Hitlers Logenbruder: Nazi-Bankier Hjalmar Schacht

0
Ein hochrangiger Freimaurer saß beim «Führer» am Kabinettstisch. Er hatte die Nazis von Anfang an unterstützt – und war einer der Wegbereiter des Dritten Reiches. Nach dem Krieg halfen ihm seine brüderlichen Verbindungen. _ von Guido Grandt Der Bankier Hjalmar Schacht (1877–1970) wurde 1906 als Mitglied von der Loge Urania zur Unsterblichkeit aufgenommen. Nach dem Zweiten Weltkrieg trat er der Loge Zur Brudertreue an der Elbe bei. Dort hieß man ihn 1949 willkommen. Ein leuchtendes


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

COMPACT-Magazin

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel