Massenvergewaltigung auf Mallorca – Deutsche Presse jubelt: Es waren „DEUTSCHE“! Richtig ist: Es waren TÜRKEN!

113

Während kein deutsches Medium mehr danach kräht, dass Frauen hierzulande TÄGLICH das Martyrium der Vergewaltigung erleiden, als gehöre sie seit einigen Jahren wie selbstverständlich zum Alltag, wird diese Schandtat, begangen im Ausland, in der gesamten Presse landauf landab kolportiert: Schließlich waren es „Deutsche“, die sich am Donnerstag in Spanien an dem noch vor dem Jahr 2015 unbekannten Phänomen der Massenvergewaltigung beteiligten.

Unisono rauscht es heute früh im deutschen Blätterwald: „Deutsche auf Mallorca von deutschen Urlaubern massenvergewaltigt“. Eine andere Schlagzeile: „Zugriff am Flughafen von Palma! Vier deutsche Urlauber sind am Donnerstagmorgen in der Halle des Mallorca-Airports festgenommen worden. Vorwurf laut Ultima Hora: Gruppenvergewaltigung!“ Die Erleichterung ist spürbar: Deutsche, Deutsche, Deutsche. Es waren Deutsche. Auch Michels sind solch einer widerwärtigen Gräueltat fähig, wurde sie bislang doch ausschließlich einem bestimmten Kulturkreis zugeordnet.

Ob BILD, ARD & ZDF, Süddeutsche, Spiegel oder WELT – alle diese Medien eint, dass sie zum Mainstream gehören. Ein weiteres Merkmal: Sie sind systemerhaltend. Sie bedienen die sogenannte Political Correctness. Sie berichten nicht objektiv, lassen Fakten weg oder lügen wie gedruckt. So wie es jüngst beim Spiegel-Skandal publik wurde. Und wie jetzt erneut dieser Artikel beweist.
Spätestens seit der Eskalation der Flüchtlingskrise im Sommer 2015 ebbt der Protest dagegen nicht mehr ab. Schnell fand der Volksmund das richtige Wort: Lügenpresse. Und dieses trifft einmal mehr zu! Informieren Sie sich, mit welchen Mitteln der Staatsfunk agiert. Hier zu bestellen.

Was die Gesinnungspresse allerdings unterschlägt, weil sie entweder des Spanischen nicht mächtig ist oder vielmehr ihre Leser auf politisch korrektem Kurs zu halten sucht: Es waren Türken. Mit deutschem Pass. Das Opfer: eine Deutsche (18). Nach gleichlautenden Informationen jedes einzelnen maßgeblichen Blattes in diesem Land soll einer der Männer die Frau vergewaltigt haben, während ein anderer das Opfer festhielt. Ein weiterer Festgenommener hat sich möglicherweise der Verschleierung der Vergewaltigung schuldig gemacht. Das vierte Mitglied der Gruppe bekam von der Tat angeblich nichts mit. Er soll ein Alibi haben, weil er mit einer anderen Frau zusammen war.

Laut Diario de Mallorca soll das Verbrechen im Hotel der vier Deutschen begangen worden sein. In dieses war die junge Frau den Männern gefolgt, nachdem sie sie im „Club Cala Ratjada“ kennengelernt hatte. Die Täter sollen den sexuellen Missbrauch gefilmt und fotografiert haben. Und die deutschen Medien reiben sich auf an den Zwischentiteln: „Deutsche wurden auf Flughafen festgenommen“. Und: „Deutsche wurden in Gewahrsam genommen“. Sowie: „Deutsche werden Untersuchungsrichter vorgeführt“. Zum Alter und zur Identität der Deutschen sei noch nichts mitgeteilt. Woher sie aus Deutschland stammten, sei ebenso unbekannt. Die Bild will da mehr wissen: Aus Frankfurt sollen die Täter kommen.

Und da betreutes Denken voll im Trend liegt, schreibt die Welt in ihrem Kommentarbereich: „Liebe Leserinnen, liebe Leser, alle gesicherten Erkenntnisse zu Tat und Täter teilen wir Ihnen mit. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, dass wir bei derartigen Vorkommnissen höchst sensibel agieren. Mutmaßungen, Spekulation und Unterstellungen leisten wir keinen Vorschub.“

*** COMPACT-Magazin, Ausgabe Juli 2019: Nach der Umvolkung droht Deutschland jetzt die Dummvolkung, und wieder ist das bunte Partyvolk ganz vorne mit dabei. Die Schätzchen, die 2015 an den Bahnhöfen die selbst ernannten Syrer mit Teddybären willkommen hießen, leiden unter derselben Neurose wie die Herzchen, die 2019 Konsumverzicht zur Klimarettung fordern. Die Krankheit heißt nationaler Masochismus: Weil wir wegen Holocaust und Co. auf ewig als Tätervolk verdammt sind, müssen wir uns jetzt für die Rettung der Welt opfern, also halb Afrika bei uns aufnehmen und gleichzeitig die fossile Energieversorgung einstellen. Hier bestellen!***

Auch sie wird wissen, was spanische Zeitungen längst enthüllt haben. Allerdings müsste man sie dann bis zum Ende lesen, um zu erfahren, was etwa ultimahora.es über die Verhaftung der Unholde am Flughafen von Palma de Mallorca schreibt: „Zahlreiche Beamte wurden im Passagierkontrollbereich eingesetzt und untersuchten nacheinander die Ankommenden. Die vier Verdächtigen hatten sich getrennt, um unbemerkt zu bleiben, aber die Beamten [Guardia Civil; Anm. d. Red.], unterstützt von Sicherheitsleuten, entdeckten und stellten sie. Los turistas turcoalemanes – die türkisch-deutschen Touristen – konnten keinen Widerstand leisten und wurden direkt dort gefesselt, nachdem sie auf die Knie gegangen waren.“ Deutsche Medien? Die haben sich das Prädikat „Lügenpresse“ hart erarbeitet… Wer Wahrheit sucht, wird nur in ausländischen Medien fündig.

Über den Autor

Iris N. Masson

113 Kommentare

  1. Avatar
    Terence Pickens am

    FALSCHMELDUNG des Foristen Trump vom 6.7.’19 – 06:10:
    "Obwohl sich die Vergewaltigung im Juni ereignete, verschwieg die Polizei sie fast 3 Monate bis die lokalen Medien darüber berichteten . . ."
    REKTIFIKATION: Richtig ist, wie "Última Hora" Mallorca, "Diario de Mallorca", & "El País" berichteten , daß die Massenvergewaltigung in der Nacht vom Mittwoch, 3.7 zum Donnerstag 4.7. stattgefunden hat.
    Gelobt wurde die polizeiliche Professionalität: Als das Opfer um 05:45 zur Hotelrezeption flüchten konnte, extrahierte die flugs erschienene Polizei aus der Überwachungskamera die Konterfeis der Vergewaltiger, welche dem Sicherheitsdienst am Flughafen übersandt wurden, da das Rudel um 04:20 den Bus dorthin genommen hatte. Ich behaupte, in der deutschen Dosenpfandrepublik hätten die Bullen erst einen schriftlichen Genehmigungsantrag beim Ministerium gestellt und die Verbrecher, wie im Film "Gone with the Wind", mit Clark Gabe & Vivien Leigh . . .l

  2. Avatar

    Im Sinne einer Willensbildung hätte man vernehmen müssen:
    Gehe nicht mit fremden Männern. Aber nix davon.
    GEZ- und MainstreamMedien sind tief im Occultismus verwurzelt und beherbergen Leute mit unvorstellbar schlechten Charakter.

    Die einzig vernünftige Maßnahme ist deren Treiben zu ignorieren. Denn deren Veröffentlichungn haben nicht nur den Zweck Leute zu verblöden. Sie sollen im Besonderen eine emotionale Reaktion induzieren, wodurch dereen Opfer dann von den eigenen Lebensfragen abgelenkt werden.

    Das Beste zum Schluß:
    Offizier Carola Rackete ist erfolgreich vertrieben Lost at Sea
    Was jetzt mit ihrem Boot passiert, das werdet ihr nicht in der Zeitung lesen.

    • Avatar

      Vielleicht lesen wir es ja bei COMPACT, was aus dem Schiff wurde.

      Und vielleicht klärt sich ja mal die Frage, ob Rackete und Co. auch ein Kapitänspatent haben für solch ein Schiff. Nicht dass ein Schein für ein Kleinboot vorliegt.

  3. Avatar

    "Obwohl sich die Vergewaltigung schon im Juni ereignete, verschwieg die Polizei sie fast drei Monate lang, bis die lokalen Medien darüber berichteten. Wie das Westfalen-Blatt schreibt, lehnt die Polizei es ab, Verbrechen öffentlich zu machen, an denen Flüchtlinge und Migranten beteiligt sind, weil sie Kritikern der Masseneinwanderung keine Legitimation verleihen will."

    Das zeichnet unseren Rechtsstaat aus, Lügen, Betrügen und Vertuschen.
    Diese Werte wurden vor 50 Jahren meines Wissens nicht gelehrt.

    Was ist die Polizei, was sind die System-Medien noch wert?
    Ab, in die Tonne…

    PS: Laizismus für das Land.

    • Avatar

      Das Motiv der POLIZEI spezifischeStraftaten zu verheimlichen ist düster.
      Männer von Ehre gibt es da nich. Wie tief kann ein Mensch sinken?

  4. Avatar

    Das Problem ist, wir haben nicht nur USrael aka USraHölle / USraHell
    sondern auch «Putinyahu’s Rusrael»

    Der die das Wettmafia hat seine Leute in jedem Team.

  5. Avatar

    So frei nach dem Motto der Drohung "wir ruinieren den Ruf Deutschlands, bis kein Hund mehr einen Knochen von denen annimmt !"
    Und Deutsch und Deutsche(r) ist mittlerweile ein Unterschied wie Tag und Nacht.
    Ist der Ruf erst ruiniert….

  6. Avatar
    Coolibri92 am

    Arndt Ginzel ‏ @GKDJournalisten Vor 14 Minuten
    #Themar Laut Sascha Krolzig von DIE RECHTE drohten Journalisten und Politikern nach politischen Wandel Volksgerichtshöfe.

    „Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst"
    ——Lemmy Kilmister (†), Motörhead

    Themar ist ein totales Fiasko für die Rechten. Die Polizei greift konsequent durch, ahndet alles. Super. Wer regiert Thüringen? Danke an die dortige Landesregierung. In Sachsen haben die Rechten leichtes Spiel. Sachsensumpf halt.

  7. Avatar
    Marques del Puerto am

    Nervig, wieder mal kann ich den Tex nicht hochladen und alle Lampen leuchten rot….

    Schade Schokolade…. das wars….
    Macht,s mal jut liebe Leute, es war scheen mit euch, der Marques wird gehen und woanders einen zum Besten geben. Viele Grüsse an Ritter Jürgen, Martin, Iris, Amigo Sokrates, Heidi Heidelberger, an alle Sachsen , an den Thüringer , Jeder hasst die Antifa, Brokendriver uva.
    Habt euch Wohl und ich denk an euch….

    Mit besten Grüssen
    TvN

    • Avatar
      Thüringer am

      Lieber Marques del Puerto,

      schade, daß Du gehst ! Ging mir vor Kurzem auch erst so, daß ich keine Texte hohladen konnte.
      Würde gerne den Kontakt mit Dir erhalten, falls Du Interesse daran haben solltest !

  8. Avatar

    Hier ein Link aus Spanien dazu:

    https://diariopatriota.com/la-manada-de-mallorca-cuatro-jovenes-de-origen-turco-violan-en-grupo-a-una-joven-de-18-anos/

    P. S. manada bedeutet: Rudel

    Dieses mal keine Wölfe, sondern Türken…

    Grüße aus Andalusien, buenas tardes

  9. Avatar

    Hier ein Link aus Spanien dazu:

    https://diariopatriota.com/la-manada-de-mallorca-cuatro-jovenes-de-origen-turco-violan-en-grupo-a-una-joven-de-18-anos/

    P. A. manada bedeutet: Rudel

    Dieses mal keine Wölfe, sondern Türken…

    Grüße aus Andalusien, buenas tardes

  10. Avatar

    Was soll’s.
    80 % der BRD-Buntbacken (in Mitteldeutschland vielleicht etwas weniger)
    sitzen am Frühstückstisch vor der Tageszeitung
    oder auf dem Abendsofa vor der Glotze
    und glauben, was man ihnen erzählt, und haben Angst vor Adolf Hitler redivivus.

  11. Avatar

    Compact leistet einen wertvollen Beitrag zum Erhalt des Deutschen Volkes. Jeder von uns ist in der Pflicht.

    Das hier kann helfen die Deutschen aufzuwecken – oder besser gesagt, jene zu wecken, die geweckt werden wollen:
    =archive.org/details/HandbuchZumSelbsterhaltVonDirUndDeinemVolk82S
    =archive.org/details/3VolkstodStoppenAufklrenUndberzeugen
    =archive.org/details/OttoSkorzenyMeineKommandoUnternehmenKriegOhneFronten_20190608

  12. Avatar

    "2016 Vergewaltiger aus Andalusien Rudel" … das rühren die Besten der Relotius-Presse mit unter, da natürlich ohne die Herkunft Andalusien zu benennen.

  13. Avatar

    Es herrscht Gleichschaltung im brd-Blätterwald. Ob Bild oder Süddeutsche die Message ist die selbe, bloß anders verpackt.
    Es unterliegen viele Kommentatoren einen Irrtum und meinen es wäre Inkompetenz am Werk. Nein die wissen schon was sie schreiben…. es sind nicht "unsere" Medien und nicht "unsere" Journalisten, vergesst es einfach … …

    • Avatar
      brokendriver am

      Es ist die gleichgeschaltete Lügenpresse des CDU-SPD-Regimes.

      Nur Dummköpfe glauben noch, daß es eine partei-unabhängige

      Presse gibt im Merkel-Kalifat.

      FAZ – Zentralorgan von CDU/CSU

      Süddeutsche Zeitung – Zentralorgan von SPD und Giftgrünen

      Neues Deutschland – Zentralorgan der SED….äääh Linkspartei

      taz – Zentralorgan der Giftgrünen

      Die Zeit – Zentralorgan aller rot-grün-Versifften

      Der Spiegel – Zentralorgan der deutschen Lügenpresse,
      rot-grün-versifft….

      usw. usw. usw………

      • Avatar

        Die Anstalt hat einmal eine tolle Sendung genau zu dem bunten Pressereigen gemacht. Mehr als sehenswert.

      • Avatar
        Chemnitzer am

        @ Brokendriver

        Ich habe mal gelesen, daß dieaer Scheixxshausverein ND pleite ist und nicht mehr existiert?

  14. Avatar

    Männer aus Leipzig prügeln Türsteher auf Mallorca nieder – MDR

    Angriff auf Türsteher auf Mallorca: Waren es rassistische … – MDR
    26.06.2019 · Zwei Leipziger Hooligans haben einen aus dem Senegal stammenden Sicherheitsmann auf Mallorca …

    Presse Kot Ex, eben.

  15. Avatar
    Otto Nagel am

    Hmm, fast allem kann ich zustimmen, was meine Mitkommentatoren geschrieben haben. Nicht klar komme ich, daß eine Deutsche wirklich noch so naiv war, sie würde zum Briefmarken gucken eingeladen.
    Eine andere Version wäre, sie hat das vorher ausgehandelte Honorar nach erfogter Dienstleistung nicht bekommen. Deshalb greift sie zeitnah zur modernen weiblichen Waffe des Vergewaltigungsvorwurfes, nicht wie bei Schauspielerinnen erst nach so ca. 30-40 Jahren.
    Entschuldigung, aber bin ich jetzt realitätsfremd ?

    • Avatar

      Ich glaube es geht hier nicht um falsche Rücksicht. Es geht um bewusste Manipulation. Gestern in den Medien. Die Wahl von der Leyen s kritisch. Heute ein geschickter Schachzug Merkels. Von der Leyen heute die Powerfrau, dir Europa braucht. Nach racketes Turboaktion- heute 80 Prozent der Deutschen, laut Umfrage, für die Seenotrettung… Das beängstigende ist; ES FUNKTIONIERT.

      • Avatar

        Das ist doch die Frage, ob Sie dem glauben, was berichtet wird oder nicht.

  16. Avatar

    Türken,jawoll. Da es aber viele Mustafa-Kemal- "Atatürk"-Türken gibt,die, wie Kemal selbst,gottlos sind, läßt ich diesmal kein sicherer Bezug zum Islam herstellen,schade, nicht wahr?

    • Avatar

      Und diese katholische Kirche, die „in ein System aus Missbrauch und Vertuschung verstrickt“ ist und die Öffentlichkeit darüber täuscht, und in der kriminelle Triebtäter offenbar nicht hinreichend zur Rechenschaft gezogen werden, maßt sich auch noch an, Flüchtlingen illegal Kirchenasyl zu gewähren, für das es keine geltende Rechtsgrundlage gibt. Und die Kirche ist auch noch stolz auf diesen – verharmlosend als „zivilen Ungehorsam“ bezeichneten – Rechtsbruch!
      Ob Türke oder Migrant, Sokrates deudet seine Gesprächspartner in zwei Sorten, die Gläubigen, ergo nicht unbedingt die Musterauswahl der menschheit, oder diese Menschen, welche sich keiner Schuld bewußt sein dürfen, aber… eben nicht an den Teufel glauben.

      Das kann nie gut gehen. Da hier schlicht eine Einseitigkeit, ähnlich wie die unzähligen Verfehlungne der Kirche damals und heute manuifestieert werden.
      Nur nicht nachdenken, Soki, nur nicht Replik!

      PS: die Kirche aus dem Staat!

      • Avatar

        @Trump: Nee,nee da sind nicht eine Menge Fehler drin sondern es IST ein Fehler,alles, Trump eingeschlossen.

        PS.: Trump und seine Mit-Kommunisten aus dem Staat!

    • Avatar

      @Paul.Du verstehst bloß falsch. Ich habe nie gesagt,daß der Islam zu Deutschland gehört.Aber in Afghanistan macht er einen sehr guten Job. Ist das so schwer zu verstehen?

      • Avatar

        Kirche beschließt öffentliche Ächtung eines vergewaltigten 11-jährigen Kindes und Verbannung in die ewige Hölle – weil wegen gesundheitlicher Gefahren eine Abtreibung vorgenommen wurde

        @Sokrates, nein "Du" verstehst es nicht.
        Selbst hier kommt man ins Zweifeln, ob hinter dieser Maske nicht ein Kirchenvasalle sitzt?
        In welchem krummen Kirchengeschäft steckst "DU" denn drin?
        Pastor?, Schänder? oder noch viel schlimmer?

        PS: Kirche aus dem Staat, und dann geht es auch in der Politik besser.
        Man verstehe, CDU/CSU Ihrer Schäfchen beraubt?

  17. Avatar

    "Frankfurtlu Türk kökenli dört adam Palma’dan Mayorka’da uçakla uçmak istediler." – Die vier Männer türkischer Abstammung aus Frankfurt wollten mit dem Flugzeug von Palma de Mallorca nach Deutschland zurückfliegen.

    Zwei Aspekte der Zugehörigkeitsform, je einmal Ablativ der Herkunft ("von Palma"), Lokativ ("de Mallorca") und Instrumentalis ("mit dem Flugzeug"), wie es sich gehört. Alle Formen regelmäßig. Dagegen Latein: Fünfmal der selbe Ablativ, meistens unregelmäßig. Grammatische Monokultur und Wildwuchs zugleich. Vergil und Ovid kannten diese Schwächen ihrer Sprache natürlich und versuchten, sie durch exotische Satzstellungen zu kaschieren, bis es nicht mehr ging. Zuhause sprachen sie nur Vulgärlatein, da bin ich sicher. Kein Wunder also, dass Latein ausgestorben ist. Vokalharmonie statt Metrik!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      äh-ja, aber die Zweitsprache im Forum ist eh *arrafixx*-arabisch (heidi) und texmex-Spanisch (TeePee), hihi. Französisch magst ja nimmer (mit mimimir äh sprechen/schreiben)…*buääähh* 😕

  18. Avatar
    Sachsendreier am

    Als ich davon im SAT- oder RTL-Text las, dachte ich sofort, "Deutsche – deren Vornamen möchte ich erst sehen!" Jawohl, so weit ist es gekommen, dass man sofort in einen inneren Widerstand gerät, denn den Relotius-Jüngern glaubt man einfach nix mehr.
    Na, und ich habe wohl recht gehabt, wie ich diesem Beitrag entnahm. Ein widerliches Verbrechen. Und nun werden die Deutschen in Generalhaftung genommen, weil sie die Staatspresse nicht traut, die wahren Verursacher zu benennen. Die üben sich halt lieber im Nestbeschmutzen, weil die das gewohnt sind, dafür bestens bezahlt werden und so nicht in die Gelegenheit kommen, von lieben Migrantenmitbürgern und -kollen(!) dafür bedroht zu werden. Schlaf-Michel verträgt das schon – der streut sich gern Asche aufs Haupt.
    In Sachsen regiert deshalb der Trotz: Im Bekanntenkreis wird sofort geäußert, wenn irgend wo eine Messerstecherei war oder "nur" wieder Randale, "Na, wie üblich, die Nazis." Oder bei Berichten über Schlägereien, "Der Deutsche Ösül und der Deutsche Bösül haben andere Deutsche verprügelt."
    Tja, trotzdem. Der schale Nachgeschmack bleibt.

  19. Avatar
    Fischer's Fritz am

    "…Wer Wahrheit sucht, wird nur in ausländischen Medien fündig."

    Nicht nur, auch in der "Jungen Freiheit" und in "PI-News". Vielleicht erst nach Ihnen?
    Trotzdem Dank für die nicht unwesentliche Info.

  20. Avatar

    Es wird ohne Bürgerwehren und massiven Widerstand keine Befreiung für die Deutschen geben!

    Kämpfen oder untergehen! Da hilft auch keine z.T. weichgespülte AfD.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Siegen, Kämpfen oder untergehen! tut ditt heissen wohl. Freikorps-Paule wird nachlässig, liegt wohl am Klimakterium äh Klimawandel. Übrigens: ich will an die Nordfront versetzt werden, weil ich alt bin und kaum noch die Pike hochgehalten bekomme und da oben ist’s auch windiger und kühler und naeher bei die Gabi, hihi.

      *ducknwech*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT-Nachtrag zum *Salvini-Faden*: Soki vs COMPACT – ick musste hart lachen. Bitte sich wieder zu vertragen und wiki kucken zu *Linksfaschismus* zecks Begriffsklärung:

        — Der Philosoph und Soziologe Jürgen Habermas warnte 1967 vor einem „linken Faschismus“ der APO, der eine Gewalteskalation fördern und rechtfertigen könne. Obwohl er dieses Urteil später zurückzog, diente der Begriff in der Bundesrepublik Deutschland meist zur Diffamierung linksgerichteter Gruppen und Parteien… —

      • Avatar
        Hans Adler am

        Ich will dann nach Paris, mein Opa war dort 1940 und er erzählte begeistert, für Deutsche gab es dort alles umsonst.

    • Avatar
      Fischer's Fritz am

      @PAUL
      Will die Mehrheit der in relativem Wohlstand lebenden Deutschen denn überhaupt befreit werden?

    • Avatar
      Thüringer am

      Jetzt will man gerade die AfD in Sachsen mit der Wahlliste betrügen. Mich kotzt das gesamte Politikergesocks der Altparteien dermaßen an, daß man es gar nicht mehr mit Worten wiedergeben kann !

      • Avatar

        Na ja, an muß von einer Partei,egal welcher, schon erwarten können,daß sie ihre Kandidaten gesetzmäßig aufstellt. War das der Fall,läßt sich das gerichtlich überprüfen.War es das nicht,liegt es an der eigenen Unfähigkeit,nicht am "betrügen".

      • Avatar

        @Sokrates
        Lisi Maier, die hauptamtliche Vorsitzende des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend sieht in ihrer Kirche Strukturen am Werk, die sexualisierte Gewalt gegen Kinder begünstigen und Aufklärung verhindern. Zugleich werde das Thema Sexualität tabuisiert und totgeschwiegen: „Es gibt Strukturen in der katholischen Kirche, die sexualisierte Gewalt begünstigen. Diese müssen aufgedeckt werden. Dazu leistet die aktuelle Studie auch ihren Beitrag – auch wenn noch nicht alle Ergebnisse bekannt sind.“ … “Besonders kritisch sehe ich Männerbünde innerhalb der Kirche. Das sind etwa Karrierenetzwerke, bei denen sich die Teilnehmer gegenseitig unterstützen. Diese Netzwerke verhindern Aufklärung, also muss man sie aufbrechen.“

        Und, Soki, in welchem kinderfreundlichem Bund sind Sie?

        PS: Laizismus zum Credo aller denkenden Individuen.

    • Avatar

      Arbeitsteilung?

      Die Lügen-Medien hetzen gegen die Deutschen und
      der schlaue Paul hat nichts anderes zu tun, als gegen
      die "weichgespülte" AfD zu hetzen.

      Na dann gründe doch eine Knüppelgarde
      und kämpfe bis zum Untergang oder Endsieg.
      Mach‘ s besser oder halt‘ s Maul, Paul!

    • Avatar

      Das Nivea hier war auch schon mal besser hier,das System schlägt man Machavellismus und sonst gar nix…

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Frechheit, sowas unter nen Paul-heidi-Leserbrief zu dingsen. Dir wünsch ich Sand-in-der-Vaseline beim nächsten Ibiza-Trip. so!

      • Avatar
        Fischer's Fritz am

        @PARADOXON
        "Nivea"

        "Nivea" ist eher eine Marke aus dem Niedrigpreis-Segment. Versuchen Sie es doch mal mit einer etwas höherwertigen Creme, vielleicht CHANEL? 😉

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Fritzle, ich kann Dir etwas Ziegenfett deluxe anbieten. Kann man auch auf"s Kommissbrot streichen mit etwas Thymian. lecker! *kicher*

        für Gabi: Das Kommissbrot fand über ein abgewandeltes Zitat aus Schillers Wallenstein als Merkspruch zum unregelmäßigen Imperativ des Verbs esse Eingang in den Lateinunterricht: „Contenti estote mit dem Kommissbrote.“ 🙂

    • Avatar
      Karl-Heinz Groenewald am

      Paul
      Von welcher "Befreiung" faseln Sie da. Es ist an der Zeit, dass die überwiegende Mehrheit der deutschen Bevölkerung von dieser braunen Gülle und Lügenbolden wie Ihnen befreit wird.

  21. Avatar
    Misanthrop am

    Abgesehen davon, dass eine solche Untat durch nichts zu rechtfertigen ist und hart bestraft werden muss, hält sich mein Mitleid mit dem Opfer in Grenzen: Wer mit solchen Typen (noch dazu im Rudel!) freiwillig mitgeht, sollte eigentlich schon ahnen können, worauf das Ganze hinausläuft. Oder hat die junge Frau wirklich gedacht, die xxxxxxxx wollen Rommé mit ihr spielen?!- Aber dumme junge Frauen mit naiv- gutmenschlichem Hintergrund sehe ich hier in Berlin tagtäglich dutzendfach. Man erkennt sie schon an ihrem schafsdämlichen Gesichtsausdruck…
    Dass man solchen Typen die deutsche Staatsangehörigkeit verpasst, hat natürlich den perfiden Hintergrund, dass die dann auch in Deutschland wahlberechtigt sind oder eines Tages werden und natürlich "aus Dankbarkeit" rot- grün wählen sollen. Kann allerdings auch in die Hose gehen, denn viele Menschen mit Migrationshintergrund wählen eher Rechts, da sie Weicheier, Schwule, "bunte Toleranz" und Softies verachten…

    • Avatar
      Thüringer am

      1. Die junge Frau ist strohdumm mit solchen Typen im Suff auf die Bude zu gehen !

      2. Ich sehe hier bei uns immer mehr, inzwischen sogar sehr gut aussehende junge Frauen, geschwängert von Negern, aus dem Freibad kommen.

      3. Jeder Urdeutsche Junge oder Mann würde bei solch einem Vergehen in den Kanst gesteckt werden und die den Schlüssel wegwerfen würden.

      4. Das der Haß auf dieses ganze Altparteien Politikergesocks immer größer wird, das darf keinen wundern. Man sehe nur die Kungeleien bei der EU !

      5. Dieses durchmischte Scheißland ist mir inzwischen so etwas von egal, daß ich meine Tür zu mache und mir sage, ihr könnt mich alle mal am A… lcken …

      PS.: Es gibt aber auch jede Menge gute Westdeutsche, die genauso denken wie ich aber das sind auch die Älteren !

      In diesem Sinne … einen schönen Nachmittag …

      • Avatar
        heidi heidegger am

        §1 isch soweit richtich, aber es muss heissen tun: Die junge Frau ist strohdumm mit solchen Typen im Suff *auf Bude* zu gehen !

        ..der Rest: Hammer! dafür jibbett lecker Mimon-Nachschlag, hihi:

        -> ab Minute 05: 33 LOL+Rofl

        [ Mimon Baraka hat Spezialauftrag für Innenminister Thomas De Maizière ] /watch?v=bZTTNgxr_FM

    • Avatar

      Misanthrop,der bekannte Philantroph Sokrates ist da ganz Ihrer Meinung. Aber wissen Sie denn nicht,daß es in unserer Gynokratie strengstens untersagt ist,auch nur anzudeuten,Vergewaltigungsopfer könnten ein ganz kleines Bißchen mit Schuld sein? Erstaunlich,daß es überhaupt frei geschaltet wurde.

      • Avatar

        Viele kämpfen im Interesse der Opfer für die vollständige Aufarbeitung des Missbrauchsskandals: „Die Kirche in Deutschland ist genauso wie ihre Schwesterkirchen in den USA, Australien, Irland und vielen anderen Ländern der Erde, in denen die katholische Kirche vertreten ist, in ein System aus Missbrauch und Vertuschung verstrickt und hat es über Jahrzehnte verstanden, die Öffentlichkeit darüber zu täuschen“. Und auch die Studie zeige nur einen Ausschnitt der Wirklichkeit, denn „Akten wurden vernichtet, viele Fälle sind nicht richtig dokumentiert worden, die Aktenführung ist konfus“. … „Die Opfer von Canisius-Kolleg, Kloster Ettal, den Regensburger Domspatzen und all der anderen Internaten, Schulen, Heime sind in dieser Studie nicht berücksichtigt worden,“ und auch die vielen Ordensgemeinschaften seien zudem gar nicht untersucht worden. Auch erfahre man weder Namen von Tätern, noch würden verantwortliche Bischöfe identifiziert, die das System aus sexuellen Übergriffen und Vertuschung über Jahrzehnte gedeckt und perfektioniert hätten, kritisiert Herr Katsch und hält eine wirklich unabhängige Untersuchung deshalb nach wie vor für unabdingbar: „Jetzt ist klar: Eine Organisation von Tätern und Vertuschern kann sich nicht selbst aufarbeiten.“
        Und das alles im Geiste Eures Gottes. Sokrates und seine Jünger haben " infamiam capere "!

  22. Avatar

    "Es waren Südländer" ist nicht so ganz korrekt.
    Sagen wir lieber,es waren Süddeutsche.

    • Avatar
      Hans Hamberger am

      Interessant: Jetzt wird mir auch klar, weshalb die "Süddeutsche (Zeitung)" ihren "Landsleuten" in den Hintern kriecht.

      Ferkel muss weg

  23. Avatar
    Wolfgang Eggert am

    Aus dem PRESSEKODEX des PRESSERATS:

    Ziffer 12 – Diskriminierungen
    Niemand darf wegen seines Geschlechts, einer Behinderung oder seiner Zugehörigkeit zu einer ethnischen, religiösen, sozialen oder nationalen Gruppe diskriminiert werden.

    Richtlinie 12.1 – Berichterstattung über Straftaten (gültig seit 22.03.2017!!!!!!!!!)
    In der Berichterstattung über Straftaten ist darauf zu achten, dass die Erwähnung der Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu ethnischen, religiösen oder anderen Minderheiten nicht zu einer diskriminierenden Verallgemeinerung individuellen Fehlverhaltens führt. Die Zugehörigkeit soll in der Regel nicht erwähnt werden!!!!!!!!!!!, es sei denn, es besteht ein begründetes öffentliches Interesse. Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.

    • Avatar
      Wolfgang Eggert am

      Diese Richtlinie las sich vorher keineswegs besser:

      In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht.
      Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.

      • Avatar
        Wolfgang Eggert am

        Stefan Weigel, stellvertretender Chefredakteur der Rheinischen Post sieht sogar eine Verschlimmbesserung bei der Novellierung des umstrittenen Paragrafen. Weigel seinerzeit, laut MEEDIA: “Der Presserat hat die Formulierung ‘begründbar’ durch die schärfere Formulierung ‘begründet’ ersetzt.” Dies stehe im Widerspruch zur bisherigen Praxis, in der der Ermessensspielraum weiter ausgelegt gewesen sei….

    • Avatar

      Es interessiert einen SCHEISSDRECK, welche "Regeln" ein PRIVATVEREIN wie dieser undeutsche "Presserat" aufstellt und niemand ist gezwungen, sich dem zu unterwerfen! Ob diese linken Lumpen jemanden "rügen" ebensowenig.
      Wer Rückgrat hat als Journalist und kein kriechender Wurm ist, braucht diese Anmaßungen nur ignorieren. Was wollen sie machen, den rechtschaffenen Journalisten in ein Grünen-KZ stecken? Dann würde es Zeit die Waffen für den Erhalt der Freiheit zu erheben!

    • Avatar
      Hans Hamberger am

      Und weshalb wird bis zu fünf mal in dem kurzen dpa-Bericht darauf hingewiesen, dass es "Deutsche" sind??
      Also entweder isses egal, dann muss man auch nicht plakativ "Deutsche" schreiben, oder man hält es für wichtig, und dann muss es Ka* äh Deutsch-Türken heißen, wie es auch im spanischen Original-Artikel geschrieben wird!

      • Avatar

        Weil diese Leute, wie im obigen Artikel erwähnt, einen Deutschen Pass haben. Das macht sie nunmal zu Deutschen. Nur weil Sie ein Rassist sind, ändert das nichts daran.

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Nic wenn ein Kamel in einem Kuhstall geboren wurde ist es dann eine Kuh.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Nein, es ist ein Tiffi, *muahaghgghh*..sorry-konnte-nicht-widerstehen..

        *weghoppel*

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        @ JHDA: Genau!

        @ Nic: Formal sind sie Deutsche – so wie auch zwei unserer Rasenkomiker, die Erdowahn ihren Präsidenten genannt hatten. Aber nur so lange, bis die Bunte Republik als Provinz Allemania ins osmanische Reich einverleibt wird.

        Gute Nacht, Deutschland!

  24. Avatar
    brokendriver am

    Sowie Merkels-Moslem-Messer-Mörder und ihre Suren-Söhne mit Massenvergewaltigungen wieder brutal zuschlagen, heißt es in der
    deutschen Lügenpresse wieder:

    "Der Täter hatte Migrationshintergrund und dunkle Haut."

    Der "Völkische Beobachter" hat auch immer im Sinne der NSDAP berichtet.

    • Avatar

      Hast Du die Zeitungen mal in der Hand gehabt, eher gibst Du wohl die BRD Märchen wieder.

  25. Avatar
    Terence Pickens am

    Zu Frau Massons Artikel Details aus Spanien: "Manada turcoalemana" = türkisch-deutsches Rudel
    Das Rudel lernte die 18-jährige Deutsche in der Disco kennen. Danach ging’s ins Hotel. Dort wurde das Mädchen gewaltsam in das Zimmer des Rudels geschleppt. Sie wurde festgehalten und die erste Vergewaltigung erfolgte. Weiterer Sex folgte, der gefilmt wurde. Um 05:45 gelang es dem Opfer, zur Hotelrezeption zu flüchten von wo aus Polizei & Krankenwagen informiert wurden. Im Krankenhaus stellte man Verletzungen am Hals , den Armen & Handgelenken fest. Die gynäkologische Untersuchung ergab Verletzungen im Intimbereich. Die sofort agierende Polizei hatte aus der Hotel-Überwachungskamera die Konterfeis des Rudels kopiert und an den Sicherheitsdienst am Flughafen gesandt, da die mutmaßlichen Vergewaltiger um 04:20 den Bus dorthin genommen hatten. Obwohl sich das Rudel getrennt hatte, machte der Sicherheitsdienst die Mitglieder ausfindig. In Eisen gelegt, auf den Knien liegend, gegen die Wand schauend, warteten die Vergewaltiger die Ankunft der Guardia Civil ab, die sie in ihre Kaserne verbrachte. Ein Rudelmitglied wurde wegen einem Alibi freigelassen. Der Rudelrest kann jetzt spanischen Kakerlaken lustige Weisen von Mustafa Kemal Atatürk beibringen, denn mangels deutscher Kultur können sie den Insekten nicht den preußischen Präsentiermarsch beibringen . . .

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      So geht es einem dummen Schaf welches sich mit einem Wolfsrudel einläßt

  26. Avatar
    Randolph, Odenwald am

    Können wir uns darauf einigen, dass es genauso schlimm ist, wenn Autochthone Verbrechen begehen? Dass COMPACT immer nur dann angewidert ist, wenn der Täter Migrationshintergrund hat, finde ich, nun ja, einseitig, to put it mildly. Frau Masson, schreiben Sie doch mal einen Artikel über folgendes Thema, ein echtes deutsches Drama. Reporter von "Kontraste" waren am Montag in Dresden unterwegs, sie begleiteten die Pegida-Demo und stellten den Teilnehmern Fragen zum Mord an Lübcke. Im Vergleich zur linksextremen Gefahr sei ein Mord, "alle zwei, drei Jahre, aus irgendwelchen Hass-Gründen, relativ normal", lautete die Antwort eines Befragten. Ein anderer sagte, es handle sich ja "eigentlich bald" um eine "menschliche Reaktion". Denn: "Wie es in den Wald hinein gerufen wird, so schallt’s wieder raus." Merkei sei "schuld" am Tod Lübckes. In was für Zeiten leben wir, in denen vor laufender Kamera offen ein Mord gutgeheißen wird? Die Pegida-Leute können einem wirklich Angst machen. Menschen, die über einen ermordeten demokratischen Politiker, wie Lübcke, schadenfroh Spott absondern, sind m.E. zu allem fähig.

    • Avatar

      Gute und richtige Antwort der Demonstranten

      Die Sachsen, sie leben hoch!

    • Avatar
      Thüringer I. am

      was soll das herumrelativieren? Es geht einem auf den Sack dieses "Deutsche machen das auch"- blablabla. Steht da irgendwo das wenn Deutsche vergewaltigen es weniger schlimm ist?

      Wenn ein kleinerer Teil einer Gesellschaft mehr Straftaten als der Durchschnitt begeht und Migranten mit deutschem Pass schon aus der Statistik fallen muss man nicht krampfhaft versuchen diesen kleineren Teil als weniger kriminell darzustellen als sie sind. Das Ungleichgewicht ist eindeutig erkennbar und darf nicht verschwiegen werden! Dies ist übrigens auch die eigentliche Aussage der kompletten Rede von Merkel wenn sie sagt "Wir müssen akzeptieren, das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist" Wird leider immer falsch dargestellt. Macht einen nur angreifbar.

      Und jeder der relativiert und schönredet macht sich mit schuldig, denn wenn die eigentlichen Hintergründe verschleiert werden kann auch nicht richtig dagegen vorgegangen werden. Fakt.

      • Avatar
        Nachdenker am

        Deutsche machen das ja auch.
        Rechnen wir mal. 10 Deutsche, zwei Vergewaltiger. 10 Ausländer, zwei Vergewaltiger.
        Bis hierhin haben die Guten Recht.
        Wenn die Ausländer nicht im Lande wären, hätten unsere Damen es auf der Straße nur mit zwei Vergewaltigern zu tun.
        Ich habe das mal einen aus der Links / Grünen Sekte versucht zu erklären. Es sah nicht so aus, dass er es verstanden hätte. Ist für Sektenmitglieder auch schwer, eigenständig zu denken.

      • Avatar
        Thüringer I. am

        NACHDENKER am 5. JULI 2019 15:44
        Deutsche machen das ja auch.
        Rechnen wir mal. 10 Deutsche, zwei Vergewaltiger. 10 Ausländer, zwei Vergewaltiger.

        Falsch. Sie haben nix verstanden. so schaut’s aus:

        Rechnen wir mal. 10 Deutsche, zwei Vergewaltiger. 10 Ausländer, mindestens vier Vergewaltiger.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      1. Natürlich können wir uns darauf einigen, was denn auch sonst? Das Problem ist aber, daß Sie den Anstieg der Migrantenkriminalität nicht sehen wollen und das System alles tut, diese zu verschleiern.
      2. Der Fall Lübcke ist ungeklärt, mehr ist dazu nicht zu sagen. Weder Ihre Einschätzung noch die eines Pegidaanhängers ist hier von Bedeutung.
      3. Sich Angst vor einer kleinen oppositionellen Gruppe einreden zu lassen, während man in einem System lebt, daß die Existenz Deutschlands bedroht, zeugt "to put it mildly", um es wie Sie in der Besatzersprache zu sagen, nicht von überragender Kritikfähigkeit.

    • Iris N. Masson
      Iris N. Masson am

      Selbstverständlich hat ein solches Verbrechen den gleichen Stellenwert von Abscheulichkeit, wenn es von Autochthonen begangen wird. Das aber ist nicht Tenor des Artikels, sondern die Machenschaften der Presse stehen im Fokus! Zu Ihrer Darstellung von Äußerungen einiger Pegidaisten: widerwärtig. Allerdings habe ich auch hier Zweifel an der Ausgewogenheit der Berichterstattung von KONTRASTE: Wie viele Teilnehmer haben sich im Vergleich zu den von dem Magazin erwähnten ganz klar von Gewalt distanziert und diese verurteilt?

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Die Kunst der Manipulation besteht auch hier in der Auswahl der Antworten, die einem gerade in den Kram passen.

        Hatte schon mal angeführt, dass man seinem Missfallen auch Ausdruck verleihen kann, ohne jemanden das Lebenslicht ausblasen und damit zum Märtyrer zu machen – und sich selbst das Leben zu versauen. In diesem Sinne werden sich wohl auch einige der Befragten geäußert haben…

      • Avatar
        RechtsLinks am

        Als ich die Schilderungen von RANDOLPH, ODENWALD gelesen habe fragte ich mich, ob da wirklich die volle Aussage der Pegida-Leute oder wieder nur ein Auszug abgedruckt wurde. Für so verblendet oder dumm einen Mord gutzuheissen halte ich keinen der Pegida-Leute, von denen ich einige kenne. Ich bin eher geneigt zu glauben, dass auch RANDOLPH, ODENWALD daran beteiligt ist und grosses Interesse daran hat hier und anderswo "Nazis" zu praesentieren, die potentielle Mörder sein könnten.
        Nebenbei bemerkt. Man diskutiert nicht mit Linken.

    • Avatar
      Nachdenker am

      RANDOLPH
      Entweder sie sind ein wenig hinterm Mond und wissen nicht welche Verbrechen seit 2015 durch Migration angerichtet wurden, oder Sie verdrängen es, wie alle aus Ihrer Richtung.
      Lassen Sie sich mal die Liste der getöteten Frauen schicken. Nur die. Lassen wir mal die Vergewaltigungen und sonstige Messer weg.
      Ihr Guten seit wirklich schwer Krank.

    • Avatar

      @Randolph,
      Ihre ausschließlich nur einseitige Betrachtungsweise erschreckt mich sehr.
      Sie werfen Compact dies vor, und bewegen sich im gleichen Terrain.
      Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen wefen.
      Haben Sie sich mal die Mühe gemacht, und sich einige MDBler der Grünen, Linken oder sogar Sozis, wie bsw. Maas verinnerlicht?
      Diese Statement´s waren wesentlich erschreckender, als das, was ich von Ihnen bezüglich der Pegida-Berichterstattung lesen sollte.

      Und das Ferkel zu großen Teilen daran Schuld hat, ist sicher nicht zu bestreiten.

      Ich für mich, habe eher vor Ihresgleichen Angst. Denn Sie schrecken augenscheinlich vor nichts zurück. Denunziation auf hohem Niveau.
      Gibt´s da Geld für?

      PS: die Kirche aus dem Staat.

      • Avatar

        PS: nein, Soki, so zeigt sich die Kirche, so ist die Kirche, und so wird diese untergehen.
        Da sind nicht die anderen Schuld,
        das habt Ihr schließlich selbst zu verantworten.

        Wohl an, die Kirche aus dem Staat!

    • Avatar

      Schade das diese Provokateure nicht was auf die Mütze bekamen. Sie verraten sich selbst dadurch, daß für Sie Spott über einen ermordeten Politiker nur dann anstößig ist,wenn es um einen "demokratischen " Politiker,also einen Ihrer Couleur geht. Sonst wäre der Mord und der Spott in Ordnung,stimmt`s?

      • Avatar

        Der Untersuchung zufolge wurden für den Zeitraum zwischen 1946 und 2014 insgesamt 3677 sexuelle Vergehen an Minderjährigen protokolliert, knapp 63 Prozent davon an Jungen. Die 1670 aktenkundigen Täter waren überwiegend Priester: 1429 Diözesanpriester und 159 Ordenspriester. Mehr als die Hälfte der Opfer sei zum Tatzeitpunkt unter 14 Jahre alt gewesen, in etwa jedem sechsten Fall sei es zu unterschiedlichen Formen von Vergewaltigung gekommen, heißt es in der Studie.

        Wer immer noch an die Kirche per se, ergo ohne mal das eigene Gewissen, so noch vorhanden, abruft, wird nie lernen.
        Daher, Sokrates ist eine Schande für die wenigen, noch glaubenden Kirchengänger.
        Nicht die Welt ist so, wie sie mir gefällt.

        PS: die Kirche aus dem Staat.

      • Avatar
        Fischer's Fritz am

        SOFAKLECKS:
        "…Sonst wäre der Mord und der Spott in Ordnung,stimmt`s?

        Stimmt. Wo er recht hat, hat er recht.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Lübcke war ein übler Volksverräter darum ist die Antwort der Pegida Leute wenn es wirklich welche waren genau richtig das Volk fängt an sich zu wehren,wobei Mord niemals ein Mittel dafür ist,aber das System arbeitet ja mit den selben Mitteln und setzt dafür die Antifa ein

  27. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Man braucht nur mal nach den Vornamen der angeblich Deutschen Vergewaltiger zu Fragen,Klaus und Rudi heißen die bestimmt nicht.

  28. Avatar

    Schön,daß wir uns endlich einig sind,daß Türken eben Türken sind,auch mit deutschem Pass,und nicht "Türkischstämmige", Migrationshintergrundler" u.ä. Quatsch. Ansonsten: Einer *****, einer hält fest, Gruppenvergewaltigung???—- "Martyrium", Märtyrer(in)= Blutzeuge für den Glauben (siehe Wikipedia),was hat das mit Vergewaltigung zu tun? Nichts,behaupte Ich mal vorsichtig.

    • Avatar

      Diese Affen erlebten jahrelang ein regelrechtes Martyrium – heute dürfen sie wieder Hoffnung schöpfen

      Zitat aus der " holidogtimes "

      Ich wußte nicht, das Affen Christlich sind. Aber hier lerne ich ja stetig hinzu.
      Diese Wortklauberei kann nur einer, und wenigstens das, einigermaßen.

      PS. Laizismus wird siegen. " Von Siegen lernen heißt siegen lernen "

      • Avatar

        AS:"Laizismus" (zu deutsch Gottlosigkeit,ein Verbrechen) siegt wie Bakterien,die mit ihrem "Sieg" über den befallenen auch ihren eigenen Untergang bewirken.

      • Avatar

        3677 Minderjährige sind in der katholischen Kirche Opfer sexueller Vergehen geworden. Das zeigt die vorab bekannt gewordene Missbrauchsstudie der Deutschen Bischofskonferenz. Die tatsächlichen Zahlen bleiben weiter unklar, da wichtige Personalakten vernichtet wurden oder Akteneinsicht verwehrt wurde. Die Missbrauchsstudie der Bischofskonferenz legt also nur einen Teil der systematischen sexuellen Gewalt gegen Kinder offen.

        Und da spricht doch der gottlose Sokrates von Gottlosigkeit. Schon ein Affront in sich, aber was soll´s.
        Schwatzen, des Schwatzens willen´s.

        PS: die Kirche endlich aus dem Staat .

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Ein Bekannter hat eine strikte Einteilung: Alle Mitmenschen, die einen deutschen Pass haben, jedoch einen islamisch begründeten Vornamen, sind für ihn Migranten. Egal, ob die nun die Kinder, Enkel, oder Urenkel, von Arabern und Türken sind. Alle Vornamen, die aus dem polnischen oder russischen Sprachraum kommen, sind in Ordnung, weil, wie er festgestellt hat, "sind alles Christenmenschen."
      Er ist eben ein Nüchtern-Mensch. Doch absolut arbeitsam, zuverlässig und, was für mich auschlaggebend ist, ein prima Nachbar.

    • Avatar
      Ed Chigliak am

      Sie betonen ja auch voller Stolz bei jeder sich bietenden Gelegenheit:"Isch binn Türrke!" Die allgemeine linientreue deutsche Presse ist es, die der "political correctness sei Dank" immer wieder gerne Deutsche aus den Tätern macht, nur um mit erhobenem Zeigefiner anbringen zu können: "Deutsche machen das auch", während sie sich in anderen Fällen um Staatsangehörigkeit und Abstammung herumschlängeln, dass ein Aal neidisch werden könnte – verkündigt damit aber nur die halbe Wahrheit. Die spanische Presse oder auch die Justiz in ihrem Pressebericht ist da weniger zimperlich und sagt einfach, wie es ist: deutsche Staatsangehörige mit türkischem Migrationshintergrund oder einfach Deutsch-Türken.
      Die Tat selbst macht das nicht besser, die ist zu verurteilen. Aber auch unsere Medien sollen dazu übergehen, endlich Ross UND Reiter zu benennen.
      Die Wahrheit ist zumutbar, aber nur die ganze Wahrheit. Die halbe Wahrheit ist wie gelogen.

  29. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Für was so ein Doppelpass alles gut ist Der Biodeutsche hat diesen Vorteil nicht baut er Scheiße kann er nicht abhauen aber die Türken dürfen bei ihren Schandtaten sagen sie sind Deutsche und hier Wählen sie aber Erdogan und sind Türken Es ist wieder mal ein Alleistellungsmerkmal der Lügenpresse immer wenn es Kulturbereicherer waren darf keine Nationalität benannt werden und sind es Biodeutsche wird das extra groß betont also wieder eine Diskrimminierung .

    • Avatar

      " und sind es Biodeutsche wird das extra groß betont " haben Sie Beispiele für diese Behauptung?

  30. Avatar

    Sofort nach Kenntnis war uns längst klar!

    Es waren keine Deutsche… xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    sorry, aber auch mir wiederfährt manchmal unkontrollierter Zorn in die Kanüle.

    PS: Kirche aus dem Staat!

  31. Avatar
    UliLübeck am

    Es ist so bitter, wie sich die deutsche Systempresse die Wahrheit nach eigenem Gusto zurechtbiegt. In der guten, alten Zeit vor Merkel war die Presse mal die 4. Gewalt im Land. Heute sind die Mainstream-Medien und der öffentlich-rechtliche Staatsfunk zu willfährigen, kritiklosen Propagandisten des Merkel- Regimes und des grünen Gesinnungsterrors degeneriert. Was kommt wohl erst unter Habeck auf uns zu?

  32. Avatar

    Furchtbar,wie die deutsche Relotiuspresse ihre eigenen Landsleute in Misskredit bringen und dies mit voller Absicht..
    Wie kann man schreiben,dass DEUTSCHE die Massenvergewaltigung begangen haben,wenn es Türken waren??

    Ein "Südländer" bleibt in seinem Inneren immer ein Südländer und dies auch mit Doppelpass.

    Unfassbar,wie dreist diese linke ideologische relotierte Medienlandschaft uns tagtäglich aufs Neue anlügen..

  33. Avatar
    Jens Pivit am

    Anständige Deutsche lesen Compact Magazin, anständige Deutsche vergiften sich nicht mit den öffentlich schlechten msm.

  34. Avatar
    Thüringer I. am

    Und dann heulen die Medien rum wenn sie Lügen-/Lückenpresse genannt werden. Leider ist die Polizei bei ihren Pressemitteilungen auch nicht besser.
    Bsp. der Beitrag auf pi-news "Ingolstadt: Vater überfährt Tochter als er sie mit Freund sieht" vom 4.Juli

    …Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord um Auskunft gebeten, ob es sich um einen Deutschen mit Migrationshintergrund handelt. Die lapidare Antwort: „Ein Deutscher ist ein Deutscher“…
    … auf hartnäckige Nachfrage, dass der „Deutsche“ früher eine andere Staatsangehörigkeit besessen hat.

  35. Avatar

    Da sage ich mal: Danke an die deutschen Politiker, die diesen Blödsinn mit der deutschen Staatsbürgerschaft für Ausländer eingeführt haben.

  36. Avatar
    DerGallier am

    Wie gehabt, immer Blätterwald nichts Neues.

    An deren Einstellung wird sich auch zukünftig nichts ändern.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Die Journalie ist absolut beratungsresistent. Doch kennen die eben den Tenor der herrschenden Clique und wollen ihre Brötchen weiter bezahlen. Es herrscht doch seit Jahren ein wahres Übertreffen darin, bessermenschliche Beiträge zu bringen. Ob die Leserschaft oder die Zuschauer vor Frust und Ärger die Augen verdrehen – interessiert diese Phrasenschöpfer absolut nicht mehr.
      Wer es nicht glaubt, der sollte mal sachliche Kritik üben, egal ob telefonisch, oder schriftlich.
      Reinweg "für die Katz’", denn es kommt entweder keine Reaktion, oder eine kurze Rechtfertigung.
      Ich, absolut nicht an Ostalgie leidend, denke jetzt ab und zu, dass man in der DDR wenigstens wusste, woran man war. Doch heutzutage wird unter dem Deckmantel angeblicher Meinungsfreiheit eine Maulkorbkultur praktiziert, dass es jeden gelebten DDR-Bürger und kurzzeitig begeisterten Bundesbürger kalt den Rücken herunter läuft…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel