Krawalle in Frankreich. Hollande an die Täter: Bitte, bleibt ruhig!

55

In Frankreichs Banlieues, den hässlichen Beton-Vororten, eskaliert derzeit die Gewalt. Seit Mittwochabend nähern sich die Krawallzüge aber auch dem Pariser Zentrum. Und die deutsche Kriecherpresse tut, was sie immer tut, wenn ihr Weltbild wackelt: Sie schweigt mehrheitlich oder verharmlost.

Insgesamt 20 Pariser Bezirke wurden in den letzten Tagen attackiert, der Schaden geht in Millionenhöhe. Autos brennen, Geschäfte und Banken werden geplündert. Aber inzwischen ziehen auch Randalierer in Nantes (Bretagne), Lilles und Rouen nach. Unter den Jugendlichen befinden sich zahlreiche Migranten. Allahu-Akbar-Rufe tönen durch die Straßen. Die Einwohner der Vororte wurden aufgefordert, das Haus nicht zu verlassen.

Jüngst lieferten sich ca. 400 Demonstranten eine Straßenschlacht mit der Polizei im Pariser Montmartre-Viertel. Die Demonstranten griffen mit Molotow-Cocktails und Eisenstangen an. Die Polizei setzte Tränengas und scharfe Munition ein. Marine Le Pen, Chefin des Front National, bezeichnete die Randalierer als „Halunken“ und wirft Staatschef Hollande Handlungsunfähigkeit vor. Der bat die Randalierer jetzt, Ruhe zu bewahren.

Anlass der Demonstrations- und Randalierwelle war die Verhaftung eines jungen Schwarzen am 2. Februar im Pariser Vorort Aulnay-sous-Bois während einer Drogenkontrolle. Dabei sollen die Beamten dem 22-jährigen Mann – sein Name ist Theo – mit dem Schlagstock das Gesicht verletzt und einen weiteren Stock in den After gerammt haben. Der junge Mann musste daraufhin wegen eines Darmrisses operiert werden und gilt für zwei Monate arbeitsunfähig. Die Polizisten wurden vom Dienst suspendiert, außerdem laufen Verfahren gegen sie.

Die Zeitung Le Figaro betont in dem Zusammenhang das ungelöste Problem der Drogen-Kriminalität: „Seit 40 Jahren breiten sich rechtsfreie Zonen auf unserem Staatsgebiet aus. Es flossen Subventionen in Milliardenhöhe, ohne dass sich irgendetwas verändert hat. Im Gegenteil, dieses Geld hat oft dazu gedient, den sozialen Frieden zu erkaufen. Selbst die Unruhen vom November 2005, die sich auf ganz Frankreich ausbreiteten, haben nicht als Lektion gedient. Sobald die Feuer gelöscht waren, haben die Drogenbosse und Unruhestifter ihre Reviere wieder unter Kontrolle gebracht. Knapp 70 Tage vor der Präsidentschaftswahl darf man nicht mit dem scheidenden Staatschef rechnen, um angemessene Antworten darauf zu finden.“ (1)

Der Verletzte rief laut Le Figaro vom Krankenhaus auf, die Krawalle zu beenden. Dass dieser Appell ungehört verklingt, zeigt, dass der Übergriff gegen ihn eben nur Anlass, aber nicht Ursache der Krawalle war. Was hier eskaliert, ist das Versagen von Frankreichs Regierung, das unsägliche Elend und die ethnischen Konflikte in den Banlieues durch Massenmigration zu lösen. Wut und radikaler Islamismus schaukeln sich in den Protesten gegenseitig hoch. Manche Medien sprechen deshalb zu Recht von einer Staatskrise.

Unterstützen Sie COMPACT, die Stimme des Widerstands, mit einem Abo – hier abschließen

(1) zit. n. http://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/paris-brule/

Anzeige



Über den Autor

55 Kommentare

  1. Eckehard Nischak am

    an alle personal-ausweisinhaber bzw. schlafschafe : es gibt zu unserem – deutschen ungelösten thema – ein buch mit dem titel : wenn das die deutschen wüssten – von – daniel prinz – rechts unten auf der titelseite steht in siegelgröße : dann hätten wir morgen revolution ! weitere hilfen hierzu bei : www.nestag.de zum kostenlosen herunter laden – das es auch in buchform gibt zum nachlesen ! schaebelsblog mit tipps und infos zu aktuellen themen und behörden, bei you tube : ein soldat packt aus. alles ist geplant ! die heimlichen machenschaften satans – usa – un – nato – eu – u. a. schwert – bischof jesu christi der krieg, der viele väter hatte, vom ehem. generalmajor der bundeswehr gerd schultze – rhonhof das o. buch war für mich der denkanstoß für mich etwas gravierendes zu ändern, indem ich für mich den staatsangehörigkeitsausweis gem. der abstammung nach RuSTAG1913 (kaiserreich) beantragte, und seit dem juni 2015 besitze, da ich – nicht als staatenloser = rechtloser – apolide, – gegenüber den neu zugereisten – aus aller welt, die seitens der – UN – hier – bei – uns als menschen – den rechtsstatus genießen – gehören wollte; und so habe ich jetzt zum jahresende 2016 mein vermeintliches eigentum, was rechtlich aufgrund der allierten rechte – nur besitz – war/ist , als eigentümer mit der richtigen urkunde, kompletter unterschrift des zuständigen beamten und richtiger siegelstellung gegen eine geringe gebühr zurück bekommen ! dieser staatsangehörigkeitsausweis ist uns von den allierten – zugestanden, nur muss jede/r – dafür – sorgen, das ihr/ ihm die erforderliche urkunde ausgestellt wird, wenn die geburtsurkunden, bei ehelichen kindern vom vater, bei unehelichen kindern – von der mutter aus, bis zum jahr 1913 lückenlos nachgewiesen werden müssen ! die ausstellungen werden – jetzt – tls. blockiert, da der – "dornröschenschlaf" – bei den "schlafschafen" tlw. beendet ist, und einige merken, das es zu ungereimtheiten gekommen ist, und der BRD – offenbar – die kundschaft verloren geht ! denn, was hier bei uns von statten geht, kann man auch nur – mit — nicht souveränen — ausführen, sowie — wir — es — auch – rechtlich sind, denn – das hat der h. schäuble in der öffentlichkeit – verkündet, das die brd – seit 1945 noch nie — souverän — gewesen ist ! und wenn die herren seehofer und gabriel verkünden, das die, die gewählt werden, – nichts zu sagen haben, – dann – sagt das doch – m. e. – alles – oder ??? bitte keine alleingänge, hilfen geben hierzu die reaktivierten gemeinden ! viel erfolg, im jahr 2015 gab es bereits 4,1 millionen staatsangehörige; exakte zahlen werden vom bundesamt in köln auf nachfrage – nicht – herausgegeben ! das kaiserreich war 1905 das reichste land auf der erde, 1913 als die fed- gegründet wurde, beschloss man, es auf die dauer zu zerschlagen, was wir bis heute zur kenntnis nehmen müssen, leider ! nur – die freien deutschen können den friedensvertrag – einfordern, und – auch – nach dem grundgesetz – eigentlich – wählen, denn alle wahlen seit 1919 – sind – und – waren mandatsregierungen im auftrag der siegermächte – bis heute ! und zu den -"sog. reichsbürgern" – sei gesagt, sowie es mir ein ehem. 80jähriger beamter des gehobenen dienstes kürzlich sagte, sind die, die die gesetze von adolf – bis in die heutige zeit benutzen ! na, wer dürfte das denn wohl sein ? wenn – lügen als wahrheiten – immer wieder – verkauft – werden, so glaubt man sie, und das wusste bereits der napoleon; als er sagte, die deutschen glauben die größte lüge, man muss ihnen nur eine parole geben, dann verfolgen sie ihre eigenen landsleute – schlimmer – als ihre ärgsten feinde !

  2. LiberteToujours am

    Es besteht eine klare Vorhersage durch verschiedene europaeische Seher das die Franzosen ihre eigene Hauptstadt anzuenden und abbrennen werden. Vor Jahrzehnten konnte eine solche Vorhersage noch als laecherlich abgetan werden. Mittlerweile zeichnet sich allerdings eine Entwicklung ab die auf die Erfuellung dieser und anderer Vorhersagen hinauslaeuft: Paris brennt bereits vereinzelt hier und dort. Jeder zukuenftige Aufstand des Mobs aus dem Mittleren Osten und Afrika wird was Brutalitaet und Wirkung angeht noch weiter zunehmen. Es ist daher nicht auszuschliessen das in einigen Jahren der afrikanisch-arabische Mob aus den Pariser Vorstaedten die Oberhand ueber die Stadt gewinnt und in blinder Zerstoerungswut Paris abfackelt, so wie es vorhergesagt wurde.

    • Das Dumme daran ist nur: Selbige Seherstimmen, von denen Alois Irlmaier mit die Bekannteste ist, machen deutlich, dass diese jetzt in Frankreich zu beobachtende Entwicklung ein Vorzeichen sein könnte, dass es sehr bald auch im deutschsprachigen Mitteleuropa mit einer schrecklichen Entwicklung zu rechnen ist: Währungszusammenbruch, bürgerkriegsähnliche Unruhen, russische Invasion, dritter Weltkrieg und dreitägige Finsternis. Ich weiß, das klingt noch äußerst unglaubwürdig. Doch der aufmerksame Beobachter kann feststellen, dass an all diesen Punkten kräftigst gearbeitet wird.

      Und was die Aussicht auf eine jahrelange Entwicklung betrifft, da wage ich darauf hinzuweisen, dass 2017 das Jahr des großen Himmelszeichen der Offenbarung Jesu Christi (Offb 12,1f) ist: Am 20.11.2016 trat Jupiter in den Bauch der Jungfrau ein. Dort wird er nahezu 42 Wochen – die Dauer einer normalen Schwangerschaft – bleiben, und am 09.09.17 diesen Bereich zwischen ihren Beinen, dem "Geburtskanal", verlassen. Am 23. September 2017 ist es dann soweit: Die Jungfrau wird von der Sonne bekleidet sein, der Mond wird unter ihren Füßen sein und über ihrem Haupt wird ein Kranz von zwölf Sternen stehen: Neun vom Sternbild des Löwen ergänzt durch die drei Planeten Merkus, Mars und Venus. So eine Konstellation, wie sie in Offb 12,1f beschrieben ist, hat es seit den Tagen von Adam und Eva nicht gegeben und sie wird sich in den nächsten tausend Jahren auch nicht wiederholen.

      Wenn ich jetzt wieder auf Alois Irlmaier zurückkomme, dann weise ich darauf hin, dass bei ihm zu lesen ist: Seine Interviewer wunderten sich, dass die Stadt mit dem eisernen Turm [Paris] brennen solle, da doch der Seher kurz vorher gesagt hatte, dass die rote Armee nur bis zum Rhein vordringen werde. Daraufhin bekamen sie die Antwort zu hören, dass der Feind mit diesem Brand nichts zu tun habe, weil er eine innere Ursache habe, denn es herrsche dort die Revolution. Oder, um es klar und deutlich zu sagen: Erst zur Zeit der russischen Okkupation wird Paris in Schutt und Asche vesinken – zu einer Zeit also, wo im Ruhrgebiet riesige Panzerschlachten ausgetragen werden, wo bereits der gelbe Strich große Teile von Mittel-Ost-Europa unbewohnbar gemacht hat und die norddeutsche Tiefebene von einer durch eine Mega-H-Bombe ausgelöste Tsunami-Welle bedroht wird …

      • "… und die norddeutsche Tiefebene von einer durch eine Mega-H-Bombe ausgelöste Tsunami-Welle bedroht wird …"

        Korrigieren Sie mich bitte, aber … sollte diese Flutwelle nicht eigentlich die Intrigeninsel – und zwar, wenn ich recht erinnere, den südöstlichen Teil zu großen Teilen vernichten? Von der norddeutschen Tiefebene hat er (Irlmaier) meiner bisherigen Kenntnis nach gar nichts gesagt…

      • Hilmar Hohenstein am

        Nach meinen Ephemeriden steht aber Jupiter derzeit im Zeichen der Waage,
        oder irre ich mich da?

  3. General der Rheinarmee am

    Tja, genau das passiert, wenn eine weinerliche Schwuchtel ohne Durchsetzungsvermögen wie Hollande zum Staatspräsidenten gewählt wird.

    • Also die ‚Schwuchtel‘ nehmen Sie zurück! Der Mann ist geil wie ein Bock – und zwar auf jeden ihn erregenden Rock!! Jedenfalls, wenn ich den entsprechenden Illustriertenberichten der Vergangenheit Glauben schenken darf…

  4. geht keinen was an am

    Da könnten Sie recht haben.
    Aber warum soll Putin nach jahrelangen Beleidigungen durch diese strunzblöde Merkel uns zu Hilfe kommen ? Da ist zu erwarten: "Hilf dir selbst dann hilft dir Gott."
    Ehe ich gehe, nehme ich noch einige dieser Ziegenficker mit. Nicht nur ich.
    Der Politabschaum wird versuchen zu verschwinden wenn es heiß hergehen wird. Aber sie werden es nicht weit schaffen. Alle Namen sind bekannt und befinden sich im großen schwarzen Buch….unter Volksverräter.

  5. brokendriver am

    Ghettobildung und Parallelgesellschaften führen immer zu Bürgerkrieg.

    Mal schauen, wie sich die Gewalt, Mord und Totschlag in Deutschland in derartigen
    muslimischen Wohl-Fühl-Oasen entwickeln.

    Berlin-Neukölln und Duisburg-Marxloh sind ein toller und eindrucksvoller Vorgeschmack, auf das, was kommt.

  6. Warum hat man nach den vernichtenden Plänen des Hochgradfreimaurers Richard Nikolaus Coudenhove Kalergie einen
    Preis ausgelobt und diesen sowohl Helmut Kohl als auch der Hexe
    Angela Merkel verliehen?

    • Weil das Deutsche Volks zu dämlich ist, zu begreifen, wer es verhökert.
      Wichtig sind nur Glotze, Fussball, Bier, DSDS und Chips.
      Olle hol mir mal ´n Bier.
      Einstein wußte schon genau:

      Wirkliche Idioten sind nur die, die immer den gleichen Fehler machen,
      aber jedesmal glauben, es käme etwas besseres dabei heraus.

      Wie haben genau das, was wir uns nach 1948 verdient haben.

  7. Merkelhasser am

    Das ist erst der Anfang und wenn hier in Germony nichts mehr zu holen ist und Merkels Invasoren feststellen, daß sie hier der letzte Dreck sind, wird Paris eine Kleinigkeit sein, gegen daß was den verblödeten deutschen
    TV Glotzer dann erwartet. Allein die Hexe der BRD genannt Merkel ist dann daran schuld und gehört vor ein Gericht.

  8. Volker Spielmann am

    Die Aufstände der Fremdlinge gewinnen an Kraft und werden häufiger

    Ganz gleich ob in England Anno 2011, im Welschenland Anno 2005, in Schweden Anno 2013 oder nun eben in den Niederlanden immer folgen die Aufstände der Fremdlinge dem selben Muster: Eine europäische Polizei versucht einen fremdländischen Delinquenten dingfest zu machen und dieser findet dabei – stets durch eigenes Verschulden – den Tod, was dann zum Aufstand gegen den entsprechenden Staat führt. Die zugewanderten Fremdlinge erkennen nämlich die europäischen Staaten mit ihren Gesetzen und Beamten nicht an und versuchen diese in deren Vierteln das Gesetz durchzusetzen, so betrachten dies die Fremdlinge als Angriff einer fremden Macht und greifen diese folglich an. Diese Aufstände gewinnen immer mehr an Kraft und dürften sehr bald mit Waffen ausgetragen werden. Der Grund hierfür ist recht einfach: Die hohe Geburtenrate der Fremdlinge und der ständige Zustrom neuer Einwandermassen und die Feigheit und Unfähigkeit der liberalen Parteiengecken in Europa befördern diese Aufstände gar sehr.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Adrian Schiller am

      Jedes Wort von Ihnen ist so gut gewählt, dass der Kommentar glasklar den Zustand in unserer Heimat darstellt. Danke dafür. Leider geht es den wirklich Verantwortlichen am Tod unseres Landes am Ar……vorbei, was wir hier schreiben.

      • Volker Spielmann am

        @Adrian Schiller

        Schlimmer. Es besteht nämlich der begründete Verdacht, daß die hiesigen Parteiengecken, als allzeit gehorsame Handpuppen der VSA, die heutigen Zustände vorsätzlich und mutwillig herbeigeführt haben.

  9. Rechtsstaat-Radar am

    Wenn das bei uns losgeht und das wird nicht mehr lange dauern, dann erwarte ich, dass der jeweilige Innenminister des jeweiligen "Landes" dem preußischen "Mir-nach-Prinzip" folgend persönlich vor Ort an der Hauptkampflinie steht und seinen deutschen Polizisten die Befehle gibt. Und dabei hat jeder Innenminister in jedem betroffenen "Land" das Polizeigesetz des "Landes" in Händen zu halten und ausschließlich in das Kapitel "Unmittelbarer Zwang" und dort im Paragraphen "Schusswaffengebrauch gegen Personen in einer Menschenmenge" zu schauen.

    Wenn das, was wir trotz der Nachrichtensperre, die das Merkel-Regime verhängt hat, in Frankreich sehen, in Deutschland geschieht, muss der Rechtsstaat antworten und jenen den Tod geben, die anderen das Leben, die Würde, die Freiheit, die Freude, die Gesundheit und die Selbstbestimmung nehmen wollen. Wenn das bei uns passiert und ich wäre Innenminister in dem "Land", wo die Merkel-Freunde Krieg entfesseln, ich würde wie Friedrich der Große und schon sein Vater, der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I., vor meinen Männern und höchstpersönlich an der Hauptkampflinie stehen und den Befehl zum tausendfachen finalen Rettungsschuss erteilen!

    Pro gloria et patria!

    • Die verantwortlichen Politdarsteller (National wie International) sind zu FEIGE, die verkriechen sich in einem Bunker wenn es ernst wird. Es gab tatsächlich mal Zeiten wo die Führer eines Staates an forderster Front standen, aber leider wird die Welt von raffgierigen und nimmersatten Feiglingen regiert !

    • Unprogrammierter am

      Das Problem wird sein, dass sich kein Polizist schießen trauen wird und die wenigsten wissen, dass sie sich bei Notwehr und Nothilfe vom staatlichen Handeln loslösen können und dann in Notwehr/Nothilfe auch in eine Menschenmenge oder gegen eine schießen dürfen.
      Es fehlt ihnen dann nur der staatliche Rechtsschutz, den es eh nicht mehr gibt, wenn man nicht Neger* oder Araber ist.
      Eins ist gewiss, dass auch bei uns alle Neger aufstehen, wenn da einer erschossen wird, das haben Fälle auch Fälle in Spanien und Italien gezeigt. Dass auch genügend Muslime darauf warten einen Grund zu haben glauben, losschlagen zu dürfen, dürfte auch klar sein. Das wird den Verantwortlichen bekannt sein und sie werden den kleinen Männern an der Front so Angst machen, dass sie nicht schießen, weil sie sonst verantwortlich gemacht werden, dass es wegen ihnen dann losgeht.
      Aber es wird sowieso losgehen, denn es wird sich nicht mehr ändern lassen und darum besser heute als morgen bevor Merkel noch ein paar Millionen übers Meer chauviert. Diese Regierung ist eine Schande und sie müssten als Hochverräter und Putschisten alle abgeurteilt werden.

      *Neger ist für mich keine Diskreminierung, da das noch in meinem Duden steht und ich mach da von meiner verfassungsmäßig garantierten Besitzstandswahrung gebrauch – der Witz ist, dass wir gar keine Verfassung haben

      • geht keinen was an am

        Dies ist ein typisches Beispiel des vorauseilenden Gehorsams und der Duckmäusermentalität.
        Sie ekeln mich an.

      • Rechtsstaat-Radar am

        @UNPROGRAMMIERTER:-
        Die Polizisten brauchen keine Nothilfe- oder Notwehrlage, das sehen Sie gänzlich falsch.

        Bitte lesen Sie beispielhaft nur einmal § 65 Polizeigesetz NRW:-
        https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=3120071121100036031#det378010

        Diese von Kanzler-Diktatorin Merkel und rot-giftgrün zerstörte Staat ist bereits so verkommen, dass er nicht einmal mehr das von ihm selbst geschaffene Recht, in dem Fall das Polizeigesetz NRW beispielsweise an Silvester 2015/16 in Köln anwandte und durchsetzte.

        Wer hier meint, mich als "Maulhelden" diffamieren zu müssen, der irrt gewaltig.

        Wäre ich Innenminister des sog. "Landes" Nordrhein-Westfalen gewesen, ich wäre telefonisch erreichbar gewesen und hätte mich schon bei den ersten Hinweisen auf das, was kommen sollte, nach dem preußischen "Mir-nach-Prinzip" (wo anders, als bei den heutigen Polit-Schranzen vom Schlage einer Hannelore SPD-Kraft und ihres SPD-Jägers der preußische König. Friedrich II. in der Schacht seinen Soldaten vorweg und voran ging und den Verlust seines eigenen Lebens in Kauf genommen hat!) unmittelbar an die Domplatte – die Hauptkampflinie – begeben und mit eigenem Überblick über die Lage vor Ort die nötigen und richtigen Befehle gegeben. Ich hätte aus Düsseldorf, Essen und sonstwo in der Nähe des sog. "Landes" Nordrhein-Westfalen Polizeiverstärkung angefordert und die Führung vor Ort höchstpersönlich ausgeübt. Und ich hätte, dem Rechtsstaat ohne auch nur zu wackeln oder zu zucken zur Geltung verholfen und dem Schutz unserer Mädchen und Frauen sowie den Eigentumsrechten unserer Bevölkerung (Diebstahl beim sog. "Antanzen") direkt von der Verpflichtung und Möglichkeit nach §§ 65, 66 PolG zu handeln Gebrauch gemacht.

        Ich hätte meinen Polizisten befohlen, mit automatischen Waffen auf die randalierenden Muslimmänner-Horden, die aus ihrer Muslimmänner-Menge heraus schwerwiegende Gewaltstraftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung und Würde unserer Mädchen und Frauen, gegen das deutsche Gastrecht / öffentliche Sicherheit und Ordnung, gegen die Unversehrtheit des deutschen Kulturdenkmals Kölner Dom und das Eigentumsrecht deutscher Menschen u.a.m. begangen haben und das deutsche Volk und die deutschen Individuen vor Ort verhöhnt und verletzt haben, zu schießen.

        Jedes Zwicken in die Brustwarze auch nur einer deutschen Frau hätte sofort und final durch den gleichnamigen Rettungsschuss aus der automatischen Waffe eines deutschen Polizisten beendet und zukünftige Sexualdelikte gleicher Entgleisung damit unmittelbar auf der Domplatte verunmöglicht werden müssen. Ich hätte den Befehl zu genau diesem finalen Rettungsschuss tausendfach persönlich erteilt und gern auch aus einer Heckler & Koch-Waffe persönlich vor geführt!

        Wenn eine Kanzler-Diktatorin der Bundespolizei den rechts- und verfassungswidrigen Ermächtigungsbefehl zur absoluten Grenzöffnung ohne Zurückweisung, Zurückschiebung, Menschenkontrollen und Personenerfassungen geben kann und, was allein schockierend war, ist und bleibt, die Bundespolizei und ihr "Führer" Thomas die Maiziere – wie in der dunkelsten Nazi-Zeit – allesamt parieren und das deutsche Volk demütigen und den Rechtsstaat schänden lassen, dann hätte SPD-Jäger mal zeigen können, dass er "Demokrat" ist und er als Innenminister des "Landes" Manns genug ist, seiner Polizei den Befehl zu geben,, auf Kriminelle mit "Nafri-Phänotyp" in der Silvesternacht zu Köln 2015/16 gezielt den tausendfachen finalen Rettungsschuss zu feuern!

        Diese Ausländer haben aus ihrer Muslimmänner-Menge heraus schwerwiegende Gewaltstraftaten und das tausendfach begangen.

        SPD-Kraft, SPD-Jäger und der Lulli-Polizeipräsident von Köln, aber später auch noch "Eine-Armlänge-Abstand-Reker", sie alle gehören längst vor Gericht gestellt, aus dem Amt entlassen und lebenslänglich eingesperrt.

      • Rechtsstaat-Radar am

        Für alle Interessierten.

        § 65 (Polizeigesetz des rotgiftgrün verstrahlten "Landes" NRW)
        Schusswaffengebrauch gegen Personen
        in einer Menschenmenge

        (1) Schusswaffen dürfen gegen Personen in einer Menschenmenge nur gebraucht werden, wenn von ihr oder aus ihr heraus schwerwiegende Gewalttaten begangen werden oder unmittelbar bevorstehen und andere Maßnahmen keinen Erfolg versprechen.

        (2) Wer sich aus einer solchen Menschenmenge nach wiederholter Androhung des Schusswaffengebrauchs nicht entfernt, obwohl ihm das möglich ist, ist nicht Unbeteiligter im Sinne des § 63 Abs. 4.

        Und hier die §§ 67, 68 und 69 des Polizeiaufgabengesetzes des "Landes" Bayern:-

        § 67 Schusswaffengebrauch gegen Personen

        (1) Schusswaffen dürfen gegen Personen nur gebraucht werden,
        1. um eine gegenwärtige Gefahr für Leib oder Leben abzuwehren,
        2. um die unmittelbar bevorstehende Begehung oder Fortsetzung eines Verbrechens oder eines Vergehens unter Anwendung oder Mitführung von Schusswaffen oder Explosivmitteln zu verhindern,
        3. um eine Person anzuhalten, die sich der Festnahme oder Identitätsfeststellung durch Flucht zu entziehen versucht, wenn sie
        a) eines Verbrechens dringend verdächtig ist oder
        b) eines Vergehens dringend verdächtig ist und Tatsachen die Annahme
        rechtfertigen, dass sie Schusswaffen oder Explosivmittel mit sich führt,
        4. zur Vereitelung der Flucht oder zur Ergreifung einer Person, die in amtlichen
        Gewahrsam zu halten oder ihm zuzuführen ist,
        a) auf Grund richterlicher Entscheidung wegen eines Verbrechens oder auf
        Grund des dringenden Verdachts eines Verbrechens oder
        b) auf Grund richterlicher Entscheidung wegen eines Vergehens oder auf
        Grund dringenden Tatverdachts eines Vergehens, sofern Tatsachen die
        Annahme rechtfertigen, dass sie Schusswaffen oder Explosivmittel mit sich
        führt,
        5. um die gewaltsame Befreiung einer Person aus amtlichem Gewahrsam zu verhindern oder in sonstigen Fällen des § 100 des Strafvollzugsgesetzes.

        (2) Schusswaffen dürfen nach Absatz 1 Nr. 4 nicht gebraucht werden, wenn es sich um den Vollzug eines Jugendarrestes oder eines Strafarrestes handelt oder wenn die Flucht aus einer offenen Anstalt verhindert werden soll.

        § 68 Schusswaffengebrauch gegen Personen in einer Menschenmenge

        (1) Schusswaffen dürfen gegen Personen in einer Menschenmenge nur gebraucht werden, wenn von ihr oder aus ihr heraus schwerwiegende Gewalttaten begangen werden oder unmittelbar bevorstehen und andere
        Maßnahmen keinen Erfolg versprechen.

        (2) Wer sich aus einer solchen Menschenmenge nach wiederholter Androhung des Schusswaffengebrauchs nicht entfernt, obwohl ihm das möglich ist, ist nicht als Unbeteiligter (§ 66 Abs. 4) anzusehen.

        § 69 Besondere Waffen, Sprengmittel

        (1) Maschinengewehre und Handgranaten dürfen gegen Personen nur in den Fällen des § 67 Abs. 1 Nrn. 1, 2 und 5 und nur mit Zustimmung des Staatsministers des Inneren oder eines von ihm im Einzelfall Beauftragten
        angewendet werden, wenn diese Personen von Schusswaffen oder Handgranaten oder ähnlichen Explosivmitteln Gebrauch gemacht haben und
        1. der vorherige Gebrauch anderer Waffen erfolglos geblieben ist.
        2.

        (2) Maschinengewehre und Handgranaten dürfen nicht gebraucht werden, um fluchtunfähig zu machen. Handgranaten dürfen gegen Personen in einer Menschenmenge nicht gebraucht werden.

        (3) Im übrigen sind die Vorschriften über den Schusswaffengebrauch entsprechend anzuwenden.

        (4) Sprengmittel dürfen gegen Personen nicht angewendet werden.

    • Diese Maulhelden und Feiglinge werden die ersten sein, die flitzen gehen.
      Ich werde mich meiner Haut wehren und das nicht zu knapp.

    • General der Rheinarmee am

      Jawoll, dahinter stehe auch ich zu 1000 % . Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
      Heil den Patrioten.

    • Rechtsstaat-Radar am

      Alle Verantwortlichen in der "Führung" der Polizei des sog. "Landes" NRW, also zuvorderst SPD-Jäger, dann der in jeder nur denkbaren Hinsicht absolut unfähige damalige Kölner Polizeipräsident ("Man kennt sisch, man hilft sisch.."), SPD-Kraft und "Eine-Armlänge-Abstand-Reker", sie alle sollten wegen unterlassener Hilfeleistung, (Beihilfe) besonders schweren Landfriedensbruchs (schwere Krawallmacherei), tausendfacher sexueller Nötigung/Vergewaltigung deutscher Mädchen und Frauen und Verstoßes gegen das Rechtsstaats- und Demokratieprinzips des Grundgesetzes lebenslang eingesperrt werden!

      Ich hoffe so sehr, dass das deutsche Volk mit den dreckigsten, mit den übelsten Repräsentanten der Bunten Republik schon recht bald gnadenlos, brutal und schonungslos abrechnen können wird!

      Und dafür erheben ich mein Haupt gen Himmel und bete zum lieben Gott!

    • Hervorragend geschrieben aber leider werden die Vera ntwortlichen so nicht reagieren.

  10. Marcus Junge am

    Besonders süß ist ja: "Der Verletzte rief laut Le Figaro vom Krankenhaus auf, die Krawalle zu beenden. Dass dieser Appell ungehört verklingt, zeigt, dass der Übergriff gegen ihn eben nur Anlass, aber nicht Ursache der Krawalle war."

    Wenn ich Trottel mir nur den Link kopiert hätte, aber ich las vor einigen Tagen einen ganz anderen Hergang der "Vergewaltigung". Der Vorort wo es geschah, ist eine Drogenhochburg. Die Polizei sollte, nachdem lange gar nichts gemacht wurde, dort etwas aufräumen. Die Drogenhändler sind organisiert, hatten Beobachter, die sie warnten, daher verschwand das Gesindel. "Theo" war eingeteilt die Polizei aufzuhalten, indem er ärger macht, also eine Festnahme provoziert und damit Zeit schindet. er leistete erhebliche Gegenwehr und wurde daher mit den Schlagstöcken bearbeitet, aber nicht "vergewaltigt". Die Verletzung am Arsch sei entweder schon vorhanden gewesen oder bei der ganz normalen Auseinandersetzung entstanden. Irgendwelche Hinweise auf unzulässige Handlungen der Polizisten, insbesondere eine gezielte "Vergewaltigung" gäbe es gar nicht, weshalb auch keiner der Polizisten verhaftet wurde oder auch nur suspendiert. Sie sind im Zwangsurlaub, auch zum Eigenschutz. Der Rest ist Lügen-, Lynch- und Dreckspresse "Richtige" Konstellation "Opfer" – "Täter").

  11. OLLLAANDE ist sicher außer sich. Jetzt muß er erst mal zu seinem Elftausend-Euro-Friseur , im Präsidentenpalast, und sich die Flusen auf’m Ei neu richten lassen.

  12. DerSchnitter_Maxx am

    Das Gleiche … wird Futschland auch widerfahren … Die anderen EU-Loser-Staaten, werden schon dafuer sorgen, dass Futschland … den gleichen Schmutz im Lande hat ! Laeuft alles nach Plan und alles (immer) schlaechter fuer’s Futschland … dafuer wird gesorgt werden – Garantiert !!!

  13. Zitat: > Hollande an die Täter: Bitte, bleibt ruhig! <

    Warum nicht gleich BITTE, BITTE ?
    Als Staatschef würde ich bestimmt nicht um Ruhe betteln so wie es der Hollande tut. Als erstes hätte ich die Polizisten aus dem Dienst entlassen die übelst-brutal einen Kulturbereicherer mißhandelt haben und die Musel-Randalierer würde ich in die Länder transportieren wo sie herkommen, denn dort würden die solch eine Randale nicht wagen.

    • Von mir hätte die Polizei sofortigen Schießbefehl bekommen. Das Militär unter Führung der Legion Etranger wäre eingesetzt ( die wissen damit umzugehen ) und in allen Sandniggerhochburgen 22 Stunden Ausgangssperre. Sämtliche Zahlungen für das Faulenzerpack eingestellt.
      Es würde eine landesweite Arbeitsverpflichtung eingeführt, damit die Krakeeler abends zum Zoff machen zu müde sind. Burka-Verbot obligatorisch.
      Rauschgiftbesitz 5 Jahre Mindeststrafe.
      Straffällige Ausländer sofort raus. In Afrika ist genug Platz.
      In 4 Wochen wäre Frankreich saniert und der Friede hergestellt.

  14. Kettenraucher am

    Video! ca 2 min.

    Ohne Worte!
    ——————————————————-

    Paris Immigrants Riot

    Published on Feb 17, 2017

    Pairs used to be a beautiful and romantic city that attractive to many countries…But not anymore

    https://www.youtube.com/watch?v=HGPyRvSOgV4

    • Rechtsstaat-Radar am

      Danke, Kettenraucher!

      Ich habe mir angesehen, was uns das Merkel-Regime und das von ihm gelenkte Staats- und Propagandafernsehen vorenthalten. Es ist nur noch als dekadent und masochistisch zu bezeichnen, was sich die echten Franzosen hier bieten lassen!

      Da hilft kein "Kärcher" mehr, hier hat der Rechtsstaat zwingend durch das MG3 von Rheinmetall zu antworten!

      Solche Straßenkrawalle muss ein Rechtsstaat mit Waffengewalt unterbinden und seine Polizei von allen Seiten in so großer Zahl einsetzen, dass keiner dieser terroristischen Elemente entkommen kann. Wer nicht durch konsequente Anwendung des Polizei- und Notstandsrechts von diesen Terroristen vor Ort getötet worden ist, muss unverzüglich in ein spartanisch eingerichtetes und militärisch bewachtes Lager solange interniert werden, bis er auf einen großen und unbewohnten Felsen irgendwo im Nirgendwo mitten in einem der Weltozeane aus 1,50 m Höhe bei in der Luft stehendem Transporthubschrauber abgeworfen und sich selbst überlassen wird.

      Eine solche Insel ist von Deutschland eigens zu diesem Zweck in Besitz zu nehmen und als "maritimes Plötzensee" auszugestalten.

    • Das ist das alte Vid vom letzten Sommer – heuer laufen auch die Neger nicht mehr mit nacktem Oberkörper herum… – zu kalt halt.

  15. Warum sollten die Medien vor den Wahlen von den importierten Zuständen in den Nachbarländern berichten, die schon recht bald auch in Deutschland zu erwarten sind? Die Medien-Paladine werden den Teufel tun, der AfD Wahlhilfe zu leisten. Brauchen sie allerdings auch nicht, denn das erledigt die Realität schneller als es den etablierten "Volksparteien" und dem linksgrünen Geschwader lieb ist.

    • Die Afd ist eben dabei, die letztmalige Chance des Umschwungs durch einen Erdrutschsieg wegen persönlicher Geldgeilheit von P+P zu verspielen.
      Die beiden brauchen dringend zur monetären Gesundung jeweils ein gut bezahltes Politpöstchen als Mehrheitsbringer für Murksel.
      Da kommt nichts mehr und die beiden sind sowas von dämlich.
      Es wird dann auch für sie nicht reichen. Aber solche "Koniferen" sitzen ja nur noch im Bundestag. Nichts drauf, nichts im Kopf und nichts an Anstand und Charakter.

      • ANAID Dijoke am

        Ja,es ist nicht zu glauben.Deutsche dämliche Arschlöcher!Die können sich mal ein Beispiel an den Österreichern nehmen.Anstatt zusammen halten,sind die machtgeil bis zum geht nicht mehr.Um kein Gramm besser als das andere verkommene Gesockse!

  16. Karl Blomquist am

    BRD-Lügenpresse berichtet über beginnenden Bürgerkrieg in Frankreich möglichst nicht

    Um Merkels weitere Planungen nicht zu gefährden.
    Der Ex-CDU-Politiker Roland Koch bestätigt: Masseneinwanderung ist „EIN GEPLANTER PROZESS“. Damit sagt er: Es ist eine Invasion
    „In Deutschland und in einigen Nachbarländern ist der Eindruck entstanden: Es ist einfach Schicksal, dass die Flüchtlinge über die Grenze kommen, und nicht ein geplanter Prozess“, erklärte Koch.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162092717/So-zu-denken-hat-nichts-mit-rechts-zu-tun.html

  17. Andreas Walter am

    Ja, da nutzen den Franzosen ihre Kernwaffen jetzt auch nichts.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Force_de_dissuasion

    (Zum Glück haben die Franzosen heute aber keine landgestützten Systeme mehr. Wobei man natürlich auch landgestützte Raketen aus den Silos in Sicherheit bringen kann, dann aber mit einem entsprechend höheren Aufwand. 80% der französischen Kernwaffen sind daher auf 4 U-Booten mit jeweils 16 Raketen stationiert, der Rest, 20%, sind Marschflugkörper, die mit Flugzeugen in die Nähe der Ziele transportiert werden können)

    Bin mal gespannt, wann die Muslime die Kontrolle über das Land übernehmen.

    Denn das werden ja wie es jetzt aussieht dann keine friedlichen Kräfte sein.

    Einfach einen Blick auf die richtigen Indikatoren werfen, dann weiß man Bescheid:

    http://www.haaretz.com/polopoly_fs/1.636886!/image/4204928887.jpg_gen/derivatives/headline_609x343/4204928887.jpg

    So viele wie noch nie seit 70 Jahren.

    http://edition.cnn.com/2016/01/22/middleeast/france-israel-jews-immigration/

    Und das jetzt schon 2 Jahre in Folge. Bin mal gespannt auf die Zahlen für 2016.

    • Andreas Walter am

      P.S.: 2016 waren es etwas weniger, um die 5000, die Aliyah gemacht haben:

      http://www.thelocal.fr/20170109/5000-more-jews-leave-france-for-israel

      40.000 seit 2006, habe ich wo anders gelesen. Recht viele, auch wenn Frankreich die größte Gemeinde ist, sein soll (Russland?), nach Israel und den VSA. Kein gutes Zeichen also, hat aber mit "Nazis", mit "Rechten" nichts zu tun. Konservative, selbst Patrioten haben kein grundsätzliches Problem mit Juden, dass ist auch Eine der vielen Unterstellungen meist von Kommunisten, die mal geklärt werden sollte.

    • <i>Ja, da nutzen den Franzosen ihre Kernwaffen jetzt auch nichts.</i>

      Dafür nützen sie dann den muslimischen Eroberern. Die werden schon wissen was sie damit anfangen können…

  18. heidi heidegger am

    stabiler bericht, aber wir brauchen m. e. hier mal belastbare zahlen (s. u.). die analfixiertheit (kein einzelfall!) von teilen der franz. beamtenschaft/streitkräfte erfordert ein ganz spezielles *crawlen*. möchte hier auf GABIs skills verweisen, denn ich finde spontan nur: http://www.taz.de/!5201991/

    >> Doch Frankreichs Bevölkerung wächst nicht nur aufgrund von Geburtenüberschüssen – auch durch Zuwanderung gewinnt das Land Jahr für Jahr neue Einwohner. Im Jahr 2011 verzeichnete Frankreich einen Wanderungsüberschuss von 77.000 Personen. Zuwanderer machen also nur knapp ein Viertel des Bevölkerungswachstums aus. Zum Vergleich: In Deutschland ist die Bevölkerung zwischen 1972 und 2002 allein deswegen gewachsen, weil immer neue Einwohner aus dem Ausland den natürlichen Verlust durch mehr Todesfälle als Geburten kompensieren konnten. << http://www.bpb.de/internationales/europa/frankreich/152517/demografie

    • ANAID Dijoke am

      Warum muss die Bevölkerung eines Landes eigentlich immer wachsen?Deutschland würde es gut tun,wenn die Einwohnerzahl sinken würde.Wo sollen die denn mal alle wohnen und arbeiten?Bei uns mangelts doch an allem,trotz des angeblichen Reichtums Deutschlands.

      • heidi heidegger am

        naja (gute frage-aber!), weil der *mohammadaner an sich* wächst und wächst und z. b. auch frankreich uns nicht mehr ernst nimmt, wann’s uns "überholt"?

  19. Graf von Stauffenberg am

    In den Ballungsgebieten braut sich ein explosives Gemisch aus Menschen aller Nationen zusammen. Ein sehr bekannter Rechtspopulist sagte dazu "Mehr Ausländer können wir nicht verdauen, das gibt Mord und Totschlag" Dieser Rechtspopulist war kein Geringerer als Helmut Schmitt.

    • Adrian Schiller am

      Ich habe Angst, Angst, Angst. Seit Jahrzehnten wird in Frankreich weggeschaut, dass das eigene Land unterwandert wird von Leuten aller möglichen Nationen. Leute, die grundsätzlich nur kriminelle Energie in sich tragen, Afrikaner, Araber aller Nationen. Und nun zu meiner Angst: Hier in meiner eigenen Heimat findet auch im Hintergrund und öffentlich die Demontage unserer Werte statt, seit Jahrzehnten durch Türken, Libanesen, Albaner. Jetzt kommen weitere hinzu: Syrer, Afghanen, Bosnier, Georgier, Marrokaner, Lybier, Tschetschenen. Ja das kann nur so sein, dass diese Demontage gewollt ist. Ich bin zu alt und krank, um das dt. Volk zu mobilisieren, endlich aufzustehen. Aber wer macht endlich den Anfang ?

      • Johannes Petrisor am

        Niemand wird den Anfang machen, keine Partei, auch die AFD nicht.
        Im Grunde kann man nur wünschen das es zu Aufständen durch Moslems kommt. Die Polizei und die läppische Bundeswehr werden nicht dagegen halten können. Ich persönlich vermute das Hilfe aus dem Osten kommt. Putin weiß genau wann der Zeitpunkt da ist. Der Preis dafür wird hoch sein. Schon seit langem bringen offensichtlich nur ausländische Politiker den Willen auf das zu reparieren was die deutsche Führung/Politik im eigenen Land versaut hat.

      • Rechtsstaat-Radar am

        Das ist so, wie Sie es beschrieben haben. Die Moslems werden immer frecher, immer dreister, immer fordernder. Jüngst die formell deutsche Türkin Aydan Özoğuz. Die Moslems werden mit zunehmender Anzahl noch aggressiver, bis sie uns offen bei dem Versuch, der finalen Übernahme unseres Landes und der Vernichtung unseres Volkes, den Krieg eröffnen werden.

        Am Ende werden die Moslems und alle "deutschen" Politiker, die dafür verantwortlich sind und Schuld auf sich geladen haben, in einer sehr großen Zahl getötet worden sein oder, soweit es Türken, Kurden, Araber, Afghanen, Pakistanis, Nordafrikaner…….. und andere Moslems betrifft, vielleicht gerade noch rechtzeitig aus Deutschland entkommen sein. Diese flüchtenden Moslems müssen allerdings damit rechnen, dass sie auch in Österreich, Italien, der Schweiz, Ungarn usw. nicht einfach unbehelligt durchziehen können werden. Auch dort wird die angestammte Bevölkerung sie bekämpfen.

        Der ganze multikulturelle Irrenhaus-Zirkus, den uns die Einheit- und Blockpartei CDUSPDCSUGRÜNELINKEFDP eingebrockt hat, wird vollständig zurückgedrängt und beendet werden. Danach haben wir auch hunderttausende – womöglich deutsche – Tote, aber all das, wofür die Bunte Republik einst gestanden hat, all das, was ihre Politiker der Blockparteien dem deutschen Volk angetan haben, all das wird es nicht mehr geben. Deutschland wird sein, als habe es die sog. "Grünen", die SPD und die Multi-Kulti-Ideologie nie gegeben.

        Warum nur fahren wir weiter in genau diese Richtung und drehen nicht noch die Politik in Deutschland um 180 Grad?

        Es wird so viele Tote geben! Und jeder einzelne dieser zukünftigen Kriegstoten, die bei der vollständigen Befreiung und Säuberung Deutschlands von den Muslimen entstehen werden, wäre heute noch vermeidbar!

        Alle Moslems, ausnahmslos alle, müssen unverzüglich Deutschland verlassen. Die Möglichkeit zur Einwanderung nach Deutschland darf es für Moslems, egal aus welchem Land, definitiv nicht mehr geben!

      • " Ja das kann nur so sein, dass diese Demontage gewollt ist."

        Aber nein … das ist alles ‚reiner Zufall‘ (Lach-mich-wech…). Und was den Rest betrifft: Der Herr mit der quadratischen Rotzbremse hatte schlicht und einfach recht: Das Leben IST ein Kampf! Und wer nicht kämpfen will (oder kann) … na ja, Rest ist klar, oder??

      • Johannes Petriesor

        "Ich persönlich vermute das Hilfe aus dem Osten kommt. Putin weiß genau wann der Zeitpunkt da ist. "

        Sie glauben also ernstlich, Putin möchte – am besten noch ‚aus Mitleid‘ – einen Krieg mit der NATO beginnen, nur um ein ebenso lebensmüdes (müde im wahresten Sinne des Wortes wie auch des Wortes doppelster Bedeutung) wie offensichtlich lebensunfähiges/-unwilliges Volk vor seinem absehbaren Untergang zu retten??? Guter Gott ….

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel