Linker Politiker fordert „zentrale Unterbringung“ von „Rechtsextremen“

63

Auch die Lnkspartei nimmt, ähnlich den Sozialdemokraten, zunehmend Abschied vom Kampf für soziale Gerechtigkeit. Stattdessen bemüht sie sich, in Konkurrenz mit SPD und Grünen, um eine Vorreiter-Rolle im „Kampf gegen Rechts“. Motto: Wer zerstört die Meinungsfreiheit am nachhaltigsten?

Als besonders radikal gibt sich Tobias Himpenmancher, 42-jähriger Kandidat der Linken für die Landtagswahl im Kreis Schwaben. Den Wählern verspricht er, die Gegend von „integrationsunwilligen Rechtsextremen“ zu säubern, so dass jene, die in „Frieden“ und „Toleranz“ leben wollen, nicht länger von ihnen gestört würden.

Screenshot: Donauwörther Zeitung

Natürlich definiert Himpenmancher den Begriff des „Rechtsextremen“ oder des „Neonazis“ nicht, aber man kann im Sinne des linksgrünen Neusprechs davon ausgehen, dass er nicht bloß stramme Hitler-Fans oder NPD-Wähler meint, sondern zumindest auch AfD-Anhänger und Merkel-Kritiker. Jedenfalls sei „eine zentralisierte Unterbringung für Neonazis notwendig“.

Also ein Sammellager, ein KZ, ein neuer Archipel Gulag für „integrationsunwillige“ (sprich: nichtkonforme) Konservative und alle sonstigen Bürger, die nicht linksextreme Positionen vertreten? Als Inspirationsquelle dürften dem Linken-Politiker die Pläne der Stadt Amsterdam gedient haben, die künftig Gegner der Bunt-Gesellschaft in Containerdörfern unterbringen möchte.

Anderseits: Auf der Website der bayerischen Linkspartei proklamiert Himpenmacher: „Nur wenn wir mehr miteinander über Politik reden, können wir diese Auswüchse in den Griff bekommen. “ Ist das jetzt pure Heuchelei oder meinte er Gespräche zwischen Wächtern und Gefangenen in der „zentralen Unterbringung“?

Bleibt nur zu hoffen, dass die Wähler, auch die gemäßigten Linken, ausreichend Phantasie besitzen, dass Himpenmacher und seine Partei eine Diktatur der Angst, der Denunziation, ein konformistisches Peace-im-Verlies-Regime anstreben.

COMPACT – Meinungsfreiheit im Zeitalter des medialen Konformismus!

Über den Autor

63 Kommentare

  1. Querdenker der echte am

    Mir ist schon klar, und ich habe schon lange auf diesen Vorschlag der LINKEN, die schon immer das Volk "gelinkt" haben gewartet!
    Und ich schreibe es wieder: In den KZ des 1000 jährigen Reiches haben die "LINKER" so schnell es ging die "Innere Verwaltung" an sich gerissen. Zum Zwecke der Drangsalierung, bei der SS anzuschwärzende unliebsame Mithäftlinge dem sicheren Tod zuzuführen!! Da brauchten sie sich nicht selbst die Hände schmutzig zu machen! Nachzulesen bei Eugen Kogon, ein überlebender Jude und Insasse verschiedener KZ`s ! Sein Erlebnisbericht, Keine Prosa!, : "Der SS- Staat". Besser kann man die Infamie der Kommunisten NICHT beschreiben!!!
    Es wird daher auch folgerichtig nicht mehr lange dauern: Dann werden zu Tode geprügelte der "Neuen Herren" nicht nur als Herz- Tode bezeichnet , nein dann wird auch als Todesursache wieder das Damals beliebte : " Lungenentzündung" wieder als Obduktionsergebnis Verwendung finden!!

  2. Rumpelstielz am

    Ab 39 wurden in den VSA auch "Verdächtige" ins Lager gesperrt. Wenn 2 das gleiche tun ist es nicht dasselbe. Man muss sich nur die Namen merken – abrechnen kann man später.

    Es gibt nichts Klügeres im menschlichen Leben, als wenn man darauf verzichtet, zu drohen und mit Worten zu beleidigen. Denn weder das eine noch das andere entzieht dem Feind die Kraft. Drohungen aber machen ihn vorsichtig, und Beleidigungen steigern seinen Haß. Die Menschen sind entweder liebenswürdig zu behandeln oder unschädlich zu machen, denn wegen geringfügigen Unrechts rächen sie sich. Niccoló Machiavelli

    deshalb gibt es nur eine Lösung.

    Nicolae und Elena Ceaucescu wissen es schon…

  3. Glawnoje uprawlenije isprawitelno-trudowych lagerej i kolonij und gleichzeitig das Synonym für ein umfassendes Repressionssystem im bolschewistischen Rußland , bestehend aus Zwangsarbeitslagern, Straflagern, Gefängnissen und Verbannungsorten. Sie dienten der Unterdrückung politischer Gegner, der Ausbeutung durch Zwangsarbeit und der Internierung von deutschen Kriegsgefangenen.
    Die Menschen in den Lagern starben an permanenter Unterernährung, Erfrierungen, harten Strafen (Strafisolator, Strafbaracke, Strafkompanien, Einzelstrafen wie Entzug des Essens oder der Kleidung im Winter), Erschöpfung durch Überarbeitung, Krankheiten durch Fehlen von Hygiene und medizinischer Versorgung.
    Neben den ca. 1,5 Mio Todesopfern und den Inhaftierten selbst muß man auch die Familien bzw. Angehörigen der Inhaftierten als Opfer bezeichnen, die Ehegatten, die Kinder und übrige Familienmitglieder. Die Bolschewisten nahmen bewußt in Kauf, daß die Familien in größte Not geworfen wurden. Es sollte damit eine größere Breitenwirkung des offiziellen Terrors erreicht werden.

    Und genau das ist das Ziel der derzeitigen BRD-Regierung.

  4. Martin Sulyok am

    RECHTSfrage bzgl. KontoSPERRUNG (=MAULKORB, QUARANTÄNE, ZENSUR) bei faszbook #Márton Sulyok!

    ANGEBLICH(!) herrscht in Dland "Meinungsfreiheit" (Artikel 5 DEUTSCHES Grundgesetz).

    FAKTISCH HAT MIR MISSGEBURTS Zuckerwerks Seite unter meinem Profil

    # Márton Sulyok (mit Foto)

    VERBOTEN

    die Facebook-Seiten des VFL WOLFSBURG mit "GEFÄLLT MIR" zu markieren.

    KÖNNEN SIE MIR BITTE RECHTLICH WEITERHELFEN?

    Ref. iur. Dipl. iur

    Márton Tamás SULYOK
    EISENACHER STRASSE 48 C
    12109 BERLIN-MARIENDORF

    MOTTO: "ICH MACH MIR DIE WELT WIE SIE MIR GEFÄLLT"

  5. Martin Sulyok am

    … Achtung …ALLE politischen und juristischen Gegner von Angina Merkel sind "nationalsozialistisch"…WEIL: unter Hitler GAB ES AUCH SCHON DAS WORT "VOLLIDIOTIN"…

  6. Monika Schneider am

    Gleich neben das Lager für die Linksradikalen ❓❓❓❓❓Ach so etwas gibt es ja bei uns seit über 60 Jahren angeblich nicht. Siehe Hambacher Forst. Bauen sich Häuser in Fremdeigentum, schmeißen Molotowcocktails auf Beamte mit Fäkalien ‼️Zerstören seit über 60 JahrenVolkseigentum. Ich frage mich von wem leben diese Parasiten???Und ein Stück weiter und nicht nur dort werden ganze Wälder halbiert für Windräder. ‼️‼️‼️

  7. Heiko Stadler am

    Als Ort der "zentralen Unterbringung der Rechten" schlage ich den Bereich außerhalb der Klapsmühlen vor. Die Grünen dürfen drinnen bleiben.

  8. Jeder hasst die Antifa am

    Die Linken haben ja genug Erfahrung mit Gulags und KZ für ihre Gegner,da wundert es nicht wenn die Mitglieder der Mauermörderpartei solche Sprüche verbreiten.

  9. Der Mann ist ein Faschist, wie er im Buche steht. Der Sozialismus zeigt wieder seine widerliche faschistische Fratze, zum dritten Mal in hundert Jahren. Wer jetzt nicht langsam aufwacht, dem ist nicht mehr zu helfen.

  10. Toll !!! Vor zwei Tagen wurde der für mich sogenannte Tag der deutschen Einheit gefeiert und hier gibt es Leute, Deutsche (???) , die sich am liebsten gegenseitig ausrotten würden, unglaublich !
    Früher hieß es doch immer, Deutsche schießen nicht auf Deutsche aber das scheint sich wohl inzwischen geändert zu haben …

    Laßt Ost und West wirklich wieder getrennte Wege gehen, das wäre für alle wohl das Beste !

    • Die NGOs sind eigentlich noch wichtiger und diese "Splitter" Interventionistische / linksjugend [’solid] / BAK Shalom … und weiß der Geier wie der nächste Schwurbel von DAU Sammeltopf auch immer genannt wird.

  11. Martin Duszka am

    Und wie nennen wir das Ganze?Zentrallager?Konzentralisierungslager,oder,zum besseren Verständnis,Konzentrationslager?

  12. Tja, Herr Pimpermacher. Als alter SED Genosse gilt halt: Gelernt ist gelernt, gelle?

    • Nee das Brown Babie wurde 1976 in Leipzig auf die Welt gebracht. Also zu jung.

      Stichwort Brown Babies —
      planet-schule schießt den Vogel ab
      Brown Babies – Germany’s Lost Children (E)

      "1945 kommen die Amerikaner als siegreiche Eroberer nach Deutschland. Schon bald erobern sie auch die Herzen der deutschen Frauen. Als 1946 im zerbombten Deutschland die ersten Besatzungskinder zur Welt kommen, ist das ein Skandal"

      Von wegen nur "erobern sie auch die Herzen" als ob "Frau, komm!" nicht auch im Westen … von Zwang für Essen um nicht zu verhungern … aber ich halt den Rand

  13. ". Den Wählern verspricht er, die Gegend von „integrationsunwilligen Rechtsextremen“ zu säubern, so dass jene, die in „Frieden“ und „Toleranz“ leben wollen, nicht länger von ihnen gestört würden."

    Was spricht dagegen rechtsextreme Straftäter geschlossen unterzubringen?! Bißchen ungeschickt zwar ausgedrückt aber die Gefängnisse sind bereits zum Teil als solche Schwerpunkt Gefängnisse aufgestellt. Also muss man gar nichts ändern.

    Und diese Straftäter jetzt als Opfer darzustellen ist mega schwach. Es geht nicht um den rechten Eigenbrötler. Das kann jeder halten so wie er will. Es sei denn er schränkt dadurch die Rechte anderer Deutscher oder Ausländer ein. Die spinnerte Idee mit dem "KZ" spiegelt nur wieder die Opferrolle. Schwachsinn !

      • Oder vom "NSU" welcher mehrheitlich Kurden liquidierte …

        der Echte „Özel Harekat“ wurde in Berlin gesichtet!

        #Türkische Polizeiautos in Berlin gesichtet: Erdogan-Kritiker in Angst
        FOCUS Online · vor 1 Stunde
        #Diese Polizeiautos jagen Erdogan-Kritikern Angst ein
        B.Z. Berlin · vor 22 Stunden
        #In Berlin gesichtet: Diese Autos machen Recep Tayyip Erdogan-Kritikern Angst
        Berliner Kurier · vor 1 Stunde

    • Weil es Menschen wie dich gibt und gab, wurden in finsterer Vergangenheit hunderttausende "integrationsunwillige", heißt unerwünschte Personen, in KZs gesteckt. Aber wundere dich nicht, wenn auch du irgendwann inhaftiert wirst, denn für Deutsche hält dieses System nichts Gutes mehr bereit.

    • @ GRIPPE (Virus)

      Genießen Sie bitte die hier gebotene Meinungsfreiheit
      und definieren Sie, was ein Rechtsextremer ist.

      Und dann sagen Sie bitte auch noch, welche Untaten dieser
      begehen muss, um von Justitia als Straftäter anerkannt zu werden.

      Welche demokratischen Rechte der Rechten müsste man Ihrer Meinung
      nach einschränken, um zu verhindern, dass sie in ein "KZ" müssen, also
      Opfer werden, sondern auf den rechten Weg zurück finden.

      In der glorreichen Sowjetunion nannte man solche "KZ" einfach Gulag.
      Wäre doch ein nette Umschreibung für Ihr Schwerpunktgefängnis.

      Im Gulag durften die Integrationsunwilligen bis zum Tode am Aufbau
      des Kommunismus, von dem Sie und Genosse Himpenmancher offenbar
      träumen, mitarbeiten. (Einige sollen sogar überlebt haben!)

      Sollte ich mich ein bisschen ungeschickt ausgedrückt haben,
      bitte ich um Entschuldigung.

    • @Grippe.

      Es geht eben nicht nur um "Rechtsextreme". Das Wort "Integrationsunwillige Rechtsextreme" verknüpft nähmlich integrationsunwillig = rechtsextrem => gegen Flüchtlingspolitik = integrationsunwillig = rechtsextrem.

      Hier wird eine politische Meinung kriminalisiert. Mit dem Wort "Opferrolle" sprechen sie diesen Leuten zusätzlich das Recht ab, sich gegen diese Art der Kriminalisierung zu wehren.

  14. Folgender Artikel wurde bereits am 20. März 2012!!! in anderem Zusammenhang durch "Die Zeit" herausgegeben. Das Zitat sei hier ausnahmsweise gestattet da es zeigt, wie lange die rote Brut schon auf den heutigen Tag hingearbeitet hat:
    "Neonazis müssen ausgeschlossen werden. Ihnen muss überall – ob auf der Straße, in der Kneipe oder bei der Arbeit – gezeigt werden, dass sie nicht erwünscht sind. Nirgends. Dass ihre Meinungen keine sind, wie jede anderen auch, und dass sie sich nicht immer auf die Meinungsfreiheit berufen können. Gegen Neonazis vorzugehen, ist die Pflicht eines jeden, der sich selbst als Demokrat bezeichnet." Zitat Ende
    Jetzt fehlt nur noch der Brückenschlag vom Neunazi zur AfD Partei, wie dieser ja neulich im Bundestag schon hergestellt wurde, und schon haben wir Meinungsdiktatur vom feinsten Sahnefisch.

    • Was ist gegen diese Aussage auszusetzen ? Solange Gauland und weidel Nazis Fischen und Höcke Mitglied dieser Partei ist ist die AtD nunmal ein Neo-NPD.

      Sollte die Partei sich von diesern auch noch "Menschen" trennen kann man neu nachdenken…

      • DerSchnitter_Maxx am

        Ihre andauernden Hirnfurze … müffeln, extremst, Analfantistisch ! Da gibt es was von Rational … 😉 Da Sie aber, anscheinend, Gehirnprothesenträger sind, würde es bei Ihnen eh nicht wirken …

      • Ich würde mich gern mal mit Ihen treffen, Bitte Termin und Ort nennen, dann können wir Argumente austauschen …

      • „Ach du meine Nase“, … Selber NAZI !!! … „Kannste glauben!“

        Petze ruhig deinem globalfascho Zentralrats!

      • Jeder hasst die Antifa am

        Sie leiden an schwerer geistigen Grippe, man merkt es an ihren Kommentar,

      • Ich denke, Sie wollen hier einbißchen provozieren und klatschen sich vor Lachen auf die Oberschenkel, wie einige Leute hier (nicht zu Unrecht) Ihr Geswchreibsel kritisieren.

        Was glauben Sie, wie hoch Ihre Überlebenschance und auch die eines Herrn Himpenmancher in einem Bürgerkrieg, den es hoffentlich nicht gibt, wären … ?

        Das mag zwar von mir politisch nicht korrekt geschrieben sein, aber es wäre die Wahrheit.

        Schönen Tag noch …

      • @Grippe.

        Sie haben aber schon verstanden was Faschismus ist, oder?
        Ist ihnen klar, dass Faschismus nicht an die politische Gesäßgeografie (links, recht, mitte) gebunden ist?

        Sehen Sie sich mal ihre Beiträge an und ersetzen sie die Wörter Nazi, AfD etc. etc. in ihren Beiträgen durch die damals verfolgte Volkgruppe. Die entsprechenden Änderung habe ich mit * gekennzeichnet……

        Beispiel1:

        "Was ist gegen diese Aussage auszusetzen? Solange *Stern* und *Hirsch*
        *J….* fischen und *Pfefferberg* Mitglied in dieser Partei ist ist die XXX nunmal ein *J….*Partei. Sollte die Partei sich von diesern auch noch "Menschen" trennen kan man neu nachdenken…"

        Beispiel2:

        "Was spricht dagegen *J…..* Straftäter geschlossen unterzubringen?! Bißchen ungeschickt zwar ausgedrückt aber die Gefängnisse sind bereits zum Teil als solche Schwerpunkt Gefängnisse aufgestellt. Also muss man gar nichts ändern.

        Und diese Straftäter jetzt als Opfer darzustellen ist mega schwach. Es geht nicht um den *j…..* Eigenbrötler. Das kann jeder halten so wie er will. Es sei denn er schränkt dadurch die Rechte anderer Deutscher oder Ausländer ein. Die spinnerte Idee mit dem "KZ" spiegelt nur wieder die Opferrolle. Schwachsinn !"

  15. Am besten man machte die "fünf neuen Länder" wieder zu den alten, also zu dem, was sie mal waren. Wird sowieso so kommen müssen. Von mir aus nenne man das dann "zentralisierte Unterbringung". Dorthin dann all diese verstockten, unintegrierbaren Ost-Nazis plus der zehn Gerechten aus den "Altbundesländern". Alle Progressiven, Eigenheimhasser und Hyperdemokraten wenden sich bittschön nach Westen und nehmen die ihnen so ans Herz gewachsene Klientel einfach mit. Dann – nach zehn Jahren Inkubationszeit – schauen wir mal, was d’raus geworden ist. Noch ist "Polen" nicht verloren! Der Rheinbund schon. – Ich freu mich d’rauf …

    Der Westen darf auch gern wieder – wie 1961 schon einmal – den Stacheldraht liefern.

    • Die Ostdeutschen Bundesländer sind zum Teil jetzt schon verloren… da geht noch mehr

      • Jeder hasst die Antifa am

        Na klar der Untergang der Westdeutschen Bundesländer folgt dann.dafür sorgen solche Gestalten mit Vogelgrippe.

  16. DerSchnitter_Maxx am

    Die Tendenz ist erschreckend und extrem bösartig … und sie führt weiter, unvermindert, Richtung Abgrund !!!

    • DerSchnitter_Maxx am

      Man stelle sich -nur- vor, jemand von der AfD würde solch eine "Einrichtung" fordern … !? Worte wie … KZ, Nazi, etc. p.p. würden diesem, unverblümt, von den Möchtegern-Besser-Menschen, an den Kopf geschmissen werden …

  17. "Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch." – Bertolt Brecht

    oder transkribiert nach Goethe:

    "Himpenmacher, mir graut vor dir."

  18. Allein das sich dieses Subjekt wagt so was offen zu sagen, ist doch ein Zeichen dafür, wie schlecht es um diese Gesellschaft steht!! Deutschland wurde angeschafft! Der point of no return würde überschritten!!

    • Was fällt ihnen ein diesen Menschen zu beleidigen ???? Nach Compact Regeln hätte ihr Kommentar gar nicht veröffentlicht werden dürfen. Aber in ihrer Bewertung haben sie Recht. Der Point of no Return ist bei einigen ostdeutschen Bundesländern bereits überschritten.

      • DerSchnitter_Maxx am

        Geh buddeln, dummerzogener, Troll … am Bahnhof Ulm wäre die Gelegenheit …

  19. Kritischer Rationalist aus Hessen am

    Was Akif in Dresden prophezeite, fordert nun Tobias aus dem Schwabenlande. Und wenn wir nicht langsam aufwachen, dann ist Sarah zwar augestanden,aber die einzigen aufrechten Bürger landen dann tatsächlich alle samt von Staatswegen in "Zentralen Unterbringungen". Wie richtig erzogen wird, dass haben ja Mao und Stalin erfolgreich vor exerziert.

  20. „integrationsunswillige Rechtsextreme“

    In was sollen die sich den integrieren?

    Die so genannten Linken, also die Kommunisten, sagen doch selber: Deutschland Du mieses Stück Scheiße.

    Und in ein Stück Scheiße integriet sich niemand gerne!

    Der Säuberer Himpenmancher ist ein Haßprediger.

    Was meint er denn mit säubern? Sonderbehandlung?

    Leute wie Himpenmancher haben die Nazis und die DDR erst möglich gemacht, weil sie jedem System in den Anus kriechen!

    • In Zeiten wo ein Höcke Gott sei Dank im mom. noch nur emeint er hätte etwas zu sagen von ihrer Seite eine völlig falsche aussage

      • @ GRIPPE

        Könnte es sein, dass Sie bereits in einer
        Schwerpunktheilanstalt integriert sind?

  21. Diese Ideen von den Feuerroten sind nicht neu. Das hatten die einstigen SED Bonzen mit ausreisewilligen Bürgern aus der DDR auch schon einmal vor !

    In Thüringen sollte u.a. ein Internierungslagen auf der Leuchtenburg bei Kahla errichtet werden wo man mich mit meiner Familie dann sicher auch hin verfrachtet hätte. Das heißt, die Kinder hätte man uns wohl vorher weggenommen und zur Zwangsadoption frei gegeben.

    Das wäre doch auch noch etwas gelle Ihr linken Schurken, Patrioten die Kinder wegnehmen und im Merkel’schen Sinne umerziehen lassen.

  22. Es ist nicht der der Nazi, welcher als solcher beschimpft wird.
    Nazi ist der, welcher sich der gleichen Werkzeuge bedient.

    Es sind die Linken, welche die Meinung der Andersdenkenden kriminalisieren… wie die Nazis.
    Es sind die Linken, welche jetzt ganz offen, die Inhaftierung von Andersdenkenden fordern… wie die Nazis.
    Es sind die Linken, welche politische Veranstaltungen des politischen Gegners behindern… wie die Nazis.
    Es sind die Linken, welche den politischen Gegner bedrohen… wie die Nazis.

    P.s. Dieser Herr redet von "mangelder Aufklärung" meint aber "mangelde Gehirnwäsche"

  23. DerSchnitter_Maxx am

    Sag’s ja immer wieder … nur noch, Dummerzogene, Bekloppte und Geistesgestörte. Herrje, Dumm-Futschland … wie es verquer gedeiht und zugleich erodiert !

      • DerSchnitter_Maxx am

        Übrigens: "… Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist." (Goethe)

  24. Isolierungslager ("Vorbeugekomplex") kann es irgendwann sicherlich geben. Kommt drauf an, ob die Zahl der Bürger, die es wagen, die Flüchtlingspolitik zu kritisieren und auf die Straße gehen, noch weiter großartig ansteigt oder nicht. Ich bezweifle das. Aber das mit den Lagern bräuchte ohnehin Zeit, um den Bürger (insbesondere die junge Generation) langsam darauf einzustimmen. Praktisch ist jedenfalls, dass Antifa-Fotografen sicher ein riesiges Archiv über regierungskritische Bürger ("Staatsfeinde") haben. Ich frage mich, ob in solch einem Fall mit Hilfe aus dem Ausland (USA, Österreich, Russland) zu rechnen wäre. Eher unwahrscheinlich, oder?

    • Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Von den Staaten wohl nicht. Aber von Volksbewegungen, die in den genannten Ländern nicht so leicht zu verhindern sind.

  25. Fischer's Fritz am

    Es gibt eben rechte und linke Faschisten, die beiden Seiten ein und derselben Medaille.
    Nur, daß viele der linken Sorte ihren wahren Charakter etwas geschickter, hinter ihrem angeblich sozialen Engagement zu tarnen wissen.

  26. Auf abgeordnetenwatch erkennt man den Hintergrund von Ttobias Himpenmacher, und bei diesem "gebürtigen Leipziger Tobias Himpenmacher" scheint die Vererbung erworbener Eigenschaften / Traumata im Vordergrund zu stehen

  27. Falls das durchgeht, mit der Zentralen Unterbringung, möchte ich mich gerne anmelden. Wir werden mal sehen, wie es auf beiden Seiten des Zauns aussieht. Auf der „Bunten Seite“ Antifa, Invasoren, linksgrüne Gutmwnschen (zumeist mit unproduktiven Berufen wie Sozialpädagoge, Master in Gender Studies usw) und auf der anderen Seite die deutschen Tugenden. Es würde nicht lange dauern bis der Zaun von innen bewacht werden müsste…

    • Ein Land in dem sich diese linke Ideologie durchsetzt, wird irgendwann aussehen wie ein Land aus dem Film "Mad Max".

      • Glaub mir, nee dämliche Floskel, glaub keinem "Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
        Denen da Oben (die echt Oben) … ist eine "linke Ideologie" scheißegal, Denen sind die Kaufkraft von 9 Euro Mindestlohn noch zuviel. Darum die weltweite Arbeitnehmerfreizügigkeit aka Flüchtlingswelle (kapitalgesteuert).
        Ob da solche vergleichbaren Ränge wie ein APO Parteisekretär & BPO Parteisekretär oder Günter Mittag der eigenen PR vertrauen, ich denke das alles ist noch die Ebene der Marionetten

  28. Ich bin für ein Antifanten Gulag, aber in sehr verschärfter Form.
    Es ist leider so, der Wahnsinn ist rotgrün und
    die Blödheit betet ihn an.

    • Besser als Trümmerfrauen weltweit.
      Und beim zerstörten Great-Man-Made-River-Projekt dürfen die anfangen. Merkel, Schulz und Drehhofer nicht vergessen.

    • Querdenker der echte am

      Für solche nichtarbeitende, fremdfinanzierte Arbeitsscheue gab es in der DDR 1.0 JUGENDWERKHÖFE ! Da wurde arbeiten gelernt!!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel