Linke Jugend folgt grüner Warnung vor „nationaler Selbstbeweihberäucherung“ und ruft zu Straftaten auf!

51

Während zur Fußball-WM die ganze Welt ihre Häuser und Autos mit ihren Nationalflaggen schmückt, müssen die Deutschen um ihre bislang unübersehbar spärlich angebrachten bangen. Die Forderung der Grünin Claudia Roth von Zurückhaltung hinsichtlich Patriotismus wirkt: Die Junge Linke ruft zu Zerstörung und Diebstahl von Deutschlandfahnen auf.

Unter dem Slogan „Deutschland knicken“ will der Trotteltrupp der Linksjugend ein Zeichen gegen angeblichen Nationalismus setzen, der für sämtliche Länder dieser Erde – nicht nur zu Weltmeisterspielen – eine Selbstverständlichkeit ist. Man denke nur an das rote Fahnenmehr der Türken auch außerhalb solcher Veranstaltungen – selbst in ihrer Wahlheimat Deutschland, Erdogans fünfter Kolonne, in der sie „gut und gerne leben“.

Eine Begründung liefert das Paradebeispiel an linkem Hirnschwund gleich mit: „Ob an Häusern, Autos oder im Supermarkt: Bereits jetzt ist der öffentliche Raum zunehmend schwarz-rot-gold gefärbt. Diese Tatsache wird oft als harmloser Party-Patriotismus verklärt, und wer das infrage stellt, bekommt Stress. Wagt man es sogar, das Spektakel als Nationalismus zu bezeichnen, sind wüste Beleidigungen und Gewaltandrohungen nicht weit. Spätestens dann zeigt sich, wie wenig harmlos dieses nationale Fieber wirklich ist.“

„Deutschland, Du mieses Stück Scheiße, verrecke!“

Nach deren „Logik“ also – befeuert durch den dauererigierten Mahnfinger der Roth vor „nationaler Selbstbeweihberäucherung“, kurzum, das Geschwätz einer moralinsauren Bundestagsvizepräsidentin, die ohne Verurteilung als Volksverhetzerin Pamphleten wie „Deutschland, Du mieses Stück Scheiße!“ und „Deutschland verrecke!“ hinterherhampelt – gilt das Anfeuern von la Mannschaft bereits als Nationalismus. Dabei sind die Deutschen dank des ihnen bis in alle Ewigkeit implantierten Schuldkultes und mithilfe von ARD und ZDF im Stundentakt amputierten Selbstwertgefühls im Vergleich zu anderen Völkern extrem zurückhaltend. Es steht zu befürchten, dass die Hersteller von Merchandiseprodukten pleite gehen.

COMPACT-Spezial Nationalsport Fußball

COMPACT-Spezial Nationalsport Fußball

Was natürlich auch an dem deutschlandweiten Entsetzen über die beiden Türken Ilkay Gündogan und Mezut Özil liegt. Letzterer fühlt sich trotz der massiven Kritik an seinem zur Schau getragenen Bekenntnis zu Erdogan als seinem Präsidenten und trotz des immensen Schadens, den er dem deutschen Fußball beigebracht hat, noch immer nicht befleißigt, wenigstens beim ersten Spiel der Deutschen die Nationalhymne des Landes mitzusingen, für das er spielen darf.

Anders die Mexikaner: Mit Herz und Seele brachten sie das Moskauer Luschniki-Stadion zum Beben. Und die deutschen Fans? Sie schwiegen. Hatten die etwa Angst, mit der AfD in einen Topf geworfen zu werden, vor der die Grünin in ihren bunten Kasperlkostümen warnt? Einer „Partei, die die deutsche Fahne instrumentalisiert, andere Menschen auszugrenzen“? Sie persönlich habe noch nie eine geschwenkt (und Merkel hat 2013 die ihr überreichte auf öffentlicher Bühne angewidert entsorgt). Was beide nicht daran hindert, das fürstliche Salär dieser Nation in Anspruch zu nehmen.

La Mannschaft ist Spiegelbild unserer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft

So nehme man also lieber die roth´sche Regenbogenflagge, um sich ja nicht dem Ruch von Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit auszusetzen. Schließlich sei la Mannschaft ein „Spiegelbild unserer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft“ und Deutschland inzwischen „bunt und vielfältig, mehr Regenbogen“. Dass die Mehrheit der Bürger dies inzwischen anders sieht, scheint selbst Fatima Roth, selbst auf der Höhe ihres Elfenbeinturmes, bemerkt zu haben: Ein Sieg der deutschen Nationalmannschaft würde „die Stimmung im Land heben“. Mit folgender Einschränkung: Nur „wenn Özil das Spiel gut eröffnet, Khedira das entscheidende Tor schießt, Boateng am Ende des Turniers zum besten Spieler gewählt wird“, so die unbedarfte Schrille gegenüber dem Tagesspiegel. Wobei sie geflissentlich ausblendet, dass hierzulande nunmehr die Farbe rot dominiert. Und mit unendlichem Leid verbunden ist.

Was die Linke Jugend gleichfalls nicht schert: „Durch das Verwenden des Symbols würden „insbesondere Migrant*innen, People of Colour und andere Menschen, die nicht als Teil des nationalen Kollektivs betrachtet werden“, ausgeschlossen und „verletzt“. Die sogenannte Solid versteigt sich gar zu der Behauptung, die Zahl rassistischer Gewalttaten zu Zeiten von Fußballmeisterschaften und anderer nationaler Großevents steige. Vor diesem „Hintergrund des rechten Rollbacks“ müsse deshalb gegengesteuert werden. Es handele sich von daher um einen „Aufruf zur kritischen Intervention im nationalen Fahnenmeer“.

Das neue COMPACT-Magazin zeigt den Menschen, wie wichtig unsere Heimat ist.

Pseudointellektuelles Geschwurbel, das nichts anderes ist als ein Aufruf zu Sachbeschädigung, Diebstahl. Zu Straftaten. Ein klares Bekenntnis zu unserem „Rechtsstaat“ gewissermaßen… Von heuchlerischen Jammerlappen mit Doppelmoral – stellvertretend für den Zustand einer Nation, die dank perfider Kräfte den Glauben an sich nahezu verloren hat.

Über den Autor

51 Kommentare

  1. Das Nivea Männlein Löw ist für den Fußball das, was Merkel für die Politik ist.

  2. Jeder hasst die Antifa am

    Sich über die Unterkunft beschweren weil sie nicht Luxuriös genug ist und auf dem Spielfeld Schrott abzuliefern das ist die Farblose,Hymnenlose Mannschaft der Multikultilegionäre und nicht die deutsche Nationalmannschaft.

  3. Bei der Antifa konzentrieren sich eben die bösen Jungens und die, die frühe für Bubenstreiche gut waren. Hat man früher in Nachbars Garten Birnen geklaut, braucht man nun etwas anderes, da die wenigsten einen Nachbarn mit Garten haben und wenn, dann keine Obstbäume darin.
    Fähnchen an Autos sind aber auch Gegenstände von geringem Wert, weshalb keiner die Verfolgung aufnehmen würde wenn die einer klaut oder abbricht.
    Also der Aufruf zu der Straftat und "Mutprobe" für die jungen Chaoten der Antifa, der straffrei ausgehen dürfte.
    Wenn die Mannschaft kommendes WE gegen Schweden verliert, hat sich das ohnehin erledigt. Da der Sieger sich gewöhnlich auf seinen Lorbeeren ausruht ist das sogar als normal anzusehen und der Grund, weshalb eine WM kaum 2x von den Gleichen gewonnen wurde. Die Verlierer strengen sich nach einer Niederlage an, nicht der Sieger nach dem Gewinn.

  4. Friedrich von Steubendorf am

    Diese "Jugendlichen" gehören von Gesetzes wegen entlassen, entlassen aus ihrer Staatsangehörigkeit, die offensichtlich die falsche für sie ist und dann sofort abgeschoben, abgeschoben in einen Shithole-State, mit dem Deutschland eigens zur dauerhaften Deponierung dieses Abschaums einen bilateralen Staatsvertrag endlich zu schließen hat!

  5. Grüne und “Linke” Jugend: Was für eine Ausgeburt von Geisteskrankheit. Das sind keine “Linken”, sondern Ultrarechte, ja Hardcore-Neo-NAZIS!!!

    • Was versteht ein "Heinrich" schon vom Nationalsozialismus?
      Ließ mehr und denk selbst.

  6. Jeder hasst die Antifa am

    Macrone lacht die ganze Zeit beim Treffen mit Merkel, er hat auch allen Grund dazu er hat so eben eine Dumme Kuh über den Tisch gezogen die für ihn die Euro-Zeche bezahlt,

    • Marques del Puerto am

      Macrone ist Milf Liebhaber, Frauen ab 60 sind für ihn ansprechend. Gut bei Merkel kann ich das jetzt nicht gerade nachvollziehen warum er da grinst, aber möglicherweise hat sie ihm kurz vorher in,s Ohr geflüstert das Deutschland noch 2 Millionen schwarze Brüder von Frankreich übernimmt.

      • Hast du keine Macrone im Haus ……,gehen dir bald alle Gedanken aus….

        Der Messias aus Fronkreuch …… Kommt er mit Merkel zusammen , nimmt er einen Sack voller Erotik mit in den Palast ….. Wie nennt man das Hosenanzug – Fetischismus ????

  7. Jeder hasst die Antifa am

    Übrigens noch eine Frage an die Linksgrünen Rassistenkeulen Schwinger,bei der Fußball WM muss man feststellen das bei Afrikanischen Mannschaften wie Senegal kein einziger Weißer mitspielt fällt das auch unter Rassismus und beim Iran spielt keine Frau mit zählt das unter Sexismus.

  8. Jeder hasst die Antifa am

    Das dieser krimminelle Verein zur Sachbeschädigung aufruft wundert einen gar nicht 90 % dieser linken Ganoven findet man bei der Verbrecherorganisation Antifa wieder dieser Stegnersche Radauclub ist zu was anderen kaum fähig.

  9. Das kommt davon wenn man Passdeutsche zum Führer fahren lässt. Da ist die Motivation der Zuschauer nicht gewaltig. Und wie sich zeigt auch die der "le Mannschaft".Das überträgt sich. Im Viertelfinale ist Schluss. Gern höre ich nochmal ein nettes Pfeifkonzert

    • Karl Blomquist am

      @Ronja
      An der Quadratur des Kreises scheitert sie,
      die Stiefmutter derNation
      Erst vermerkelt sie die Mannschaft und dann erwartet sie Siege. Die Merkel nutzen wollte, um die Flutung heimlich zum Tsunami zu steigern.

  10. Lügen haben kurze Beine am

    In München dürfen deutsche Fans keine Glasflaschen und Pyrotechnik, auf der Fanmeile benutzen, wenn ein WM Spiel mit der deutschen Nationalmanschaft stattfindet. Eine Begründung ist nicht ersichtlich, was für ein grün und rot versifftes Kaff. Da funktionieren ja nicht mal die S-Bahnen.
    Also, Münchner Flagge zeigen und wo anders das Bier trinken.

  11. brokendriver am

    Was sagt denn die "linke Jugend" zu Özil und Gündogan ?

    Spielen sie für "la mannschaft" in der Merkel-BRD ?

    …oder schon für die Türkei ???

    Hatten wir nicht mal eine deutsche Fußball-Nationalmannschaft ?

    ..mit Seeler, Beckenbauer, Gerd Müller und anderen ?

    Fährt Jögi Löw am Wochenende nach der Schweden-Niederlage zurück zu Angela Merkel (CDU) ?

  12. Wer reitet so spaet bei Nacht und Wind….
    das ist das Gipfel Merkel ,
    sie sucht Solidaritaet geschwind….

    Mit Mueh und Not erreicht sie Macrone ….
    der hat auch keine Ahnung – keine Bohne…
    Gemeinsam wollen sie beraten
    die grossen neuen Europa Taten….
    Ein Pamphlet nach dem anderen
    wird in den Papierkorb wandern…
    Merkel verliert den Mut….
    in 14 Tagen nimmt sie den Hut….

    Sie wollen immer die grossen Macher sein,
    gestehen sich aber ihre Dummheit nicht ein.
    Gemeinsam wissen alle nicht weiter ….
    nur fuer Deutschland wird es heiter .
    Die vielen die noch wollen kommen,
    Deutschland hat sich uebernommen ….

    Denk ich an Deutschland um Mitternacht ,
    traeumte ich, das alles hat Eritrea gemacht …..

    Mein Vater, mein Vater, und hörest du nicht,
    Was Seehofer uns verspricht? –
    Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
    In dürren Blättern säuselt der Wind. –

    Es wird kommen wie es muss ….. ,aber fuer Deutschland ohne Merkel ist noch lange nicht Schluss….

    • Gipfel Merkel mit Macrone …..

      Traumtaenzerin trifft Obertraumvisionaer …………..

      Kleine Nachricht nach dem historischen Treffen , ist aber nur fuer Dummdeutsche gedacht ,die die Pisastudie bestaerken….

      Macrone kam ,sah und weissagte aus dem deutschen Kaffeesatz ……. , Merkel und Macrone wollen milliardenschwere Investitionen fuer die Eurozone ankurbeln…… -mit Speck faengt man Maeuse- ,aber Bedingung ,Asylanten ohne Obergrenze aufnehmen…… Staaten wie Polen und Ungarn sind nicht mehr auf die EU finanziell angewiesen,die haben Kreditgeber auf Zinsbasis ,aber nicht auf Basis Menschenhandel fuer faule Kredite.Die Asylfaulen Touristen wollen nicht nach Rumaenien,nicht nach Baltikstaaten und nicht in andere Billiglaender ohne Merceds und Taschengeld.
      Ich hoffe nicht, Merkel kommt mit dieser Nachricht als Durchbruch in der Asylfrage und grossem Grokoorchester …. Falls ja,wird das ein Freudenfest der Medien….. unsere Angela ,die weise Mutter der Nation…. Seehofer bekommt fuer sein Engagement den hoechsten Trottelorden mit Brillianten , Soeder eine neue Faschingsuniform als Kaiser von Grossbayern …

    • Aristoteles am

      "Denk ich an Deutschland um Mitternacht ,
      traeumte ich, das alles hat Eritrea gemacht ….."

      Top!

    • Karl Blomquist am

      @+60 OSSI
      Wir müssen vermuten, der Heißlufthorst verzögert absichtlich:
      erst 1 Wochenende, nun 14 Tage.
      Um der Stiefmutter der Nation genug Zeit zu geben, uns vor vollendete Tatsachen zu stellen.
      Komplize.

      • Michael Höntschel am

        KB, unser Mergel scheint nun ja auch die Zeit noch effektiv genutzt zu haben. Wie man hört hat sie ja noch schnell weitere Milliarden? ausgegeben. Die müssen nun noch schnell gedruckt werden oder von unseren Konten abgeräumt. Das bajowarische Phönchen hat aber schon knallhart mit einer Sitzung gedroht. Sicher hat er auch schon ganz häftig in seinem Kämmerlein aufgestampft.

      • Der ganze Bundesstall ausser AfD eine eizige Kumpanei ……. ausmisten,desinfizieren ,neuen Anstrich …….
        Ende mit dem Schauspiel der roemischen Senatoren und Senatorinnen …. Die Produktion ruft euch ihr Volkslieblinge.. Arbeit macht gesund , statt Muellberge im Hirn aufzustauen und dann aufs Volk auszukuebeln.

  13. Warum ist es immer noch tabu, sich für unser eigenes Land zu begeistern?
    Die Mexikaner haben es getan, aber uns wird’s immer noch verboten, …
    und das wegen den Greueltaten vor ca. 80 Jahren???

    Haben andere (z.B. Stalin) nicht auch Kriegsverbrechen begangen?
    > Ich will endlich wieder OHNE SCHULD-KOMPLEX wieder deutsch sein! <

  14. Thüringer am

    An COMPACT Redaktion, ihr seit nicht ganz aktuell und den Beitrag den ich unter einer Rubrik von Euch schreiben wollte, wurde schon deaktiviert aber ich möchte meine Ansichten trotzdem los werden.
    Auf das Aktuellste, Treffen Merkel mit dem kleinen Franzosen, seit ihr ja bisher noch nicht eingegangen.

    Hier mein Beitrag dazu:

    Was für eine Richtlinienkompetenz ??? Meine Frau interessiert sich leider recht wenig für Politik, meint, nicht ganz zu Unrecht, wir kleinen "Pisser" könnten ja sowieso nichts ändern, womit sie zweifelsfrei Recht hat. Sie sagte aber weiter, wir haben doch eine absolute Merkeldiktatur und wieso unternehmen Leute, die das könnten, nichts gegen dieses Ungeheuer ?
    Auch da hat sie Recht ! Na, Frau Lengsfeld und wie ihr alle heißt, warum unternehmt ihr nichts gegen diese Merkel, ihr könntet es doch ?!
    Heute hat die sich wieder mit dem Kerl aus Frankreich, der auf alte Weiber abfährt, getroffen. Küßchen, Küßchen …
    Die treffen sich anscheinend jede Woche und man kann sich fragen, macht der Mini – Napoleon jetzt inzwischen auch die Politik für diese BRD … ???

    • Der Macrone wurde noch mit 32 gewindelt von seiner Mutter …….,deshalb steht der auf alte Gurkenmasken. Von der Brust wurde er wenige Tage vor der Hochzeit abgesetzt.

      Da er ja der franzoesischen Tradition folgen muss…. jetzt Napoleon de la Macrone…. ,hat er jede Nacht nach dem anstrengend betreuten Beischlaf Visionen ……… Diese muss er umgehend Merkel richtungsweisen einfloessen ,die hechelnd wie eine Huendin die Horchloeffel nach oben gespitzt hat.

      Wenn sie Abends zu ihrem Betreuer Sauer kommt ….schwaermt sie von dem franzoesischem Esprit Macrones …….. Sofort uebt sie die Mitteilung an die Volkstrottel vor dem Koeniginnenspiegel,den Sauer taeglich putzt…… Ich und mein Freund Macrone haben ueberlegt fuer Grosseuropa……Wir wollen,wir haben…. ( Den eigenen Saustall nicht in Ordnung…) aber Grosseuropa in die Reihe bringen wollen…. Normalerweise muesste Merkel doch wissen,dass in diesen Laendern die Intelligenz hoeher ist als westlich der Elbe…. und diese schon lange ueber den Rentnerverein der EU lachen…. Schnapsdrossel Club. Manchmal muss man den Eindruck haben,Merkel hat wie der von Guttenberg gar keinen richtigen Doktor,sondern nur ehrenhalber von der FDJ verliehen bekommen ….. Denn das, was sie da angeblich verfasst hat,uebersteigt ihren Rand des Gross- und Kleinhirns…

      • Thüringer am

        Lieber +60 OSSI,

        hervorragend geschrieben, ich habe mich köstlich amüsiert !!

        Alles Gute und herzliche Grüße !!!

  15. Marques del Puerto am

    2. Teil.
    Von denen kann keiner die Nationalhymne und am Ende ist es auch egal ob sie gewinnen oder nicht. Die Kohle kommt vom DFB so oder so. Beim Sieg sicher mehr keine Frage, aber was macht das einem Türken wie Özil schon aus wenn 350.000 Euro weniger rüberwachsen, ?! Das macht der in 2 Wochen mit Werbung für Nutella, Scholl Einlegesohlen oder Always-Slipeinlagen wieder gut. Dann stimmt die Kasse natürlich. Ob ich da nun als Weltmeister spiele oder wie Truppe alte Herren vom Dorfclub Hintermachteborch ist denen so egal als ob eine Blattschaufel am Hamburger Hafen umfällt.
    Wer sich freuen will über die sogenannte Nationalmannschaft der kann das gerne tun, wieso auch nicht. Noch ist es nicht verboten mit der Deutschen Fahne zu winken und solange das noch nicht der Fall ist, macht es einfach Leute. Mir persönlich kommt bei der Truppe keine Freude auf. Das Weißbier stelle ich jetzt wieder weg, hole die guten Rioja Weine vor und bestelle noch 2 Fässer Tequila dazu. So lässt sich die WM und das dumme Gelaber der links Grünen ertragen und Spanien,s und Mexico,s Siege schön feiern.

    Mit besten Grüssen
    Marques del Puerto

      • Karl Blomquist am 19. Juni 2018 23:32

        In 1 Satz:
        Was Merkel anfässt wird zum Desaster.

        Hallo …Guten Morgen …. Wer schon einmal auf einer CDU Rentnerveranstaltung mit Merkel war ,musste nicht die Frage stellen ,ob da vorne Kim der Nordkoreaner steht,oder sein Ebenbild Merkel …. Vor der Eingangstuere solcher Veranstaltungen stehen immer Rettungswagen bereit ………

  16. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ob man Fan ist oder auch nicht, mir ist es Wurscht ! Fakt ist aber eines, diese Mannschaft in der Konstellation wie sie jetzt aufgestellt ist, wird wenn alles gut läuft maximal in,s Viertelfinale kommen. Der Auftakt gegen Mexico zeigte eine Mannschaft die den Namen Weltmeister nicht verdient hat. Da war kein Feuer, das Fieber, die Begeisterung mehr zu spüren wie 2014. Auch die Personalien sind anders und man spürt ohne groß Ahnung vom Fussball haben zu müssen, das viele der Spieler einfach nicht miteinander spielen können. Ich kann 11 sehr gute Spieler auf den Platz stehen haben, deswegen ist es noch lange keine Mannschaft. Und wenn ich mir Löw,s Multikulti Truppe ansehe, dann sehe ich da Spieler die über 50% einen Migrationshintergrund haben. Ob die nun die Staatsbürgerschaft hinterher geschmissen bekommen haben, oder weil Merkel unverhofft die Jungs beim duschen in der Kabine besuchte ist mir Jacke wie Hose.
    Für mich ist das keine Nationalmannschaft, das ist ein bunter Scherbenhaufen im Sinne der neuen Weltordnung zusammengeflickt aus Deutschen Nationalhass und bejubelt vom links, grünen Desaster.

    • Thüringer am

      Lieber Marques del Puerto,

      ja, ja, lieber Marques del Puerto, der Toni Kroos und ich, wir haben ja für viele Wessis auch einen "Migrationshintergrund" …
      Zurück zum Fußball, den Kroos wollten die Bayern nicht haben, weil er ein paar Kröten mehr haben wollte, soviel ungefähr, wie ein Schweinsteiger, Müller, Robben usw. bekommen haben. Ich denke, man hat den nicht mehr haben wollen, weil er aus dem Osten kam und mit dem, was man ihm gab, er zufrieden sein müsse.
      Mir einst übrigens, gerade in Bayern, als einer in höherer angesiedelter Position auch passiert und NUR in Bayern … !
      Hier hatte mal einer geschrieben, daß die Westdeutschen Probleme haben Mitteldeutsche als "Deutsche" zu betrachten, eher als halbe Russen wegen der DDR Vergangenheit, für mich ganz ganz schlimm !
      Summa Summarum, als Mitteldeutscher bist Du hier im "geeinten Deutschland" immer nur ein Mensch zweiter Klasse …
      Da sind z.B. einem Löw seine Kicker mit Migrationshintergrund bedeutend lieber, vor allem, wenn sie Türken sind …

  17. Michael Höntschel am

    Hatten wir doch alles schon. Bei Hitler wurden von der SA die Scheiben jüdischer Geschäfte eingeschlagen, in der DDR sägten linke Banden Ochsenkopf – Antennen ab usw. Daß aber Symbole der Staatlichkeit, von Menschen die dieser Staat alimentiert vernichtet werden, das ist eigentlich nur denkbar, wenn dieser Staat seine eigene Abschaffung plant.

    • Thüringer am

      … ha, ha, kenne ich, Ochsenkopfantennen, hatten wir auch, gab es nur in Thüringen weil der Empfang vom Ochsenkopf ausging … und den RIAS hatten wir auch von Hof in Bayern
      empfangen …
      RIAS Treffpunkt, sonnabends ab 16:00 Uhr und alles hockte mit Tonbandgeräten zum Aufnehmen vor’m Radio …

  18. Schlussendlich muss man dem bürgerlichen Lager einen Vorwurf machen. Denn man hat diese Linken Akteure jahrzehnte lang als harmlose Spinner betrachtet, die man "ohnehin niemals ernst nehmen wird". Tja. Das mag in den 1980ern ja noch so gewesen sein. Das Problem ist, dass die Schritt für Schritt Menschen für sich indoktriniert haben. Heute haben wir den Salat. Leider hat man es verpasst, diesen Leuten rechtzeitig und deutlich die Meinung zu geigen.

  19. Herr Trump am

    Ich würde gerne mal bei den Buben hinlangen, aber es könnte ja, Nachbars Junge sein.

    Hier fehlt nur der geordnete Schlag ins Gewissen. Dann klappt auch wieder mit der Nachbarin.

    PS: die Kirche hat im Staat nix verloren.

    • Nachdenker am

      Leichte Schläge auf den Hinterkopf haben immer schon das Denkvermögen erhöht

  20. brokendriver am

    Es kann auch mal sein, daß der rot-grün-versiffte SED-CDU-SPD-Staat verreckt…

    Jede Diktatur kommt mal an ihr Ende…..auch diese mit ihren Nullnummern im Kampf gegen das Wohl des deutschen Volkes….

    Das Grundgesetz ist zur Hure von CDU und SPD verkommen…

  21. Direkter Demokrat am

    Solange noch Deutschenhasser im BT sitzen, wird sich an der politischen Agenda nichts ändern. Linke Terrorbanden dürfen das Land verwüsten, Migranten können junge Mädchen und Frauen mißbrauchen und töten, Politiker sind gesetzesresistent und der deutsche Michel sieht einer "Mannschaft" beim Verlieren zu. Schöne neue Welt.

  22. Sehr guter Artikel, hat mir gefallen. Es gibt ja auch unter der linken Jugend einen Gruppenzwang. Ein Schaf blöckt und gibt den Ton vor, wohin die Reise gehen soll, und alle anderen folgen dem Ziel. Es ist ja auch derzeit einfach Hip gegen die AfD zu sein und auch gegen Deutschland, zumindest in dieser Schafherde. Es ist eine linke Spaß- und Partygesellschaft, welche gerne alle als Nazi diffamieren, die nicht ihrer Meinung sind. Es ist ein Akt der Selbstbefriedigung, nicht des ernsthaften Nachdenkens über die eigene Verantwortung in der Gesellschaft. Jugendliches randalieren, Drogen, Spaß und Sex, ein wenig Revolte für den eigenen Seelenfrieden, gegen die Gesellschaft sein und alles für falsch erachten, was ihnen keinen spaß macht oder sie für falsch halten, das alles zeugt von pupertären Verhalten und kindlicher Logik. Also im Kopf noch nicht ganz ausgereift. Wenn die mal erwachsen werden, dann finden wir den einen oder anderen von ihnen in der AfD wieder. Wetten?

  23. Deutschland gegen Mexiko war ein Spiel auf auf synästhetisch höchstem Niveau, fast wie Astana 2001. Mexiko eröffnet Spanisch, Deutschland hält mit seiner Berliner Verteidigung dagegen. Nach heftigem Schlagabtausch im Zentrum setzt sich Mexiko auf dem rechten Flügel durch und gewinnt mit seinem Freibauern das Spiel – Tor!!!:
    [ CHESSGAMES.com: Garry Kasparov vs Vladimir Kramnik "Fall of the Wall" ]

    Das konnte selbst der Philosoph nicht kommen sehen:
    [ YOYARLAY.com: က်ားၾကီး ‚ဖီဒါ‘ က ၂၀၁၈ ကမၻာ့ဖလားအတြက္ ဂ်ာမနီအသင္းရဲ႕အေျခအေနကို ခန္႔မွန္း ]

    Aber im Viertelfinale gegen Belgien?
    ¿Con qué estás soñando, México?

    • heidi heidegger am

      gibt’s auch leibeigene bauern im schach, häh? und immer langsam mit mechico. denn:

      Si se mucho o no se nada
      Ya mañana se vera
      Y sera sera lo que sera
      En las noches mi guitarra
      Dulcemente sonara y una niña
      De mi pueblo llorara

  24. Dicke Bertha am

    Elite verrecke!

    Warum "mieses Stück Scheiße", wo doch überall auf der Welt die Fahnen raus hängen?

    Es schwingt immer mit, besonders wenn die Argumente ausgehen. Das ewige Totschlagsargument politischer Schwachmaten lautet: "Auschwitz!" Deshalb sind wir ein mieses Stück Scheiße; nicht etwa, weil es der Interessenlage der Kapitalseite entspricht, dem gesamten EU Proletariat mitzuteilen, dass es ein mieses Stück Scheiße, also nichts wert ist und den Gürtel enger zu schnallen habe, für den profitablen Wirtschaftsfaschismus.

    Der "Nationalstaat" oder das "Volk" waren demnach schuld; nicht vorrangig jene Elite, welche die Nazis hervorbrachte und die heute mit sozialdarwinistischem Neoliberalismus an diese glorreiche Zeit anknüpft, unter Applaus derer, die ein Problem mit Deutschland haben.

    Auswirkung dieser großkotzig cosmopolitanen, politisch korrekten und wirtschaftsfaschistischen Zusammenarbeit:

    Würde Deutschland verrecken, wäre Auschwitz immer noch nicht gesühnt. Das ist nicht möglich. Ohnmächtig chancenlose Habenichtse würden immer obszönere Spielmasse für immer verrohtere Reiche.

    Sollten wir stattdessen Deutschland den Juden schenken? Sind die Nachfahren der Opfer besser als die der Täter? Jüdisch orthodoxe Eiferer zerstörten jeglichen Hedonismus…Kein Faschismus?

    Die Instrumentalisierung von Auschwitz zwecks Stigmatisierung anders Denkender gehört aus dem linken Spektrum verbannt.

  25. DerGallier am

    Habt ihr von diesen politisch gesteuerten Tugendwächtern und freudlosen Spassbremsen was anderes erwartet?

    Wie man mit dem schwarzrotgelben Bundesfähnchen umgeht , hat doch die Bundes Rauten – Aenschi vorgemacht.
    Achtlos hat sie es weggeworfen.

    Ob Aenschis Besuch im Trainingslager in Südtirol zur Teambildung geführt hat, bezweifle ich.
    Die hoch gebriesene Mannschaft lässt jegliche nationale Identität missen.
    Weil in der Mannschaft , der immer bei deutschen Nationalmannschaften vorhandene Teamspirit fehlt , werden sie nach der Vorrunde oder spätestens im Achtelfinale die Heimreise antreten.

    Der kampfstarke Sandro Wagner wurde offensichtlich doch wegen seiner offenen Art nicht mitgenommen.
    Die ist weder beim DFB noch in der Politik erwünscht.

    • Wo Merkel ihren neuesten Hosenanzug vorfuehrt muss doch alles schief laufen…..,siehe das Ergebnis des ersten Spiels…wenn Merkel jetzt noch aufmunternde Worte sendet der Mannschaft,muessen alle nach dem naechsten Spiel zufuss nach Deutschland zurueck ….. und Seehofer laesst die halbe Mannschaft an der Grenze nicht mehr einreisen… Deutscher Pass ungueltig …

  26. Karl Blomquist am

    Nationalmannschaft vermerkelt:
    Das 0 : 1 gegen Mexiko geht auf Merkels Konto

    Es sind Politkaste, Lügenpresse und Merkel selbst, die der deutschen Nationalmannschaft das Handicap Ötzi-Gündo aufzwingen. Mit ihren Erdo-Ötzigans zerstören sie den Mannschaftsgeist – haben die Mannschaft vermerkelt und zur Merkelmannschaft gemacht. Und sie erlauben dem folgsamen Löw auch nach der Niederlage nicht, das Handicap auszuwechseln. Ergebnis vorhersehbar: Ohne Korrekturen fährt die Merkelmannschaft wohl bald nach hause. Was Merkel anfässt wird zum Desaster.
    Merkel merke: Von einer Merkelmannschaft kann man keine Siege erwarten. Die Merkel nutzen wollte, um die Flutung heimlich zum Tsunami zu steigern.

  27. Knölnfreser am

    … eins nicht klar genug gemacht:
    Wieso nix spiele multikulinarisch dt. Jungmillionär in Regebogefarbe,
    Püschel am Gesässtascherl?

    Ganz klar: So demoralisiert wie Hundek-öter-Ver-ecke-Volck
    – zu sein scheint, man könnte anregen
    – stattdessen Fahnen der InfAntilfanten im Stadion schwenken
    – is halt a bisserl mehr schwarz als die alte.

  28. Aristoteles am

    Auch hier wieder die doppelte Demütigung der Deutschen:
    1) Die Deutschenhasser pissen auf die Deutschlandfahne.
    2) Die Deutschlandfahne ist in der BRD mittlerweile zu einer Regenbogenfahne degradiert.

    Man kann sich zwar aus der Affäre ziehen, indem man das Verunglimpfen der Deutschlandfahne bereitwillig geschehen lässt, weil sie für nichts anderes mehr steht als für den regenbogenfarbenen Globalfaschismus,
    doch stimmt das nicht ganz mit der Häme überein, mit der die Deutschenhasser auf die Deutschlandfahne pissen. Diese pissen nämlich nicht auf den Regenbogenersatz, sondern auf diejenigen, die sich mit ihrem Vaterland, ihren Vorfahren und dem Deutschtum identifizieren.
    Es bleibt also nur der Ausweg, bei sich zu Hause oder noch besser im Geiste die Fahne zu hissen, die offiziell zu hissen bei den BRD-Völkerhassern verpönt ist.

    Übrigens findet bei der Fußball-WM eine Dauerausgrenzung von Menschen mit Gehbehinderung statt.
    Warum setzt sich diskriminierende Linke nicht dafür ein, dass eine Quotenregelung für Einbeinige eingeführt wird oder für einarmige Torhüter?
    Und wenn die feige Linke schon nicht den Mut dazu hat: Warum keine gleichberechtigte Fernsehübertragung einer Fußballweltmeisterschaft für Einbeinige?
    Heuchler.

  29. heidi heidegger am

    mmja, die *rote fahne mit dem hknkrz* lehnen die heidis sowieso ab. ehrensache!

    • Heidilein, nicht so laut die Fahne ablehnen… Sollte ein neuer Hitler das Ruder rumreissen ,wuerde man dich zum Fahnentraeger mit perfekten Stechschritt einige Runden um den Apellplatz marschieren lassen …Die Fahne hoch ,die Reihen fest geschlossen ….

      Sieh mal in Deutschland gibt es auch schon wieder genug Meschen die Merkel und von der Leine gelassen, bedingungslos gen Moskau folgen wuerden ……….

      • heidi heidegger am

        @+60 OSSI-ehrenmann. die heidi k a n n nicht zwei herren dienen: ich schleppe bereits Elsässers schild und weinvorräte auf dem esel mit, hihi. also, auch wenn es ein goiler (aber zuu ideologisch-vergifteter) punkrocksong ist: hisst mir bloss nicht!! *die r. fahne mit dem hknkrz und hängt dem aaaadolf nicht d. n.preis um* usw. LOL

  30. Die Äußerungen der Linksjugend sind irgendwie verdammt rassistisch. Allein schon die Behauptung, bestimmte ethnische Gruppen seien quasi "gefährlicher" als andere ist an Diskriminierung nicht zu überbieten. Dazu kommen die ständigen Anschläge, die Frau Roth offenbar keineswegs als Rassismus ansieht, obwohl der IS bereits mehrfach verschiedensten Völkern mit Auslöschung gedroht hat.

  31. Der Westharzer am

    Irgendeinen Hirnschiss muss man zur Begründung doch raushauen. Die Linken Dumpfbacken als Fünfte Kolonne der Islamofachisten. Sollten die jemals die Macht in DE Erlangen, hat der Antifa-Faschismus seine Aufgabe erfüllt. Die Islamofachisten werden denen dann blutig zeigen wer wo was zu sagen hat.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel