Klimadiktatur kommt – BMW plant massive Stellenstreichungen

50

Heute hat die Bundesregierung ihr Klimapaket vorgestellt, das eine CO2-Bepreisung vorsieht und Autofahren in Zukunft teurer macht. Es ist sicherlich kein Zufall, dass der neue BMW-Chef Oliver Zipse laut einem Magazinbericht nun einen massiven Arbeitsplatzabbau bei dem von ihm geleiteten Konzern plant.

Laut Berichten des manager magazin will der Autohersteller bis zum Jahr 2022 5.000 bis 6.000 Stellen alleine in Deutschland streichen, die meisten davon in der Konzernzentrale in München. Der Arbeitsplatzabbau soll durch die Nicht-Besetzung freiwerdender Stellen insbesondere im Verwaltungsbereich erfolgen.

Unter den deutschen Herstellern hatte es im laufenden Jahr insbesondere Audi und Daimler erwischt, die in den ersten sechs Monaten sinkende Absatzzahlen melden mussten. Bei BMW war das nicht so, der jetzt gemeldete Arbeitsplatzabbau kommt aber dennoch nicht überraschend. Auch in München dürfte man erkannt haben, dass zumindest in Deutschland die Politik die Kernbranche Automobilbau ins Visier genommen hat und hier zu jedem noch so selbstzerstörerischen Handeln bereit ist.

Eine Konzernpflanze soll es richten

Seit dem 16. August ist der neue Vorstandsvorsitzende Oliver Zipse verantwortlich. Geboren wurde er am 7. Februar 1964 in Heidelberg, legte 1983 sein Abitur am Alten Kurfürstlichen Gymnasium in Bensheim ab und begann danach ein Studium in den USA. Bis 1985 studierte er an der mormonischen University of Utah in Salt Lake City Informatik und Mathematik, vermutlich ohne zu ahnen, wie wichtig diese beiden Fächer unter dem Zeichen der Digitalisierung für die Automobilindustrie einmal werden würden.

„Operation geglückt, Patient tot“ – das könnte am Ende das Ergebnis des ideologisch motivierten Umbaus der deutschen Wirtschaft sein. Es könnte zwar gelingen, den im globalen Maßstab ohnehin schon minimalen deutschen CO2-Beitrag weiter zu senken, allerdings besteht die Gefahr, dass danach auch nicht mehr viel von der deutschen Wirtschaft übrig ist. Lesen Sie mehr zu dem Thema in COMPACT-Spezial 22 „Öko-Diktatur – Die heimliche Agenda der Grünen“.

Anschließend absolvierte er an der TU Darmstadt bis 1991 ein Maschinenbaustudium, das er als Diplom-Ingenieur abschloss. Genau wie der neue Daimler-Vorstandsvorsitzende Ola Källenius ist auch Zipse ein Kind seines Konzerns, der schon im Jahr 1991 seine erste berufliche Station überhaupt war. Erste Sporen verdiente er sich als Trainee im Bereich Technische Entwicklung, Produktion und Entwicklung, bevor er ein Jahr später schon den Sprung zum Produktionsentwickler schaffte.

Schon in den neunziger Jahren soll es Zipse gelungen sein, Kontakte in den bei BMW besonders mächtigen Kreis der Produktionsplaner zu knüpfen und er lernte Persönlichkeiten wie Norbert Reithofer oder Joachim Milberg kennen, die es später bis in das Amt des Vorstandsvorsitzenden schafften. Auslandserfahrung sammelte er als Führungskraft des BMW-Werks im südafrikanischen Rosslyn bei Pretoria, das 1975 das erste BMW-Werk außerhalb Deutschlands war.

BMW hält an Technologieoffenheit fest

Im Jahr 2007 absolvierte er seine zweite Auslandsstation als Leiter des zur BMW-Gruppe zählenden Mini-Werks im britischen Oxford, um zwei Jahre später als Leiter der technischen Planung nach München zurückzukehren. 2012 übernahm er die Leitung der Konzernplanung und Produktstrategie, drei weitere Jahre später wurde er zum Mitglied des Vorstands ernannt, wo er für den Bereich Produktion zuständig war. Dieses Ressort gilt als das letzte, das bei BMW gewöhnlicherweise vor dem Sprung auf den Chefsessel steht – das war bei drei der vier letzten BMW-Vorstandsvorsitzenden, nämlich bei Joachim Milberg, Norbert Reithofer und Harald Krüger, so, und nun auch bei Oliver Zipse der Fall.

Zipse wird in seiner Amtszeit die insbesondere für die Zulieferer von BMW folgenschwere Entscheidung treffen müssen, wie stark der Konzern sich auf welche Antriebsarten festlegt. Die Münchener machen hier bislang jedenfalls immer noch vieles anders als die Konkurrenz.

Während der medial omnipräsente VW-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess beispielsweise dem Bau von Fahrzeugen mit Wasserstoffantrieb schon eine klare Abfuhr erteilte, forscht BMW in diesem Bereich in Kooperation mit dem japanischen Hersteller Toyota weiter und will möglicherweise noch in diesem Jahr ein Modell mit Brennstoffzelle vorstellen.

So oder so stehen derzeit alle Spitzenkräfte in der Automobilbranche angesichts des absehbaren Endes des Verbrennungsmotors vor einem in dieser Form wohl noch nie dagewesenen Umbruch und einer aus dem historischen Blickwinkel fast singulär zu nennenden Herkulesaufgabe – die Politik scheint jedenfalls zu allem bereit zu sein, um der Kernbranche der deutschen Volkswirtschaft den Garaus zu machen.

Wer sich mit der Geschichte der Freimaurer beschäftigt, der gerät leicht in den Verdacht, ein „Verschwörungstheoretiker“ zu sein. Dabei waren Freimaurer tatsächlich an vielen zentralen Weichenstellungen im 19. und 20. Jahrhundert beteiligt, ohne dass sich deshalb die Ereignisse der Geschichte monokausal auf ihr Wirken zurückführen ließen. Weil gerade auch die Bandbreite der Positionen, die innerhalb der Freimaurerei vertreten wurden, enorm ist, muss ein differenzierter Blick auf dieses Thema geworfen werden. Genau diese längst überfällige seriöse Auseinandersetzung mit dem Thema leistet COMPACT-Spezial 23 „Freimaurer – Die Verschwörungen eines Geheimbunds.“ Hier bestellen!

Über den Autor

Avatar

50 Kommentare

  1. Avatar

    Grüne und Greta: Alles zufällig?

    Die Dauerpropaganda durch ARD, ZDF, SPIEGEL & Co. zeigt Wirkung. Grüne angeblich laut Forsa jetzt stärkste Kraft in Deutschland. Perfekte Inszenierung von Protagonisten durch Medien zum Zwecke Massenmanipulation. Der Fall Greta zeigt es.

    Die behinderte Greta wurde von Ihren Eltern schamlos für diese ekelhafte Lügenaktion ausgenutzt weil Ihr Vater mit CO2-Zertifikaten handelt.

    Gretas Papa nicht nur Geschäftsführer sowohl bei Ernman Produktion AB wie auch bei Northern Grace AB, beides aktiennotierte Gesellschaften in Schweden mit identischer Adresse in einem Nobelviertel Stockholms, deren Aktien seit dem ersten Auftreten Gretas quasi durch die Decke gehen !!

    NICHT EIN ANGEBLICHER KLIMAWANDEL BRING UNS UM, SONDERN DIE VON MERKEL EINGELASSEN GOLDSTÜCKE !!

  2. Avatar

    Henrik Broder verglich kürzlich den Begriff "Klimakabinett" mit dem bekannten angelsächsischen Begriff des "Kriegskabinetts". Die Bundesregierung will uns weismachen, daß die enorme zusätzliche Abgabenlast, die uns aus rein ideologischen Gründen aufgebrummt werden soll, "sozialverträglich"(!!!) gestaltet werden soll. Wer bezahlt am Ende? Dreimal darf man raten, wo denn das Geld herkommen soll.
    Die merkelschen Blockparteien mit ihrem (Kriegs-?) Klimakabinett führen de facto einen bereits vor Jahrzehnten festgelegten Krieg (Migration, Energiewende, Geburtenreduzierung, Kampf gegen die Ehe …) gegen das deutsche Volk. Und sie haben es möglicherweise bei einem Großteil der hier Wohnenden geschafft, daß sie im gutmenschlichen Glauben, die Welt zu erretten (ohne Mithilfe von China, Indien, USA, Rußland, Brasilien, Afrika…) sich finanziell mit einem "guten Gefühl" im Bauch ausplündern lassen u.a. zur verdeckten Finanzierung der Millionen nicht am Wertschöpfungsprozeß beteiligten Neubürger.

  3. Avatar

    1) Keine vernünftigen Altersrenten, bei steigender Armut von Alten und Kindern.

    2) Kein ausreichendes Angebot an bezahlbaren Wohnungen

    3) Ungebremster Einlass von Wirtschaftsflüchtlingen, denen das Geld der Deutschen hinterher geworfen wird um im Auftrag von Soros & CO. die Deutschen zu vernichten.

    4) Verteufelung der Industrie, besonders der Autoindustrie und somit zu erwartender Abbau von Arbeitsplätzen.

    5) die zu erwartenden Mehreinnahmen des Staates werden an die illegalen Wirtschaftsflüchtlinge verballert, denn jeder weißviele wissen , dass es sich bei dieser Klima-Hysterie um eine Lüge handelt.

    All das haben wir einer Regierung zu verdanken, die nicht für ihr Volk arbeitet, sondern die die Handlanger der NWO sind !

  4. Avatar

    Meiner Ansicht nach spricht nichts dagegen, dass der Michel die Früchte seiner Arbeit endlich genießen darf.

  5. Avatar

    Indianerweisheit:

    „Erst wenn das letzte Auto verschrottet ist, der letzte Arbeitsplatz vernichtet wurde, das letzte Geld vom Arbeitgeber aufs Konto einging, werdet ihr merken, dass man nur von reiner Luft nicht leben kann.“

    • Avatar

      Die Kinderchen die Wohlstands-Zuarbeit leisten sehen das völlig anders, als der vollgefressenen weise Indianerphilosoph aus dem dreckigen Industrieland.

  6. Avatar

    Nicht vergessen ! Der SPD-Volksverräter Olaf Scholz und seine Spezialdemokraten
    haben den Benzinpreis in Deutschland um die CO 2- Steuer in diesem Jahr erhöht.

    Wer noch einmal SPD wählt, dem soll die Hand in der Wahlkabine abfallen.

    Diese kleine Halunken-Partei ist ständig im Krieg mit dem eigenen Volk.

    Es bleibt dabei – heute und morgen:

    Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten !

    Bei Bismarck und Hitler waren die SPD-Sozen verboten.

    Hoffentlich verschwinden die SPD-Sozen bald von der Bildfläche…

    Ein widerlicher Haufen…

  7. Avatar
    marlon, 15 jahre am

    gestern haben über 4 mio. menschen in 163 ländern für maßnahmen gegen den klimawandel demonstriert – den compact immer noch leugnet. klar, warum: ihr seid hirnamputierte ewiggestrige.

    COMPACT: Klar, 4 Mio. können nicht irren… Außerdem leugnen wir den Klimawandel nicht, wir zweifeln nur an, dass er durch Menschen verursacht wurde. Ist ein Unterschied. Zuviel für dich?

    • Avatar
      heidi heidegger am

      @Marlon: zrugg ins Heim, heast?! MMM sagte klarglas *kicher* im Video mit Katrin vor paar Tagen, dass er nicht sicher wäre mit ditt Klimawindel unn datt, tsstss..LOL

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Dummdämlich bleibt dummdämlich … da wird auch ein "Klimawandel" nichts dran ändern 😉

  8. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Demokratie ist die Diktatur … für dummdämliche Schwachköpfe und geistig-minderbemittelte, degenerierte, leichtgläubige, Klima-Schwachmaten 😉

    Wer nichts weiß … glaubt eben jeden Scheiss …

    Jedem sollte doch eigentlich klar und bewusst sein sein, dass jede Regierung … zu 99,7 % nur das Zentrum und ein Hort … der Verlogenheit ist – ja vielleicht sogar sein muss, um überhaupt weiter existieren zu können … ! Von meiner Seite aus … hätte kaum eine Regierung (s)eine Existenzberechtigung, geschweige (s)eine exekutive Daseinsberechtigung -mehr- verdient, weil sie in der Tat … total verlogen, extrem arrogant und von Natur aus -genetisch bedingt- mega-korrupt sind …

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Ahso, scheixx auf das Klima … denn wir werden auch, ununterbrochen, im 180° Winkel beschissen … ! 😉

  9. Avatar

    Ich fasse mal die schlimmsten Visionen der Kassandas zusammen: Die Systemparteien werden also "unsere" Autoindustrie zerstören,dann die anderen Industrien und schließlich die Wirtschaft insgesamt.Deutschland wird bitterarm,an den Straßengräben liegen verhungerte Zweibeiner mit dem letzten Grasbüschel im Mund. Nun,worüber beklagt Ihr Euch? Was Besseres kann uns doch gar nicht passieren! Zuerst sind wir schon mal das Hauptproblem,die Infiltranten,los,die werden fast alle das Land verlassen,freiwillig.Sodann ist damit die Zeit reif für eine sozialistisch-nationale Bewegung, die Bühne zu betreten. Vorher,solange alles noch schnurpst,würde die dumpfe Masse den Zusammenbruch den Nationalisten anlasten,aber nun können sie als Retter in der Not auftreten,fein.—Nun bin Ich kein Optimist. Das System ist nicht so dumm, es dahin kommen zu lassen. Trotzdem….

    • Avatar

      …trotzdem wird es mittelfristig dahin kommen, unabwendbar. Deutschland ist nämlich hoffnungslos vom Export hochwertiger Industriegüter abhängig. Den aber werden uns die Chinesen in Bälde vollständig abnehmen,weil sie das Gleiche in gleicher Qualität viel billiger produzieren werden. Und dann…,siehe oben. Die Nummer,als High-Tech-Land immer neue High-Tech- Kaninchen aus dem Hut zu zaubern, die ist ausgereizt und praktisch schon am Ende. Dazu braucht es die Grünen gar nicht. Wie mich das freut,Licht am Ende des Tunnels!

      • Avatar

        Update: Na bitte,ein Blick in die System-Medien heute morgen: einhellige Meinung,das Regelungspakt,ein Vogelschiß. Wie Ich sagte,die von "der Wirtschaft" gekauften Lumpen werden doch nichts beschließen,was "der Wirtschaft" wirklich schaden könnte.

      • Avatar

        Sollte es irgendwann tatsächlich gelingen deutsches technisches Knowhow vollständig zu toppen (mehr haben wir nicht!), dann gibt es auch kein Licht mehr am Ende des Tunnels und jegliche Revolutionsstrategie wäre obsolet. Phoenix aus der Asche womit? Biorüben für Indien oder Hilfsarbeiten für China?

        Von daher ist auch der billige Euro für Schland völliger Unsinn. Als Exportweltmeister – ohne eigene Rohstoffe – ist man immer auch Importweltmeister. Gewinn macht man beim Einkauf.

      • Avatar

        @GESSLERS HUT. Das stimmt was Sie schreiben. Ich mache das meisste Netto im EK. Und Ihre Befuerchtungen sind schon wahr geworden. Wenn ich sehe, welche Technologiezentren in Asien, nicht nur in China, obwohl dort die groessten sind, wirkungsvoll arbeiten, dann sehe ich fuer meine Heimat in Zukunft keine Chance mehr. Das gilt in allen Bereichen. Vietnam ist momentan sehr stark im Maschinenbau am kommen. An den Spitzenunis Chinas werden die Besten der Besten sofort in diesen Zentren angestellt. Manchmal wird mir echt schwindlig wenn ich sehe was die jungen Leute zustande bringen. Und wenn ich dann sehe mit welchen Birnen Merkel hier aufschlagt…nae nae nae..keine Chance.

  10. Avatar

    Diese Idiotenregierung sieht mit eigenen Augen die Karre an die Wand fahren und gibt noch kräftig Gas damit die Karre durch die Wand fährt, wieso kann eigentlich niemand diese Klapsmühlenkandidaten von ihren hirnverbrannten Vorhaben die Grünen zu überholen abhalten? Entweder es kommt eine Wende (AfD) oder wir sind am Ende.

  11. Avatar
    Marques del Puerto am

    Habe die Ehre,
    ich will es mal so ausdrücken, stellen wir Morgen in Hannover, Hildesheim, Hamburg, Bremen usw. die Tankstellen egal ob Diesel oder Benzin auf 5 Euro den Liter um, dann werden tausende Autofahrer sich vermutlich so halbherzig aufregen und dennoch tanken fahren. Wo man 100 fahren kann wird 70 kmh schnell gefahren und in der Stadt das Auto fast getragen und alles ist gut, dient ja dem Umweltschutz.
    Macht man den gleichen Versuch in Halle/Saale, Bernburg, Dessau, Wittenberg, Chemnitz, Erfurt usw. könnte man in der aktuellen Kamera vom Staatsfunk 1 und 2 , mindestens 30 x in Dauerschleife hören und sehen das Nazis/Dunkeldeutsche/Reichsdeutsche und übliche besorgte Bürger sämtliche Tankstellen in Brand gesetzt hätten und der sogenannte Staatsschutz ermittelt.
    Das ist der Unterschied zwischen Ost und West.
    Es tut mir Leid aber mein Mitleid hält sich in Grenzen für die Autostädte, wer das grüne Gesindel wählt und sich am Ende wundert das sein Arbeitsplatz bald weg ist, der ist genauso deppert wie der, der sich mit einer Hure Abends in,s Bette legt und sich Morgens wundert nicht neben einer Nonne aufzuwachen.
    Es muss erst schlimmer werden bevor es besser wird…

  12. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Trevira in Guben, Brandenburg, fährt bereits Kurzarbeit. Trevira produziert mit knapp 900 Mitarbeitern in Guben Stoffe für die Automobilindustrie. Es erwischt also auch Mitteldeutschland, nicht nur Bayern und Baden-Württemberg. Ich wundere mich allerdings doch sehr darüber, dass die Deutschen in Bayern und Baden-Württemberg und auch jene, die am Tropf von VW hängen, nicht längst auf die Barrikaden gehen.

    Die kriminelle Merkel-Regierung vergewaltigt das deutsche Volk seit Jahren nun bereits was das Zeug hält. Nun sind diese Volks- und Verfassungsfeinde dabei, auch noch das deutsche industrielle Rückgrat zu zertrümmern. Wir werden schon in sehr naher Zukunft verarmen und sehr bitter erfahren müssen, was das Merkel-Regime uns auch wirtschaftlich angetan hat.

    Wieso erhebt sich das deutsche Volk nicht? Warum machen seine bewaffneten Organe dem Treiben nicht endlich ein Ende?

      • Avatar

        Nicht so hart lieber Sokrates. Im Vergleich zu VW,BMW und Daimler ist die Antwort: JA. Typischer Mittelstand ist das mit 900 natuerlich nicht.

  13. Avatar
    Franz Schroeder am

    Meine Prognose:

    Keine Ausschreitungen

    Keine Demos gegen die Steuer

    Nichts wird passieren…auch keine gelbenWestchen ..
    ..ausser bereitwilliges abniken der Auflagen.

    Im Gegenteil

    Die werden brav ihren Veggiburger aus Sonnenblumenöl mampfen,
    ihre Nahrungsergänzungstablettchen schlucken und zu ihren 3 Schicht Billiglohnsklavenarbeitsplatz gehen….

    Und danach als Rentner zur Tafel……

    Und danach an Odins Tafel. ……….

  14. Avatar

    bmw einer der besten automobile der welt lässt sich von kriminellen merkillregime verscheissern, wie dumm kann man nur sein von verbrennungsmotoren auf e- autos umzusteigen , das bricht bmw das genick ! wir geben euch einen guten rat lasst die politschranzen aussen vor !

    • Avatar

      WIe kann es dann sein lieber BRANKOO, dass BMW, so wie die anderen "Grossen" Millionenbetraege genau an die Partei spendet (CDU) die sie scheinbar "vernichten" will? Das zu ergruenden kann nur ein Volk, dass um die Ecke denken kann. Und es sind nicht die Chinesen.

  15. Avatar

    Die Öko-Diktatur im CDU-SPD-Regime macht Autofahren teurer.

    …und zwar so teuer, daß sich Otto Normalverbraucher kein Auto mehr leisten

    kann.

    Autofahren wird Luxus für Reiche und Millionäre…

    Da ist der Bürgerkrieg nicht mehr in all so weiter Ferne…

    25 Milliarden Euro kosten allein Merkel frisch importierte Moslems

    und Schwarz-Afrikaner jährlich…

    ..das kann nicht gut gehen….

    • Avatar

      es sind weit über 7o milliarden daher steuer um steuer für das deutsche volk ! dank den Verräter merkill & co !

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Der CO2 Austoß muss drastisch gesenkt werden da mit platz für neue Klimakiller aus Afrika und Nahost wird.

    • Avatar

      Und das war erst der Anfang, denn die Lawine fängt nun an richtig zu rollen.
      Die ersten Zulieferer haben bereits Zahlungsschwierigkeiten oder geben auf.
      Die Arbeitslosigkeit wird den Facharbeitermangel auffangen (sarkastisch gemeint).

      Kinder, was wird das ein trauriges Weihnachten für so manchen, denn bei dem einen oder anderen fallen die Geschenke aus, weil Papi und/oder Mami arbeitslos sind oder die Bepreisung wird dafür ein zu großes Loch in die Haushaltskasse reissen.

      Prosit Neujahr, auf ein neues.

    • Avatar

      Stimmt. BMW plant gar nicht weniger Autos zu bauen und in Deutschland zu verkaufen. Die wollen nur den Gewinn steigern.

      Nun kommt schon eine Ökodiktadur, und dann ist die noch folgenlos. Liegt das vielleicht auch daran, dass die deutsche Autoindustrie den Großteil ihres Umsatzes im Ausland macht?

      • Avatar

        Genau so ist es lieber SIEGFRIED. BMW,VW und Daimler verkaufen alleine in China mehr Autos der Luxusklasse als in ganz Europa zusammen. Wuerden diese Autos in Deutschland gebaut, so nach dem Motto: "Germany first", dann muessten noch mindestens 2 Millionen Neger aus Afrika rangekarrt werden um die Fliessbaender zu fuellen. "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".

  16. Avatar
    heidi heidegger am

    achach, (und) meine Commerzbank ist auch voll am abkacken..wo soll das alles noch usw.?, häh? Meine Streuobstwiese und unser Soki-Tiffi-heidi-Raumschiff DS² sind mein Trost& Refugium. so!

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Dein (T)Raumschiff darf nicht mehr starten Zuviel CO2 ausstoss du wirst hart auf dem Boden der Realität landen.hihi

    • Avatar

      Schön, Ich verlange aber den Einbau einer ungeheizten Box,so klein,daß man darin weder stehen noch sitzen oder liegen kann,damit Antif darin gelegentlich abgekühlt werden kann.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Nun, Du weisst, dass Commander Powell noch Platz für Tiffi hat im Abstellraumschiffraum mit dem Kryonisierungszeug unn datt – kiek mal 🙂 :

        [ Dark Star Commander Powell ] /watch?v=8LQL4LPyq7U

    • Avatar
      heidi heidegger am

      OT: ich kann das Wort Schuldkult nicht mehr hören. Schundkult oder Schlumpfkult ist viel heidi-esker, oder? *kicher*..unter Schund würde ich z. B. Michelle und Matthias Reim verortet wissen wollen. Und Sibel Kekilli (* 16. Juni 1980 in Heilbronn) ist eine deutsche(LOL/anm. hh) Schauspielerin.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT(2): wie ich einst reiten lernte (ohne Reitschule)..Nun, es war am Anfang mehr ein abspringen (bzw. am offenen Scheunentor oben am Balken sich dann festkrallen im letzten Moment). Besteigt das Fferd niemals im Stall, denn es freut sich so, wanns das offene Scheunen/Stalltor sieht, dass es Vollgas gibt auf dem Weg nach draussen und dann wilde Sprünge macht und pfurzt wie Fferd usw. usw.

      • Avatar

        Hihi,eine sehr originelle Art,reiten zu lernen,und ein sehr ungezogenes Pferd,wohl eher zum Pflügen geeignet.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ach Soki, -> Gebisslose Zäumung Lagoa und ohne Sattel (so mag ich es halt..) und das Fferd hatte soo ne Breite, dass meine Gonaden und meine Löller usw. -> ey, ich bin keine Tussi äh nettes junges Frollein (siehe Video)..ich kann Dir sagen..

        [How to Do the Splits] /watch?v=iN0w62fZWss

      • Avatar

        Heidi, solche Zossen wurden frueher in Ffm zu Fleischwurst verarbeitet. In der Neuzeit fand man sie auch verstaerkt in Lasagne…mit Spiralnudeln ein Genuss..Es duerfte bekannt sein, dass einer der Fleischer in den Knast kam, da er ein Schaukelpferd mit verarbeitete…

  17. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Es ist leider eine Entwicklung eingetreten, in der die Schlüsselindustrien sich vor einer faktisch unfähigen Politik hertreiben lassen. Und das, obwohl in der Wirtschaft und den von ihr betriebenen Instituten der Extrakt wissenschaftlicher Forschungs- und Entwicklungsleistung versammelt ist. Falsche Reaktionen auf falsche politische Signale! Statt mit der Gelassenheit und Gründlichkeit des Wissenden zu wägen und zu wagen, verfallen ganze Industriezweige in Hektik. Anstatt die Indikatoren aus Forschung, Produktentwicklung, Kundenwunsch, Markt und Trends zu werten, hat man den Eindruck, dass man vor Ideologien und utopischen politischen Vorgaben hastig einknickt. Das Ergebnis ist ein umfassendes Chaos, in dem Kurz-, Mittel- und Langfristplanung keine angemessene Rolle mehr spielen. Es leiden darunter zuerst diejenigen, welche als Manövriermasse gelten: Arbeiter, Angestellte, Kunden… Aus eigener beruflicher Erfahrung weiß ich, dass der unmittelbare Sprung von einer in die andere Antriebs-(Traktions-)art den dritten Schritt vor dem ersten zu machen heißt. Erforderliche Zwischenschritte auszulassen bedeutet, bestimmte Erfahrungen nicht gemacht zu haben, fehlende Redundanz und Rückfallebenen, Wettbewerbsnachteile und im schlechtesten Fall den eigenen Untergang.

  18. Avatar

    Das CDU-SPD-Merkel-Regime hat heute dem deutschen Autofahrer den Krieg

    mit der Einführung der CO 2-Steuer neben der schon bestehenden Ökosteuer

    erklärt.

    Vielleicht kommt es in Deutschland auch zu gewalttätigen Ausschreitungen

    wie bei den Gelbwesten in Frankreich und Paris.

    Der deutsche Autofahrer soll bluten an der Tankstelle und das CDU-SPD-Regime

    fährt kostenlos auf Steuerzahlerkosten in dicken, fetten Luxusschlitten

    durch Deutschland….

    Damit wir uns richtig verstehen: Das ist kein Neid – das ist Hass (sic) !

  19. Avatar

    Der Abstieg hat längstens begonnen, nur die irregeleitete, derzeit noch freudetaumelnde und unproduktive Jugend hat in ihrem ferngesteuerten Klimawahn noch nicht bemerkt, dass es demnächst kein neues Handy, keine neuen Designer Klamotten usw. mehr gibt, weil Papi und Mami arbeitslos sind.
    Papi und Mami werden euch danken.
    Und wenn es nicht eure Eltern treffen sollte,
    dann danken euch die Nachbarn.

    Plärrt dann nur nicht rum, wenn ihr mangels Knete eure Wohnung verlassen und ihr in das biologisch, umweltfreundliche Baumhaus ohne dauerhaften Stromanschluss ziehen müsst.

    • Avatar

      Die Jugend ist das schwächste Glied der Kette, am leichtesten zu beeinflussen. Die Generation die älter ist müsste das wissen und hätte statt in ihrer kleinen Welt borniert vor sich hinzulben, die Entwicklungen sehen und gegensteuern MÜSSEN. Die vergangene Generation hat das nicht getan und dafür gibt es verschiedene Gründe aber: Die schwächsten anzugreifen, die am leichtesten manipulierbar sind lässt Sie sehr wirklichkeitsfern erscheinen. Hören sie auf sich in ihrem eigenen kleinen Universum zu drehen wie ein Spanferkel über offenem feuer und erkennen sie IHRE Verantwortung und handeln SIE statt über die jüngesten die sie schützen hätten müssen herzuziehen. Danke

      • Avatar

        Nicht so hart lieber KONSEQUATOR. Erstens waere das die Aufgabe der Eltern der Goeren gewesen und zweitens die der Lehrer. Und wer marschiert bei den Bekloppten mit? Genau. Die Eltern und die Lehrer. Und wenn tatsaechlich mal ein Elternpaar es wagt sein Kind anders aufzuklaeren wie es die linksgruen verseuchte Bande in der Lehrer- und Prof-schaft will, dann hat der "Staat" Instrumente eingebaut die bis zum Kindesentzug gehen um die Eltern platt zu machen und das Schaefchen wieder in die Herde zu holen. Tun Sie mal etwas gegen Genderunterricht, dann werden Sie sehen wo Sie landen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel