Es geschehen noch Zeichen und Wunder – oder sind es vielmehr die Absatzschwierigkeiten der Mainstreammedien, „Lügenpresse“ genannt, sich plötzlich der Wahrheit anzunähern? Schließlich haben sie im Mordfall Chemnitz, der eine ganze Stadt unter Nazi-Generalverdacht stellte und ein ganzes Bundesland als braunverseucht verunglimpfte, zudem dazu beigetragen, dass der Präsident des Verfassungsschutz’ ob seiner Kritik daran geschasst wurde. Nun schlägt der Focus andere Töne an, rollt die Geschichte des Desasters neu auf – und spricht von Versagen der deutschen Asylpolitik.

    Der tödliche Messerangriff in Chemnitz durch den Iraker Farhad A. (22) zeige auf, wo die deutsche Asylpolitik sträflich versagt habe, kommentiert der Focus-Reporter zum Artikel unter der Schlagzeile „Geheim-Akte ,Chemnitz’: Die kriminelle Karriere des flüchtigen Irakers ist unfassbar“. Allen Beteiligten sei bekannt gewesen, dass der 22-Jährige ein wandelndes Sicherheitsrisiko war und dennoch trotz seiner notierten 14 Alias-Identitäten nach Belieben schalten und walten konnte – reagiert aber habe niemand. „Der deutsche Staat protokolliert das sich auftürmende Unrecht und verwaltet es. Leider kommt niemand auf die naheliegende Idee, dem notorischen Gewaltkriminellen mal eine DNA-Probe abzunehmen (was die Aufklärung des Messerangriffs von Chemnitz erheblich erschwert).“ Der Dauer-Täter müsse das Gefühl haben, in Deutschland sei es völlig normal, Regeln und Gesetze zu brechen. Vermutlich lache er sich ins Verbrecher-Fäustchen, wenn Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) Sätze wie diesen sagt: „Wenn Asylbewerber Gewaltdelikte begehen, müssen sie unser Land verlassen.“

    Ob BILD, ARD & ZDF, Süddeutsche, Spiegel oder WELT – alle diese Medien eint, dass sie zum Mainstream gehören. Ein weiteres Merkmal: Sie sind systemerhaltend. Sie berichten nicht objektiv, lassen Fakten weg oder lügen wie gedruckt. So wie es jüngst beim Spiegel-Skandal publik wurde.
    Spätestens seit der Eskalation der Flüchtlingskrise im Sommer 2015 ebbt der Protest dagegen nicht mehr ab. Schnell fand der Volksmund das richtige Wort: Lügenpresse. Lesen Sie in COMPACT Edition: „Wie uns Medien und Politiker für dumm verkaufen. Hier zu erwerben. 

    Die kriminelle Vita von Farhad A., wie jetzt bekannt wird, ist lang: Ohne Not im Alter von 19 Jahren nach Deutschland gekommen, weil er sich „ein besseres Leben“ erhoffte, gewährte man ihm Duldung, als sein Antrag auf Asyl abgelehnt wurde. Er klagte (auf Kosten des Steuerzahlers) dagegen. Die Frist lief ab. Er wurde dennoch nicht deportiert, stattdessen mehr als zweieinhalb Jahre von Deutschland weiterhin durchgefüttert. In dieser Zeit fiel er auf durch Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung, Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Diebstähle und Schwarzfahren. Im Bus attackierte er Fahrgäste, und wenn ihm die Verpackung seines Essens nicht gefiel, schleuderte er es dem Verkäufer ins Gesicht. Er trat und schlug um sich, randalierte, drohte, beleidigte, pöbelte, hing in Shisha-Bars rum, trank Alkohol, handelte mit Drogen, dröhnte sich regelmäßig zu. Er spuckte einer deutschen Frau ins Gesicht – und wie im Prozess gegen den Mitangeklagten bekannt wurde, soll er bereits Anfang 2017 einen Syrer mit einem Messer angegriffen und verletzt haben. Der laut Polizeibericht wegen seines Auftretens gefürchtete Iraker soll zudem sogar mit dem Terroristen Dschaber al-Bakr sympathisiert haben, der den Berliner Flughafen in die Luft sprengen wollte.

    Zivilcourage wäre gewesen, aufzustehen und zu sagen: „Jetzt reicht´s!“

    „Den Verantwortlichen in Deutschland war er offenbar nicht kriminell genug, bemerkt nun auch der Focus die übliche Praxis hierzulande. Als Zeichen von Zivilcourage aufzustehen und zu sagen, „jetzt reicht´s“, wäre zwingend notwendig gewesen. Denn auf diese Weise hätte man die Gesellschaft schützen und weitere Straftaten verhindern können. Eine Straftat wie die vom 26. August 2018, als nach einem friedlichen Stadtfest in Chemnitz der Tischler Daniel H. (35) durch mehrere Messerstiche getötet wurde. Bekannt ist, dass die ihm gewidmeten Trauermärsche zu angeblich gewalttätigen und ausländerfeindlichen Ausschreitungen angeblich Rechtsradikaler umgedeutet wurden. Bekannt ist, dass Hans-Georg Maaßen, der das kurze Video über Verfolgungsjagden auf Migranten von ausgerechnet der Antifa nicht als solche anerkannte, daraufhin aus seinem Job gemobbt wurde.

    Mörder ohne Gnade rennt mit Messer bewaffnet durch Chemnitz

    „Menschen, die Farhad A. kennen, beschreiben ihn als unberechenbar, rücksichtslos, ohne Gnade und ohne Gefühle, so der Focus weiter: Er mache alles platt, was ihm im Weg steht. Es habe nie an Hinweisen gemangelt, dass der Iraker brandgefährlich sei. Um so drängender stellt sich (nicht nur) für den Focus die Frage, „warum die deutschen Behörden nicht reagiert haben, nicht eingeschritten sind, in Kauf nahmen, dass ein hochkrimineller Straftäter wie er mit einem Messer bewaffnet durch Chemnitz laufen und morden konnte – obwohl sein Recht, hier zu sein, schon lange verwirkt war. Am 5. September 2018, also eine Woche nach dem tödlichen Angriff auf Daniel H., notierte die Chemnitzer Polizei über den Umgang mit Farhad A.: „Aufenthaltsbeendende Maßnahmen (auch Passbeschaffung) wurden nicht durchgeführt und sind aktuell auch nicht vorgesehen.“

    Aktion! COMPACT-Magazin 4/2019 und COMPACT-Spezial „Nie wieder Grüne“

    Aktion! COMPACT-Magazin 4/2019 und COMPACT-Spezial „Nie wieder Grüne“ GRETA NERVT IM DOPPELPACK
    COMPACT-Magazin 4/2019 „Klima-Hysterie als Ersatz-Religion“: Die kleine Greta verbreitet Panik – und hunderttausende Teenager folgen ihr. 
    COMPACT-Spezial „Nie wieder Grüne“: Die Grünen sind die Gesinnungswächter, die alles verbieten wollen: Diesel, Benziner, CO2, Atomstrom, Kohle, Plastikstrohhalme, Schweineschnitzel, Glühbirnen. Außerdem das Rauchen, das Gymnasium, die Nationalhymne und die Bismarck-Straße. Negerkuss geht gar nicht, Zungenkuss nur mit notariell bestätigter Genehmigung. Wo grüne Miesepeter auftauchen, verstummen die lustigen Lieder, und die Raumtemperatur sinkt. Sie sind eine Bedrohung unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Statt 14,30 nur 9,95 Euro!

    Der letzte Satz ist der Hohn schlechthin, der den gesamten Skandal und die Mittäterschaft der Regierung (und Medien) dokumentiert: Nicht einmal bei MORD sehen die Behörden die Notwendigkeit von Abschiebungen. Dass ein Regierungsblatt wie der Focus das Kind, das längst in den Brunnen gefallen ist, nunmehr beim Namen nennt, obwohl es zuvor kräftig daran mitwirkte, die ungezügelte und unkontrollierte Masseneinwanderung unbekannter Menschen hochzujubeln, diejenigen als Nazi zu beschimpfen, die diese Zustände im Lande beizeiten anprangerten, tut kaum mehr zur Sache. Dieser Artikel steht für unzählige Opfer durch Gewalt von Migranten, die man als angeblich Schutzsuchende aufgenommen und vollversorgt hat. Er wird auch nicht dazu beitragen, die Politiker zum Umdenken zu bewegen, endlich die Grenzen zu sichern, die Anreize für weiteres ununterbrochenes Einströmen von sogenannten Flüchtlingen abzuschaffen, solange sie die milliardenschwere Asylindustrie bedienen. Bleibt nur die winzige Hoffnung auf Veränderung des Wahlverhaltens der Bürger…

    69 Kommentare

    1. Wer war Daniel Hillig?
      Irgendwas konkretes über Daniel Hillig vor dem 26. August 2018 ???
      Hat er keine Spuren im Netz hinterlassen? Fast so wie Christchurch.

      Ja ja Datenschutz-Grundeis-Unordnung und Blogger hören auf wenn … ja

      # WENN DER STAATSSCHUTZ DREIMAL KLINGELT…

      ???

    2. Rumpelstielz an

      Einreisebetrug – sprich falsche Angaben wo man herkommt muss schon reichen und Abflug in die mutmaßliche Heimat.
      Die Wiedereinreise muss hart bestraft werden.
      Betrüger. die Zwanzig und älter sind, geben ein falsches Alter an, beraten durch die Antiabschiebeindustrie – wenns geht 14 oder ähnlich. Da war dann doch der "14" jährige der wie 25 Jahre oder älter wirkt trotzdem mit dem Betrug durchkommt.
      Das Hauptproblem ist die Vielehe, die Nebenfrauen, die Kinder offiziell unbekannter Väter haben – von den Dummmenschen alimentiert.
      Die CDU SPD und die Antifa – Grünen müssen haften, für die Schäden, die diese Asylbetrüger anrichten.
      Alle Blockflötenparteien müssen enteignet werden – auch EX-Stasistrukturen mit Ihrem Stasivermögen durch Umtausch von Buchgeld und Scheinvermögen.

      Zunächst muss Kindergeld niemals an Asylanten im Bleibestaatus gezahlt werden – das lockt weitere an. Nur noch Sachleistungen an Asylanten. Wohnen Essen Kleidung das war´s.

    3. Das hat schon damit angefangefangen daß man das Zuchthaus, die Aberkennung der Bürgerlichen Ehrenrechte, usw. abgeschafft hat und zunehmend für Straftäter Ausreden anstatt Ahndung erfunden hat. Wer faktisch wg. Mordes zu lebenslänglich verurteilt wurde, bleibt praktisch aber nicht bis zum Lebensende drin!
      Das wissen auch die Kriminellen in anderen Ländern, vor allem im Orient, wo es noch Körper- und Todesstrafen gibt und Faulpelze nicht vom Staat durchgefüttert werden. Diese haben naheliegenderweise die Flüchtlingswelle, vor allem die unkontrollierte 2015, voll ausgenutzt um nach Europa zu kommen. Damit ruinieren sie aber auch das Ansehen ihrer Heimatländer und ihres Volkes.
      Kriminelle sollten sofort der Gerichtsbarkeit ihrer Heimatländer überstellt werden, schon damit diese in der Welt ihr Gesicht nicht verlieren und die Kriminellen wissen, daß sie sich dem nicht duch Flucht entziehen können. Die Gruppe geht immer vor dem Individuum – aber damit scheinen so einige in D. ein Problem zu haben!

    4. Was wenn alles schlimmer?

      "Messerangriff in Chemnitz" ein Ankermord?
      Wie üblich Nummer zwo auf der Bühne (hier Farhad A.) den Diensten schon lange bekannt.
      Und das Opfer, war es dem Publikum vergönnt z.B. dessen Facebook Seite zu sehen? Das geht tief !

      Man sollte , wenn’s diese denn wollen, mit den Schlapphüten da auf ein Bier oder Kaffee drüber reden …

    5. Lila Luxemburg an

      "Der Dauer-Täter müsse das Gefühl haben, in Deutschland sei es völlig normal, Regeln und Gesetze zu brechen."

      Am 07.02.2010 erklärt uns ein gewisser Herr ‘Bushido’ (angeblich: Urberliner) im FOCUS:

      „Ich weiß nicht, ob ich das sagen soll, du hast in Deutschland theoretisch einen Mord frei“, sagte der Rapper gegenüber FOCUS. „Gehst du über Totschlag, kriegst du vier Jahre auf Bewährung.“ Was solle da abschrecken. „Ich hätte nie gedealt, würde darauf Handabhacken stehen.“

      Vielleicht sollte der FOCUS-Reporter einfach mal ein wenig im Archiv seines Arbeitgebers stöbern – er könnte Überraschungen erleben!

    6. Rechtsstaat-Radar an

      Ich möchte auch an dieser Stelle zwei wichtige Dinge anmerken.

      Zum einen muss immer wieder in Erinnerung gerufen werden, dass alle seit 2015 durch die Verbrecherin Angela Merkel (CDU) in unser Land Gefluteten illegal nach Deutschland gekommen sind. Diese Menschen sind seit dem illegal in Deutschland und sie haben kein Recht auf Asyl. Dem steht Art. 16 a GG ausdrücklich entgegen. Das bedeutet, dass jeder Asylantrag eines von Merkel eingefluteten Muslims und anderen Raum- und Kulturfremden per se abzulehnen wäre. Auch würde jedes sich anschließende gerichtliche Verfahren sofort mit einem klagabweisenden Urteil zu beenden (gewesen) sein! Alle diese Leute müssen Deutschland wieder verlassen. Sie sind hier nicht zu integrieren und ihre Familienangehörigen haben ebenfalls keinerlei Recht, zu uns zu kommen. Alle Muslime, die Merkel in ihrem beispiellos hochverräterischen Akt hinein ließ, müssen zwingend wieder gehen! Ich akzeptiere sei heute nicht und morgen noch viel weniger.
      …..

      • Tischfiedel an

        @ Rechtsstaat-Radar
        Hut ab, besser hätte man es nicht schreiben können. Voll getroffen und formuliert.
        Beide Daumen hoch.

      • Thüringer an

        Wenn das die Merkel lesen würde, dann würde die sich vor Lachen auf ihre fetten Oberschenkel klatschen …

    7. Rechtsstaat-Radar an

      …..
      Zum anderen geriet Deutschland 1945 unter vollständige Fremdherrschaft. Bei uns wurden alle Stellschrauben so positioniert, dass wir Deutsche verrecken sollen. Das ist der Wunsch der Siegermächte. Sie wollen uns ausradieren. Die Lügen- und Lückenpresse ist dabei ihr Sturmgeschütz gegen das deutsche Volk. Auch hier, wie überall in diesem verschissenen Staat, müssen wir tabula rasa machen und alles durch uns Deutsche selbst grundlegend neu ordnen. Die von den Siegern Inthronisierten müssen entmachtet und zum Teufel gejagt werden! Dazu zähle ich nicht nur die Altparteien, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die heutige Bundeswehr, die alles, aber keine deutsche Armee ist, den maßlos überzogenen Föderalismus (es sollen Preußen, Bayern, Württemberg und Sachsen übrig bleiben), die vielen Geheimdienste, die Polizeien und die Geschichtsbücher, sondern zuvorderst auch und gerade die Lizenzpresse. Die Lizenzverlage müssen enteignet und an vom deutschen Volk zu lizensierende Neuverleger verkauft werden!

      • Lila Luxemburg an

        "Auch hier, wie überall in diesem verschissenen Staat, müssen wir tabula rasa machen und alles durch uns Deutsche selbst grundlegend neu ordnen."

        Was den ‘Staat’ betrifft, empfehle ich auch Ihnen den Artikel ‘BRD eine NGO’ – zu finden auf der Seite von Arne Hinkelbein (creaplan-Punkt-org – wobei der ‘Punkt’ natürlich nicht ausgeschrieben werden sollte, sondern eben einfach nur … als Punkt) unter ‘Neuheiten’.

        Was den anderen Teil ihrer Aussage betrifft, stellt sich heute leider die Frage: Wer sind … WIR Deutsche???

    8. Nachdenker an

      Nur COMPACT, den hier schreibenden und COMPACT lesenden und vielen anderen ist es zu verdanken, dass
      diese verfluchten Medien nicht mehr anders können. Sie merken den neuen Wind.

    9. Der erwähnte Artikel wird ein Einzelfall bleiben.

      Falls nicht wird der Autor kaltgestellt wie Holger Steltzner, der wegen Merkel-Kritik als FAZ-Herausgeber rasiert wurde.

      Focus ist Burda und Burda ist auf Gedeih und Verderb mit der Merkelei verbandelt wie auch Springer, Bertelsmann, Funke, Dumont und die anderen SPD-Medienkonzerne.

      Dafür würde ich ein Monatsgehalt wetten, der Mainstream geht lieber pleite als einen Gesichtsverlust zu riskieren, der aufgrund von jahrelanger Lüge und tödlicher Hetze nur ein totaler und demütigender Gesichtsverlust sei könnte. Die Wendehälse in der DDR waren flexibler als die Propagandakonzerne des Merkelismus.

      • Lila Luxemburg an

        "Focus ist Burda und Burda ist auf Gedeih und Verderb mit der Merkelei verbandelt wie auch Springer, Bertelsmann, Funke, Dumont und die anderen SPD-Medienkonzerne."

        Wie genau kommt es eigentlich, daß diese ganzen Relotius-Medien von einer kinderlosen ‘Mutti’ abhängig sind, die als Aktivposten außer ‘fett’ und ‘häßlich’ nur noch ‘kinderlos’ und ‘kriminell’ aufzuweisen hat ABHÄNGIG SIND/SEIN SOLLEN – und warum ist es nicht umgekehrt???

      • Fischer's Fritz an

        @ECKARD
        "Dafür würde ich ein Monatsgehalt wetten…"

        Wie hoch ist Ihr Monatsgehalt denn? Ich würde gerne wissen, ob sich eine Wette lohnt. Hartz 4 wäre mir etwas zu wenig. :-)

    10. „Deutsche Asylpolitik hat sträflich versagt!“

      Ganz im Gegenteil !!!
      Das geplante Ziel wurde weitgehend umgesetzt.

    11. Mathias Szymanski an

      Mit dem Artikel des Focus ändert man nur die Dosis des medialen Betäubungsmittels und ein leichte Augenaufschlag der Deutschen wird gestattet.

      • Lila Luxemburg an

        Das ist nicht das Problem. Das Problem ist: Auch wenn sämtliche Relotius-Medien 24/7 die Wahrheit, der reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit schrieben … würde es ABSOLUT NICHTS ändern … an der Einstellung und dem Verhalten der ‘Deutschen’. Die sind – ich denke, um diese Erkenntnis kommt man längerfristig nicht herum – nicht so wie sie sind wegen die Relotius-Medien, sondern die sind so wie sie sind … weil sie SO SIND!!!

    12. Schlimmer Finger der, aber wenigstens werde Ich ihm nicht im Krankenhaus als Arzt oder vor Gericht als Richter begegnen,was schlimmer wäre.

    13. @ Greta Nobelpreis am 2. April 2019 14:11

      Es ist ja nicht nur der EINE ausländische Straftäter!. Durch die zunehmende Überflutung werden es ja auch rechnerisch immer mehr von Denen. Zumal unser Staat ja tagtäglich suggeriert, daß sie hier Narrenfreiheit genießen.Und es spielt auch keine Rolle, wie moderat manche Moslems sein mögen. Fest steht der zwar zahlenmäßig geringere schwarze Islam wird eines Tages den normalen grünen Islam dominieren. Es wird so kommen!

    14. Doris Mahlberg an

      Die Hoffnung auf Veränderung des Wahlverhaltens der Bürger sehe ich auch eher WINZIG. Selbst in den neuen Bundesländern habe ich da nicht viel Hoffnung.

      Hat Napoleon das nicht schon gesagt ? "Von allen Nationen der Welt sind die Deutschen die dümmsten. Gib Ihnen eine Parole und sie werden sich eher gegenseitig vernichten,als ihre Feinde zu bekämpfen." Und wie hieß die Parole ? Wir schaffen das !!!

      • Thüringer an

        Liebe Doris,

        Frau Masson hatte mir geschrieben, aus einem anderen Grund und ich hatte sie noch einmal , bei meiner Antwort an sie gebeten, mir Deine private Emailadresse zu geben. Mal sehen, ob es diesmal klappt.

        Du hast sicher als eine gute Frau aus der Nähe von Köln von mir gelesen, daß ich immer wieder für Sezession der Mitteldeutschen von den Altbundesländern bin. Das wäre wohl wirklich für alle das Beste !

        Ich erinnere mich noch an meinen Vater, der im vergangenen Jahr mit 85 Jahren gestorben war, wie sehr der sich über die deutsche Einheit, wie wir wohl im Osten alle, gefreut hatte. Aber dann hatte ich später, obwohl ich noch vor dem Mauerfall in den ach so "Goldenen Westen" gegangen war, welche gemeine Ablehnung mir von vielen Westdeutschen entgegenschlug.
        Aber so erging es ja damals auch meiner Mutter, die von Schlesien vertrieben wurde.
        Gut behandelt wurde ich als Thüringer nur in Baden Württemberg, in Hessen und in Hamburg. Ganz schlimm für mich war es in Köln und in Bayern !

        Dir alles Liebe und Gute !

      • Lila Luxemburg an

        Nein, es war nicht Napoleon. Es war – angeblich – Joseph Görres (damals wohl irgendein Zeitungsmensch, der eine Zeitung im Rheinland herausgab), der Napoleon dieses von ihm geschaffene ‘Zitat’ in den Mund legte. Aber irgendwann hörte ich dann, es sei auch nicht Görres gewesen … ob der tatsächliche Urheber nun unbekannt ist oder nur MIR unbekannt ist, vermag ich nicht zusagen. Daß das Zitat einen Wesenszug des Deutschen aber wohl ziemlich zutreffend beschreibt … scheint mir offensichtlich.

      • Sowas soll Napoleon gesagt haben,aber der stammte aus der Gosse von Ajaccio/Korsika, und alle nicht germanischen Völker halten Aufrichtigkeit und die Wahrheit sagen für Dummheit. Also sollte man auf den Spruch nicht zuviel geben.

    15. brokendriver an

      Die deutschen Lügenpresse ist vom CDU-SPD-Regime am Beginn der Moslem-Islam-Invasion im September 2015 gleichgeschaltet worden.

      Erinnert sich noch jemand an die Kampagne der BLÖD-Zeitung

      "Refugees are welcome"?

      Erinnert sich noch jemand daran, daß die deutsche Lügenpresse heute noch

      Merkels Suren-Söhne schützt, wenn sie mit Messern
      deutsche Frauen aufschlitzen ?

      Erinnert sich noch jemand daran, daß die deutsche Lügenpresse Millionen
      Leserbriefe in die Mülltonne getreten hat, in denen die Wahrheit über die
      Gefahren des Koran-Islams berichtet wurde ?

      Erinnert sich noch jemand daran, daß die deutsche Lügenpresse heute noch
      Ehrenmorde und Zwangsverheiratungen mit minderjährigen Mädchen verschweigt ?

      Die deutsche Lügenpresse ist nichts weiter als die fünfte Kolonne im CDU-SPD-Regime.

      Sie hat die Pflicht, die deutsche Leserschaft für blöd zu verkaufen und die Wahrheit zu unterdrücken.

      Zum Glück stinken und sinken die Auflagen der deutschen Lügenpresse…

      • Erinnern Sie sich an den Flüchtlingsskandal Burbach/Siegen in 2014 ? Hier läuft seit 08.11.2018 ein Prozess in der Siegerlandhalle . Vor ca. 3 Wochen berichtete eine Angeklagte über eine Christenverfolgung in besagter Erstaufnahme-Einrichtung durch " 100" Männer !!!

        Die Siegerländer Presse verschwieg den Vorfall , obwohl mehrere Wachleute das Leben der koptisch christlichen Familie retteten !!

      • Lila Luxemburg an

        "Die deutsche Lügenpresse ist nichts weiter als die fünfte Kolonne im CDU-SPD-Regime."

        DAS ist auch so eine Schwierigkeit: Man kann keineswegs sicher sagen, ob nicht das CDU-SPD-Regime nicht die 5. Kolonne der ‘deutschen’ Lügenpresse ist…

    16. Und wenn dies nur ein schwarzer Peter Spiel ist, um ein evtl mildes Urteil für den derzeit Angeklagten zu rechtfertigen? Ich bin vom Lug und trug der mächtigen überzeugt.

    17. " Bleibt nur die winzige Hoffnung auf Veränderung des Wahlverhaltens der Bürger…"

      Diese Hoffnung scheint mir tatsächlich eines zu sein: winzig.
      Es ist zum Haareraufen!

      • Lila Luxemburg an

        "Es ist zum Haareraufen!"

        In Zeiten wie diesen möchte man wirklich sagen: Wohl dem … der eine Glatze hat!

    18. heidi heidegger an

      Guten Tag, hier ist die heidi-Schau in 100 Zeichen: Fahrrad A. und Uli Hoeneß (zinkte Koksnase C. Daum dereinst an) und Gerd Grindel (CDU&DFB) eint die(se) gaanz primitive Gier nach Prestige und Shischaschisch und ein klein bissi Horrorshow mit oder ohne Messer. Solche Rabauken gehören nackich zusammen in einen Käfig gesteckt und in den Zoo verfrachtet für 4 Stunden in der Woche oder so und zwar in einen Menschenzoo wie den ZDF-Fernsehgarten, für Loide/Zuschauer/Zoobesucher ohne Balkon oder Streuobstwiesengrundstück, hah!

      • heidi heidegger an

        heidi h. schwärmt: "LILA LUXI ist ein guter Küsser" onnds Fritzle onnds sMäxxle und antif auch, hihi. Soki auch und @DBS und Thüri und Paul..grüsse äh heidiUrlaubsbussis gehen raus! :-)

        • Jeder hasst die Antifa an

          Na warste wieder in Thailand in Urlaub,hoffentlich hatste genug Potenzmittel mit und hoffentlich sind deine Ziegen nicht verhungert.

        • Lila Luxemburg an

          "heidi h. schwärmt: "LILA LUXI ist ein guter Küsser""

          Kritik: Hatten WIR uns nicht darauf (in aller Stille – vielleicht war ich dabei auch einfach ZU still …??) geeinigt: Kein auffälliges Lob in der Öffentlichkeit? (Auch wenn es zweifellos verdient ist – ich sollte mir meine Lippen vergolden lassen … LOL)

      • Sachsendreier an

        Heidi, sorry, aber ich möchte hier mal "dazwischen grätschen", weil ich (für meinen Teil) einen Unterschied mache zwischen Gewalttätigen und Steuerhinterziehern. Ich gestehe,, dass ich angesichts des Verhaltens des Systems gegenüber uns Bürgern, konkret seit Einführung des Euros, sogar milde gestimmt worden bin gegen alle die Mitbürger, die sich mit mehr oder weniger Erfolg winden, dem Staat viel Geld "in den Rachen zu schmeißen". Ich hätte, auf Eid, noch Mitte 90 Steuerhinterzieher verdammt, vehement diesen Rechtsstaat bejubelt und das wunderbar gerechte Steuersystem verteidigt! Doch von 2002 an ging es in Deutschland bergab. Schleichend in allen Bereichen, aber seit drei, vier Jahren, für die meisten Schlichtbürger doch deutlich spürbar, oder?

        • Jeder hasst die Antifa an

          Na du Grätscher pass auf für die Blutgrätsche gibt es einen Elfmeter und Platzverweis.

        • Lila Luxemburg an

          Daß du noch Mitte der 90er Jahre diesen ‘Rechtsstaat’ bejubelt hättest … ist wahrlich kein Verbrechen: Man muß sich einfach nur immer wieder vor Augen halten, daß GENAU DAS (= diese Einschätzung) auch heute noch nicht nur 87%, sondern glatte 99% teilen würden, wenn es nicht das – in dieser Auswirkung weder beabsichtigte noch vorhergesehene – Internet gegeben hätte.

          Erst wenn man sich DAS so richtig vor Augen zu halten beginnt, fängt man überhaupt erst an zu realisieren, welches historisch OHNE JEDEN VERGLEICH dastehende VERBRECHEN hier Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat, Jahr für Jahr, Jahrzehnt für Jahrzehnt … begangen wird. Von einer Lumpengarde, die wohl auch in 100.000 Jahren – sollte es da noch Menschen geben (und vor allem: auf der Erde) noch als ‘beispielhaft’ in Geschichtsbüchern dargestellt werden wird.

          Man kann einfach gar nicht angemessen reagieren, weil es auf die Kapazität des ablaufenden Irrsinns und der stattfindenden Verbrechen – in aller Öffentlichkeit und von einer überwältigenden Mehrheit der davon NEGATIV Betroffenen!!! – irgendwie überhaupt keine angemessene Antwort zu geben scheint ….

        • heidi heidegger an

          aukidauki, @Saxi. –dachte ich mir auch beim schreiben, aber du kennsch mih: für einen Spruch oder Witz lasse ich die glgntl. Genauichkeit lennks liaga-links liegen. hihi+ grüßle an alle!

      • Mathias Szymanski an

        Das sind geeignete Kandidaten für’s Dschungelkamp. Den lautstarken Emanzen wird dort der größte muslimische Stecher aus dem Orient vorgeführt. Diese Dämlichkeiten bekommen ihren Mund nur auf, wenn die Medienanstalten ex cathedra die neuen Sitten verbreiten. Irgendwie beißen sich die neuen moralischen Leitsätze und man erwartet, dass sich in Deutschland endlich diese Gruppen wie das Rumpelstilzchen in der Mitte zerreißen.

    19. Greta Nobelpreis an

      Der Unterschied ist folgender =

      Im Focus wird EIN Schwerkrimineller Mensch und der Umgang mit ihm zu Recht angeprangert.
      In Compact wird ständig EINE Personengruppe Asylanten kriminalisiert und der Umgang mit ihnen angeprangert.

      Der Focus schreibt sauberen Journalismus und Compact Hetzartikel auf Facebook Niveau.

      Unterschied erkannt ?!

      • Thüringer an

        Nun muß ich doch mal recht deutlich werden, obwohl ich es Frau Masson versprochen hatte, mich hier zu mäßigen. Was Sie, Greta Nobelpreis, hier schreiben, da geht mir, so wie man manchmal doch sagt, das Messer in der Tasche auf ! Gegen die Personengruppe von echten Asylanten, hat auch von den Leuten hier im Forum sicher keiner etwas NUR, wieviel Prozent sind den wahre Asylanten ? Der größte Teil der hier herein kommt, sind kriminelle Abenteurer, die nichts weiter im Sinn haben als soviel wie möglich vom arbeitenden deutschen Steuerzahler Geld abzugreifen und sich dabei, hauptsächlich gegen Frauen, wie die Axt im Walde zu benehmen. Was ich mit solchen Drecksäcken machen würde, darf ich nicht schreiben, aber ich würde mit denen bei solchen Verbrechen genauso umgehen, wie es in deren Heimatländern die Scharia vorsieht.
        Compact als Hetzblatt zu bezeichnen zeigt von Ihrer wahren geistigen Größe. Lassen Sie sich zur "Erlebenden" von denen machen und jammern Sie danach nicht blöde herum wenn’s weh getan haben sollte …

        • Doris Mahlberg an

          @ Thüringer

          Hallo, lieber Thüringer ! So ganz ohne Compact geht es nicht. Ich muß doch immer mal wieder reinlesen, ganz sporadisch. Ich sende Ihnen Frühlingsgrüße aus der kölschen Provinz. Hier blühen schon viele Bäume, Osterglocken,Tulpen u. Co. .

          Ihr Kommentar war doch schon ganz gemäßigt heute. Manchmal gehen eben die Pferde mit einem durch. Ist ja auch kein Wunder bei den katastrophalen Zuständen. Hoffen wir, daß die EU-Wahlen eine Besserung bringen. Viele liebe Grüße von D.Mahlberg

      • Nachdenker an

        GRETA
        Was Sie nicht erkannt haben, dass es viele Einzelfälle gibt, mit denen Sie einverstanden sind. Denn sonst wären Sie mit auf die Straße gegangen, um gegen Vergewaltigung und Schlachtung von, vor allem ganz jungen Frauen, zu protestieren.
        Da Sie und alle Medien, die jetzt das Schwänzchen einziehen, nicht gegen diese Einwanderung protestiert haben, haben Sie sich mitschuldig am Tot der jungen Frauen gemacht.
        Mit anderen Worten, Sie haben blutige Hände, wir nicht.
        Ich habe zweimal einen Kotzbrocken von meiner Frau fernhalten müssen. Auch dass ist Ihr Verdienst.

      • Doris Mahlberg an

        @ Greta Nobelpreis

        "Im Focus wird EIN Schwerkrimineller zu Recht angeprangert "

        Sehr richtig, und das auch nur deshalb,weil es gar nicht mehr anders geht. Mit sauberem Journalismus hat das nicht nur nichts zu tun, es ist einfach nur Kalkül. Von diesen Schwerkriminellen haben wir aber Hunderttausende im Land, über deren ungezählte Straftaten der Focus bisher nie berichtet hat. Der Spiegel auch nicht, Bild auch nicht, Süddeutsche nicht u. zahllose andere Schmierblätter auch nicht. Sie alle haben vertuscht,gelogen und verschwiegen was das Zeug hielt und so immer neuen Verbrechen Vorschub geleistet.

        Compact, PI-news, PHPerennis, Michael Mannheimer und viele andere haben über jedes Verbrechen berichtet. Das mag dann dazu führen,daß es Leuten wie Ihnen wie eine immerwährende Hetze vorkommt. Das ist natürlich völliger Blödsinn, denn daß laufend Straftaten, Morde u. Vergewaltigungen von Invasoren begangen werden, ist nicht die Schuld von Compact und Co. .

        Unterschied begriffen ??? Es würde mich wundern.

      • Mathias Szymanski an

        Die Invasion von Ausländern nach Deutschland ist ein Kriegsereignis, das mit der Besetzung von militärischen Truppen vergleichbar ist. Deutschland ist ein von Ausländern besetztes Land, das politisch von Ausländern regiert wird. Die Leute, die nach Deutschland kommen sind alle ohne Ausnahme Zerstörer, die unter Aufhebung der Gesetze die Deutschen im Auftrag des „heiligen Stuhls“ auslöschen. Allerdings gelten die Gesetze weiterhin für Deutsche, denen man die Staatsgewalt als schützendes Element über ihren Häuptern genommen hat und damit eine Selbstverteidigung unmöglich macht. Bösartiger geht es nicht mehr. Jemand, der seine Heimat aufgibt gibt seine Wurzeln auf und ist eine leicht bewegliche Kreatur für den Teufel. Mit der Masseninvasion nimmt man den Deutschen ihr Eigentum und ihr Leben. Das ist Massenmord der stattfindet und der auch mit dem neuen Artikel des Focus unterstützt wird!

      • brokendriver an

        GRETA NOBELPREIS, bist Du in ärztlicher Behandlung ?

        Wünsche dir gute Besserung…

        Für mich bist und bleibst Du ein unverbesserlicher Gutmensch…

        hasta la vista

      • 1 Fremder als Gast
        10 Ungeladene in Ihrer Wohnung
        100000 Partycrasher bei Ihnen

        Unterschied erkannt ?!

      • Bonnie Müller an

        Greta-Klon, meinen Sie wirklich, dass es unter den Asylanten nur EINEN Schwerkriminellen gibt? Wenn Sie das glauben, tun Sie mir leid.

      • Lila Luxemburg an

        Genau dieser Kommentar ist eine absolut überzeugende Erklärung dafür, daß es zwischen ‘euch’ und ‘uns’ keine Gemeinsamkeiten mehr gibt. Auch wohl nie gab. Und auch nicht mehr geben wird. Eine Trennung ist absolut unvermeidlich und unausweichlich.

      • Lila Luxemburg an

        "Der Focus schreibt sauberen Journalismus und Compact Hetzartikel auf Facebook Niveau.
        Unterschied erkannt ?!"

        Klar! Deshalb lesen WIR ja auch COMPACT … und nicht FOCUS!! WIR … genießen einfach die Auswürfe GRUPPENBEZOGENER MENSCHENFEINDLICHKEIT, wie sie uns in dem Artikel von Fr. Masson erfreuen. Wir … sind halt einfach so. Kann man nichts machen … LOL LOL

    20. " Bleibt nur die winzige Hoffnung auf Veränderung des Wahlverhaltens der Bürger…" Ihr Wort in Gottes Gehoergang Frau Masson.
      Den Focus gilt es strafrechtlich zu verfolgen. Wegen permanenter Volksverhetzung gegen die Deutschen.

      • brokendriver an

        Den LOCUS als Burda-Schmierenblatt nimmt doch keiner mehr für voll.

        Das Käseblatt stinkt und die Auflage sinkt.

        Wer Lügen und CDU-SPD-FDP-Propaganda verbreitet, verliert seinen

        Platz im Sumpf der deutschen Lügenpresse…gut so…

    21. DerSchnitter_Maxx an

      +++ Messer-Ticker +++ 33-Jährigem auf offener Straße die Kehle durchgeschnitten –
      Turin: Marokkaner tötet Italiener, „weil er glücklich aussah" +++

      • Thüringer an

        Habe ich bei PI auch gelesen und finde es so etwas von schrecklich, daß mir die Worte fehlen. Hier w ich wohne, hört m,an nur noch ausländisches Geschnatter und ich fahre aus diesem Grund meine Frau zu ihren Artzterminen nur noch mit dem Auto und finde mich mit der manchmal langen Wartezeit ab. Außerdem habe ich es mir angewöhnt, immer ein Pfefferspray bei mir zu tragen. Man kann sich hier in diesem elenden Merkelland niergends mehr sicher fühlen und wenn ich da so einen bayerischen depp heute gehört habe, daß "Deutschland" so sicher wie vor 20 Jahren sei, dann rollen sich bei so viel Lügen, mir einfach die Fußnägel auf.
        Die Leute in Mitteldeutschland, siehe Pegida, sind noch nicht so verblödet wie so viele im Westen und deshalb bin ich nach wie vor für Sezession ! Die wenigsten Leute im Westen unterstützen doch die Mitteldeutschen zum "deutschen" Erhalt unserer Heimat und der dämliche Papst, heute auch nachzulesen bei JF, findet Grenzschließung als Verbrechen, er mußte weinen als er das von Delilla und Ceuta gesehen hatte, diese xxxxxxxxxxx

        • Jeder hasst die Antifa an

          Aber Leute keine Panik laut Phrasen Horschtl Drehofer ist die Krimminalität stark zurückgegangen die Zunahme ist nur gefühlt-

        • Bonnie Müller an

          Als geborene Thüringerin muss ich Ihnen zustimmen, dass die einzige Möglichkeit, die deutsche Kultur zu erhalten, in einer Abspaltung Mitteldeutschlands besteht. Eine andere Lösung sehe ich auch nicht. Und ich bin heilfroh, dies alles weit weg von Deutschland mitzuerleben und nicht mittendrin zu sein.

      • Lila Luxemburg an

        „weil er glücklich aussah"

        Na, ich nehme an, dieser … Gesichtsausdruck hat sich zwischenzeitlich doch etwas verflüchtigt. Ansonsten: Einfach nur die Umsetzung des allgemeinen Gleichheitsgrundsatzes: Wenn ICH nicht glücklich bin … darfst du es auch nicht sein. Bist du es dennoch … hast du dein Leben eben verwirkt.

    22. Nachdenker an

      Vieleicht gibt es einen Zusammenhang zwischen der Wandlung der Lügenpresse und dem Klimaschutz der jungen Leute.
      Denn die Fernreisen der jungen Leute dürften erst einmal vorbei sein.
      Bedeutet: Sie werden Deutschland wieder entdecken. Fahrradfahren durch die Eifel. Wandern in den Bergen usw.
      Was könnte daraus entstehen. Heimatliebe. Die Heimat neu entdecken, mit allen folgen, die die Lügenpresse bisher unterdrückt hat.
      Vieleicht will die Presse rechzeitig gewappnet sein. Zu zutrauen ist es ihnen.
      Sie sind zwar Verräter aber nicht dumm.

      • brokendriver an

        Die deutsche Lügenpresse gehört nicht in unsere Heimat.

        Alles Heuchler und Pharisäer…