Halligalli in Berlin – Elmis Moinbrifn vom 14.09.2018

10

Elmar Hörig befasst sich heute mit dem Zirkus im Bundestag, wo die etablierten Parteien sich mächtig daneben benommen haben. Außerdem widmet er sich einem Vorfall in Sigmaringen, wo ein Asylbewerber aus dem Fenster sprang.

Elmis Moinbrifn vom 14.09.2018

#BUNDESTAG: Halligalli in Berlin! Ich habe so das Gefühl, dass die Sprache im Umgang von Politikern zur Zeit etwas aus dem Ruder läuft! Da wird bei einer Zwichenfrage, ja richtig gehört, Zwichenfrage, von Faschismus gepöbelt, Oppositionskollegen als hässlich bezeichnet und Demonstranten als Ar****ö**** beschimpft. Die Grünen Vorsitzende ließ da kurz aufblitzen, aus welcher Gosse sie kommt. Bitte mehr davon, denn Live-Schaltungen sind oft ehrlicher, als diese systemtreue Berichterstattung der austauschbaren Nachrichtensendungen.

Jetzt mal eine Zwischenbemerkung: „Retoriche Aufrüstung wäre für mich, dass Politiker, die kein „s“ sprechen können, vor der Karriere einen Logopäden zu Rate ziehen.
Zusammenfassung der gestrigen Debatte : „Migranten sind an allem SCHULZ!“

#SIGMARINGEN: Ein Asylbewerber aus Nigeria ist kurz vor seiner Abschiebung aus dem Fenster gesprungen! Schwer verletzt! Das kommt davon, wenn übereifrige Betreuer ihre Schäfchen vorher warnen! Einer ist verschwunden und den Freejumper haben wir an der Backe bis zum Sankt Nimmerleinstag! Na, Bravo!

#HAMM: Leichenfund am Mittwoch. Tote Prostituierte am Flughafen gefunden. Tatverdächtiger Syrer (24) festgenommen. Ich seh schon den Staatsanwalt rotieren.
„Wenn wir den Täter nicht unter 18 kriegen, müssen wir bei der Obduktion auf Herzversagen plädieren.“ Keine einfache Geschichte!

COMPACT-Magazin im September 2018

COMPACT-Magazin im September 2018. Jetzt erhältlich an jedem guten Kiosk oder bei uns als Abo.

#BEATLES: In der Zeitschrift GQ berichtet Ex Beatle Paul McCartney über gemeinsames
Masturbieren (meine Lieblingssportart in den 60gern) zusammen mit seinen Bandmitgliedern. O-Ton: „Es war dunkel im Zimmer und irgendeiner fing an, und um sich bei Laune zu halten riefen sich die Jungs die Namen von scharfen Frauen zu! Z.B. Brigitte Bardot, Claudia Cardinale, Jane Mansfield oder Marilyn Monroe, bis dann kurz vor dem Höhepunkt John Lennon rief: „Winston Churchill“ Das wars dann!“
O.K. Facebook Freunde, you got a boner? Hier kommt der Test:
Claudia Roth, Krammp Karrenbauer (wuaaaa), Kipping, Künast (wuaaaaaa), STEGNER (Dickus kaputtus)!

Feddich
ELMI (Brigitte Bardot Fan)

Über den Autor

COMPACT-Magazin

10 Kommentare

  1. Keine Sorge, in ein paar Jahren haben wir einen sunnitischen Bundeskanzler, die Frauen tragen dann alle Burka (braucht man sich nicht so oft zu waschen und zu stylen) und dürfen nur fünf Meter hinter ihrem Mann hergehen, sofern sie nicht herrenlos sind.

    Wenn der Mann einmal in die Hände klatscht, müssen sie das Zimmer verlassen, und dürfen sich im Flur auf den Boden setzen. Klatscht der Mann zweimal in die Hände, dürfen sie wieder hereinkommen und ihn bedienen. Selbst gesehen in Marokko.

    Die Moslem-Fanatikerinnen im Bundestag wollen das so und werden es auch bekommen. Denn das Rad der Geschichte dreht sich schneller als die Auffassungsgabe mancher Politiker und Politikerinnen.

  2. heidi heidegger am

    echte foristenmänner schwärmen eh für Lisa Fitz und Anita Ekberg (die mit Lex "JE" Barker im schlepptau in Fellinis LA DOLCE VITA), hehe.

    • heidi heidegger am

      ey, Lennon rief "Yoko Ono", aber kommt auf’s gleiche raus und ändert nix am sinngehalt der launigen Elmi-zote (feat. GQ). 🙂

  3. Ist das auch korrekt, Mutti so zu zitieren: "Wir faffen daf?"
    In einer Ösizeitung wurde das gelöscht…

  4. Demnächst könnte es eine neue TV Serie geben.
    DSDSW = Deutschland sucht den Super Wichser.
    Die jeweiligen Sieger kommen ins Wichsfigurenkabinett.
    (Nicht zu verwechseln mit dem DBT.)

  5. Elmar Hörig? Der bekannte Rundfunkmoderator? Ja ist denn der nun auch zu den "Faschisten" übergelaufen? 😉
    So langsam gibt es viel Platz im Lager der Genossin Merkel und die die es verlassen sind offenbar meistens aus der sogenannten "Mittelschicht".

    • Es gibt da ein Top-Video von der letzten Rede Gottfried Curios im BunTestag,
      wo Merkel die ganze Zeit mir ihrem Hate-Gesicht am Handy rumfuchtelt.
      Vielleicht sollte man das Video dem ein oder anderen Mittelschichtler mal zeigen,
      falls er noch irgendwelche Zweifel hat.

      • heidi heidegger am

        dachte ich mir auch: was würde das mrkl ohne (dauernd an’s döner-mampfen zu denken)&händy nur machen? mit dem marker/markierstift irgendwas dreifach markieren? wie heisst das biologisch bei den hennen? übersprungshandlung, gell !!! LOL

        [smartfons sind des teufels und machen autisten zu vollautisten !!!]

      • heidi heidegger am

        heureka !!! (danke, @ari): schmartfonvabot im bunzltag–gutes vorbild für die jugend unn datt !!!

        und sollen *die* bloss nicht kommen mit *ich-mister und misses wichtich, muss infamiert sein*..wofür gab’s früher zettelchen oder telefone am arschbreitsitzsessel, häh?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel