Wieder und wieder und wieder stellen unsere „Goldstücke“ unter Beweis, was sie unter „Bereicherung“ ihres Gastlandes verstehen: das Austragen von Missverständnissen mit scharfen Argumenten. Gestern Abend um 19:15 Uhr zückte ein 16-jähriger Asylbewerber plötzlich sein Messer, um seinen Worten mehr Nachdruck zu verleihen, und rammte es am Bahnhof Beucha (bei Leipzig) einem anderen Jugendlichen (17), einem Deutschen, in den Hals!

    So werden in seiner alten Heimat Syrien Streitigkeiten ausgetragen; so soll es auch in seiner neuen sein – zumal er als Jugendlicher und insbesondere mit mehr als 5000 Euro pro Monat alimentierter wertgeschätzter Gast hierzulande mit milder Strafe rechnen darf, wie auch bis zu ihm vorgedrungen sein dürfte. Seiner bluterregenden Argumentationshilfe war eine verbale Auseinandersetzung zwischen mehreren Heranwachsenden vorausgegangen, die sich wohl um ein ihm bekanntes Mädchen gedreht haben soll, die er dann mit mehreren Stichen zu beenden suchte. Dass sein Kontrahent dabei nicht nur mundtot, sondern mit teils schweren Verletzungen im Halsbereich sowie an Arm und Bein zu Boden und dann ins Krankenhaus ging, ist nun mal bei solchen Diskussionen, wie der kleine syrische Scheißer sie wohl zu führen gewohnt ist, unvermeidlicher Verlauf von kontroversen Unterhaltungen…

    Die Propaganda-Medien haben sich auf die Seite der selbsternannten „Eliten“ gestellt. COMPACT hingegen vertritt den Widerstand:

    COMPACT 1 / 2019: Revolution in Europa: Paris brennt, Berlin pennt

    2019 – Chance oder Chaos? Während in Frankreich die Bürger auf die Barrikaden gehen, bleibt es in Deutschland ruhig. Doch die Wut der Citoyen zeugt von einer tektonischen Verschiebung an der Basis der westlichen Gesellschaften, die dem System tatsächlich gefährlich werden kann. COMPACT 1 / 2019 jetzt bestellen.

    *** Spartipp: Auf alle Bestellungen im COMPACT-Online-Shop bekommen Sie an diesem Wochenende (bis Sonntag, 6.1., 23.59 Uhr) zehn Prozent auf alle Einkäufe ab einem Mindestbestellwert von 25 Euro. Geben Sie dazu bei Bestellungen im COMPACT-Shop den Gutscheincode Januar0119 ein. ***

    „Wir haben ein Ermittlungsverfahren gegen den Syrer eingeleitet“, sagte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz heute zu BILD. Aufgrund hinlänglicher Zeugenangaben konnte ihn die Polizei noch am Tatort dingfest machen. Der unbegleitete minderjährige „Flüchtling“ stammt aus der Asylunterkunft in Waldsteinberg und äußerte sich nicht zu seinem Motiv. Warum auch, ist doch klar: überlieferte Tradition. Konsequenterweise wird ihm versuchter Totschlag durch schwere und lebensgefährliche Körperverletzung zur Last gelegt. Dennoch prüft die Staatsanwaltschaft derzeit, ob für den Minderjährigen Haftantrag gestellt wird. Bloß nicht. Wo kämen wir denn da hin, wenn uns solcherart Kulturbereicherung von seiner Seite – wertvoller als Gold – vorenthalten bliebe. Auch wenn´s nur kurzfristig ist. Irgendein Trauma wird sich schon noch strafmildernd finden lassen…

     

    81 Kommentare

    1. brokendriver an

      Ein Kurz-Gedicht:

      Der Merkel-Moslem mordet mit dem Messer…das kann er besser.

    2. Werner Holt an

      "Seiner bluterregenden Argumentationshilfe war eine verbale Auseinandersetzung
      zwischen mehreren Heranwachsenden vorausgegangen (…)"

      Bluterregend? Was ist das denn?!

      Liebe Frau Masson,
      ich habe wahrlich nichts gegen Polemik –
      aber manchmal ist weniger mehr.

    3. Beobachterin an

      "Wir sind als offene Gesellschaft gefordert, mit Vernunft entgegenzutreten.
      Und wir müssen viel stärker zeigen, wieviele positive Beispiele es für gelungene Integration gibt."

      NRW-Integrationsminister Stamp beklagt die Verrohung der Gesellschaft. (Fall Amberg)

      Täglich frage ich mich: Wann wird sich die "Verrohung" einmal gegen diese Leute richten? Wie lange erträgt man den Brechreiz noch?

    4. " Bin einigermaßen geschockt ", würde jetzt Drehhofer wieder mitteilen…

      Nein…, der Spaß hat schon lange ein Ende.

      Glück für das Bürschchen, wenn ich dabei ?, Bimmel wäre weg geschnitten!

      Ratz Fatz, dann ist die Sache mit dem Mädchen auch gleich geregelt!

      PS: die Kirche aus dem Staat!

      • AS: Leute wie Trump aus dem Staat,denn sie sind die letzte Ursache dafür,daßdie Verhältnisse sind wie sie sind.

    5. Merkel wird bald noch eine Mauer bauen lassen,damit das Kulturglueck auf ewig bleibt und nicht bei einem Arbeitsangebot die Kamele sattelt zur Arbeitseinbuergerung in einem anderen EU Land.

    6. Aristoteles an

      Der antideutsche Hass- und Hetzsender MDR berichtete heute, dass das Opfer als Rechtsextremer bekannt sei.
      — Subbotschaft: Der arme Täter ist provoziert worden, die Fremden sind sonst lieb. Die Mitfremden des Täters fürchten jetzt Rache. Die Einwohner von Beucha kommen gut klar mit den Fremden.
      Tenor: ‘ Habt Verständnis für Gewalt durch Fremde, auch wenn Gewalt keine Lösung ist.’

    7. Von Tag zu Tag gibt es im Buntland Steigerungen.

      Youwatch vom 6. Januar 2019 27 -AUSZUG-

      Was hat die Friedrich-Naumann-Stiftung und das Auswärtige Amt mit dem illegalen Dokumentenhandel zu tun?

      Auf Facebook blüht in verschiedenen arabischsprachigen Gruppen weiter der Handel mit echten und gefälschten Dokumenten. In einer dieser Gruppen ist Mohammad Kazem Hendawi als Administrator und als Moderator tätig. In seinem persönlichen Facebook- Profil gibt Hendawi an, unter anderem für die Friedrich-Naumann- Stiftung tätig zu sein.
      Brisant: Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ist eine parteinahe Stiftung der FDP auf Bundesebene mit Sitz in Potsdam-Babelsberg. Unterstützt hier ein mutmaßliches Mitglied eben dieser Stiftung den illegalen Handel mit Papieren?

      In besagter Facebook-Gruppe, in der schwungvoll Pässe und andere Dokumente ihre Besitzer wechseln und die als eine der wichtigsten in dem Bereich gilt, ist Mohammad Kazem Hendawi mitsamt Foto als einer von insgesamt zehn Moderatoren aufgeführt

    8. Franz Schröder an

      Solange die Deutschen ihren SUV in der Garage haben. Solange sie in ihren Reihenhäuschen mit Vorgärtchen oder in ihren Protzvillen leben und den Urlaub in muslimischen Billigländern verbringen können. Solange können sie sagen: uns geht’s doch gut. Und solange werden sie die Augen schließen, nichts sagen und hoffen, dass es solange wie möglich für sie so weitergeht.
      Und falls doch mal was passiert…… hoffentlich triffts den Nachbar…..

      So sindse halt, diese Deutschen. Ducken, Maul halten und tun was die Obrigkeit verlangt.
      Letztendlich kann man getrost festhalten:
      Sie(wir) haben es nicht besser verdient.

      • Sachsendreier an

        Bin ganz Ihrer Meinung. Sogar in den Städten der Altbundesländer scheint es sich trotz des hohen Migrantenanteils noch gut zu leben. Denn den Wahlergebnissen nach lehnen sich auch dort die meisten Ansässigen zufrieden zurück. Und so lange es sich die Mehrheit von Michel-Land in der Wohlstandsblase gemütlich macht, so lange spielt die Kapelle lustig weiter auf der Titanic…

    9. Der Seehofer will das Asylrecht mal wieder verschärfen, die SPD Barley, ihres Zeichens Justizministerin, ist dagegen, weil dessen Vorschriften ausreichend seien.

      Und so schaukeln/schunkeln sich Monat für Monat , Jahr für Jahr gegenseitig hin und her.

      Hellau und allaf, die Fasnacht unter Sicherheit – sauflagen, die kommt bestimmt.

      Es grüßt der Elferrat.

      • Vielleicht sind wir Deutschen die Asylanten hier und wissen es nur nicht……..

        Alles was diese Politiker veranstalten richtet sich gegen uns , nicht gegen die wilden Horden ,die sich fettfuettern lassen in Deutschland und das ohne einen Finger krumm zu machen….. Die Zuwanderung der Horden wird schon wieder mit Taeuschungen vollzogen. Es wird nichts mehr wahrhaft genannt ,wieviel wirklich zu uns auf Urlaub kommen…. und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen ,damit der Rapunzelbart besser waechst .

    10. Rumpelstielz an

      Einer der Themenschwerpunkte von PI News ist die Migrations- und Flüchtlingsproblematik, wird hier natürlich hauptsächlich über schwere, von diesem Personenkreis verübte Straftaten berichtet. Doch mittlerweile ist es tatsächlich so, dass „gefühlt“ zwei Drittel aller Vergewaltigungen, Raubüberfälle, Messerstechereien, schweren Körperverletzungen (und so weiter) von Tatverdächtigen verübt werden, bei denen die Beschreibung einen Migrations- oder Flüchtlingshintergrund vermuten lässt. Da 87% das System IM Erika und Ihre Seilschaften
      gewählt haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß das Opfer einverstanden war.
      Wie bestellt – wurde geliefert.
      In einem arabischen Forum kursiert ein ausführliches Merkblatt, wie man als Flüchtling am besten nach Deutschland kommt. Mit praktischen Tipps, wie man sich zu verhalten hat, damit man nicht wieder ausgewiesen wird.

      Es wird ausdrücklich davor gewarnt, andere Länder aufzusuchen, zum Beispiel Osteuropa. In Sachen Deutschland weist das Merkblatt auf die vielen Vorteile hin: monatliche Zahlungen, freie Unterkunft, und sonstige Leistungen.
      Außerdem gibt es Hinweise, wie man sich zu verhalten hat, um nicht ausgewiesen zu werden. Kleinere Straftaten, so steht dort ausdrücklich, werden geduldet. So würden Raub, Diebstahl, und kleinere Vergehen nicht zu einer Ausweisung führen.

      The best route to Germany:

    11. Die sog. "Eliten" in Politik und Medien sowie ihren Wasserträgern aus "Wissenschaft" und "Kunst" sind total verkommen und sind Marionetten bestimmter Machtzirkel im Hintergrund (Seehofer:"Wer gewählt ist, hat nichts zu entscheiden, wer entscheidet, wurde nicht gewählt"). Die jahrzehntelange reeducation der anglo-amerikanischen Besatzer hat tolle Früchte getragen. Die Politik hat alles getan, um solche Zustände, wie wir sie jetzt am Beginn einer sich ständig eskalierenden Entwicklung erleben dürfen, zu erzeugen. Deutschland soll vernichtet werden (Germany must perish) – so einfach ist das! Das wurde schon, wie jeder nachlesen kann, in den vierziger Jahren des vorigen Jahrhunderts geplant und vertraglich (Morgenthauplan) fixiert. Und unsere "Volksvertreter" tun alles, um das zu erreichen.

    12. Diese Deutschland bereichernden Taten der eingeladenen Gäste haben die Deutschen durch ihre Wahl bestellt, über 85% der Wählerschaft haben die Altparteien gewählt. Gratulation an diese 85% ! Wie bestellt, so geliefert !

      • Aristoteles an

        Das ist eine immer wieder wiederholte Form der Selbstkasteiung:
        Wahr ist: Die überfremdungsfaschistische BRD-Mediendiktatur nutzt die Leichtgläubigkeit der Bürger gnadenlos aus, die ihrerseits in der Schule schon ab dem Kindesalter auf Schuldkult und Selbstverleugnung konditioniert wurden.

    13. Leichen pflasterm ihren Weg.

      Mit welcher Dreistigkeit, Aroganz und einem völligen Mangel an Mitgefühl Erika hier über Leichenberge steigt und dem Heer der Verletzten, Entstellten und Verkrüppelten die kalte Schulter zeigt ist atemberaubend.

      Der Vorredner von Merkel in Marakesch war ein Diktator.

      Der Redner nach Merkel in Marakesch war auch ein Diktator.

    14. brokendriver an

      Moslem-Merkels Suren-Söhne sind spezialisierte Fachkräfte

      für Messermord und Geschlechtsverkehr mit kleinen Mädchen…

      Was ist eigentlich mit den Deutschen und ihren Küchenmessern ?

      Verrosten die ?

      • Die werden eingezogen,deutsche Gefaehrder mit solchen Scharfwaffen sind gefaehrlich fuer Buergermeister und andere Faultiere.

    15. Das ist nur die Spitze des Eisberges! Wir, die Bürger dieses Landes, werden noch viele Übergriffe dieser Art mit Toten und Schwerverletzten beklagen müssen. Inklusive vergewaltigte Frauen und Mädchen, neben sexueller Belästigung. Zumal diese Messerattacke mittlerweile eine von sehr vielen ist. Und auch dieser syrische Schutzsuchende wird hier Hilfe und Unterstützung finden, und selten dämliche Gutmenschen, die diesem Katzengoldstück mehr Aufmerksamkeit schenken, als dem Opfer selbst. Und: so lange es diese unbelehrbaren Gutmenschen gibt, wird sich hier wohl nichts ändern. Ich hoffe auf die nächsten Wahlen! Obwohl…….. irgendwie fühlt man sich fast schon wieder hoffnungslos, angesichts all dieser schrecklichen Straftaten!

      • Querdenker der echte an

        "…Ich hoffe auf die nächsten Wahlen! …"

        Die meiste Zeit seines Lebens wartet der Deutsche vergebens! Anscheinend gerne!!

    16. In ganz Europa wird gemessert. Silvesternacht in London, drei Messertote usw. Meckert nicht rum, geht auf die Strasse. Die Rummoserei geht mir auf den Senkel. Bei jeder Meldung die gleiche Arie.

      • Lustmolch Sokrates an

        Geht mir langsam auch so. Männer, kauft Euch,was xxx noch legal ist und wehrt Euch,xxx. Glaubt nicht,daß jammern die veranstaltenden Kapitalisten und deren Wasserträger im Mindesten beindruckt.

      • brokendriver an

        Stimmt !

        Merkels-Moslem-Messermörder aus Syrien, Schwarz-Afrika oder sonstwoher gehören zu Deutschland wie das gesamte CDU-SPD-Regime oder der Kölner Dom oder die Frauenkirche in Dresden.

        Diese mediale Aufgeregtheit wenn Merkels-Moslem-Messer-Mörder mal wieder ein kleines Mädchen oder eine junge,deutsche Frau blutig ins Jenseits befördert haben. ist unbegründet.

        Das ist Alltag im Merkel-Kalifat und kaum der Rede wert.

        • Querdenker der echte an

          Seelig ist Der, der sich rechtzeitig auf die neuen Musel -Herrscher einstellt:

          Haus oder Wohnungstür aushängen, Frau und Töchter mit entblößtem Unterlaib dahinter bereit stellen, Wertsachen und Euros zum schnellen Griff aufbahren und sich selbst mit angelegten Handschellen und entblößtem Hals am Ende des Flures aufstellen!!

          OOOOder sich endlich ermannen und nicht nur verbal so ein bisschen empören!!
          Wer es ernst meint, der wird sich vielleicht die Worte von

          Kaiser Wilhelm II. von Hohenzollern an das deutsche Volk in Erinnerung rufen:
          "Darum auf, zu den Waffen! Jedes Schwanken, jedes Zögern wäre Verrat am Vaterland. Um Sein oder Nichtsein unseres Reiches handelt es sich, das unsere Väter sich neu gründeten – ….. Noch nie ward Deutschland überwunden, wenn es einig war. Vorwärts mit Gott, der mit uns sein wird, wie er mit den Vätern war!“

    17. Die Wähler wollten, dass es so weitergeht, dass wir Deutsche nur noch eine Herde von Schafen sind, die jeder dieser bewaffneten Wölfe, nach belieben straffrei abschlachten kann, wenn ihm gerade danach ist.

      Es klebt das Blut Unschuldiger an den Händen derjenigen Wähler, die für ein "Weiter so" gestimmt haben.

      Man kann nur hoffen, dass dienenigen, die für ein "Weiter so" gestimmt haben, die Konsequenzen ihres unverantwortlichen Handelns selbst zu spüren bekommen, ganz nach Rousseau, und nicht die vielen Verantwortungbewußten, die eine Partei gewählt haben, die dieses Messertragen und Morden sehr schnell beendet hätte.

      • brokendriver an

        Wer SPD oder CDU wählt, wählt auch den MesserMord aus Syrien oder Schwarz-Afrika.

        Was ist daran so schwer zu verstehen ?

        In Deutschland wird "All-Inklusive" gewählt, wie bei Sauf-Urlaub auf "Malle".

    18. Der mit Merkel tanzt an

      Ein bedauerlicher Einzelfall.
      Wenn die Frauen nicht so egoistisch mit ihrer Sexualität umgehen würden, würden solche Taten nicht passieren.
      Und gemessert werden Männer.

      • Frauen,die sich in solchen Ecken aufhalten ,wo Alibaba sich praesentiert, sollten gleich in die Ankerzentren geschickt werden …….. Viele dumme kleine Maedchen denken,wenn się mit Alibabas irren Typen umherziehen ,haben się einen Prinzen mit Kamel und Sandburg ……., bis dann der Tag des letzten Atemzuges kommt.

      • Lustmolch Sokrates an

        Hihi,Altruismus in der Sexualität.Wäre mal ganz was Neues. Und we Ihr Weibdiesen "Altruismus" üben würde,fänden Sie es lustig?

    19. Hans Heppner an

      Im großen und ganzen (vor allem bei Ereignissen im Westen) verspüre ich bei solchen Meldungen stets ein schönes Gefühl der Schadenfreude. Denn mit fast 88%iger Wahrscheinlichkeit trifft es den richtigen. Wie bestellt, so geliefert. Im Osten bin ich zurückhaltender, hier besteht die Möglichkeit, daß das Opfer ein echtes Opfer ist und das tut mir leid.

    20. Tja, wer zuerst sticht, hat mehr vom Leben. Zwar ist das Leben eine Krankheit (die durch Geschlechtsverkehr übertragen wird) ,der Gewinn ist also mehr als zweifelhaft.Trotzdem trage Ich immer ein Messer und noch Anderes bei mir, schließlich wird der Mensch erst Mensch durch Waffen,ohne diese ist er ein Tier unter Tieren.

      • Sokrates! Sokrates! „Das Leben ist eine Krankheit die durch Geschlechtverkehr übertragen wird?“ Was bist Du mir bloß für ein seltsamer Heiliger.

    21. Gold schließt man ein, das hat auf der Straße nicht verloren.
      Nun wird also in Aussicht gestellt, das er von einer Unterkunft in die nächste kommt. Dort trifft er dann die Hardcore Prediger und man kann sich vorstellen, mit welcher Einstellung er nach seiner Jugendstrafe wieder auf die Straße darf.
      Es muss einen geraden Schnitt geben. Wer wiederholt straffällig geworden ist, muss das Land verlassen und verliert den Anspruch auf Asyl. Wer sein Herkunftsland nicht nennen will, findet sich eben in Kabul wieder, ob minderjährig oder nicht. Unser Jugendschutz greift da nicht, weil die eine andere Staatsbürgerschaft haben, gelten die Gesetze ihrer Heimat, das ist Sinn und Zweck einer Staatsbürgerschaft.
      Leider wird Seehofer wieder nur als Bettvorleger landen. Den Mann verstehe ich nicht, seine Karriere ist zu Ende, er könnte doch jetzt alle Register ziehen.

    22. Jetzt mal langsam. Nicht alle Syrer sind so. Auch nicht alle Afghanen, Pakistani und Kohlensäcke (Kosewort, denn Ne.er zu sagen hat uns der amerikanische Friedensnobelpreisgewinner verboten).
      Die haben zuerst ihre Gefängnisse und Irrenanstalten aufgemacht und deren Insassen sind gerne so weit gelaufen, bevor sie dem Zorn der eigenen Bevölkerung zum Opfer fallen. Wär ja schade um so viel Potenzial das da vernichtet worden wäre, Weil es hier gezielt zum Einsatz kommen muss. Deshalb hatten die "Goldstücke" ja bei der Einreise plötzlich ihre Ausweise verloren. Die Kloschüsseln an den Autobahnraststätten bei Kufstein/Kiefersfelden waren laufend verstopft davon.
      Nur die dumme Bevölkerung der Zielländer wußte das nicht. Dumm wie sie sind, haben sie sogar JAHRE nach Beginn ihrer Beglückung nochmals mit überwältigender Mehrheit nach Zugabe gelechzt!
      Deutschland 75% Wahlbeteiligung, Österreich 80% Wahlbeteiligung.

      Frankreich 40% Wahlbeteiligung und "Paris brennt". Berlin glotzt blöde.

    23. Rechtsstaat-Radar an

      In diesem Land ist alles und zwar wirklich alles komplett degeneriert! Es ist doch längst überfällig, dass jeder Innenminister eines der sechzehn "Länder" seiner Polizei den Befehl gibt, jeden Tag rund um die Uhr und an allen sieben Tagen der Woche, also auf einer 24/7 Basis, jeden Schwarzhaarigen mit undeutschem (und uneuropäischem) Gesicht, der nach Muslim aussieht, immer unverzüglich auf das Mitführen von Waffen, besonders Stichwaffen, zu filzen. Sofern solch ein Schwarzhaariger dann mit einem Messer angetroffen wird, ist ihm das Messer abzunehmen und es ist der muslimische Schweißhaufen unverzüglich in irgendeinen Shithole State abzuschieben, mit dem Deutschland eigens zur Aufnahme solcher Arschlöcher einen Vertrag geschlossen hat. Menschenrechte? Die europäische Menschenrechtskonvention? Die sind für muslimische Messerwichser auszusetzen und zwar dauerhaft!

      • Harald Kaufmann an

        @Rechtsstaat-Radar,

        ich habe schwarze Haare und dunkelbraune Augen und bin urdeutscher Abstammung. Soll ich jetzt auch von der Polizei gefilzt werden? Muss ich jetzt meinen Stammbaum nachweisen, einen Ahnenkult betreiben? Das wäre dann schon wie bei den Nazis. Mir persönlich würde eine harte Strafe für die Ausländer schon reichen, wenn diese sich nicht in ihrem Gastland anständig und gesittet benehmen können und nach der Strafe sollte dann unmittelbar die Ausweisung erfolgen und zwar so, dass ein Wiederkommen dieser Goldstücke verhindert werden kann. Das wäre der Schritt in die rihtige Richtung. .

        • Der Schritt in die richtige Richtung wäre, diese typen wieder dahin zu schicken, wo sie hergekommen sind. Sie sind nach unseren Gesetzen illegal in diesem Land.

      • Wenn das die Polizisten machen würden, dann würden sie sofort als Rassisten gebrandmarkt und die " Schutzsuchenden" bekämen sofort Hilfe von der rotgrünen Antifa. Und von den Gutmenschen natürlich. Siehe Solingen.

    24. In ein paar Monaten haben die Goldstücke deutsche Pässe und werden dann als Deutsche geführt.
      Kinder werden am laufenden Band gezeugt, (was will man den ganzen Tag bei diesem Wetter auch machen?) und die kulturellen Bereicherungen werden Alltag in dem Land, was mal Deutschland hieß.
      Leider erkennen unsere westdeutschen Brüder und Schwestern die Gefahr nicht, die in dieser Entwicklung liegt. Oder ist das vielleicht gar keine Gefahr? Denn Gefahren gehen nur von Dieselfahrzeugen und KfZ mit Verbrennungsmotoren aus. Die Zukunft ist grün, bescheuert, kriminell und lebensgefährlich.
      Mein Gott, was ist aus dieser einst stolzen Nation geworden.

      • @RGIQ- Im Kern stimme ich ja mit Ihnen überein. Allerdings auf Ihren Verweis auf "Westdeutsche" besteht Klarstellungsbedarf. Vor der sog. Wiedervereinigung war eigentlich bei uns noch alles unter relativer Überschaubarkeit mit der Gefahrenerkennung geregelt. D.h. so lange "Eure" Erika noch Sekretärin hinter einer hohen Mauer spielen durfte. Wer hat in Persona denn diesen ganzen Sch…ss den wir tagtäglich erfahren, zu verantworten? Dieses Ost West Gebrabbel hängt mir langsam zum Halse heraus, ich mach’s mal vor: Eure Erika könnt ihr gerne zurücknehmen, und mit ihr die Stasibespitzelung die hier im Westen Einzug gehalten hat.
        Ist das die Basis, auf der Sie glauben, dass wir diesen Kampf gewinnen werden? Ost gegen West? Das ist doch genau das, was das System will. Fragmentierung des Widerstandes, wo hingegen wir Rücken an Rücken stehen sollten. Von der Wiedervereinigung sehe ich bislang nur das "Wieder". Von Vereinigung keine Spur.

        • Eine sehr gute Klarstellung. Merkel und viele ihrer Hofschranzen von Linken und Grünen einschließlich der Stasi Enkel, die sich Antifa nennt, stammen aus dem Osten. Trotzdem sollten wir als Volk uns nicht spalten lassen. Nur geeint können wir D wieder herstellen.

        • Na ja, das fing doch wohl alles damit an, das Kohl und Genscher 1990 die Grenzen für Menschen aus der Sowjetunion öffnete, deren Urgroßvater mal einen Deutschen Schäferhund gestreichelt hatte und sie deshalb Deutsche wären.
          Und wer hat denn wo diese Frau Merkel gewählt, und wer hat sie überhaupt in die Politik gebracht? Die Ostdeutschen bestimmt nicht!

        • Nicht ganz richtig, die Medaille hat zwei Seiten.
          Zur Erika gehören aber auch die, welche sich geheimdiensteln lassen… oder?

          Ansonsten Zustimmung, ich gehöre auch zu denen, die ein sogenanntes Ost-West-Denken an den Tag legen.

          Aber ich verkenne auch nicht, das man den Wessi nicht stigmatisieren darf, der kann einfach nix dafür…schmunzel

          PS: die Kirche aus dem Staat!

        • @Irgenwehr: Sehr richtig,nur ist der Osten den Sie meinen die Mitte,im Osten leben z.Z fast keine fast keine Deutschen. Mit "keine Spur" sehen Sie die Sache etwas zu schwarz.Ich wohne schon Jahren in der Mitte und habe nicht das Gefühl,woanderrs als in Deutschland zu sein, grantelnde "DDR"- Anpasser sind doch eher eine kleine Minderheit.

    25. So was ist Alltag in Deutschland. Schwere Schlägereien gab’s schon immer. Ein weiteres Beispiel =
      "Weil am Rhein
      Gefährliche Körperverletzung im Nachtlokal
      von (ov/pz)06.01.2019
      Weil am Rhein – Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem deutschen Gast und mehreren Angestellten kam es am frühen Sonntagmorgen gegen 5 Uhr in einem Nachtlokal im Ortsteil Otterbach.

      • Aristoteles an

        Die Körperverletzungen lassen sich erheblich senken,
        wenn die Syrer veranlasst werden, wieder nach Syrien zu remigrieren,
        wo es auch schon immer schwere Körperverletzungen gab.

        Alles allem geht es einem Staat besser,
        wenn er gleichzeitig mit den Fremden auch noch diejenigen abschiebt,
        die das einheimische Volk so sehr hassen,
        dass sie es durch Überfremdung ausdünnen und auslöschen wollen.

        Geht zwar in der BRD nicht,
        weil die Deutschenhasser am längeren Hebel sitzen
        (was die Deutschenhasser zu allerhand Dreistigkeit veranlasst),
        doch schlägt das Pendel des Übermuts immer auch wieder zurück.

      • Marques del Puerto an

        @ Hans Wurscht,

        was zum Henker ist eigentlich an einer schönen gepflegten Schlägerei auszusetzen ?

        Der Unterschied ist nur, unsere Gäste prügeln sich nicht sondern stechen ab ! Vergewaltigen Frauen, Kinder und sogar Tiere !
        Und bei sowas ganz ehrlich , bei sowas geht mir das Breitschwert in der Tasche auf !

        Mit besten Grüssen

      • @ HANS NEU

        Es gibt allerdings eine kleinen Unterschied:
        Der deutsche "Gast" wird nicht vom deutschen
        Steuerzahler alimentiert.
        Das ist Alltag in Deutschland.

      • Harald Kaufmann an

        @Hans Neu,

        sehr wahrscheinlich ein echter regionaler Einzelfall. Hatten die Schläger auch Messer um sich abzustechen? Ich frage ja nur.

        • Frage erübrigt sich wenn sie die geltenden Gesetze kennen würde :

          "Gefährliche Körperverletzung" beinhaltet immer Waffengewalt.

      • Ach so, sie sind also schon seit frühester Jugend schlägernd durch die Gegend gezogen. messer auch dabei gehabt?

    26. DerSchnitter_Maxx an

      Die geistesgestörte Legeslative warnt sicherlich, wie immer … vor Instrumentalisierung und vor Verallgemeinerung … also, immer schön weiter abstechen lassen … nich wahr !? Nur ein-e niedergemetzelte-r Deutsche-r ist ein-e gute-r Deutsche-r ;) … weiter machen !

    27. "Der unbegleitete minderjährige „Flüchtling“ stammt aus der Asylunterkunft in Waldsteinberg und äußerte sich nicht zu seinem Motiv. " Ist doch klar, der ist doch bestens informiert. Maul halten, bis "sein" Anwalt auftaucht. Hätte die Dame, die sich sich nach sexueller Belästigung gewehrt hat, auch tun sollen. Der ihr steht natürlich nicht solch ein System im Rücken, wie unseren Messerwetzern.

      • Harald Kaufmann an

        Ich wundere mich immer wieder, dass es sich bei den Tätern fast immer um Minderjährige handelt?

        • Was wundert Sie daran? Die kommen doch massenweise und werden vom Steuerzahler gepampert. Dafür bedanken sie sich eben, und weil sie nichts anderes haben, mit dem Messer.

    28. Sachsendreier an

      Es wird den Medien nur eine Erwähnung am Rande wert sein. Man stelle sich aber den umgekehrten Fall vor…
      Manche Vorfälle werden erst erwähnt, wenn Journalisten kein aktuelleres Ereignis kommentieren können und so über eine gerade angesetzte Gerichtsverhandlung berichten. Man ganz nebenbei erfährt, dass es dort und dort in irgend einem Monat des voran gehenden Jahres noch ein Tötungsdelikt gab…
      Im Bekanntenkreis kam kürzlich die Sprache auf eine schlimme Messerstecherei in einem Linienbus irgendwo im Norden. Wo ein "Mann" wahllos auf Fahrgäste eingestochen hatte, also mit Sicherheit einer mit ausländischen Wurzeln. Zwei Tage danach war die Berichterstattung abrupt beendet und ich kann mich nicht daran erinnern, später eine Meldung über Einzelheiten oder den Prozess gehört zu haben. Wisst ihr was darüber? Denn diese Aktion entsprach für uns dem Schema eines islamischen Terrorakts, zudem man in dem Fall wirklich nicht mit "Beziehungstat" bagatellisieren konnte.

        • geht eine Beziehungstat zwischen rein deutschen Jugendlichen auch mit Messerstichen aus?

      • Harald Kaufmann an

        Lieber Sachsendreier,

        Sie erwarten doch nicht allen Ernstes, dass man von den Lügenmedien die Wahrheit erfahren kann?

    29. Wann nimmt das endlich ein Ende?
      Natürlich nie.Das ist erst der Anfang.
      Refudschis welcome? Na klar!!

      • Schnattchen an

        Wir deutschen sollen die Klappe halten, und zu diesen Taten was die Menschen begehen hinnehmen. Doch es ist nicht mehr zu ertragen was jeden Tag in den Medien, Zeitung und anderswo zu lesen oder zu hören ist. Die Deutschen sind enttäuscht, das die Täter Ausländer mehr geschützt werden, als die Opfer. Denn ich hätte auch nicht anders gehandelt, der Tritt in seine bestimmte Stelle hatte mir Genugtuung gegeben. Aber Schlag ins Gesicht, dadurch hat sie ihm eigentlich Kampf unfähig gemacht, wer weiß was er noch mit ihr gemacht hätte, wenn sie nicht so gehandelt hätte. Aber wie schon erwähnt, wenn einem so etwas passiert, als Opfer Polizei rufen und gleichzeitig einen Anwalt verlangen und bevor der nicht da ist keine Auskunft geben. Genauso handeln wie der Täter auch den Ratschlag von der Polizei belehrt wird, denn da Fahrt man in solchen Sachen besser. Denn diese Leute muss man mit den eigenen Waffen schlagen. Und die müssen mal begreifen wir sind nicht Freiwild sondern haben auch Rechte und das ist unsere Eigenständigkeit. Die diese Männer bei uns nicht brechen können. Denn es reicht schon lange. Hoffentlich wird die Politik endlich mal wach, besser wäre es, denn sonst passiert bald eine Eskalation in anderer Hinsicht.

        • Abschalten ohne den § 3h des Verbotsgesetz 1947 zu tangieren bzw. in BRD § 130 StGB.
          Da braucht es Tonnen von Distanzierung um allen unmöglichen Unterstellungen zu begegnen. Und die Mimosen sehen in "Guten Tag" ja schon hate speech :-(

      • Harald Kaufmann an

        Merkel muss weg, KK muss weg, die Grünen imd SPD müssen weg und alle Vollidioten, die sich einen Lenz im Parlament machen, müssen weg. Eigentlich muss alles weg, was sich im deutschen Reichstag herumtummelt. Wir werden von Vollidioten regiert. Wenn sich dieses mal ändert und Menschen mit klarem Verstand an die Macht kommen, wird es besser. Die Frage stellt sich nur, wann wird dieses geschehen?

    30. Schlimm Entwicklung, und das Tag für Tag, irgendwo in diesem Land. Aber Hauptsache, man hat einen psychisch Kranken aus Deutschland, der in eine Fußgängergruppe gefahren ist, und sich dabei auch noch filmen ließ, tagelang durch die Medien gezogen.
      Wer hier von diesen Goldstücken, die sich alle illegal hier aufhalten, weil aus sicheren Drittstaaten nach Deutschland eingedrungen, straffällig wird, der gehört sofort in sein Heimatland zurückgeschickt. Und wenn er keins angegeben hat…Sibirien ist sehr groß.

      • "einen psychisch Kranken aus Deutschland, der in eine Fußgängergruppe gefahren ist, "

        Ja nee Schleichfahrt & Warnblinkanlage damit’s die Stuntman alle mitkriegen.

        • geomatiko › Terror, Krieg und Falsche Flaggen › dynamisch v
          Silvesternacht in Bottrop: Mann fährt gezielt Fußgänger um – möglicherweise Anschlag

          03.01.2019 Stafford

          "Also, nach Sichtung aller Materialien, Berichte, Videoaufnahmen etc. bleibt nur eine logische Schlußfolgerung übrig:
          Es handelt sich um ein Fake-Attentat !
          Das wäre ja auch nicht das erste und vermutlich auch nicht letzte in einer langen Reihe von getürkten Attentaten, arrangiert oder inspiriert vom Verfassungsschutz oder anderen obskuren BRD-Organisationen:
          Ich fang mal mit dem Lebkuchenmichel, dem ehem. Polizeipräsidenten von Passau, der an seiner Haustür von seinem eigenen Lebkuchenmesser gemessert wurde, angeblich durch einen auffällig tätowierten Nazi-Skinhead, den dann eine zweihundert-köpfige Sonderkommission dreieinhalb jahrelang vergeblich gejagt hat.

        • Teil 2

          Die Bürgermeisterin Reker ist ein weiteres dieser traurigen Fake-Medien-Produktionen, der Bürgermeister von Altena ebenfalls gemessert und auch wie ein Wunder durch eine Blitzgenesung wieder im Amt, usw. usw.
          Der Staat und die Lügenmedien wussten, dass es zum Jahreswechsel wieder eine Masse von Gewalttaten und Übergriffen durch Merkels Goldstücke kommen würde, und so hat man dieses lächerliche Auto-Attentat durch einen psychisch gestörten zum propagandistischen Gegenschlag aufgebaut.
          Dafür spricht auch, daß der drei Tage früher geschehene und wesentlich gravierendere Terroranschlag von Amberg erst danach auch überhaupt nur erwähnt wurde."

        • Musste ja alles aufs Video, denn so ein Desaster wie in Chemnitz wollte man nicht noch einmal erleben. Dazu passt, das vor einiger Zeit ein MDR-Team am Leipziger Holocaust-Mahnmal drehte, zwei bezahlte Deppen mit Bierflasche in der Hand da vorbeigingen und den rechten Arm hoben. Die Koordination zwischen den Beiden und dem Kamera-Team schien allerdings nicht geklappt zu haben, denn man bekam dieses " schrecklichen Vorfall " nicht in die Kamera, und eine Wiederholung wollten die beiden Statisten nicht.

      • Harald Kaufmann an

        "Und wenn er keins angegeben hat…Sibirien ist sehr groß."

        Da wird Herr Putin ganz sicher nicht sehr erfreut darüber sein. Durch den Klimawandel will er doch Bananen und Zitrusfrüchte sowie Oliven anbauen lassen. Da kann man messerstechendes Gesocks nicht gebrauchen.

        • Aha, Sie scheinen von nichts eine Ahnung zu haben, sonst würden Sie hier nicht so sinnleeres Zeug schreiben. Klimawandel haben wir jedes Jahr 4 mal. Und das schon sehr lange. Alles andere ist dummes Geschwätz, denn die Erde verändert sich immer wieder einmal, ohne den Menschen zu fragen.