HO45 oder: Ein Splitter von der Wahrheit. Der Prozess gegen den Dresdner Moscheebomber

0

Fast zwei Jahre nach seinem Anschlag auf eine Dresdner DITIP-Moschee wurde der Lüftungsmonteur Nino Köhler am 31. August zu fast zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Obwohl eine solche Gewalttat streng geahndet werden muss, scheint es eine Beweismittelmanipulation gegeben zu haben, um das Strafmaß noch weiter in die Höhe zu treiben. Darauf hat jedenfalls der Verurteilte in zwei Briefen an COMPACT aufmerksam gemacht.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abo. Noch kein Abo? Jetzt abonnieren⟶

Registrierung

Über den Autor

COMPACT-Magazin