Keine Entwarnung: Der Asyl-Ansturm auf Deutschland hält an

36

Erneuter Anstieg der Asylzahlen und Höchststand bei der Rückkehr bereits abgeschobener Migranten. Für eine Entwarnung an der Zuwanderungs-Front gibt es keinen Grund.

Wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) kürzlich mitteilte, wurden im Januar 2019 insgesamt 17.051 Asylanträge gestellt. Das waren 6.490 mehr als im Vormonat, was einer Zunahme um 61,5 Prozent entspricht. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Zahl der Asylanträge um 1.974 beziehungsweise 3,1 Prozent.

Laut BAMF erhielten im Januar 4.439 Personen die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach der Genfer Flüchtlingskonvention (22,3 Prozent aller Asylentscheidungen), 2.390 subsidiären Schutz (12,0 Prozent) und 651 Abschiebungsschutz (3,3 Prozent). Die Asylanträge von 6.486 Personen (32,5 Prozent) wurden abgelehnt.

Durch Dublin-Verfahren oder Verfahrenseinstellungen infolge der Rücknahme von Asylgesuchen wurden die Anträge von 5.955 Personen (29,9 Prozent) abschließend bearbeitet. Die meisten Asylbewerber kamen aus Syrien, dem Irak, Nigeria, dem Iran, der Türkei und Afghanistan.

Die Zahl von 17.051 Asylanträgen teilt sich in 14.534 Erst- und 2517 Folgeanträge. Zu diesen Folgeantragstellern gehören Personen, deren erster Asylantrag abgelehnt wurde, die aber trotzdem nicht ausgewiesen wurden und ein zweites Asylgesuch stellen.

COMPACT-Spezial 18 Volksaustausch: Geburtenabsturz und Überfremdung

COMPACT-Spezial 18 „Volksaustausch“ dokumentiert die Folgen von Geburtenabsturz und Überfremdung und zeigt Lösungsansätze auf. Zur Bestellung der Ausgabe auf das Bild oben klicken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In die Gruppe der Folgeantragssteller gehören zudem abgelehnte Asylbewerber, die freiwillig ausgereist sind oder abgeschoben wurden, aber zurückgekehrt sind und erneut einen Asylantrag gestellt haben. Eine Befragung von Ausländerbehörden hat ergeben, dass schätzungsweise jeder dritte Abgeschobene nach Deutschland zurückkehrt. Darüber berichtete vor knapp zwei Wochen auch die Welt am Sonntag.

Es wäre also vollkommen verfehlt, Entwarnung an der Zuwanderungs-Front zu geben. Vielmehr sollten der deutliche Anstieg der Asylzahlen im vergangenen Monat und die ungeheuren Rückkehrzahlen bereits ausgewiesener oder abgeschobener Asylmigranten ein erneutes Warnzeichen sein. Man kann aber drauf wetten, dass auch dies die Bundesregierung nicht dazu veranlassen wird, ihre Politik grundlegend zu ändern.

Über den Autor

COMPACT-Magazin

36 Kommentare

  1. Avatar

    Wie lange denn noch?! Und: wie viele denn noch?! Überwiegend, ach, was sag ich: „hauptsächlich“ nur Männer!
    Qualifizierte Arbeitskräfte? Das ich nicht lache! Da sind Gestalten drunter, denen möchte man nicht im Dunkeln begegnen!
    Öffentliche Verkehrsmittel. Der gelebte Albtraum. Aggressiv, respektloses Verhalten. Frankfurt – Berlin – Köln – Hamburg – selbst im kleinsten Posemuckeldorf ist diese ganz bestimmte ethnische Bereicherung in Menschengestalt vertreten. Und machen nur Ärger und Scherereien. Das kommt einem Fass ohne Boden gleich.

  2. Avatar

    @THÜRIGER (am 24. Februar 2019 13:43)
    Zitat: "…In diesem Falle würde ich dann lieber eine Polin, Russin etc. f…"

    Wegen des Frauenmangels im Osten wollte ich eine russ. Frau für eine Woche zwecks späterer Heirat zu mir einladen. Die notwendige (!) Einladung wurde mir von der zuständigen Ausländerbehörde verweigert mit den Worten: ,,Sie verdienen zu wenig, um eine mögliche Abschiebung bezahlen zu können!"
    Ich werde es nicht vergessen!

  3. Avatar

    Das sind offizielle Zahlen! Heißt: in Wirklichkeit kommt ein Vielfaches über unsere Grenzen! Allein der Familiennachzug für die Vollversorgung-Suchenden Arbeitsallergiker übersteigt die genannten Zahlen um ein Vielfaches! Da reicht ein Blick in ein X beliebiges Einkaufszentrum in ehemals Deutschland. Gibt noch schöne Grundstücke am Ballaton….

  4. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Deutschland ist eine Drehtür für Asylanten die vorne raus abgeschobenen,kommen sofort hinten wieder rein,

  5. Avatar
    Terence Pickens am

    Die lethargischen Deutschen sollten sich an der spanischen Partei der Morgenröte orientieren: VOX ! Bei den letzten Wahlen in Andalusien beendete VOX, zusammen mit anderen patriotischen Parteien, eine dekadenlange infame Sozi-Legislatur. VOX verlangt u.a. die Rezentralisierung. Auf die BRD bezogen: Abhalfterung des faulen deutschen Polit-Pöbels der Landesregierungen. Dann wird die Abschaltung des katalanischen Senders TV3 gefordert. In der Dosenpfandrepublik: Abschaltung vom Lügen-TV ARD & ZDF ! VOX fordert die sofortige Anwendung eines in den 1990er Jahren zwischen Spanien & Marokko geschlossenen Vertrages, wonach jedes Patera, oder Cayuco mit Illegalen umgehend an die marokkanische Gendarmerie repatriiert und das Mittelmeer dicht gemacht wird. Dann sollte man den Michel aus seinem Polstermöbel hochreißen und von Cubas Fidel Castro abkupfern, der im kalten Krieg vor der Ami-Botschaft in La Habana eine riesige Anzeigetafel aufstellen ließ. Darauf wurde den Cubanos die sich täglich erhöhende, astronomische Yanqui-Staatsverschuldung angezeigt. In Sichtweite von Berlins Reichstag sollte man eine große Anzeigetafel aufstellen, auf der täglich die Millionen Euritos an verschwendeten Steuergeldern angezeigt werden, die von den den Tatbestand des Hochverrats erfüllenden politischen Volksschädlingen dem deutschen Volk gestohlen werden, um die illegale Einwanderung zu finanzieren.

    • Avatar

      Selbst die exorbitant hohe Staatsverschuldung wird der deutsche Michel noch anzweifeln – ihm geht’s seiner Meinung nach doch gut, er hat ja noch Brot, Bier, die Glotze und Spiele. Und der Aufdecker der Missstände wird weiterhin angegriffen … Die Gehirnwäsche, besonders seit 1945, zeigt Früchte. Ich kenne Akademiker, besonders die jungen, die strunzdumm, eingebildet und sehr verwöhnt sind. Notfalls kommen sie in der Asylbranche noch unter – das Gehalt zahlt natürlich auf Umwegen der Steuermichel.

  6. Avatar
    Doris Mahlberg am

    Der Asylansturm auf Deutschland hält an und keinen interessiert es . Die meisten Deutschen wissen es nicht einmal. Mit Ausnahme des kleines Prozentsatzes an Patrioten, die sich zum Widerstand gegen Merkels Politk bekennen, ist es den meisten Deutschen wurscht, ob ihr Land untergeht oder nicht. Es scheint, daß nichts dieses träge Volk dazu bewegen kann, mit dem Hintern hochzukommen und geschlossen gegen Merkel und ihre Truppe zu kämpfen. War es nicht Napoleon, der einmal sagte : " Von allen Nationen der Welt sind die Deutschen die dümmsten. Gib ihnen eine Parole und sie werden sich eher gegenseitig bekämpfen, als ihre Feinde zu vernichten."

    • Avatar
      brokendriver am

      Solange die fettleibigen Gören von fettleibigen SUV-Automobilen
      in die Schule gebracht werden und auch wieder abgeholt werden,
      ändert sich niXXX im Merkel-Kalifat.

      Denn, merke:

      Raider heißt jetzt Twixx…ansonsten ändert sich niXXX…

    • Avatar
      Chantal Sonnenburg am

      "Die meisten Deutschen wissen es nicht einmal. Mit Ausnahme des kleines Prozentsatzes an Patrioten, die sich zum Widerstand gegen Merkels Politk bekennen, ist es den meisten Deutschen wurscht, ob ihr Land untergeht oder nicht. "

      1.Völliger Schwachsinn
      2. Alle wissen um die paar Tausend welche jeden Monat zu uns kommen und wissen auch was eine Obergrenze.

      Mir machen viel mehr die deutschen Mitmenschen Sorgen welche aufgrund ihrer geringen Intelligenz nicht in den Arbeitsmarkt integrierbar sind….

  7. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Die hinterfotzige (geostrategische) Kriegsführung … der Siff-Globalisten !

  8. Avatar
    brokendriver am

    Jeden Monat kommen etwa 20.000 Schwarz-Afrikaner und Merkels Suren-Söhne

    in unsere Heimat.

    Jedes Jahr kommt also eine Viertelmillion dieser Musel-Männer nach Deutschland.

    Unsere Heimat wird demnach in wenigen Jahren ein Vorort

    von Nigeria oder Syrien….oder eines dieser anderen tollen Koran-Islam-Enklaven

    auf dieser Welt.

    schöne Aussichten…..

    • Avatar

      Ich hatte schon mehrfach bei SPD und CDU hier im net nachgefragt, wie viele man von diesen Einwanderern noch hereinlassen will und ob denen auch klar sei, das die angestammte deutsche Bevölkerung Angst um ihre Sicherheit hat.

      Natürlich habe ich von "unseren Volksvertretern" keine Antwort bekommen !

      • Avatar
        brokendriver am

        CDU und SPD sind keine Gesprächspartner für Deutschland…

        Das Moslem-Merkel-Kalifat ist nicht mehr unsere deutsche
        Heimat.

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Is doch klar weil sie keine Antwort haben,und es sind Volksverräter und keine Volksvertreter,da ist jeder Staubsaugervetreter ehrlicher.

    • Avatar

      Habe vorhin gerade, als ich vom Tanken kam, hier bei uns in der Straße eine wunderschöne junge deutsche Frau, so Mitte 20 mit einem Winzling, so ca. 1,65 m klein, natürlich vollbärtig, beim Knutschen gesehen.
      Die deutschen (???) Frauen scheinen jedoch so etwas zu mögen … In diesem Falle würde ich dann lieber eine Polin, Russin etc. f…
      Vor solchen deutschen Weibern kann man sich nur noch ekeln. Wenn dieser Fall, den ich hier gerade beschrieben habe, die Ausnahme wäre, damit könnte man ja vielleicht noch leben, so etwas gab es schon immer aber das ist ja inzwischen schon zur Normalität geworden und wenn die dann von ihrem orientalischen Lover auf’s Maul bekommen, ist die Heulerei groß, dann tut’s dann vielleicht auch mal wieder eine Deutscher …

      • Avatar
        Doris Mahlberg am

        @ Lieber Thüringer,
        dann müssen Sie mal nach Köln kommen, da glauben Sie in Afrika zu sein und jedes dritte oder vierte deutsche junge Mädchen kommt mit einem schwarzen Lover an der Hand. Diese jungen Damen tuen genau das, was Soros, Merkel und Co. beabsichtigt haben. Vielleicht werden sie auch noch schwanger und dann nimmt das Unheil seinen Lauf, und wer muß am Ende wieder die Verantwortung übernehmen und sich kümmern und auch noch bezahlen ? Natürlich die Eltern !
        Davon, daß die Mädchen auch noch in Lebensgefahr geraten können, mal ganz abgesehen.
        Wir haben unserer Tochter schon deutlich zu verstehen gegeben, daß das bei uns niemals in Frage kommt. No Way ! Ich bin mir allerdings sicher, daß sie das auch niemals tuen würde. Dazu ist sie viel zu klug.

        D.M.

      • Avatar

        Liebe Doris Mahlberg,

        kommen Sie mal Berlin … ich denke, da ist es nicht anders als in Kölle …

        Wir haben eine Tochter an so einen oriantalischen Lover verloren und ich mache mir keine Vorwürfe, was die Erziehung betrifft !
        Wir haben sie gebettelt nicht in dessen Sippe einzuheiraten und als ich mal total in Rage war, sagte ich zu ihr, ob er sie denn so gut f …. das aber nicht der spätere Alltag sein würde. Alles hoffnungslos, heute ist sie mit dem Sack in
        Privatinsolvenz …

      • Avatar
        Fischer's Fritz am

        @DORIS…
        "…Wir haben unserer Tochter schon deutlich zu verstehen gegeben, daß das bei uns niemals in Frage kommt."
        Und wenn sie kein "braves Töchterchen" wäre und sich anderst entschiede, könnten Sie auch nichts machen, höchstens vielleicht enterben.

      • Avatar
        Fischer's Fritz am

        @THÜRIGER
        "…In diesem Falle würde ich dann lieber eine Polin, Russin etc. f…"
        Warum auch nicht? Wenn die Dame attraktiv (und nicht zufällig Ihre Tochter) wäre, sogar eine Thüringerin! 🙂

  9. Avatar

    Nur beste Qualität; auch für Österreich und dazu eine Justiz wo sich bemüht hat.

    Nach Brutalo-Attacke: Gewalt-Opfer muss jetzt zahlen! – Wochenblick

    vor 6 Stunden · Junger Papa von Tschetschenen verprügelt … Nun soll das Opfer 110 Euro zahlen. … Strafe jedenfalls innerhalb von vier Wochen bezahlen.

  10. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Der primäre Plan, Futschland zu beseitigen, wird durchgezogen … komme was da wolle ! 😉

  11. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Noch, noch und noch einmal, gegen die Massenüberfremdung hilft nur die Wahl
    von AfD und nichts anderes, denn dies sind die einzigen beiden
    Parteien in Deutschland, die wirklich gewillt sind, diesem Wahnsinn der völligen
    Überfremdung tatsächlich zu beenden und folgendes umzusetzen:
    1. Sofortige Begrenzung des Asylrechtes auf waschechte Ur-Europäer und
    Menschen, die zu 100 % von waschechten Ur-Europäern abstammen.
    2. Sofortige Streichung aller Hilfs- und Sozialleistungen sowie aller
    Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten für alle Nichteuropäer.
    3. Sofortige Schließung all unserer Grenzen für Nichteuropäer
    ohne gültigen Reisepass und gültigem Besuchervisa.
    4. Beginn mit der Massenausschaffung wirklich aller Nichteuropäer,
    angefangen mit denen, die hier oder anderen Orts eine Straftat
    begangen haben, den Gefährdern und den reinen Sozialschmarotzern.
    5. usw.

    • Avatar

      Die AfD ist gerade dabei sich selber zu zerstören, siehe bzw. höre man Meuthens Rede. Die Partei habe ich bisher immer gewählt, ist ab jetzt für mich unwählbar geworden. Die wollen auch nur an den berühmten Trog und dafür opfert man die echten Patrioten in dieser Partei. Ekelhaft !

      • Avatar
        Fischer's Fritz am

        @THÜRINGER
        "…man siehe bzw. höre man Meuthens Rede."
        Elsässer dürfte Meuthens Rede jedenfalls auch nicht in den Kram passen. Bin mal gespannt auf dessen Reakkion, falls es eine geben wird.

  12. Avatar

    Der äthiopisch-deutsche Autor Asfa-Wossen Asserate beschreibt in seinem Buch „Die neue Völkerwanderung“ seinen Albtraum:
    „Was wird sein, wenn sich tatsächlich Millionen von Afrikanern, getrieben von Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit, auf den Weg machen und ihrem Kontinent den Rücken kehren? Was wird passieren, wenn sie alle vor den Toren Europas stehen?“

    Das exponentielle Bevölkerungswachstum in Afrika ist ein Thema, das in entwicklungspolitischen Strategien dringenst beachtet werden muss. Es geht nicht mehr, den Kopf in den Sand zu stecken.
    Und selbst wenn die Geburtenraten sinken, wird es ein Jahrzehnte langer Bremsweg werden.

  13. Avatar

    Der Bericht bezieht sich ja nur auf Antragsteller. Und diese Zahl ist akkumulativ. Hier halten sich aber auch Eingeschleuste auf, die (noch) keinen Asylantrag gestellt haben.
    Die Zahl der Rückkehrer kann ja nur die Erfassten wiedergeben. Aber wer sagt, dass jemand der in Frankreich gemeldet ist und sich hier aufhält, überhaupt irgendwo erfasst ist? Das sind Leute, die in Frankreich ihr Geld abgreifen, und hier versuchen, noch was "dazu zu verdienen".
    Der Familiennachzug ist auch nicht berücksichtigt. Wir befinden uns in einer Situation des Kontrollverlustes, und der befindet sich nun mal auf breiter Ebene.
    Da von offizieller Seite mit Zahlen aufzuwarten ist unseriös, da überhaupt nicht mehr nachprüfbar. Beispiel- derzeit gibt man stolz die Rekordzahl von Rückführungen an. Die Rückführungen selbst sind natürlich auch ein Geschäftsmodell. Erst wird hier die Rückkehrerprämie abgegriffen, und daheim angekommen, macht man sich gleich wieder auf den Rückweg. Kommt ja jeder rein, Stichwort Migrationspakt.

  14. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Leider wird immer wieder die BRD mit Deutschland verwechselt. Die BRD ist mit Deutschland nicht identisch, da immer noch ca. 40% des deutschen Gebietes ohne völkerrechtliche Grundlage fremdverwaltet wird.
    Wenn wir wirklich ein Staatswesen hätten, dann gebe es keine Asylflut, keine Wirtschaftsmigranten und keine Verräterregierung. Die Frage bleibt also: Warum wollen die Deutschen keinen (echten) Staat haben, indem sie als Volk bestimmen, wo es lang geht?

  15. Avatar
    Chantal Sonnenburg am

    Letztes Jahr wurde die Obergrenze von 220.000 mit 166.000 Zuwanderern bei weitem nicht erreicht.
    Selbst bei 17.000 im Januar, obwohl die Zahl 14.000 rechtlich relevant ist, kommt man vorraussichtlich auf die gleiche Zahl wie 2018, eher weniger da die Zahlen seit Jahren schon rückläufig sind.

    Also : alles im Loup ¥£€₩ ♡

    • Avatar
      heidi heidegger am

      semi-naiv wie die heidi ist, nimmts die-deine Zahlen mal so hin und freut sich eh, daß Mimon niemals seinen zuckend-glühenden Berber-Speer irgendwo-wann-wie äh reinhängte und dann in Folge Nachwuxx usw. usw. ja-weil, hier, ditt hört sich nich juht an wohl! ab minute 41 ff — uiuiui — aber ditt *virale Mimon-Intro* ist eh supi, gell?!

      [ Alchemimon Episode 21 – Verrat ]

      -> Loup ¥£€₩ ♡ ?? lupus lupus oder Loop oder mickymaus, häh?

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Mimon Baraka – Gamerückblick alle Teile [12h Komplettmett]

        w i e krank ist das?, was NRAbeats NWO (alias äh Gabi..hihi!) da anbieten tut, häh?

  16. Avatar
    Rumpelstielz am

    Wenn die Völker der Welt zu uns kommen, kommen eben auch die Unbildung, Kriminalität, Fanatismus zu uns. Die Linksgrünen Weltverbesserer CDU; SPD; Linke und die Päderastenpartei Grüne wollen das. Muslimische Gesellschaften generieren weniger Wohlstand, weniger Freiheit, mehr Unruhen, mehr Instabilität, mehr Terror, aber keine Bildung. Denn ein gebildeter Mensch erkennt den Islam als Hirtenreligion. Ursache des Misserfolgs der muslimischen Gesellschaften ist die islamische Prägung und die meisten Muslime neigen zu Gewalt weil Sie die völlige geistige Rückständigkeit Anderen anlasten.
    Was tun wir denn, wenn ein stetig wachsender Teil der Gesellschaft für Verwandten- und Kinderehen, Unbildung, hohe Kriminalität und Ablehnung unseres Staates steht?
    Es folgt der Untergang. CDU und SPD müssen weg. Es sind nicht die Grünen Spinner – die sind die Ursache.

    • Avatar

      Merkel mit ihrer CDU/CSU ist schon lange sozialistisch, links abgedriftet, ebenso die SPD und die Grünen. Die Linken sind es sowieso. Bleibt nur noch eine Partei, die höchst intelligent das Übel durchschaut, aber immens ankämpfen muss gegen die Machtbesessenheit, Verlogenheit und Dummheit der Etablierten.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel