Linksradikale: Autos abfackeln für den Klimaschutz

26

Nach Antifa und anderen pseudolinken Gruppierungen haben jetzt auch „Linkausautonome“ in Köln das Klima als „Motiv“ für ihren Terror entdeckt. Wie man für das Klima kämpft? Durch das Abfackeln von Autos natürlich.

Im Porsche-Zentrum von Köln-Ehrenfeld wurden vier Porsche Cayenne in Brand gesetzt. Die Kölnische Rundschau zitiert aus einem Bekennerschreiben, das der dortigen Polizei vorliegt. Darin bekennt die Linksautonomen:
„Wir wollen uns mit dieser konkreten Maßnahme friedlich für die Begrenzung der klimaschädlichen C02-Emissionen einsetzen“.

Auf der Hass- und Hetzseite Indymedia liest man: „Heute nacht haben wir vier backfrische Porsche Cayenne der Premium-Klasse (550 PS , >180.000 Euro je Fahrzeug) auf dem Gelände des Porschezentrums Köln-Ehrenfeld abgebrannt. Jeden morgen fahren unzählige 3,5 Tonnen Autos vor um je 35 Kilo Kind vor der Schule abzuladen. Das muss ein Ende haben! ,Ende Geländewagen‘ spürbar werden lassen ! Our world is on fire! but they ignore us -Perhaps we can make them listen -when burning down their SUV.“

Dem Bekenntnis zu dieser höchst umwelt- und klimafreundlichen Aktion (brennende Autos!) folgt die Aufforderung zur Nachahmung: „Wir fordern Euch auf, möglichst viele SUV (Selten Unsinnige Vehikel) kaputt zu machen (egal wie: Ayran in den Innenraum, Lack zerkratzen, Scheiben einschlagen, Reifen abstechen, Besprühen, Bauschaum in den Auspuff, oder einfach anzünden). Wir wollen uns mit dieser konkreten Maßnahme friedlich für die Begrenzung der klimaschädlichen CO2-Emissionen einsetzen. Das heißt wir tragen dafür Sorge, dass keine Person durch das vorzeitige Unschädlichmachen dieser Fahrezeuge zu Schaden kommt.“

Ein Indymedia-Kommentator mit dem Usernamen Clemens Werhaft interpretiert diese Destruktion zudem als Antifaschismus: „wer sich ein SUV kauft der will nicht von A nach B (dann würde er einen Fiat Punto o.ä. kaufen). So jemand will maximales Tötungspotential bei minimalem Eigenrisiko – der Kauf zeigt „Ich bin willens zu töten, meine Mitmenschen sind mir egal, es sind nur billige Opfer“. Gut diesen Herrenmenschen Einhalt zu gebieten. SUV sind gelebter Faschismus auf Rädern, weg damit!“

Der mangelnde Selbstzweifel dieser Klima-Aktivisten rührt daher, dass sie sich als Avantgarde der kommenden Öko-Dikatatur glauben, als eine Art Wehrsportgruppe Thunberg. Nicht zum ersten Mal in der Geschichte fallen die Wähler auf eine Partei rein, deren Programm geradewegs in die Diktatur führen muss! Wer wissen will, warum das so ist, und wie weit das Projekt einer Öko-Diktatur bereits fortgeschritten ist, kann sich durch Klick auf das untere Banner ein Exemplar des bald erscheinenden COMPACT-Spezial 22: „Die Öko-Diktatur – Die heimliche Agenda der Grünen“ vorbestellen:

COMPACT-Spezial 22 | Öko-Diktatur. Die heimliche Agenda der Grünen.

«Wir bewegen uns in Richtung Ökodiktatur», warnte der Ökonom Carl Christian von Weizsäcker bereits 2011. Der von der Merkel-Regierung für das Jahr 2050 beschlossene Totalausstieg aus allen fossilen Energieträgern ist noch lange hin, mag man sich trösten. Bis dahin kann man noch Auto fahren, in den Urlaub fliegen, Schnitzel essen, mit Öl und Kohle heizen, seinen Arbeitsplatz in den angeblich schmutzigen Branchen behalten. Doch die Klimahysteriker machen Druck, die Verbote vorzuziehen. Das Jahr 2011 hat gezeigt. wie ein einziges Ereignis am anderen Ende der Welt genutzt werden kann, um von einem Tag auf den anderen aus einer bis dahin per Gesetz garantierten Energieform, der Atomkraft, auszusteigen. Was wird wohl passieren, wenn Robert Habeck Kanzler ist?

Bei dem oberen Beitragbsbild handelt es sich um ein Symbolfoto

Über den Autor

Avatar

26 Kommentare

  1. Avatar

    Autos abfackeln und es anschließend "friedlichen" und dann auch noch "Protest" nennen.
    Das diese Kosten von Versicherungen übernommen werden, welche im Anschluss also auf jeden Versicherungsteilnehmer umgelegt werden, ist diese Leutchen nicht klar.
    Wer das Eigentum von anderen zerstört, der handelt weder friedlich, noch gewaltfrei.
    Aber irgendwo ist es auch verständlich. Wir haben es hier mit Typen zu tun, welche so oder so von staatlichen Zuwendungen und/oder noch bei ihren Eltern leben. Die mussten noch nie einen Finger krum machen für Dinge, welche für sie selbstverständlich sind. Ein Dach über dem Kopf, die Kleidung am Leib und der gefüllte Kühlschrank. Weil sie nie etwas leisten mussten, haben sie keinerlei Verständnis für das Eigentum anderer. Sie verstehen es nicht, für etwas über Jahre zu sparen und dafür auf andere Sachen zu verzichten. Es handelt sich um Hipster- und Freizeitsozialisten, welche in den besser gestellten Vororten und Speckgürteln der Städte wohnen, sich von vorn bis hinten von ihren Eltern bedienen lassen und die Aufforderung, auch mal das Zimmer aufzuräumen oder den Müll rauszubringen, als Beweis einer ganz schrecklichen Kindheit und Jungend verstehen. Man glaubt sich dann auf einer Ebene, mit einem Rapper aus den übelsten Gegenden der USA.

    kurz gesagt: Wohlstandsverwahrlosung

  2. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Ja die Besitzer von Luxusautos sind auch die Wähler der Grünen und die Wählen eben diese Sogenannten Aktivisten mit, selbst Schuld, aber die werden alle bald mit der Grünen Wirklichkeit konfrontiert werden und dann gibt es das böse Erwachen.

  3. Avatar

    Und wo doch der Fahrer in diesen Autos links sitzt. Anders als auf der Insel, da sitzt er rechts. Wir sollten uns zudem für einen Linksverkehr entscheiden. Dann geht’s auch im Kreisverkehr nicht mehr rechts rum.

  4. Avatar

    Auf Indymedia werden regelmäßig durch Linksextremisten verschleierte Mordaufrufe und entsprechende Anschlagsbekenntnisse oder persönliche Daten vom erklärten Feindbild veröffentlicht. Indymedia schreckt in diesem Fall nicht vor unbeteiligten Familienangehörigen des „Feindes“ zurück und nimmt auch in Kauf, daß hierbei Kinder gefährdet werden. Ebenso veröffentlicht Indymedia keine Nachrichten, die der eigenen Ideologie entgegenstehen, beispielsweise im Fall von „Scherer 8“ oder Morden an Deutschen durch Ausländer.

    Grundsätzlich gilt auf Indymedia eine unverhohlene Doppelmoral gegenüber dem Gesetz, gegenüber Menschen und auch in allen Fragen der Sexualität. Demonstrationsrecht etwa besitzen – nach Indymedia und der Antifa – nur diejenigen Menschen, die in deren doktrinäres bzw. dogmatisches Schema passen. Ebenso wird anderen Menschen das Recht abgesprochen, eine Flagge als (nationales) Identifikationssymbol zu besitzen und zu führen, während die eigene anarchistische oder kommunistische Flagge getragen werden darf. Auf Indymedia wurden verstärkt Aufrufe zum Fahnendiebstahl gemacht. Während wiederum deutsche Polizisten als „Fascho-Bullen“ bezeichnet werden, sind jene selben Polizisten doch wieder gut genug, wenn es zum Konflikt mit nationalen Gruppen kommt.

  5. Avatar
    Frank Diederichs am

    Der linke Abschaum sofort nach Sybiren in den Steinbruch, dort haben sie ien Menge Ziet zu überlegen was sie wollen. Aber die Hauptverusacher sitzen in der Regierung.

    Wenn man sich nur die Linken anschaut welcher Abschaum man begegnet findet man keine Worte dafür.

  6. Avatar
    heidi heidegger am

    Hier vaschwimmen die Begriffe: Das sind Nihilisten, die da fackeln und keine LinksRadis – diese quatschen nur undoder sind lethargisch und selbstverliebt seit dem Mai 68/Paris oder spielen pataphysische Spielchen:

    — Eine typische ’pataphysische Untersuchung ist die Berechnung der Oberfläche Gottes. ±Gott ist der kürzeste Weg von 0 bis ∞ (im einen oder anderen Sinne), so Jarrys Zusammenfassung des ’pataphysischen Spiritualismus.

    „Die ’Pataphysik (epi meta ta physika) hat präzise und ausdrücklich folgenden Gegenstand: die große Kehre, die Überwindung der Metaphysik […]. So dass man das Werk Heideggers als eine Entfaltung der ’Pataphysik begreifen kann, und zwar in Übereinstimmung mit den Prinzipien von Sophrotatos dem Armenier und seinem ersten Schüler Alfred Jarry.“

    [Gilles Deleuze: Kritik und Klinik] —

    • Avatar
      heidi heidegger am

      OT: etzala bin ichichich mal gekränkt. so! Gabi sprach von Hochstaplern im Forum: halllooo !!! – die heidi ist die Enkelin und nicht das Orginal, (auch) deshalb "heidigga"..got it, häh?? 😕 ☠

  7. Avatar

    Indymedia ist bekannt, die Hintermaenner sind bekannt, die Nester sind bekannt, es wird nichts getan um sie zu stoppen. Die Brandstifter sind demnach Werkzeuge des Systems, welches nicht erst seit Gestern Gruen ist.
    Einen SUV zu zerstoeren oder abzufackelt bedeutet, dass, mit etwas Treffsicherheit, genau die Leute betroffen sind, welche die Gruenen waehlen. Naemlich der wohlhabende, vollgefressene, buergerliche Mittelstand. Demnach kann man davon ausgehen, dass die Waehler der Gruenen durch die Werkzeuge der Gruenen vernichtet werden. Die Revolution frisst ihre Kinder.

  8. Avatar
    Thomas Walde am

    In Hessen sind die schon einen Schritt weiter. Dort brennen schon mal Häuser.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Da ist etwas wahres dran erst brennen Autos,dann Häuser und zuletzt die Menschen.

  9. Avatar
    Nachdenker am

    Das war eine schlechte Nachricht, für unsere gutverdienenden Grünen mit ihren SUV,s, die ja überwiegend die Grünen gewählt haben.
    Was machen sie jetzt. Einen Opel-Cosa fahren. Was soll der Nachbar und die Freunde sagen. Die Meiers sind pleite.
    Genau das. was vor einigen Wochen hier vorhergesagt wurde, die Grünen schießen sich ins Knie und dann noch eine chinesische Politik.
    Gut, Kinder werden nicht brennen, noch nicht, aber sie werden abgetrieben, auch gerne zwangsweise bis zum neunten Monat.
    Ich will den Teufel an die Wand malen.

  10. Avatar

    Wenn da vor allem teure Autos abgefackelt / beschädigt werden ist der Neid die Urmutter des Gedankens! Wagen, die sich der Saboteur nie im Leben wird leisten können. Mit Sozialismus hat das auch nichts zu zun, nur mit Sozialneid. Und mit Klimaschutz noch weniger. Wer nicht will, daß Grundschüler mit dem Auto zur Schule gebracht werden, muß dafür sorgen, daß die Kinder zu Fuß zur Schule gehen können, auf dem Weg dahin nicht überfahren oder überfallen werden. Das ging seit Jahrhunderten bis vor wenigen Jahren so und da muß man wieder hinkommen.
    Die Neidnummer hat man ja in der DDR 40 Jahre ausgetestet! Ganz sozial gleich durften alle Trabbi fahren und 15 Jahre auf das Auto warten, der Funktionär fuhr einen Importwagen, wenn er in der Parteihirarchie weit genug oben stand. Aber (fast) niemand mußte ein Auto haben oder Auto fahren können , um eine Arbeit zu bekommen!
    Was sich diese Herrschaften erlauben ist purer Terrorismus, denn das ändert an den Voraussetzungen überhaupt nichts! Es wird nur fremdes Eigentum zerstört, was nicht nachhaltig ist auf das die Leute angewiesen sind. Und daß diese Leute sich als nächstes eine Dacia kaufen, bekommt man so ganz bestimmt nicht durchgesetzt!

  11. Avatar
    Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    um das mal klarzustellen, in diesem Land gibt’s keinen Linksradikalismus. Es gibt hier und da ein paar Linke und im Osten so erzählt man sich haben diese Brüder und Schwestern angeblich der AfD schon das Wasser abgegraben, zumindestens wollen die Plaudertaschen vom Focus das schon so gesehen haben?! Vermutlich noch Nachwirkungen vom zu trockenen Sommer von 2018. Dies Jahr sieht es mit der Trockenheit am Boden deutlich besser aus, nichtsdestotrotz ist die Steppe in den Köpfen einiger Spitzenpolitiker schon alarmierend.
    Die grössten Ausfälle sind eindeutig bei den Grünen zu erkennen. Betroffen sind Frauen mit kurzen roten Haaren und Männer die aussehen als sei ein Yeti auf der Flucht. Ja es muss eben nicht immer Dr. Richard Kimble sein, da reicht auch ein Jesuslatschen Träger aus Minga aus um für Recht und Ordnung zu sorgen in allen Angelegenheiten was mit Natur pur und Pädophilie zu tun hat.
    Und unsere linken Chaoten sind treue Vasallen der Deutschland-Abschaffer die auf die Brust getackert worden ist, der Zweck heiligt die Mittel und nu hau mal richtig drauf.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      So gesehen bei den Hamburger Festspielen 2017. Ein paar magere schmale Erfolge sind zu verzeichnen bei der Strafverfolgung einiger Leute der gewaltbereiten Antifa. Wobei man jetzt auch sagen muss, die sind alle gewaltbereit. Hier und da ein paar Festnahmen, viele Ermittlungsverfahren die aber zu 80 % eingestellt sind und die Strafen von Sozialstunden bis hin zu 6 Monate auf Bewährung reichten. Im Grunde genommen wollten die ja nur spielen war im Prinzip die Aussage der linken Stimmungsmacher.
      Der kleine dumme Steuerzahler wollte aber nicht nur spielen, der wollte eigentlich nur seine Ruhe und keine Zustände wie in Palästina. Und er wollte am nächsten Morgen auch noch ein Auto haben was sich aus eigenen Kraft zur Arbeit bewegt!
      Hamburg wurde schnell abgefertigt in den Medien, aber Chemnitz lebt weiter, als ein paar Stiernacken zu ein einigen Fachkräften hinterher riefen verpi*** t euch ( was ich gut und gerne nachvollziehen kann ) ist die neue Nazi Hochburg entstanden.
      Überall Nazis an jeder Ecke im Osten sind sie zu finden. Gott sei Dank nicht nur in Chemnitz sondern auch in einem Popel Dorf mit Namen Jamel wusste Birgit Lohmeyer in der Sendung vom 19.06. bei Markus Lanz zum berichten. Selbst alle Frauen sind Nazis, die Kinder, die Kindergärtnerinnen sowie auch die Schäferhunde heißen entweder Adolf oder Eva.
      Und man glaubt es kaum, selbst die Eichhörnchen vor Ihren Forsthaus im Baum sind braun wie Nachbars Lumpi.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Dann gibt’s natürlich immer noch diese sogenannten Experten von Rechtsterrorismus wie z.B. Olaf Sundermeyer der die linke Gewalt nirgends wo auf der Welt erkennen kann und die RAF von Früher heute als reine Pfadfindertruppe deklariert die eigentlich nie was böses wollten außer Ringelpiez mit anfassen.
        Bei dem Wort Linksterrorismus verknotet sich Olaf seine Zunge zum Korkenzieher und nur seine Frau findet daran noch gefallen.
        Zu Gast noch das SPD Urgestein Franz ,die rauchende Stehlampe aus dem Saarland Müntefering sollte Captain Clarke auch bekannt unter Markus Lanz vertellen warum es so Schei*** e mit der SPD läuft.
        Er versuchte zu erklären und schön zu reden wieso, weshalb und warum…. letztendlich war damit kein Blumenpott zu holen , aber mit Kampf gegen Räääächts kann man immer noch ein paar Klatscher aus dem Zylinder zaubern.
        Fazit: Im Osten leben die Nazis und im Westen die aufrechten Bürger, im Osten leben Reichsbürger und besorgte Bürger ( also Nazis ) und irgendwie müsste man die alle mal hart bestrafen….
        Ich wette einige Ossis sind der Meinung wird wurden 1990 schon hart genug bestraft, 30 Jahre später finden sich immer mehr die sowas denken…

        Mit besten Grüssen
        der Marques

  12. Avatar

    Da darf man ja gespannt sein, wann nach den SUV die ersten EFH brennen. Begründung ist ja auch schnell aus den Fingern gesogen: Begünstigung von Flächenverbrauch, hoher Ressourcen-/Energiebedarf für zu wenige Menschen. Kurzum: übelste Nazi-Scheisse! Wer nicht für die neuen politisch korrekten Wohnträume in stalinistischen Ghettos mithüpft, ist potentielles Abschussziel.

    Und danach? Brennen vielleicht Kinder, weil – wie ja vor kurzem erst durch die “Lehrerin“ Verena Brunschweiger festgestellt wurde – sie das schlimmste sind, was man der Umwelt antun kann.

    Ich will hier nicht den Teufel an die Wand malen, aber es sieht derzeit verdammt danach aus, dass dieser unfähige Staat zusehends ausgehöhlt und ein Bürgerkrieg befeuert wird. Man sollte darauf vorbereitet sein.

  13. Avatar
    DerGallier am

    Laut Tauber wäre Artikel 18 GG (Kampf gegen das Eigentum – Artikel 14) anwendbar.
    Dann macht Mal hinne.
    Oder gilt das bei den Linken nicht?

    Art 18 GG
    Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Abs. 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Abs. 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel 8), die Vereinigungsfreiheit (Artikel 9), das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis (Artikel 10), das Eigentum (Artikel 14) oder das Asylrecht (Artikel 16a) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte. Die Verwirkung und ihr Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen.

  14. Avatar
    Querdenker der echte am

    Na geht doch!
    Die Parole: "Am links- grünen Wesen soll Deutschland genesen!!"

    Aber ihr links- grünen Klima- Pfaffen, wie verträgt sich das mit Eurem : "Deutschland verrecke"?
    Wollt Ihr nun das Deutsche Klima retten oder Deutschland vernichten?
    Denkt einmal nach: Das Eine schließt ja wohl das Andere aus! Also, für mich sind Eure Erfindung von Parolen und Euere kriminellen SA nktionen NUR "Freizeit Beschäftigung für kriminelle mangels IQ über 70!!

    • Avatar
      Archangela Gabriele am

      Das trifft den Nagel fast auf den Kopf. Der Widerspruch ist aber keiner.

      Dieses ganze Umweltgequatsche war schon immer nur ein Vehikel der alten K-Gruppen, um an die Töpfe der Macht zu gelangen.

      Niemand, der bei der Melonenpartei was auf sich hält, interessiert sich für Umweltthemen. Es geht einzig darum, mit diesen Scheingefechten die eigentlichen Ziele durchzusetzen. Eine Partei, die öffentlich zugibt, unser schönes Land verraten und veröden und durch die Hintertür verskkaven zu wollen, wählt doch keiner.

      Aber eine Partei, die sich ein junges und dynamisches und umweltfreundliches Mäntelchen umhängt, kein ernstzunehmendes öffentliches Programm hat, heimlich aber jedem nach Möglichkeit die Meinung verbieten und das Geld aus der Tasche locken will, scheint der große Coup zu sein.

      Fast 40 Jahre lang haben die Latzhosenträger, Turnschuh-Aktivisten und Kriegstreiber probiert und ihre Steategie verbessert. Jetzt scheint sie so ausgefeilt zu sein, dass sie Früchte trägt.

      Hoffen wir, dass sie jetzt größenwahnsinnig werden und beginnen, wie früher die SPD, sich gegenseitig die Macht nicht zu gönnen und in den eigenen Reihen zu kämpfen.

      Sollte ihnen die Eintracht gelingen, dann gnade uns Allah.

  15. Avatar

    Die Grünen und die Linken, wie im übrigen auch die Sozialdemokraten, sie erkennen nicht das sie nur benützt werden.
    Jetzt kommen nämlich schon erste Forderungen der CDU die Atomkraftwerke wieder anzuschalten!
    Der Ausstieg zum doppelten Einsstieg sozusagen, für größte Gewinne der Atomlobby. Der Strompreis bleibt natürlich dann auch ganz oben.
    Deshalb wohl die ganze Klimahysterie und die neue Elektromobilität.
    Ich hatte es vermutet, weil es genau so auch in anderen Bereichen läuft.
    Die Grünen und die Linken müssen sich ziemlich verarscht vorkommen!

  16. Avatar
    Bernd-Dieter Zick am

    Alles Quatsch. Habt ihr immer noch nicht begriffen, dass es Linksradikalismus nicht gibt. Und wenn jemand daran zweifelt und, auf Antrag der AfD im Landtag von Sachsen Anhalt, eine Untersuchung, einschliesslich der Klärung woher die Finanzen dafür stammen, beantragt, wird das natürlich sofort abgelehnt.
    WARUM WOHL…. ??????????

  17. Avatar
    Hans Adler am

    Nun, sollen die Linken Arbeitsscheuen abfackeln, die Kasko wird’s richten und der SUV in neuem Glanz vor der Hütte stehen. Das kurbelt zudem die Wirtschaft an. Allerdings ist das nicht sehr umweltfreundlich und dem Klima nicht wirklich förderlich. Aber wer sich doof und ewig erfolglos auf dem alten Rad von der Oma durchs steuergeldalimentierte Loser-Leben abstrampeln muß, dem wird man das nicht mehr vermitteln können.

      • Avatar
        Hans Adler am

        Man kann, durch Linken Wahn beseelt, Dinge und Gebrauchsgegenstände zerstören und damit genau den dienstbaren Doofdeppen für all die Leute, Lobbyisten und Interessengemeinschaft hergeben, denen der Wiederbeschaffungsprozess zerstörter Wirtschaftsgüter und/oder dafür notwendige Dienstleistungen reichlich Geld in die Kassen spült und letztendlich damit auch ihre Macht stärkt. Die Linken Fackelfinken sind also nicht mehr als das billige und vollverblödete Werkzeug der Ausbeuter und Kapitalisten, also dem Klientel das sie als ihr Feindbild betrachten und verbissen bekämpfen. Dank dieser Marionetten des Großkapitals hat allein das Volk den Schaden, d.h. die Steuer-, und Beitragszahler (z.B. Versicherungsnehmer, etc. zahlen höhere Abgaben und Beiträge). Der XXX fördert letztendlich die Verelendung des Volkes in der Hoffnung daran zu partizipieren, ebenso wie das gierige Kapital. Es stellt sich nur die Frage, unter welcher Knute einem Volk ein noch halbwegs menschenwürdiges Dasein zugestanden wird.

  18. Avatar
    brokendriver am

    Man darf keine Autos und Linksradikalen abfackeln für den Klimaschutz.

    Das ist verboten, wird strafrechtlich verfolgt und die Polizei kommt auch vorbei.

    Immer schön den Buchstaben des (Grund-) Gesetzes folgen und artig sein…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel