Innenminister wollen Zugriff auf Daten von „Alexa“, „Siri“ und Fahrsystemen

28

Die Innenminister von Union und SPD wollen den Zugriff auf Datenträger ausweiten. Beispielsweise auf „Alexa“, das rund um die Uhr die Gespräche seines Besitzers „mithört“, oder auf Sprachassistenten wie „Siri“. Solche Datenträger, zur Wanze umfunktioniert, ermöglichen einen nie dagewesen Zugriff auf die Privatsphäre.

Noch im Juni soll abgestimmt werden, ob solche Daten vor Gericht Verwendung finden dürfen. Schließlich – so die Standardbegründung – erhielten digitale Spuren bei der Aufklärung von Terrorismus und Kapitalverbrechen eine zunehmend größere Bedeutung.

Für das Innenministerium von Schleswig-Holstein geht das nicht weit genug. Man wolle zudem über nachrichtendienstliche Verwendungen der Daten aus „intelligenten Fahrsystemen“ in Pkw debattieren und Beschlussvorlagen zu Überwachungsmaßnahmen im G5-Zeitalter einbringen.

Bezüglich „Alexa“ hat Amazon bereits reagiert und erklärt: „Wir geben keine Kundendaten an Behörden weiter, ohne dass uns eine gültige, rechtlich verbindliche Anordnung dazu verpflichtet. Zu weit gefasste oder sonst unangemessene Anforderungen weisen wir zurück.“ Dabei dürften Kauf und Einsatz dieser Produkte kaum nachlassen. Ein Großteil der Bevölkerung zieht Bequemlichkeit der Freiheit vor. Auch Aufklärung, so zeigt die Vergangenheit, hat da wenig geholfen.

Europa kämpft um seine Identität und seine Zukunft und hat dabei außergewöhnliche Politiker und Parteien hervorgebracht. Lesen Sie mehr zu dem Thema in der aktuellen Ausgabe von COMPACT.

Über den Autor

Avatar

28 Kommentare

  1. Avatar

    Ich habe das selbst erlebt mit einem Lautsprechersystem von Logitech, daß mein Pc nach Freeze auf einen Fluch von mir reagiert hat, also muß da auch eine Wanze drin sein oder der Lautsprecher auch als Microfon reagieren kann. Ist also nicht nur Alexa, sondern sicherlich auch das Funkhandy an der Wohnungsdecke , genannt "Feuermelder funkbasiert" und Wasser- und Stromzähler.

  2. Avatar

    Wenn ich das richtig mitbekommen habe, dann will man demnächst das Grundgesetz ´harmonisieren´, also zeitgemäß neu gestalten.

    Da ist Musike drin !

    • Avatar

      Aber wir werden das Ergebnis sicherlich erst zu sehen bekommen, wenn es zu spät ist.

  3. Avatar

    Als Ich hier vor einiger Zeit bereits darauf hinwies,daß unbedingt alle Naturwissenschaftler und Ingenieure ausgesknippst werden müssen,war das Echo sehr verhalten. Was müssen die denn noch für Teufelszeug erfinden,bis es Euch reicht, häh?

    • Avatar
      Hans Adler am

      @Sokrates
      Nur weil sich andere mit Siri und Alexa amüsieren oder ev. auch abhören lassen möchte ich meine Zunft und mich nicht "ausgesknipspt" sehen, denn dann wird die Menschheit schnell wieder in Höhlen hausen. In Wissenschaft und Technik liegen Segen und Fluch zugleich, es ist immer nur eine Frage der Verwendung und des Umgangs mit dem "Teufelszeug". Wernher von Brauns Raketen hagelten einst auf London, später brach man damit zum Mond auf. Im Übrigen wäre das "Aussknippsen" ein globales Unterfangen und, wenn überhaupt, nur in dieser Republik des geistig zurückgebliebenen und technisch unterbelichteten Politabschaums zu bewerkstelligen.Wenn man zudem nicht weiß wovon man redet oder keine Ahnung von der Thematik und Materie hat,

      (Sokrates: Ich jedenfalls weiß nicht,wer oder was "Alexa" und "Siri" sind,hört sich an wie die blöden Mädchennamen,die von blöden Eltern blah, blah, sulz.. )

      sollte man nicht so drastische Maßnahmen gegen Naturwissenschaftler und Ingenieure propagieren. Denn wenn die nicht wären, könnte Sokrates nicht solchen Unsinn in die Welt herausposaunen.

    • Avatar

      Damit solche `Leuchtürme´ wie Du unseren Alltag gestalten ?

      Nein danke, dann lieber so !

  4. Avatar

    Aufklärung hat da wenig geholfen? Liegt vielleicht daran,daßsie nicht überall angekommen ist, Ich jedenfalls weiß nicht,wer oder was "Alexa" und "Siri" sind,hört sich an wie die blöden Mädchennamen,die von blöden Eltern z.Z.gern vergeben werden.

  5. Avatar

    was sind das nur für drecksäcke…
    wie bei adolf hitler, oder noch schlimmer.
    wer grün wählt wählt dreck.

    • Avatar
      Hans Adler am

      Bitte, beleidigen Sie nicht den Dreck. Denn der ist nun wirklich nicht dafür verantwortlich, dass er von Grünen und Linken Schmutzfinken favorisiert und gewählt wird

      • Avatar

        Der "Leser" kann zwar lesen, aber er ist viel zu blöd um Zusammenhänge zu begreifen.

  6. Avatar

    Der Exekutive und Legislative den Zugriff auf die Daten gewähren? Nein!!!
    Der Judikative im "berechtigten Einzelfall" den Zugriff erlauben? Ja!!!
    Die Daten werden in jedem Fall von Google, Amazon, Apple etc. gespeichtert. Weiterhin viel Spass mit dem neuen Huawei-Telefon und schöne Grüsse an Genosse Xi Jinping.

    • Avatar

      Soviel zur Trennung von Legislative Judkative und Exekutive eugh-beschliesst-deutsche-staatsanwaltschaft-darf-keinen-europaeischen-haftbefehl-ausstellen

  7. Avatar

    Um Terrorismus zu bekämpfen…selten so gelacht ! Wer hat denn bestimmte Leute ins Land gelassen, und immer noch lässt? Na, Frau Merkel, fällt ihnen was auf…
    Hier sollen einfach unbescholtene Bürger mundtot gemacht werden, und dazu wird jedes dreckige Mittel benutzt, für uns!!
    Über kriminelle Zuwanderer halten sie die schützende Hand.

  8. Avatar
    brokendriver am

    „Alexa“, „Siri“…….die neue Gestapo und DDR-Stasi im Merkel-Kalifat

    von Flensburg bis Dresden….

    Das CDU-SPD-Regime entwickelt sich zu einem hässlichen und

    gefährlichen Schnüffelstaat.

    Und Julia Klöckner (CDU), Nestlé-Bundesministerin für Nutella und Salami-Pizza,

    verkauft das fettige und zuckerhaltige Dreckszeug in Deutschlands

    Fußgängerzonen als veganen Fraß…

    So entsteht gesunder Hass….

    auf Basis eines ebenso gesunden Menschenverstandes.

  9. Avatar
    Irgendwehr am

    Das ist eher eine post-faktische Debatte. Was angesprochene Geräte bereitstellen sollen ist nichts anderes als das, was sog. smart-phones und zum größten Teil neue Autos schon tun. Garnicht zu reden von den asozialen Medien wie Gesichtsbuch. Was jetzt wohl aber passiert ist, dass der schafsköpfige Deutsche merkt, wozu das internet überhaupt eingeführt wurde. Es geht nur um Konsum und Kontrolle jeglicher Art. Damals, als es eingeführt wurde, und unsere Hirne noch normal funktionierten, war uns sofort klar, wohin der Zug fahren würde. Gut, nicht allen, aber den meisten. Was jetzt kommt ist der smarte Einbruch, d.h. die Entwendung persönlichen Eigentums ohne in die Nähe der Wohnung zu kommen. Und jetzt schliesst sich der Kreis wenn man berücksichtigt, dass man ja bald kein Bargeld mehr benutzen kann. Hässliche neue Welt.

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Dazu passt wie der Allerwerteste auf den Eimer:

      „Ich hab jetzt die Erfahrung gemacht in den letzten 15 Monaten: Man muss Gesetze kompliziert machen. Dann fällt das nicht so auf. Wir machen nichts Illegales, wir machen Notwendiges. Aber auch Notwendiges wird ja oft unzulässig infrage gestellt.“
      Horst Seehofer

      Übrigens äußerte er das im Zusammenhang mit der neuen Datenschutzverordnung. Funktioniert so ähnlich, wie es ein Mitstreiter unserer früheren Arbeitslosenzeitung "azet" dargestellt hatte. Kanzler Schröder zu seinem Finanzminister, der dem deutschen Bürger die Scheine aus der Tasche zieht und weiterreicht, auf dass sie ihm als großmütige Gabe erneut präsentiert werden: "Mach schneller, Oskar, ich habe dem Michel noch viel mehr versprochen!!"

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        So wird uns auch vorgegaukelt, der Datenschutz sei geradezu eine Herzensangelegenheit unserer Oberclowns. Um uns dann um so dreister zu überwachen. Die können sich mit den Arschkiekern an der damaligen innerdeutschen Grenze die Hand reichen!

        Wer hat dem Drehhofer die Wahrheitsdroge ins Bier gemixt?

      • Avatar
        Irgendwehr am

        Herbert- Seehofers Sätze passen exakt zu der Haltung Junckers. In seinen Augen darf man dem dummen EU Bürger nicht allzu viel demokratisches Handeln zumuten. Wählen geht so gerade noch, aber alles was darüber hinaus geht, ist höchst suspekt.

  10. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Wenn die wollen …. können sie gerne Zugang zu meinem Stuhlgang bekommen 😉

    • Avatar
      Irgendwehr am

      den Schnitter, haben die längst als DNA Probe zentral hinterlegt.

    • Avatar
      Fischer's Fritz am

      @DER…
      "…gerne Zugang zu meinem Stuhlgang bekommen"
      Warum auch nicht? Zugang zu Ihren täglichen, verbalen Stuhlgängen können wir hier doch schon seit längerer Zeit "geniessen". 🙂

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel