Hat Merkel in Davos Theresa May vor Journalisten verspottet?

36

Die Bundeskanzlerin soll die britische Premierministerin während eines Treffens beim Weltwirtschaftsforum in Davos ziemlich dumm dastehen lassen haben. Die Anekdote habe sie daraufhin lustig mit Reportern geteilt.

Bei einem Treffen hinter verschlossenen Türen habe die Kanzlerin Amtskollegin May wiederholt dumm dastehen lassen, nachdem diese sich nach den zukünftigen Beziehungen ihrer Länder nach vollzogenem Brexit erkundigt habe. Das berichtet die Dailymail am Montag.

Der EU-Austritt soll am 30. März 2019 vollzogen sein. In der Übergangsphase wollen die Briten mit anderen Staaten über eigene Handelsabkommen verhandeln. Wenn die Anekdote aus Davos stimmt, spielt EU-Fundamentalistin Merkel lieber die beleidigte Leberwurst.

Merkel habe gegenüber Journalisten behauptet, die Gespräche mit May steckten in einer „Dauerschleife“ fest. May habe sie gebeten, ihr bezüglich der Beziehungen beider Länder nach dem EU-Austritt Großbritanniens „ein Angebot zu machen“. Robert Peston von ITV-News zufolge, habe Merkel geantwortet: „Aber Sie treten doch aus – wir müssen Ihnen gar kein Angebot machen. Na los, was wollen Sie denn?“ May habe daraufhin ihre Bitte wiederholt.

Dailymail: „Bei der Anekdote sollen die Beteiligten sich offenbar kaputtgelacht haben. Das unterstreicht die Herausforderungen, die auf die Premierministerin warten, nun da die Verhandlungen eine entscheidende Stufe erreichen.“

Vielleicht schneidet sich May mal eine Scheibe bei Donald Trump ab? Der US-Präsident sagte britischen Medien am Sonntagabend, er habe Respekt für May, aber er hätte anders verhandelt. „Ich hätte gesagt, dass die Europäische Union die Erwartungen nicht erfüllt hat, die in sie gesetzt wurden, und ich hätte eine härtere Position eingenommen, um rauszukommen.“

Weiterlesen: Die Frau, die sich traut – Österreichs neue Außenministerin

Über den Autor

Avatar

Max Z. Kowalsky, Jahrgang 1979, bestreitet sein Dasein als Privatdozent im schönen Genf. Seit 2015 schreibt der studierte Slavist für COMPACT.

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel