Herstellerin des Antifa-„Menschenjagd“-Videos sagt: Es gab keine rassistischen Hetzjagden!

33

Absolut passend zu Merkels heutigem Chemnitz-Besuch, quasi als Begrüßungsgeschenk. Schließlich war es ihre Volksbeschimpfung, ihr Geschwafel von rassistischer Hetzjagden, das bei den Mainstream-Medien Jubel auslöste: Der vorherige Messermord war vergessen und die Deutschen hatten sich erneut als „echte Nazis“ bewiesen. Weltbild bestätigt. Gestützt wurde der Vorwurf auf ein Video. Dessen „Herausgeber“, die Gruppe „Antifa-Zeckenbiss“, war natürlich absolut glaubwürdig. Sagte doch schon der Name.

Als Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen arge Zweifel an der Authentizität des Videos hegte, kostete ihm das den Job. Jetzt aber hat ein Reporter die Macherin des Videos, „Kathrin“, in Chemnitz getroffen: Eine Angestellte in den Mittdreißigern. Aus Angst vor Racheakten der „Antifa-Zeckenbiss“ möchte sie anonym bleiben. Das Resultat des Gesprächs wurde bei Tichys Einblick publiziert.

Das 19 Sekunden lange Video „sei um 16.52 Uhr am Tatsonntag in der letzten Etappe unseres Trauerzugs kurz vor dem Erreichen des Daniel-Tatortes aufgenommen worden“, erklärte Kathrin. Es habe dabei keine rechtsradikalen oder ausländerfeindlichen Sprüche gegeben. Aus der Ferne habe sie lediglich „Wir sind das Volk“ gehört.

Ihr Begleiter, „Thomas“, der ebenfalls ungenannt bleiben möchte, ergänzte: „Kathrin hatte zu spät das Handy aus der Tasche gezogen, weshalb die 19 Sekunden tatsächlich nicht authentisch das gesamte Geschehen nahe der Bushaltestelle darstellen. Denn vorausgegangen war der Videoaufzeichnung eine böse Provokation gegenüber uns Trauernden. Durch zwei junge Migranten, die zunächst an der Bushaltestelle gestanden hatten und eigentlich aussahen wie wir.“

Kathrin fährt fort: Sie seien aggressiv auf die Gruppe zugegangen, hätten sie angepöbelt und wohl auch so etwas wie „Verpisst euch“ gerufen. „So haben wir das in Erinnerung.“ Dann aber habe es einen körperlichen Kontakt mit den beiden gegeben, „wobei einem unserer Freunde der Inhalt eines Bierbechers über seine Kleidung und wohl auch ins Gesicht geschüttet wurde.“ Weil Kathrin B. daraufhin erschrocken „jetzt kracht’s aber“ gedacht hatte, sei die Handy-Kamera angeschaltet worden.“ Kathrin fürchtete, dass auch Thomas zu den angreifenden Migranten gehen könnte. Deshalb ihr berühmter Satz „Hase, Du bleibst hier!“

Kathrin fügt hinzu, dass dies möglicherweise nicht der einzige Angriff von Migranten auf den Trauerzug war. „Allerdings: ‚Stinkefinger‘, von denen andere Trauerzugteilnehmer später berichteten, haben wir am Ort des provokativen Geschehens nicht erkennen können. Aber auch keine ‚Hetzjagden‘ oder gar ‚Menschenjagden‘! Wir sind auch bereit, unsere Aussage eidesstattlich zu versichern.“ Das Video wurde in einer geschlossenen Gruppe in einem Social-Media-Dienst hochgeladen. Unklar ist, wie die Gruppe „Antifa-Zeckenbiss“ es dort kapern und der Zeit als Menschenjagd-Video verkaufen konnten.

Alles zum aktuellen Hype der grünen Heuchler im Titelthema von COMPACT 11/2018. Jetzt am Kiosk ODER sofort digital lesen: compact-online.de/digital-abo/

Eigentlich müsste diesem Leaking drei Sachen folgen: Merkel müsste sich bei den Chemnitzern entschuldigen. Und mit ihr alle Politiker, die in diesen Lügen-Chor eingestimmt haben. Ebenso entschuldigen müssten sich die Mainstream-Medien für ihr Hetz- und Hassberichte. Vor allem der Spiegel. Auch den angeblichen Medienprüfern wie Correctiv stünde Selbstkritik gut. Vor allem aber müsste Maaßen vollkommene Rehabilitierung erfahren. Aber das wird alles nicht passieren. Man wird das aktuelle Leaking übergehen und Menschenjagd-Propaganda weiterhin wiederholen. Und „Antifa-Zeckenbiss“ erhält wahrscheinlich einen Journalismus- und Medienpreis.

COMPACT und andere Alternativmedien hatten den Fake schon zu Beginn entlarvt. Jetzt hat sich erneut bestätigt, wie wichtig medialer Widerstand ist. Unterstützen Sie uns mit einem Abo

Über den Autor

Avatar

33 Kommentare

  1. Avatar

    "Herstellerin des Antifa-„Menschenjagd“-Videos sagt: … "

    So so liebe "Herstellerin" da hab ich jede Menge Probleme, nicht mal so sehr das Sie uns nicht einen Hauch näher sagen wollen WO diese Video-Datei gelagert nein es geht in erster Linie um die Qualität ihres "Handy" sowohl was die Auflösung (z.B. tragen die nun Handschuhe oder deutlich sichtbar keine?) und was den Schnitt angeht.

    Und solange wir nicht einmal erfahren dürfen welcher " Social-Media-Dienst" bleibt unklar ob Sie ggf. schon mit einem IMSI-Catcher abgefischt wurden.

    Und wäre in der "geschlossenen Gruppe in einem Social-Media-Dienst" gar Gotteslästerung & Blasphemie erfolgt (was formal straffrei solange nicht §§ aka Wehrkraftzersetzung eingeführt werden), so hätten uns "Zeckenbiss" damit sicher "erfreut"!

    Was wir hier nach 2 1/2 Monaten erfahren ist doch recht dürftig. Sie können mir gern auch direkt antworten.

    Warum sich betreutes Denken der "Opposition" nicht mit Rola Saleh beschäftigt?
    Chemnitz: Rola war am 26.8. die einzige, die sich den Migranten jagenden NAZIS in den Weg stellte

    Wie sagte Manfred Kleine-Hartlage: "Der Islam ist lediglich eine Sekundärinfektion."

    Arbeitslose Antifanten! Rotfront verfolgt Guido Reil (AfD)
    tube.com/watch?v=oFZSJ2TL71Y
    Am 13.10.2017 veröffentlicht

  2. Avatar

    Erstmal Hut ab vor Tichys Einblick, soviel Zeit muss sein. Bleibt zu hoffen, dass die Recherche vertrauenswürdig ist. Sehr vieles was inzwischen im Netz kursiert ist leider nur noch Schrott. Wo greifen denn da die Gesetzte des Herrn Maas überhaupt? 50 000 000 Euro Strafe wenn von "rechts" gehetzt wird bei Fckbook, aber ein Schulternzucken bei Verleumdung von Links? Ist das die neue Gerechtigkeit? Ich meine, da hat ein Mensch seinen Job durch verloren. Eine ganze Stadt wurde darüber hinaus diskreditiert.
    Was ich noch wissen möchte: Kann Kathrin oder Hasi erklären, wie das Video, irreführend wie es sich darstellt, ins Netz gestellt und gar in die Finger der Antiefen gekommen ist? War das mit Einverständnis der Kathrin und des Hasi? Ist den Vollpfosten das Resultat ihrer Filmkunst nicht früher schon ins Auge gefallen, weil jemand für die Wahrheitsfindung als ausser Kontrolle bezeichnet wurde?

    • Avatar

      Mit etwas Abstand betrachtet ergibt sich für mich also folgendes Bild:
      1. Unsere "Investigativmagazine" waren nicht in der Lage, die Informationen ans Licht zu bringen, die Tichy hervorgebracht hat. Klar, wenn sogar der V-Chef darüber seinen Job verliert, ist da für die kein Blumentopf zu gewinnen.
      2. Vorausgesetzt der Tichy Bericht ist authentisch, d. h. nachprüfbar, ist davon auszugehen, dass Maaßen seine Bewertung des Hetzjagdenschauspiels auf die hier vorgestellten Informationen einschliesslich des Videos von Kathrin gestützt hat.
      3. Bis zu diesem Zeitpunkt war Maaßen bereit, es bei der Darstellung seiner Zweifel zu belassen, darauf vertrauend, dass man ihm so viel Sachkompetenz zugesteht, und hat den Beweis (die Videoquelle) nicht weiter aufbereitet. Sich darüber hinaus an der Posse noch weiter zu beteiligen war er allerdings nicht bereit.
      4. Undank ist der Welten Lohn- somit verlor Maaßen die Rückendeckung des Regimes und musste trotzdem gehen, allein weil die SPD und Grünen gerne andere Köpfe rollen sehen. Und siehe da, plötzlich ist die Schlüsselinformation der Öffentlichkeit zugänglich. Denn ich gehe fest davon aus, dass das was Tichy da herausgefunden hat, auch einem Apparat wie dem Verfassungsschutz nicht verborgen geblieben ist. So viel traue ich denen schon zu.
      5. Es wird spannend bleiben, welche anderen Kuriositäten und die Erklärung dessen, noch auf uns warten.

  3. Avatar
    Mangela Erkel am

    Das Maaßen weg musste war schon lange geplant.
    Man hatte nur einen günstigen Augenblick abgewartet um nun einen Türkenlümmel ins Amt zu hieven.

  4. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Tja, wer "The Licence to lie" besitzt … ist eben immer im Vorteil. Es ist eben total egal, auch, obwohl eindeutig bewiesen ist/wurde … das absolut nicht die Wahrheit vom Regime und den Drecks-Medien kommuniziert wurde ! Die Lügner mit Lizenz … können nonchalant weitermachen, wie gehabt zum Unwohl der Deutschen … im besonderen von dieser irrational-regierenden, bunten, WiddeWitt-Lügen-Kanzlerin und den Schwarz-Gelb-Rot-Grünen-Handlanger-Konsorten … Unglaublich eben, das es für diese lizenzierten Lügenbolde keinerlei Konsequenzen hat … ! Das muss sich ändern und zwar sofort und besser noch ad hoc die Ultima Ratio des Volkes:

    Grundgesetz für die Futscherepublik Futschland Art 20
    (1) Die Futscherepublik Futschland ist ein UN-demokratischer und a-sozialer antideutscher Bunterstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in gefakten Wahlen und Fake-Abstimmungen und durch besondere Fremd-Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Fremd-Gewalt und der UN-Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige UN-Ordnung, die vollziehende Fremd-Gewalt und die UN-Rechtsprechung sind an Gesetz-loses und UN-Recht gebunden.
    (4) Für jeden, der es unternimmt, diese UN-Ordnung zu beseitigen, haben dafür, explizit, alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn alle wahren und logischen Möglichkeiten erschöpft sind oder andere Abhilfe nicht möglich ist.

  5. Avatar
    HERBERT WEISS am

    "Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht."
    Mark Twain

    Jeder, der etwas mehr Grips als ein Regenwurm und ein besseres Sehvermögen als ein Maulwurf hat, weiß dieses kurze Video auch im o. g. Sinne zu deuten.

  6. Avatar

    Ja,schade, aber allmählich wissen wir es,leider. Ist von der Wabbelmasse der Bunzelbürger eben nicht zu erwarten.

  7. Avatar

    Doch natürlich – Daniel Hillig und seine Freunde wurde gejagt und getötet. Das gleiche zu Sylvester Köln. Das gleiche bei Bataclan (100 Tote!), das gleiche beim Breitscheidplatz. Es gibt ständig rassistische Hetzjagten – nur eben auf Israelis, Amerikaner, Franzosen, Deutsche.

  8. Avatar

    Das angebliche Menschenjagd-Video hat seinen propagandistischen Zweck erfüllt, nämlich eine
    beispiellose Hetzkampagne gegen die AfD und alle rechtschaffenden und besorgten Bürger anzuheizen.
    Die Wahrheit will ohnehin niemand hören, also glaubt man die Lügen. (ist einfacher)
    Merkels Propaganda-Experten wissen das. Im Kampf gegen Rechts ist halt jedes Mittel recht.

    Dieser Glaube sitzt bei etwa 63% so tief, dass man jetzt zugeben kann, dass alles ein Fake war.
    Ist ja auch ein Beweis für hemmungslose Meinungsfreiheit und gelebte Demokratie! Oder?
    Soll noch einer sagen, die "Qualitätsmedien" würden etwas verschweigen.

  9. Avatar

    Und warum diese Klarstellung erst jetzt, nachdem die aus dem Hetzjagd-Video folgende politische Campagne mit den bekannten Folgen gelaufen ist? Warum hat der Verfassungsschutzpräsident eine solche Klarstellung nicht gemacht. Es gab doch genug Leute, die gewußt haben, wie das wirklich gewesen ist.

    • Avatar

      Ich glaube übrigens dieser Darstellung nicht. Ich halte es für eine von langer Hand vorbereitete und inszenierte Provokation, die für den weiteren Gang der Ereignisse genau so gebraucht wurde.

  10. Avatar

    Die logische Schlußfolgerung : Alle werden aus ihren Ämtern entlassen, die dem Fake- Video geglaubt haben, allerdings muß sich Ferkel selbst entlassen nach dem der Bundestag aufgelöst wurde- eine Partei bleibt allerdings im Bundestag unverändert : die AFD – als Einzige.

  11. Avatar
    einer-von-der-Köterrasse am

    Dann sollte sich unser Stiefmütterchen dazu doch mal in Chemnitz äußern, schließlich verweilt sie doch gerade dort um die Opfer der Messerstecher und deren Angehörigen zu treffen.
    Oder habe ich da als nicht zum handverlesenen Publikum gehörenden etwas falsch verstanden?

  12. Avatar

    Zitat:
    "Eigentlich müsste diesem Leaking drei Sachen folgen: Merkel müsste sich bei den Chemnitzern entschuldigen. Und mit ihr alle Politiker, die in diesen Lügen-Chor eingestimmt ……"

    Den Maaßen haben sie für die Wahrheit diffamiert und seine berufliche Karriere Zwangsbeendet.

    Für das was in Chemnitz wissentlich abgelaufen ist, reicht eine Entschuldigung nicht.
    Da hilft nur der Rücktritt aller Beteiligten,was aber nicht geschehen wird.

    Was in Chemnitz der Bevölkerung und den Trauernden angedichtet wurde, war Verleumdung, üble Nachrede und beleidigend.

    Wer hat’s verkündet? Unsere Volksvertreter.

  13. Avatar

    Rassistische Hetzjagden, Messermorde und brutale Vergewaltigungen von deutschen Frauen und Mädchen

    kenne ich seit der September-Invasion 2015. Ausgeführt und vollstreckt von den 2015er-Merkel-Moslems.

    Wieso werden Deutsche jetzt auf einmal zu Tätern ?

    Ohne Merkels 2015er-Moslems und Koran-Schüler hätten wir diese Toten und Morde gar nicht

    in Deutschland. Das ist die Wahrheit….

  14. Avatar

    Trotzdem wird das Narrativ der "Hetzjagden" ewig weiter wiederholt werden und ebenso in die Geschichtsbücher eingehen wie der "Fakt", Nero habe Rom in Brand gesteckt. Ein Zitat aus dem Film "Quo Vadis": "Das Volk glaubt jede Lüge, wenn sie nur fantastisch genug ist."

    • Avatar

      Wann hören die Hetzjagden und Morde der Merkel-Moslems auf Deutsche endlich auf ?

      Es gab doch wohl genug Merkel-Tote seit September 2015 …

      Oder irre ich mich da ?

  15. Avatar

    § 130
    Volksverhetzung
    (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
    1. ……….. oder
    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    Amadeu Antonio Stiftung:
    Hassrede (Hate Speech) ist kein sprachwissenschaftlicher, sondern ein politischer Begriff mit mehr oder weniger starken Bezügen zu juristischen Tatbeständen.
    1…. 2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, daß er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet« (StGB, §130(1)).

    Frage:
    Werden jetzt H. Seibert und Fr. Merkel abgemahnt? … müssen ihren Posten räumen? …
    ….werden in den Ruhestand versetzt? ………..werden angeklagt?

    • Avatar

      Die Antwort kriegen wir Sonntag abend bei Anne Will.
      Wer spaltet die Gesellschaft ?
      Wer wohl, Politik und Medien gemeinsam.

    • Avatar

      Hier stimmt das Wort "Wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter" ausdrücklich NICHT.
      Hier ist es umgekehrt.
      Denn es GIBT längst Kläger.
      Aber es gibt leider keine Richter.
      Die diversen Klagen gegen Merkel ruhen in irgendwelchen Schubladen
      und werden entweder nicht bearbeitet
      oder aus herbeiargumentierten Gründen abgelehnt.
      Zu einer echten ERMITTLUNG kommt es nicht.

      Deswegen hat die AfD absolut RECHT, wenn sie verlangt, dass z.B. die Posten der Verfassungsgerichte nicht mehr durch die Parteien besetzt werden dürfen.

      • Avatar

        Damit hat die AfD tatsachlich mal Recht. Die Verfassungsrichter gehören unter geeigneten Kandidaten (Volljuristen) ausgelost. Aber verabschiedet Euch endlich von der Idee,daß das Merkel sich nach dem herrschenden Recht strafbar gemacht hat.Hat sie nicht,um sie abzuurteilen,wäre eine Revolution nötig.Basta.

  16. Avatar

    Wir schlagen das Liederbuch der SS auf Seite 45 auf und singen aus voller Brust:

    „Wann wir schreiten Seit an Seit“

    Nur die Spezialdemokraten wissen das noch nicht und grölen das bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit 😉
    Nun ist es raus, die bekloppte Horde um die dicke Nahles sind allesamt NAZIs

    • Avatar

      @ hallo PAUL

      Gut recherchiert.

      Nun, das Lied kann aber nicht dafür, dass es gesungen wird.
      Auch das schönste Lied kann nicht entscheiden, wer es singt.

      Unsere beliebteste Kanzlerin aller Zeiten hat es in ihrem ersten Leben als
      FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda auch begeistert gesungen,
      natürlich nur aus reinem Opportunismus.

      Ist sie deshalb auch eine Nazi?
      Können singende Frauen überhaupt Nazi sein?

      Übrigens ist die (Nazional) Hymne Brandenburgs (Steige hoch, du roter Adler)
      auch ein alter Nazi-Song, extra für die SA komponiert.
      Also wenn ich höre, wie inbrünstig unser geliebter SPD-Ministerpräsident
      dieses Lied singt, wird mir immer schön warm ums Herz. Dann weiß ich, dass
      die sorbisch geprägte Niederlausitz in Deutschland noch nicht verloren ist.
      Bin ich jetzt ein Nazi?

      Es gibt aber noch mehrere solcher Lieder, die umgewidmet wurden. Beispiel: Aus
      "Von all unsren Kameraden" wurde in der DDR das Pionier-Lied vom kleinen Trompeter,
      dem lustigen Rotgardistenblut. Hab es einst (am 9.11.1959 ) selbst gesungen.
      Bin ich deshalb Nazi?
      Mein Lieblingslied ist aber: -Die Gedanken sind frei.-
      Hört man auch heute wie damals eher selten.

    • Avatar

      Paul, was soll dieser Quatsch hier? Wenn Sie schon die Quelle des Liedes nicht kennen, dann legen Sie uns hier bitte keine solchen faulen Eier ins Nest. Ich verstehe überhaupt nicht, warum diese Provokationen durch die Kommentarregeln abgedeckt sind. Hier nochmal zu Ihrer Erbauung, Wiki weiss es:
      Wann wir schreiten Seit’ an Seit’ ist ein Lied der Arbeiterbewegung, das 1914 von Hermann Claudius (Hamburg) gedichtet und 1915 von dem Juristen Michael Englert vertont wurde.

    • Avatar

      Schrumm, schrumm, schrumm, schrumm…
      Wenn wir schleichen Seit´an Seit´
      und die müden Glieder schwingen,
      laut und falsch dazu noch singen,
      ahnen wir, es wird mißlingen:
      Vor uns flieht die neue Zeit,
      aus ist´s mit der Sozen Herrlichkeit.

  17. Avatar
    Detlev Schliesser am

    Es gibt linke und rechte politisch motivierte Straftaten. Offenbar auch gute und böse Straftäter… Die Vortäuschung einer Straftat ist doch strafbar, oder etwa nicht? Wer sollte anstelle Maaßen an den Pranger gestellt werden?

  18. Avatar

    Hitler hat sich auch nicht entschuldigt fuer Luegen……,fuer Propagandaluegen die seinem Ziel dienlich waren.

    Dieses Video wurde so staatlich hochgespielt ,dass es keinen Ruecktritt von dem Propagandazweck geben kann. Alles was die AfD in ein schlechtes Licht ruecken kann ,dient der Merkelschen Luegenwelt.

    • Avatar

      Ich finde, XXX war nicht so schlimm wie die Merkel !

      Ihr Meisterwerk wird der UN Migrationspakt sein und dann ab nach Paraguay !

  19. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    So, meine Herren, nun ist Hans Georg Maaßen zu rehabilitieren und wieder auf seinen alten Posten als Chef des deutschen Inlandsgeheimdienstes zu bringen.

    Gleichzeitig muss jetzt endlich das fingernagelfressende Monster xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    CDU, verrecke!
    Pro Gloria et Patria.
    HURRA, HURRA, HURRA!

  20. Avatar

    Die Zecken haben nur auf sowas gewartet, wäre dieses Video nicht aufgetaucht, hätten sie ein anderes aus dem Ärmel gezogen. Wir leben in einer Neo-Diktatur, mit allem was dazugehört. Propaganda, Verleumdung, und Wahlfälschung, die Liste ist lang. Das wird der Sprecher der Abkanzlerin, er seibert, nee Seibert, doch bestimmt in einem eilig herbeigerufenen Pressebriefn (von Elmar geliehen) nun klären, oder?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel