Einen Vorgeschmack der künftigen Öko-Diktatur gibt derzeit Jürgen Resch, Vielflieger und Geschäftsführer der Deutschen Umwelt Hilfe (DUH).

    Bislang nervte seine DUH durch zahllose Klage- und Abmahnverfahren. COMPACT-Autor Martin Müller-Mertens schrieb im Dezember bereits: “Mittels Klagen zwingt er (Resch, Anm.) immer weitere Kommunen zu Fahrverboten. Er wolle damit «die Demokratie verteidigen», behauptet der 58-Jährige. Doch hinter der Fassade seiner Organisation verbirgt sich vor allem eine Gelddruckmaschine mit Millionenumsatz. (…) Der Verein mit dem altruistisch anmutenden Namen Umwelthilfe ist keine Bürgerbewegung, sondern vor allem eine Geschäftsidee.”

    Daher spielen wissenschaftliche Forschungsergebnisse, die viele DUH-Forderungen schnell entkräften könnten, bei den völlig überzogenen Aktivitäten des Verbandes keine große Rolle. Erst im Februar hatte der DUH beim Stuttgarter Verwaltungsgericht ein komplettes Fahrverbot für teilweise erst dreijährige Euro-5-Dieselfahrzeuge durchbekommen. Bei so einem Wahnsinn bleibt Politikern nur eins: die Umsetzung hinauszögern. Aber “Deutschlands profilneurotischer Geisterfahrer” – wie Jürgen Elsässer den Grünen Resch genannt hat – hat dies natürlich bemerkt und fordert jetzt Beugehaft für die verantwortlichen Politiker Kretschmann, Strobl, Reimer sowie einige bayerische Landespolitiker.

    In der Pressemitteilung der DUH unter der Überschrift “Deutsche Umwelthilfe stellt Antrag auf Beugehaft gegen Mitglieder der Landesregierung Baden-Württemberg für die Saubere Luft in Stuttgart” heißt es:

    Im Klageverfahren für die Saubere Luft in Stuttgart hat die DUH einen weiteren Antrag auf Vollstreckung beim Verwaltungsgericht Stuttgart gestellt – Nachdem sich die Landesregierung trotz mehrmals von Gerichten angedrohten bzw. festgesetzten Zwangsgeldern weiterhin weigert, ein höchstrichterliches Urteil zur Sicherstellung der Sauberen Luft umzusetzen, beantragt die DUH nun die Beugehaft gegen Ministerpräsident Kretschmann sowie Vizeministerpräsident Strobl – Sowohl das Verwaltungsgericht Stuttgart als auch der Verwaltungsgerichtshof von Baden Württemberg sehen elementarste rechtsstaatliche Grundsätze durch die Landesregierung verletzt – Landesregierung muss zonale Fahrverbote für Euro 5 Diesel sofort in den Luftreinhalteplan für Stuttgart aufnehmen.

    In einer ausführlicheren Wiederholung des Vorwurfs heißt es: Die “gerichtlich erwirkten Zwangsgeldandrohungen und Zwangsgeldfestsetzungen gegen die Landesregierung Baden-Württemberg wurden von der Landesregierung weitgehend ignoriert. Das rechtskräftige Urteil zur Fortschreibung des Luftreinhalteplans wurde bisher nicht umgesetzt.” Eine bis zum 26. Juli 2019 geforderte Mitteilung darüber, ob die Landesregierung die gerichtlich geforderte Änderung des Luftreinhalteplans vornehmen werde, brachte Resch nur Antworten ein, die angeblich zeigten, dass das Land Baden-Württemberg “nicht gewillt ist, die gerichtlichen Verurteilungen umzusetzen.” Menschen, die sich nicht ernst genommen glauben, werden rabiat. Daher fordert Resch jetzt die Beugehaft.

    Dass man auch ohne Auto gut leben kann, beweist Jürgen Resch durch sein Vorbild. Er benutzt nämlich lieber das Flugzeug. Laut Spiegel-Bericht aus dem Jahre 2007 gehört Resch zu “einem kleinen, erlauchten Kreis von knapp 3000 Lufthansa-Vielfliegern, dem sogenannten Hon-Circle. Wer die begehrte schwarze Karte besitzt, wird vor und nach dem Flug in exklusiven Topkunden-Lounges verwöhnt und auf Wunsch sogar in einem Porsche-Cayenne direkt zum Flugzeug gebracht. Voraussetzung ist allerdings, dass der Passagier innerhalb von zwei Jahren mindestens 600 000 Meilen gesammelt hat.”…

    Nun liegt es an Ihnen, liebe Leser: Sie können Ihren eigenen Wahlkampf gegen die irren Grünen machen. COMPACT stellt einen Flyer zur Verfügung, der die Argumente gegen die Öko-Steuer bündelt. Sie können ihn hier kostenlos herunterladen oder in größeren Stückzahlen gegen eine Schutzgebühr auch zusenden lassen.

    Noch besser: Werden Sie jetzt Aktivist gegen die Grünen – mit dem COMPACT-Nachbarschaftspaket. Es enthält Flyer, Aufkleber und ein Magazin, damit können Sie in ihrem persönlichen Umfeld für Denkanstöße sorgen! Für nur 9,95 Euro werden Sie von uns gut ausgerüstet. Das Paket enthält:

    20 x Aufkleber „Keine Stimme den Grünen!“ (A7)

    20 x Flyer „Keine Stimme den Grünen“ (4-seitig A4)

    20 x Aufkleber „Greta nervt“ (A7)

    20 x Prospekte „Mut zur Wahrheit“

    1 x COMPACT-Magazin „Kein Volk, kein Recht, kein Diesel – die Ökodiktatur der Grünen“

    So können Sie Ihren Nachbarn überzeugen. Zum einen, dass es noch alternative Medien wie COMPACT gibt. Die man anfassen, vorzeigen und lesen kann. Aber umso wichtiger: Aufkleber und Flyer zum Verteilen gegen den Öko-Wahn, gegen die Öko-Diktatur, gegen die Grünen. Keine Stimme den Grünen – hier bestellen!

    Und für Fortgeschrittene empfehlen wir außerdem unsere brandneue COMPACT-Edition – für alle, die endlich unverfälscht und unkommentiert lesen wollen, was Björn Höcke wirklich will. Hier bestellen:

    37 Kommentare

    1. Paul der Echte an

      Den GRÜNEN Maoisten und Alibileimrute Kretschmann und den Schäuble Schwiegersohn xxx

    2. Die Luft über Stuttgard wird klasse sauber sein, wenn Mercedes dicht ist!
      Im Rurgebiet hat das ja in ähnlicher Form bereits prima funktioniert! Als meine Mutter wegen der Arbeit in den 50ern – im Pott gabs welche, in der guten Luft ihrer Heimat keine! – ins Revier kam, gabs Dreck und auch mal Smog. Fenster putzen mußte man jede Woche! Damals hat die SPD versprochen, daß die Luft im Pott sauberer werden muß. Nach der erfolgreichen Deindustrialisierung der Schwerindustrie (Koks, Eisen, Stahl) mußte sie feststellen, daß die SPD dieses Versprechen gehalten hat! Statt Industriearbeitsplätzen BUGA!
      Die Grünen wollen dieses Konzept nun wohl bundesweit! Die Sozichefs von damals gingen übrigens auch nicht zu Fuß, sondern hatten Dienstwagen (z.T. mit Chaffeur), hatten keine Holz- oder Kohleöfen in Wohnzimmer, Bad und Küche und keine Waschküche mit Kupferkessel, Betonwanne und Wassermotor. Auch fing diese Generation damit an Flugzeuge zu benutzen!

    3. Jeder hasst die Antifa an

      Das einzige was hier immer wieder gebeugt wird ist das Grundgesetz von Merkel und Konsorten.

    4. Rumpelstielz an

      wir brauchen eine Verfassung.
      A r t i k e l 146

      Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

      und §140, b StGB Nötigung von Verfassungsorganen
      Wer eine Amtierende Regierung zu volksschädigenden Verhalten nötigt wird mit 10 Jahren Zuchthaus bestraft.
      Zuchthaus heißt "Knüppel aus dem Sack" Schwein gehabt Burschi – wir haben keine Verfassung als auch auch keine Verfassungsorgane…

    5. DerSchnitter_Maxx an

      Germoney’s Landes-Klapsmühlen-Theater Nonstop Nonsens … inszeniert von Trottel für Trottel – und kein gutes Happy End-e in Sicht … ;)

    6. Ich haue bei der grünen Mischpoke gern drauf, hat sicher der eine oder andere hier schon mit Freude oder auch Entsetzen zur Kenntnis genommen. Hier aber kann man nur in Ruhe zurücklehnen und genießen, wie eine besonders bösartiger Grünentumor namens DUH einen maoistischen Grünentumor namens Kretschmann vertilgt. Vielleicht kommt es auch umgekehrt. Und die besonders merkeltreuen (also grünenhörigen) CDU-ler Wolf und der XXX-Schwiegersohn (Strobl) und das andere deutschfeindliche Gesindel hängen mit und auch deren Wähler, die so blöd waren, die Grünen zur stärksten Partei zu machen, haben sich eventuelle Fahrverbote redlich herbeigestimmt. Durch Schaden wird man bekanntlich klug, mal sehen, ob das bis zur nächsten Wahl schon wirkt, die Schwaben sind ja eher von der langsamen Art.

      • Und dann kann man ganz nüchtern mal feststellen, was das Hauptproblem war und ist sowie, wer uns das eingebrockt hat. Das Problem ist das Verbandsklagerecht, daß sich also eine mit Steuermitteln, Abmahngebühren und/oder Soros-Spendenmafia ausgestattete Armada feindlicher NGOs ohne jede demokratische Vertretung anmaßen kann und darf, jedem Quertreiber und Klagehansel den Prozeß auch gegen das öffentliche Interesse zu finanzieren bzw. diese Strohmänner zur Not kauft und die Klage finanziert, um größtmöglichen Schaden zu produzieren. Das Verbandsklagerecht wurde unter Federführung der Grünen in der Schröder-Fischer-Zeit 1998-2005 auf den heutigen Stand gebracht im Zuge des Antidiskriminierungsgesetzes, das sie "Allgemeines Gleichstellungsgesetz" genannt haben und das mit dem Ziel, dubiosen Vereinen das Abmahnen und Klagen zu ermöglichen, welche sie zu steuern trachteten. Jetzt hat sich einer dieser Vereine in tollwütiger Art selbständig gemacht und beißt nun sein grünes Herrchen, um seine Tollwut zum maximalen Schaden des Deutschen Volkes zu verbreiten, hier die Deindustrialisierung.

      • Klar, daß das Merkel-Regime die rotgrüne Unrechtsgesetzgebung nie kassiert hat, ein weiteres Beispiel ist das umvolkende Staatsbürgerschaftsgesetz von 2000, das jedem Ausländer den deutschen Paß hinterherwirft oder die Versklavung der verarmten Mittelschicht mit den Hartz-Gesetzen, die jetzt im kommenden Wirtschaftscrash den betrogenen Millionen hart auf die Füße fallen werden.

        Wenn aber in den letzten 21 Jahren so gut wie nur schädliche oder gar verbrecherische Gesetze durch den Bundestag unter Grünrot und Merkel erlassen wurden, wird es die Aufgabe einer national-reformerischen Nachwenderegierung sein, alle Gesetze, die ab Oktober 1998 erlassen wurden, als nichtig zu erklären und rückabzuwickeln, dazu brächte es nur ein einziges Gesetz und schon wären wir Hartz IV, Doppelpaß und das Maas’sche Netzwerkzersetzungsgesetz auf einen Schlag los! Und ebenso alle Gesetzesänderungen aus der Zeit komplett zu annullieren und ebenfalls rückabzuwickeln. Wie beispielsweise die mehrfachen Verschärfungen des Diktaturknüppels §130 "Volksverhetzung" und natürlich auch die Rückabwicklung aller Unrechtsurteile, die darauf basierten mit Haftentschädigungen für Betroffene. Und für die Entschädigung kommen die Vereine und Personen auf, die sich zu Unrecht die letzten 20 Jahre bereichert haben. Zum Beispiel die Stasi-Stiftung AAS oder die "Deutsche" Umwelthilfe des Hasardeurs Resch

    7. Der Schwachsinn der Grenzwerte und der daraus resultierenden Fahrverbote unfähiger Richter ist die Tatsache, dass diejenigen Diesel-PKW, die in Deutschland mit Fahrverboten verbannt werden, locker-flockig in Frankreich, Spanien, Polen, Ungarn, Tschechien etc. fahren dürfen, obwohl dort die EU-Grenzwerte ebenfalls gelten. Aber die Messstationen sind besser aufgestellt, die Verwaltungsrichter nicht völlig unfähig. Es gibt keine kriminelle Organisation wie die Deutsche Umwelthilfe (die übrigens zu 1/3 von der EU und zu 1/3 vom deutschen Steuerzahler finanziert wird, das letzte Drittel sind Toyota und die US-Elektro-Lobby) und die Grünen sind nur marginal vorhanden. Alle vom Verbot Betroffenen sollten die Städte mit Fahrverbot weitestgehend meiden und die Politik, die DUH und die Verwaltungsrichter verklagen (Enteigung etc.)

    8. Ist das nicht geil. Die DUH gegen die Grünen. Hackt also doch die eine Krähe der anderen die Augen aus.
      Ja, Ihr Grünen, können eure Leute denn nicht bis nach der nächsten Bundestagswahl warten.
      Ihr Grünen habt doch schon genug am Hals. CO² Steuer, Fleischsteuer, Bäume für Windräder holzen usw. und jetzt tritt euch auch noch DUH in den Hintern.

    9. Hab mal gehört daß die Flugzeuge mit Pressluft fliegen.
      HighTech für reine Luft. Chemtrails für den Pöbel

      • HERBERT WEISS an

        Die Idee dazu stammt von einem gewissen Baron Münchhausen. Also, warum probieren wir es nicht gleich mit dem Ritt auf einer Kanonenkugel? Und als Testpiloten – s. o.

    10. Ich finde, dass es müßig ist, über Fanatiker in unserem Land zu berichten – davon gibt es inzwischen schon zu viele! Ein "demokratischer Rechtsstaat" hätte eigentlich die Aufgabe, solche Leute zu sanktionieren und zur Räson zu bringen. Aber die Justiz in dieser BRD ist eindeutig blind auf dem "linken" Auge, und so können solch verbohrte Ideologen wie der Resch die Politik ungehindert unter Druck setzen. Es wird allerhöchste Zeit, dass man sich am Vorbild Polens orientiert und die Justizapparate mit neutralen (!!!) Richtern besetzt, die dem Sinnbild der ausgleichenden Waage endlich wieder gerecht werden!

    11. Die DHU fordert die Einhaltung gültiger Gesetze. Gerichte geben der DHU bei der Auslegung dieser Gesetze recht. Politiker stellen sich über Gesetze und Richtersprüche und die DHU fordert, wie in einem Rechtsstaat üblich, dass sich jeder an Gesetze zu halten haben. Klingt für mich rechtsstaatlich.

      Fordert ihr nicht immer die Einhaltung deutscher Gesetze? Auf einmal doch nicht mehr?

      • Gesetze, die von einem deutschen Parlament, daß nur zum Wohl des Volks arbeitet, beschlossen wurden,
        die hätten einen hohen Legeitimationsgrad.

        Aber die GRÜNEN sind wohl nicht ganz so blöd wie es scheint

        • @ Herman

          Ja, aber es gibt nun mal kein deutsches Parlament, sondern nur einene NGO/ Firma, wie die Sozenfratze Gabriel auf einen Parteitag dieser Sozenirren feststellte, als sie noch die Abgehängten in der Opposition waren!

      • Archangela Gabriele an

        Die DHU ist die Deutsche Homöopathische Union (siehe dhu.de). ;-)

        In unserem Land ist es so geregelt, dass Regierungen juristisch immun sind. Da hat sich der Abmahn-Papst der DUH wohl etwas vergallopiert in seiner Selbstüberschätzung.

        Die Regierung hat offensichtlich Stellung genommen. Die Aussage passt Resch nicht. Jetzt kann das Gericht entscheiden, ob nachzubessern ist.

        Das Gericht hat keinerlei Befugnis, eine Regierung zu zwingen. Es kann nur mahnen und ggf. letztendlich dem Steuerzahler Geldstrafen aufbürden.

        • Und ich dachte das die DUH Deutsche Unterhämorriden heisst.
          Hmmmm…
          Naja, die DUH-Minusmenschen sind nunmal so lästig und ekelig wie Hämorriden, habe ich zumindest vermutet.
          :-D
          Warum verklagen die sich nicht eigentlich selber als übelster Umweltverschmutzer ?
          Mit ihren verkorksten und dikatorischem Gehabe erzeugen die ja mehr CO² als alle Rindviecher des Planeten zusammen mit ihren Klagen gegenüber ihren Beschuldigten !

          Wat solls, ich trinke erstmal ein CO² haltiges Getränk.

      • Alle Gesetze, die seit 1998 erlassen wurden, waren zum Schaden des Deutschen Volkes. Sie rückabzuwickeln muß Hauptaufgabe sein.

        Im Zuge des Widerstands gemäß Artikel 20 Absatz 4 halte ich es für legitim, diese Gesetze zu ignorieren. Merkel macht das sogar mit der "Verfassung" (Art 16a Abs 2), was dem Regime recht ist sollte dem Volke billig sein! Ihr Justizsystem steht eh nach eigener Aussage kurz vor dem Zusammenbruch…

        • Bin ich anderer Meinung. Aber da du keine Argumente für deine Aussage gebracht hast, hast du mich natürlich überzeugt … *facepalm*

        • @ Eckard

          1998?

          "Böse Zungen" behaupten, daß alle Wahlen seit 1956 ungültig und somit auch die seit diesem Zeitraum erlassenen Gesetze es sind!
          Ja es wird Zeit den linksfaschistischen Augiasstall, Firma BRDigung auszumisten und

          A m i g o h o m e!

    12. Eine schwarz grüne Sammelzelle in Stammheim , träumen ist noch erlaubt.

      • Hans-Peter Bahlig an

        Diese GRUENEN werden Deutschland den Garaus machen und wir kehren zur Urgemeinschaft bzw zur Gemeinschaft der Jaeger und Sammler zurueck. Man sollte sich schon ueberlegen, wo das Kreuzchen hingehoert‼️

        • heidi heidegger an

          Ffandflaschensammler und Schürzenjäger, häh? Dafür bin ichichich zu alt, höma! :-)

    13. DUH, FFF, zahlreiche NGO’s usw. werden doch
      aus Mitteln des Bundeshaushaltes gesponsert.
      Der Michel bezahlt seinen eigenen finanziellen Ruin.
      Und wenn die Herrschaften genug gebunkert haben, geht’s lächelnd per Miles and More ins Steuerparadies.
      Halleluja.

      • Ich glaube eher nicht, dass sich der Resch und andere dieser Typen ins Steuerparadies absetzen werden. Jedenfalls solange nicht, wie sie hier ihren Wahn austoben können. Denn das sind Triebtäter, und die machen bekanntlich solange weiter, wie sie ihre Opfer quälen können. Und das geht in der klimahysterischen Klappsmühle BRD sehr gut, vermutlich auch noch für längere Zeit. Der Mann findet hier alles was er braucht: indoktrinierte Paranoiker, devote Politiker, ideologisch-getrimmte Justizapparate und opportunistische Medienanstalten. Da ist sobald kein Wandel abzusehen, und wenn dann hin zu noch mehr Klappsmühle!

    14. Diese Leute haben alle eine Leiche im Keller. Wäre wert mal festzustellen, ob dieser größenwahnsinnige Resch seine zahlreichen Bonusmeilen auch für Privatflüge einsetzt. Gysi, Ötzdumir, Thierse, Schlauch, Münthe… insgesamt 9 BT Abgeordnete hatten sich 2002 daran schon die Finger verbrannt. Alles Heilige, die Wasser predigen, und Wein saufen.

      • brokendriver an

        "Gysi, Ötzdumir, Thierse, Schlauch, Münthe…"

        und unser Harzer Roller, das Pack Gabriel sowie die

        Ex-Schnapsnase Sozen-Martin-Schulz….

        alles schlimme Schimpfwörter….

        Die produzieren straffrei "Volksverhetzung" am laufenden Band..

        straffrei….

      • HERBERT WEISS an

        Gute Idee! Diesen selbsternannten Oberlehrer der Nation sollte man sehr genau unter die Lupe nehmen – und dann zünftig mit ihm Schlitten fahren!

        • @Chemnitzer- ich war bescheiden, würde ihrer Berichtigung aber gerne folgen.

      • brokendriver an

        Nein, gibt es nicht.

        Sonst wäre Angela Merkel (CDU) schon längst nach der Beugehaft

        lebenslang im Gefängnis und rechtskräftig verurteilt.