It’s the sun, stupid!

0
Ist es der Mensch, der das globale Klima maßgeblich beeinflusst – oder die Sonne? Langfristige Messreihen und daraus gewonnene Daten geben eine eindeutige Antwort. _ von Horst Malberg Wie empirische Klimabeobachtungen über mehr als 300 Jahre belegen, ist der Klimawandel die Normalität, ein konstantes Klima dagegen eine Seltenheit. Wenn also heute der Begriff «Klimawandel» negativ besetzt wird, so widerspricht das bereits aus meteorologischer Sicht dem natürlichen Verlauf des Klimas. Während kurzfristige Klimafaktoren die hohe Variabilität


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

COMPACT-Magazin

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel