Hass-Ausbruch der Greta-Jünger, EU für Internetzensur: Die Woche COMPACT (Video)

13

Sind die Tage des freien Internets gezählt? Beginnt unter dem Schlagwort Urheberrecht schon bald das große Löschen? Eine Frage, die viele Deutsche umtreibt. Weshalb, erfahren Sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT. Das sind einige unserer Themen.

Greta war da – Unterwegs mit den Jüngern der Klima-Ikone
EU für Internetzensur – Führt Deutschland jetzt Uploadfilter ein?
Gender statt Demokratie – Wenn politisch Korrekte die Nerven verlieren
Identitäre vor dem Verbot? – Exklusivinterview mit Martin Sellner
Belehrungen gegen Rechts – Zu Besuch auf der Leipziger Buchmesse
Aufklärung unerwünscht – Wie die Bundesregierung gegen Glyphosat-Kritiker vorgeht

BITTE NICHT VERGESSEN: Sie können unseren YouTube-Kanal kostenlos abonnieren! Damit werden Sie nach Veröffentlichung eines Videos auf unserem Kanal automatisch benachrichtigt.

Gibt es Greta eigentlich wirklich? Oder ist die 16-jährige Schwedin nur ein Medienphänomen, um den Furor der Jugend in Bahnen zu lenken? Immerhin haben sich die von ihr initiierten Schulstreiks für das Klima mittlerweile zu einer der größten Massenbewegung seit Jahren entwickelt. Persönlich gesehen hatten die meisten Anhänger ihre Ikone noch nicht. In Berlin sollte sich das am Freitag ändern.

Dass die Politik auf die Sorgen der Bürger hört, erweist sich immer wieder als frommer Wunsch. Doch zumindest aus Sicht vieler Internetnutzer war die Entscheidung des EU-Parlaments in dieser Woche besonders dreist. In Straßburg diskutierten die Abgeordneten über eine Neuregelung des Urheberrechts. Am Ende stand eine Regelung, die in den Augen von Kritikern ein Frontalangriff auf die Meinungsfreiheit ist.

Dass in Hannover offiziell von Kinderinnen und Kindern gesprochen wird, erwies sich als Falschmeldung. Doch tatsächlich beeilen sich immer mehr Städte bei der Einführung von Gender-Neusprech in ihrer Verwaltung. Ein Beispiel aus Berlin zeigt nun: Das amtliche Kauderwelsch empfinden nicht nur viele Bürger als unverständlich, es kann sogar die Demokratie gefährden. Auf Kritik daran reagiert die etablierte Politik aber denkbar dünnhäutig.

Ist das Österreichs Top-Terrorist Nummer 1? Die Staatsanwaltschaft in Graz ermittelt gegen den Chef der Identitären Bewegung in der Alpenrepublik. Denn der 30-jährige erhielt eine Spende des Attentäters von Christchurch. Ist Martin Sellner also Teil eines Killernetzwerks? Österreichs Regierung scheint das so zu sehen und denkt über ein Verbot der Identitären nach. COMPACT TV hat mit dem politischen Aktivisten gesprochen.

Irgendwas mit Vielfalt stand bereits auf Plakaten am Eingang der Leipziger Buchmesse. Auch die zweitgrößte Leseschau Deutschlands kam offenbar nicht ohne einen mahnenden Zeigefinger für die offiziell 286.000 Besucher aus. Doch galt in den Messehallen tatsächlich: Eintrittzahlen gegen Rechts? Compact TV hat sich umgeschaut.

Tatsächlich um Bücher ging es dagegen Peter Sodann. Der bekannte Schauspieler hat seit 1990 privat die vielleicht größte Bibliothek mit DDR-Literatur aufgebaut und sie inzwischen der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die Gründe dafür hat er COMPACT TV verraten.

Viele Deutsche haben Angst vor dem Pflanzenschutzmittel Glyphosat. Das Insektizid steht immer wieder im Verdacht, krebserregend zu sein. Dennoch darf die Chemikalie weiter eingesetzt werden. Einen entsprechenden Beschluss fasste die EU 2017 auch mit der Stimme Deutschlands. Jetzt sagen Kritiker, die Bundesregierung wolle unliebsame Informationen über Glyphosat unter dem Deckel halten. Martin Müller-Mertens steht jetzt vor dem Landwirtschaftsministerium. Martin, was ist dran an diesem Vorwurf?

COMPACT-TV ist für alle kostenfrei – außer für uns. Wir zahlen für diesen Gratis-Service eine Stange Geld. Wer uns dabei unterstützen möchte, kann dies durch ein Abo der COMPACT-Printausgabe tun. Dazu klicken Sie bitte auf das Bild.


Die kleine Greta verbreitet Panik – und hunderttausende Teenager folgen ihr. „Wir Kinder werden alle den Hitzetod sterben, wenn alte weiße Männer weiter Diesel fahren und Kohle heizen“, verkündet die Kleinwüchsige, schaut finster drein und hat trotz der schlimmen Erderwärmung meist eine Pudelmütze bis zu den Augenbrauen gezogen. Die Klimahysterie ist endgültig zur Ersatzreligion mutiert. Die heilige Greta wird bereits gekrönt. Die nächsten Schritte werden folgen. Bewahren Sie sich Ihren Verstand und informieren Sie sich mithilfe sachlicher Fakten und wissenschaftlicher Erkenntnisse über die wahren Hintergründe: im COMPACT Magazin Nr. 4 „Greta nervt – Klima-Hysterie als Ersatz-Religion“.

Wer seinem Unmut über die von Greta ausgelöste Massen-Hysterie und die schulschwänzenden Kids, die erstmal im Unterricht lernen sollten, WOFÜR überhaupt sie demonstrieren, nachdrücklichen Ausdruck verleihen will, dem empfehlen wir Greta-Aufkleber und Greta-Plakate – erhältlich in unserem Fan-Artikel-Shop. 20 Stück (7,4 x 10,5 cm) für nur 3,00 € und natürlich wetterfest!

Über den Autor

COMPACT-TV

13 Kommentare

  1. Avatar
    Marcus Junge am

    MUAHAHAHAHA – Selner schlägt in der Realität auf und tut überrascht.

    "Die FPÖ ist nicht der Freund, die Systemlinge wollen nur das System erhalten und haben uns nicht lieb"- BUHUHUHU.

    Meine Güte, das Kommentiere ich seit einem Jahrzehnt. Das System ist das Problem,jeder der sich im System dreht, ist ein Teil des Problems, auch und insbesondere diese "A"fD / FPÖ.

  2. Avatar
    Rumpelstielz am

    Dieses arme Kind, getrieben von schwer gestörten Leuten, hat im Überschwang der CO2 Vermeidung gar die Kernkraft als Alternative benannt. Dumm nur, diese momentanten Klimabekloppten haben auch was gegen Kernenergie, das wusste das arme Kind nicht einzuordnen. Das ist der Beweis, dass die arme Greta wie eine Marionette handelt und nicht begriffen hatte wo die Krux der Sache ist. Man musste das Kind neu ein"norden" Lächerlich, wenn dieser Missbrauch nicht so traurig ist.

    War es doch die Kernenergielobby die mit viel Geld den Klimawahn gesponsort hat, um sich selbst Vorschub zu leisten und zu diesem Zweck all die Klimascharlatane mit Geld aus der Gießkanne züchtete. Jetzt, nachdem die Kernenergie hier im Dunkelland zumindest, erledigt ist, sind die freigelassenen Klimaspinnerteufel immer noch aktiv.

    Die Wähler haben sich ein Schlangenei ins Nest gelegt, die Parteigecken aus CSU; SPD; CDU und FDP haben das grüne Monster ausgebrütet. Im Blöd und Dämelfunk freute man sich dass auch Trump jetzt an den Klimawandel glaube – alles spreche für einen Wandel. – Ja.
    Allerdings sagte Donald auch, dass er bezweifele dass der Mensch die Ursache ist. Recht so.
    Dem Dummfunk kommt dieses arglose Kind gerade recht zum vorführen.

    • Avatar
      JoeJohnson am

      Das die Grün-Linken keine Skrupel kennen, hatten sie in den 68ern mit ihrer sexueller Befreiung auch der Kinder schon bewiesen. Jetzt instrumentalisieren sie schon autistisch gestörte Kinder und machen sie zu Propheten. Gretas Eltern und die schäbigen Kindermissbraucher sollten sich schämen und zur Verantwortung gezogen werden!

  3. Avatar

    Es ist ja schoen, dass diese Missstaende immer wieder aufgezeigt werden aber wer hat die Loesungen?
    Normalerweise muesste eine Revolution her aber wo sind die Revoluzionaere?
    Hoecke allein kann das nicht machen.
    Bis zu den naechsten LT-Wahlen ist es noch ein Weilchen. Bis zur naechsten BT-Wahl noch laenger und in der Zwischenzeit geht der Wahnsinn munter weiter. Die EU-Wahl wirds zeigen.
    Der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe (ZDB), Felix Pakleppa, warnte gerade vor der Abschaffung der Zeitumstellung wegen Unfallgefahr. Er ist also so eine Art Greta vom Bau. Was soll man tun wenn die Entscheider alle Idioten sind?

  4. Avatar

    Privates

    Thunbergs Wahrnehmung wird durch das Asperger-Syndrom, einer Variante des Autismus, beeinflusst. Durch das schwedische Schulsystem wurde sie im Alter von acht Jahren im Sinne der Theorie der menschengemachten Erderwärmung offenbar massiv beeinflusst, so daß sie – durch ihre Krankheit noch befördert – im Alter von elf Jahren eine depressive Phase durchlebte, ein ganzes Jahr nicht zur Schule ging und vorübergehend sogar aufhörte zu sprechen und zu essen.
    Die Beeinflussung ihrer Weltsicht durch die Krankheit räumte GretelT.l auch durchaus ein, allerdings eher im positiven Sinne:
    „Ich sehe die Welt etwas anders, aus einer anderen Perspektive. Ich habe ein besonderes Interesse. Es ist sehr üblich, daß Menschen im Autismus-Spektrum ein besonderes Interesse haben.“

    Tatsächlich fällt es Autisten oft leichter, sich in extremer Weise zu spezialisieren, hingegen – namentlich im kindlichen Alter – sehr deutlich schwerer, ein Gesamtbild zu erlangen bzw. ihr äußerst fokussiert erworbenen "Spezialwissen" in eine angemessene Relation zur Gesamtsituation zu bringen.

    In der Quintessez heißt das nichts anderes als , das Mäuschen ist eigentlich lieb aber speziell ziemlich doof.

  5. Avatar

    Tausche Uploadfilter gegen Nord-Stream-Pipeline und Bayer-Monsanto-Rückabwicklung gegen Baugenehmigung für alle meine Pyramiden-Projekte, wo auch immer. Deal?

  6. Avatar

    Die goldene Kamera für Greta? Weil diese eine unerhört gute Schauspielerin ist? Wir wissen es nicht, aber das weiße Kleid, was Ihr für das Event angezogen wurde, hat das geneigte Publikum vor Ort zu Tränen gerührt. Zwischen Chablis und Rioja trafen sich diverse Randgruppen der Gesellschaft, um mit Greta zu feiern und Ihren wichtigen wegweisenden Worten zu lauschen. Weinselig mit einem Lächeln wurde dem Mädchen zugejubelt. Ein wirklich gelungenes Event. Wird zwar nichts ändern, aber schön war es.
    In einigen Punkten ist dem/der Redenschreiber*in Recht zu geben. Wir "leben in einer merkwürdigen Welt". Wollen Gendersternchen und für jedes Geschlecht und Nicht-Geschlecht eigene Toiletten, aber holen uns das Mittelalter ins freie Europa. Finden alte weiße Männer zum k…, aber holen uns junge muslimische Herren mit Ihren Messern ins Land. Demonstrieren für die Gleichberechtigung der Frau, um diese dann unter einer Burka einzusperren. Ob Greta davon geredet hat?

  7. Avatar
    Claudia von Stauffenberg am

    DER TERROR DER LINKEN und ÖKO FASCHISTEN !

    Es ist erschreckend und widerwärtig wie hier eine Jugendliche
    instrumentalisiert und zur Ikone hochstilisiert wird von den
    Ökofaschisten der "Church of Global Warming" .

    Die Lobby der Recycling – und Windenergie – Mafia die von den Grünen
    Öko Terroristen in den Landtagen und im Bundestag unterstützt wird
    und auf der Strasse von NGO’s wie der Gewalttätigen ANTIFA unterstützt
    wird schreckt vor NICHTS mehr zurück.

    Der Kulturmarxismus und Linksfaschismus droht ganz Deutschland in eine
    SOZIALISTISCH – KOMMUNISTISCHE – MULTIKULTI – HÖLLE ZU VERWANDELN
    in der der gesetzestreue, demokratische Bürger, Arbeiter, Unternehmer nur noch
    als STEUERZAHLENDE MELK KUH gebraucht wird der arbeitsscheues, linkes Gesindel
    und sozialschmarotzende, kriminelle Asylanten mit durchfüttert.

    Eine Links-rot-grün untermaulwurfte Altparteien – Regierung die längst eindeutig
    gegen das Eigene Volk agiert und eine Polizei und Staatsgewalt die nicht mehr in der
    Lage ist für öffentliche Sicherheit zu sorgen und den Bürger und sein Eigentum zu
    schützen = sind die Zeichen DES UNTERGANGS der Demokratie der Freiheit, der
    Meinungsfreiheit und des Rechtsstaates.
    +
    DEUTSCHE DEMOKRATEN und PATRIOTISCHE KRÄFTE = WEHRT EUCH !
    Für Familie , Volk und Vaterland. KEINE MACHT DEN LINKEN !

    Claudia von Stauffenberg / April 2019

    • Avatar
      Deutsche Beobachtungsstelle am

      @Claudia von Stauffenberg:
      Super Kommentar! D’accord!

      Ich glaube auch Claus Philipp Maria Schenk Graf von Stauffenberg würde heute auf unserer Seite – auf Seiten der Patrioten – stehen. Solch eine Symbolfigur auf unserer Seite zu haben, wäre schon wegweisend und allessagend!!

      Pro patria! PPP (Poesie, Patriotismus, Preußen)

    • Avatar

      Claudia, bei Ihren patriotischen Aufrufen sollten Sie doch lieber auf die Demokratie verzichten. Die Demokratie ist die Diktatur der Dummen. Ganz einfach deshalb, weil die Mehrheit so dumm ist zu glauben, durch linke Schmarotzerfantasien besser auszusteigen. Auch übersieht man leicht, dass sich die Demokratien des Altertums auf die Arbeitskraft von Sklaven stützten. Da Sklaverei heutzutage verboten ist, ist der demokratische Traum pure Nostalgie.
      Eine Alternative bietet Oliver Janich in dem Buch „Sicher ohne Staat“.

  8. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Dieses futsche Land ist … mit grünversiffter Dummdämlichkeit durchzogen und von daher, einfach nur noch … ekelerregend verblödet !

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel