Lagerfelds Katze erbt 400 Millionen. Wer aber, so fragt sich Elmi, würde im Falle von Till Schweigers Ableben erben? Und würde der Betroffene diese Erbschaft überhaupt annehmen? Auch die Frage, wie teuer eine Beleidigung innerhalb der Fußball-Szene sein sollte, lässt Herrn Hörig nicht los.

    #MÜNCHEN: Auf einer Baustelle im Stadtteil Au hat ein 29-jähriger seinen 45-jährigen Bauleiter und dann sich selbst erschossen. Vermutlich wurde der Begriff „Bauausschussverfahren“ wohl missverstanden.

    #NIXWIEREIN: Es gibt sie noch, die wenigen hellen Köpfe in Europa. Der französische Philosoph Alain Finkielkraut sieht die Massenmigration als Grund für den wachsenden Antisemitismus in Europa. Judenfeindlichkeit wäre nichts weiter als eine europäische Randerscheinung, wenn Gesellschaften nicht gegen ihren Willen in multikulturelle Gesellschaften umgeformt worden wären. Ohne Merkels dummen Spruch: „Wir schaffen das!“ gäbe es auch den Brexit nicht. Recht hat er! Wie wir alle sehen, schaffen wir es nicht.

    Zitat: „Die Deutschen wollten sich einfach freikaufen und endlich ein moralisch tadelloses Volk werden!“ Kann man besser nicht formulieren. Wir werden nie tadellos, wir werden auf lange Sicht nur unseren Wohlstand und unsere Sicherheit los. Chapeau!

    #PARIS: Karl Lagerfeld ist tot. Erfolgreich, beeindruckend, blitzgescheit und steinreich! Seine Katze Choupette erbt 400 Millionen. Da hüpft mein Herz. Wäre ich ein Kater würde ich mich jetzt aber mächtig reinhängen. Man stelle sich vor, Til Schweiger stirbt, dann hätten wir wieder ein Flüchtlingsheim mehr an der Backe, das dann doch nie gebaut würde.

    Mit COMPACT sind Sie stets bestens informiert – auch unterwegs auf Ihrem Handy oder Tablet. Besorgen Sie sich den Digitalpass und verpassen Sie keine Ausgabe mehr!

    #JUSTIZ: Fußballfan aus Köln wurde vor Gericht verknackt, weil er Dietmar Hopp (Hoffenheim Pate)
    beleidigt hat. Der Ausdruck „Sohn einer H***“ im englischen „SOAB“ kostet schlaffe 800 €. Boa, das ist hart, da muss ein Hoffenheim Profi ja 4 Minuten dafür arbeiten.

    Feddich
    ELMI (Der Lagerfeld für smarte Wort-Kollektionen)

    Jetzt auf Amazon bestellen: Die gesammelten „Elmis Moinbriefn“ aus dem Jahr 2018 – ein Spaß für die ganze Familie.

    18 Kommentare

    1. Rumpelstielz an

      Mietze lässt sich bestimmt ein Mausoleum bauen.

      Nun die Frage, ob sich „Die Deutschen wollten sich einfach freikaufen und endlich ein moralisch tadelloses Volk werden!“ Kann man besser nicht formulieren. Wir werden nie tadellos, wir werden auf lange Sicht nur unseren Wohlstand und unsere Sicherheit los. Chapeau!

      Kann man so nicht sagen. Die Türken haben etwa 1Mio Armenier geschlachtet. Die Amis Russen und Franzmänner in Deutschland 16Mio Deutsche. Die Amis in Vietnam mutmaßlich mehr als eine halbe Mio. Stalin etwa 30Mio Russen und Mao schießt mit über 50Mio den Vogel ab.
      Merke es kommt nicht darauf an, wieviele Du mordest, sondern wie laut die Opfer nachher schreien. Stille Opfer sind weg – für immer im Dunkel der Geschichte.

      Fällt mir doch dieser verschissene Yücksel ein – ausgerechnet der Türk der die Mio Armenier leugnet bis ins Grab. Hoffen wir die verschissenen Yücksel dieser Welt verlassen uns bald ob mit oder ohne Nachlass.
      Btw: meine Katze erbt alles.

    2. Ein Erfahrungssatz, immer wieder bestätigt: Traue keinem Mann der Katzen liebt und meide ihn nach Möglichkeit.

    3. Tja. Wenn eine Katze ein "paar" Millionen erben kann, während Teile der Gesellschaft in Armut leben, so zeigen sich hier Verwerfungen in der Gesellschaft.
      Schuld sind aber nicht die Reichen an sich. Diese profitieren schlussendlich durch den "Fehler im Geldsystem", welchen sie selber nicht begreifen. Schlussendlich ein Schneeballsystem welches denjenigen begünstigt der schon reich und vermögend ist.

      "Wenn jemand Geld bekommt ohne dafür zu arbeiten, dann müssen andere arbeiten ohne dafür entlohnt zu werden".

      Dieses Problem wird leider durch keine Partei im Bundestag benannt. Die einen sind für Steuererhöhung und Umverteilung die anderen sind für Steuersenkungen. Das Problem ist, dass die "Umverteilung" vor steuerlichen Maßnahmen stattfindet. So haben beide Positionen zwar etwas für sich….. aber bei Positionen sind am Ende nur Symptombehandlungen.

    4. 400 Mio ,das Vermögen einer einzelnen Person,die ihr Leben nutzlos als Schneider für überkandidelte Weiber vergeudet hat. Auswswüchse des Kapitalismus. Die Menge Geld,zu der man auf ehrenhafte Weise kommen kann,ist sehr begrenzt. Spätestens ab 4 Mio sollte ohne weitere Erörterung die Guillotine klappern.

    5. Interessant,fragt sich bloß wo.Nach deutschem Recht können Tiere nicht erben. Und was soll eine Katze schon mit 400 Mio anfangen. Habe meine Hündin gefragt,ob sie gern 400 Mio hätte. Antwort: Nein, täglich Cuisine, andere Bedürfnisse hätte sie nicht und morgen zu Mittag bitte Boef Stroganoff. Wieder ein Beweis,daß Hunde klüger sind als Zweibeiner.

    6. Halle (Saale): Deutsch, Mathe, Islam: Wird der Koran in Sachsen …
      (L)ocus.de › … › Sachsen-Anhalt
      Deutsch Mathe Islam von m.focus.de
      vor 1 Tag · Sachsen-​Anhalts Regierungskoalition streitet über die Einführung eines islamischen …

    7. ANNA / SACHSEN an

      Ich sage dazu: Soll lieber die Katz die 400 Mio erben, bevor die Hoffenden und die Gierigen, die auf das Erbe von Karl scharf waren sich gegenseitig umbringen oder messern. Clever gemacht Karl, wie immer, aller Achtung!!! Du hast Mord und Totschlag nach Dir verhindert. Ein wahrer und gerechter König! Das Geld muss hart verdient und nicht verschenkt, oder vererbt werden, denn nur so wird es geschätzt und vernünftig ausgegeben. Sehen wir doch an unseren Politikern, die die Steuergelder des hartarbeitendes Volkes als ihr Eigenes empfinden und nur für Scheiße und für arrogante Fremdlinge ausgeben…
      Ich werde Dich sehr vermissen Karl! Deine coolen Sprüche, dein scharfsinnigen Verstand, dein Weitblick, dein Tun und Können. Die Welt hat einen Genie verloren. Ruhe in Frieden!

    8. Elmi sollte lieber einmal der Frage nachgehen,
      was wir erben, wenn tote Hoden- und Hirnprothesen tragende Tattergreise, wie Soros und Junker beispielshalber, in die ewigen Jagdgruende entfliehen.

      • Teil 2

        Der Tod galt lange Zeit als der einzig Gerechte. Er ist aber nicht mehr das,
        was er einstmals war.
        Und so musste der geniale Maestro
        sterben und die alten Halunken wie
        Soros und Junker leben noch.
        Das ist bitter.

      • HERBERT WEISS an

        "entfliehen" ist wohl nicht so ganz zutreffend. Die werden gehen MÜSSEN, auch wenn sie sich mit aller Kraft an das Diesseits klammern. Denn dort drüben sind sie auch nur kleine, unbedeutende Wichte. So, wie wir sie heute schon einschätzen. Karl Lagerfeld bleibt uns dagegen als ein wirklich Großer in Erinnerung.

        "was wir erben" – zum Einen wäre es ganz gewiss kein Verlust für die Menschheit; zum Anderen stehen schon genug Nullen bereit, um ihren Platz einzunehmen.

    9. Hatt die Katze schon eingewilligt?

      Sag ich doch schon lange – gut, daß der blöde Vogel nun endlich dauerhaft abgeschwirrt ist

        • heidi heidegger an

          ♪ ♫ komm!-mietzimietzi..komm zur heidi-mamma! *dollar-zeichen in den heidi-äuglein krieg* = 70mio Daimler-tankfüllungen..leckerlecker!!

        • Jeder hasst die Antifa an

          Habe gehört Heidi will die Goldkatze adoptieren,das werden dir deine Ziegen übelnehmen.

      • @Paul

        Die Langweiligkeit Ihrer Aussage wird das allgemeine Koordinatensystem erschüttern. Ich bin zutiefst erfreut.