Hoffentlich finden die Deutschen zu Ostern ihre Eier wieder – Elmis moinbrifn vom 18. April

12

Ostern steht vor der Tür und Elmi hofft, dass die Bürger hierzulande sich auf die Suche nach ihren (verlorenen) Eiern begeben. Er selbst versucht, mit gutem Beispiel voranzugehen.

#SEX: Draußen ostert es wieder. Und immer, wenn Eier blau sind, dann melden sich die Betschwestern der Kirchenfront mit absurden Themen. Diesmal sogar der ehemalige Chef der Truppe aus dem Vatikan. Ex-Papst Benedikt kam zu der klaren Erkenntnis, dass die sexuelle Revolution in den 60ger Jahren schuld war am sexuellen Missbrauch von Kindern in der katholischen Kirche. Im Klartext: Der Minirock und die Pille waren verantwortlich dafür, dass Priester ihren Messdienern einen Mittelscheitel gezogen haben. Da hopst mir gleich das Osterlamm aus der Backform.

#PRESSE: Spiegel online Thema GEWALT! Wissenschaftler erforschen eine Problemgruppe in Gefängnissen und kommen zu dem Ergebnis: „Aggressive Zuwanderer überfordern die Gefängnisse!“ Nahezu alle jungen Zuwanderer, die straffällig werden, sind unerreichbar für Therapien. Vielleicht wären ja „Chain-Gangs“ eine Lösung. Hat sich in den USA schon bewährt! Arbeit kann auch Therapie sein.

#KUNST: Jetzt wird es ihr mal wieder zu heiß! Die Rauten-Queen der Unterarmnässe hängt Gemälde von Emil Nolde im Kanzleramt ab. Grund: Nolde war glühender Nationalsozialist und Antisemit! Das kommt in diesen linken Zeiten überhaupt nicht gut. Fällt wohl unter die Rubrik: „Tugendhysterie“ Vielleich hülfe ja die Tatsache, dass Nolde von Hitler verachtet und verbannt wurde. Wenn im Zweifel, würde ich hängen lassen. Seine Bilder sind klasse, egal was er dachte. Er war ein Genie. Aber mittlerweile werden wir vom unteren Durchschnitt regiert. Also dreht man sein Fähnchen im Wind. Hoffentlich fällt ihr zur Strafe mal eine Skulptur von Auguste Rodin auf die Rübe.

#WOLF: Der Wildnispädagoge an sich rät: Wölfe im Wald nie angrinsen! Was für ein Schwachsinn! Wenn ich einen Wolf sehe, hüpft mein Herz vor Freude. Viel gefährlicher wäre es als einsamer Wolf mit einer Kippa durch Neukölln zu laufen. Das geht dann meist anders aus, als bei Rotkäppchen! Kennt das Märchen überhaupt noch jemand?

Jetzt auf Amazon bestellen: Die gesammelten „Elmis Moinbriefn“ aus dem Jahr 2018 – ein Spaß für die ganze Familie

#WUNSCH: Zu Ostern wünsche ich mir, dass die Deutschen endlich ihre Eier wiederfinden!
EUCH SCHÖNE FESTTAGE, DANKE FÜRS TÄGLICHE LESEN!

Feddich
ELMI (Nächstes „brifn“ am kommenden Dienstag) Euer ZWEIOHR-HASI

Über den Autor

COMPACT-Magazin

12 Kommentare

  1. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "#WUNSCH: Zu Ostern wünsche ich mir, dass die Deutschen endlich ihre Eier wiederfinden!"

    Dick! Und hart gekocht!! Aber bitte nicht … bunt!!!

  2. Avatar
    Fischer's Fritz am

    "Rauten-Queen der Unterarmnässe"
    Köstlich!
    ~ der Zwischenschenkelnässe ginge vermutlich aus Altersgründen nicht mehr?

  3. Avatar

    13% aller Wahlberechtigten hatten bei der letzten BW noch Eier, 87% der Eierlosen fielen den Polit-Salmonellen der Altparteien zum Opfer.

  4. Avatar

    Elmi, es ostert wieder – und ich halte jede Wette, dass auch dieses Jahr wieder ein paar Handvoll ewig-gestriger Alt-68iger ihren rituellen Ostermarsch zelebrieren. Und ich halte auch jede Wette, dass die Tagesschau und die sonstigen Staatsmedien diesen paar linksverblödeten Hanseln wieder hohe Aufmerksamkeit garantieren.
    Ermordete Bio-Deutsche sind der Tagesschau allerdings keine Meldung wert – solche Verbrechen stufen die Staatsfunker ja als "nur von regionaler Bedeutung" ein.
    Frohe Ostern wünsche ich Dir und Euch!

  5. Avatar

    Rotkäppchen soll ja in einigen Staaten
    der Nordatlantikbruecke schon verboten
    sein.
    So viel deutsche Grausamkeiten will
    man den geschlechtsneutralen Kindern
    der linksgruen versifften Gutmenschen
    nicht mehr zumuten.
    Dafür gibt’s Halloween und Pornoqueen.

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      "…linksgruen versifften Gutmenschen…."

      Das sind alles UNRECHTE!!!

  6. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Meine Eier sind da … wo sie sich schon immer befanden … immer bei +7° im Karton – aber meistens, haben sie eh das Verfallsdatum überschritten … 😉

  7. Avatar

    Oberst Graf Stauffenberg,unser Nationalheld muss Deutschland nochmals vor den Politbanditen retten.
    Gibt es einen mutigen Oberst der Deutschland rettet,unser heiliges Deutschland

      • Avatar
        heidi heidegger am

        er versagte total..das berüchtichte zweite paket TNT sinnfei in den wald geworfääään unn datt.. achach..

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Stauffenberg … hat niemanden gerettet !"

        Je nun … das kann man sicherlich durchaus … ‚divers‘ betrachten. Aus seiner und der anderen Widerständler Sicht war ja nicht mal mehr ein möglicher Erfolg der entscheidende Punkt, sondern … daß es einfach GEWAGT wurde, um damit vor der Geschichte zu dokumentieren, daß es Menschen dieses Volkes gegeben hat, die bereit gewesen sind ihr Leben in die Waagschale zu werfen, um gegen etwas aufzustehen, daß sie für so fundamental unrecht hielten, daß sie eben bereits waren ihr Leben dagegen in die Waagschale zu werfen.

        Dass der Widerstand sich in völligen Illusionen bezüglich der Alliierten – also besonders der Westalliierten befand, daß er nicht einmal in Spurenelementen begriff, daß diese … Mächte eine ‚Qualität des Bösen‘ darstellten gegen die jedes Böse, für das die Nazis stehen könnten, verblaßte … daß kann zumindest ich ihnen angesichts der damaligen Informationsmöglichkeiten nicht wirklich zum Vorwurf machen.

        Ganz davon abgesehen, daß ich ganz bestimmt NICHT mein Leben in die Waagschale für etwas werfe. Schon gar nicht für die Rettung der 87%.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "er versagte total..das berüchtichte zweite paket TNT sinnfei in den wald geworfääään unn datt.. achach.."

        Ein zweites Paket? Und einfach ‚in den Wald geworfen‘ … womöglich noch auf wehrkraftzersetzende Pilzesammler?? Erzähl doch mal … – ich dachte immer er hätte nur eine Bombe gehabt … und die mußte er auch noch mit den Zähnen scharf machen, weil … irgendwie zu wenig Finger an der Hand oder so.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel