#Köthen: 2.500 trauern um Markus (22)

102

In der Geschichte des Städtchens #Köthen gab es noch nie eine größere Demonstration als gestern: 2.500 Trauernde kamen um 19 Uhr zusammen, das entspricht einem Zehntel der Bevölkerung. Kaum 20 Stunden war vergangen, was die Menschen so tief erschüttert hatte: Markus (22) wollte einen Streit zwischen zwei Afghanen schlichten – und wurde dann selbst Objekt von ihrer Aggression. Eine Augenzeugin berichtet auf Facebook, wie die sogenannten Flüchtlinge ihn brutal ins Gesicht schlugen und dann den auf dem Boden Liegenden mit den Füßen gegen den Kopf und in den Magen traten „wie einen Fußball“. Die Zeugin berichtet, wie sie bei Markus noch an Ort und Stelle Wiederbelebungsversuche startete, aber vergeblich. Er sei „schon blau im Gesicht gewesen“.

Im krassen Gegensatz dazu steht die Behauptung der Behörden, die als Todesursache „Herzversagen“ angibt und einen Zusammenhang mit den Schlägen und Tritten ausschließt. Immer wieder wird darauf verwiesen, dass der Mann seit seiner Kindheit einen Herzschrittmacher trug. Selbst wenn das stimmt: Seit wann bleiben diese Herzschrittmacher von alleine stehen? Und Gewalteinwirkung soll nichts damit zu tun haben? Für wie dumm halten Beamte und Medien die Bürger?

*** Niemand darf vergessen werden: COMPACT-Spezail gibt den Opfern der Multikulti-Gewalt ihre Namen, ihre Geschichte, ihre Würde zurück. Hier bestellen. ***

Trauern um die Opfer von Multikulti.

Besonders ekelhaft: Wie viele Medien (darunter Welt, Bild und ZDF) betonten, der Bruder des Getöteten sei ein bekannter Rechtsextremer. Man bedenke: Die Medien trompeteten dies in die Öffentlichkeit, noch bevor sie auch nur das Allermindeste über Markus selbst zu berichten wussten: Aus welcher Familie er kommt, was er gelernt und gearbeitet hat, ob er eine Freundin hatte… Keine Rede auch davon, dass Markus nicht nur einen Bruder, sondern insgesamt sechs Geschwister hatte, und ob diese im Sportverein, in der Caritas, im Kirchenchor aktiv waren. Wie Pawlowsche Hunde bellen und sabbern diese Journalisten nur, wenn sie einen Rechten riechen. So wird ein Mensch noch nach seinem Tod herabgesetzt – weil er den falschen Bruder hatte.

Es ist diese Verkommenheit von Politik und Medien gegenüber den Toten unseres Volkes, die die Menschen abstößt und anwidert. Angesichts dessen ist es bewundernswert, wie diszipliniert die gestrige Trauerkundgebung verlief. Zuerst ein großes Schweigen, unterbrochen vom Schluchzen der Freunde von Markus, dann der düstere Ernst beim Marsch. Die Parolen waren überflüssig. Das Volk spürt, dass etwas getan werden muss, bevor es verblutet.

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

102 Kommentare

  1. Avatar

    „Für wie dumm halten Beamte und Medien die Bürger?“

    Immerhin für so dumm, nicht zwischen den mittebaren und unmittelbaren Folgen von Gewalteinwirkung auf den menschlichen Körper unterscheiden zu können.

    Unterschätzt die Gegenseite nicht. Es wäre für jeden Verteidiger ein Fest diesen „Einzelfall“ aufgreifen zu dürfen, bei dem das Opfer einmal nicht auf offener Straße erstochen wurde. Mehr noch als ein Fest, wäre es Pflicht.
    .
    Posthum das Opfer noch jeder Würde zu berauben, wird unseren Hochleistungs-Medien nicht schwer fallen.
    Die Falschen darfst‘ schon töten. Oder?

  2. Avatar

    Am Hindukusch wurde unsere Freiheit genauso wenig verteidigt wie in der Heimat.

    Die Interventionen in Krisengebieten haben bewirkt, dass der Feind, der Andersdenkende verfolgt und massakriert, bei uns Vollpension bekommt.

  3. Avatar
    Bonnie Müller am

    Der Augenzeugenbericht spricht davon, dass der später Getötete bereits von den Faustschlägen in Gesicht und Bauch auf dem Bauch liegend seine Aggressoren bat aufzuhören, da er keine Luft mehr bekäme. Die Augenzeugin sagte, dass Daniel blau angelaufen war, als sie noch eine Herzmassage versuchte. Ein Herzversagen als Todesursache ist also eher unwahrscheinlich, sondern vielmehr die ultimative Folge der zugefügten Verletzungen. Und auf dem Tatortbild war eine riesige Blutlache zu sehen, die dort ausgetreten war, wo der Kopf des Opfers auf dem Asphalt gezeichnet war. Die Augenzeugin sagte, dass sie mit seinem Kopf Fussball gespielt hätten …… Mir wird schlecht.

  4. Avatar

    Das ist keine Satire:
    KÖTHEN. Nach dem Tod eines 22 Jahre alten Deutschen in Köthen hat Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) einen deutschlandweiten Kampf gegen Rechtsextremismus gefordert. An den Nummernschildern der Anreisenden zum Trauermarsch für das Opfer am Sonntag abend in Köthen habe man erkennen können, daß bundesweit zu der Veranstaltung mobilisiert worden sei, sagte Haseloff laut Reuters am Montag vor dem CDU-Präsidium in Berlin.

    „Demzufolge ist es keine Problematik einer einzelnen Stadt, eines einzelnen Landes. Die gesamte Nation ist jetzt gefordert“, unterstrich der CDU-Politiker. „Wir werden die Stadt Köthen auch nicht zugereisten Rechtsextremisten überlassen, die versuchen, das für sich zu instrumentalisieren“, sagte Haseloff.

    • Avatar

      @ PAUL

      Und ich dachte immer wir hätten jetzt uneingeschränkte Reisefreiheit.
      Aber die gibt’s offensichtlich nur für mobile Volksgruppen vom Balkan
      für südländisch aussehende Kraftfahrer und Sprengstoffgürtelträger,
      für Messerstecher, Leibwächter und arabische Großfamilien zum
      Zwecke der Integration.
      Für linke und grüne Tote Hoden Fans natürlich auch, denn man möchte
      sich nicht einem Rassismus-Vorwurf aussetzen.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Nun laut den Qualitätsmedien haben schon 2500 Rechtsradikale am Trauermarsch teilgenommen, da muß Hasi jetzt handeln.
      Wenn jetzt schon der Mob auch noch in Sachsen Anhalt auf den Beinen ist und zugleich in Sachsen, das könnte unsere Demokratie gefährden und unsere Ganzjahreskostümierten nicht unter Kontrolle halten.
      Aber Hasi kennt sich mit Polen gut aus, zumindestens Leute von Bau die schwarz seine Bretterbude in Wittenberg auf Vordermann gebracht haben. Darüber gestolpert ist der Mann nicht, ganz im Gegenteil mit Vetternwirtschaft, Schwarzarbeit ist man in der CDU und CSU gleich per Du.
      Von daher wäre es sicher praktisch Polnische Polizisten ranzukarren die in Köthen mal ordentlich gegen friedliche Bürger, äääh sorry Pack, Gesindel und Rechtsradikale mit dem Knüppel in der Hand durchgreifen.
      Na mal sehen ob Hasi die gewünschte Berliner Ordnung in seinen Stall bringt oder ob es noch viel mehr Tote braucht um das Land endlich wach zurütteln?!
      Aber Gott….ääh Allah sei Dank wurde in Reichenbach nur eine Schere entwendet und nicht in den Hals gestochen. Die Polizei relativierte die Angelegenheit zum Ausrutscher, gut dann ist ja alles wieder gut in Germony. Wir können uns sicher fühlen und freuen uns auf Morgen mit 28 Grad und der Sun.
      Mit besten Grüssen

  5. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Und Haseloff ruft zum Kampf gegen Rechts auf. Daran erkennt man die Unfähigkeit dieser Politkasper die Realität zu erkennen. Natürlich sind die nicht vorhandenen Rechtsextremen schuld, wenn ein Afghane einen Deutschen tötet. Das marode System der BRD wankt. Es wankt gewaltig. Man kann diese Zeit mit Anfang Oktober 1989 in der DDR vergleichen. Die gleichen realitätsfernen Sprüche. Die gleiche Unfähigkeit zu Handeln. Die gleichen Verbrecher in der Regierung. Und die Bürger haben die Schnauze voll. Aus der Geschichte wissen wir, dass die DDR innerhalb von 30 Tagen fiel. Die BRD wird noch schneller fallen. Leute, raus auf die Straße!!! Fegt dieses Unterdrückersystem weg! Ein für alle Mal!!!

    • Avatar

      Diese Leute (CDUSPDFDPGrüneLinke) erkennen schon die Realität. Sie führen Krieg gegen das Deutsche Volk.
      Die Realität verkennen hingegen immer weniger, die die sich früher noch durch die Manipulationsmedien täuschen ließen.

    • Avatar
      Michael Theren am

      die DDR "fiel" weil das MfS sie abgewickelt hat (in Einvernehmen mit CIA und KGB), warten wir es ab, ob Herrn Maaßens "Bemerkung" ein Schritt in die ähnliche Richtung ist….

    • Avatar
      Manfred aus München am

      [Daran erkennt man die Unfähigkeit dieser Politkasper] NEIN! daran erkennt man den Vorsatz dieser Politkasper … das sind gemeingefährliche Verbrecher.

  6. Avatar
    Michael Höntschel am

    Stellt euch vor, der Tote wäre ein Afghane. Oder stellt euch vor, deutsche Touristen wären in Afghanistan oder irgend einem anderen moslemischen Land in eine solche Tat verwickelt.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Dort wird mit solchen Ganoven die einen Landsmann ermorden kurzer Prozess gemacht da Herrscht Blutrache und die Angehörigen des toten sind verpflichtet den Ermordeten zu Rächen-

  7. Avatar

    Das Lumpensystem BRD zieht alle Register zur Tatverschleierung.

    Er ist also an Herzversagen gestorben, da kardiologisch vorbelastet.
    Sehr "schlau", dann können die zugelaufenen Mistviehcher nur wegen Körperverletzung belangt werden, mit Todesfolge wird der Systemrichter sicher kaum bewerten.

  8. Avatar

    Etwas zutiefst Menschenverachtendes von dem in Wahrheit rechtsextremistischen Friedrich Engels (Mitautor des Kommunistischen Manifestes): "Die Afghanen führen Krieg aus Langeweile."

    • Avatar
      heidi heidegger am

      undoder aus opium-anbau-gewinnsucht? der anbau verdoppelte sich übrigens, seit der russe draussen ist. ich hätte beim zitat zwar auf Scholl-Latour getippt, aber naja..

    • Avatar

      @ JENS PIVIT

      Und nicht nur die Afghanen, sondern fast alle "Kulturvölker" südlich des
      Schwarzen und des Mittelmeeres, bis hin zum Kap der guten Hoffnung
      machen das seit alters her und treiben sich gegenseitig in die Flucht.

      Und in Deutschland gibt’s auch wieder welche, zumindest die eine, die als
      Flinten-Uschi traurige Berühmtheit erlangt hat, die gern aus Langeweile
      und geistiger Unbedarftheit ein bisschen Krieg spielen möchte.

      Die Toten Hoden üben schon für das nächste Trauerkonzert.

  9. Avatar

    Freu mich schon auf das kostenlose Konzert von den doden hoden. Die bekommen echt Auftritts-Stress bei der Anzahl. Tipp: eine Dose Fischfilet zur Stärkung! Aber Achtung: könnte Brechreiz verursachen, aber damit kennt ihr linksdreckdödel GRABTÄNZER euch ja aus………

    • Avatar

      Stimmt. Wann kann sich die Merkeljugend auf diese nächste kostenlose Coca-Cola-Rot-Front-Totenparty in Köthen freuen?

  10. Avatar

    Es waren Redner dabei die absolut unterirdisch waren.Ob diese teilweise selber zum V schutz hören kann sich jeder selber beantworten.Wenn man sich nicht schleunigst von diesen gestalten distanziert und trennt wird das ganze nach hinten los gehen.Die mitte der leute wird fern bleiben.Ob dies eine neue Strategie des Staates ist kann man nicht beweisen.Auch ich will mit diesen Hohlköpfen nicht zu tun haben.Und es waren sichtbar sehr viele dabei.
    Mein Beileid gilt der Familie.

    • Avatar

      Was war denn an den Reden unterirdisch?
      Klingt ohne Beleg wie eine Spiegel-Schlagzeile: ‚Rechtsextremisten in Köthen‘.
      Ziel: Dividere.

    • Avatar

      Genau solche Spalter wie Sie einer sind, braucht der Staat jetzt.

      Mir ist doch scheiß egal, welche politischen Ansichten Jemand sonst vertritt, wenn wir gemeinsam auf einer Veranstaltung sind, also gemeinsame Ziele verfolgen.

  11. Avatar
    Marques del Puerto am

    Durch die gestrige sehr unterschiedliche Berichterstattung über den Fall, bin ich in meinem Artikel davon ausgegangen es waren wieder Messerkünstler am Start.
    Markus B. ein weiteres Opfer der Merkel Diktatur und alle 2 Wochen ein Toter, da wird,s langsam eng von tragischen Einzelfällen zu sprechen.
    Aus dem Grund muß man sich neue Todesursachen ausdenken und somit kommt es das ein zu Tode getrampelter junger Mann letztendlich an Herzversagen gestorben ist.
    Die Qualitätspresse steigt da darauf gleich ein und geschult wie die Truppe ist, wird eine Lüge mehrfach hintereinander berichtet immer etwas abgewandelter in der Hoffnung das es dann irgendwann wahr wird.
    Aber es hat auch was Gutes, die Truppe zeigt uns jeden Tag auf das Neue auf, wir krank dieses BRD System ist ohne das sie es selber merken. Merkel selber leidet schon länger am Honi-Syndrom, nichts sehen, hören oder gar verstehen. Das sehen übernimmt der Spiegel , Bild, ARD/ZDF uva. für sie, das hören der Verfassungsschutz und beim verstehen springt Seibert für seine Chefin in die Bröschung.
    Es bleibt spannend, das Jahr 2018 ist noch nicht um und wir müssen uns nicht wundern wenn bald wieder einer durch Merkel Gäste ums Leben kommt und in der BILD steht, gestorben an Fußpilz oder offenen Mahuu.

  12. Avatar

    Wie seit mindestens 2015 bei solchen tagtäglichen Verbrechen mit der Struktur "Ausländer aus BRD-bekriegten Gebieten vergewaltigt oder ermordet Deutsche" ist das grenzenlose Multimiststück die primäre Täterin im Ermöglichungs-, Provokations-, Anstiftungs- oder Organisationssinne. Vergewaltigungen und Tötungen sind altbekannte Teile von Partisanenkrieg, der oft auch unbewusst aus Stammessolidarität in blinder Wut und Verzweiflung praktiziert werden kann, gegen militärische Übermacht. Wer es nicht erkennt oder gar öffentlich "Das darf nicht wieder geschehen!" sagt und es dennoch täglich durch Bekriegen des Auslandes und Nichtbewachung der Grenzen fördert, also obendrein die Bundeswehr missbraucht und pervertiert, ist offenkundig Täterin.

    Es gibt noch viele weitere westpestglobalistische Maulhuren und Maulstricher in leitenden Ämtern oder als bezahlte auf der Straße brüllende TransatslAntiFaschisten.

  13. Avatar

    Die bunTesrepublikanisch-antideutschen Zwangsgebührenmedien
    hassen und hetzen ähnlich wie dieser aufgepeitschte Mob in Schweinfurt –
    nur etwas subtiler:

    Youtube:
    Beschämend – Linke brüllen Vater nieder, der über den Verlust seines einziges Sohnes klagt!

    Was sich dort ereignet hat,
    ist an Unmenschlichkeit kaum zu überbieten.
    Dass ein Mensch ermordet wurde, ist schon schlimm genug.
    Einen um seinen Sohn trauernden Vater aber auch noch zu begrölen und auszulachen,
    das ist einfach nur abgrundtief – – – da fehlen sogar mir die Worte.

    • Avatar
      Manfred aus München am

      Unser Volk wird gereizt und gepeinigt, bis die Situation eskaliert … darum gehts, damit diese Linksxxxxxx Recht bekommen und jeder sehen kann, dass Deutschland wieder braun ist.

  14. Avatar

    Herzschrittmacher mit 22 Jahren? Und dann trotzdem in fremde Angelegeheiten eingemischt? Was soll man eigentlich noch glauben können. ? Aber selbst wenns so war, gefährliche Körperverletzung mit Todesfolge reicht ja wohl, oder ist das inzwischen eine Kleinigkeit?

  15. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Natürlich die alte abgdroschene Leier die Empörte Bevölkerung wird wieder als Rechtextremer Mob hingestellt obwohl beim Köthener Trauermarsch keinem ein Haar gekrümmt wurde und alles in friedlichen Bahnen verlief schüttet die linke Hetzpresse wieder Kübelweise ihre Gülle über den Demonstranten aus,das zeigt dieses System ist Marode,.Versifft Ekelhaft und Lügnerisch es muss mit allen demokratischen Mitteln bekämpft werden also mit knallharten Widerstand und geht endlich alle auf die Strasse.

  16. Avatar

    @ compact

    nun ganz vorsichtig meinethalben mit "Die Faust in der Tasche" muss auch die sg. Kollektivschuld auch deutsche Verantwortung genannt, die URSÜNDE aller Deutschen in Ewigkeit auf und vom Tisch

  17. Avatar

    Heute im Morgenmagazin des staatlichen GEZ-Fernsehens: Berichte über den Tod eines Deutschen in Köthen, verursacht mal wieder durch Asylanten.

    Man kam nicht umhin, festzustellen, daß bei dem Trauermarsch der Köthener Bevölkerung es keine Übergriffe oder dergleichen gab. Trotzdem dann aber die Bemerkung, daß Demonstranten rechtsradikale Parolen skandiert hätten, wie „Deutschland den Deutschen!“.

    Dieser Spruch soll rechtsradikal sein? Wie tief sind doch die deutschen Hetzmedien schon gesunken, daß schon dieser linke Spruch als rechtsradikal gebrandmarkt wird. Die Hexenjagd wird immer absurder! „Deutschland dem deutschen Volk“ ist eine zutiefst linke Parole der KPD/ML (Kommunistische Partei Deutschlands/ Marxisten-Leninisten), ausgegeben 1974 vom ZK der KPD/ML, die bei vielen Demos damals skandiert wurde. Es ist nicht mehr weit davon entfernt, daß Begriffe wie „Heimat“ von den volksfeindlichen Medien als rechtsradikal gebrandmarkt werden.

    KPD/ML: Deutschland dem deutschen Volk:

    • Avatar

      Während der Entkolonisierung Afrikas hieß es doch: Afrika den Afrikanern. Dies wurde akzeptiert – insbesondere von jenen, die heute "Deutschland den Deutschen" verteufeln.

      Hinzu kommt, daß die Linken sich für den Islam einsetzen, wo doch Karl Marx sagte "Religion ist Opium fürs Volk".

      An beiden Aussagen erkennt man, wie verblödet und verkommen die Linken (CDUler bis Linkspartei-Angehörige) sind.

  18. Avatar
    Jürg Rückert am

    Erinnerungen an Tugce: Wenn also jemand einen Faustschlag erhält, das Gleichgewicht verliert, mit dem Kopf so hart aufschlägt, dass er stirbt, so gibt es keine Kausalkette. Selber schuld, wenn man so dumm stürzt! Selber schuld, wenn man sich unter Kopftritten so aufregt, dass der Sauerstoffverbrauch des Herzens die Kapazität verengter Koronarien überschreitet!
    Interessant wäre es, wenn das gleiche anders herum geschehen wäre: Skinheads schlagen einen Afghanen usw. Dann wäre die Kausalkette geschlossen (sonst würde der Gutachter entlassen). Dann säßen die Skins zumindest wegen Ausländerfeindlichkeit. Dann ginge es in unseren Medien halbstündlich rund. Inländerfeindlichkeit ist kein Straftatbestand. Aber der kleine Mann begreift allmählich, wie er von seinen eigenen "Hirten" in den Müll getreten wird.

  19. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Das konstruierte "Wahrheitssystem" der antideutschen und umerzogenen Dumm-Hohlköpfe bröckelt und zeigt auf … was das für, verlogene, ekelerregend-abstossende, "Gutmenschen" sind ! Armselige und erbärmliche, dummerzogene, hassende, Kreaturen einer … medial- politsch-generierten, konstruierten und pervertierten Un-Wahrheit … Einfach nur extrem dumm, gestört, des Denkens entwöhnt und geistig-degeneriert … diese, armseligen, erbärmlichen, politischen und medialen Gestalten !!!

    *Mein Mitgefühl der Familie und den Freunden … von Markus*

  20. Avatar

    Vermutlich will man mit den ganzen deutschen Toten einen Bürgerkrieg zwischen Deutschen und Ausländern provozieren.

    Video von Wjatscheslaw Seewald

  21. Avatar
    Michael Theren am

    Rest:
    Konkret würde ich mir in "Compact" eine feste Rubrik zum Völkerschutz der Europäer wünschen (international). Projekte wo Europäer zeigen wie sie an der Bewahrung unseres Erbes arbeiten (AR = Sonne, Adler; Arbeit = Gottesdienst); vom Lesekreis (für eine Jugend ohne Geschichtsunterricht) bis zur Agrarinitiative

    • Avatar

      Eine Rubrik: Völkerrecht für Deutsche würde ich mir wünschen.

      Denn das Völkerrecht wird in Deutschland wohlwissend totgeschwiegen.

  22. Avatar
    Michael Theren am

    zur Ehrlichkeit gehört auch eine offene Lagebeurteilung, selbst wenn die AFD "echt" ist, selbst wenn Sie an die Regierung kommen sollte ist die Umvolkung i.v.m. dem allgemeinen sozialen, intellektuellen und wirtschaftlichen Niedergang ein Prozeß der nicht zu stoppen ist (wie man z.B. daran erkennt, daß parallel die"Grünen" stetig mit wachsen).

    Neben dem notwendigen politischen Kampf muß die Hauptaufgabe der Opposition, bzw. des Restes an Patrioten in der Bewahrung und Weitergabe unserer Zivilisation bestehen (auch physisch/biologisch), ob nun Schützenverein, "Wehrdorf" oder Survivalkurse an der VHS, Möglichkeiten gibt es viele….

    Solange "unsere" optische Präsenz allerdings von tätowierten Gestalten mit bunten Haaren und Ringen in Nasen und Ohren (und wissen die Götter wo noch) dominiert wird, sehe ich auch hier schwarz…

    Zur Ehrlichkeit gehört auch, das erst das Fressen und dann die Moral kommt, erst als nun auch den letzten dämmert, daß das ALG II und die Rentenweniger werden, daß der all-inclusive Urlaub in der Türkei in Gefahr ist, entwickelt sich so etwas wie "Widerstand"….

    • Avatar
      Kritischer Rationalist aus Hessen am

      Deutsche Kultur bewahren,das liegt auch mir sehr am Herzen. Von den Nag Hammadi Funden habe ich gelernt,das verstecken und Vergraben eine Option sein kann. Ergo einmal Schiller, Goethe, Lessing, Kant, Fichte, Hegel und Nietschke oder Vergleichbares in Buchform unter hoch reinem Schutzgas (z.B. Stickstoff oder Argon) in eine langzeitstabile HDPE Folie einschweißen und in einer vakuumdichten 316L Edelstahlkiste (Wanddicke > 10 mm unter Argon einschweißen. Diese Kiste im Umfeld irgendeines kleinen Dorfes in einer Nacht und Nebel Aktion mindestens 5 m tief vergraben und alleSpuren beseitigen. Die Kiste hält sehr lange und ist durch wirkliche HiTech Scan-Methoden in einigen Tausend von Jahren relativ gut zu finden.

    • Avatar
      Manfred aus München am

      Der Deutsche lernt nur durch Schmerzen … solange es nicht wehtut, kümmerts ihn nicht … Hauptsache er selbst ist nicht betroffen … ich habe genug solcher Leute in meinem Umfeld, denen es noch sehr gut geht … das Leid anderer nehmen die in ihrem Refugium gar nicht wahr. Und die Lückenpresse sorgt dafür, dass nichts an sie herandringt, was sie wachrütteln könnte. Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf … und in diesem Land liegen immer noch 85% im Wachkoma.

  23. Avatar

    Ich habe schon Deutsche Frauen gesehen die zum Islam übergetreten sind! Kann ich ( als Frau) in keinster Weise verstehen! Die Respektlosigkeit gegenüber dem weiblichen Geschlechtes im Islam ist unfassbar!
    Abgesehen von Kinder Ehen!!!
    Und SOWAS wird hier von UNSEREN Politikern gewollt uns gefördert? Von vielen Weiblichen Politikerinnen….nur mal am Rande! Unfassbar!

      • Avatar

        @ J.H.D.A

        Die Kampfemanzen würden sich nur zu gerne
        so einem arabischen Hengst, der einen ganzen
        Harem bei Laune halten kann, unterwerfen.

    • Avatar

      Vor ein paar Tagen gab es einen Bericht im Zweiten über den Irak.
      Die Dame sprach von starken Jungen und schönen Mädchen. Sie kriegte sich überhaupt nicht mehr ein, des Lobes.
      Daran sehen wir, in welche Richtung es auch in Deutschland gehen soll.

      • Avatar
        Direkter Demokrat am

        …in der BRD gehen soll, nicht Deutschland. Deutschland müssen wir erst noch aktivieren… und es ist etwas größer (flächenmäßig), als die BRD. Nicht meine Definition, sondern die der Alliierten.

    • Avatar

      Sind wahrscheilich die letzten Intakten,die fühlen,daß die europäische Weiberherrschaft pervers ist.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ SHORTY,
      wir hatten vor kurzen ein Klassentreffen und ein Schulfreund den ich seit über 20 Jahren nicht gesehen hatte, hat mir beim essen erzählt das er Deutsche Frauen kennt, die sich für Geld
      ( garnicht mal so wenig ) von den Fachkräften rund machen lassen.
      Die Hähnchenkeule ist mit bald im Hals stecken geblieben und ich mußte mit 3 Liter Hefe nachspülen um das zu verdauen.
      Die würden sich direkt im und am Heim anbieten und die Fachkräfte hätten auch die Kohlen dafür. Da fragste dich doch woher haben die Tausende Euros um Schla*** zu bezahlen die sowas mitmachen ?! Als glücklicher Vater besteht schließlich auch selbst als Terrorist die Möglichkeit in Deutschland bleiben zu dürfen. Das Geld kommt dann meist von Drogengeschäften und Diebstahl oder links verdrehte Idioten spenden Gelder in beachtlicher Höhe um den Wahnsinn zu fördern.
      Für mich einfach nur krank und Weiber die sowas mitmachen, gleich mit ausweisen mit ihrer Br***
      Mit besten Grüssen

    • Avatar
      Manfred aus München am

      Von vielen weiblichen "kinderlosen" Politikerinnen! … die sind nicht weniger korrupt und fremdgesteuert, oder erpressbar wie ihr männliches Pendant. Das sind Marionetten, Punkt.

  24. Avatar

    Schon wieder wird in den Systemmedien ein Opfer zu Täter heruntergeschrieben, wird bescheinigt, dass er an Herzversagen gestorben ist und sein Tod mit den brutalen Tritten gegen Kopf und Körper nichts, aber auch gar nichts zu tun hat. Für wie dumm halten diese Möchtegern-Journalisten den größten Teil des Volkes? Gewalttaten gegen Deutsche durch kriminelle Wirtschaftsflüchtige sind doch an der Tagesordnung, man braucht sich nur mal diverse Polizeiberichte anzusehen, schlimm. Und was passiert seitens der Politiker, sie beschwichtigen und rufen zur Besonnenheit auf, jede Demo für die Opfer wird als rechte Gewaltorgie angeprangert, also die Demonstranten, die für das Opfer auf die Straße gehen, pauschal und permanent als Rechte verunglimpft. Da greift komischerweise der § 130 StGB nicht! In Leipzig wurde letzten Donnerstag Vormittag angeblich eine 47-jährige Palästinenserin von einer älteren Deutschen als " Ausländerschlampe " beschimpft und gegen eine langsam fahrende Straßenbahn geschubst. Der Staatsschutz ermittelt wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung. Und wenn so etwas einem Deutschen widerfährt? Pech gehabt, was treibt er sich auch dort rum.

    • Avatar

      Merkels Moslem-Mörder bleiben noch eine Weile unter uns.

      Ihre Messer-Morde gehen weiter wie das tägliche Zähneputzen.

      Köthen, Chemnitz, Kandel, Regensburg, Berlin, vielleicht morden sie

      morgen in Hamburg, München, Dresden,……???

      lassen wir uns überraschen von unseren kulturbereichernden Goldjungen und Suren-Söhnen.

  25. Avatar

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche.
    Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
    Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun.
    Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie.
    Um eine Parole, die man ihnen gab,
    verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    (Napoleon Bonaparte?)

    • Avatar
      Michael Theren am

      Paßt, wäre ihm auch zuzutrauen gewesen, entstammt nur der Feder eines Journalisten des "Trierer Volksfreundes" um seine Landsleute aufzurütteln.

      Auch damals gab es Patrioten unter Journalisten, auch solche die von radikallinks zum Patriotismus wechselten…

      Der Haken daran ist allerdings, das der Volksfreund erst 1847 gegründet wurde und die Internetquelle über die napoleonische Zeit und Vorgängerpublikationen (auch der Name des Redakteurs) nicht (mehr!) aufzutreiben sind.

      Im Netz wird dafür aber aktuell verbreitet, das das Zitat von Joseph Görries stammt und während des Befreiungskrieges in "Rechten Zeitungen" verbreitet wurde, also pfui ist.

      Eine Aufgabe für Jan van Flocken also, zeigt aber immerhin wie tiefgreifend die Säuberung des Netzen und die allgemeine Desinformation wirkt….

      • Avatar

        @MICHAEL THEREN

        Dankeschön für die ausführliche Erklärung 😉
        Hab’s irgendwo gelesen und gespeichert aber nicht nachgeforscht…deshalb das Fragezeichen beim Verfasser.
        Ich fand’s aber passend zum Thema 🙂

  26. Avatar

    Interessant wie linke Medien stets am Anfang von Artikeln über die Sache betonen , der Junge sei ja wegen eines bereits bestehenden Herzdefekts gestorben. So quasi, der Afghane habe gar keine Schuld. Hinzu kommt: der Bruder sei ein bekannter Neonazi, so quasi, der Afghane sei im Recht und um den toten Jungen sei es nicht schade, schließlich müsse er für die politische Einstellung seines Bruders
    in Sippenhaft genommen werden.

    Und insgesamt sei über den Tathergang nichts Genaues bekannt => warum sich manche so aufregten…es sei doch nur ein Mensch umgebracht worden bzw. an Herzdefekt gestorben…

    Wäre es andersrum, würde die Linkspresse den Herzdefekt sogleich als von Rechten in Polizei usw. in Umlauf gebrachtes Gerücht denunzieren. Auf dem rechten Auge blind bla, bla. Den Mord als rassistische Tat einstufen usw.

  27. Avatar

    Seltsam auch, keine ARD und ZDF zeigen uns Bilder vom angeblich rechten Mob mit rechter Gewalt beim Trauermarsch.

    Da hat wohl kein Globalist geprüllt und getanzt?

    "Das war vielleicht eine langweilige Beerdigung …
    … gestern! Als die Musik zu spielen angefangen hat, waren meine Frau und ich die einzigen, die getanzt haben!"

    In Perspektivumkehr stelle man sich vor am Sonntag , 27. Januar 2019 würde getanzt.

  28. Avatar

    Dem eklatanten Mißbrauch der Pressefreiheit muß endlich Einhalt geboten werden. Wenn das Volk nicht in die schlimmsten Hetzfabriken eindringt und die Rädelsführer heraus an Licht zerrt dann wird die Hetze nie aufhören und der dreiste Behördenbetrug ("Hetzjagden", Totschlag statt Mord, "Herzfehler", Körperverletzung statt Mord)

    Auge um Auge, Zahn um Zahn, anders geht es nicht und das gilt auch für Behördenleiter und Bürgermeister!

      • Avatar

        Gutmensch!

        Man kann mit Wölfen nicht über das eigene Leben verhandeln!
        DAS GEHT NICHT!
        Der Wolf oder ich.

  29. Avatar

    2.500 trauern um Markus und die Kommunisten fordern die Prügelstrafe für Nazis!

    Wer Nazi ist bestimmen die Kommunisten, zur Not auch per Sippenhaf!

    Die Antifa sind Kommunisten und man muss doch auch mal fragen wo die 15 Millarden Euro des SED Parteivermögens geblieben sind und wer damit heute bezahlt wird. Die asoziale ANTIFA!?!?!

    Die kommunistische SED Nachfolgepartei die Linkischen werden das viele viele Geld heimlich einsetzen um unser Land zu zersetzen, davon bin ich felsenfest überzeugt!

  30. Avatar

    Wieder mal Toter, der auf Merkels Konto geht. Warum ? Ganz einfach:

    Hätte diese Uckermark-Trulla die Stalltüren im September 2015 nicht ganz weit geöffnet.

    Wären all die Toten, die von Syrern, Afghanen oder Schwarz-Afrikanern ermordet wurden

    in den vergangenen drei Jahren heute noch am Leben.

    Der Deutsche (22) in Köthen hatte einen Herzschrittmacher und geduldete und abzuschiebende Afghanen

    haben auf ihm rum getrampelt bis er keine Luft mehr bekam.

    Er ist nicht an Herzversagen gestorben. Er ist an Merkels krimineller Flüchtilanten-Politik gestorben.

    Ihre Mörder mit fundierten Koran-Islam(ismus)-Kenntnissen sind weiterhin unter uns.

    Was wollen wir mit all diesen Mördern und Messerstechern in unseren deutschen Innenstädten ???

    Wer weiß, wann der nächste Afghane, Syrer oder Schwarz-Afrikaner zusticht oder zutritt.

    Irgend wie geht die Angst vor Merkels Moslems um in Deutschland.

    Man traut sich des Abend nicht mehr auf die Straße, weil man Angst hat, Opfer

    einer Hetzjagd von Merkels Suren-Söhnen oder Goldjungen zu werden.

  31. Avatar

    PS:
    Medienlüge „Islamfreie Schulen“ … ein Fake / Psyop von
    # SPIEGEL ONLINE
    # FOCUS Online
    und der mutmaßlichen Quelle
    Florian Klenk (der Erfinder?)
    ****s://twitter.com/florianklenk/status/1037645032231186433

    und nichts bei der AFD
    ****s://www.facebook.com/afd.bayern/
    bis zum 16. Juni 2018 (mit 23 Treffer "islam") zurück war nichts zu finden
    ****s://www.afdbayern.de/?s=Islamfrei

  32. Avatar

    Hochachtung vor der Haltung der Köthener.
    Man kann hier stolz darauf sein, ein Ossi zu sein.
    Ekelerregend, wie die antideutschen Hass- und Hetzmedien gestern versuchten,
    eine Trauerkundgebung von Patrioten zu verhindern.
    Schändlich die Bagatellisierung des Gewaltakts durch den antideutschen Hassfunk.
    Widerlich die Linken Hasser und Hetzer
    (darunter mal wieder ein Bürgermeister),
    die den Trauerzug verhindern wollten mit dem Argument,
    potentielle Gewalttouristen seien unter den Empörten.
    Einhergehend damit der Versuch der INSTRUMENTALISIERUNG des afghanischen Gewaltakts
    durch die antideutschen Hassmedien mit dem Ziel, die Fremdbesiedlungspolitik fortzusetzen.
    Wie viele potentielle Gewalttouristen von der Antifa waren denn auf der Totentanzparty in Chemnitz?
    Angeworben vom BunTespräsidenten Frank Walter Steinmeier.

    Die Lügenpresse entlarvt sich immer mehr mit ihren fadenscheinigen Erklärungen,
    Eines Tages wird sie behaupten, Daniel H. sei in Chemnitz
    nicht von einem abschiebepflichtigen Iraker oder Syrer abgestochen worden,
    sondern von einem (sich verselbständigt habenden) Messer.

    Der Grund der Köthen-Katastrophe
    (wer ist Vater des Kindes des buntesrepublikanischen Dummerchens)
    sagt fast alles darüber aus, in welchem Finalstadium
    sich die medienmanipulierte Psyche der Buntbevölkerung bereits befindet:
    Blödisierung –> Besiedlung –> Bastardisierung –> Völkermord

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Woher die potentiellen Gewalttouristen kommen woher denn, aus Afgahnistan ,Nahost und Afrika darüber sollte sich der Dorftrottel von Bürgermeister lieber aufregen.

    • Avatar
      Michael Theren am

      Richtig; der Wolf benimmt sich wie ein Wolf, ein vernünftiger Mensch kann ihm das nicht vorwerfen, muß aber wirksame Schritte ergreifen Raubtiere von sich fern zu halten…

      Was vorwerfbar ist, sind allerdings Schafe die sich von Wölfen schwängern lassen…

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Die wollen sich doch nur eine Aufenthaltsgenehmigung erbumsen und da ist ihnen jedes billige Flittchen und Schlampe Recht

      • Avatar
        Manfred aus München am

        Sie sollten Mitleid mit diesen Frauen haben, denn sie werden die Rechnung dafür zahlen … wer sich mit einem Wolf im Schafspelz ins Bett legt, hat nichts zu lachen, wenn irgendwann der Alltag Einzug hält, der Wolf die Maske fallen lässt und "seine" Vorstellung von Kultur einfordert. Die zahlen einen hohen Preis, für ihren jungen, maximalpigmentierten, knackigen Casanova, glauben Sie mir. Ein patriotischer Deutscher langt so ein Miststück ohnehin nur mit der Kneifzange an … kein Verlust.

  33. Avatar

    Köthen, Chemnitz, Berlin, Paris u.u.u.. Wer etwas gegen die Messerstecherpolitik in Deutschland etwas sagt, ist ein Nazi.

    • Avatar

      Was ist eigentlich gefährlicher ? Ein kleiner "Nazi" oder ein Merkel-Moslem-Messer-Mörder ?

  34. Avatar

    Vorab mein Beileid für den Getöteten und seine Angehörigen sowie auch seinen Freunden. Daß auch Chemnitz nicht der letzte Ort sein wird, wo ein Trauermarsch stattfindet, war doch sicher jedem klar. Auch Köthen wird nicht der letzte Trauermarschort bleiben. Wir können uns jetzt schon darauf vorbereiten, daß schon bald wieder, in einer anderen Stadt, es nötig wird, einen Trauermarsch zu veranstalten. Die sogenannten "Goldstücke" kommen aus einer gewaltbereiten Kultur, oft aus Kriegsgebieten. Ihnen sitzt das Messer recht locker. Auch ohne Waffen sind sie gewaltbereit brutal und zu jederzeit eine Gefahr, für ihresgleichen wie auch für andere. Eben auch für Deutsche. Das wird sich auch nicht ändern. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: entweder wir akzeptieren die Morde als "Kulturgewinn" (was wir natürlich nicht tun) oder wir schicken die Migranten alle wieder in ihre Heimat zurück. Letzters bitte zuerst und möglichst schnell!

    P.S.: Der Krieg in Syrien ist bald vorbei, dann können viele dorthin ausreisen.

    • Avatar

      In Syrien müssten diese Halunken ja wieder arbeiten, so haben die sich das aber nicht gedacht.

      • Avatar

        In Syrien gibt es kein billiges Aldi-Bier. Auch in Schwarz-Afrika kann sich einer von
        Merkels Moslems nie so preiswert jeden Abend besaufen wie vor Alid-Süd oder Aldi-Nord….

        Vorglühen auf dem Parkplatz vor Aldi und dann hinein in die deutschen
        Innenstädte.

        Deutsche Frauen und Mädchen anpöbeln.

        Das Messer haben diese Goldstücke ja fast immer der dabei…

        Alkohol enthemmt , macht aggressiv und wer zieht das Messer dann
        am schnellsten ?

  35. Avatar
    heidi heidegger am

    zeit der trauer und zeit der parolen: to everything (turn turn) there is a season!, sagt der musikant in mir. ich sprach ja bereits die jugend an: leidenschaftslos (denn die leidenschaft schafft nur neues leiden) könnt ihr das mrkl umzingeln und besiegen und wenn es dann doch truppen schiessen lassen will, denen zurufen/parolieren: "brüder! auf wen schiesst ihr!??" will sagen: erst wenn JE *amazing grace* anstimmt, stimme ich mit ein. und wie (aber dann)!

  36. Avatar

    Die "BRD-Öffentlichkeit", bestehend aus Politik, Medien, Kunst, den Chefs der Religionsgemeinschaften… ist inzwischen derart verkommen, daß man dafür eigentlich keine Worte finden kann. Wer steckt eigentlich dahinter? Anglo-amerikanische Reeducation, die Hintermänner von "Germany must perish" usw.? Es ist offensichtlich, daß zunächst die Spaltung und letztendlich die Vernichtung unserer deutschen Gesellschaft z.B. insbesondere durch massenhafte "Zuwanderung kulturfremder junger Männer" (s. Hooton-Plan von 1944) ein gesteuerter Prozeß ist. Und die willigen Vollstrecker tun alles, um unser Vaterland (Darf man das noch sagen?) zu vernichten. Übrigens, die miserabel beleumundete DDR war "das Vaterland aller Werktätigen", was man darunter auch verstehen konnte. Es konnte zwar keiner raus, aber auch keiner rein. Die kleine DDR konnte ihre Grenzen schützen auch gegen unwillkommene Eindringlinge. Aber die heutigen "Gäste" sind ja gewollt.

  37. Avatar

    Einen “falschen Bruder“ gibt es in diesen dunklen Tagen nicht, sei er auch subjektiv fehlgeleitet.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      *proletarier in uniform* ( n. Rosa L.)…HALLLOOO !!! und: natürlich darf n i c h t geschossen wärrdaäännn!!!

  38. Avatar

    Ich sehe aber ein Problem, wenn Neonazis diesen Mord für rassistische Hetze instrumentalisieren, was ja der Fall war, wie Videoaufnahmen zeigen. Ich würde bei keinem Trauermarsch mitlaufen, wo "Nationaler Sozialismus! Jetzt!" gebrüllt wird. Diese Gestalten vergraulen normale Patrioten und Bürger, bei denen gerade erst ein Umdenken stattfindet. Das ist extrem schädlich für die friedliche, patriotische Bewegung und ein leichtes Spiel für Politik und Medien. Und wo kommen wir hin, wenn man bei Demos nur noch die Wahl zwischen Nazis und Antifas hat? Teile und herrsche. Ich sehe schwarz für dieses Land.

    • Avatar

      Ich war mal mit meiner Frau, Blond mit blauen Augen, im Osten.
      Sie wollte zu einem Geschäft gehen, hatte aber Angst an den Nazis vorbei zu gehen.
      Ich habe ihr gesagt, dass sie dort sicher sei.
      Als sie vorbei ging hat man ihr höflich den Weg freigemacht und bewundert gepfiffen.
      Seitdem hat sie das richtige Bild.

    • Avatar
      Michael Theren am

      Bierbäuche, kahlgeschoren, Maoritätowierungen, melanesische Ringe in den Ohren, Percings sonstwo, dazu dann Ghettonegerkleidung – wenn das "nationale Sozialisten" sein sollen, mag man sich gräuseln, Angst sind jedoch völlig fehl am Platz, zumal die Hälfte ihr ALG II sowieso durch IM Honorare aufbessert….

      Wie sagte der (ehemalige) Verfassungsschutzpräsident von Brandenburg bei einer internen Versammlung so treffend:
      "Meine Damen, meine Herren, machen wir uns nichts vor es gibt in Deutschland keinen organisierten Rechtsextremismus; die eine Hälfte wäre bei Adolf ins Lager gekommen und mit der anderen Hälfte hätten wir nie die Weichsel erreicht…."
      Zitat kann belegt werden

    • Avatar

      @Marco: Dann bleiben Sie zuhause. Politik ist nie "friedlich",sondern letztlich immer ein Kampf auf Leben oder Tod. Gegen die Parole als solche ist nichts einzuwenden,selbst wenn sie von Grottenolmen gebrüllt wird.

  39. Avatar
    Harald Kaufmann am

    "Der Eine wurde geduldet, der Andere sollte ausgewiesen werden", so der Ton in den NTV-Nachrichten heute morgen.

    Frage: Weshalb wurde der Eine überhaupt geduldet und weshalb wurde der Andere nicht ausgewiesen? Der angeblich herzkranke Schlichter zwischen zwei afghanischen Kontrahenten, könnte noch leben, wenn man beide nicht geduldet und ausgewiesen hätte.

    Welche Rechtsgrundlage besteht in Deutschland, dass man ausländische Gewaltverbrecher im Lande behält?

    • Avatar
      Manfred aus München am

      Die Rechtsgrundlage der Willkür, wie es für Diktaturen üblich ist, Herr Kaufmann. Sie sind nun schon eine ganze Weile im Forum mit an Bord … diese Frage haben Sie nicht ernst gemeint, gelle? sie war rein rethorischer Natur (hoffe ich). Gruß aus München

  40. Avatar

    In Paris in dieser Nacht wieder ein afghanischer Messerstecher……. vor einem Kino.

    Wieder kann ein Regisseur den Nachkriegsfilm , Die Moerder sind unter uns , neu verfilmen.

    Und es wird nicht lange dauern bis die naechste Nachricht von einem Killing eines Zuzugseingeladenen die
    Runde macht.

    Die Regierung hat sich nur noch damit zu beschaeftigen, die antifaschistischen Arbeitsbefreiten zu Demonstrationen ueber ihre Netzwerke rot-gruen zu alarmieren ….

    Diese Obduktion …… , ich weiss nicht , wir hatten mal einen Unteroffizier ,der ploetzlich umfiel ,auch im Gesicht blau anlief …… erinnerlich ,man sprach von Hirnschlag. Vielleicht kommen die Taeter ja wieder aus der U-Haft , weil der Verstorbene ein Sensibler war und jede Kleinigkeit schon den Herzstillstand haette ausloesen koennen. Bei Hitler, und Pinochet wurden Getoetete auch mit Sterbediagnosen begutachtet – Heuschnupfen,Fusspilz u.a. ,sehr schwerwiegende Vorerkrankungen,oder,Grippeepedemien. In diesem Staat glaube ich vorgegebenes nicht mehr ,auch wenn diese Regierungsnarren die Wahrheit sprechen sollten, einmal gemerkelt,da wird immer gemerkelt

  41. Avatar

    Leider nicht mehr ohne Abonnement verfügbar //derstandard.at/2000079654422/17-Jaehriger-bei-Messerstecherei-getoetet
    Der Verdächtige, ein 19-jähriger Einheimischer mit Migrationshintergrund, soll bei einer Auseinandersetzung unter sieben Personen ein Klappmesser gezogen und auf den 17-Jährigen eingestochen haben, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Begleiter des Verdächtigen waren ein 16-jähriger Österreicher, ebenfalls mit Migrationshintergrund, ein 18-jähriger Kosovo-Albaner und ein 21 Jahre alter Türke. –
    Was zeigt der Vorfall? solche Leute gehören hier nicht hin?
    Die Parteigecken lernen nicht – sie fühlen sich sicher – wir hoffen, dass wir die bald ganz los sind.

    Kluge Menschen bedanken sich wenn Sie kritisiert werden – Dumme werden wütend. Die Buntesregierung schlägt wie wild um sich – wie geistesgestört.
    Wer hat uns verraten die Sozialdemokraten. WdiWit sie mir gefällt ist einfach nur ein Lachsack. Die ganze SPD ist ein Lachsackverein. Die Rote Merkel hat denen die Wähler weggegraben. Die Klientel der CDU ist zur AfD gewandert und kommt auch nie mehr zurück. Rentner bekommen weniger Geld als Asylbetrüger – das verzeihen die Doofwähler den Parteigecken aus CDU; SPD; Grüne und Linke nicht – stecken sich aber selber die Taschen voll. Man kan nicht so viel essen wie man ko… möchte.

  42. Avatar

    Dreiste Lügen am Stück! Ich arbeite seit über 10 Jahren als Arzt, aber das ein 22 Jähriger, egal ob mit ohne ohne Herzschrittmacher- der „getreten wird, wie ein Fussball“ – an „Herzversagen“ stirbt, halte ich für unmöglich. Sicher ist Herzstillstand in jedem Ableben eine logische Folge des Sterbeprozesses, aber die Todesursache? Leute, der Staat lügt so schlecht in seiner Propaganda! Dafür gibt es nur eine Erklärung: das Regime hält die Bürger für so tumb und träge, dass es keiner höheren Qualität bedarf. Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen, weil es für niemanden Konsequenzen hat. Wenn die Kanzlerin ungestraft lügen kann (Thema: „Hetzjagden“), warum denn auch nicht andere?
    Für mich ändert sich nach Chemitz alles. Das Regime hat einen Grad an Verrohung erreicht, dass sich das Niveau des Widerstands verändern muss!

    • Avatar

      Ich teile Ihre Meinung. Da inzwischen auch friedliche Demonstrationen mit Systemlemmingen unterwandert werden, um Bürger ganzer Landstriche in ein schlechtes Licht zu rücken, und Trauermärsche mit schrillen Rock-Konzerten beantwortet werden, MUSS sich das Niveau des Widerstandes entsprechend verändern. Wenn ein Regime auf Gräbern tanzt, wird Widerstand zur Pflicht.

    • Avatar
      Deutsche Beobachtungsstelle am

      @Prinz Eugen:
      "… Für mich ändert sich nach Chemnitz alles. Das Regime hat einen Grad an Verrohung erreicht, dass sich das Niveau des Widerstands verändern muss! …" –

      D’accord!! Volle Zustimmung!
      Auch meine Wut über die perversen, menschenverachtenden Zustände in dieser Bunzelrepublik nimmt inzwischen ungeahnte Dimensionen an. Die dafür verantwortlichen Politbonzen und medialen Ideologen müssen endlich abgelöst und abgestraft werden. Eigentlich bin ich als friedliebender, zivilisierter Bildungsbürger sozialisiert (Dr.-Ing.), aber wo das Recht zu Unrecht wird, ist Widerstand Pflicht!

      "Es rettet uns kein höh’res Wesen,
      kein Gott, kein Kaiser noch Tribun
      Uns aus dem Elend zu erlösen
      können wir nur selber tun!"

      Schöne Grüße aus Preußen!

  43. Avatar

    Herr Elsässer,

    welche "Parolen" waren überflüssig?
    Überflüssig ist unsere Verbrecherregierung.
    Überflüssig sind die hetzenden, geifernden, deutschenfeindlichen und asozialen "Journalisten".
    Überflüssig sind die Millionen Illegalen mitsamt ihrem "Glauben", der ihnen das "Recht" gibt Frauen, Andersgläubige und Tiere nach Gutdünken schächten zu dürfen.
    Überflüssig sind Menschen, die sich das Recht nehmen, Kinder zu "heiraten".
    Überflüssig sind gewiss noch tausende andere Dinge in diesen Land.
    Aber die ABSOLUT berechtigte WUT der potenziellen Opfer IST berechtigt und das auch wenn sie sich nicht im gestochenem Kubitschek-Deutsch daher kommt.
    Menschen, die keine Wut (auch blinde Wut) empfinden können, halte ich für emotional tot.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Herr Elsässer hat recht. Diese Parolen sind überflüssig, auch dann, wenn man den Volkszorn verstehen und nachvollziehen kann. Allerdings gebe ich Ihnen auch recht, die Bundesregierung und alle Blockparteien im Bundestag sind ebenfalls völlig überflüssig. Und Kubicki von der FDP hat ebenfalls recht, die SPD sollte aus dem Merkelregime ausscheiden und sich von Andrea Nahles trennen. Eine total verückte und total bekloppte Welt in der Deutschland gegenwärtig lebt.

    • Avatar

      Die Parolen sind sehr wahrscheinlich auf V-Leute zurückzuführen.

      Dagegen halte ich den Sänger der Musik-Plärrer K.I.Z. für authentisch.
      Er bekannte sich auf der Totentanzparty offen zu Linksextremismus und Verfassungsfeindschaft.
      Angeworben vom BunTespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.

    • Avatar

      @LUTZ BAIER

      Tolle Ergänzung zum hervoragenden Artikel das Herrn Elsässer.

      Die im TV gezeigten Bilder mit den rechtsradikalen Parolen Schreiern
      passen auch mir nicht, doch selbst geistig unbedarfte Glatzköppe
      sind Menschen, die das Recht haben die Folgen von Merkels Politik
      zu verurteilen und sich zu wehren, wenn es notwendig wird.

      Emotional tot sind vor allem die amtierenden Politkaskadeure
      und die linientreuen Schreiberlinge der Qualitätsmedien.
      In Berlin beispielshalber, toben sich arabische Familienclans aus
      und niemand regt sich auf. Niemand protestiert, gegen diesen Terror.
      Wahrscheinlich ist die ganze linksgrün versiffte Stadt schon emotional tot.
      Aber wenn die Genderwahnsinnigen nackig auf den Straßen tanzen,
      freuen sich die toleranten Berliner und auch Merkels Hofschranzen.

      Halleluja, Hayali!

    • Avatar

      Vollkommen richtig, was Sie schreiben. Ich frage mich nur, wann der letzte Schlafmichel seine Augen öffnet und sagt: Bis hierher, und keinen Schritt weiter. Wird allerdings nicht passieren, denn viele Gehirne sind schon dermaßen degeneriert, die glauben jeden Mist, den die volksverhetzenden Möchtegern-Journalisten der Einheitsmedien verbreiten.

      • Avatar

        Gehirne sind schon dermaßen degeneriert … mal jetzt ohne die Quelle Joesph Borkin überprüft zu haben …

        Das erste Auftreten von fluoridiertem Trinkwasser auf der Erde wurde in Konzentrationslagern der Nazis entdeckt. Die Gestapo hatte wenig Bedenken über die der Fluoridierung zugesprochenen Wirkungen auf die Zähne von Kindern; der vorgebliche Grund für die Massenmedikation des Wassers mit Natriumfluorid war es, die Menschen zu sterilisieren und die Bevölkerung in den Konzentrationslagern zur ruhigen Unterwerfung zu zwingen (Ref.: „The Crime and Punishment of I.G. Farben“ v. Joesph Borkin).

    • Avatar

      Bitte keine Vergleiche mit Ratten.

      Ratten erfüllen wichtige Funktionen in der Natur und in der Kanalisation.

      Ratten sind nützliche Tiere.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel