Londoner Attentat: Trumps Reaktionen sorgen für Ärger

89

Wieder kam es in England zu einem Terroranschlag nach „etabliertem“ Szenario: Attentäter fuhren in eine Menschenmenge, stachen am anderen Ort noch weitere Personen nieder und wurden von der Polizei erschossen. Trumps Twitter-Reaktion brachte ihm den Vorwurf ein, er wolle den Anschlag instrumentalisieren. Ein zusätzlicher Retweet des Präsidenten lässt nach der Quelle fragen. Und: Finden Englands Wahlen in den nächsten Tag statt?

Zwei Wochen nach dem Selbstmordattentat in Manchester kam es in London wieder zu einem Anschlag. Drei Angreifer fuhren gestern (Samstag), um ca. 22 Uhr mit einem Fahrzeug auf der London Bridge in die Fußgänger. Daraufhin raste der Wagen zum beliebten Touristenziel Borough Market, wo die drei Attentäter wahllos Menschen niederstachen.

Ganze 8 Minuten nach der ersten Alarmierung konnte die Polizei die drei Attentäter erschießen und das Massaker stoppen. Insgesamt starben 7 Menschen. Zunächst hieß es, dass 30 Verletzte nach dem Anschlag ins Krankenhaus gebracht wurden. Inzwischen spricht man von 48 Verletzten. Erste Spekulationen, dass die Angreifer Srengstoffwesten getragen hätten, haben sich als falsch erwiesen.

Der IS soll den Anschlag bislang zwar als Erfolg gewertet, aber sich selbst noch nicht dazu bekannt haben. Seitens der Politiker kamen die üblichen Floskeln: So betonte Merkel, dass Deutschland im Anti-Terrorkampf „fest und entschlossen“ an Großbritanniens Seite stehe. Für Ärger sorgte Donald Trumps Tweet: „Wir müssen smart, aufmerksam und tough sein. Die Gerichte müssen uns unsere Rechte wiedergeben. Wir brauchen das Einreiseverbot als Extra-Maßnahme für die Sicherheit!“

Man warf dem US-Präsidenten daraufhin vor, er nutze das Attentat für die Durchsetzung seiner politischen Ziele aus.

Für Rätselraten sorgte Trump Retweet eines Berichts des „Drudge Report“-Portals, worin es heißt: „Furcht vor neuer Terrorattacke, nachdem ein Van auf der London Bridge 20 Menschen niedermäht.“

NBC weigerte sich, den Tweet weiterzuverbreiten, weil die Behauptung nicht bestätigt sei. Hohndurchtränkte Kommentare von Trumps Gegnern ließen nicht lange auf sich warten.

In den kommenden Tagen sollten in England Wahlen stattfinden. Der englische Politikwissenschaftler Anthony Glees hält es für möglich, dass die Wahlen erstmal verschoben würden.

COMPACT Spezial 8 Asyl – Das Chaos. So kommt der Bürgerkrieg zu uns hat die Anschlags-Serien der letzten Jahre nicht nur prognostiziert, sondern auch die Hintergründe bereits ausführlich beleuchtet. Immer noch aktuell! Hier bestellen

COMPACT abonnieren. Denn Demokraten brauchen keine Lügenpresse. – Hier Gratisabo abschließen

Über den Autor

89 Kommentare

  1. brokendriver am

    Dieser muslimisch-islamistische Lumpen-Terrorismus gehört seit der
    Invasion im September 2015 zur politischen Kultur Europas und damit
    auch Deutschlands.

    Alles wie immer im Namen dieses Allahs.

    Weiß jemand, wer das ist ?

    Hat ihn jemand gesehen ?

    Wieso steht die Type auf Gewalt, Mord und Totschlag ?

  2. Andreas Walter am

    Kann mir das jemand bestätigen? Nach dem Anschlag in Manchester, der Unionjack auf dem Brandenburger Tor? Dabei gehört doch England auch nicht mehr zur EU. Was ist da los, in Berlin? Wer bestimmt darüber?

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article165257496/Wir-brauchen-jetzt-Loesungen-gegen-den-islamistischen-Terror.html

  3. brokendriver am

    Das muslimisch-islamistische Krebsgeschwür in England und in Europa
    muss endlich mit samt aller Metastasen für immer entfernt werden.

    Die Bekämpfung dieser auf dem Koran basierenden Terror-Ideologie
    (Stichwort: "….tötet die Ungläubigen…") sollte ohne Rücksicht auf Verluste
    endlich mit rechtsstaatlichen und demokratischen Mitteln und Werkzeugen
    beginnen.

    Ansonsten ist der Begriff "wehrhafte Demokratie" nichts weiter als ein
    sinnloser Papiertiger .

    Auch die Grundprinzipien der Staats- und Regierungsgewalt – die Sicherheit der
    Staatsgrenze und der Schutz der Nation – sollten nicht länger – wie in der BRD –
    schändlich mit Füssen getreten werden.

    Wer als Muslime mit Lastkraftwagen, Macheten und Rucksackbomben wehrlose Männer, Frauen und jetzt auch Kinder bestialisch mordet und
    schlachtet,

    gehört hinter Gittern aber nicht in das zivilisierte Europa oder Deutschland.

    Doch schon die Gewalt und das Morden in den sogenannten "Flüchtlings-
    unterkünften" läßt nur Böses für die Zukunft erahnen.

    Hier geht die Saat der Gewalt und des Terrors im Namen dieses "Allahs" vorzüglich auf….

  4. Bärbel Witzel am

    Blut an der Merkel-Handraute:

    80 Tote -Terror gegen Deutsche in Afghanistan:

    https://bayernistfrei.com/2017/06/01/kabul-afghanistan/

    Für diese Kriegseinsätze im Ausland verwendet man ja in der heutigen Zeit den Begriff "Auslandseinsätze" als Ablenkungsmanöver. Nichts davon wurde in der Systempresse darüber berichtet.

  5. Berthold Sonnemann am

    Das Vereinigte Königreich ist länger als die USA ein chronischer Kolonialisten- und Völkermörderstaat. Man denke etwa an die Völkermorde an den Buren in Südafrika (http://www.archive.org/download/hunneninsdafrik01vallgoog/hunneninsdafrik01vallgoog.pdf) und an den Deutschen im 2. Weltkrieg. Auch im Orient schießen und bombardieren britische Regierungen schon seit Jahrhunderten herum. Nun macht sich das schlechte Karma bemerkbar und die Geschädigten üben Vergeltung. Die Briten sind hinsichtlich der Anzahl der von ihnen Getöteten eindeutig die schlimmeren Verbrecher.

    • Südsachse am

      Werter Herr Sonnemann, das Vereinigte Königreich hat aber auch schon lange die Achte Plage gehäuft "am Hals". Denn so muss man diese mittelalterliche Religion bezeichnen, die ihre Anhänger leider nicht in eine moderne Gesellschaft eingliedern lässt. Sie leiern hier die Phrasen herunter, die links-grüne Weltverbesserer als alleinige Sicht gelten lassen. Vielleicht sollten Sie sich intensiv mit den Kolonialzeiten beschäftigen, da ging es den Afrikanern besser, als danach. Hinsichtlich der Bildung ist der Abwärtstrend besonders sichtbar geworden. Vermögende Afrikaner schicken ihre Nachkommen nach Europa zum Studieren, oder nach Amerika, da es in Afrika keine nennenswerten Universitäten gibt – trotz der vielen Jahrzehnte, die seit dem "Abwerfen des kolonialen Jochs" vergangen sind und der enormen Anzahl von Millionären in Afrika, die sich finanziell großzügig der Förderung von Bildung und Kultur widmen könnten. Wehrlose Spaziergänger, die radikaler religiöser Gewalt ausgeliefert waren, keinesfalls einem bösen Karma, mit der Bezeichnung "schlimme Verbrecher" zu betiteln zeigt deutlich, dass links-grüne Ideologie ähnlich INTOLERANT ist, wie die der Salafisten.

  6. brokendriver am

    Warum morden so viele islamistisch-muslimische Koran-Terroristen
    in England, Deutschland oder Frankreich so viele Christen und Kinder ?
    .
    ..schämt ihr euch nicht vor eurem Allah ???

    Ihr flieht aus Syrien und Afrika… und fangt an zu morden ?

    Warum tretet ihr unsere Gastfreundschaft mit Füssen ?

    Wir nehmen euch vor Krieg und Verfolgung auf…

    Dankbarkeit sieht anders aus….

  7. brokendriver am

    Islam und Koran haben für uns Christen eine tödliche Wirkung…

    Aber, Deutschlands CDU-Merkel will immer mehr ober-grenzen-lose

    neue muslimische Neubürger…und Schwarz-Afrikaner…

    ..wird sie im September 2017 wieder gewählt…

    hat Deutschland eben keine andere Wahl mehr und will es eben so….

    • Berthold Sonnemann am

      Religionen (des Moses, des Jesus, des Mohammed) haben immer eine tödliche Wirkung: Das Andere ist bei ihnen immer das Schlechtere. Goliath, Wittekind …

      • Südsachse am

        Sie sind sicher ein Troll und es lohnt sich eigentlich nicht, auf Ihren Quas zu antworten. Trotzdem – wo werden heutzutage Menschen abgeschlachtet im Namen von Jesus? Also, ich kenne keinerlei Beispiel dafür… Und kommen Sie nicht mit den Kreuzzügen – also dem üblichen Ewig-her-Gewäsch! Damals waren alle Völker generell gewalttätiger…
        Aber alle Kriege, die zur Zeit geführt werden, hängen mit dem Islam zusammen oder sind aus der Übervölkerung heraus begründet, die mit dieser Religion verbunden ist. Sogar die friedlichsten Menschen der Welt, die Anhänger des Buddhismus, werden von radikalen Muslimen verfolgt und attackiert.

  8. Robin Hood am

    …"konnte die Polizei die drei Attentäter erschießen und das Massaker stoppen" …
    —————————————————————————————————————————–

    Nicht auszudenken, wenn die hiesige Polizei so verfahren wäre ! Eine Kühnast, andere Grüne, Linke SPD ler hätten aufgerschrien wieso man die armen Attentäter so rücksichtslos gemeuchelt hätte.

    Und für all diese Verbrechen, die täglich in Europa geschehen, ist Frau Merkel verantwortlich !

    Sie war es, die die Grenzen geöffnet hat und bis heute offen hält. Sie sollte abgeurteilt werden und einer gerechten Strafe zugeführt werden.

    Die Rumänen hatten es einst vorgeführt …

    • Das mit der Exekution der Terroristen könnte auch andere Gründe haben. Damit erübrigt sich jede polizeiliche Vernehmung, Gerichtsverhandlung und Aburteilung mit anschließender Gefängnisstrafe. Das alles würde aus diesen Terroristen publikumswirksam bei ihren Verehrern Heilige machen und das könnte so nicht gewünscht und auch nicht förderlich sein. Außerdem wird dann der Anschlag durch ständige Veröffentlichungen immer wieder ins Bewußtsein der Briten gerufen und das ist schlecht für`s politische Geschäft der britischen Regierung.

    • Walther Dachs am

      Na ja,man muß davon ausgehen,daß ein nicht unerheblicher teil der Opfer nicht von den Messern der Angreifer,sondern von verirrten Polizeikugeln verletzt wurde.

  9. Edmund, der schon immer hier lebt! am

    Wer die perfide Doppelstrategie unserer Regierungen nicht begreift, läßt sich total verarschen.

    – Mittels "Umvolkung" wird Europa mit Millionen vorwiegend muslimischer Afrikanern geflutet. Täglich werden 1.000e Umsiedler als "Flüchtlinge" getarnt von den Regierungen per Schiff und Flugzeug hergeholt. Sie werden von uns alimentiert und werden Europa nie wieder verlassen. Ihre Kriminalität erzeugt Angst und Hass.

    – Mittels "Terrormanagement" werden über Ausnahmezustände die Demokratien allmählich abgeschafft. Alle "Attentate" sind False Flag Operationen, die ebenfalls Angst und Hass schüren sollen. Dabei sind Al-Quaida und ISIS doch Söldnertruppen, die der Westen selber geschaffen hat und unter seinem Kommando stehen.

    Das Ziel ist eindeutig die Vernichtung Europas durch Bürgerkrieg und Diktatur. Selbst die "alternativen Medien" lassen sich in tragischer Weise von diesem Wahnsinn blenden. Ihre "Berichterstattung" über den "islamistischen Terror" folgt zu 100% den diesbezüglichen Lügen des Mainstreams!

    • Marlene Ott am

      edmund

      warum sind es dann mohamedanner die uns erzählen, dass deutschland ihnen von allah geschenkt wurde

      letztendlich ist es egal ob die mohamedanner die in deutschland lebenden gutschleiminge ausnutzen oder ob die gutschleiminge glauben die mohamedaner für ihre zwecke einsetzen zu können

      beide müssen von uns bekämpft werden, damit wir wieder in freiheit uns sicherheit leben können

      • Edmund, der schon immer hier lebt! am

        Die Mohammedaner irren sich halt: es war nicht Allah, es war Erika Murksel. Unter den Migranten sind jede Menge Kriminelle, aber die komplizierten "Attentate" werden von den Geheimdiensten gesteuert. Diese sind aber schlicht Behörden unserer Regierungen. Man kann nur hoffen, dass auch die "Opfer" nur gespielt wurden, sonst wären ja unsere Regierungen …

  10. die schon immer hier sind am

    Merkels Lieblinge haben mal wieder zugeschlagen und die aufgeregte Multikultifanatiker und Rapefugees Welcomschreier spulen wieder dieselben Öden Beileidbekundungen wie jedesmal ab obwohl diese Heuchler genau wissen wer die Mitschuld hat.

    • Edmund, der schon immer hier lebt! am

      Bevor das Volk die wahren Täter erkennt, muss die Diktatur stehen. Sonst würde das Volk sie richten.

  11. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    was in London passiert ist hätte durchaus auch bei uns stattfinden können und dann hätte de. Muddi ihre Beileidsbekundungen auch gespart. Rucki Zucki wie bei den Opfern durch Amri wären die Löcher ausgehoben, Klappe zu , Affe tot, Fall abgeschlossen und übergehen zur Tagesordnung. Und ausserdem ist Sommer und zweitens bald Wahl da passen so,n paar Tote nicht in das CDU Programm.

    Aber Deutschland ist diesmal verschont geblieben und de. Muddi wird hoffen das es bis September 2017 anhalten wird. Ach so nur mal zur kleinen Info Frau Dr. Merkel, Terror-Dschihadisten machen in der Regel wenig Urlaub und wenn nutzen sie die meist zu Weiterbildungskursen.
    Die wären dann, wie man gut geziehlt in eine Menschenmenge mit dem Transporter oder LKW fährt, wie man sich einen schönen neuen Gürtel der Marke C4 baut , oder wie man sich mit dem Rambo Kampfmesser unter die Leute mischt und seine Messerhandfertigkeiten an unschuldige Personen ausprobiert.

    Aber Allah sei Dank, das kann bei uns ja nicht passieren, da wir ja wissen das de Muddi den Kampf gegen den Terror fest in Blick hat sozusagen zur Chefin Sache erklärt hat ! Und ausserdem ist der rechte Terror eine viel grössere Gefahrenquelle. Nun stellen Sie sich mal vor da rennen 2 Billardkugeln mit Bomberjacke, Springerstiefeln und weissen Schnürsenkeln durch die Straßen. Ein Skandal erster Güteklasse da muss der Staatsschutz knallhart durchgreifen. Knebel und Sack für die Säcke und ab zur Gehirnwäsche.

    Nun ist das ja auch nicht so einfach mit den Muselmännern, man kann nicht sagen alle sind schlecht , aber genauso kann man nicht sagen alle sind gut. Und da haben wir das Dilemmer wo fängste da an und wo hörste auf ?! Dabei wäre es so einfach gewesen , Grenzkontrollen, sichere Europäische-Aussengrenzen das auch Länder wie Italien und Griechenland nicht alleine gelassen werden mit den ankommenden Seeräubern.
    Eine geordnete, geregelte Asylpolitik hätte unserem Land schon einiges erparren können.
    Nun ist das aber mit logischen Denken in unserer Politik Elite eine Sache, da Treffenzwei Welten aufeinander die nur gegensätzlicher nicht sein könnten.
    Wenn in Berlin ein paar Terroristen mit einer klapprigen Cessna im Fernsehturm landen würden im Namen von Allah, dann würde de. Muddi sich hinstellen mit gefalteten Händen und was von einem Flugunfall faseln und Ihre Anteilnahme gehört dem schönen Turm der in seinen grundfesten Zementwerten erschüttert wurde.
    Heiko Maasloß seine erste Frage nach dem Anschlag wäre, sitzt die Zschäpe noch im Bau und hat die in der U-Haft zufälligerweise einen Flugschein gemacht?!
    Unser bester Innenminister aller Zeiten würde sich hinstellen und sagen, sehen sie ich habe es gewusst, hätten wir den Turm mit einer grossen Burka überzogen als Zeichen der Freundschaft und aufeinander zugehen, dann hätten sich die Piloten ein anderes Ziel gesucht.

    Politik kann so einfach sein man muss nur wissen wie. Da reicht es auch aus wenn du denkst das du alles richtig machst. Der Glaube versetzt ebend auch Berge und unsere Muselmänner zu Höchstleistungen um alle Ungläubigen endlich mal zu bekehren.
    Deutschland ist die beste Kolonie und Spielwiese für die Art Freizeitgestaltung der Glaubensbrüder.

    Mit besten Grüssen

  12. Dr. Franz Ost am

    Solange die Landesgrenzen nicht gesichert und islamische Fachkräfte von der Monopolindustrie als Lohndumpingheilsbringer in monotonen Werbebotschaften hofiert werden, wird im angeblichen IS-Namen gemordet was das Zeug hält.

    Die Verursacher der Islamschwemme, Merkel, May und Co. gehören vor Gericht und die Merkeltoten konkret aufgezählt und angerechnet.

    Islamische Fachkräfte haben ausschliesslich im islamischen Gottesstaat, nämlich in Aabien, ihre Zukunft und ihr Zuhause.

    RÜCKFÜHRUNG SOFORT!

    Die Nutzniesser des ambivalenten Terrors in der EU, die Verfechter der totalen Überwachung, gehören eingesperrt.

    Die politische Makulatur des scheinheiligen Bedauerns und die Worthülsen der verbrüderten Politiker müssen verboten werden, denn es ist eine wahre Farce – Wölfe stehen um Lämmerkadaver und bedauern scheinheilg deren Tod.

    Wer das nicht endlich kapiert, wird mit dem Tod seiner Liebsten zahlen – frag Dich jetzt, ob Du bereit dazu bist?

  13. Dr. Franz Ost am

    Solange die Landesgrenzen nicht gesichert und islamische Fachkräfte von der Monopolindustrie als Lohndumpingheilsbringer in monotonen Werbebotschaften hofiert werden, wird im angebliche IS-Namen gemordet was das Zeug hält.

    Die Verursacher der Islamschwemme, Merkel, May und Co. gehören vor Gericht und die Merkeltoten konkret aufgezählt.

    Islamische Fachkräfte haben ausschliesslich im islamischen Gottesstaat, nämlich in Aabien, ihre Zukunft und ihr Zuhause.

    RÜCKFÜHRUNG SOFORT!

    Die Nutzniesser des ambivalenten Terrors in der EU, die Verfechter der totalen Überwachung, gehören eingesperrt.

    Die politische Makulatur des scheinheiligen Bedauerns und die Worthülsen der verbrüderten Politiker müssen verboten werden, denn es ist eine wahre Farce – Wölfe stehen um Lämmerkadaver und bedauern scheinheilg deren Tod.

    Wer das nicht endlich kapiert, wird mit dem Tod seiner Liebsten zahlen – frag Dich jetzt, ob Du nereit dazu bist?

  14. Guentherode am

    Die britische Regierung sollte sich die Frage stellen, ob sie ihre Kriegsbeteiligung im Nahen Osten nicht einfach aufgeben sollte und neue Technologien für eine Energiewende vorantreiben sollte. Solar und Windenergie könnten in Millionen Autobatterien gespeichert werden. Jeder Autofahrer kann in weniger als sechs Stunden kostenlos für 400km Reichweite sein Fahrzeug tanken. Wärmepumpen können Häuser kostenfrei heizen und für warmes Wasser sorgen. Die Sonne gibt in einer Stunde mehr Energie ab als die Weltbevölkerung in einem Jahr benötigt. Dann brauchen wir keine Kriege mehr mit dem Ziel zu führen die Ressourcen zu stehlen. Es gibt keine Mordopfer mehr. Alle Militärausgaben zusammen ergeben € 226 pro Tag und Kopf aller Erdenbewohner. Ach ja, und für die Terroristen gibt es keinen Grund mehr zur Rache an der der Bevölkerung der Kriegstreiber.

    • Putinmultiplikator am

      @ GUENTHERODE

      Wenn Sie mir hier kostenlos eine Wärmepumpe einbauen und kostenlos die Rohre in den Garten graben und mir auch noch den Strom für den Betrieb zahlen, kann sie kostenlos mein Haus heizen.

      Einen Bunker (kostenlos) bitte dazu, wenn die Kriege um die Rohstoffe für diese High-Tech-Autobatterien losgehen.

  15. Wo bleibt das Einreise verbot von Saudi-Arabien das Land welches die Terroristen finanziell unterstützt und mit dem Trump privat Geschäfte macht und die USA Panzer liefert cool oder

  16. Berthold Sonnemann am

    Die Bürger von London haben einen offenkundigen Kollaborateur ihrer offenkundigen Todesfeinde zum Bürgermeister gewählt. Die Österreicher haben einen offenkundigen Kollaborateur ihrer offenkundigen Todesfeinde zum Staatspräsidenten gewählt. Die BRDigungsbürger haben offensichtlichen Kollaborateuren ihrer offenkundigen Todesfeinde eine fast 100%ige Mehrheit im Parlament verschafft, welche eine offenkundige Todesfeindin der Völker Europas zur Kanzlerin gewählt hat.

    Diese verwüstende Unart von verwesteter Demokratie zerstört sich offenkundig selbst.

    • Marlene Ott am

      wir haben keine demokratie das ist der grund die lösung ist direkte demokratie verbunden mit einer ausgewogenen information der bürger

  17. EinSteuerzahler am

    Merkels Worte sind nichts als leere Worthülsen, innerlich hat sie mit diesen Massakern gerechnet und kalkuliert. Die Globalisierung fordert halt ein paar Opfer, aber "man muss das große und ganze sehen". Wie pervers ist diese Regierung eigentlich?

    • Marlene Ott am

      aus der sicht der regierung ist sie nicht pervers es provitieren doch eine menge leute im umfeld der regierung von der asyl industrie

      auch die sog. kleinen leute handwerker die häuser für die eingeladenen bauen

      einzelhandel, der mehr umsatz macht

      etc die wenigsten begreifen das die eingeladenen auf ihre kosten leben

  18. Jürg Rückert am

    Die stereotypen Reaktionen der Regierung sollten für Ärger sorgen!
    Diese Truppe wie für Damengymnasik da oben kann sich die Motive der muslimischen Attentäter einfach nie erklären – mir ist das unerklärlich!
    Die „zertanzten Schuhe“ kommen mir in den Sinn. „So, er kann es sich nicht erklären, dass die Schuhe meiner Töchter in dieser Nacht wieder durchgetanzt wurden?“ fragte der König den verschlafenen Wächter. „Kopf ab!“
    Als ein Hammurabi noch König war ließ, er einem unfähigen Minister das Zeichen königlicher Wasserträger einbrennen. „Dafür werden deine Augen wohl reichen“, erklärte er ihm.
    Da herrschte noch Klarheit. Die gute alte Zeit, ja, ja … Sie kehrt nie wieder!

  19. heidi heidegger am

    *run, hide and tell (everyone who let those animals in your focking house)* wird gerade plattgeredet auf phoenix-tv. die verwirrung der killer wäre nicht islamistisch, sagt der sachverständige oberdepp gerade. die ergänzung in klammern ist von mir quasi als kommentar gedacht.

      • heidi heidegger am

        dankedanke, lieber treets, cäp, doc, jürgen, manfred und alle. war immer bei euch-uns. ist doch klar wie elsässersprache. 🙂

  20. Abwehrrecke am

    Woher haben Herr Hofer und Compact die Info dass die "Spekulationen" die Terroristen
    hätten (Attrappen von) Sprengstoffwesten getragen sich als falsch erwiesen hat?
    Das wird auf jedem Nachrichtenportal so gemeldet.
    Wisst Ihr da vielleicht mehr als die anderen? Dann mal raus damit!

    • Andreas Walter am

      Das weiß doch jeder, dass das Mitarbeiter von COMPACT waren, in London. Damit denen nicht die Nachrichten ausgehen.

      Aluhut ab.

  21. Dolores Winter am

    Ich gelte in meinem Bekanntenkreis als unverbesserliche Optimistin, aber dennoch ist sogar mir klar, dass die Attentats-Serien in Europa doch erst der Anfang sind. Auch wenn der sogenannte IS vollkommen zerschlagen wird, ist mit noch viel mehr Terroranschlägen und Morden durch Täter aus der islamischen Bevölkerung zu rechnen. Neben diesem brennenden Hass gegen uns und unserer Werte ist die unfaßbare Schwäche Europas für weitere unschuldige Opfer verantwortlich. Der Politik sind lebensfremde Gender-Themen offensichtlich wichtiger als das Verhindern von künftigen Terroranschlägen. Es ist verrückt, dass unser Justizminister seit Monaten an einem Gesetz arbeitet mit dem er die Kritiker von Terror und Gewaltkriminalität mundtot machen möchte, anstatt intensiv gegen Gefährder vorzugehen.

    • Wir erinnern uns:
      Einhegen und ausdünnen!
      Maas ist, wie Fischer auch, ein bolschewistischer Marxist. Ideologisch sind die beiden zu 100% auf einer Linie. Völkermord ist ihre Berufung.
      Warum sollte der also die verfolgen, die zum Ausdünnen importiert wurden?
      Da verstärkt er den Druck doch lieber auf seine Opfer.

  22. Volker Spielmann am

    Zwei wie Hund und Katz: Der Donald Trumpf und die Lügenpresse

    Mit dem Donald Trumpf und der Lügenpresse scheinen sich wirklich Zwei gesucht und gefunden zu haben. Deren Streitereien erheitern schon jetzt das Publikum ganz ungemein und sind auch nicht ganz uninteressant. Mit dem Donald Trumpf tritt zum ersten mal während der 70 Jahre des kosmopolitischen Liberalismus nach dem Ende des Sechsjährigen Krieges ein Staatsmann auf, der sich gegen die Presse zu wehren im Stande ist. Mit der Presse hatten zwar schon viele Politiker in dieser Zeit Ärger, aber wirklich wehren konnten sie sich nicht – öffentliche Reden im Parlament oder auf Plätzen erreichten nur einen Bruchteil der Reichweite von Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen. Vermochte die Presse in dieser Zeit auch nicht jeden mißliebigen Politiker zu stürzen, so hat sie doch deren Laufbahn meist sehr erheblich geschadet (man denke hier etwa an den Vogel Strauß). Dank dem Zwischennetz aber vermag sich der Donald unmittelbar ans Volk zu wenden und der Lügenpresse Gleiches mit Gleichem zu vergelten…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • In dem Ort, in dem ich wohne, haben drei Frauen in dem Käseblatt um weitere Helfer geworben, weil 50 neue Männer aus Afrika kommen.
      Warum eigendlich werben Frauen !!!

      • Manfred aus München am

        @R. Franke
        [Warum eigentlich werben Frauen !!!] … ich glaub, ich kann die Frage beantworten:
        so, wie sich ein Kind nach Führung sehnt, sehnen sich wohl auch diese Frauen nach einer starken Hand. Sie können mit Ihrer westlich geprägten Freiheit nichts anfangen, und sehnen sich nach Unterdrückung und Schmerz. Ich denke sie werden beides bekommen.

  23. Rumpelstielz am

    nur eine Frage der Zeit, wann sich Merkels Fachkräfte auch hier wieder zuschlagen. Die Beschwichtigungsgesetze reichen nicht. Merkel und Konsorten sind unfähig sich den Allierten Vorgaben zu widersetzen, möglichts viele Fremde ins Land zu bringen. Die Erfolge zeigen sich mehr und mehr. Die autochone Bevölkerung wagt es kaum noch den Mund aufzumachen.
    Dabei gäbe es nur die eine richtige Antwort "abschieben" – Clanweise. Aber selbst nach schweren Taten gg Deutsche passiert nichts. Wer da ist bleibt – basta.

    • Freiheit2707 am

      …abschieben, Grenzen schließen, Regierung abwählen- wenn wir noch den Hauch einer Chance haben wollen.

  24. Und May spielt die Immer die gleiche Leier von schärferen Gesetzen!

    Kann man mit immer mehr Überwachung und härteren Gesetzen in GB – die ja die breite Masse britischer völlig unbescholtener Bürger zuerst treffen – den sog. Islamischen Staat in seinem militärischen und ideologischen Zentrum in Syrien und dem Irak besiegen? Nein! Warum ist auch GB seit Jahren untätig im Kampf gegen den IS? Warum hat auch GB dieses Monster wachsen lassen? Warum hielt ein gewisser Donald Trump die NATO für obsolet? Nur, weil sie sich nicht um den Terror kümmere. Der Kampf gegen den Terror ist auch für GB zuerst eine außenpolitische Frage. Wer nur so tut als wäre es eine rein innenpolitische, der will bewusst ablenken – auf Kosten der Opfer von Manchester und London.

    Warum ist man gegen das ideologische Zentrum eines Nazi-Deutschlands militärisch vorgegangen, aber den den sog. Islamischen Staat hat man jahrelang wachsen und gedeihen lassen?

    Welche politische Kraft in Deutschland fragt, warum der IS noch nicht besiegt ist?

    • Gegen Deutschland ist man auch erst vorgegangen, als es zu spät war.

      • Andreas Walter am

        Aha, Herr Franke. Strammer Kommunist und Antideutscher also, ich sehe schon.

        Oder ist Ihnen im Eifer des Kommentierens lediglich in Vergessenheit geraten, dass das Hitler-Regime eine Diktatur war? Allerdings eine mit X% (26,5%-39%?) Zuspruch.

        "Nicht schuldig!"

      • Falsch Herr Walter, ganz falsch.
        Ich muss als Deutscher der seine Heimat liebt nicht zwangsläufig für Krieg und Unterdrückung sein.
        Ich habe vor 40 Jahren schon gegen die Islamisierung Deutschlands gewettert,
        Sie auch ?
        Ich habe deswegen einige male meinen Arbeitsplatz verloren, Sie auch ?
        Ich habe mich in Hamburg mit der Hafenstrasse herumgeschlagen, Sie auch ?
        Und wenn Sie wissen möchten, welchen Schaden Deutschland seit 2002 in Europa anrichtet, dann möchte ich Ihnen empfehlen, dass Sie sich im Internet,
        Herrn Prof. Dr. Heiner Flassbeck anhören.
        Deutschland kann es einfach nicht lassen und wundert sich dann, wenn es von allen seiten Ärger bekommt.

      • Manfred aus München am

        @R. Franke
        [Deutschland kann es einfach nicht lassen … ] achten Sie bitte auf Ihre Formulierung. "Deutschland", also das Volk, hat mit diesen Machenschaften nichts zu tun. Deutschland und die Verbrecher in Berlin haben nichts gemein, schon gar nicht die Gesinnung. Sie sollten mal zur Kenntnis nehmen, dass dieses Land nicht autark, sondern absolut fremdbestimmt ist.

  25. DerSchnitter_Maxx am

    Man kann und könnte jetzt auch sagen: Der Terror und alltägliche Attentate … gehören (ganz selbstverständlich) zu Europa … Was für eine geistegestörte und geisteskranke Politik !

  26. Nach 9/11 In New York passierten damals erstaunliche Dinge.
    Anstatt die Grenzen zu schließen, als zu erkennen war, was für ein Wahnsinn sich in der islamischen Welt zusammenbraut, fingen Medien und Politik an, gegen rechts zu schießen.
    Der Spiegel z.B. begann einige Zeit später, in einer Dauerspirale, Geschichten aus der Zeit des dritten Reichs herunterzuleiern, Monat für Monat immer wieder das gleiche Thema auf dem Titelblatt. Hitler, Faschismus, Hitler, Faschismus u.s.w……
    Die Neurechten, welche die aktuellen Gefahren durch die Islamisierung erkennen und thematisieren, müssen jetzt anscheinend mit allen Mitteln zum Schweigen gebracht werden.
    Die Islamisierung Europas soll mit allen Mitteln durchgesetzt werden.
    Mit fahrlässiger oder vorsätzlicher Inkaufnahme des Terrors. Oder ist der Terror gar gewollt?

    • Lieber Kerkmann,

      die Antwort auf die Frage "Oder ist der Terror gar gewollt?" ist einfacher und handgreiflicher als sie vermutlich denken.

      Erinnern Sie noch, wie sich Israelis und deutsche Medien aufgeregt haben als Trump Mossad/Aman-Informationen über den IS an den russ. Außenminister Lawrow weitergegeben hat? Erinnern Sie vielleicht den NYT-Artikel vor einiger Zeit als ein gewisser Friedman Trump aufforderte, nicht gegen den IS vorzugehen, damit der IS den syrischen Präsidenten Assad niedermachen kann? Erinnern Sie vielleicht, das Israel und Syrien spätestens seit 1967 sich im Kriegszustand befinden? Dass Israel völkerrechtswidrig die syrischen Golanhöhen annektierte? Dass Israel Öl auf dem syrischen Golan gefunden hat? … Der Kampf gegen den IS liefert die fragwürdige völkerrechtliche Grundlage dafür, dass der Westen ohne Einverständnis des syrischen Präsidenten Assad auf dessen Staatsgebiet tätig wird. Insoweit ist der Terror gewollt, um die Legitimation für den Regime-Change zu haben. (Zusätzlich hat man den Regime-Change-Druck noch durch Sanktionen und Streichung der UNHCR-Mittel erhöht und Mio Menschen damit bewusst (!) zur Flucht getrieben. Der spätere sog. Merkel-Erdogan-Pakt hatte keine andere Funktion als die Migration aus Syrien weiter zu fördern – ansonsten hätte man das Geld auch nach Syrien pumpen können.)

      Die andere Ebene ist, dass man mit dem Terror hervorragend alle Einschränkungen unserer persönlichen Freiheitsrechte durch immer mehr Überwachung legitimieren kann. Und damit kann man unglaublich viel Geld verdienen – gerade in Zeiten, wo andere lukrative Renditemöglichkeiten immer geringer werden. Übrigens verdient man damit Steuergelder – also unsere Gelder.

      Ich halte aber den ersten Punkt, also die Unterstützung israelischer Interessen, für den entscheidenden Antrieb.

      Besten Gruß!

    • Andreas Walter am

      In diese Richtung zu denken ist glaube ich zielführender.

      Wobei die gesellschaftlichen Dinge die geschehen ja selten Monokausal sind.

      Das ist eher wie eine komplizierte Vektorrechnung mit vielen "Unbekannten".

  27. Putinmultiplikator am

    "Und scheint es auch wie Wahnsinn, so hat es doch Methode."

    Diesen Terrorbanden hat der Westen halb Libyen übergeben. Für Assad sind sie bitteschön "Opposition". In Mali kämpfen sie mit an die "syrische" "Oppositon" gelieferten Waffen. In Afghanistan, Bosnien, im Kosovo waren wir auf ihrer oder sie auf unserer Seite. In weiteren Ländern werden sie von unserem "Sicherheitspartner" Saudi-Arabien unterstützt. Im übrigen sind sie eher die Ursache als die Folge des Flüchtlingsproblems.

    Letzteres natürlich auch: Vor dem Krieg wurde Syrien durch (1,4 Mio, glaube ich) irakische Flüchtlinge destabilisiert.

    Mit dem Islam haben diese Banden so viel zu tun wie die IRA mit dem Katholizismus oder Anders Breivik mit dem christlichen Fundamentalismus: Irgendwie ja, aber alles weitere wäre ungerecht.

    Solange wir in der EU Regierungen wählen, die Krieg und Terrorismus als normale Mittel der Außenpolitik verwenden, dürfen wir uns weder über Flüchtlinge wundern noch darüber, daß es auch hier hin und wieder knallt. Wundern können wir uns eher, daß es nicht längst viel schlimmer geknallt hat.

    • @ Putinmultiplikator
      Es darf nicht knallen, sonst wird womöglich noch einer wach, fängt an zu denken und erkennt die wahren Ursachen. Also immer schön regelmäßig den gerade noch so erträglichen Druck ausüben, dann rennt die Meute auch in die gewünschte Richtung, geht weiterhin brav jeden Tag zur Arbeit, um ihren eigenen Untergang zu erwirtschaften, konsumiert was angeboten wird und stopft allen Irrsinn bis zu ihrer vollständigen Verblödung treudoof in sich hinein.
      nicht "friss oder stirb!", sondern "friss und stirb!"

      • Manfred aus München am

        @merxdunix
        Zustimmung … sie werden auf jeden Fall bis zur BTW den Deckel draufhalten. Danach krachts dann richtig, und dem Volk wird Null Schutz zuteil werden. Ich denke, dann werden sie die Maske fallenlassen.

    • Marlene Ott am

      natürlich ist klar, dass der globalismus mit dem islam zusammenarbeiten

      beides sind menschenfeindliche ideologien, die sich hervorragend zur unterdrückung eignen

  28. Terror anschlaege werden zu rutine und niemand ist daran interessiert es zu stoppen.Es ist ja so dass so lange es
    keine bewachte Grenzen gibt ist es eigentlich aussichtslos.Wir wissen das Kriminelle Politiker dies alles was geschiet
    befuerworten und anheizen.Der Deutsche ist uebewiegend entweder daemlich und desinteressiert oder aber lebt in einem nicht vorhandenem Welt.Damit es auch funktioniert,dafuer sorgen unsere MEDIEN und tagtaeglich ein "schmutz" in TV-boese Deutsche,Auschwitz usw.Die mehrheit schluckt es.Als non plus ultra dient konsum,wohin
    naechste Urlaub,fussball und nach mir "egal was".Nicht nur Deutschland ist im sog der selbstvernichtung-kein Land aber ist-na wie immer-so perfekt .Wir koennen uns NOCH mitteilen-aber kaum jemand hoert zu.Es ist schon wiederlich wie kramphaft ale "hoffen" dass es noch nicht so schlimm sei.Alle sg Fluechtlinge muessen zurueck,egal ob es den Regierungen nicht passt – ohne ausnahme und notfals mit gewalt.Kriminele "Politiker"muessen entfernt werden und vor Gericht gestellt werden.Klingt gut ist aber aussichtslos da Deutschland fast nur aus "waschlappen"besteht.So lange man sich beluegt mit behauptung"ja was soll ich dann machen,habe Kinder
    Haus und Frau" wird`s eher nichts werden-gut das man Alibi hat.Deutschland ist auch kein Land fur Revolution.

  29. Es geht nicht mehr um links oder rechts, diese Seiten werden nur benützt im Wahn einer Lobbyistenpolitik.
    ————————————————————————————————————————-

    Kapiert endlich das nur ein Regime für den Terror die Spaltung der Gesellschaften und die kommende Unfreiheit im Land und der EU verantwortlich ist.

    Wärend sie die Grenzen strikt offen halten, geben sie den Forderungen nach mehr Staat und Macht Ausdruck. Das ist ihr Ziel, weil es mehr Einfluß Macht und ihnen Allmacht bringt.

    Es geht nicht mehr um einzelne AfDler oder um Antifa vs rechts, es geht um diese Verdummung der Menschen in ganz Europa.

    Dafür zeichnet eine einzige Person und ihre treu ergebenen Vasalen, sie sind mit taktischer Politik völlig überzogen unter Fördern und Fordern ins Amt gebracht und jeder Kritiker sogleich geschasst worden.

    Es ist Antidemokratie die da installiert werden, soll nichts anderes.

  30. Die "Friedensreligion" hat mal wieder zugeschlagen und keine Konsequenzen sondern ständige Hetzjagd nach Einwanderungskritiker und Islamablehner…. Man kann sagen das um so mehr Anschläge passieren um so härter der Kampf gegen "rechts"!!!

  31. Notiert die Namen am

    Ich möchte auf eine kleine, aber entscheidende Personalie aufmerksam machen, die sich immer zu Wort meldet und Teil des Problems und nicht der Lösung ist:

    Der Londoner Moslembürgermeister und Paki Sadiq Khan, natürlich Labour.

    Solange insbesondere die "Großstadtgesellschaft" solche Gestalten wählen und damit die Trojanischen Pferde, die das Eigene erst wehrlos machen, also die Zersetzung des Eigenen, solange kann es immer nur schlechter werden.

    Ob das ein Islamist ist oder ein Grüner kommt im Effekt auf dasselbe heraus. Und ob eine Grüne wie die abgewählte Löhrmann in NRW oder eine Grüne in einer anderen Partei (Raute, Ex-Stasipartei Demokratischer Aufbruch, vom Spitzel Wolfgang Schnur gegründet, davor SED und FDJ-Propagandafunktionärin, macht in verschiedenen Häutungen seit 2005 stets "grünere" Politik)

    Mit diesem dem Islam verpflichteten "Eliten" wird das Ausmaß der Morde Jahr für Jahr größer, diese "Eliten" stehen aber einer nötigen radikalen Umkehr der Auländerpolitik im Weg und deshalb müssen sie weggeräumt werden. Ein Moslemanteil aus Türkei, Arabien, Pakistan, Afghanistan und afrikanischen Moslemstaaten von 25% und mehr ist nicht mehr kontrollierbar, bei der rattenhaften Vermehrung unter Ausbeutung des Sozialstaates schin gar nicht. Wir brauchen nicht nur eine Massenabschiebung beim Asyl, sondern endlich auch eine Lösung der Altlasten. Und die könnte so aussehen: Aufenthaltsbeendende Maßnahmen für alle, die keiner sozialversicherungspflichtigen Vollzeitbeschäftigung nachgehen und eine Zuzugssperre für alle Islamstaaten und -territorien

    Erst wenn alle zivilisierten Staaten ihren Moslemanteil unter 10% gedrückt haben, erst dann wird der Terror aufhören!

    Im übrigen betrifft das Problem nicht nur Deutschland und Österreich, Frankreich und Belgien und Holland, England und Skandinavien. Auch in Spanien ist eine massive Moslempegelerhöhung durch Einflutung festzustellen, achtet mal darauf, wieviele Kopftücher und Vollverschleierungen, Kaftane und Salafistenbärte an den Flughäfen und im Straßenbild zu sehen sind. Vor wenigen Jahren noch undenkbar. In Barcelona genauso wie auf Gran Canaria. Und da sind die Eindringlinge Araber. Es wird also eher mehr als weniger werden, wenn die europäischen Wähler sich weiter einlullen lassen wie neulich in Ö, F und NL. Und wahrscheinlich will auch der deutsche Wähler weiter den Terror, da er die AfD nicht einmal zu 20% wählt. Da waren wir 2016 weiter!

    Wir sollten alle, die daran schuld sind und bei der Schleppung in irgendeiner Weise mitwirken, erfassen. Und nicht nur die Namen, sondern alles, was wir kriegen können!

    • Auch bei weniger als 10% uzzies wird das nicht aufhören.
      Das wird erst bei 0% der Fall sein.

  32. Heidrun Bauer am

    Trump hat zur Hälfte sachlich recht, wenn er solchen orientalischen Terror zum Anlass für bessere Grenzsicherung einschließlich strenger Einreisesteuerung nimmt und die Gerichte bittet, die Interessen der heimischen Bürger vorrangig zu bedenken, was ja in einigen Ländern Europas gerade nicht gemacht wird; vielmehr scheinen sich hiesige Gerichte auf die Seite von Vergewaltigern, fremden Partisanen und sonstigen Kriminellen zu stellen und einheimische Geschädigte zu verhöhnen.

    Zur anderen Hälfte hat Ron Paul recht, jener ehemalige oft wiedergewählte staatsskeptische ("libertäre") Kongressabgeordnete, der den sog. islamischistischen Terror als eine verständlichge Wutreaktion auf viele Jahrzehnte mutwiliger und millionefach tödlicher US-Eingriffe im Orient ansieht. Ron Paul meint zudem, dass viele Übel, neben der Kriegstreiberei auch die Einschränkungen der bürgerlichen Selbstbestimmung und die Vernichtung von Wohlstand einschließlich der Staatsfinanzen, auf den ausufernden Staat als solchen zurückzuführen seien. Obwohl dieser anwachsende Staat gegen die ursprüngliche sehr freiheitliche US-Verfassung verstoße, werde heutige Kritik am Staat und seinen mutwillig und unter Lügen angezettelten Kriegen als vaterlandsfeindlch diffamiert.

    • Dabei nicht vergessen, das der Islam immer schon vorhatte Europa zu islamisieren.
      Und heute hat er eine einmalige Chance, die wir ihm bieten.

      • Putinmultiplikator am

        @ R. FRANKE

        Hat nicht eher Europa vor, die islamischen Länder (kulturell, politisch und ökonomisch) zu verwestlichen? Weiter möchte ich an die Zerstörung mehrerer islamischer Länder durch den Westen erinnern.

      • Putin
        Sie haben Recht.
        Aber das Bedürfniss des Islams Europa zu Islamisieren war schon vorher vorhanden, bevor es Öl gab.
        Die Türken haben es zweimal militärisch versucht.
        Sie standen bis Serbien.
        Die Serben haben sich als Bollwerk gegen den Islam verstanden.
        Der Islam hat nur das Pech gehabt, das der Westen zu stark geworden ist, was sich ja gerade ändert.

    • Wenn die schon "verständliche Wutreaktionen" haben müssen, dann sollen die doch ihre Wut an denen auslassen, die diese verursacht haben und nicht ständig an völlig unschuldigen Personen! Ist es eigentlich zu viel verlangt, zu erwarten, dass jemand mal soweit denkt?

      • Gerade ix roten London finden sie diese Personen!
        Erinnern wir uns:
        WER hat den Irak, und Afghanistan angegriffen?
        Phony Bliar, der rote Drecksack!

      • Berthold Sonnemann am

        Der Logik nach ist ihr Zielvorschlag sachgerecht. In der Praxis jedoch sind die Haupttäter in den Oberamtsstuben gut abgeschirmt. "Kollateralschäden" verursacht auch der Westen, in Afghanistan seit 37 Jahren, länger als hierzulande die Dreißigjährigen Kriege 1619-1648 und 1914-1945. Ein bis zwei Generationen, die von Geburt an nur Krieg kennen. Die Oberamtspersonen werden von "Volksvertretern" gewählt. Ob diese am 04.12.2015 (Mehrheit für Syrienkriegsteilnahme) im Sinne der Deutschen oder gegen den Willen der Deutschen gestimmt haben, wird unterschiedlich bewertet werden.

      • Marlene Ott am

        berthold sonnemann

        wer ist der westen

        wurden wir gefragt

        haben diese armen mohamedanner das recht menschen umzubringen

        begreifen sie wie unswägli8ch ihre gedankengänge sind

  33. “So betonte Merkel, dass Deutschland im Anti-Terrorkampf „fest und entschlossen“ ………

    …….. weiter die Identitäre Bewegung, die AFD, den braunen Mob von Pegida, Einprozent, wahrheitsgerteue Medien wie Compact, PI News, Politikstube usw. bekämpfen wird, muss es lauten.
    Das einzige was ich an diesem Miststück schätze, ist ihre Gebärmutter. Danke an dieses Organ, es hat noch schlimmere Nachkommen verhindert und das ist aller Achtung wert.

  34. Seht euch das Video von Serge Menga an.
    Das könnte ein Herr für Compact sein.

  35. brokendriver am

    Ohne Islam, Islamismus und Koran gäbe es weniger Tote auf diesem
    schönen Globus.

    Die dümmlichen und nichtssagenden Beileidsbekunden von CDU-Merkel
    und SPD-Maas gehen mir langsam aber sicher am Allerwertesten vorbei.

    Sie haben im September 2015 die Grenzen nach Deutschland und Europa

    ober-grenzen-los für immer und ewig geöffnet für Muslime und Islamisten.

    Es sind auch ihre Terror-Toten….in England alle zwei,drei Wochen….

    Ohne Merkel, Maas und Gabriel gäbe es diese muslimisch-islamistischen

    Terrortoten in Deutschland, England und Europa gar nicht.

    Wer saß denn im Deutschen Bundestag mit dem lebensgefährlichen

    Anstecker und den Buttons mit der Aufschrift:

    "Refugees are welcome !"

    …ich und Millionen andere deutsche waren es nicht….

    Nur in der Springer-Blöd-Zeitung wurde dieser Terror

    auch noch tagtäglich beworben.

    Die dümmlichen Sprechblasen-Tweets von CDU-Merkel und Co. bringen kein
    Menschenleben, welches durch den Islam-Terrorismus gemordet wurde, zurück…..

    Tweet-Sprechblasen kaschieren nur die kriminelle Flüchtlingspolitik
    von CDU-Merkel und SPD-Schulze-Würselen…

    mehr nicht….

  36. Robin Hood am

    Nun gab es schon wieder einen islamischen Anschlag und noch sehr viel mehr werden folgen.
    Vielleicht bist Du oder Du oder ich beim nächsten Mal auch als Opfer dabei.
    Nur frage ich m ich, wieso keiner der europäischen Regierungschefs sich dafür einsetzt, die Merkel vor ein ordentliches europäisches Gericht zu laden um sich ihrer Verbrechen zu verantworten, denn schließlich war es ja diese Person, die die Grenzen zur Flutung Europas geöffnet hat und bis heute offen läßt.
    In meinen Augen ist diese Frau eine Verbrecherin, aber wie gesagt, das ist nur meine ganz persönliche Einschätzung.

    • @ Robin Hood
      Zweifellos hat Merkel die Einwanderer ermutigt. Es ist jedoch Aufgabe der Exekutive, also der Behörden und Verwaltungsorgane Gesetze zu vollziehen und umzusetzen, unberechtigte Zuwanderung zu unterbinden und Asylmissbrauch zu bekämpfen oder zu sanktionieren. Gerade dort hat man aber den Kopf eingezogen und den Dingen ihren Lauf gelassen. Merkels Großzügigkeit legitimiert jedoch Keinen, seinen Amtseid zu brechen oder seine Pflichten ruhen zu lassen.

      • Jürg Rückert am

        Haben Sie noch nicht bemerkt, dass die Merkel sich hunterttausendfach geklont hat und in allen Verwaltungen Ihnen ihr Gesicht entgegenblinzelt?
        Es gehört zur Eigenschaft der Deutschen, sich je nach Zeit einen Wilhelmsbart oder eine kleine Bürste unter der Nase oder einen Merkelmund zuzulegen, um in Harmonie mit ihrer Umwelt zu leben.

      • Mit Verlaub.
        Aber manchmal frage ich mich, wo Leute wie Sie ihren Verstand haben.

      • Andreas Walter am

        Hahaha, bei so einem Thema (Abschiebung gen Osten) sind doch in Deutschland eher alle froh, wenn sie sich als nicht zuständig bezeichnen dürfen, sich darum lieber der Millionenfrage bei Günther Jauch widmen. Oder ihrem Öttinger, Astra oder Gras.

        Von überaus erfolgreicher Regierungsarbeit darf man da glaube ich schon sprechen, wenn sie ein Volk von Duckmäusern unter sich weiß. Egal auch ob unter dem Kaiser, Onkel Adolf oder Honey. Oder sind "die Deutschen" (90%) alle einfach nur zufrieden, einverstanden, oder alle Opportunisten? Oder ist es die vielbesagte Nibelungentreue?

        Es ist halt alles sehr dicht besiedelt, hier in Europa, da wird es auch für die Freiheit hin und wider ganz schnell eng. Deshalb aber die Verbrecher und Pfeffersäcke sowohl im Parlament wie auch an den Gerichten beleidigen als Lumpenpack, wo denkt ihr hin?

      • @ Jürg Rückert
        Sie können Einen hinsichtlich deutscher Souveränität ja ziemlich schnell das Licht auspusten. Naja, selber schuld, was bin ich auch so übertrieben optimistisch. Schließlich hat schon vor 100 Jahren Heinrich Mann sein Lehrbuch für den Untertan geschrieben und damit einmal mehr die deutsche Arschkriecherei kultiviert.

      • @ Andreas Walter
        Sorry, ich muss hier mal was gerade rücken. Es war ausdrücklich die Exekutive gemeint. Diese schiebt ihre Verantwortung aber an die Gerichte weiter, oder gibt sie an die Parlamente zurück. Es ist offensichtlich, dass die Gewaltenteilung nunmehr gegen die Deutschen missbraucht wird, indem die Exekutive sich vom Staat lossagt.
        Im Dritten Reich lief das schon mal so ähnlich ab, als die Beamten mit der Neugründung der NSDAP 1925 einen Parallelstaat installierten und den Rest des Volkes zwang, dorthin überzulaufen, um nicht in Verwaltungswahn und Stellungskämpfen zu versinken.
        Heute scheint es allerdings auf europäischer Ebene stattzufinden, indem man vor allem in den EU-Geberländern die bestehenden Machtstrukturen in die Absurdität führt, um die Schuldner von den Gläubigern zu befreien und Europa für eine allumfassende Beamtendiktatur wie seinerzeit der NSDAP zu öffnen.

      • @ R. Franke
        Ich vermute, Sie fragen nach Vernunft. Was mich jedoch interessieren würde: Kennen Sie die Bedeutung der Vorsilbe "ver"?

    • Weil die Killer in GB nicht auf Erikas Konto gehen, sondern auf die von Phony Bliar und seiner roten Invasionspolitik.
      Und das Konto des common Filth of Nations, der sich da seit 5 Jahrzehnten ausbreitet wie die Pest.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel