KuK auf Tournee | Heinz Rudolf Kunze und Tobias Künzel

0

Die Fabrik. Mit meinen 42 Jahren gehörte ich wohl eher zu dem jüngeren Drittel. Und mir – als langjährigem und treuem Besucher von HRK-Konzerten in Hamburg – war, als wären auch irgendwie andere Gesichter dabei. Also nicht Ältere, denn Künzel von den PRINZEN wird wohl tendenziell für eine Senkung des Alterschnittes gesorgt haben. Aber ich war, zugegeben, wegen Heinz-Rudolf Kunze gekommen und aus Neugier, was die beiden da wohl „verzapfen“ würden.

Das Konzert findet in der Fabrik statt (Hamburg-Altona) und sicherlich nicht Hort bourgeoisen Lustwandels. Aber immer mit ganz besonderem Flair. Das Wort dissoniert genauso prächtig mit der Realität, als nutzte man Ambiente um eine alte Fabrikhalle zu beschreiben, mit Fachwerk und Empore, in der Punkbands und Liedermacher spielen, sicher aber nie Mainstreamgejudel zu hören ist. Dazu gibt’s auch – leider? zum Glück? – nicht genügend Plätze.

Ach ja, ich war wegen HRK gekommen und als ich ging, war ich sicher, daß war nicht richtig. Also, wenn ich NUR wegen ihm gekommen wäre.

Künzel und Kunze (KuK) sind ein tolles Gespann auf der Bühne. Sie ergänzen sich prosaisch (textlich) und musikalisch (Künzel: ein klasse Schlagzeuger!) und in der Chemie. Denn die muß stimmen und die stimmt. In der feinen (nein, nicht immer) Ironie, in der sie einander begegnen und sich neckisch die Bälle zuwerfen liegt etwas ganz Besonderes.

Und wie immer hat Kunze hervorragende Musiker um sich versammelt. Die Musik kommt in allen Lagen klasse rüber – ob schmissig, getragen, rockig.

Wenn ich es richtig mitbekommen habe, werden auf dieser – gerade gelaufenen Tournee – immerhin 18 Stücke erstmals aufgeführt. Ohne vorhergegangene Studioversionen.
Das hat irgendwie etwas.

Der Stil der Musik ist anders… Anders als was? Konnte man HRK bisher einem besonderen „Stil“ zuordnen. Ich kenne zumindest keine passende Schublade. Und seine Freude am Experiment scheint in seinen reiferen Jahren zuznehmen – betrachtet man auch seine jüngsten Aktivitäten mit Räuberzivil, etc.

Einen besonderen Charme hat es, daß Kunze und Künzel mit ihren Sozialisierung spielen und nicht nur die Symbiose, aber die Vereinigung in Brüchen suchen.

Schlichtweg zu empfehlen!

Mehr: www.heinzrudolfkunze.de

 

Über den Autor

Avatar

Arne Fischer, Jahrgang 1970, lebt in Hamburg und ist COMPACT-Online Redakteur. Er ist außerdem Ansprechpartner in allen technischen Belangen rund-um das COMPACT Internetportal. Alle Artikel des Autors

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel