Konformistenpresse: Merkels Schweigen zum Terror ist alternativlos

45

Die Konformistenpresse würde ihren Namen nicht verdienen, gelänge es ihr nicht, selbst die peinlichsten Entgleiser des Establishments als Zeichen unendlicher Weisheit zu deuten. Vor allem, wenn es sich um Bundeskanzlerin Angela Merkel handelt. Verursachten ihr Schweigen, ihre sehr verspäteten Stellungnahmen zu den Terror-Attacken der vergangenen Tage selbst bei harten Konformisten leichtes Unwohlsein, stellt die „Wirtschaftswoche“ jetzt klar: Das war goldrichtig, denn „kühles Regieren ist viel wichtiger als hitzige Empathie.“ (1)

COMPACT kämpft gegen das Establishment und dessen Propaganda-Presse! Unterstützen Sie uns mit dem Abschluss eines Abos – hier abschließen

COMPACT_7_2016_Abo_Button_Magazin_607x850

_von Valentina Schacht

Kritiker hätten sich in der letzten Zeit gefragt, ob „Angie“ an emotionaler Erkaltung, an Gleichgültigkeit oder anschlechtem Gewissen (wegen Verursachung der Terroranschläge durch ihre Einwanderungspolitik) leide. Hatte sie doch geschwiegen, als selbst Regierungschefs der USA, Russlands, Frankreichs und anderer Länder ihr Beileid aussprachen.

Und jetzt die glorreiche Verteidigung durch das – laut Eigendarstellung – „führende Wirtschaftsmagazin in Deutschland“: Obama sei als Präsident ein ständiger „Kümmerer“, das US-Volk erwarte von seinem „Papa“ ständig emotionalen Beistand. Anders die alternativlose Merkel: Im Schweigen „zeigt sich ihre wahre Macht“ fabuliert der Autor. Mögen die anderen Staatschefs die Bürger mit Emotionen übergießen, aber von „Merkel hingegen erwarten – und bekommen – die Bürger seit Jahren anderes: kühle Analyse, klare Worte. Beides konnte die Kanzlerin erst liefern, als die Lage klar(er) war. Wenn dies in Zukunft schneller möglich ist, wird sich Merkel auch schneller äußern.“

Wow. Und was hat sie so kühl Analytisches, Wohlüberlegtes geäußert?

Auch da ist der Wirtschaftswoche-Autor nicht verlegen: „In Zeiten des Aufruhrs zählt nicht hitziges Mitgefühl, sondern kühler Kopf, so wie ihn Merkel versprach, als sie sagte: ,Wir werden aufklären und alles daran setzen, die Sicherheit und Freiheit aller Menschen in Deutschland zu schützen.’“ Ja, für so einen genialen Satz braucht man mindestens zwei Tage. Das ist kühle Sachlichkeit, die deutsche Staatsbürger von ihrer Regierungschefin erwarten dürfen. Anders als der ,emotionale Brei‘ sonstiger Regierungschefs. Eine echte Intellektuelle halt.

Eine derartige „Verteidigung“ müsste selbst der Bundeskanzlerin peinlich sein…

COMPACT kämpft gegen das Establishment und dessen Propaganda-Presse! Unterstützen Sie uns mit dem Abschluss eines Abos – hier abschließen

(1) http://www.wiwo.de/politik/deutschland/angela-merkel-und-der-terror-kuehle-analyse-klare-worte/13922638-2.html

Über den Autor

45 Kommentare

  1. Mal ehrlich, dass die sich überhaupt noch traut, so etwas wie "Wir werden aufklären und alles daran setzen, die Sicherheit und Freiheit aller Menschen in Deutschland zu schützen" auszuspucken. Ich fasse es nicht. SIE hat dafür gesorgt, dass Deutschland in seinen Grundfesten erschüttert wird, SIE hat die blutigen Hände und jetzt will SIE uns "Pack" erzählen, sie würde für unsere Sicherheit und Freiheit sorgen und uns beschützen??? Sie sollte sich in Grund und Boden schämen!

  2. Verschwörungstheoretiker behaupten ja, da Merkel ein besonders heißen Draht zu den USA hat, alles wäre von Washington aus gessteuert,

    die Massenmigrationswaffe –

    damit wir hier schön ins Chaos stürzen. (Frankreich, Belgien sind schon ein Schritt weiter als wir)

    Also ich finde, vieles spricht für diese These!

  3. Wann wird Bloody Angie endlich die Konsequenzen ziehen und sich für immer aus dieser Welt verabschieden?

  4. https://youtu.be/bz_q1OXTnAY

    Thema: Konformistenpresse – Wutbürger sagt die Wahrheit

  5. Observateur am

    " Wir ffaffen daff ! "

    Die Dame mit dem klitzekleinen Sprachfehler müßte doch eigentlich ganz die Sprache verlieren, wenn ihr bewußt wird, was sie eigentlich angerichtet hat !

  6. Ist Merkel eigentlich eine psychisch gestörte Einzeltäterin, die gerade Amok läuft oder hat sie den Untergang Deutschlands zusammen mit anderen schon seit langem geplant? Ich meine – offensichtlich sind solche Unterschiede wichtig, oder nicht???

  7. Hallo,

    das beste Mittel gegen Merkel. Eine Plakatspende im Berliner Wahlkampf für die AfD. Hier geht’s zur Buchungsseite. Spenden sind von der Steuer abzugsfähig. Also, anstatt Steuer zahlen und unsere illegalen Einwanderer damit finanzieren, lieber Plakate kleben lassen.

    Berlin
    https://plakatspende.afd-berlin.de/public/start.php?art=plakat

    Wer die kriminielle Kanzlerin in Mecklenburg-Vorpommern bekämpfen möchte, klickt hier:
    https://plakatspende.afd-mv.de/public/start.php?art=plakat

    Gruss,

    V.

  8. Karl Blomquist am

    O’Zapft is: Es nützt der Besatzungsmacht gar nichts
    wenn das Interview mit Wolfgang Eggert von der Compact-Seite verschwindet.

    Denn bei Querdenken ist es noch zu finden:
    O’Zapft is – Ein Interview zum Münchner Massaker
    http://quer-denken.tv/ozapft-is-ein-interview-zum-muenchner-massaker/

    Damit müssen wir vermuten, dass Wolfgang Eggert auf der richtigen Spur ist.

    • Video 1
      https://www.youtube.com/watch?v=TEthTLeVVfg&feature=youtu.be

      Video 1 seitenverkehrt
      https://www.youtube.com/watch?v=O30q9xgXVuo&feature=youtu.be

      Ist der Mann wirklich echt?
      Man sieht nicht wie er aus dem Mc Donald raus gelaufen kommt. Er erscheint einfach im Bild.
      Oder wurde er ins Video hinein projeziert? Echtzeit Videobearbeitung?

      Augenzeugen sollen berichten, dass im Mc Donald im ersten Stock geschossen wurde.

  9. Karl Blomquist am

    Ozapft is?

    Wo ist denn das Interview mit Wolfgang Eggert hin?
    Ein Interview zum Münchner Massaker
    www.compact-online.de/o-zapft-is-ein-interview-zum-muenchner-massaker/
    Und der versprochene 2. Teil kommt erst gar nicht?
    Sagt Wolfgang Eggert zu viel?
    Das heisst also, er ist auf der richtigen Spur.
    Ist da die Besatzungsmacht aktiv geworden?
    Und ihre Marionette wird auch aus dem Urlaub zurückgeholt.

    Jetzt wird auch langsam klar, warum München immer Deutschlands heimliche Hauptstadt genannt wurde. Bayern ist das Zentrum der amerikanischen Besatzungszone.

    • @Karl Blomquist: Haaaalt!!! Nicht so schnell! Hier ist das Interview, komplett: Teil 1,2 und 3:

      https://www.compact-online.de/o-zapft-is-ein-interview-zum-muenchner-massaker/

  10. Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Wir freuen uns darauf!

    – Göring-Eckardt –

    • Ingrid von Schönholtz am

      Man müsste sie Idiotin nennen, aber das werde ich nicht tun.

    • Ja – Es wird einen qualitativen Sprung geben Frau GE, nämlich wenn sie und die ganze verlogene Bande endlich vor dem Richter stehen. Wir freuen uns darauf!

    • Bei Frau Katrin Göring-Eckardt weis man nie, ob Sie jetzt ein Kommentar für die Atlantik Brücke oder für das Bündnis 90 / Die Grünen abgibt? Vermutlich so wohl, als auch für die Beide zusammen. Da von abgesehen wird sich das Land nicht ändern, dafür aber die Menschen und dieses möglicherweise so drastisch, dass man sich darüber nicht freuen kann. Weder in eine noch in die andere Richtung. Wenn einmal wieder in einer so schönen politische Rhetorik gesprochen wird, sollte der politische Begriff " Wir" auch einmal
      übersetzen werden, wie folgt "Wir = die Elite". Also übersetzt: "Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Die Elite freut sich darauf". Oder glaubt hier Irgendjemand noch daran, dass bei der politischen Rhetorik das "Wir" für das "Volk" steht? Bei jeder politischen Rede einfach den Begriff "Wir" mit "Elite‘ übersetzen, so werden Sie die politischen Reden viel besser verstehen können.

  11. brokendriver am

    Schimpft nicht auf Angela. Sie macht nur Sommerurlaub in der Uckermark…Südtirol fällt dieses Jahr aus…Der muslimische Koran-Terror-und Mord-Sommer 2016 erlaubt keine bunten Bildchen in den Dolomiten auf einer Bergwanderung bei einem oder zwei Glas Wein der Rebsorten Vernatsch oder Lagrein….

  12. Volker Spielmann am

    Die Parteiengecken haben wohl den Rubikon überschritten und können nicht zurück

    Sollten die hiesigen Parteiengecken, im Zuge einer Schilderhebung gegen ihre Masseneinwanderungsteufelei, zu Fall kommen, so wird die neue deutsche Regierung schwer versucht sein den Heinrich V. des angelsächsischen Mundartdichters Wilhelm Schüttelspeer zu rezitieren: „Hört euren Spruch: Ihr habt auf unsre fürstliche Person Verschwörung angestiftet, euch verbündet Mit dem erklärten Feind und habt aus seinen Kisten Das goldne Handgeld unsers Tods empfangen. Ihr wolltet euren Herrn dem Mord verkaufen, Der Knechtschaft seine Fürsten, seine Großen Der Schmach, dem Drucke seine Untertanen Und der Verheerung sein ganz Königreich. Wir suchen keine Rache für uns selbst, Doch liegt uns so das Heil des Reiches ob, Des Fall ihr suchtet, daß wir dem Gesetz Euch überliefern müssen.“ Mit der Milde, die sie selbst – als Handpuppen der VSA – den marxistischen Tyrannenknilchen – als Handpuppen der Russen – erwiesen haben, können sie also nicht rechnen und müssen daher siegen oder untergehen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  13. Karl Blomquist am

    Zur Diskussion: Das Schweigen Chinas
    Warum hält China still?

    Hongkong hat zwar eine Reisewarnung für Deutschland herausgegeben, nach der Axt-Attacke auf eine chinesische Familie im Würzburger Zug, außerdem ist ein chinesisches Paar bei Neuschwanstein spurlos verschwunden. China jedoch macht nichts.

    Natürlich weiß auch China, dass der IS ein Instrument des bisherigen US-Vasallen Türkei und der US-Kolonie Saudi-Arabien ist.
    Wenn es diese Zusammenhänge an die große Glocke hängen würde, dann könnte das für beträchtliche Unruhe in der wichtigsten US-Cash-Kuh-Kolonie BRD sorgen.
    Die Drohung ist aber oft stärker als der Vollzug, China hat also gegen das Imperium des Chaos etwas in der Hand, das es ganz friedlich auch beim Tauziehen um die Inseln im Südchinesischen Meer einsetzen kann.
    Wäre das eine Erlärung?

  14. Karl Blomquist am

    Das Schweigen Chinas
    Brisant: MOTIV der Axt-Attacke gegen chinesische Touristen
    CDU-Kauder will Video von Würzburg nicht mehr im Internet haben

    „Es ist unerträglich, dass das Video des Attentäters von Würzburg immer noch im Internet kursiert. Der Mann bekommt damit noch mehr Aufmerksamkeit.”
    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Netzwelt/Kauder-kritisiert-soziale-Netzwerke
    Interessant. Stellt sich die Frage ist, was an dem Fall so brisant ist für die Politik? Was ist im Würzburger Zug passiert? Und was ist das MOTIV?

    Die offizielle Einzeltäter-Version lautet:
    „Ein Mohammedaner aus Pakistan attackiert eine Familie aus China mit einem Beil, in einem Zug in Bayern, US-amerikanische Zone. Angeblich wollte der Täter Rache wegen Afghanistan. Hatte er sich seit zwei Tagen überlegt. Weil Afghanistan ja besetzt ist. Erzählt die Politik. Und deshalb attackiert er Chinesen – soll der Zuschauer offenbar glauben.“ Aha. Soso. Naja.

    Was wäre wohl im umgekehrten Fall:
    „Ein Buddhist aus Myanmar verletzt eine angelsächsische Familie aus den USA lebensgefährlich, in einem Zug in Laos, das mit China eng verbunden ist. Der Täter will Rache wegen Tibet. Hat er sich seit zwei Tagen überlegt. Weil Tibet ja besetzt ist. Erzählt die Regierung von Laos. Und deshalb attackiert er Amerikaner. Soll der Zuschauer jedenfalls glauben.“
    Kompletter Bullshit natürlich. Bullshittiger geht’s nicht. Aber genau diesen Mist will uns die Politkaste verkaufen.

    Und was würde wohl in jenem umgekehrten Fall die US-Regierung machen?
    Stellt sich die Frage, warum China sich so etwas bis jetzt gefallen lässt?
    By the way, was ist eigentlich aus dem Ehepaar aus China geworden, das Anfang Juli 2016 spurlos verschwunden ist, unter Zurücklassung seiner Reisepässe, auch wieder in Bayern, und das mit einer Reisegruppe unterwegs war?
    Warum sagt China nichts?

    Die offizielle Begründung glaubt natürlich niemand. Auffällig ist: Politkaste und Medien wollen ums Verrecken nicht, dass die Nationalität der Opfer erwähnt wird. China ist der Hauptkonkurrent der USA. China macht den USA gerade die Hoheit über das südchinesische Meer streitig. Außerdem betreibt China sein Seidenstraßenprojekt eurasischer Großwirtschaftsraum, wenn das steht, war‘s das mit Weltmacht USA. Natürlich wirkt die Axt-Attacke gleichzeitig auch destabilisierend gegen Deutschland. Aber die Hauptwirkung ist die: „Chinesen, ihr sollt euch in unserer Besatzungszone BRD nicht sicher fühlen.“

    Kommen wir zum Massaker von München, mit zunächst drei Terroristen „mit Langwaffen“, im Fernsehen wurde einer gezeigt, dessen Gesicht vorübergehend verpixelt wurde. Der auf dem Dach schoss mit links, der vor Macdonalds mit rechts. Zum Schluss war es dann aber nur einer, angeblich ein 18-jähriger Einzeltäter mit Gewehr und Pistole und 300 Schuss Munition. Der 9 Menschen erschossen (und 4 verwundet) hat, zumindest 7 davon sind junge Ausländer aus ärmeren Ländern. Und ein Heer von 2000 Polizisten mit Maschinengewehren, sogar aus Österreich herbeigeholt, war stundenlang mit diesem einen 18-Jährigen beschäftigt. Bis der sich dann sich selbst erschossen hat. Soweit die Geschichte.

    Welche Wirkung aber hatte München?
    1. Die Einwohner sind in Angst und Schrecken versetzt worden. Und sollen nach dem starken Staat rufen, der ihnen das Fell über die Ohren zieht.
    2. Nebeneffekt (?)
    Über die Würzburger Axt-Attacke gegen die chinesische Familie spricht keiner mehr. Denn die könnte noch richtig unangenehm werden für die Politkaste, wenn man das Kauderwelsch richtig versteht. Hier liegt der Hase im Pfeffer. Und genau deshalb muss Würzburg noch einmal aufgerollt werden.

  15. Merkel regiert nicht. Merkel hat ihr erteilte Aufträge umgesetzt. Je nachdem, wer gerade an die Tür klopfte. Zunächst einmal galt es möglichst alle und möglichst viele Lobbyisten zu bedienen. Schließlich müssen Vorstandspöstchen für die Parteieliten gesichert werden.
    So erhalten nur die großen und einflussreichen Persönlichkeiten einen Einfluss auf die Politik. Merkel als Handlanger der Großinteressen, welche alternativlose Marschrouten vorgegeben haben.
    Nun nach den Anschlägen, musste man Merkel erst einmal vorbereiten. Schuld sind die anderen, für Einzeltaten könne man nun ja wirklich nichts.
    Aber man sollte Merkel nicht die Alleinschuld geben. Ja man kann fast alle in den bekannten Sack stecken. Große Teile der CDU, SPD, Linke und vor allem die Grünen sowie die linksgrün orientierten Medien tragen alle eine Mitschuld.
    Das nun einige Medien (Die Welt) für sich die Islamkritik entdeckt haben, ist an Scheinheiligkeit kaum zu überbieten. Ein jeder, der in in letzten 8 Jahren eine solche Kritik geäußert hat, wurde in die entsprechende Ecke gestellt. Man denke nur an die Unterstellungen gegenüber der AfD oder der Pegida, welche vor dem aktuellen Geschehen gewarnt haben. Aber auch an die Ausgrenzung von einem SPDler welcher in Talkshows aufs übelste niedergemacht worden ist, weil er es gewagt hat Probleme einen Namen zu geben.
    Das einige Politiker der etablierten Parteien ebenfalls auf den Zug der Islamkritiker aufspringen ist kaum ernst zu nehmen. Man hofft wohl, dass der deutsche Michel vergisst, was man vorher gesagt hat.

  16. Bärbel Witzel am

    Worüber die Konformistenpresse ebenfalls schweigt:
    IS Waffenlager an mehren Orten mitten in Deutschland entdeckt

    http://quer-denken.tv/mitten-in-deutschland-sek-findet-grosse-is-waffenlager-in-mehreren-orten-die-presse-schweigt/

    Da soll man als friedliebender Mensch keine Angst bekommen?
    Angst ist ja ein schlechter Ratgeber, so Merkels Mantra.
    Der Islam gehört nicht zu Deutschland, wohl aber zur Diktatur Merkel.

  17. Horst Schäffer am

    Diese Schlepper-Königin und Volksverräterin hat jeden Satz aus einer Niederschrift abgelesen, das irgendein Lakai verfasst hat. An Arroganz und Impertinenz hat es dieser Frau ja noch nie gefehlt. Jedoch mitunter, wenn es ihr angebracht scheint, setzt sie ihren dumm-treuen Dackelblick auf – und das Volk liebt wieder "ihre Mutti".

  18. Trillerpfeife am

    Die Zeit in der wir leben, erinnert mich stark an das Jahr 1959 der DDR. Die Volkskammer,
    des sogenannten Arbeiter und Bauern-Staates hatte angeordnet, auf die National-Flagge die beide deutschen Staaten nach dem Krieg gemeinsam hatten, das Hammer und Sichel mit Kornährenkranz Symbol zur Unterscheidung zur Bundesflagge der BRD anzubringen. Für mich als damals 11 jähriger ein nachhaltiges prägendes Ereignis. Personen die sich ob dieser Tatsache negativ dazu äußerten, daß wir hier eine Unterscheidung zur BRD hätten, wurden politisch durch Agitatoren entsprechend geschult. Die moralische Zersetzung ging weiter mit dem aushorchen der Schüler und Berufstätigen in den Betrieben. Keiner traute dem anderem. Alles ging schleichend und niemand ging nach der Erfahrung vom 17. Juni 1953 mehr in offene Opposition. Die Abstimmung gegen diese Politik erfolgte für über 3 Millionen Menschen von 1949 bis zum 13. August 1961 mit den Füßen und der Flucht aus der DDR in den Westen. Was 1989 im Herbst also 28 Jahre später passierte wissen wir alle. Fazit: Was sich jetzt nur hier im Internet in Kommentaren abspielt führt nur zur Resignation es ändert sich dadurch nichts. Solange bei Aldi,Lidl,Rewe etc. die Regale gefüllt sind. Die Leute mit Idiotischen Fernsehsendungen und Porno Inhalten verblöden, sich von ihre Hartz IV Stütze Tattoo’s leisten und Pokémon hinterherlaufen und Prag in Italien liegt ist alles prima. Unsere Eliten werden es schon richten wie damals die Intelligenz in der DDR.

  19. karlfriedrich am

    Schweigen ist im Zeitalter des Dauergequatsches auf allen Kanälen nicht das Schlechteste. Würde die Propagandamaschinerie sich selber gelegentlich dran halten, es wäre ein Gewinn für die Gesellschaft. Manche Lüge, manche Unterstellung, manche Falschinformation bliebe erspart.

    Schlimm genug ist jeder Mordanschlag, aber das heuchelnde Geseiere in den Medien danach ist entsetzlich.

  20. Durchblick am

    So sieht es in einem Land aus, wenn Regierungs-Psychopathen anderen bestialischen Psychopathen aus der Dritten Welt Tür und Tor öffnen.
    Man versteht sich irgendwie und bedankt sich auf seine Weise.
    Die einzigen, die vor den zugereisten Psychopathen bestens geschützt und „abgeschottet“ sind, das sind die Regierungspsychopathen mit ihren Personenschützern.
    Dem Normalbürger bleibt als Selbstverteidigungsstrategie nur das Beten übrig, nachdem die Bevölkerung schon lange fast total entwaffnet wurde.
    Jetzt ruft man sogar nach einer Verschärfung der Waffengesetze. Will man uns auch noch das Pfefferspray abnehmen?
    Der Normalbürger darf brav Steuern zahlen, damit die Zugereisten vollalimentiert werden. Ansonsten hat er das Maul zu halten. Demokratie sieht anders aus.

  21. Systemfeind am

    Und schon wieder eine Facharbeit des Personals der blutigen Erika. Diesmal in Nordfrankreich.

  22. HIER IST DIE GANZE WAHRHEIT!!!

    Terror-Management: Die Wahrheit über die Anschläge von Würzburg und Ansbach
    https://www.youtube.com/watch?v=OfR4cxTp5B0

    https://deutsche-mitte.de

  23. Während sie schweigt, kann sie sich darauf verlassen, dass die geistige Umerziehung der Deutschen, oder zumindest der Versuch dessen, weiter geht. Habe seit langer Zeit mal wieder den Fernseher eingeschaltet. Was mir sofort auffiel war die Tatsache, dass in der Werbung mittlerweile 90% der Männer in den Clips einen Vollbart tragen. Bei den Lokalblätter mit den Werbeprospekten, die meinen Briefkasten regelmäßig zumüllen, sieht das ähnlich aus. Die Modelle sehen aus wie die von den Gummibooten vor Lampedusa. Wir sollen allmählich an ein sich wandelndes Straßenbild gewöhnt werden. In die gleiche Schneise schlagen natürlich ARD u. ZDF mit ihren erzieherisch wertvollen Fernsehfilmen, in denen man nur noch mit Orientalen glücklich werden kann. Das war übrigens der Zeitpunkt, zu dem ich mich vom Fernseher verabschiedet hatte. Ich scheine für geistige Umerziehung nicht geeignet. Zu schade auch, die ganze Investition für die Katz.

    • Systemfeind am

      Ja, obgleich ich seit 18 Jahren keine Glotze mehr habe, ist mir das mit den Vollbärten (Affenpussies) auch aufgefallen. Da steckt schon System dahinter. Das dumme ist nur, daß große Teile der Bevölkerung ihr Smartphone als Hirnprothese nutzen.Mit denen kann man alles machen.

    • Dafür klappt es bei der holden Weiblichkeit offensichtlich umso besser: viele färben sich die Haarstränen in allen Farben, als wären sämtliche Ethnien in ihrem Erbgut…

    • Jason Malottny am

      Super, das sehe ich genauso. Der deutsche Mann, mit Frauenfrisur und gezupften Augenbrauen in weiblich anmutender Kleidung, hat mit Vollbart seinen ‚Mann‘ zu stehen an Waschmaschine, Bügelbrett oder Wäschetrockner. So die zitierten Prospekte und leider auch in der Realität.
      Das, was ihn auszeichnen sollte hat er verlernt, nämlich sein Weibchen zu verteidigen; siehe Köln.
      In Murmansk war das Szenario ähnlich in einer Discothek. Als die Grapscher kamen wurden die von den russischen Männern derart verprügelt, dass die im Krankenhaus landeten; der Rest ging in den Knast. Danach winselten die eingefallen Typen um Gnade und Rückführung in ihre Heimat, den Irak.
      Kann dann das Leben dort wirklich so schlimm gewesen sein, weswegen die flüchten mussten? Ich meine die und nicht jene, die geflüchtet sind, um ihr Leben zu retten; nur eben die verhalten sich anders und verdienen unseren Respekt.

      • Gott sei Dank, ich bin also doch nicht allein mit meinem Empfinden — mir ist es auch schon aufgefallen;

  24. Rainer Zufall am

    der Neue Slogan lautet für mich über einem Bild der blutüberströmten Terror-Opfer von München:

    "Wähler der Altparteien, Ihr habt es geschafft! – Was schafft ihr noch?"

  25. Seit wann reagiert Merkel kühl und überlegt?

    Weder in der Energiepolitik, noch in der Flüchtlingskrise oder in der Eurokrise.

    Das heißt einfach, wenn die Wirtschaftswoche so argumentiert, dass Kreise aus der Wirtschaft mit Merkel zufrieden sind (wer steht hinter der WW ?)

  26. Ganz ehrlich, je mehr sie schweigt, desto lieber ist es mir. Diese hohlen Floskeln braucht niemand. So lange sie ihre Schiene so weiterfährt, entbehren ihre Worte eh jeglichen Sinn.

  27. Dorothea Ridder am

    Muß doch erst Rücksprache mit Obama halten,ob sein Text so ok.ist,um ihn der dtsch.Öffentlichkeit, als ihr Geblubber, zu präsentieren.Puh,wie irre!

  28. Heinz Jansen am

    Reden ist Silber, schweigen ist Gold vor allen wenn man Schuld mit sich trägt!

  29. brokendriver am

    Das dummdreiste Gequatsche "Wir schaffen das !" ist nun endgültig als Lüge gegenüber dem eigenen Volk entlarvt. Millionen von Muslimen, Freunde des IS-Terrors, Asylbewerber sowie legale und illegale Refugees (sorry, wenn ich auch nur einen Flüchtling als Gefährder vergessen habe, zu erwähnen) kann man einfach nicht in einen freiheitlichen Rechtsstaat integrieren. Sie bleiben Fremde und teilweise auch Feinde. Ihre fremde Kultur und ihre Terror-Religion gehören nicht in die Bundesrepublik wie die Anschläge und Attacken von Würzburg, Reutlingen, Ansbach und anderswo tot-bringend gezeigt haben.

    Man braucht kein Prophet, Hellseher oder einer dieser Mohammeds zu sein: Das Morden und Töten werden einige von Angelas Neubürger einfach fortsetzen und Menschen hierzulande weiterhin in Angst und Schrecken zu versetzen.

    Das GRAUSAMSTE an Angelas krimineller Einwanderung- und Flüchtlingspolitik ist die Tatsache, daß sie im eigenen Volk das Gerechtigkeitsgefühl und die Gewissheit, in einem sicheren Land zu leben, für immer zerstört hat: Deshalb bedeuten diese Anschläge für diese CDU-SPD-Regierung wohl nicht all zu viel. Ihr Motto lautet "Augen zu und durch – wir machen weiter wie bisher." Armes Deutschland…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel