Markus Söder (CSU): Pläne für AfD-freie Bundeswehr und ein Deutschland ohne Gelbwesten

32

Der CSU-Parteivorsitzende Markus Söder hat einen raffinierten Plan, wie man Bundeswehrsoldaten davon abhält, zur AfD überzulaufen. Außerdem weiß er, wie man die Ausbreitung der Gelbwesten in Deutschland verhindert.

Zunächst suggeriert Söder im Interview mit der Bild-Zeitung volles Verständnis für den Frust der Uschi-Truppe: „Wir wollen klar machen, dass Bundeswehr und Soldaten unseren Respekt verdienen. Wir haben in den letzten Jahren erlebt, dass der eine oder andere Soldat bei der AfD gelandet ist, weil sie sich vielleicht nicht wertgeschätzt und unterstützt fühlten.“ Man spüre geradezu, wie „sich viele in der Truppe durch die ständigen Mängel bei Material und Ausrüstung alleingelassen fühlen“.

Da hilft laut Söder nur noch eins: „Wir brauchen einen Marshall-Plan für die Bundeswehr. Es ist doch nicht hinnehmbar, dass eine starke Volkswirtschaft wie die unsere eine Armee hat, die nicht voll einsatzfähig ist. Wir brauchen keine Aufrüstung, aber eine bessere Ausrüstung der Bundeswehr. Es ist unehrlich und unredlich, wenn man seinen Soldaten Aufgaben gibt, für die sie nicht bestens ausgerüstet sind.“ Technisches Updating heißt das Zauberwort: „Wir brauchen eine Bundeswehr, bei der Flugzeuge, Ausrüstung und Geräte funktionieren. Diese peinlichen Debatten der vergangenen Wochen müssen wir endlich hinter uns bringen.“ Und dann enden die AfD-Überläufe mancher Soldaten?

Scheint so. Aber Söder hat noch wegen einer weiteren Gruppierung Sorgen: Den Gelbwesten. Schuld an deren Auftauchen seien die Grünen, verrät Söder dem Handelsblatt: „Wir müssen aufpassen, dass wir so keine Gelbwesten-Bewegung in Deutschland erzeugen.“ Denn die „Menschen haben kein Verständnis für eine Politik, die nur ideologisch begründet ist.“

Die schweigende Mehrheit kann die Verhältnisse zum Guten wenden, wenn sie ihre Stimme wiederfindet. COMPACT ist ihr Lautsprecher: Weil wir drucken und verbreiten, was andere nicht zu schreiben wagen. Mit einem COMPACT-Abo erfahren Sie Monat für Monat brisante Dinge, die Ihnen die Mainstreampresse gern verschwiegen hätte. Mit nur 59,40 €/Jahr unterstützen Sie unseren Einsatz für Meinungsfreiheit und ehrlichen Journalismus – und sichern sich zugleich exklusive Vorteile. Ihr Abo macht uns stark – und Sie ebenfalls!

Die Bürger „hinterfragen deshalb den Populismus der Grünen und die Deutsche Umwelthilfe, die alle Dieselfahrer in Geiselhaft nehmen möchte“. Das Fahrverbot sei „ein Eingriff in ein hohes Gut, nämlich in die Mobilität und das Eigentum“. Die Maßnahmen der aktuellen Umweltpolitik seien nicht gerechtfertigt: „In Relation zu unsicheren Messwerten muss man die Verhältnismäßigkeit doch stark anzweifeln.“ Fragt sich nur, ob die Gelbwesten wirklich nur wegen des Dieselverbots auf die Straße gehen. Oder ob sich nicht schon zuvor einiges angesammelt hatte.

Über den Autor

32 Kommentare

  1. Wann legen wir dieses Land mit einem generalstreik Lahm???? Wann kapiert der schlafende Michel was vor sich geht??? Warum legt das Merkel Regime nicht einfach die Karten offen auf dem Tisch ,Ich bin davon überzeugt das sich in Deutschland selbst dann kein nennensweter Protest bilden würde ??? Man muss sich nur mal den Genuss geben und in den Idiotentag rein hören……. wo sind denn die ganzen Dichter und Denker???? Man muss sich zutiefst schämen in diesem Land zu leben!!

  2. Zum Thema Gelbe Westen: die CDU macht es sich ganz einfach…

    Das ist, nebenbei bemerkt ein skandalöser Eingriff in das individuelle Grundrecht auf Demonstration !

    Die CDU Stuttgart rät deren Mitgliedern einfach mal von der Teilnahme an den Demonstrationen für den Diesel ab … ganz unverschämt.

    www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stau-auf-der-b-14-cdu-nicht-zur-demo-gegen-fahrverbote.aa2793c2-0b9d-40e4-81a3-3be13b882f7e.html

  3. Dieser blöde Vogel ist die verjüngte Variante vom Drehhofer

    Zitate vom Söder

    „Der Islam ist ein Bestandteil Bayerns.“

    „Aber der Islam gehört – anders als Christentum und Judentum – nicht zum Fundament unserer Kultur.“

  4. brokendriver am

    Markus Söder ? – Ein Fall für die Patholgie ( sic ! )…

    Der Typ ist krank….

  5. Herr Söder, das sind Bürger in Uniform und es sind mündige Bürger die sich nicht vorschreiben lassen müssen, wo sie ihr Kreuz machen oder hinhängen.

  6. Müssen die alle eine Angst vor der AfD haben, einfach nur noch zum k…, wenn man diese Ausfälle täglich lesen muss. Begreifen diese Politiker eigentlich, dass die an diesem ganzen " Dilemma " in diesem Land Schuld haben und nicht die AfD? Es sind dieses Jahr Wahlen, und sie fürchten um ihre Pfründe.

  7. Ein relativ kleines Land wie D. braucht kein Militär! Dann kann es auch nicht zu Militäreinsätzen herangezogen werden, die langfristig von Nachteil sein können und kurzfristig Deutschen das Leben kosten. Auch der Versorgungsgedanke früherer Zeiten, so Unqualifizierten / schlecht Qualifizierbaren Arbeit zu beschaffen, gilt nicht mehr. Ein entmilitarisiertes Land ist auch kein Ziel für einen Angriff! Dazu müssen aber auch die Stützpunkte der ehem. Besatzer raus, damit nicht deren Feinde diese meinen und D. (z.B. mit Atombomben) angreifen!
    Wirklich neutral und entmilitarisiert!
    Die Unzufriedenheit des Volkes kan man nur verhindern, indem man die Gründe dazu abstellt, nicht die Opposition mit unlauteren Mitteln bekämpft! Ein erster Anfang wäre, der DUH die Gemeinnützigkeit zu entziehen; denn die sind als Gelddruckmaschine in eigener Sache eher gemein als nützlich!

    • Der uralte Traum aller Linken,ein Staat ohne Militär. Klappt aber nur,wenn man zahlendes Mitglid in Nato-EU bleibt. Neutralität ohne Militär geht nicht lange,da könnte Deutschland zu einer polnischen Provinz werden.Oder zum Pudel Russlands,wovon die Duginisten hier ja sowieso träumen.

  8. Franz Schroeder am

    Soldaten verteidigen Ihr "Vaterland" aus Liebe zu ihm. Desweiteren brauchen sie den Rückhalt der Bevölkerung. Warum sonst soll der Soldatende sich im Kampf opfern.
    Wo, wenn nicht von der AFD, soll der patriotische Rückhalt denn her kommen?
    Von den Jusos? Das sind doch die mit dem unsäglichen Spruch auf dem Kaffeebecher.
    Oder von den Haitipaiti Waffenphobiegrünen?
    Oder den Kommunistenüberläufer der früheren SED?
    Bestimmt nicht!
    Wenn dann noch über 30 % der Bevölkerung ein ethnisches Sammelsurium ohne nennenswerte Bindung zu dem Land in dem sie wohnen ist, dann ist der Rückhalt schnell weg.
    Da kann der Söder noch so viel dumm dahersödern, es nützt nichts.
    Die andere Lösung wäre eine internationale Söldnertruppe die das alles für teures Geld macht und jeder vor Einstellung (formal) der AFD abschwört. Dann klappts vielleicht.

    Das könnten wir uns sicher leisten, wir sind doch ein sogenanntes "reiches Land"

    -nur welcher Söldner geht mit dem Messer (aus Ermangelung funktionsfähigem Kriegsgerätes)) zu einer Schießerei-

    • Nein, Merkel 3.0 ! Merkel 2.0 ist schon vergeben an AKK !
      Als Schauspieler ist er aber schon besser als sein Vorgänger Horschti !

  9. Statt die Fehler in der eigenen Kaspartruppe zu suchen, hält er ständig mit neuen Rezepten gegen den Untergang Deutschlans dagegen. Der ist ja noch schlimmer als der Weißwurst-Horst.

  10. Schulze Schulze am

    Als Deutscher kann ich nur begrüßen das diese unsäglich Gehirn losen Politiker und ihr unsäglich verblödetes Volk bald Geschichte sind! Ein Volk dessen Moralempfinden Jahrzehnte lang auf gesellschaftlichen Suizid getrimmt wurde hat kein Existenzrecht.

  11. Harald Kaufmann am

    Starke Volkswirtschaft und Anstieg der Armut. Ich lach mich schlapp. Was wird mit starker Volkswirtschaft gemeint? Steigendes Kapital der Industrie, der Superreichen und Unternehmertums oder sind damit die Bürger gemeint, die ihre Knochen hinhalten und mit überzogen hohen Steuern abgezockt werden um dann noch durch den Staat regelrecht betrogen und besch…. zu werden? Wie sieht es bitte mit dem deutschen Binnenmarkrt aus? Weshalb gibt es im modernen Computerzeitalter immer noch Klassenunterschiede, zwischen Beamten, Angestellten und Arbeiter? Wie sieht es aus mit den Mindestlöhnen, die trotz ehrlicher Arbeit nicht ausreichen, um das diese dann aufgestockt werden müssen. Wie sieht denn unser "sozialer Arbeitsmarkt mit den vielen asozialen, prekären Arbeitsverhältnissen aus? SPD, möchte Hartz IV abschaffen. Weshalb tun sie es nicht? Dann wie kürzlich berichtet worden ist, die Korruptionsfälle einger CDU-Bonsen in den höchtsen Ämtern? Was tut man dagegen? Weshalb läuft Merkel unbeschadet und ungestraft noch herum? Weshalb tut niemand etwas dagegen? In Deutschland werden ca. 1,1 Millionen "Asylanten" alimentiert. Weshalb bringt man diese Horde Auswanderer nicht in Brot und Arbeit, weshlab lungert ein Großteil von denen auf unseren Strassen herum? Weshalb tut niemand etwas dagegen? Und überhaupt, weshalb hat sich seit Kohl, Schröder und Merkel, soviel negatives in Deutschland überhaupt entwickeln können. Weshalb liess mal es zu?

    • Harald Kaufmann am

      Nachtrag: Wir leben in einem Deutschland in dem wir gut und gern leben, hieß Merkels Wahlspruch. Weshalb beklagen sich dann so viele Bundesbürger, wählen zunehmend AfD? Weshalb werden AfD-Wähler in Deutschland beschimpft und beobachtet, nur weil diese die offene Wahrheit verkünden? (ich bin wahrhaft kein AfD-Fan). Weshalb lässt sich Deutschland darauf ein, Soldaten ins ferne Ausland zu schicken? Nicht doch um Deutschland am Hindu oder in Afrika zu verteidigen? Weshalb wird soviel von den deutschen Lügenmedien soviel verschwiegen, weshalb wird Putin und Ruslland sowie auch China als der allzuböse Schurkenstaat diskreditiert? Weshalb lässt man Waffengeschäfte ins Ausland zu, obwohl unsere eigenen Streikräfte an minderwertigen oder nicht funktionstüchtigen Waffen leidet? Schießen etwa die exportierten Waffen, genauso um die Ecke wie es in Deutschland so ist? Und dann noch eine letzte Frage von so vielen, weshlab lässt es das deutsche Volk zu, nur noch von Gehirnamputierten und Vollidioten regiert zu werden? Warum und weshalb tut niemand etwas dagegen? Das Ausland lacht sich dumm und dämlich. Und wie steht es mit der freien Meinungsäusserung? Gibt es diese überhaupt noch in unserem Lande ohne in Gefahr zu geraten, dass man Nachteile oder in die Naziecke getrieben zu werden? Gibt es überhaupt noch in unserem Lande, Politiker, die ehrlich sind? Gibt es so etwas überhaupt noch? Fragen, Fragen, Fragen, wer beantwortet mir diese? Deutschland eine Demokratie?

      • DerSchnitter_Maxx am

        Ich habe nur eine Antwort: Nicht fragen … handeln ! Konsumverhalten ändern … (nur das Nötigste) Geld nicht unnötig ausgeben. Einfach Mal ein paar Tage Zuhause verbringen wenn’s möglich ist – das trifft die Wirtschaft und wenn es die Wirtschaft trifft … trifft es auch das Polit-Luschen-Geschmeiß ! Problem dabei … es müssen alle Deutschen dabei mitmachen … wäre sowas wie ein kleiner General-Strike – vielleicht nen‘ Aufkleber: "Nicht Mit Mir" oder "Schnauze Voll" auf’s Auto, Türen Fenster etc. oder ähnliches, was verbindet und Einigkeit gegen dieses, verräterische, armselige, Polit-Geschmeiß herstellt ! Und vor allen Dingen … nicht spalten lassen – dieses Geschmeiß hat gelogen, lügt und das wird es auch weiterhin tun … nur um den eigenen Arsch zu retten, aber nicht das Deutsche Volk !!! Und wer sagt … es gibt kein Volk … ist schlicht geistesgestört – gar ein Ameisen-Volk ist ein Volk …

  12. Zuerst einmal braucht Deutschland einen fähigen, ernstzunehmenden und fachlich kompetenten Verteidigungsminister und keine tuntige Dreiwettertaft-Flintenuschi mit -Verschwendermentalität für fragwürdige, millionenschwere Beraterverträge, mit denen "beste Freunde" und vor allem der von militärischen Auslandseinsätzen befreite und steuergeldabgreifende Familienanhang fürstlich bedacht werden (v.d.L. und McKinsey/Beraterverträge).
    Ja, Uschi’s Anhang kann auf prallgefüllte Kisten voller Geld hoffen, die von ehrlosen Bananenrepublik-Politpimpeln mißbrauchten und zum Verheizen feilgebotenen Soldaten/innen können derweil hoffen und beten nicht in einer solchen heimzukehren. Nicht nur bei Jauch stellt sich die Frage "wer wird Millionär", sondern auch im Selbstbedienungsladen der diätengeplagten Polit-Vollversager, von denen allerdings nicht wenige kaum ihr unterentwickeltes Hirn beanspruchen müssen/mußten um dieses Ziel zu erreichen.

    Wie sagte angeblich einst schon Julius Cäsar: " Lasst wohlbeleibte Männer um mich sein, mit glatten Köpfen und die Nachts gut schlafen".
    Der gemütliche CSU-Volltrottel erfüllt zumindest noch den guten Zweck als abschreckendes Beispiel, aber: nur Linke und Grüne sind blöder als Söder.

  13. Fischer's Fritz am

    "…der eine oder andere Soldat bei der AfD gelandet " 🙂

    Sehr putzig formuliert, von dem fränkischen Kasperkopf

  14. Grundsätzlich bin ich durchaus nicht gegen Militär,imGegenteil. Bei Amphipolis und Potideia war Ich selbst dabei. Aber wozu braucht die BRD z.Z. funktionierende Streitkräfte? Gegen die USA oder Russland? Chancenlos. Fronkreisch?Hat das Elsaß schon und soll es ruhig behalten, ist ansonsten mit sich selbst genug beschäftigt. Polen? Reicht auch die Schrott-BuWe. Dänen? Österreich? Kein Wort wert. Bleibt die Einmischung in die inneren Angelegenheiten von Shithole-Staaten.Die soll man den Amis überlassen.Also,wozu?

  15. Deutsche, habt‘ Acht vor Söder! Wenn der zwischendurch mal was Vernünftiges sagt, ist das lediglich Taktik oder liegt in der Zufälligkeit von irgendwelchem Interessensgemenge. Er (= die CSU) trägt Weber, einem EU-Elitären, der den Patriotismus der Deutschen und der anderen europäischen Völker mit Vorsatz zu brechen trachtet. Das sie das mit dem Habitus gespielter bayrischer Stammeszugehörigkeit und aufgesetzter Frömmigkeit zu tun verstehen, macht sie so gefährlich. Es braucht auch in der CSU eine Revolution.

  16. Friedolin Semmelweiss am

    Eine schwache Bundeswehr – wäre nicht mal so schlecht – aber ein deutsches Marineschiff in das schwarze Meer zu senden, Bundeswehrsoldaten nach Litauen zu stationieren,

    das ist geschmackloseste Nachkriegspolitik – die man sich ausdenken kann.

    Nach dem 2.Weltkrieg versprach Adenauer, dass niemals mehr ein deutscher Soldat eine Waffe tragen würde …

    Und was haben wir jetzt für eine Szenario –
    Deutschland klopft – im Auftrag – undurchsichtiger Mächte – mit militärischen Mittel an die Pforten Russlands.

    Kaum zu glauben !!!

    • Da sprach der Adenauer, Rheinischer Separatist und Kollaborateur,den deutschen Luschen aus der tiefen Seele, selbst posthum noch.

  17. Jeder hasst die Antifa am

    Bei so einer Unfähigen Führung müssten die Soldaten in Scharen zur AfD überlaufen jedenfalls zur Söder CSU werden wohl nicht viele wechseln.

  18. Doris Mahlberg am

    Schuld an den Gelbwesten sind die Grünen ???
    Mensch Söder, bist Du denn des Wahnsinns fette Beute, Deine Bayern so in die Pfanne zu hauen ? ! Die haben doch gerade erst vor knapp 5 Monaten die Grünen in den Himmel gehoben. In fast allen bayrischen Städten wurden sie zweitstärkste Kraft, in München Mitte erreichten die Grünen mit 42,5 % die absolute Mehrheit, die CSU nur 37,2 %.

    Und Du glaubst tatsächlich allen Ernstes, Du brauchst nur ein paar funktionierende Hubschrauber, Gewehre und Munition für die völlig abgewrackte Bundeswehr zu kaufen und schon kommen alle AfD-Wähler freudig und in Scharen zurück zur CSU gerannt ??? Mensch Söder, wovon träumst Du nachts ?

    Doris Mahlberg

  19. Helmut Redmann am

    Hui da hatt ein Seppel aber mal richtig Ahnung von Politik ,warum macht der das nicht ? Alles nur Show gehabe der nächste Tiger der als Bettvorleger la det ,mit Ihm gleich die Freien Wähler die Ihr Wahlversprechen brechen ,da haben sich die Bayern kräftig veraschen lassen ! Besser das Orginal Wählen. AfD wirkt

  20. DerSchnitter_Maxx am

    Zu spät Söder … Ihr seid mit-schuld am desolaten Zustand, dieses Landes und nicht die AfD Sie armseliges etwas !

    • Die Bundeswehr ist teure Augenauswischerei. Die BRD hat doch mehr als genug Soldaten im Land: Besatzungstruppen der Amis und Engländer, die von der BRD finanziert (GG Art. 120) werden und dann noch die Nato-Truppen. Das Oberkommando haben so oder so die Amis, mit oder ohne Bundeswehr. Das ist halt das Schicksal eines besetzten Territoriums. Was meinst´e, was hier los ist, wenn die Bevölkerung nicht mehr spurt. Das wäre für einen Bundeswehrsoldat schwer zu ertragen, wenn er gegen seine eigene Bevölkerung los geschickt wird, es sei denn, er wurde intensivst gehirngewaschen. – Also Bundeswehr umbauen zu einer Truppe für Katastropheneinsatz , statt Wehrdienst, Katastrophendienst von allen, von Männchen und Weibchen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel