land sorgen. Aber ein großer Teil der Bevölkerung wird sich bekanntlich ja nicht unterkriegen und weiterhin von Musel-Terroristen abschlachten lassen, allerdings vorher noch schnell einen Glühwein saufen und todesmutig Bratwürste fressen. Scheinbar wird dieser Spezies noch nicht genug gemordet, vergewaltigt, geschlagen, getreten, geklaut und gemessert und man bekommt tatsächlich den Eindruck, daß sich diese perversen Masochisten derartige Zustände geradezu herbeisehnen. Und wer eine solch abartige "Sehnsucht" nicht in sich trägt, gehört zum Pack und wird von diesen durchgeknallten Irren als Rechtspopulist und Nazi abgestempelt.
    Wer sich zu den Irren zählt wird weiterhin dümmliche Ausreden von Politikern, mediale Lügenpropaganda, alberne Lichterketten und scheinheilige Beileidsbekundungen zu seinem persönlichen Kulturgut zählen. So bleibt es allen Andersdenkenden wohl vorerst nur zu wünschen übrig, daß einzig und allein nur die "politisch korrekten" Irren und Wahnsinnigen von all den Wohltaten der hofierten und meist alimentierten Kulturbereicherer kräftig "profitieren" werden.

  17. Soeben wurde das vermutlich ganz wahre Redemanuskript der " Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin" geleakt und den Redaktionen von " Neufundland today" und " Compakter Irrsinn" zugespielt hier ein Ausschnitt:
    "… Islam bedeutet Frieden ! Es gibt aber noch einige, die schon immer hier leben, die das nicht begreifen wollen. Ich werde dafür sorgen, daß sich Alle zum Frieden bekennen ! Wir haben schon viel erreicht und ich wiederhole, wir schaffen das !
    So viele unserer Neubürger bereichern unser Land und sind hochqualifiziert, arbeiten schon als LKW-Fahrer und Chemielaboranten, und wir werden ihnen mit aller Kraft zur Seite stehen.
    Keinem in unserem Land wird etwas weggenommen, unser Land ist reich und sicher und vor allem weit offen ! Und das soll auch so bleiben !
    Natürlich will ich einige bedauerliche Fehlentwicklungen im abgelaufenen Jahr nicht verschweigen. Ich nenne zum Beispiel die AfD, auch Putin, Trump oder diese Inselbewohner. Abergemeinsam mit meinen dafür verantwortlichen Ministern und vielen gutmenschlichen Helfern und Aktivisten schaffen wirdas. Zu diesem Zweck werde ich auf vielfachen Wunsch der Bevölkerung im Bundeskanzleramt ein Wahrheitsministerium mit 600 zusätzlichen Beamten einrichten, meine liebe Frau Kahane erarbeitet z.Zt. die Konzeption……."
    Hier brach die Übertragung ab und es erschien eine Werbung der Antonio Amade Stiftung. Schade !
    Welcher Wahrheitsgehalt ? Das mag der geneigte Leser selbst beantworten.
    Frohes und gesegnetes Fest und nun blastin die Blockflöte, blödes deutsches Pack !

  18. Andy Poppenberg am

    nicht vergessen: von Anis Amir wissen wir nur etwas durch seine hinterlegte Papiere! Das sollte ihn in unseren Augen nicht um überführten Täter machen, sondern alle Alarmglocken schrillen lassen und den Blick schärfen.

    Daß er natürlich nur tot sein kann, bevor es irgendeine Befragung gab, ist ja logisch und gehört zum immer gleichen Spiel seit Lee Harvey Oswald.

    Der blick soll zu Anis Amir gehen, aber das müssen wir doch durchschauen und uns nicht verführen lassen, bloß weil so ein krimineller Tunesier uns gut in den Kram paßt.

  19. Zuversicht

    Das Seltenste, was ich gesehen: ein alter Tyrann. Thales von Milet, grich. Phil. u. Mathematiker

  20. die schon immer hier sind am

    Komischerweise gibt es Hunderte von Hindernissen diese Verbrecher aus Deutschland abzuschieben ,es gab aber nicht ein Hinderniss das sie hier rein kamen,Eine total verbrecherische Aylpolitik mit sogennannten Duldungsaufenthalten ,kaum Abschiebungen zu verantworten haben das vor allem Merkel samt CDU;SPD;GRÜNEN und Linken darum sind diese für dieToten und Verletzten in Berlin auch die Hauptverantwortlichen da hat die AFD vollkommen recht.

  21. die schon immer hier sind am

    Merkel schafft das ,eins hat sie schon geschafft nämlich das Deutschland nicht mehr sicher ist und das daran gearbeitet wird mit hilfe von Herrn Maas und seiner Stasiorganisation Amadeo die Meinungsfreiheit Abzuschaffen,Herr Maas arbeitet an einem neuen Ermächtigungsgesetz.

    • Na, lasse doch sie machen. Wie soll das denn gehen, der noch größte Teil der Bevölkerung wird hart an die Kandarre genommen und der andere Kriminelle sprengt sich ständig mit Bomben in die Luft?
      Dieses Klientel des Islams ist doch nicht zu beherrschen. Wie stellen sich die verantwortlichen "Poliker" das denn vor einschließlich der ganzen Helfers Helfer( Polizei, DGB, Kirchen Verbänden etc.).
      Haben die keine Familen die dann auch bedroht werden bzw. zu Schaden kommen?
      Nein das ist was ganz anderes im Busch. Das klingt zu phantastisch ,das glaubt sowieso keiner.

  22. Olli Zinnbeck am

    Ich verstehe die Wut, die ich auch empfinde, aber Defätismus zu verbreiten ist nicht hilfreich.

    • Dietrich Jahnke am

      Tja, die Lage wurde objektiv beschrieben. "… Leite daraus jeder ab, was er will …"
      Was leiten Sie denn daraus ab, was wäre denn hilfreich?

      • @ Dietrich Jahnke

        "Tja, die Lage wurde objektiv beschrieben. "

        Objektiv beschrieben…. 😀 Was ist denn in ihren Augen subjektiv ?!

        Nur ein Auszug (aber wichtig weil Einleitung und Stimmungsbildner der "Reportage") =

        "Jede Gesellschaft muss eine natürliche Anzahl von Sozio- und Psychopathen in ihren Reihen erdulden, also „tolerieren“, ohne sicherheitspolitisch zu überreagieren, sprich, nach jedem Mord das Kriegsrecht auszurufen und die Freiheitsrechte seiner in überwältigender Mehrheit friedlich lebenden Bürger zu beschneiden. Diese tatsächlichen Einzelfälle in Kauf zu nehmen ist die bittere Pille der Demokratie."

        Ich glaube persönlich (freie Meinungsäusserung) einen grösseren Schwachsinn hat man wohl noch nie gelesen ?

      • ANNA / SACHSEN am

        Sorry Professor JOERG, habe mich mit Absicht verschrieben, ich meinte DAS nächste Todes-Opfer, nicht DIE…

      • Dietrich Jahnke am

        @JOERG am 23. DEZEMBER 2016 16:06
        Ach, Merkelbüttel Jörgilein, glaub doch was Du willst – wen interessiert das? …

  23. DerSchnitter_Maxx am

    Alles so … schlußendlich, fakemässig (un-)schlüssig abschließend passend … Duldungsdokument – Fingerabdrücke – Affentäter tot … Klappe zu ! (… ? …)

    Berlin-Anschlag: Wahrheit oder Lüge? – https://www.youtube.com/watch?v=uUTtUxxzPSg

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel