Harvard-Studie: Ab 16 Prozent muslimischer Einwohner ist Islamisierung unumkehrbar

22

Eine Studie der Harvard-Universität hat sich mit dem Phänomen Islamisierung beschäftigt. Durch historische Vergleiche kommt sie zu dem Resultat: ab 16 Prozent muslimischer Einwohner ist die Islamisierung des Landes nicht mehr umzukehren. Wie steht es dann um Europa?

Man muss den Islam als durchsetzungsfähige, kämpferische und ungebrochen vitale Religion auffassen. Als solche hatte er in einst christlichen Länder wie Syrien, Türkei und Ägypten, aber auch in ehemals buddhistischen Ländern wie Afghanistan den Kulturwandel herbeigeführt. Dies habe sich, laut der Islam-Forscherin Nikoletta Incze, nicht von heute auf morgen, sondern über Jahrzehnte, manchmal gar über Jahrhunderte vollzogen.

Im Gespräch mit dem ungarischen TV sagte Frau Incze, dass eine solche Gefahr in Europa der Gegenwart im höheren Maße bestehe als im Mittelalter. Denn inzwischen sei im Westen das Interesse an der Verteidigung eigener Tradition weitreichend verschwunden.

Jetzt kam eine Harvard-Studie zu dem Ergebnis: Wenn ein Land 16 Prozent muslimischer Bürger verzeichnet, ist seine Islamisierung nicht mehr zu stoppen. Ist dieser Prozentsatz erst erreicht, dauere es bis zum Abschluss des Prozesses noch circa 50 bis 100 Jahre.

In allen europäischen Ländern leben insgesamt 44 Millionen praktzierende Muslime. In Deutschland liegt der offizielle Wert bei zwischen fünf und sechs Prozent. Demnach hinge die Zukunft des Landes maßgeblich davon ab, ob Merkels Massenmigration bald gestoppt wird oder nicht.

Da die Bundeskanzlerin ihre Politik nicht ändern wird, muss sie dringend abgelöst werden. Noch aber ist der Ringkampf mit der CSU, vor etwa zwei Wochen gestartet, keineswegs entschieden.

Mehr Infos zum Thema?

COMPACT Spezial 10: Islam Gefahr für Europa

Titelthemen

– Grundwissen: Koran, Scharia und Dschihad als akute Bedrohung unserer Freiheit
– Geschichte: Raubzüge und Kolonisierung unter der grünen Fahne des Propheten
– Gegenwart: Warum der Islam mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist
– Zukunft: Wie wir das Abendland und unsere Werte verteidigen können

8.80 Euro am Kiosk, 9,90 Euro inklusive Versand

Für weitere Infos und Bestellung klicken Sie bitte hier

Über den Autor

Avatar

22 Kommentare

  1. Avatar

    Die Studie hat wahrscheinlich einen grundlegenden Fehler: Sie zählt die über 60jährigen mit! Alte legen sich i.d.R. nicht mehr ins Zeug für irgendetwas und sind in 20 Jahren uninteressant. Wahrscheinlich ist der Anteil bei den unter 40jährigen höher als 16%!
    Das gilt aber für jede monotheistische Religion oder Ideologie, die die ganze Welt beherrschen möchte! Zahl und Alterstruktur der Christen unter Diokletian sind nicht mehr zu ermitteln, aber wahrscheinlich war es ähnlich. Der Islam hat aus frühen Fehlern der Anderen gelernt und macht es subversiver: Hat er erst einmal die Staatlichkeit übernommen, werden Nichtmoslime mit wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Nachteilen überzogen, bis das sie zu dem Schluß kommen, daß es sich für sie nicht wirklich lohnt, sich gegen den Islam zu wehren. In der Anfangsphase geben sie vermehrt jungen Männern, die ansich keine haben, eine Karrierechanche, ein Auskommen. (Den "Trick" kannte nicht nur die SA.) Auf die Alten legt aber keiner mehr Wert und den Jungen ist die alte Tradition/Kultur zunehmend egal, genau wie bei den Römern im Spätaltertum.

  2. Avatar

    Bald alle GrünenInneninnen und alle Pathologisti rund um Erde sind wieder heil!

    Alle kranke

    1) grüne Falschlochfigga
    2) rote Gender-Kinderschänder_innenInnen
    3) schwarze Ölraub-Kreuzzugskrieger
    4) gelbe Kapitalblutsauger

    und viele weitere von CIA eingeflößte Krankheiten werden geheilt von Prophet des Allah mit Scharia.

    Bald Harvard ganz gesund! Bald Vorstadt von Paris ganz gesund! Bald Duisburg ganz gesund!
    Danket ihr Alle im All dem Allah!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      ausgezeichneter kommi. -> mustergültiger musterschüler der heidi h.-denke/des heidi-sinktännks, quasi. angefangen vom nigg-neehm über unterschichten-räpp-wörter bis zur heideranischen farbenlehre unn datt. ick musste hart lachen!

  3. Avatar
    Silke Terra am

    Selbst wenn die Massenmigration sofort gestoppt würde, der Geburten-Dschihad ist in vollem Gange. In ihren Heimatländern produzieren diese Menschen bereits einen eklatanten Bevölkerungsüberschuss. In Deutschland wird nichts von den Neubürgern erwartet, und für das Kinderbekommen werden sie zusätzlich bezahlt. Deren Intelligenz ist gerade ausreichend, zu begreifen, dass möglichst viele Kinder möglichst viel Geld bedeuten. In meiner Heimatstadt ist das traurige Schicksal Deutschlands bereits absehbar. Horden von jungen Arabern und Afrikanern lungern Tag und Nacht herum, belästigen Bürger und gehen ihren kriminellen Machenschaften nach. Ein Stopp der Invasion reicht bei Weitem nicht aus. Ohne millionenfache Rückführung der illegal eingedrungenen Horden gibt es keine Zukunft mehr für Deutschland. Renten- und Sozialkassen haben die Volksverräter unter Merkel bereits geplündert, die nächste Wirtschaftskrise steht vor der Tür, und dann mal gute Nacht, Deutschland. Der Letzte macht das Licht aus…

  4. Avatar

    Die Studie hinkt meilenweit hinter der Realität hinterher. Die Auflösung der Nationalstaaten und die Verwandlung ihrer einigermaßen heterogenen Völker in ein haarsträubendes,buntes Mischmasch ist bereits unumkehrbar. Denn dazu wäre die Entmachtung der Kapitalisten,also der Verursacher notwendig.Und hierzu sind die europäischen Völker unfähig und unwillens. Wasser fließt nur alle paar Jahrhunderte mal für kurze Zeit den Berg hinauf,meistens fließt es bergab und wird dabei immer schlammiger.Die Unvollkommenheit der Menschen eben.Nur wird Europa dadurch nicht "islamisch",sondern ebend ein Multi-Mix,in welchem weder der Islam noch sonstwer gedeihen wird,außer den Profiten der Einkommensmillionäre.

  5. Avatar

    Frau Incze soll ihre Rohdaten rausrücken! Replikationsstudien der HN-Forschungsgruppe ergeben, dass gerade in "defekten Demokratien" (Wolfgang Merkel) bereits 7% für eine erfolgreiche Islamisierung ausreichen. Unser Ergebnis stimmt überein mit allen Vorhersagen aus dem Arrow-Unmöglichkeitstheorem. Ich hab extra noch mal die Lochkarten checken lassen. Wir machen keine Fehler!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      respekt! der kessel von kasan wurde zu Yogis stalingrad – ih werr narrisch!

      • Iris N. Masson
        Iris N. Masson am

        Lieber Heidi Heidegger, bitte lesen Sie meine Antwort auf den Kommentar von Hans Hamberger, damit ich mich hier nicht wiederholen muss. Danke!

      • Avatar
        Fischer's Fritz am

        @HEIDE(RICH)
        "ih werr narrisch!"

        Ih ah, immer gehofft, aber nicht zu glauben gewagt. Hatte schon eine leise Ahnung, als es während der Spielzeit und kurz danach in der Berliner Innenstadt so ruhig war.

        Hochmut kommt vor dem Fall. Jetzt muß nur noch Merkel weg!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        danke zrugg an COMPACT-online für die persönliche ansprache. ich sage: ah-dieser @H. Hamburger! -> nemesis oder dämon? oder beides?: er wird mich viel kraft kosten! (und also enzian+schnupftabak auch), achach..

      • Avatar
        michael.zunger am

        Auch wenn das Phrasenschwein herhalten muss: "Putin ist schuld." – Der deutsche Mainstream hat Russland in den letzten Jahren dermassen negativ aufgeladen, dass diese selbst verursachten Schwingungen nun zum Bumerang wurden.

  6. Avatar
    Fischer's Fritz am

    Extrapolation der vorgenannten Studie möglich ?
    Ab 16% von AfD-Wählern ist die Ablösung unserer jetzigen Regierung unumkehrbar. 🙂

  7. Avatar
    brokendriver am

    Muslima-Merkel hat ganze Arbeit geleistet im September 2015.

    Unser schönes Deutschland in in wenigen Jahren ein Moslem-Kalifat.

    Die muslimische Flutung unserer Heimat ist vollbracht.

    Die Currywurst ist tot – es lebe der Döner – der bekanntlich schöner macht….oder war es umgekehrt ??

    Von der Bananenrepublik zum Döner-Kalifat…

    Welch` eine Karriere hat Deutschland hinter sich ???

  8. Avatar
    Kritischer Rationalist aus Hessen am

    Ist es nicht legitim und fair, wenn die gleichen Kräfte, die den Islam und seine Anhänger als Waffe gegen Ihre Gegner einsetzten auch zweckdienliche Hinweise an die Opfer geben ? Hollywood dreht auch den ein oder anderen Film dieser Art von Aufklärung bzw. Warnung. Wer allerdings die halbwegs objektive Geschichte der Menschheit kennt, der benötigte für dieses Wissen keine Studie des "Harvard"-Kadettenkindergartens.

  9. Avatar
    heidi heidegger am

    OT: nachtrag bittschön zum "skandal-türken"-faden

    mein Sifu ( nein, nicht JE..der andere Sifu/Lehrer), schimpfte mit mimimir, weil ich "win tsung" falsch schrieb)..peinlich! put the blame on me-me-me (one more muthalovin‘ time, yo!)!

    >> Was ist WingTsun? WingTsun ist persönliche Weiterentwicklung. Es ist vielfältig und macht Spaß. WingTsun ist eine reine Selbstverteidigung, in deren …<<

    • Avatar
      heidi heidegger am

      zum thema: 16%, ey? hmm, was entschied in‘ USA gerade islamo-technisch der supreme court dort, häh? also er entschied aus meinem heidi-blickwinkel: lasst die wüstensöhne in der wüste, und wenn ein spinner (wie diese billig-ausgabe von lawrencevonarabien, also dieser "Hodentöter") da kuscheln will..lasst ihn halt (aber er soll bloss keine menschlichen "andenken" von dort mitbringen unn datt). tia!

      • Avatar
        Hans Hamberger am

        Liebe Compact-Redaktion
        Möchtet ihr nicht endlich dieses zusammenhangloses, stets nicht zum Thema gehörende wirre Geschreibsel beenden?? Hier schreiben erwachsene, intelligente und sich um unser Land besorgte Bürger, die überwiegend der deutschen Sprache mächtig sind.
        Ausnahme: "Heidi Heidegger".
        Mit dem überflüssigen dämlichen Suffgeschwätz macht sie Compact! geradezu lächerlich und nervt schlicht nur noch.
        Die zahlreichen höflichen Hinweise von mir und anderen Foristen sind leider nicht von der betreffenden Person verstanden worden, drum diese deutliche Ansage.
        Ich finde, jetzt reichts.

      • Iris N. Masson
        Iris N. Masson am

        Lieber Hans, in der Tat: Die Kommentare NERVEN, sind überflüssig, klingen nach zu viel von Rauch und Trank … Da wir aber grundsätzlich Meinungsfreiheit einräumen – sofern sie nicht rassistisch, hetzerisch, diskriminierend, vulgär oder beleidigend ist -, haben wir beschlossen, den Heidi nicht zu blockieren. Und falls der Heid hier mitliest: Einfach mal weniger kiffen vor dem Kommentieren, und die Pulle auch erst nach getaner Tat leeren. Dann ist ALLEN gedient, okay? Oder, falls die genannten Dinge nicht Ursache sind für diese "merkwürdigen" Kommentare: Einfach mal vorher die Hirnwindungen entwirren! Soll Wunder wirken!

      • Avatar

        @ H.Hamberger: Der Mensch gewöhnt sich AN ALLES (außer Seekrankheit). Anfänglich ging es mir wie Ihnen.Aber inzwischen kann Ich diesem H/H-Produkten manchmal was abgewinnen.Letztlich sind sie nicht unsinniger als das gebetsmühlenhaft wiederholte Islamisierungs-Gequatsche oder so mancher andere Beitrag aus Redaktion und Leserschaft, sie fallen nur mehr auf.. Und man kann sie ja ignorieren,also nicht lesen (mache Ich meistens).Lesen muß sie die Zensur in der Red.Aber die verdienen ja Ihr Geld damit und das gibt es nun mal nicht für Zuckerschlecken.

  10. Avatar
    Aristoteles am

    Die obige Rechnung macht sich u.a. das BRD-Gelände zum Maßstab.
    Es sieht allerdings so aus, dass der Prozentsatz in vielen Stadtteilen schon deutlich höher liegt.
    Diese Stadtteile sind bereits irreversibel mehrheitlich muslimisch.
    Die Frage lautet also, inwieweit die fortschreitende Islamisierung auf weiteres BRD-Territorium überschwappt- insbesondere in den Städten.
    Aber auch das Land wird zunehmend überfremdet.
    Angesichts der Hilflosigkeit der Deutschen
    gehört bei einem defensiven Mindestanspruch der Naturdeutschen auf Überleben
    die Frage nach Binnen-Mauern auf’s Tableau
    (wenn sie sich nicht gleich in die Diaspora treiben lassen, wie es zunehmend geschieht):
    Gnadengesuche, Bitten und Abstimmungen um Gebiete, in den die Deutschen unter sich leben dürfen –
    möglicherweise per Plebiszit.
    Migrationsfreudige Regenbogenfreunde und Islamversteher können dann gerne in bunTesrepublikanische Territorien migrieren, die sie dann Regenbogenhausen nennen oder Islamburg.
    Der Ausrottungstrieb der Regenbogenimperialisten ist allerdings so groß,
    dass sie den Deutschen nicht einmal eigene Ghettos zugestehen werden.
    (Zwangsöffnung von Schulen, Vereinen, öffentlichen Orten, Betrieben usw.,
    so wie Merkel die Schamgegend Germanias mit der Zange öffnet,
    um beim Rautenbild zu bleiben).

  11. Avatar
    Der Antagonist am

    Harvard..
    Dort kommen doch die sog. Harvard-Boys um George Bush sen. her.. Die haben doch Anfang der 90er Jahre die ehem. Sowjetrepubliken, u a. RU und PL geplündert, die Märkte mit Importwaren überschwemmt und danach hiesige Firmen für ein Butterbrot aufgekauft.
    Der im Westen so beliebte Chodorkowsky war doch einer der Nutzniesser dieser Politik.

    Hmm… Ja, denen in Harvard kann man vertrauen
    *Sarkasmus aus*

    George Soros ist ja auch bestens vernetzt (Stichwort National Endownment for Democracy, Open Society Foundation = CIA-Aussenstellen) mit denen..

    Somit gibt der Verursacher der Probleme eine Analyse dessen, was durch sein Handeln erst möglich geworden ist.

    Grotesk.

  12. Avatar
    Michael Theren am

    die "germanischen" Zuwanderer ins weströmische Reich machten eine Quote von 1 bis 3 % aus, und diese wollten sogar "Römer" werden, das Ergebnis waren 1000 Jahre Mittelalter…

    Die arabischen Eroberer in Nordafrika und der Levante machten etwa 1% der Bevölkerung aus, das Ergebnis besteht bis heute….

    Viel Freude also mit 20% Neubürgern in der BRD !

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel