Lügenpresse-Kritikerin stürmt ZDF-Morgenmagazin

79

Dunja Hayali bietet Dialog an – ohne Kameras…  Für Dialog mit Mainstream-Journalisten unerlässlich: COMPACT-Edition „Schwarzbuch Lügenpresse“ mit über 700 peinlichen Zitaten. Jetzt bestellen!

Holla die Waldfee, damit hat Dunja Halali nicht gerechnet: Heute früh stürmte eine Frau in den Plüsch-Talk beim ZDF-Morgenmagazin und gab gleich eine klare Ansage an die Adresse der Moderatorin: „Müsst Ihr hier eigentlich alle anlügen? Lügenpresse, Lügenfresse, oder was?!“ Als Hayali und ihr Sidekick Andreas Wunn auf Schmusekurs gehen wollten, hakte die Mutige nach: „Sind bei Dir die Mainzelmännchen zu Hause, oder was?“

Hayali bietet scheinheilig einen Dialog an – doch routiniert wurde die Sendung durch einen Nachrichteneinspieler unterbrochen – früher als geplant. Der Dialog fand angeblich hinterher statt, natürlich ohne Kameras. Keiner soll wohl mitbekommen, was die Frau zu kritisieren hat.

Hayali gab später bekannt, dass sie selbst und auch Wunn „dialogbereit“ seien, „nicht nur hier im Studio, sondern auch außerhalb.“ Ach ja? Warum wurde dann der Dialog mit der „Lügenpresse“-Kritikerin nicht übertragen?

COMPACT bietet jedenfalls sowohl der mutigen Kritikerin wie auch Frau Hayali an, den „Dialog“ vor den Kameras von COMPACT-TV zu führen. Das Angebot gilt auch für jede der beiden Damen einzeln: Kommen Sie zu COMPACT ins Studio, sagen Sie, was Sie auf dem Herzen haben und stellen Sie sich unseren Fragen. „Mut zur Wahrheit“ ist das Motto von COMPACT: Wir schneiden nicht und zensieren nicht, das können Ihnen andere unserer Interviewpartner bestätigen.

Liebe Leser, wenn Sie sich auf Diskussionen mit Vertretern oder Anhängern der Lügenpresse vorbereiten wollen, bekommen Sie bei uns alle Argumente, die Sie brauchen. In der COMPACT-Edition „Schwarzbuch Lügenpresse. Wie uns Politiker und Medien für dumm verkaufen“ finden Sie auf 120 Seiten über 700 Originalzitate mit genauer Quellenangabe. Hier können Sie „Schwarzbuch Lügenpresse“ bestellen – und unter dem Cover ist eine Inhaltsübersicht:

„Schwarzbuch Lügenpresse“: Das Gegengift zur Lügenpresse! Hier bestellen!

Inhaltsverzeichnis „Schwarzbuch Lügenpresse“ – hier bestellen

  • Die Lügenklassiker

Die Entdeckung der vermeintlichen Hitler-Tagebücher – das war vermutlich die größte Blamage für ein deutsches Presseorgan nach dem Zweiten Weltkrieg. Doch es gab noch andere legendäre Peinlichkeiten.

  • Die Multikulti-Märchen

Ein helles Deutschland kann es nur mit offenen Grenzen geben – und wer dagegen ist, kann nur ein Brandstifter aus Dunkeldeutschland sein. Das wollten uns, inspiriert von Bundespräsident  Joachim Gauck, führende Journalisten noch im August 2015 weismachen.

  • Lügen gegen Russland

Ein österreichisches Magazin schoss den Vogel ab – aber auch sonst sparten die westlichen Medien nicht mit Schuldzuweisungen: Im Kreml sitzt der neue Hitler, säuft ukrainisches Blut und frisst kleine Kinder.

  • Hitlertainment

Adolf geht immer: Passt ein x-beliebiger Politiker der NATO nicht ins Konzept, entdecken die einschlägigen Medien Konzentrationslager oder Autobahnen und trommeln zum antifaschistischen Krieg. Das wäre zum Totlachen, wenn deswegen nicht Menschen sterben müssten.

  • Alles Nazis außer Mutti

Die wichtigste Regel in der neuen deutschen Linksschreibung: Wer als erster Auschwitz sagt, hat gewonnen. Und je größer der zeitliche Abstand zum Nationalsozialismus wird, umso hässlicher wird der Deutsche in der Optik dieser Medien.

  • Liebesgrüße nach Mekka

Die Märchen vom Wulff und den sieben Geißlein erfreuen sich steigender Beliebtheit. Großmutter, warum hast Du denn so ein großes Maul, fragen die Rotkäppchen. Damit ich Dich besser küssen kann, antwortet der Dschihadist in der Multikulti-Journaille.

  • Kriegslügen

Wenn es darum geht, einen Schurkenstaat in Schutt und Asche zu legen, um dort die Menschenrechte durchzusetzen, treiben notgeile Journalisten manchmal sogar die Politiker vor sich her: Jugoslawien, zwei Mal Irak, Libyen, Syrien – Leichen pflastern ihren Weg.

  • Der Euro-Schwindel

Der Euro ist so sicher wie unsere Rente – und wenn das Gegenteil allzu offensichtlich wird, sind wahlweise die faulen Griechen oder die geizigen Deutschen daran schuld. Wer anderes behauptet, ist ein Rechtspopulist oder Schlimmeres.

  • Klima-Wahn und Öko-Hysterie

Und täglich grüßt das Murmeltier: Die Lügenpresse liebt die Apokalypse – jedenfalls, wenn sie den Bürger und seine bösen Konsumgewohnheiten dafür verantwortlich machen kann. Wer mit Kohle heizt, Steaks futtert und sich nicht gegen Schweinegrippe impfen lässt, vernichtet die Menschheit.

  • Fack ju, Gender!

Männlein und Weiblein – das ist doch Conchita-Wurst-egal! Heute gibt es Dutzende von Geschlechtern, und jeder darf sich beliebig eines heraussuchen – und es auch wieder wechseln. Natürlich müssen das auch die Kleinsten schon in der Schule lernen.

  • Heil Amerika!

Das gelobte Land liegt jenseits des großen Teiches. Ohne die Hilfe des großen Bruders würden wir in Deutschland noch immer auf Bäumen leben. Das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP sichert Wohlstand und Arbeitsplätze.

  • Kontrollfreaks

Edward Snowden ist böse – die NSA ist gut. Nur wer etwas zu verbergen hat, muss die Überwachung fürchten. Und dass die Amerikaner selbst das Handy der Kanzlerin anzapfen, ist doch eigentlich in unser aller Interesse.

  • Politikerweisheiten

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, sagte der CDU-Politiker Uwe Barschel, kurz bevor er erselbstmordet wurde. Andere Politiker lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage und werden noch heute in Ehren gehalten, obwohl sie aus ihrem Herzen eine Mördergrube machten.

  • Verschwörungstheoretiker

Ein Netzwerk von Putin bis Pegida, eine Querfront von Gestapo und Hanuta – das ist die Horrorvorstellung der etablierten Medien. In ihren Albträumen marschieren Putins Trolle, dirigiert von COMPACT  & Co., vom Kreml auf den Kyffhäuser – oder umgekehrt.

  • Entlarvt: Die Lügenpresse

Wer hätte das gedacht: Das böse L-Wort wurde nicht von Pegida erfunden – kluge Analysen über die Verkommenheit der Massenmedien gibt es schon seit über hundert Jahren. Auch die Linke hat die Medien des Gegners gerne so betitelt.

*** COMPACT Edition „Schwarzbuch Lügenpresse“ – hier bestellen ***

 

 

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

79 Kommentare

  1. Avatar

    "Wir schneiden nicht und zensieren nicht, das können Ihnen andere unserer Interviewpartner bestätigen."

    Dann freue ich mich bereits darauf, das schon fast als verschollen geltende Interview, welches ihr mit dem Volkslehrer Nikolai Nerling geführt habt, in der nächsten Compact-Ausgabe zu lesen.

    Danke bereits im Voraus, freue mich drauf.

  2. Avatar

    Zur Frsage ob da möglicherweise eine Inszenierung nicht unmöglich, aber ich sehe da auch keine Diskussion bei pi-news.net.

    Soll wohl mal Störer bei Jauch gegeben haben, war bei der Sendung dank der Saal-Security aber wohl kaum wahrzunehmen.

    Ansonsten dürfte sich real live eh gegessen haben da seit Digital Video Recorder h.264 eine kleine Zeitverzögerung egal ob 30 oder 60 Sekunden (oder beliebig länger) problemlos einstellbar.
    Und manchmal bemerkt man beim umschalten zwischen ARD und ZDF einen kleinen Zeitsprung der jedoch wenn vorhanden üblich unter 3 Sekunden liegt.

    • Avatar

      "Zwischenfall im Moma" … das was uns in der ZDF Mediathek bzw. twitter hat einen Schnitt zu einer zweiten Kamera
      ***witter.com/M_Ziesmann/status/1105738653278629888

      Ist das so über den Sender gegangen? Hat da jemand mitgeschnitten?
      ZDF Morgenmagazin, ZDF, 13.03.2019 ist zwar bei OnlineTVRecorder habe aber kein Premium und das nachzukaufen ist mir das Geld zu knapp.

  3. Avatar

    @ GEZ- Verweigerer Eckard am 13. März 2019 21:13

    Warum so umständlich? Lass dir von Compact meine eMail geben und kontaktiere mich!

  4. Avatar

    Meine Dialogbereitschaft mit der GEZ ist auf Null. Jedem "Bescheid" folgt eine Verweigerung. Ohne die Drohung der Zwangsvollstreckung zahle ich gar nicht mehr. Das ist übrigens vergleichsweise billig, 8€ pro Quartal, da haben die mehr Aufwände und es soll sie mürbe machen. Begründung ist immer: "…nehme ich nach wie vor das Widerstandrecht gemäß Artikel 20 Absatz 4 Grundgesetz in Anspruch und verweigere solange jede Zahlung solange §11 Abs. 2 *) des Rundfunkstaatsvertrags nicht wieder in Gänze erfüllt ist…"

    *) "Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten haben bei der Erfüllung ihres Auftrags die Grundsätze der Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung, die Meinungsvielfalt sowie die Ausgewogenheit ihrer Angebote zu berücksichtigen."

    Dies alles ist spätestens seit der Bundestagswahl 2017 nicht mehr gegeben. Wenn demnächst die Androhung der Zwangsvollstreckung kommt werde ich denen diese Begründung wieder schicken (beim ersten Mal hatte ich die inkriminierten Beträge zähneknirschend gezahlt)
    Als GEZ-Dissident wird man von Mal zu Mal mutiger. Und offenbar werden es immer mehr. Das knirscht. Sand ins Getriebe des Staatsfunks? Aber sicher!

    • Avatar

      Ergänzung: Auf Epochtimes lese ich, daß Meuthen ihr ohne jede Not auf Facebook beispringt und gegen Kritiker verteidigt und die Halali-Kritiker angreift.

      Allmählich reicht es mir mit diesem besserwisserischen Professor, erst die erste badenwürttembergische Spaltung (gegen Gedeon), dann die zweite auf dem Landesparteitag neulich inkl. unerträglicher Hetze gegen die eigenen Parteimitglieder (Räpple zum Beispiel) und er verwendet Phrasen übelsten Grünsprechs ("gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit").

      Es scheint, hier will sich wieder ein Lucke II oder von mir aus auch ein Petry II oder Pretzell 2 über den Willen der AfD-Basis stellen. Reschke und Halali sind unterste Sohle des GEZ-Lumpenjournalismus, denen als AfD-ler den tätowierten Rücken zu stärken ist zu viel.

      Übrigens: Meuthen kommt aus der Sympathisantenschaft der FDP, übrigens wie der verflossene Marcus Pretzell, der war sogar Mitglied dort. Das halbgare war ihnen beiden also schon zu Lebzeiten ein vertrautes Milieu, der Unterschied macht nur die Zeit, wann die U-Boote auftauchen. Oder versenkt werden!

  5. Avatar

    Das Beste für die eigene psychisch-seelische und körperliche Gesundheit ist es, keine (gar keine !) Mainstream-Medien zu nutzen ! Oder glauben Sie, dass der Konsum von Fäkalien gesund ist ?

  6. Avatar
    Heinz Böckler am

    Schaut euch die Augen an. Die Frau ist betrunken. Oder Medikamente….

    • Avatar

      Sie irren sich: Es ist der Stress, der solche Blicke aussendet.

      Versuchen Sie mal gleichwertiges, dann werden Sie schon sehen, wie Sie in die Welt schauen.

      Irgendwie möchte ich Ihnen zurufen: Großmaul.

      Aber ich lasse es ausnahmsweise mal.

  7. Avatar
    AfD-Wählerin am

    Warum wird dieser Kommentar hier zensiert, liebe Compact-Redaktion?

    Meiner Meinung nach wurde diese "Aktion" inszeniert um wieder mal zu zeigen, wie die "bösen Rechten" so drauf sind!
    Die Moderatoren waren so ganz und gar nicht überrascht als etwas "Überraschendes" passierte, außerdem wo waren die Sicherheitsleute, wenn ein(e) Fremder plötzlich und ohne Vorwarnung auf die Moderatoren hingeht? (könnte ja auch ein Attentäter sein?!)
    In jeder politischen Quasselrunde im ÖR werden die "Zuschauer" handverlesen und hier kann jeder ohne irgendeine Kontrolle rein?
    Das erinnert doch sehr an die "Aktivisten-Demonstration" beim Sommerinterview mit Gauland, die "ganz spontan" volle Bild- und Tonaufmerksamkeit bekamen!
    ARD und ZDF: Reines Fake- und Propagandafernsehen!

    • Avatar
      Heinz Böckler am

      "Die Moderatoren waren so ganz und gar nicht überrascht als etwas "Überraschendes" passierte, "

      Quatsch, so was nennt man routiniert und sachlich reagieren. Glauben Sie im Ernst eine Frau Hayali lässt sich von so einer "Person" beeindrucken??

    • Avatar

      Aber dann wäre es mißlungen, denn jeder weiß nun, daß es Protest gibt gegen das Morgenmagazin.

      Was hätte die ÖffentlichRechtlichen also davon, solch "bösen Rechten" überhaupt Raum zu geben ?

      Macht also keinen Sinn, was Sie annehmen.

  8. Avatar
    Freidimensional am

    Nix genaues weiß man nicht in Zeiten wie diesen. Zum Thema kam mir vor kurzem auch die Idee unter, dass dieser Auftritt ein Stunt war, um den souveränen und mitmenschlich-polit-korrekten Umgang mit solchen "." MitmenschInnen dem grenzdebilen Zuschauerpack vor Augen zu führen und damit womöglich abzulenken von der eigentlichen Fragestellung "Lügenpresse"/"Lügenfresse".
    Aber vielleicht erfahren wir ja noch Details und eine bessere Deutung des Vorfalls, falls sich die Dame im Bild dann doch bei der Redaktion von COMPACT melden sollte.

  9. Avatar
    Silvia Seidl am

    Meiner Meinung nach wurde diese "Aktion" inszeniert um wieder mal zu zeigen, wie die "bösen Rechten" so drauf sind!
    Die Moderatoren waren so ganz und gar nicht überrascht als etwas "Überraschendes" passierte, außerdem wo waren die Sicherheitsleute, wenn ein(e) Fremder plötzlich und ohne Vorwarnung auf die Moderatoren hingeht? (könnte ja auch ein Attentäter sein?!)
    In jeder politischen Quasselrunde im ÖR werden die "Zuschauer" handverlesen und hier kann jeder ohne irgendeine Kontrolle rein?
    Das erinnert doch sehr an die "Aktivisten-Demonstration" beim Sommerinterview mit Gauland, die "ganz spontan" volle Bild- und Tonaufmerksamkeit bekamen!
    ARD und ZDF: Reines Fake- und Propagandafernsehen!

  10. Avatar
    Duis Libero am

    Muss mich hier als "mag-den-Typ-Frau-Dunja-Hayali" outen. Witzig, keck, klug und super-nett. Leider setzt sie ihre Talente für gefährliche Ideologien ein. Vermute stark, sie ist noch in der "Matrix", d.h. sie weiß es selbst (noch) nicht besser – was bekanntlich wenig mit Intelligenz zu tun hat, die hat sie. – Auch das sie lesbisch ist, ist doch voll OK und macht sie zumindest für mich nicht weniger attraktiv und als Person liebenswert.

    • Avatar

      Daß sie Lesbe ist vielleicht nicht, aber a) daß es eine Araberin ist schon. Und b) eine linksextremistische dazu. Und c) eine Made im fetten GEZ-Speck, die Blut und Schweiß des deutschen Volkes aus der abgepreßten Zwangsgebühr saugt.

      Sind mindestens 3 Gründe, warum sie ein rotes Tuch ist ebenso wie Claudia Roth oder Carin Göring.

    • Avatar

      Lesben und Schwule voll ok? Eine Minderheit, ausgenutzt von der Politik um das Familienbild über eine erfundene Genderstrategie zu zerstören? Die Familie ist die kleinste Zelle einer Gesellschaft und bietet für deren Angehörige Zusammenhalt, Rückhalt und Charakterstärke. Das ist aber so nicht passend für`s heutige Gesellschaftsbild. Denn Gemeinschaft und Einheit sind unerwünscht. Voll ok ist die Natur, die zeigt, daß Lesben und Schwule evolutionär keinen Bestand haben, da keine Vermehrung.
      Übrigens die Fakestory im ZDF ist so mies gedreht worden, daß es zum Himmel stinkt.

  11. Avatar

    Ich habe dieses Morgenmagazin noch nie gesehen. Jetzt weiß ich aber, dass ich solchen Schrott auch nie anschauen werde.

  12. Avatar

    Bezüglich Meuthens Einkünften als Fraktionsvorsitzender im baden-württembergischen Landtag:
    -württembergischer Landtagsabgeordneter verdient 7.616 Euro im Monat.

    Der Fraktionschef bekommt 125 Prozent – obendrauf! Das heißt, Meuthen wurde bisher entschädigt mit 17.136 Euro im Monat

    Plus Dienstwagen. Plus (wie alle Abgeordneten) 1.548 Euro fürs Wahlkreisbüro.
    Plus Reisekosten. Plus pauschal 400 Euro für einen Mitarbeiter, selbst wenn er gar keinen hat.

    Plus freiem Bahnticket im Ländle.

    Plus Vorsorgebeitrag für die private Rente (1.679 Euro).

    Plus kostenlosem Telefonieren, Internet und Fax im Landtag.

    Und noch ein paar Peanuts mehr. […] die lächerliche Summe von rund gerechnet 22.000 Euro im Monat.“

    Eines seiner entlarvenden Zitate:

    „Den Begriff Lügenpresse haben Sie von mir noch nie gehört, denn ich halte ihn für Quatsch.“

    • Avatar

      Lieber Paul: Meine Frage: Was verdienen all die anderen Politiker??? Warum heben Sie Herrn Meuthen hervor?

    • Avatar
      Mini-Robber am

      Ach,und die Abgeordneten der Linken,Grünen.FDP,SPD,CDU und CSU sitzen da im Parlament für den höchsten Mindestlohn von 9,19€/Std,den wir je in Deutschland hatten ? Ganz sicher ?

    • Avatar

      Meuthen macht auch intern mittlerweile Stunk. Herr Elsässer sollte mal recherchieren ob es jemals weltweit schon eine Paartei gab, die zig Frauen ein Ausschlussverfahren an den Hals gehängt hat. Zum Teil sind das bekannte Frauen in der AfD. Nur Mitglieder der Alternativen Mitte oder dieser AM nahe stehen haben Narrenfreiheitnahe, wie Weidel oder Storch zum Beispiel. Auch diese beide Damen haben schon Sachen rausgehauen die auf die gleiche Stufe mit B. Höcke zu setzen sind (Messermänner, Grenze rum ballern) . Jedoch keine Reaktion von Meuthen.

    • Avatar
      brokendriver am

      Ich halte Jörg Meuthen für Quatsch.

      Er gefährdet mit seinen verbotenen, ausländischen Wahlkampfspenden

      die Wahlerfolge der AfD in Deutschland

      Kein Wunder, daß er abgeschoben wird ins Europaparlament,

      diesem zahnlosen Tiger, der nicht einmal

      Haushaltshoheit genießt und eine Regierung wählen darf.

      Jörg Meuthen läuft unter der altbekannten Altparteien-Nummer:

      "Hast Du einen Opa, schick´ihn nach Europa."

      Ab dafür.

    • Avatar
      Heinz Böckler am

      @ Paul

      Und was hat ihr maßloser Neid auf Herrn Meuthen mit diesem Vorgang zu tun?!

  13. Avatar

    Ganz kurz nur dazu von mir. Ich mochte diese Hayali (Mann, Frau, Divers ?) noch nie und deshalb gucke ich mir grundsätzlich keine Sendung, wo dieses Wesen zu sehen ist an. Gut, ich bin nun tatsächlich gebürtiger Thüringer und dieses Wesen bezeichnet meine Heimat, neben den anderen mitteldeutschen Bundesländern und Mecklenburg Vorpommern, wohl auch als "Dunkeldeutschland".
    Nun aber wird dieses Wesen hier unglaublich gefördert, so daß die(r) inzwischen auch noch im ZDF "Das aktuelle Sportstudio" moderiert, hatte ich früher, als Dieter Kürten diese Sendung noch moderierte, sehr gern gesehen … lange her !
    Kurzum, hier ist gar nichts mehr normal und Respekt vor der Frau, die sich heute traute, im Fernsehen, ich hatte es, wie gesagt auch wegen der Hayali, nicht gesehen, in der Öffentlichkeit mal zu sagen, was viele vernünftig denkende Deutsche von den heutigen Medien halten.

    Na ja, so kurz war dann mein Beitrag nun auch wieder nicht …

    • Avatar

      Mann, Frau, Divers ?

      Ein irakisch-arabischer Lesberich würde ich das nennen. Übrigens volltätowiert. Steckt gerne seine/ihre/xe Griffel an die untere Ritze von Flintenuschi. Bevor jetzt jemand zweifelt, die "Welt" hat einen Artikel "Disko-Wulff und Hayalis Hand an von der Leyens Po"

  14. Avatar
    Fischer's Fritz am

    "Holla die Waldfee" :-),
    nur mal so nebenbei, bei n-tv-Nachrichten. (am Montag, 26. November 2018):

    "Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen verteidigte ihre Arbeit als Journalistin und empört sich über den "abscheulichen" Umgang mit ihr und beschrieb
    Hayali als "reflektierte, differenzierte, im persönlichen Umgang ausgesprochen nachdenkliche und ich möchte sagen auch angenehme Frau".

    • Avatar

      Sie wollen nun wieder, bezüglich der ach so angenehmen Kampflesbe Hayali, mal wieder ein bißchen provozieren. Den Rotz, den Sie da geschrieben haben, glauben Sie doch selber nicht.

      Aber Sie haben eines erreicht, daß Ihnen jemand, meinetwegen auch so ein Trottel wie ich, auf Ihren Schriebs geantwortet hat und Sie sich nun diebisch freuen können.

      Wirklich blöde von mir und es wird auch nicht noch einmal passieren …

      • Avatar

        Der sog. "Rotz" ist verifizierbar.

        Sie putziger "Thüringer", das passt wohl nicht in Ihre verklemmte Weltsicht.

      • Avatar
        Fischer's Fritz am

        @THÜRINGER
        "…Wirklich blöde von mir…"

        Einsicht ist bekanntlich der beste Weg zur Besserung. Nur glaube ich, daß diese bei Ihnen nicht wirklich vorhanden, sondern nur gespielt ist.
        Ich habe ich nur zitiert und nicht bewertet. Das Zitat von "AfD-Parteihäuptling" Prof. Meuthen erschien mir in diesem Zusammenhang doch bemerkenswert.
        Im übrigen mag ich die Hayali auch nicht und sehe mir deren tendenziöse Sendungen schon längere Zeit nicht an.

    • Avatar

      Große Ansprüche stellt er ja nicht,der Meuthen,aber als alter Mann muß man Zugeständnisse machen. Die sol aber doch vom anderen Ufer sein?

  15. Avatar
    heidi heidegger am

    Gin&Juice? bissi Vodi im ZDF-Orangensaft? na und?? Machten die Queen Mum/Mom und Churchill doch auch (around the clock)..also!..

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Mit Schmidtchen Schleicher ist die Halligalli bestimmt Dialog bereit und mit deinen Ziegen auch. aukidauki

  16. Avatar

    Schmidtchen sieht sofort wer besoffen ist, da hat der Tropf einschlägige Selbsterfahrungen

  17. Avatar

    Die Kampflesbe Dunja Hayali betätigt sich in der für Medienvertreter des Systems typischen Weise gegen die Meinungsfreiheit Andersdenkender und gehört entsprechenden Vereinen an. In diesem Sinn beteiligt sie sich auch an dem antideutschen Verein „Gesicht Zeigen!“ sowie bei „Respekt! Kein Platz für Rassismus“ und an Beschuldigungen des „Rassismus“ gegen ideologische Gegner.
    Dunja Hayali wird wegen ihrer Aussage „Vorgänge in Köln kein Auswuchs spezieller Kultur“[vorgeworfen, die Ereignisse der Schandnacht zum Jahreswechsel 2015/2016 gezielt zu verharmlosen.
    „Es gibt kein Ende der „deutschen Schuld“. Nur wenn wir uns erinnern, können wir auch bessere Menschen sein.“

    Solch Mistvieh sammelt natürlich jede Menge „Auszeichnungen“ dieser Diktatur
    • 2016: Goldenen Kamera in der Kategorie „Beste Information“
    • 2016: Robert-Geisendörfer-Preis, Sonderpreis der Jury für exemplarische publizistische oder
    künstlerische Leistungen
    • 2016: Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen
    • 2016: Annemarie-Renger-Preis des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland
    • 2017: Radio Regenbogen Award als Medienfrau 2016
    • 2018: Bundesverdienstkreuz
    • 2018: Verdienstorden für Engagement gegen Rassismus, Verdienstorden der Bundesrepublik
    Deutschland.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Systemtreu wie sie ist hat man ihr auch noch das ZDF Sportstudio zugeschanzt,es Lohnt sich eben als Hofnarr der Etablierten aufzutreten,Ahnung braucht man dazu nicht zu haben Hauptsache eine linke Gesinnung.

  18. Avatar
    brokendriver am

    Dunja Hayali arbeitet für das CDU-SPD-Regime im CDU-ARD-Staatsfernsehen.

    Da sind nun mal Lügen vorprogrammiert.

    Die Dame ist mutig und hat dem CDU-SPD-Propaganda-Fernsehen Paroli geboten.

    Eines ist Dunja Hayali auf keinen Fall: "dialogbereit"….

    Wenn Millionen dazwischenfunken würden, wäre vielleicht bald Schluss mit
    dem CDU-SPD-Staatsfernsehen

    und dieser widerlichen Propaganda-Maschinerie ???

    • Avatar
      Pfeffer Wilhelm am

      unser Land vergammelt total mit den für mich zum teil dummen Politikern. Wenn einer gewählt wurede -warum auch immer – ist er nicht automatisch schlau und bereit dem Deutschen Volk zu dienen !!

      • Avatar
        Fischer's Fritrz am

        @BROKENDRIVER
        "10 Prozent aller Mitglieder in einer Partei sind Psychopathen…."

        Und wieviel Prozent der hier Kommentierenden? 🙂

  19. Avatar
    heidi heidegger am

    zum Thema (ZDF): *tataaa* die Eva (Halbschwester vom Menasse und Wienerin) ist da! Gleich mal mein‘ schäbischäh schwäbisch-mährischen Schmäh auspacken und deppert anlabern evtl. hähä..

    Im März 2019 erhielt Eva Menasse (* 11. Mai 1970 in Wien), eine österreichische Journalistin und Schriftstellerin, den mit 12.500 Euro datierten Literaturpreis als Mainzer Stadtschreiberin. Der Preis ist verbunden mit dem einjährigen Wohnrecht im Stadtschreiberdomizil im Gutenberg-Museum in Mainz.

    -> Der Mainzer Stadtschreiber-Literaturpreis wird vom ZDF, 3sat und der Stadt Mainz seit 1985 vergeben.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      der noch unbekannten *Gue·ril·le·ra* ist etzala schon zu danken und zu hoffen, dass das ZDF nun künftig den FernsehGarten und Moma und anderen *live-Quark* nur noch aus der Dose sendet, oder halt doch live hinter Panzerglas, hehe..

  20. Avatar

    2016 war ich das letzte Mal mit einer Gruppe Asiaten in Deutschland. Im Fruehstueckssaal lief der Fernseher. Eine Negerin, ein Solargebraeunter und ein rasterlockiger Schwuler erklaerten dem aufgeschreckten asiatischen Zuschauer, dass das Schlafen mit einem Koeter im Bett gesund ist. Und Nein, ich moechte niemandem mehr erklaeren wie es dazu kam, dass die Deutschen so bekloppt wurden. Halali, Holadrio, Halligalli, wer geht denn da noch hin wo die ist?

    • Avatar

      Wenn z.B . Claudia Roth sagt "am 21.März ist Frühlingsanfang",so wird das nicht falsch dadurch, daß es die Roth sagt. Und wo soll ein Hund denn sonst schlafen als im Bett? Natürlich ist es gesünder als auf dem Boden!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Es ist die Natur! Das Rudel schläft zamm/zusammen..so tickt ein Hunderl nunmal. Ein österreichischer Schlittenhundeführer (*uups*) vazoite mir/uns das mal, als ich meiner Ex mal ne Szene machte: "Der-Dein-Unser Bearded Collie xxx stinkt und haart und hat im Ehebett nix verloren!" 😕

      • Avatar

        Ob es Roth, oder auch Sie lispeln, deswegen ist es immer noch falsch.

        PS: die Kirche aus dem Staat, Sokrates, nur so! 20.März, Sie Banause!

  21. Avatar

    … und nicht zu vergessen mein ganz persönlicher Journalistenheld Claas Relotius, der dem "Spiegel" den Ritterschlag in Sachen Lügenpresse verpasst hat. Feiner Junge. Seit Claas kann man das Wurstblatt als Lügenverbreiter betiteln, ohne diesen Vorwurf mit Fakten belegen zu müssen. Es ist einfach und ohne großen Aufwand nur die Nennung des Namens Relotius nötig. Mehr nicht.

    • Avatar

      @ RGIQ

      Und was bringts, wenn Sie den Namen nennen?
      Ich gehe einmal davon aus, dass Sie nicht wirklich glauben,
      der Spiegel würde jetzt nicht mehr lügen.

      Übrigens ist der Spiegel nicht das einzige Wurschtblatt.
      Und die "Televisionisten", ob öffentlich oder privat, sind
      auch nicht besser oder schlechter, erreichen aber auch
      bildungsferne "Meinungskonsumenten".
      Wer will schon die Wahrheit hören? Lügen glauben ist bequemer.

      Wir leben auf einem Planeten der Lüge.

      HALLELUJA

  22. Avatar

    Zentrales DUMM Fernsehen……. mit einem Haufen Propagandamaerchenerzaehler ……….

    Das aethopische Staatsfernsehen hat mahr Niveau als ARD ZDF und angeschlossene CDU Reichssender zusammen…..

    Die kommen Tag fuer Tag ins Fernsehen um den Doofen Restdeutschen zu erklaeren,wie Schoen doch ihre Politik ist ………. Die werden durch Steuergelder bezahlt und am Leben erhalten um das Volk zu verarschen .

  23. Avatar
    Lila Luxemburg am

    Ich diskutiere gern. Sogar mit Frau Halali. Wenn sie mir gegenüber ihre Rechtsstellung als Deutsche nachgewiesen hat. Also Frau Halali: In welchem Bundesstaat besitzen sie die Staatsangehörigkeit? Exakt dann haben sie nämlich die ‚Rechtsstellung als Deutsche‘.

    P.S. Lassen Sie sich ruhig Zeit … beim Durchsehen ihrer Abstammungsunterlagen. Man hat ja nicht ständig immer alle Unterlagen parat. Dafür habe ich selbstredend Verständnis…

  24. Avatar

    Und schon rotieren Goebbels Lehrlinge mit der Information ,die Frau ist wirr……

    Ob. man się nach der Sendung einem Psychiater zur Leidenshife mit Pharmazeutika uebergibt ????????

    Dieses Morgenmagazin ist absoluter Dreck ….kostet Rundfunkgebuehren und wird missbraucht als Propaganda -Frueh Morgens Bestrahlung- …….

    Hallali und Merkels Heil …..

    • Avatar
      Roswitha Ripke am

      Diese Sendung sehen ja auch nur Menschen die belogen werden wollen. Ansonsten gibt es doch kein Anlass diese Fake Sendung zu sehen .Oder doch?

      • Avatar
        brokendriver am

        Stimmt, diese Art der CDU-SPD-Propaganda schaut kein normal denkender Mensch !

      • Avatar
        Sachsendreier am

        Doch, das ausführliche Wetter! Übrigens, ich habe vor etlichen Jahren bei entsprechender Gelegenheit nie das MoMa verpasst. War ich krank oder hatte Hausurlaub – 8 Uhr wurde diese echt unterhaltsame Sendung eingeschaltet. Doch nach und nach wurde ein reines Politmagazin daraus. Unerträglich polemisierend ab 2015, besonders die Variante des ZDF-MoMa. Beim Ersten ist übrigens auch die Wettervorhersage etwas besser dank Herrn Bäcker. Doch der junge Mann namens Benjamin Stöwe vom ZDF macht es auch. Tatsächlich sind die MoMa- Wetteransagen viel besser gestaltet, als man dies von allen Wettervorhersagen behaupten kann, die tagsüber nachkommen.

      • Avatar

        Natürlich muss man sowas anschauen,denn:
        1.haben wir nur die öffentlich rechtlichen,dann die privaten Sender.
        Alle haben aber leider einen konsens mit nur leichten Schattierungen
        2. kann man nur,wenn man sich das anschaut,die Weglassungen,und Falschinformationen und Änderungen der Berichterstattung zum Originalablauf feststellen und erkennen.
        Denken können wir schon selber,und das kann uns zu ihrem Leidwesen weder Politik noch Mainstream verbieten.
        Zum Beispiel habe ich entsprechenden Auftritt der Zuschauerin selbst heute morgen gesehen.Coole Frau !
        Man hätte sie reden lassen sollen,das wäre demokratisch -also was haben die öffentlich rechtlichen zu verbergen,wovor haben sie Angst ?Vor ihren Zahlern und Zuschauern?

  25. Avatar

    Mein allergrößter Respekt vor dem Mut dieser Frau. Im Merkel-Deutschland anno 2019 stehen dieser tapferen Frau jetzt schlimme Zeiten bevor: der Verlust des Arbeitsplatzes, ein gnadenloser Besuch durch die ANTIFA und ein abgefackeltes Auto gehören da noch zu den harmloseren Konsequenzen ihrer beispielhaften und mutigen Aktion.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Na ja, die Frau sieht mir nicht so wirklich danach aus als ob sie (noch) ein Auto hätte. Und das mit dem Arbeitsplatz liegt wahrscheinlich auch schon hinter ihr. Da kann man schon mal ein Tänzchen wagen – Motto: Wer nichts mehr zu verlieren hat, der kann auch mal was wagen. Aber … die Traute muß man natürlich trotzdem erst mal aufbringen. Und IN DIESER WEISE öffentlich … das ist meiner bescheidenen Kenntnis nach wohl das erste Mal. In Zukunft wird der Lerchenberg (ZDF-Nisthöhle?) wohl mit Merkelpollern und Minenfeldern gegen ‚Weltoffenheit & Tol(l)eranz‘ gesichert … damit er nicht noch zum Lechfeld werde …

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Muß mich korrigieren: Nachdem ich – Abbitte! – einige Stimmen bei PI dazu gelesen habe … schließe ich mich (in diesem Fall einmal) diesen Stimmen an: Inszenierung!

      • Avatar

        "Lila Luxemburg am 13. März 2019 15:14

        Muß mich korrigieren: Nachdem ich – Abbitte! – einige Stimmen bei PI dazu gelesen habe … schließe ich mich (in diesem Fall einmal) diesen Stimmen an: Inszenierung!"

        Finde bei PI nichts, Inszeniert ist aber durchaus nicht abwegig .

    • Avatar
      Roswitha Ripke am

      Bei unsrer momentanen Meinungsfreiheit dürfte doch jeden klar sein,das es nur Schauspielerei war. Niemand wäre mit dieser Meinung auf die Bühne gekommen, man hätte sie als Rechtsradikale nicht bis dort hin kommen lassen und durch Sicherheitskräften abführen lassen.
      Aber schön wenn es noch Menschen gibt die sich mit solchen Spaßnews noch die Freizeit versüßen lassen. Hoffnung ist eben das letzte was stirbt.

      • Avatar
        Sachsendreier am

        Glauben Sie wirklich? Ich habe da eine andere Auffassung. Es bedarf nur bezahlter Eintrittskarten, dann kann man sich ins Cafe setzen. Bekannte von mir waren so ganz problemlos dort im vergangenen Jahr. Na, wer sowas mag und dann ausgerechnet noch beim ZDF…

    • Avatar
      Beschützer am

      Für einen Rechtsstaat wie unserem dürfte das doch kein Problem sein.
      Wenn für viele hunderte von Gefährdern pro Person 4-5 Bewacher abgestellt werden,über Jahre,dann kann Merkel Deutschland wohl diese Frau auch beschützen.

  26. Avatar

    Ob das Zentrale Desinformations Fernsehen (wie ZDF auch genannt) und Frau Hallali da mehr zu sagen?
    Auf tagesspiegel ist bislang nur tagessschmiegel in den Kommentaren durchgelassen.

    # Zwischenfall in Live-Sendung: Störerin im ZDF-"Moma" – DWDL.de
    vor 3 Stunden – Am Mittwochmorgen hat es einen Zwischenfall im ZDF-"Morgenmagazin" gegeben. Eine Zuschauerin unterbrach die Moderatoren und begann …

    # Zuschauerin unterbricht Sendung: Zwischenfall im Moma … – ZDF
    vor 2 Stunden – Während der Livesendung des ZDF-Morgenmagazins ist am Mittwoch eine Frau aus dem Publikum auf die Bühne gekommen. Sie drängte die …

    # Frau stört Sendung: Zwischenfall im Moma – ZDF
    vor 1 Stunde – Während der Livesendung des ZDF-Morgenmagazins ist am Mittwoch eine Frau aus dem Publikum auf die Bühne gekommen. Sie drängte die …

    # Dunja Hayali: Eklat im ZDF-Morgenmagazin – aggressive Frau …
    vor 2 Stunden – Uns geht es gut und wir sehen uns morgen im #zdfmoma wieder. Schönen Tag … Dunja Hayali: So reagieren die Zuschauer auf Zwischenfall.

    # Dunja Hayali: Zuschauerin stürmt Bühne beim ZDF-Morgenmagazin …
    vor 3 Stunden – Im ZDF-„Morgenmagazin“ hat eine Frau Moderatorin Dunja Hayali zur … in der ZDF-Livesendung „Morgenmagazin“ einen Zwischenfall gegeben: … nach Mainz und dann klären wir hier, was im Moma-Café los ist“, sagte er.

    • Avatar

      # “Lügenpresse”-Zwischenfall im “Morgenmagazin”: Zuschauerin …
      vor 2 Stunden – Im ZDF-Moma kam es am Mittwochmorgen zu einem Zwischenfall … Ein kurioser Zwischenfall hat im ZDF-Morgenmagazin am Mittwoch für …

      # Dunja Hayali bepöbelt: „Lügenpresse“-Zwischenfall im … – Tagesspiegel
      vor 13 Minuten – Eine Störerin im ZDF-„Morgenmagazin“ attackiert Moderatorin Dunja … gut und wir sehen uns morgen im #zdfmoma wieder. schönen tag allen!

      # ZDF-Morgenmagazin mit Dunja Hayali: Zuschauerin stürmt in Live …
      vor 4 Stunden – Zwischenfall im ZDF-„Morgenmagazin“: Während der Livesendung am Mittwoch ist eine Frau aus dem Publikum auf die Bühne gekommen, hat …

      • Avatar

        Qualität via merkur.de

        Stefan Grossmann
        ‏ @StefanGrossman4

        Oha ne Verwirrte beim #ZDF beim #Morgenmagazin 🙂
        Schade das die gleich zur Tagesschau gewechselt haben. Ich hätte gerne gewusst worum es der Frau wirklich ging.
        00:31 – 13. März 2019

        ***tter.com/StefanGrossman4/status/1105733163547086848

    • Avatar
      brokendriver am

      Ohna das CDU-SPD-Propaganda Staatsfernsehen wären wir freie Menschen ohne Lügen..

    • Avatar
      Fischer's Fritz am

      @DER…
      Vor allem, wo oder was wären Sie?
      Kein Grund mehr, Ihren täglichen, krankhaften Frust hier abzulassen. 🙂

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel