Wenn ein prominenter Politiker wie Hans-Georg Maaßen (CDU) den Wert zwangsfinanzierter Propagandasender hinterfragt, bricht im Establishment die Panik aus.

    Hans-Georg Maaß hatte in einem Tweet über Wert bzw. Unwert des öffentlich-“rechtlichen” Rundfunks reflektiert:

    Screenshot Twitter

    Eine Userin, die sich zwar “Waldläuferin” nennt, aber besser “Mitläuferin” heißen würde, antwortete: “Maassen träumt von einem Fernsehen ohne Monitor, Fakt, Frontal24, Phönix, Presseschau. Er will Bungabunga TV wie in Italien und AFD Propaganda Sender wie bei Erdogan. Wie kann die CDU das dulden? Wieso läd die CDU diesen Typen zu Veranstaltungen ein?” Ein weiterer User, ein Hr. Schimpf, der vom Grundgesetz kaum Ahnung haben dürfte, fragte in obrigkeitstreuer Naivität: “Sie wollen den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, einer der starken Pfeiler der Vierten Gewalt in diesem Land, abschaffen bzw. totschrumpfen? Und Sie haben wirklich einmal die Verfassung dieses Landes geschützt? Ich sage: Sie sind ein Verfassungsgegner.#Maaßen #ARD #ZDF #ÖRR“.

    Natürlich durften auch Promis nicht fehlen. So twitterte Juso-Chef Kevin Kühnert:

    Screenshot Twitter

    Ein wenig mager, aber für die Propagandapresse ist Kühnerts Tweet ein intellektuelles Highlight: “Kevin Kühnerts Konter sitzt” jubelte heute die Morgenpost. Noch geistreicher fiel der Erwiderung des Grünen Volker Beck aus: „Ich rate Ihnen zu einem USA-Urlaub und statt sightseeing & shopping Zwangsfernsehen im Hotelzimmer“… Kein Wunder, denn laut einer Studie des Reuter Instituts von der Oxford-University verortet sich das Publikum von ARD und ZDF fast ausschließlich links der politischen Mitte. (COMPACT-Online berichtete).

    Natürlich gab es auch reichlich Tweets an Zustimmung. Zwei Beispiele: „Abschaffen. Privatisieren. Schluss mit Umerziehung und öffentlich-rechtlichem Bonzentum“, „Oder einfach verschlüsseln und wer mag kann es buchen.“

    Für kritische Fernsehzuschauer gibt es an jedem Sonntag COMPACT-TV auf dieser Website und natürlich die monatliche Printausgabe. Bei uns lesen Sie Standpunkte und Fakten, die aus dem medialen Einheitsbrei herausstechen. Die aktuelle COMPACT-Ausgabe „Der Osten steht auf“ gibt es am Bahnhofskiosk oder direkt hier zu bestellen. Noch besser: Gleich heute ein Abo abschließen und keine Ausgabe mehr verpassen !

    89 Kommentare

    1. Theodor Stahlberg an

      Der Dreh bei Maaßen ist: wenn er etwas sagt, klingt es wie ein Skandal, weil er es formal "von innerhalb der CDU" aus sagt. Wenn die AfD dasselbe sagt, wird es dagegen mit Schulterzucken quittiert. Bei der CDU-Stimme ist das Entsetzen so groß, weil es den kollektiven Verrat der gesamten Partei an den einstigen Positionen entblößt und damit zur Erosion der linken Verräter-Position in der CDU beiträgt. Ganz gleich um welche Position es sich dabei konkret handelt.

    2. nur deutscher depp bezahlt für dreck…

      es ist nicht mehr zum aushalten in diesem unserem verkommenen nichtsnutzer land…
      inshallaha

    3. ‘Wann ist der Mann ein Mann’ fragte Grönemeyer singend vor einigen Jahren. Das kam damals schon seltsam herüber, wie von einer, pardon, alten Schateke, den Finger erhebend, in der Art von Tante Dete aus Frankfur im Roman ‘Heidi’. G. hat definitiv eine verbale Grenze überschritten, auch mit seinen Diktatanmassungen. Nächstens dürfen wir uns auf die Deklamation: ‘wollte ihr den totalen Grönemeyer’? Lach, wie infantil wird denn das noch ? Oder ist das dann Peter Kraus’ Neuauflage von ‘Sugar Gröhli Baby’ ? Also, die Frage, wann wird Grönemeyer ein ‘Mann-nerich’, ist latent?

      P.S.: ich wage zu behaupten, dass mit den ‘Wiener-Sprüchen’ G’s Karriere beendet sein dürfte….

    4. GEZ Abschaffen – eine elektrisierende Forderung, die bei den zwangsfinanzierten gleichgeschalteten
      "Regierungssendern" Schweißausbrüche vor Angst hervorruft. Wenn kaum Einer noch die Regierungspropaganda oder Agitation anschaut, dürfte ihr sog. Auftrag ( gegen den sie ständig verstoßen ),
      in´s Leere laufen und die von Bertelsmann, LMU oder TU geschulten Moderatoren (besser Agitatoren )
      würden arbeitslos werden.
      Und die ganzen Politiker, die in den Rundfunkaufsichtsräten sitzen lassen sich doch nicht ihre "Fresströge"
      wegnehmen – ein Vergleich aus dem Stall :kein Schwein wirft den eigenen Fresstrog um.

      • die sender wären als erste tot wegen verbrechen an der hörfähigkeit der menschen.
        wir freuen uns über jeden dreck, haben ja schließlich dafür auch noch zwangsbezahlung geleistet…

    5. Zwangsgebühren abschaffen!

      Nun bricht hier ein shitstorm los, nur weil das der Herr Maaßen gefordert hat. Dabei hat er völlig Recht. Das öffentlich rechtliche Fernsehen hat eine Informationspflicht. Werten kann der mündige Bürger selber. Dazu braucht niemand Böhmermann, endloses Talk Gequatsche. Auch Sportübertragungen, ZDF Fernsehgarten u.a. gehören ins Bezahlfernsehen. Dann würde ein Überregionaler Sender und ein lokaler zu reichen. Wenn ich linke Propaganda will, dann abonniere ich halt den SPD Sender.

    6. Der Hoffnungsträger AfD tut leider zu wenig, um sich vom Sttasifunk zu distanzieren.
      Der Scheißeclub bemüht sich jederzeit sich als Hüter der Demokratie darzustellen.
      Tatsächlich streicht da so mancher abgehalfterte Parteigeck der Altparteien ein fürstliches Einkommen ein – auf unsere Taschen.
      Keine Frage der Propagandafunk muss auf 5% eingedampft werden. Die Üppigen geradezu unverschämten Gehälter auch. Der Pensionsfond der GEZ Banden prall gefüllt – mit unserem Geld.
      Jedes Mal muss die AfD anprangern GEZ muss Weg Staatsfunk verreck.
      Und ich vermisse auch dass die AfD sich vom Klimawahnsinn auch im Parteiprogramm eindeutig distanziert. Es gibt vieles überflüssiges abzuschaffen oder zu beschneiden – zum Wohl der Bürger.
      GEZ; Schornsteinfegerkehrbezirke; Handwerkerschaften; Industrie und Handelskammern; Berufsgenossenschaften (eigendlich eine Zwangsversicherung die fast nie zahlt so etwa 5% der Einnahmen.)

    7. Allgemein bezahlt man hier 276 RMB was rund 35,50 Euro im Jahr sind. Man kann kleinere, billigere "Pakete" oder auch groessere, teurere Pakete waehlen wenn man z.B. Sender aus aller Welt empfangen will oder spezielle Spielfilmkanaele mit einbaut.In dem o.g. "Paket’ sind 100 Sendeanstalten aus 34 Provinzen mit 56 Nationalitaeten und deren unterschiedlichen Sprachen enthalten. So ist die Flucht vor Propaganda ziemlich einfach. Mir scheint aber, dass Maassen hier der Star ist, der mit AfD-Aussagen eine Ehe zwischen CDU und AfD einleiten soll. Fuer mich ist er ein Systemling und bleibt ein Systemling der z.b.V. abgestellt wurde.Er hat Merkel und ihr Regime mit aufgebaut, gedeckt und gefoerdert. Das sein "Ausrutscher" Zufall war glaube ich nicht. Er hat mit Sicherheit die aktuellen Informationen die ich im OT hinterlegte.Also weg mit Maassen, dem Heuchler.

      • OT jedoch in Bezug auf Maassen und sein aktuelles Wissen.
        Schluss mit der Traeumerei?Notbremse des Merkel-Regimes bevor die Patrioten Oberwasser gewinnen? Sind die Islamisten das As um die Deutschen zu vertreiben?
        Titel: “US-Botschaft warnt vor Reisen nach Deutschland: Islamisten-Armee kann jederzeit zuschlagen”. Zitat: “Die Alarmzeichen mehren sich. Das islamistische Terrormilieu in Deutschland verzeichnet seit den Grenzöffnungen eine explosionsartige Vermehrung. Davon zeugen nicht nur Tausende Terrorverfahren des Generalbundesanwaltes gegen Islam-Terroristen, sondern auch die Häufung von Sprengstoffvorbereitungen von aufgeflogenen Zellen im Land. Die US-Botschaft warnt angesichts dieser Hintergründe ihre Bürger zu erhöhter Vorsicht bei Reisen nach Deutschland.” Zitat Ende. Ganzen Artikel lesen bei: AN

    8. Herrn Dr. Maaßen ist vorbehaltlos zuzustimmen.

      Er ist übrigens eine der wenigen Persönlichkeiten, denen man Kanzlerqualiäten zutrauen kann und der in der Lage wäre, die CDU und Deutschland wieder aus der Krise zu führen.

      Aber die Zeit der großen Kanzler (Adenauer, Erhard, Willy Brand, Helmut Schmid etc.) schein längst vorbei zu sein.

      Dr, Maaßen würde gut in diese Reihung passen. Aber leider funktioniert die Elitenbildung in der Union schon lange nicht mehr. Lieber begibt sich die Union weiter auf Abstiegskurs.

      • Kurz:

        Bist du nur Dritte Wahl, hast Du in der Union gegenwärtig gut Chancen Karriere zu machen. Erstklassige Leute sind in der Union schon lange nicht mehr erwünscht.

      • "Dr, Maaßen würde gut in diese Reihung passen." Vollkommen richtig, da du alle Deutschlandverräter aufgezählt hast.

    9. @ Anetta

      "Ich würde in wichtigen Dingen generell auf Chemnitzers Sachverstand setzen. (dann gehts schneller!)"

      Na Frau "Kahane", nun unterlassen Sie mal mir Honig um’s Maul zu schmieren, ich brauche keine Wertschätzungen einer Stasitrulla bzw. deren Duble!

      MfG

    10. Terence Pickens an

      Hier in España würde kein Politiker die Impertinenz besitzen, TV-Zwangsgebühren einzuführen. Die Bezahlsender, welche hochkarätige Sportveranstaltungen übertragen, vegetieren am Existenzminimum weil Spanier erfinderisch sind: Joselito manipuliert die Technik, um die Galaktischen von Real Madrid gratis spielen sehen zu können . . .

    11. Friedolin Semmelweiss an

      Der Kostentreiber der GEZ-Gebühren ist für Betriebe, Unternehmen, … , usw. eine hohe Belastung.

      Ich denke nicht, dass die Geld-Ratio von etablierten Medien-Eliten reformierbar ist.

      Was man aber weiterhin beobachten werden kann werden die Kostenbelastungen für die Beitragszahler sein.

      Man sollte eine Liste von staatlich AUFGEZWUNGENEN GELD-Effekten aufstellen,
      welche durch "irgendwie übergeordnete Staatsorgane" vorgeschrieben werden,
      und eigentlich als lästig bis zu grob unbillig wahrgenommen werden.

      TEST-LISTE:

      a) Rundfunkgebühren
      b) Kammerbeiträge (IHK – HWK)
      c) Zwangs- und Teilungsversteigerungsrecht (staatlich verordnete Wertvernichtung)
      d) Stromkosten-Progressionen (künstlich in die Höhe getrieben)
      e) Besteuerung von Renten (warum sollen Rentner besteuert werden ?)
      f) ….

    12. Die gleiche Diskussion, mit exakt identischen Argumenten!!! fand 2017/18 in der Schweiz statt. Im Vorfeld der Abstimmung wurde heftig, kontrovers und leidenschaftlich diskutiert. Inklusive „Propagandasender, Abschaffen. Privatisieren. Schluss mit Umerziehung und öffentlich-rechtlichem Bonzentum“.
      Nach der öffentlichen, medialen Diskussion und Umfragen war das Ergebnis vor der Abstimmung völlig offen.

      Ergebnis (Zur Erklärung: Billag = GEZ):
      Die eidgenössische Volksinitiative «Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren (Abschaffung der Billag-Gebühren)» (verkürzt auch No-Billag-Initiative genannt) ist eine Volksinitiative in der Schweiz, die am 4. März 2018 Volk und Ständen unterbreitet und mit 71,6 % Nein-Stimmen sowie von sämtlichen Kantonen abgelehnt wurde.

      Die Beteiligung war mit 54.4% (üblicherweise zwischen 30-50%) aussergewöhnlich hoch. Das Ergebnis ist klar, 71,6 zu 28,4%! Trotzdem wurde auf die 28,4% Ja-Stimmen Rücksicht genommen. Die Billag durch Serafe ersetzt. Und die Gebühren von 451.10 Franken auf 365 Franken (328 Euro) je Privathaushalt gesenkt.

      In der Schweiz ist die Diskussion verschwunden. In Deutschland wird die Diskussion um "Zwangsgebühren-TV", angetrieben von COMPACT und anderen Plattformen wohl endlos weitergetrieben.

    13. @ Deutsche Beobachtungsstelle vom 18. September 2019

      Wenn du Hilfe benötigst beim GEZ-Ausstieg, kontaktiere mich unter pegasus9@web.de

    14. Jeder hasst die Antifa an

      Bei ARD und ZDF hat sich eine fettgefressene Staatsalimentierte Blase gebildet die natürlich ihre Pfründe behalten möchte,darum sind sie alle Speichellecker dieses verkommenen Systems

    15. Heinrich Wilhelm an

      Immerhin 28,2 % "Schweine" interessierten sich 2014 für die Wahl des Wessis Ramelow. Und glaube nur nicht, dass dessen Pensionsansprüche kleiner sind. Mit 3000 Euronen wird der sich einmal nicht zufrieden geben. Ramelows gegenwärtiges Gehalt beträgt 16.102,46 € monatlich.
      Ich freue mich für Thüringen, wenn es in Deinem Sinne klappt.
      Gruß aus dem "goldenen" Westen.

