Kein Witz! Kuwaitische Ärztin will Homosexuelle mit Zäpfchen „heilen“

51

Momentan wird viel über die Todesstrafe für Schwule und Lesben im Sultanat Brunei diskutiert. Statt Steinigungen setzt man im Emirat Kuwait auf neue „Heilmethoden“, genauer gesagt auf Zäpfchen. Eine muslimische Medizinerin sieht die Ursache für Homosexualität in einem Analwurm.

_ von Steffi Steinicke

Islam heißt nicht nur Frieden, sondern auch Fortschritt: Von einer ganz neuen Behandlungsart in Kuwait berichtet aktuell das in Washington ansässige Middle East Media Research Institute (MEMRI). Offenbar will man in dem islamischen Emirat humaner mit Homosexuellen umgehen als etwa im Iran, wo Schwule schon mal an Baukränen aufgehängt werden, oder in Brunei, wo ihnen der Tod durch Steinigung droht. Am Golf setzt man hingegen auf Fachmedizin.

Spezial Islam

Unser Standardwerk zur Nahost-Religion: Zur Bestellung auf das Bild klicken

So erklärte laut dem MEMRI-Bericht unlängst die kuwaitische Ärztin Dr. Mariam al-Sohel in einem Fernsehinterview, dass sie ein spezielles Zäpfchen entwickelt habe, mit dem man der in ihrem Land unerwünschten Homosexualität beikommen könnte. Sowohl bei schwulen Männern als auch bei „maskulinen Lesben“, so die Fachkraft mit Hijab, könne das Medikament zur Linderung gleichgeschlechtlichen Verlangens eingesetzt werden. Dabei beruft sich die Doktorin ausdrücklich auf den Koran, aus dem sich auch therapeutische Ansätze herleiten ließen.

Doch wieso gerade ein Zäpfchen und keine Tablette? Al-Sohel hat dafür eine plausible Begründung: Homosexualität werde durch einen Wurm hervorgerufen, der sich im Allerwertesten der „Erkrankten“ einniste und sich von Sperma ernähre. Diesen Schmarotzer könne ihr Zäpfchen wirksam bekämpfen. Man wundert sich allerdings, dass das Medikament dann auch bei Lesben zum Einsatz kommen soll. Bei denen müsste der Popo-Parasit ja eigentlich von selbst eingehen, weil er verhungert… Aber wer zweifelt schon am Wort einer promovierten Ärztin, die sich auf die Heilige Schrift der Muslime beruft.

Für schwule Männer hat die Islam-Ärztin schließlich noch ein paar Ernährungstipps parat: Sie sollten sich möglichst von Wurzelgemüse ernähren, vor allem von Süßkartoffeln, Radieschen, Zwiebeln und Karotten. Das mache sie ebenso „maskuliner“ wie bittere Lebensmittel. Aber der kleine Wurm im Po geht davon nicht weg – da braucht es schon das Zäpfchen von Dr. Mariam al-Sohel, das sich als Exportschlager für andere islamische Länder erweisen und somit zur wichtigsten Einnahmequelle des Wüstenstaates neben dem Öl werden könnte.

Die medizinische Fachfrau hat bei der Entwicklung des Medikaments sicher auch die Entlastung der Justiz im Auge gehabt. Laut Gulf News ließ das Land im Jahr 2017 insgesamt 76 ausländische Homosexuelle deportieren. Gleichgeschlechtliche Liebeleien werden in dem Emirat mit hohen Gefängnisstrafen geahndet. Ob die Innovation von al-Sohel erfolgreich sein wird oder ob man am Golf schlussendlich doch dem Beispiel Brunei folgt, wird sich zeigen.

Über den Autor

Online-Autor

51 Kommentare

  1. Avatar

    Eine Kuwaitische Ärztin könnte unseren geliebten homosexuellen Bundesgesundheitsminister heilen?

    Aber dann wäre er ja gar kein echter Bundes-Minister mehr.

    Seine Homosexualität ist doch seine einzige Qualifikation für das Amt des Bundesministers.

  2. Avatar

    Auch in Europa hat man bis in die 1960er Jahre hinein Homosexualität durch Psychotherapie zu heilen versucht und war damit sogar erfolgreich!
    Im Tierversuch hat sich gezeigt, daß Homosexualität immer mit Überbevölkerung, Platzmangel, räumlicher Enge des Zusammenlebens zu tun hat. Auch andere unerwünschte Dinge entstehen nur in Folge davon wie Kanibalismus, totbeißen des Nachwuchses und Bissigkeit untereinander.
    So kann man auch darauf schließen, daß dies eine Maßnahme der Natur bei zahlenmäßigem Überhandnehmen einer Art ist, welches das natürliche Verteilungsprinzip außer Kraft setzt.
    Dafür spricht, das Homosexualität in dünn besiedelten Gebieten kaum vorkommt, in der nichtseßhaften Urzeit wohl garnicht. Ob die "Knabenliebe" der alten Griechen schon dazugehörte, ist umstritten. Da damals die Städtegründungen anfingen, also das Leben in größeren Gruppen auf engem Raum, ist es denkbar.
    Weil es in die religiösen Vorstellungen – immer mehr Kinder als "Soldaten Allahs" nicht paßt, wird es kuriert oder verboten, aber der offensichtliche Grund, die Überbevölkerung, nicht angegangen, weil das auch den religiösen Vorstellungen widerspricht. Dabei ist Überbevölkerung der Grund für fast alle Dinge, die falsch laufen!

  3. Avatar
    Rumpelstielz am

    Ein typischer Fall von Morbus Bahlsen. Auf deutsch die hat se nich alle an de Waffel.

    Musel haben einen Schnitt IQ < 80… wen wundert das.

    Übersetzungsfehler – Türkei irrt bei Inzest-Fatwa. Es sei ebenfalls keine Sünde, wenn ein Vater seine Tochter "ansieht und dabei Lust empfindet". Das Mädchen müsse aber "älter als neun Jahre" sein. Ha ha ha…

  4. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Also was sagt die Wissenschaftliche These der Muslimärztin, das Schwu…teln heilbar sind die sind unseren Wissenschaftlern eben um Jahre vorraus es reichen bei denen eben Zäpfchen zur Heilung, nur gut das bei uns soviele eingewanderte Wissenschaftler da sind.

    • Avatar

      @ GÜNTHRODE

      Wahrscheinlich ist es wiederverwendbar, also
      etwa 3 cm im Durchmesser und 15 cm lang.
      Dann funktionierts auch bei Kampflesben.
      (Ist nur eine Mutmaßung)

  5. Avatar

    Moeglicherweise hat die Dame das Ding auch schon im Eigenversuch getestet. Ich weiss gar nicht warum man immer auf den Dreh kommt Homosexualitaet “heilen” zu muessen. Das was geheilt werden muesste sind die Gehirne derer die glauben, dass man der ganzen Gesellschaft aufdruecken muss homosexuell zu sein oder zu werden. Deshalb gilt der Kampf nicht den Homosexuellen an sich, sondern der Scheinintelligenzia die mit Dildokoeffchen von Schule zu Schule reist. Als erstes gehoeren die Gender-Professuren abgeschafft und die “Lehrenden” wegen Kindesmissbrauch vor den Kadi gezerrt. Der Deutsche Kinderschutzbund der m.W. 430 Ortsvereine hat sollte mal mit bundesweiten Anzeigen gegen diese Machenschaften vorgehen. Sind die zu feige, zu systemschnittig oder ist deren selbstgegebene Aufgabe auch nur eine Phrase? Und zum Schluss noch eine Frage. Warum ist es moeglich, dass muslimische Eltern den Schulunterricht lahmlegen und deutsche Eltern nicht wenn es um die Sexualerziehung geht? Alles Doofmaenner und Dooffrauen denen ihre Kinder egal sind? Ein Beispiel:
    “Birmingham: Muslime wollen keinen LGBTQ-Unterricht in der Schule”

  6. Avatar

    Im Hirn von Frau Doktor muss ein ganzes Nest an Po – Würmern hausen!
    Diese Zäpfchen mag Frau Doktor sich sonst wo reinschieben, zwecks der Produktion von Glückshormonen.
    Soviel Dummheit und Unkenntnis, verborgen unterm Hidschab, dass muss doch weh tun!
    Nichtsdestotrotz: dieses Weib ist eine einzige Lachnummer!

    • Avatar

      Schimpf,keif ,aber kein Argument. Kern ist doch,daß Homosexualität eine behandlungsbedürftige Krankheit ist und keine vorbildliche Errungenschaft und so ist es nun mal. Ist die Schwulen-Lobby jetzt auch schon willkommener Verbündeter im Kampf der "Fortschrittlichen" gegen den Islam?

      • Avatar

        @ SOKRATES

        Widerspruch. Homosexualität ist keine Krankheit,
        sondern eine Kreation des Herrn.
        (deshalb besonders bei kath. Pfaffen ausgeprägt)

        Der griechisch-orthodoxe Ar…f…ck war schon immer
        (neben dem Taubenschachspiel) ein probates Mittel
        Schwangerschaft zu vermeiden,
        also der Überbevölkerung entgegen zu wirken.

        Müsste eigentlich auch den Muselmanen bekannt sein.

  7. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Wo sieht diese Trulla ein Problem? Gegen eine bestehende genetische Veranlagung hilft diese "Homo-Heilung" ohnehin nicht. Und als Beitrag zur weiteren Reproduktion der Menschheit wäre dies ohnehin so überflüssig wie nur irgend etwas. Die Musels vermehren sich weiterhin wie die Karnickel, nur bei den Christen und sonstigen sieht es z. Zt. etwas mau aus.

    Zudem benutzen viele Homos vorsichtshalber ein Kondom. Blöd gelaufen für den Wurm.

    Aber wahrscheinlich braucht man ein Feindbild, auf das man sich öffentlichkeitswirksam einschießen kann…

  8. Avatar

    Frage mich gerade, wieviele von diesen Hochintelligenzlern bereits ihre Doktorwürde in Deutschland anerkannt bekommen haben, und ihr Handwerk in deutschen Krankenhäusern verrichten.

  9. Avatar

    Hat sich Volker Beck schon gebückt? Sei seinem berauschenden Abgang hört man von dem so gar nichts mehr und auf seinem Twitterprofil dient er sich den Orthodoxen an, zu seinem Leib- und Magen- (und Darm-)thema Schwule und Päderasten läßt sich gar nichts mehr vernehmen.

    Aber wie schrieb ich neulich: Bei den Grünen sind die Homos in der Opfahierarchie abgestiegen, da man offenbar auf die Musels setzt.

  10. Avatar
    Jürg Rückert am

    Noch vor 100 Jahren wurde Kindern im Religionsunterricht erzählt, die Syphilis sei als eine Art Leichengift auf einen Mann übergegangen, der sich an einer weiblichen Leiche vergangen habe. Ein Bezug zum Evangelium wurde allerdings vermieden.

  11. Avatar
    Bonnie Müller am

    Und aus diesen Ländern wollen wir uns mit Fachkräften und Ärzten versorgen…. Entweder ist sie bereits lobotomiert oder sie ist eine raffinierte Betrügerin, der die Lobotomierten auf den Leim gehen.

    • Avatar

      @ BONNI MÜLLER

      Die ist bereits im dekadenten Kapitalismus
      der Westlichen Wertegemeinschaft angekommen. Alles was Geld bringt, ist erlaubt. Früher lag das Geld auf der Straße,
      heute steckts im Allerwertesten der schwulen
      Moslems. Diese Geschaeftsidee ist einfach genial, darauf wäre die Hirnprothesen tragende grüne C. Roth niemals gekommen, aber die hat ja auch keinen Doktortitel.

  12. Avatar

    Wenn eine promovierte Muslima solche wissenschaftlichen Wahrheiten in die Welt bläht, wie weit ist dann mit der Intelligenz bei den hier eingewanderten Fachkräften, die weder des Schreibens noch des Lesens mächtig sind? Prima, dass diese Menschen dann als Pflegekräfte, Ingenieure und Mediziner in Deutschland tätig werden. Wird den Standard sicherlich heben. Mensch kann sich dann freuen, wenn er/ sie die Klinik wieder lebend verläßt. Das freut das Grüne, endlich potentielle Wähler*innen, die nicht wissen, was sie tun. Ob die o.g. Fachärztin auch Zäpfchen gegen Dummheit im Angebot hat?

  13. Avatar

    Die Humboldt-Uni hat ihr schon eine Gastprofessur angeboten, der Papst trifft sie nächste Woche zu einem Gedankenaustausch und Wowi aus Berlin hats schon ausprobiert ( jetzt ist er glücklich).

  14. Avatar

    Und ich habe immer geglaubt, dass Zäpfchen wären die Mandeln. Denn früher haben wir gesagt, ich schiebe dir meinen Schwanz bis zum Zäpfchen rein!

  15. Avatar

    Wie weit man selbst schon innerlich vom Dreck der Dekadenz verschmutzt ist, sollte man sich gelegentlich selbstkritisch fragen. Z.B. ist es sinnvoll und vertretbar,solchen Unrat in einem öffentlichen Medium zu erörtern, zu verbreiten? "Compact" ist schließlich keine Fachzeitschrift für Mediziner! Manno, in meiner Kindheit galt es noch allgemein als unschicklich,eine Rolle Klo-Papier unverpackt durch die Öffentlichkeit zu tragen.

  16. Avatar

    Meyrav WURMSER heißt die MEMRI-Chefin. Hihi.
    Die soll mal bei Sat. 1 und RTL II genauer hinkucken!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      selber *hihi* (da hab ich Forumsurheberrechte druff!). Schon vor Jahren schrieb ich hier, dass die Forensik in Arabien lahmt: Leichname dürfen nicht zerschnitten werden usw. -> *tiefstet Mittelalter* würde MHKiesel räppen dazu..achach..

      ausserdem ist *das* eh alles eine Frage der Optik: wanns ichichich ausgeschlafen bin und das Bauchkorsett richtich sitzt und das Menjou-Bärtchen auch, dann erblickt mich Alice Weidel und valiebt sich justement und brennt mit mimimir durch: nach Rio zum Barnie Schill (von der exSchill-Partei) oder so, hihi..

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Da Sie als Fachfrau hier offensichtlich über Fachexpertise verfügen: Sind das sozusagen die Zugpferde unter den BRD-Homosendern??

  17. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Vielleicht kann da auch ein Fracking-Einlauf … mit warmen Fencheltee hilfreich sein …. muuuhhhaaa …

  18. Avatar
    Katzenzwerger am

    "Aber wer zweifelt schon am Wort einer promovierten Ärztin, die sich auf die Heilige Schrift der Muslime beruft."

    In Deutschland verbreiten tausende Hinterwäldler das man sich gegen Masern nicht impfen lässt…..

    In Deutschland gibt es Zeitschriften die unbemerkt Werbung für Hokuspokus Magnesium Präparate machen….

    Was ist die Steigerung von dumm ???

    • Avatar

      Und noch glücklicher wir, das wir Anhänger von etwas über 5000 Jahre Altem haben die mit dem trojanischen Pferd Asyl die Zerstörung unserer Gesellschaft erreichen.

  19. Avatar

    Die Anhänger dieser Religion leiden möglicherweise an einem Gehirnwurm.
    Leider wird diese Erkrankung kein Zäpfchen heilen können. Die einzige Option ist eine radikale Lobotomie.

    • Avatar

      "Gehirnwurm"
      Damit haben Sie ggf. unsere westlichen Gesellschaften passgenauen beschrieben.

      Wenn Fische hüpfen …

      Tierische Neuroparasiten
      10.09.2018 Planet Wissen ∙ SWR Fernsehen

      Das Verhalten kalifornischer Killifische wird von einem winzigen Saugwurm, der als Parasit bis in ihr Gehirn vordringt, fremdgesteuert. Anstatt sich vor Feinden zu verstecken, werden die Fische plötzlich sehr aktiv – ganz im Sinne des Parasiten.

      Bildquelle · WDR Freeze

      Video verfügbar bis:
      19.04.2023 ∙ 20:00 Uhr

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Oh, das könnte eine Enttäuschung geben … außer einem kleinen grünen Buch werden Sie der geöffneten Schädelkapsel wohl kaum etwas entnehmen können…

    • Avatar

      @Elsie

      Das ist keine Krankheit!
      Sondern eine genetische Veranlagung!
      Wie aber wäre es denn mit einer Lobotomie am offenen Schädel Deiner Person?
      Ich hätte da einen äußerst qualifizierten Hirn Chirurgen an der Hand.
      Ein kleiner Eingriff am Forderlappen könnte sich für Dich äußerst positiv auswirken.

  20. Avatar

    Das kommt dabei raus wenn man religiös ist!

    In der US-Besatzungszone BRD GmbH ist die Nazi-Klimawandel-Religion weit verbreitet.

    Das schlimme ist, diese Typen sind so blöde, die das glauben.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "In der US-Besatzungszone BRD GmbH …"

      Bitte lesen auch Sie sich den Artikel "Bund eine NGO" durch. Zu finden bei creaplan-punkt-org (der hier ausgeschriebene ‚Punkt‘ muß natürlich einfach als Zeichen gesetzt werden) in der Spalte ‚Neuheiten‘. Da ist die tatsächliche … Situation etwas präziser gefaßt, so daß man auch bei Diskussionen mit noch Unwissenden nicht ins Schwimmen gerät…

  21. Avatar

    "Homosexualität werde durch einen Wurm hervorgerufen, der sich im Allerwertesten der „Erkrankten“ einniste und sich von Sperma ernähre."

    Eine plausible wissenschaftliche These – mindestens so plausibel wie die These vom menschengemachten Klimaweltuntergang 😉

    • Avatar

      Da bin ich gespannt, wieviel den Hintern hinhalten und dann……………jaaaaaa tiefer

      • Avatar

        Otto Waalkes Lyrics – Schmerztablette

        Diskussionsrunde Werbung: Was halten Sie von einer guten Schmerztablette? – Also, mir kommt es vor allem auf den …
        Auf Wunsch auch als Zäpfchen…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel