Harvard-Studie: Ab 16 Prozent muslimischer Einwohner ist Islamisierung unumkehrbar

22

Eine Studie der Harvard-Universität hat sich mit dem Phänomen Islamisierung beschäftigt. Durch historische Vergleiche kommt sie zu dem Resultat: ab 16 Prozent muslimischer Einwohner ist die Islamisierung des Landes nicht mehr umzukehren. Wie steht es dann um Europa?

Man muss den Islam als durchsetzungsfähige, kämpferische und ungebrochen vitale Religion auffassen. Als solche hatte er in einst christlichen Länder wie Syrien, Türkei und Ägypten, aber auch in ehemals buddhistischen Ländern wie Afghanistan den Kulturwandel herbeigeführt. Dies habe sich, laut der Islam-Forscherin Nikoletta Incze, nicht von heute auf morgen, sondern über Jahrzehnte, manchmal gar über Jahrhunderte vollzogen.

Im Gespräch mit dem ungarischen TV sagte Frau Incze, dass eine solche Gefahr in Europa der Gegenwart im höheren Maße bestehe als im Mittelalter. Denn inzwischen sei im Westen das Interesse an der Verteidigung eigener Tradition weitreichend verschwunden.

Jetzt kam eine Harvard-Studie zu dem Ergebnis: Wenn ein Land 16 Prozent muslimischer Bürger verzeichnet, ist seine Islamisierung nicht mehr zu stoppen. Ist dieser Prozentsatz erst erreicht, dauere es bis zum Abschluss des Prozesses noch circa 50 bis 100 Jahre.

In allen europäischen Ländern leben insgesamt 44 Millionen praktzierende Muslime. In Deutschland liegt der offizielle Wert bei zwischen fünf und sechs Prozent. Demnach hinge die Zukunft des Landes maßgeblich davon ab, ob Merkels Massenmigration bald gestoppt wird oder nicht.

Da die Bundeskanzlerin ihre Politik nicht ändern wird, muss sie dringend abgelöst werden. Noch aber ist der Ringkampf mit der CSU, vor etwa zwei Wochen gestartet, keineswegs entschieden.

Mehr Infos zum Thema?

COMPACT Spezial 10: Islam Gefahr für Europa

Titelthemen

– Grundwissen: Koran, Scharia und Dschihad als akute Bedrohung unserer Freiheit
– Geschichte: Raubzüge und Kolonisierung unter der grünen Fahne des Propheten
– Gegenwart: Warum der Islam mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist
– Zukunft: Wie wir das Abendland und unsere Werte verteidigen können

8.80 Euro am Kiosk, 9,90 Euro inklusive Versand

Für weitere Infos und Bestellung klicken Sie bitte hier

Über den Autor

Avatar

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel