Nach dem Mord eines Eritreers an einem 8-jährigen Jungen und seinem Mordversuch an dessen Mutter und einer weiteren Frau kann und darf das Leben nicht einfach weitergehen, als sei nichts geschehen.

    Wenn dieser Mord Deutschland nicht erschüttert – was dann? Immerhin: Schon gestern Abend haben sich  mehrere Dutzend Menschen zu einer Mahnwache am Frankfurter Hauptbahnhof getroffen, berichtet die “Hessenschau” heute früh. “Ruhe in Frieden, kleiner Mann”, stand demnach auf einem Schild. Die Betroffenheit und die Anteilnahme sind weiterhin groß. ACHTUNG: Für heute Abend hat die Bahnhofsmission zu einer öffentlichen Andacht in den Bahnhof eingeladen. ALLE, die es irgendwie einrichten können, sollten diese Gelegenheit nutzen, um im würdevollen Gedenken ihrer Trauer Ausdruck zu geben. ES DARF NICHT SO WEITERGEHEN.

    Der Zeitpunkt der Andacht der Bahnhofsmission ist noch nicht klar. Angeblich rufen die “Gelbwesten Gießen” für 18 Uhr auch zu einer Mahnwache am Frankfurter Hauptbahnhof auf. Ich kenne die Organisation nicht näher, aber in diesen Schicksalsstunden für das deutsche Volk ist jede Initiative hilfreich, die der Würde des Anlasses gerecht wird und die Schweigespirale über die zunehmenden Morde an Deutschen durchbricht.

    Die Versuche der Medien, die ungeheuerliche Bluttat herunterzuspielen – gestern in der “Tagesschau” wurde die Meldung ganz am Schluss in 30 Sekunden versteckt, am Anfang ging es gefühlte 5 Minuten um Klima, Klima, Klima –, sind abstoßend. Merkel ist ohne ein Wort der Anteilnahme einfach in den Urlaub geflogen… Sagen wir es deutlich: Sie ist die Hauptschuldige an den Bluttaten. Sie hat die Mörder ins Land gelassen.

    Mit diesen Aufklebern können Sie jetzt Flagge zeigen:

    *** Invasion aus Afrika: Ja, es ist eine Invasion! Es geht nicht um Asyl für Bedürftige, es geht um Landnahme durch ein Heer junger, starker Dschungelkrieger! ***

     

     

     

     

     

    *** Terrorists welcome! Merkel gibt Mördern Asyl! Die Kanzlerin ist die Schuldige! Sie hat die Mörder ins Land gelassen!

    115 Kommentare

    1. Das könnte alles viel schlimmer sein.
      Habt ihr euch das "Flucht Video" angeschaut?
      Mein Bullshit Detektor steht auf Alarm da auch eine ARD Propagandiatin den "Gutjahr" Tatzeugen gibt.
      Wir werden verarscht.

    2. Für den Triumph des Bösen,
      reicht es, wenn die „Guten“ nichts tun.

    3. Tokugawa Tsunayoshi. am

      Wer auf Gewalt grundsätzlich immer im Stil der Heilsarmee reagiert, wird immer Gewaltopfer sein u. bleiben. Wer Hammer nicht sein will, wird Amboß.

    4. Maik Gotzes am

      Im Echo des Tages von WDR 5- und NDR-Info-Radio, setzte die Hörfunk-Journalistin Sabine Henkel den Kommentar mit folgendem Tenor ab: <<Deutsche tun sowas auch !-Subtext: Letztlich sind rechte Heckenschützen und Nazis schuld, wenn Afrikaner zu Verzweiflungstaten getrieben werden. Den Urlaub wegen des Vorfalls am Frankfurter Hauptbahnhof unterbrechen ?- Ja und Nein !!! -Ob Seehofer auch seinen Urlaub unterbrochen hätte wenn ein Mann aus Oberammergau ein Kind vor den Zug geschubst hätte ? Nach dem was Seehofer bei der PK von sich gegeben hat, wäre eine Unterbrechung seines Urlaubs nicht nötig gewesen>>
      "Ein Stück aus dem Tollhaus : Der mutmaßliche Täter soll gut integriert gewesen sein, obwohl er bereits vorher wegen mehrerer Delikte aufgefallen war. So kann man sich irren

      • Frage: Frau Sabine Henkel, wie viele sogenannte Bio – Deutsche haben in den letzten 30 Jahren einen Menschen vom Bahnsteig direkt vor einen einfahrenden Zug gestoßen? Wie viele? Allein diese Aussage sollte ihrer Widerwärtigkeit im Halse stecken bleiben!

    5. heidi heidegger am

      Vergessen wir mal eines (aber) nicht: Den @KatzenPapa sehen Soki et moi (et Flocky aussi) kritisch, weil er ist eine Katze! Und @Katzenellbogen mag ich zwar, aber (auch) er ist eine Katze! hihi

      • DIE Katze = weiblich : krumm ,gewunden,verborgen ,heimtückisch. Der Hund= offen,gerade,direkt,ehrlich = männlich.

        • heidi heidegger am

          ganz falsch. Psüchologo-Dings ischd u. a. die Lehre vom Verhalten, gell? — alora: Frauen sind wie Hunde..kamma nie alleine lassen: ruckzug ist der Schuhschrank voll und dein ("gemeinsames") Konto leer (Hunde knabbern an Schuhen und man braucht deshalb immer wieder neue, hoho).

          Katzen/Männer sind selbstständig eigenwillig schlau (etwas) verschlagen glgntl. und (relativ) unabhängig und einsame Jäger, ätsch! :-)

        • heidi heidegger am

          Yoi tsuitachi watashi no omo, am 30. Juli 2019 22:45 = grüßGott-der Herr, vergesse er bitte nicht, dass die heidi eine trainierte Chefköchin des gehobenen Kommentargeschmacks ist – WARNUNG! -> versucht mich also nicht selber zu hause äh nachzukochen kommentartechnisch oder so, hihi:

          [ Pöpcørn | Recipes with The Swedish Chef | The Muppets ]

          /watch?v=B7UmUX68KtE

        • heidi heidegger am

          billiger motorischer Trick, immer Fragen zu stellen, anstatt eine altgediente und forumshochbetagte Edelforistin wie mimimich zu loben für ewig-gute Beiträge und dann dafür hinter den Ohrwascheln zu kraulen. *schnurrr-purrr..Grinsekatz-Smiley*

        • heidi heidegger am

          @IMPI am 31. Juli 2019 04:25 , bitte löschen Sie ihren zweiten Satz. Danke. Grüßle!

      • heidi heidegger am

        :-? Ah-Ja?! Und nun vergiß es, denn: wo bleibe ichichich, häh? die heide "Simonie/Kauf und Verkauf geistlicher Ämter o. Ä." heidigga. Ich bin hier im Forum wohl dann die Schande des (Landeshauptstadt)Dschungels oder so, häh-häh? LOL

        • Ah na, zehn Katzenväter sind nicht ein Heidi wert,weg mit der Eifersucht.

        • heidi heidegger am

          danke, Soki. Es ist ein altes Ritual: JE macht mimimich fuxich ab und an (schon seit damals im anderen Forum :-) ) – da/dann muss ich IHN stoppen. LOL

    6. Katzenvater am

      Iris:
      Ich gehe jetzt mal verschärft davon aus, dass ich nicht mit "linkem Geschmeiß" in Verbindung gebracht werde, dem der Rausschmiss droht?!?! Bloß, weil ich Jürgen einen Linkspatrioten nannte…

      • Es gilt seit altersher,
        wer nie links war kann später, wenn das Hirn den Verstand freigibt, kein Rechtnationaler werden.

        • heidi heidegger am

          Jein. Es gilt vielmehr: Wer niemals aus dem ²Goldnatz äh Goldnapf (*SalongCommie* unn datt) frass, der liest sein Leben lang nix anderes als den Arzt von Stalingrad (Konsalik).

          *muahahahahghghROFL*

          ²Mimon Barakas Nemesis im HängOut (Youtube)

    7. Soll die Merkel ruhig in Urlaub fahren, wohin auch immer. Möglichst weit weg und dort bleiben!

      Wenn ich Angehöriger eines Opfers ihrer Gäste wäre, würde ich mich sowieso weigern, Betroffenheitsbekundungen von dieser ganzen Regierungsclique entgegen zu nehmen.
      Dass der Täter in diesem Fall seinen Wohnsitz in der Schweiz hatte, spielt keine Rolle, denn am Grundproblem ändert das nichts.

      • @ BORSTI

        Und genau von diesem Grundproblem
        wollen die entarteten "Berichterstatter"
        des Mainstreams ablenken.
        Wie zu erwarten haben sie jetzt herausgefunden,
        dass der Mörder auch psychisch krank ist.
        Das passt doch wie Arsch auf Eimer.

    8. Warum werden denn solche Täter, bzw. Mörder nicht richtig hart bestraft, damit es eine Abschreckung für Nachahmer gibt?

      Aber unsere Justiz kuschelt mit diesen Tätern, weil sie Ausländer oder Asylanten sind und ein "Trauma" haben.

      Ich kann das nicht mehr hören, weil es an Verlogenheit noch so stinkt.

      Wieviele Menschen sollen denn noch ermordet, vergewaltigt oder verprügelt werden, bis endlich eine normale ,dem Rechtsstaat entsprechende , Bestrafung bzw. Ausweisung erfolgt ? ********** ********* ************ ********* ********* ********
      Wo sind denn jetzt die sogenannten Gutmenschen und trauern um die Ermordeten? Sie reden alle nur von eiinem Unfall, aber es war kaltblütiger Mord. Mord, wie er schlimmer nicht passieren kann !!!

      • Barbara Stein am

        Der Eritreer hat nach der Devise gehandelt: Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher! Und so wird es weitergehen, weitergehen …bis?

        • @ Barbara Steinar bis….. die Strassen rot sind und es im Sommer durch Wasserknappheit keine Möglichkeit gibt zu spülen. *g*

    9. Rechtsstaat-Radar am

      Ich mache jede Wette, dass der Eritrea-Neger ein Muslim ist. Das Tatmotiv war mit Sicherheit Rassenhass auf Deutsche/Weiße und womöglich, wenn der Neger ein Muslim ist, noch eine durch den Koran und die dortigen Tötungsbefehle motiviert.

      Es bleibt spannend, wie gut es das Merkel-Regime und sein hessischen Schergen verstehen werden, die Motive des Mord-Negers zu vertuschen?

    10. Direkter Demokrat am

      Ein weiteres Opfer auf Merkels Liste der Toten von Migrantengewalt. Wann werden wir dieses Regime endlich zum Teufel jagen?

    11. Kritischer Rationalist aus Hessen am

      Mit größter Scham, in grosser Demut und der aufrichtigen Bitte um Verzeihung, kniee ich nieder vor der Seele des getöteten Kindes. Es ist mein Wunsch, dass die Seele nun dias Glück, die Liebe, die Freude und die Geborgenheit empfängt, die wir ihr im Leben nicht zukommen lassen konnten. Der Mutter und den Angehörigen wünsche ich die Kraft, diese fürchterliche Tragödie und die grausame Trennung irgendwann überwinden zu können.

      • @ Kritischer Raionalist aus Hessen.
        Ein sehr schöner Kommentar, schließe mich dem voll und ganz an

    12. Katzenvater am

      Oh herrliche Einfalt…Sokrates mal wieder:
      Sie machen ja wohl anders herum aus einem vermeintlichen Einzelfall eine allgemeingültige Aussage. Übrigens ist das kein Einzelfall, ich kenne einige, u.a. mich selbst, welche solch eine Wendung vollzogen haben.
      Ich habe hier auch nichts befohlen, selbst klaro?!?!

      • Schulze Schulze am

        EINZELFALL??? Oh dann hat Deutschland über alles hunderte Einzelfälle, von Mord, Vergewaltigung, Körperverletzung, Diebstahl, Betrug und viele vieles mehr! Bei Ihnen funktioniert das rationale Denken nicht mehr!
        Aber wie schon einmal geschrieben verseuchen gerade jetzt Linke Spinner dieses Forum!

        • Der Schulze hat nur Bahnhof verstanden in der Eile. Wir reden nicht vom Bahnhofs mord,mein Guudster.

    13. Frank Diederichs am

      Was sollen Mahnwachen bringen?
      Wie viel gab es schon davor, was hat sich
      Geändert? Ein kleiner Junge das ist erst der Anfang. Wie schauen nur zu, und die Klatscher machen einen auf Doof. Ich warte immer noch bis mich ein Kanake anfällt. Ich würde …

      • Mahnwachen bringen nichts. Galgen gegen überführte Mörder und Bomben gegen Schlepperschiffe, das ist das Einzige, was hilft.

        • Sag Ich auch,wird bei mir aber gelöscht. Wäre faschistisch und ist für linke "Patrioten" einfach "No-Go"

    14. Saint Germain am

      Wer glaubt die unzähligen Verbrechen der vergangenen Zeit damit abzutun indem er – als Journalist – in einer Zeitung kommentiert: "Ein Mensch verübt eine Gewalttat. Sonst nichts." der ist nicht mehr ganz richtig im Kopf Es ist keine Frage von rechts und links. Es ist eine Frage von dem was "normal" ist, und was nicht. Was glaubt ihr denn was einem Eritreer blühen würde, wenn er eine solche Gewalttat in China, Nordkorea oder Eritrea selbst verübt hätte? Und was würde in diesen Ländern geschehen mit solch unmenschlichen Menschen die sich dann auch noch solidarisch mit einer solchen Bestie erklären oder die Tat verharmlosen? Ich möchte mir die Urteile dieser Länder gar nicht ausmalen aber dieses eine Mal scheinen mir selbst solche sozialistischen Regime dem BRD-Regime überlegen, da diese ihre Bürger schützen und nicht die Verbrecher die sich an denselben vergehen.

      • Ich weiss mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit was mit ihm in China passiert waere, haette sich die Polizei noch rechtzeitig um ihn kuemmern koennen.

    15. DerSchnitter_Maxx am

      Agitprop-Medien und Altparteien-Geschmeiß: "Rechte Rassisten und Nazis instrumentalisieren den Tod eines 8-jährigen Jungen"

      Das wird wohl -wie immer- der Einwand, Tenor und die Ausrede der dafür Verantwortlichen und Hauptschuldigen sein !

    16. Wen interessiert das? am

      Konspiratives ist nun gar nicht mein Ding…. aber ich frage mich seit der ersten Sekunde der Berichterstattung, ob es einen Zusammenhang zwischen den Schüssen auf einen Eritreer in Hessen und der Tat des Eritreers am Frankfurter Bahnhof gibt. Der Mörder des kleinen Jungen kommt eigentlich aus der Schweiz und war hier zu Besuch. Ich würde gern wissen wo und warum er in Hessen war!!!

      • Nachdenker am

        WEN———————-
        Genau darum geht es. Sollten Sie mit Ihrer Vermutung recht haben, dass es sich um Rache handelt, dann haben wir die Situation von Rache gegen Rache. Also Bürgerkrieg.
        Genau darauf läuft dieses Land hin.

      • Zu Besuch, der Witz war gut
        In wahrheit ist er in der Schweiz auch schon aufgefallen, er hat seine Nachbarin berdroht, seine Frau und die Kinder weggesperrt und ist darauf hin von der Schweizer Polizei zur Fahndung ausgeschrieben worden.
        Natürlich ist es kein Problem ins Merkelreich einzufallen – Schwarzhäute sind hier stets hoch willkommen.

    17. Fischer's Fritz am

      "Nach dem Mord eines Eritreers an einem 8-jährigen Jungen und seinem Mordversuch an dessen Mutter …"

      Trotz allem berechtigten Entsetzen und Abscheu über diese Tat, bis zu einem Gerichtsurteil immer noch "mutmaßlicher Mord bzw. -versuch". Soviel Zeit muß sein, insbesondere für einen (seriösen ?) Chefredakteur!

      • Iris N. Masson am

        Unterlassen Sie Ihre Häme, wenn Sie hier weiterhin mitspielen wollen! Alles klar?

        • Ich bin nun nicht der beste Freund von Fischers Esel Fritz.Aber,abgesehendavon,daß es scheint,als hätte jemand hier seinen Nick gekapert, Häme ist hier objektiv nicht zu lesen,nur ein evt. unangebrachter Formalismus.Der weder gegen die K-Regeln,noch gegen die guten Sitten oder Gesetze vestößt.

      • Nachdenker am

        FRITZ
        Sie meinen Rechtsstaatlichkeit. Nur bei Goldstücken, oder auch, zum Beispiel Lübcke, wo sofort klar war, dass es ein Rechter war. Von mutmaßlich war dort keine Rede.
        Haben Sie das dort auch gesagt.

      • Frank Diederichs am

        Junge nach deinem Kommentar bist du für mich einer Kranker Idiot.

      • DerSchnitter_Maxx am

        Fritze geh Angeln … wird Zeit für Dich – vielleicht kannst Du woanders dein Fisch-Pipi ablassen …

      • Lass dich mal untersuchen du Vollidiot. Mach das du Land gewinnst du Penner.

      • Wahrscheinlich hast du keine Kinder. Wenn es meins gewesen wäre, wüsste ich was ich täte.

      • Fritzchen, was ist denn das für Dünnes wieder ?! Denken Sie wirklich der wollte die Mutter mit Sohn gegenüber in,s Bahnhofskaffee einladen und die Frau ist dabei gestolpert oder was ?! Ich würde mal die Klimaanlage in ihrem Kopf untersuchen lassen, vermutlich passt der Füllstand nicht. An heißen Tagen kann sowas zu Totalausfällen führen beim Betriebssystem *g*
        Mit besten Grüssen

        • heidi heidegger am

          Hobbykriminalpsychologin heidi "medical detectives/VOX" heidigga (ihr könnt auch Miss Mini-Marple zu mimimir sagen) sagt:

          "Vielleicht sei der Tatverdächtige nicht einmal mit dem Plan zum Bahnhof gegangen, jemanden zu töten. Aber hh sagt auch: "Niemand wird über Nacht zum Mörder. Das ist immer der Abschluss einer langen gestörten Entwicklung einer verfehlten Asylpolitik."

          — höhö, KriMAINalpsychologin .. Frannggfodd am Main, u know.. —

      • HERBERT WEISS am

        Mir sind die Ansichten der Politiker in diesem Punkt völlig schnuppe! Ich wähle das Verkehrsmittel (Bahn, Bus, Auto oder Fahrrad), welches mir im konkreten Fall in den Kram passt. Und davon wird mich auch kein Psychopath abhalten!

    18. Ich habe da eine Bitte…laßt wie von Jürgen Elsässer beschrieben, das ganze erst mal so stehen, macht einfach mal eine kurze Pause – haltet inne, ohne zornige Gedanken , zündet ein Lichtlein für den Jungen an, wünscht Ihm eine gute Reise, seit in Gedanken bei der Mama und lasst bitte für diesen kurzen Moment alles mal so liegen.

    19. DerGallier am

      Zitat:

      "Merkel ist ohne ein Wort der Anteilnahme einfach in den Urlaub geflogen…"

      Haben Sie etwa etwas anderes erwartet?
      Ich nicht.
      Anteilnahme gibt es nur bei Hetzjagden.

    20. In den deutschen Lügenmedien wollte man verheimlichen, daß es sich beim Täter um einen Schwarzafrikaner handelt.

      Nachdem aber die gesamte europäische Presse dies veröffentlichte mußte man dies eingestehen.

      Wenn ein Land so weit ist, dass die Medien auf Befehl der Regierenden deren ungeliebte Tatsachen verschweigen müssen, dann können wir mit Fug und Recht annehmen IN KEINER DEMOKRATIE ZU LEBEN.

      • Ein Filmbericht vom Frankfurter Bahnhof und dem Mord an dem Jungen kam sogar in den CCTV Nachrichten. Ich schaetze mal, dass das runde 500 Millionen Chinesen gesehen haben.

        • Yamashita Tomoyuki am

          Und das ist wichtig. Nicht Russland, China ist der Verbündete der Zukunft gegen die planetare Finsternis. Daher auch der Hass auf die chinesische Führung (s. Soros’ Äußerungen.)

    21. Im 2. Weltkrieg wurden die Ursachen gesucht, warum die Soldaten im Einzelfall getorben sind, es wurden Fehler bei der Militärtaktik gesucht….so wie heute wo man das Problem technisch lösen will !

      Auf die Idee, den Krieg zu beenden, sind die Verantwortlichen damals nicht gekommen, genau wie man heute nicht einfach den daran schuldigen ASYLWAHNSINN abstellt !

      Den heutigen Motivsuchern und Beschwichtigern hat man offensichtlich das Gehirn amputiert !

      Die ganzen Illegalen müssen endlich weg… Grenzen dicht… Fremde raus, ohne WENN UND ABER !

      Asyl kann nur in wenigen Ausnahmefällen gelten und nicht für Menschenmassen die absichtlich vom Merkel (im Auftrag von Soros) zur Zerstörung des eigenen Volkes angelockt wurden und werden !!

      • Vorhin bei sputnik gelesen. Rund 9000 Aufenthaltsberechtigten ist der Familiennachzug genehmigt.

        • Schulze Schulze am

          Dann hat das deutsche Volk nicht mehr so lange zu leiden. Mit jeder Fuhre nähern wir und dem Ende schneller!

    22. heidi heidegger am

      „Gelbwesten Gießen“ ??

      oooch, Jürgen, kuckst Du denn (so gar nicht) nie nicht meine Edel-Kommis? *schneuz* :-? :-(

      [ Totenkopf Skull an Bones Einheit aus #Gießen attakiert #Gelbwesten in Berlin 6. Juli 2019 ] /watch?v=CbiwjDkx8co

    23. Lila Luxemburg am

      "Wenn dieser Mord Deutschland nicht erschüttert – was dann? Immerhin: Schon gestern Abend haben sich mehrere Dutzend Menschen zu einer Mahnwache am Frankfurter Hauptbahnhof getroffen, berichtet die „Hessenschau“ heute früh. „Ruhe in Frieden, kleiner Mann“, stand demnach auf einem Schild. Die Betroffenheit und die Anteilnahme sind weiterhin groß. ACHTUNG: Für heute Abend hat die Bahnhofsmission zu einer öffentlichen Andacht in den Bahnhof eingeladen. ALLE, die es irgendwie einrichten können, sollten diese Gelegenheit nutzen, um im würdevollen Gedenken ihrer Trauer Ausdruck zu geben. ES DARF NICHT SO WEITERGEHEN."

      Sehen Sie, Herr Elsässer … GENAU DA liegt das Problem: Im Verhältnis ihres letzten Satzes zum vorangehenden Text! Warum? Weil Sie in und mit ihrem letzten Satz etwas fordern, was Sie mit dem vorangehenden Text bereits aufgehoben haben – denn: All diese Rituale, diese ‘Mahnwachen’ … wie lange kennen wir das jetzt schon? Diese Kerzen … diese Blumen … diese Teddybären … – fehlt noch was? Ach ja … richtig: Das "WARUM?-Schild" – genau…

      • Lila Luxemburg am

        Teil 2

        Also ich kenne das jetzt seit rund 10 Jahren (so nach Bauchgefühl). Und WAS GENAU hat sich in dieser Zeit tatsächlich geändert? Richtig: die Zahl der Ausländer in diesem … Land, das von der Mehrheit der ethnisch deutschen Bevölkerung als ‘Deutschland’ bezeichnet wird (womit sie unter Beweis stellen, daß sie keine Ahnung von der rechtlichen, politischen und vor allem: identitären Situation haben)!

        Die ist nämlich in diesem Zeitraum noch einmal um eine in Wirklichkeit unbekannt Millionenzahl nach oben geschnellt (der SPIEGEL brachte vor einiger Zeit eine Meldung, wonach seit 2015 über 5 Millionen ‘Menschen’ zugewandert seien…)! Bei ‘Hartgeld’ (was immer man von solchen Angaben halten mag) kursieren Einwohnerzahlen zwischen 90 und 110 Millionen… – von offizieller Seite werden wir die Wahrheit wohl kaum erfahren, jedenfalls nicht, solange die politischen Verhältnisse im Wesentlichen stabil sind und bleiben, d.h. um die 15% wollen eine Änderung (aber bitte … nicht zuviel, ja! Und vor allen Dingen: Nicht die ‘Rechte von Minderheiten’ einschränken!! Und … und … und … wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht naß!) – und nach wie vor stabil über 80% sind … eigentlich ganz zufrieden.

        • Lila Luxemburg am

          Teil 3

          Wenn es wirklich NICHT WEITERGEHEN sollte wie bisher … dann müßte sich wirklich Subtantielles ändern – und das hieße: Es müßte das ganz große Faß aufgemacht werden! Es müßte erforscht – und dann eben auch ÖFFENTLICH ARTIKULIERT U-N-D IN DEN SCHULEN GELEHRT WERDEN, wie, weshalb, wieso, warum die Welt sich in den letzten – wengistens 200 Jahren so entwickelt hat wie sie sich entwickelt hat! Und GENAU DAS … wird nicht passieren! Denn: Es hängen viel zu viele Interessen und liebgewonnene kollektive Selbstbilder daran, daß ‘wir’ (= die Deutschen) die Bösen … und die Anderen eben … die Guten sind.

          Und deshalb … wird es auch dieses Mal wieder … weitergehen. So wie immer. Bis dieses ganze, bis ins Mark verlogene System … irgendwann durch irgend ein äußeres Ereignis zur Implosion gezwungen werden wird. Und danach … gibt es vielleicht die Chance für einen Neuanfang …

        • Die Zeiten der Warum-Schilder, der stillen Trauer müssen endlich zuende gehen und abgelöst werden durch Wochen des Zorns und Demonstrationen (ggf. spontan) vor den Häusern der Verantwortlichen. Der Bundespolitiker, der Landespolitiker, der Bezirkspolitiker, der Bürgermeister oder Landräte. Die Verantwortlichen müssen den Unfrieden, den sie mit der Einschleppung der Illegalen gegen jedes Recht geschaffen haben, spüren. Ein Bürgermeister hat die Interessen seiner Bürger auch gegen den Bezirk zu wahren, der Bezirk gegen das Land, das Land gegen den Bund. Demokratie geht von unten nach oben oder gar nicht! Das Volk selbst muß den Politikern die nicht mehr vorhandene Demut beibringen und Gräben, Personenschutz, Sonderrechte, Sperrzonen für die Verantwortlichen wie in Wandlitz (Politiker, Richter, Staatsanwälte) darf es in einer Demokratie grundsätzlich nicht geben. Die Verwaltung hat nicht den Politikern zu dienen sondern dem Volk. Und das Volk muß mit Demonstrationen klar machen, daß die Zeit des Spaßes jetzt zuende ist.

      • Nachdenker am

        LILA
        Ich werde dort nicht hingehen.
        Warum.
        Denn dort finden sich die verdammten Heuchler ein, die dann neben mir stehen und wieder mal fassungslos heucheln.
        Es besteht die Möglichkeit, dass ich meine Fassung verliere und mein Nebenmann, oder Frau einen kurzen Leberhaken verpasse. Denn es sind genau die Verbrecher, die das alles erst ermöglichen.
        Vor allem die alten Grün versifften Weiber.
        Außerdem soll gestern Abend wieder ein Zug mit Flüchtlingen in Frankfurt eingefahren sein.

        • Die grünversifften Alt-68er-Weiber, diese Trockenpflaumen aber genauso die Zeckenburgen und Afromatratzen wie Rakete und die Hüpfgreten sind allemal die Mittäter. Gestern bei Radio Deutschland Eins hat wieder eine ehemalige "Flüchtlingshelferin" angerufen. Warum machen diese Weiber das? Mir war im September 2015 sofort klar, als ich das erste Invasorenbild gesehen habe, daß da brutale arabisch-afghanische Schlächter anmarschiert kommen. Und über die Zäune von Melilla und Ceuta der Abschaum Afrikas schwappt.

      • Yamashita Tomoyuki am

        Vor allem wird das alles durch die Regimemeute besetzt in vorauseilender Tarnung.
        Und natürlich durch die Machthaber wohlwollend begleitet.

        Oppositionsaktionen werden durch das inzwischen übliche Zusammenspiel von Staats- und Gesellschaftspöbel und uniformierten Schergen konterkariert. Dazu zunehmende Schikanen gegen führende Aktivisten. War gestern in Frankfurt genauso. Konnte man bei Stökl auf dem YT-Video sehen. Haben wir in Halle bei IB am HBF auch erlebt.

    24. Ex-Verteidigungsminister Scholz: Seit 2015 bricht die Bundesregierung ununterbrochen das Grundgesetz

      Die Öffnung der Grenzen 2015 und die unkontrollierte Einwanderung war der schwerste Verfassungsbruch, den die Bundesrepublik jemals erlebt habe, meint Ex-Verteidigungsminister Rupert Scholz. Doch seitdem habe die Bundesregierung nicht damit aufgehört, das Grundgesetz zu brechen.

      • Direkter Demokrat am

        Die sogenannte ‘Bundesregierung’ wurde 1949 von den Besatzern ins Amt gehoben und bricht daher seit dieser Zeit ständig das (von den Besatzern diktierte) Grundgesetz. Solange Art 146 GG nicht umgesetzt wird und eine echte deutsche Staatlichkeit aufgerichtet wurde, wird die Rechtlosigkeit in der BRiD (das ist übrigens die offizielle Bezeichung von 1949) gegen Deutsche weitergehen.

    25. WÄRE ES JETZT NICHT ZEIT ZUM WIDERSTAND ?

      Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
      Art 20
      (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
      (2)
      Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und
      Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der
      vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
      (3)
      Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende
      Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
      (4)
      Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle
      Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich
      ist.
      Da die Parteien diese Ordnung in Deutschland beseitigen und auch bewusst beseitigen wollen, gibt es einen Recht auf Widerstand.

      • Direkter Demokrat am

        @STING: (5) Der Weihnachtsmann hilft uns allen… Das GG ist 1990 mit der Streichung des alten Art 23, der den räumlichen Geltungsbereich darstellte, quasi ungültig geworden. Ein Gesetz ohne Geltungsbereich? Also auf welcher rechtlichen Grundlage möchten Sie Widerstand leisten? Überlegen Sie doch mal selbst. Warum kann Merkel hier so hausen, wie sie will? Da es keine Rechtstaatlichkeit mehr gibt, begeht sie auch keinen Gesetztesbruch. Die Uninformiertheit vieler Deutschen ist Merkels Machtgrundlage!

      • Das Regime und seine willigen Justizhuren werden jedes Recht beugen. Es muß eine Macht, ein SEK, eine Bundeswehreinheit einfach machen, das Regime verhaften und unbedingt von der Schußwaffe Gebrauch machen. Das notwendige Recht bzw. die geeigneten Juristen wird man dann finden, wichtig ist, die Systemträger mit Entschlossenheit auszuschalten.
        Deshalb (Entschlossenheit) gelang der Sieg über Ceausescu und die Securitate, gelang dem chinesischen Regime 1989 die Niederschlagung der Opposition.
        Aus mangelnder Entschlossenheit scheiterten die Putsche gegen Gorbatschow 1991 und Jelzin 1993 und Erdogan, scheiterte die Niederschlagung gegen die Kommunisten 1974 in Portugal
        Die unbedingte Entschlossenheit und die Bereitschaft, den Feind zu vernichten entscheidet wesentlich über Erfolg und Mißerfolg. Wir müssen sagen ohne Wenn und Aber: "Wir oder die"

        • Yamashita Tomoyuki am

          Chinesische Regierung! Regime haben wir in Berlin.

          Peking arbeitet nicht zum Zwecke der Vernichtung der Völker Chinas und insbesondere der Han-Chinesen. Berlin rottet das Dt. Volk aus. Wann wird das endlich mal begriffen bei diesen idiotischen Vergleichen mit NSDAP/SED/KPCH usf.
          Es ist ein Unterschied, ob unterschiedliche Ideologien miteinander kämpfen innerhalb Regierung und Opposition oder ob ein Regime die Volkssubstanz zerstört; einer Ethnie das Lebensrecht abspricht. Noch dazu Angehörige derselben Ethnie dies tun.
          Daher sind Vergleiche z.B. zwischen Mielke/Heydrich und Haldenwang Blödsinn.
          Rote und braune Sozialisten hatten nicht als Gegenstand die Vernichtung ihres Volkes als Organismus. Die Braunen hatten sogar dessen explizite Förderung als Mittelpunkt ihrer Ideologie. Haldenwang dagegen hat als Priorität die Auslöschung der Deutschen.

        • Yamashita Tomoyuki am

          Wer soll denn bitte in BW oder Polizei dieses Regime erledigen? Diese BW und diese Polizei sind das Regime. Sie sind durch selbiges erzogen, organisiert und dienen ihm. Und die BEPO, SEK oder MEK sind noch besonders dressiert und indoktriniert.
          Solche Äußerungen zeigen, dass vielen Oppositionellen JEGLICHE theoretischen Grundlagen zur Erfassung der realen Verhältnisse fehlen. Bzw. das Bürgerliche Wunschdenken vorherrscht … Ach… UNSERE Polizei.
          Wenn ich Polizei sehe, insbesondere auf Veranstaltungen im Öffentl. Raum, an denen SIE zur Abwechslung auch mal teilnehmen sollten, dann impliziere ich: FEINDLICHE Truppenverbände.

    26. Katzenvater am

      Danke Jürgen, genau die richtigen Worte! Und die muss man erstmal finden nach dieser abscheulichen Tat. Und wenn hier mal irgendwo geäußert wurde, dass man einem Rechten nicht trauen kann, der früher Linker war, entgegne ich nur: Klappe halten! Egal was oder wer Jürgen früher war, es gilt der jetzige Einsatz gegen den großen Austausch und das Töten unschuldiger Menschen. Und bei diesem Kampf zeigen er und seine Mannschaft sich vorbildlich. Im Übrigen bezeichne ich ihn nach wie vor eher als einen Linkspatrioten, was den "rechten" (eher reaktionären) Betonköpfen wohl nicht vorstellbar ist. Bei dem was hier gerade abgeht, gilt das Zitat von einst in freier Übersetzung: es darf keine ideologischen Hürden mehr geben, sondern nur noch Deutsche! Ich weiß natürlich, dass das momentan erhoffte Utopie ist…

      • Befehle von Katzenvätern werden hier nicht entgegengenommen, klaro? Und ziehen Sie nicht eine allgemeine,zutreffende Aussage hinüber in einen persönlichen Einzelfall.

      • Schulze Schulze am

        Mir scheint das Compact gerade von linken Hohlköpfen geflutet wird!

        • Iris N. Masson am

          So ist es! Werden aber nach und nach rausgeschmissen; dauert halt ein Weilchen…

        • Natürlich, die gerade verfügbaren Zecken sind quasi dienstverpflichtet worden.

        • DerSchnitter_Maxx am

          Vorschlag: Man sollte das Konto und die E-Mail-Adresse so konfigurieren, dass es nur mit einem Nick-Namen nutzbar ist – und es nicht möglich sein sollte, die gleiche Mail-Adresse mit mehreren Namen zu nutzen … macht ja auch gar keinen Sinn oder … ? außer für geistesgestörte Troll-Honks natürlich ;)

        • @ Iris N. Masson,
          rausschmeissen – warum so hart?

          Wer über einige graue Zellen verfügt, der erkennt die armselige Argumentation der Linksgestrickten mühelos.

          Und zudem schult das auch uns ….

        • Chemnitzer am

          So ist es und dieser Abfall nervt hier gewaltig, also Frau Masson, bitte machen Sie Nägel mit Köpfen ind schalten Sie diese Zeckenbrut nicht mehr frei!

    27. Rechtsstaat-Radar am

      Wir wissen alles!
      Wir vergessen nichts!
      Wir werden niemals verzeihen!

      Armer kleiner 8-jähriger Junge!

      Mein aufrichtiges Beileid gilt Deiner gesamten Familie und insbesondere Deiner Mutter, die selbst nur mit Mühe dem Mordanschlag des Negers entgehen konnte. Möge ihr Leben nach dieser Tat nicht total zerstört sein und sie die Kraft finden, über diese unfassbar sinnlose Tat hinweg zu kommen.

      Wir alle wissen, wer für die Zustände verantwortlich ist, die in unserem Land herrschen und die Dein noch so junges Leben gekostet haben. Wir werden es den Verantwortlichen niemals vergessen und wir werden ihnen niemals verzeihen, lieber kleiner Junge! Du kannst sicher sein, dass wir alle xxx

      Ruhe in Frieden, lieber kleiner Junge!

      Pro Gloria et Patria!
      _________________________
      xxx

    28. Ich gehe davon aus das diese sogenannte "Mahnwache" bitte nicht die Andacht der Bahnhofsmission stört bzw. Störer von dort durch die Polizei hoffentlich sofort festgenommen und entfernt werden ?!

      • Jeder hasst die Antifa am

        Ich nehme an ein Rudel von den verblödeten Bahnhofsklatschern wird dort auftauchen und ihr Reefuges wellkomm hier, abseiern.

      • @ PAUL

        Und ich hoffe, dass die AfD so klug ist und nicht daran teilnimmt. Sofort wuerden die entarteten Propagandamedien diese Partei diffamieren und ihr Instrumentalisierung dieses "bedauerlichen Einzelfalls" für ihre politischen Zwecke unterstellen.

    29. Werner Holt am

      Eine Mahnwache nach einer schrecklichen Bluttat in Frankfurt am Main?
      So ähnlich wie vor nicht allzu langer Zeit in Karl-Marx-Stadt an der Chemnitz?

      Freunde, nicht das da unser aller Gottkanzlerin doch noch ihren wohlverdienten Urlaub unterbrechen und ein paar gewichtige Kanzlerinenworte dazu stamm… äh, äußern muß. So wegen Hetzjagden und so.

    30. Lila Luxemburg am

      "Reinhard Müller in der FAZ:
      "Zwei mörderische Einzelfälle, in deren Folge viele Menschen betreut werden mussten, verändern die allgemeine Sicherheitslage in der Sache nicht wesentlich". "

      Aber vielleicht …. die WAHRNEHMUNG der allgemeinen Sicherheitslage, Herr Müller?? Und das wäre übrigens ‘auch gut so’!

    31. Da stehen doch bestimmt schon die bunten (Beführworter des Mordens an Deutschen) Gegendemonstranten bereit um die trauernde als Nazis und Rassisten zu beschimpfen. So war es bisher immer. Und die Opfer sind, auch wie immer, die Unschuldigen und Hilflosen. Wir haben selbst Enkel im ähnlichen Alter.. Kann man in diesem Antideutschland noch ruhig schlafen? Herr Seehofer hat die ganze Arbeitszeit verpennt und nur gelabert und kommt extra aus dem Urlaub. Herr Seehofer, die Sicherheit auf unseren Bahnhöfen muß an den Außengrenzen gesichert werden.

      • Wir haben Enkel in dem gleichen Alter. Ich hoffe das diese krakehlenden Gelbwesten die stille Andacht, sollten sie wieder pöbelnd durch den Bahnhof laufen, von der Veranstaltung sofort entfernt werden.

        • Schulze Schulze am

          Mit STILL regelt sich in diesem Staat NICHTS mehr! Und auch kein Gott gleiches Geschöpf wird erscheinen! Aber bleiben Sie ruhig still, so wie Abermillionen in diesem Land!

        • Bitte nicht meinen Nick verwenden – schreib Pauli oder Paulche etc.
          Danke

        • Haben Sie eine verkehrte Sichtweise? Pöbeln und Krakeelen kommt ausschließlich aus der Ecke der " Antifa ", siehe Chemnitz!

      • Schulze Schulze am

        Natürlich werden schnell "Gegendemonstranten" mit Bussen herangekarrt und bereitgestellt!

    32. Man vergleiche mal die Reaktion der BRD-Mediendiktatur mit dem Fall Tugce, jener von einem Serben (?) getöteten Türkin (?), die
      scheinbar ein höherwertiges Opfer war als der kleine Junge.
      Dass auf dem Bahnhof zeitgleich wieder Nazis-Raus-Krakeeler erscheinen werden, unterstreicht nur die Verlogenheit und Bestialität dieser Zivilgesellschaftsdiktatur.
      Es ist zu hoffen, dass sich die Gelbwesten diesmal wehren werden.

        • Das ist bekannt.
          Damit einhergehend hat sie auch bei unzähligen Pegida-Demonstrationen die Interessen der Antifa vertreten.

    33. Ist diese NAZI-Zusammenrottung genehmigt?

      Die spezielle Frankfurter Lumpenpresse berichtet:

      Reinhard Müller in der FAZ:
      "Zwei mörderische Einzelfälle, in deren Folge viele Menschen betreut werden mussten, verändern die allgemeine Sicherheitslage in der Sache nicht wesentlich".

      Matthias Alexander in der FAZ:
      "Auch die Bürger sind gefragt, wachsamer zu sein und Zivilcourage zu zeigen. Ein Mord kündigt sich fast immer an."

      Stephan Hebel in der Frankfurter Rundschau:
      "Ein Mensch begeht eine Gewalttat, das ist die schreckliche, aber auch die ganze Geschichte"

      Frankfurts SPD-Oberbürgermeister Peter Feldmann:
      „Was wir bisher über die Tat wissen, widerspricht allem, wofür Frankfurt steht. Wir Frankfurter stehen zusammen, wir haken uns unter, wir helfen selbstlos Menschen, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da – auch an Tagen wie heute, wo ein Schatten über der Stadt liegt.“

      Aber die gute Nachricht ist – der verfette Hosenanzug urlaubt und schöpft Kraft für neue Untaten an uns, die schon länger hier leben.

      • Reinhard Müller, Matthias Alexander und Stephan Hebel gehören zu den antideutschen Rassisten, die eines Tages vor dem Richterstuhl Gottes, der die Völker liebt, ihrer gerechten Verurteilung nicht entkommen werden.

        • Lila Luxemburg am

          Ich denke … es ist eigentlich UNSERE Aufgabe uns mit bestimmten Taten und Meinungen auseinanderzusetzen. Und die Lösung liegt mMn. nicht darin, uns damit abzufinden, daß bestimmte Täter und Meinungsmacher irgendwann vor dem Richterstuhl Gottes stehen werden. Das führt doch letztlich nur wieder zu einem sich drücken vor einer Stellungnahme im Hier und Jetzt.

        • @ Siegfried: Amen. @ Luxemburg: Nur zu. Eines schließt ja daß andere nicht aus.

        • "…eines Tages vor dem Richterstuhl Gottes…"

          Darüber können die BRid Bischöfe nur müde grinsen, so eine Eistellung kommt denen sehr entgegen.

          Das "Jüngste Gericht" und das "Fegefeuer" sind die Erfindungen der Himmelskomiker für ängstlich, naive Unteranen.

          Sagt der Kaiser zum Bischof:
          "Halt du sie dumm – ich mach sie arm"

      • Jeder hasst die Antifa am

        Der total verblödete SPD Feldmann macht gleich wieder einen Aufruf für noch mehr Aufnahme solcher Banditen daraus.Die SPD lernt es nie selbst wenn sie unter 5% fällt

        • Yamashita Tomoyuki am

          Feldmann……

          Ein Haupttäter. Und nicht nur als Sozi/DGB-Schurke.

    34. Schulze Schulze am

      "Nach dem Mord eines Eritreers an einem 8-jährigen Jungen und seinem Mordversuch an dessen Mutter und einer weiteren Frau kann und darf das Leben nicht einfach weitergehen, als sei nichts geschehen."
      Leider wird es so weiter gehen und in den nächsten Jahren noch forcieren!