    16. Es hat seinen Grund,warum Ich mir das Netzwerk-Gequake nicht reinziehe. Und Ich brauche es auch nicht aus 2. Hand.

      • Sie fühlen sich wohl auf den Schlips getreten, Kirchenkasper, also genießen Sie ihre kleine heile Welt ohne "Netzwerk-Gequarke" und verschonen sie uns mit ihren schwachmatischen Kommentaren!

        • Sie leiden wohl an Schlaflosigkeit,sSe Atheistenkasper. In der Anrede schreibt man "Sie" groß. Wenn Sie es nicht schaffen,meine Beiträge nicht zu lesen,kann Ich dafür nichts. Diese sind ohnehin nicht für Geitesschwache wie Sie bestimmt.

    17. Es gibt in der Tat ein Grundrecht an Information. Was wir hier erleben ist aber eine Zwangspflicht.
      Was hinzu kommt: Worüber reden wir eigentlich? Wenn es um eine Grundversorgung geht, verstehe ich nicht warum es eine derartige Menge an Sender gibt für die man Zwangsbeiträge bezahlen muss. Früher, in Zeiten der Zimmerantenne, gab es ARD, ZDF und den jeweiligen regionalen TV Sender (ÖR). Das wars. In meinen Augen ist damit eine Grundversorgung abgedecktund der staatliche Auftrag erfüllt.
      Zudem sollte das Programm auch an dieser Grundversorgung orientiert sein. Gameshow´s, Hollywoodblockbuster, merkwürdige TV-Film-Eigenproduktionen, Bundesligaeröffnungsspiele etc. gehören in meinen Augen nicht dazu.
      Wenn es sich also um eine wirkliche Grundversorgung handelt, so bin ich gerne bereit dafür einen kleinen Obulus zu entrichten. Dieses kann aber auch über Steuerumlagen erreicht werden. Da spart man sich diese Gebührenzentrale, was wiederum eine Menge Aufwand und Geld einspart.

      Alles was darüber hinaus geht sollte eben der Markt richten. Der Bürger soll selbst entscheiden, was er konsumiert und ob er bereit ist dafür Geld zu bezahlen. Und ja…. man kann darüber nachdenken, dass man hier Niedrigverdienern, Rentnern und Hartz-IV Empfängern -ein wenig- unter die Arme greift.

      • 20 Euronen im Monat sind nicht viel. Tifft auch nicht die Armen denn die sind sämtlich von Gebühren befreit.

        Wem nützt derartiger "Sozial"-Populismus?

        Warum nicht 20 Eur mehr Grundsicherung liebe AFD? Wäre zur Abwechslung mal echte Armutzsbekämpfung, zumindest eine milde Gabe.
        Oder 100 Eur mehr für flaschensammelnde, tafelbesuchende Armutsrentner. Da zückt der gewöhnliche AFDler ganz schnell den Rechenstift und beweist die Unmöglichkeit.

        Die AFD ist nicht wirklich Ernst zu nehmen. Braucht niemand.

      • Harald Münzhardt an

        Kostenfreie Information JA-ABER:

        1. Wozu Fernseh-/Rundfunk-Sender/Empfänger im Zeitalter des Internet?

        2. Frei zugänglich
        Politik-Pur mit gleichberechtigten Auftritten ALLER Parteien
        Diskussion, Information zu Themen wie Gesundheit, Parteiprogramme, Wahlen

        3. Verschlüsselt/Abo
        Unterhaltungs-Bonus für Interessierte

      • Wie kommen Sie darauf, dass die AfD keine Themen
        mehr hat.
        Lesen Sie doch mal deren Parteiprogramm, dann
        wissen Sie, wofür sie steht und wofür sie kämpft.
        Deren Abgeordneten im Deutschen Bundestag,
        kenne mehrere von Ihnen persönlich, haben
        alle einen Schulabschluß oder einen Studien-
        abschluß und haben auch schon gearbeitet und
        Steuern bezahlt, im Gegensatz zu den linksversifften
        Träumen wie Claudia Roth, Kevin Kühnert etc.

    18. Abschaffen, na klar.

      Aber vorher werden die Zwangsbuehren eher noch mehrfach erhöht, damit die Herrschaften persönlich keinen finanziellen Schaden erleiden.

    19. gez
      gebühren – einzugs – zigeuner
      habe prozessiert und gewonnen nach der dopelten anwaltsrechnung. über die zeit von 2 jahren , die dreckstypen…!
      der gerichtsvollzieger aus riedlingen war unermüdlich , als die gez ihren fehler zugab war er plötzlich unauffindbar.. aber das wird schon noch bearbeitet nach der polit-wende.
      dann wird einiges abgerechnet nach meinen bedingungen.

      • @Heinz

        So ist es, man muß nur wollen und alle Pfeifen die das nicht auf die Reihe bringen, sind hier die Kotzer und Neider sowie die Gläubigen an "eine freiheitlich demokratische Grundordnung!"

    20. Deutsche Eiche an

      Gollum mit Brille hat wieder nen P… gelassen. Ausser bei Compact interessiert diesen völlig unwichtigen Politiker niemand .

    21. Die sollten ihren Schweiß doch einfach verschlüsseln.
      Wer will kann eine Premiere Karte kaufen.
      Paywall geht doch bei der Lückenpresse LügenPresse doch auch.

      • Allein deshalb gehören die Zwangsbuehren abgeschafft.

        VON: WATERGATE REDAKTION 18. SEPTEMBER 2019 -AUSZUG-
        WDR-Pensionäre bekommen so viel wie knapp 16.000 Rentner

        Der öffentlich-rechtliche Kölner Sender WDR hat in seinem neu erschienenen Geschäftsbericht 2018 seine internen Zahlen veröffentlicht. Dem Kölner „Express“ ist dabei eine Zahl besonders ins Auge gestochen: Die Aufwendungen für die Altersversorgung, den Vorruhestand und die Altersteilzeit lagen 2018 bei 209 Millionen Euro. Bei einer durchschnittlichen deutschen Rente von 1.100 Euro monatlich könnte man mit dieser Summe 15.878 Rentner ein Jahr lang versorgen, so die Berechnung des „Express“.

        Die Summe von 209 Millionen Euro für WDR-Pensionäre entspreche 60 Prozent der Summe, die für die gesamte Belegschaft inklusive Urlaubsgeld und Jubiläumszahlungen gezahlt werde, so der „Express“. 2018 hatte der WDR 3.894 Planstellen. Ein Insider soll dem Kölner

    22. Auch die die deutsche GEZ-Diktatur im CDU-SPD-Regime währt nicht ewig.

      Bald sind deutsche Fernsehzuschauer gebührenfrei bis Hawaii.

      Obwohl: Es war nie eine Gebühr…sondern immer eine Zwangsabgabe wie in

      einer Diktatur und war und ist mit Strafen und Bußgeldern belegt.

      Die GEZ-Diktatur hat nur einen Sinn: Zwanghaft die ARD-ZDF-Propaganda des

      CDU-SPD-Regimes konsumieren…..

      Mit Konsumentenfreiheit und Freiheit vor der TV-Glotze hat das alles schon

      lange niXXX mehr zu tun…

    23. Gernulf Schalow an

      Der deutsche Fachverstand wird verschwiegen, gleich einem Rufmord. Deutschland ist in der publizierten Öffentlicheit enthauptet.
      Sollte plötzlich ein schmaler Rechtspfad entstehen, müßte der Fachverstand zunächst entschädigt werden, anschließend das Volk um jenen Schaden des verhinderten Entwicklungsvorsprungs, den dadurch entstandenen ausgebliebenen Gewinnen.
      Bereits seit Scharoun, seit Heisenberg – unvorstellbar hohe Summen an Schaden durch die Verdrängung deutschen Genies müssen aufgerechnet werden.

    24. Maaßen ist und bleibt ein Schauspieler dessen Rolle gut durchdacht ist, aber zu spät dargestellt wird und wurde, denn Maaßen hat sich auf allen Ebenen, voll zum Ofen gemacht, selbst die "Christenschweinepartei" hat ihn im Wahlkampf zur unerwünschten Person erklärt, erinnert mich irgendwie an Heiner Geißler, der hat sich doch auch immerfür die Arschtritte seiner CDU immer bedankte!

      Abgesehen davon, dürfte Maaßen mit seinem Wissen die Fähigkeit besitzen, diese nichtsnutzige und volksverräterische Schweinebrut
      durch seine Erkenntnisse zu eliminieren, aber nein der CDU Bonze spielt den Helden, Brot und Spiele nicht mit mir, "Genosse Maaßen"!

      • Es ist ja nicht so, daß Blender und Täuscher in der stalinistischen Merkelunion etwas neues wären. Bosbach, Wendt, Blüm, Geißler, Sylvia Pantel und Patzelt, beide von der "Werte"-Union. Dazu die frischvergrünten Wendehälse 25%-Seehofer & Der-Islam-gehört-zu-Bayern-Söder. Sie alle sammeln Senile und Dumme für Merkel, wie auch Maaßen.

        Wer echte GEZ-Abschaffung will kommt an der AfD nicht vorbei.

        • Dann gibt es 24/7 kostenlosen AFD-Funk oder spendiert Weidel persönlich der verarmten Oma Erna ein Sky-Paket?

    25. Ich finde Gebühren-TV eigentlich gar keine schlechte Idee. Das Problem ist, dass die Politik mit am Tisch sitzt und das sich Menschen breit gemacht haben, die zu einem gewissen politischen Spektrum gehören. Dadurch ist ein Ungleichgewicht entstanden, weshalb überhaupt ein Herr Maaßen und andere auf die Idee kommen, das System abzuschaffen.
      Es ist augenfällig, das freie YT Kanäle, mit einem Bruchteil an Budget und Manpower, ein glaubwürdiges und zum Teil qualitativ gleichwertiges Programm realisieren können.
      Um das Gebühren TV zu retten, sollten politische Inhalte zunächst komplett vom Sender verschwinden. Stattdessen sollten sie sich auf hochwertige Eigenproduktionen konzentrieren, denn das können die freien Medien nicht leisten. Diese Zeit kann genutzt werden, um die Struktur zu reformieren und die politische Einflussnahme zu beenden und sich der Neutralität zu verpflichten. Des Weiteren wäre eine Reform des Rundfunkrates angebracht, in dem die Zuschauer entscheiden, ob etwas gut ist. Die Technik existiert inzwischen, es braucht also keine Stellvertreter mehr, die im Namen der Zuschauer urteilen. Like und Dislike haben sich bereits an anderer Stelle bewährt.
      Mut zur Reform!

      • Generell: Jeder soll selbst bestimmen, was er sieht und bezahlt. Ich sehe es aus Prinzip nicht ein, dem klebrigen Claus für seibe Hetze Jahr für Jahr 600.000€ auszuhändigen. Oder Antifa-Gestalten wie Restle und Gensing am Kacken und Relotieren zu halten.

        Es gibt auch keine Premiere-Zwangsabos. Was sich nicht am Markt bewährt soll untergehen

    26. heidi heidegger an

      Ich raste aus. Einem hochbesoldeten Frührentner (wie genauso Barnie Schill/Rio de Schandero) gehört die Pension zusammengestrichen auf -432-€/Hartz4-Satz in 2020, wanns er öffentl. bedienstet einst war und währenddessen und danach jegliche Zrugghaltung fallen lässt bzw. wie bei Barnie eine Schande fürs dt. Richtertum darstellt. Standesrecht wo bleibst du?? Soki (mach doch was..)!!!!

      • @Heidi Heidegger

        Was bitteschön, soll den dieser Opportunist, Schauspieler und Systemling Sokrates dagegen tun?

        • Ich würde in wichtigen Dingen generell auf Chemnitzers Sachverstand setzen. (dann gehts schneller!)

        • @ CHEMNITZER

          Ich weiß zwar nicht was der liebe Heidi dem
          lieben Sokrates raten würde, aber ich empfehle
          ihm immer Schach mit Tauben zu spielen.
          Das macht er offensichtlich auch, denn immer
          wenn er verloren hat schreibt er hier einen
          frustvollen Kommentar.
          Sokrates hat also vollkommen begriffen, wofür
          es dieses Forum gibt.

          Ist das nicht schön?

        • Das Lumpenpack beantwortet wieder mal eine an Sie gestellte Frage und was sagt die Heidi dazu?

          Man wird ja noch mal fragen dürfen!

        • heidi heidegger an

          was die heidi sagt? nix! sie schmunzelt, die olle Grinsekatz (ja-wie die Katz’ aus Alice Weidel im Wunderland, hihi). Privatfehden sind ja wieder schwer en vogue im Forum und Soki, der olle zoroastrische, nein, katholische Dualist, sieht darin den Kampf zwischen Finsternis&Licht. aukidauki :-)

      • Ei wei, Heidi,erst muß mal dem hirverbrannten Kommunistenschwätzer "Chemnitzer" die Pension gestutzt werden (neben anderem), dann sehen wir weiter.

        • Vielen Dank für die Ehre die Sie mir zukommen lassen, Kirchenkasper!

          Ich bin also Kommunist, ist ja bei ihnen Dummschwätzer jeder, der nicht in Ihr krankes Religionsprofil paßt und Hunde und Katzen haßt!

          He Dummschwätzer, die Zukunft wird zeigen, wer hier Kommunistenschwätzer ist und dann bete mal schon an deinen Scheingott!

        • heidi heidegger an

          @Chemnitzer am 18. September 2019 23:32

          langsam! Kommie genannt zu werden ist ein Ehrentitel (im "richtigen" Zusammenhang). @TeePee (Terence) nannte mich Sozi und Feminist und ditt ²schmeichelte mimimir-weil ich ²es selbst so will! hehe..dazu eine Anekdote -> FJS sagte mal im TV: "Ja da in der Diskussion letztlich sagte doch einer *Der Strauß ist eine Sau!*, da sag’ ich GrüßGott!" und lachte dazu seine breitestes Lachen. nice! oder? Das ist ähnlich wie wanns einer zu dir sagt "LMAA", dann kamma zrugggeben: "ach, so ein kleiner Oahsch ist schnell geleckt". :-)

        • Heidi,es ist keine Privatfehde sondern, wie wie Du ja richtig erkennst,der Kampf zwischen zwei antagonistischen Prinzipien,Licht u. Finterniss,persönliches spielt da keine Rlle.

    27. Heinrich Wilhelm an

      ÖR-Pay TV ist eine gute Lösung.
      Die Einschaltquoten wären dann bestimmt… äh… vorhanden.

    28. Deutsche Beobachtungsstelle an

      Boah, der MAnn Maaßen wird mir immer sympathischer!
      Aber deshalb wähle ich trotzdem und noch lange nicht die Volksverräter-"CDU"!

      Habe nun endlich angefangen, meine GEZ-Zahlungen einzustellen. Mal sehen wie weit das Regime als Reaktion darauf nun geht.

      Etiam si omnes, ego non.

      Patrio-Grüße aus Preußen!

      • Kurz: Erinnerung (ignorieren), dann "Festsetzungsbescheid" (gegen den ersten per Einschreiben widersprechen, gegen jeden weiteren ebenfalls widersprechen), Antwort auf den Widerspruch (gegen diese ebenfalls widersprechen), dann Androhung der Zwangsvollstreckung durch GEZ, auf die eigentliche Zwangsvollstreckung warte ich bisher 4 Monate, bislang nichts passiert. Mache das seit 2017 konsequent, davor sporadisch. Mit der Zeit wird man mutiger. Viel Erfolg! Gemeinsam schaffen wir das, deren Inkasso zum Zusammenbruch und die GEZ in den Wahnsinn zu treiben.

        • Selbst wenn man später doch zahlt, kostet das nur 8€ Mahngebühr pro Quartal, verursacht bei denen erheblich höhere Kosten.

          Selbst wenn man später doch zahlt, wird deren Einnahmensicherheit völlig unberechenbar. Warum wohl wird seit 4 Jahren nicht mehr über die Zahl der Boykotteure berichtet? Eben.

          Zusatztip: Einmal jährlich kostenfreie DSGVO-Datenauskunft einfordern. Kommt innerhalb von 2 o. 3 Wochen und bindet weitere Ressourcen. Die dann für Hetzprogramme der Lumpenfunker nicht mehr zur Verfügung stehen.

        • Ich überweise mal 5,21 €, dann 5 Mon. nichts, dann mal wieder 8 €. Mache ich schon seit drei Jahren. Kein Brief nichts.

        • Lila Luxemburg an

          " Einmal jährlich kostenfreie DSGVO-Datenauskunft einfordern. Kommt innerhalb von 2 o. 3 Wochen und bindet weitere Ressourcen."

          War mir neu. Bei welcher Behörde fordert man diese Auskunft wie an?

        • Ich habe jetzt beim Verwaltungsgericht Leipzig eine Klage gegen den MDR eingereicht, weil dessen GEZ von mir für eine Wohnung, die ich Anfang 2015 aufgegeben habe, Gebühren einfordert und schon mein Konto gepfändet hat. Bin gespannt, was dabei rauskommt, Geld bekommen die von mir keins, diese Raubritter.

    29. Kritischer Rationalist aus Hessen an

      Das klingt heftig nach AfD. Da hat der werte Unionsler wohl etwas Sinnvolles und schon längst Überfälliges aus dem AfD Wahlprogramm gefunden. Da gibt´s noch jede Menge ! Dass die Nutznießer der ÖR Propaganda "Zeter und Mordio" schreien, ist doch völlig klar.

      • CDU-Mitglieder kennen nur geistigen Diebstahl. Klauen sich sogar

        Doktortitel, indem sie geistiges Eigentum anderer stehlen….

        wie die SPD-Sozen…

    30. Das ist doch mal eine Ansage!
      Von mir aus können die linksextremistischen ARD-ZDF-Dritte-Sender auch bleiben, aber ohne Zwangsgebühren und endlich mit der Möglichkeit, Sender für Deutsche zu schaffen. Das wäre demokratisches Gleichgewicht.
      Danke Maaßen!
      Kein Wunder, dass die linksextremistische Politkamarilla im Dreieck springt.

      • DerSchnitter_Maxx an

        "Man darf sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt. Und wir müssen damit rechnen, dass das in verschiedenen Weisen sich wiederholen kann." (Merkill – Frühjahr 2008)

        • HEINRICH WILHELM an

          Des ischt richtig. Man vergleiche mit v. Bismarck: "Es wird niemals so viel gelogen, wie…" Genau.

      • @ YAMASHITA TOMOYUKI

        Mag ja sein, aber trotzdem hat er recht.

        Am Tweet des lustigen Kevin stört Sie
        wohl nichts?

        • Yamashita Tomoyuki an

          Zum Problem der Union als Täuschungsmanöver für die Deutsche Rechte der BRD von 49 bis heute und dem Verlust der geistigen Integrität der Veitstänzer von Wählern/Mitgliedern, die zu allen Zeiten auf diese Bande reingefallen sind, habe ich auf dieser Seite schon öfter etwas hinterlassen.

          Kühnert ist für das Wählerpotential der Rechten völlig unerheblich, da sowieso ein abschreckender Troll.
          Seien Sie dankbar, dass die Sozis solche Idioten haben. Sie sind nützliche Figuren; gefährlicher sind die Maaßen, Wagenknecht und Palmer.

          Aus mir unbekannten Gründen, ich kann nur vermuten, werden diese letzteren Gefährder (lol) hier bei Compact immer wieder als attraktive Strolche präsentiert?

        • Fräulein Kevin Kühnert (30, SPD) ohne Berufs- und Studienabschluß interessiert doch kein Schwein.

          Seine Sprechblasen sind ein Furz im Wind.

          Die Kindergartentruppe der Sozen ist ein Vogelschiss

          im heutigen Altparteien-System.

        • Lila Luxemburg an

          "Fräulein Kevin Kühnert (30, SPD) ohne Berufs- und Studienabschluß interessiert doch kein Schwein."

          Ich glaube, da irren Sie. Meines Wissens hat Herr Kühnert bereits eine Promotion als Hinterlader – und arbeitet jetzt an seiner Habilitation im selben Fachgebiet.

      • Da fischt er aber vergeblich, selbst die Hetze des Lumpenfunks gegen Höcke fruchtet nicht mehr, AfD stabil bei 25%, könnten am Wahlabend neue Rekorde geben mit einer 3 vorn im Bereich des Möglichen…

        • Sokrates und der asoziale, verbitterte und traurige "echte" Paul wären mit ihren Äusserungen ganz gut bei Poggenburgs ehemaliger Partei aufgehoben. Dort können sie dann auch ihren geistigen Müll abladen und in ihrer Filterblase verharren. Das Compact Magazin ist gut, scheint aber auch viele traurige und geistig verwirrte Gestalten anzuziehen. Macht’s gut,ä ihr Idioten!

        • Daniel Deppelrknight, Du bist nicht mal wert,dem "asozialen, verbitterten,traurigen " Paul die Schuhe nachzutragen (von mir gar nicht zu reden) . Der erste Angriff km von dir,wir beißen halt zurück.

      • Maaßen fischt im Trüben. Die AfD-Front steht geschlossen hinter

        Björn Höcke…..

        Ein besserverdienender Spitzenbeamte aus dem goldenen Westen

        mit Pensionsansprüchen oberhalb der 3000 Euro im Monat…

        beeindruckt da kein Schwein in Thüringen wenn er zur Kenntnis

        nimmt, daß seine Rente und sein monatliches Einkommen nach

        30 Jahren deutscher Einheit weit unter dem eines West-Maaßens

        liegt….ab dafür….

        • Kevin Kühnerts Konter sitzt“ jubelte heute die Morgenpost.

          Die bei der Morgenpest-Dreckschmonzette kritzelnden Schreiberschmierfinken sind weitaus dämlicher als die enteignungsgeile, arbeitsscheue Callcenter-Callboymuschi und Vorkotzer der im Wohlstand intellektuell stark abgemagerten Jungsozis, denn sonst müsste das Käseblatt für geistig vakuumierte Hohlbohnen nicht die verbalen Resterampen-Fehlzündungen eines Kühnen Kevin oder eines sich in Stricherkreisen wohlfühlenden, drogenfressenden Pädo-Grünen bejubeln.

        • Heinrich Wilhelm an

          Hatte mich eben in der Zeile vertan. Deshalb hier noch einmal:
          Immerhin 28,2 % "Schweine" interessierten sich 2014 für die Wahl des Wessis Ramelow. Und glaube nur nicht, dass dessen Pensionsansprüche kleiner sind. Mit 3000 Euronen wird der sich einmal nicht zufrieden geben. Ramelows gegenwärtiges Gehalt beträgt 16.102,46 € monatlich.
          Ich freue mich für Thüringen, wenn es in Deinem Sinne klappt.
          Gruß aus dem "goldenen" Westen.

        • Hans Adler: Wenn seine Sozenpartei nun unter Stegner/Vogelnest oder Klabauterbach oder Scholzomat die 5%-Hürde erreicht kann Kevin Kühnert sich wieder am Bahnhof anbieten. Vielleicht bietet ein Blinder ja 2€. Vielleicht macht er es für Rapefugees ja für einen. Der wird jedenfalls definitiv nicht von dieser Partei in die Rente getragen, das würde ich wetten.

        • Diese geschlossenen Front braucht der Bjoernd jetzt auch ganz dringend, sagt seine Therapeutin.

      • Allerdings fischt er da,der Maaßen, und bei Compact hat er Anhänger,die ihn beim Fischen unterstützen,indem sie die an sich unwichtige Person immer wieder präsentieren.

        • Na klar Kirchenkasper, habe ich doch mit meinem Kommentar um 14.47 Uhr, am Vortag schon festgestellt!

        • Mein lieber Sokrates, da Sie das Nagetier zwar im Namen, aber ein t vergessen haben, helfe ich Ihnen gern auf die Sprünge:
          Hier wählt sicher niemand die CDU. Aber: Wenn die CDU es sich dauerhaft leisten kann, 1/3 ihrer Wähler abzugeben und diese noch posthum zu beschimpfen, wird ihre senile Restwählerschaft bald wegsterben.
          Wenn die CDU von innen erkennen sollte, daß zur Abwendung des Sensenmannes eine 180°-Umkehr ihrer Politik nötig ist, geht das entweder mit oder ohne Spaltung. Die Merkelisten sind dem Untergang geweiht.
          Bitte, gern geschehen.