Grüne: Baum ab? Ja bitte! 2020 fällt ein Teil des Märchenwaldes für Windkraft

30

Früher warben die Grünen mit dem Spruch „Baum ab? Nein danke“. Heute heißt es dagegen: Baum ab? Ja bitte – wenn damit Platz für eine Windkraftanlage geschaffen wird.

Ein Teil des Reinhardswaldes, bekannt auch als Wald der Gebrüder Grimm, soll im hessischen Teil zwanzig Windkraftanlagen Platz machen. Nein, dies ist nicht allein das Werk der Grünen: Auch CDU, SPD, Piraten und FDP waren an dem Entschluss beteiligt. Aber das Mitwirken der Grünen ist besonders bizarr, weil durch dieses Projekt Bäume als natürliche CO2-Filter einer gigantischen Insekten-, Fledermaus- und Vogelvernichtungsmaschinerie weichen soll.

Jetzt steht fest, dass die Abholzung bereits 2020 beginnen soll. Verträge mit dem Bauherrn und ausführenden Unternehmen sind bereits unter Dach und Fach. Abgeholzt werden 2000 Hektar (= 20 Millionen m²). Allerdings dürfte es nicht dabei bleiben. Denn die Windkraftanlage soll insgesamt circa 105.000 Haushalte versorgen. Um diese zu erreichen, bedarf es zahlreicher Leitungen, die aufgrund des steinigen Bodens nicht unter, sondern oberirdisch gelegt werden müssen. Das aber verlangt Schneisen quer durch weitere Waldgebiete.

Die Hessische Niedersächsische Allgemeine verspricht für die kommende Windkraftanlage neue Rekorde: „Die 20 Windräder haben jeweils eine Leistung von 5,6 Megawatt. Bei einer Nabenhöhe von 166 Meter und 150 Meter Rotordurchmesser werden sie eine Höhe von über 240 Metern erreichen und zu den bislang größten Anlagen überhaupt zählen.“ Die konformistischen Fake-News-Prüfer von Correctiv führen zwei Umweltorganisationen – BUND und NABU Hessen – an, die das Abholzen gar nicht so schlimm finden. Keine Erwähnung erhielten kritische NGOs wie beipielsweise Greenpeace. Zumal deren Bericht mit dem ebenfalls gern verschwiegenen Zusatz endet: „Und das wäre erst der Anfang: Insgesamt könnten mehr als 50 Anlagen auf sieben großen Flächen gebaut werden.“

Dafür wird es bestimmt bald wieder neue Verbote für CO2-produzierende Bürger geben. Äthiopien machte es übrigens umgekehrt: Die Regierung verschont den Bürger von solchen Verboten und lässt stattdessen kräftig aufforsten (COMPACT Online berichtete).

Bitte vormerken: Samstag, 16. November 2019, 12 bis 18 Uhr, Magdeburg. Jetzt anmelden und Frühbucherrababtt sichern:

Öko-Diktatur-Konferenz: Wie wir unsere Autos, unsere Energieversorgung und unsere Freiheit verlieren

Über den Autor

Avatar

30 Kommentare

  1. Avatar
    Archangela Gabriele am

    Und wieder zeigt sich, dass es den Grünen nie um Umwelt geht, nie im Umwelt gegangen ist.

    Sie drehen sich ihre Zahlen so, wie es ihnen den höchsten populistischen Ertrag bringt.

    Sind sie dann an der Macht, geht es nur noch um die Umgestaltung der Gesellschaft über Gehirnwäsche, Verbote und Sanktionen.

    À propos, wofür war nochmal die grüne Ökosteuer und was hat sie bewirkt?

  2. Avatar

    Elektrizität ist die blödeste Energieform und nur ein Energiemix aus verschiedenen Basisenergieformen, die direkt eingesetzt werden ist sicher und sinnvoll. Elektrizität sollte vorzugsweise als Inselnetz angeboten werden, aber dann hat man nicht mehr die Macht, die Menschen damit zu überwachen und zu erpressen! Das geht nur restlos mit der "Welt am Draht!" Der größte Stromfresser ist übrigens die viel beschworene "Digitalisierung" !
    Nur die Bereitstellung der mobilen Kommunikationsnetze frißt soviel wie ganze Nationen! In absehbarer Zeit wird die Hälfte des weltweiten Stromverbrauchs für Kommunikation draufgehen!!!
    Momentan versucht man, den Leuten das Autofahren wieder abzugewöhnen, was schwierig ist, da der politische Beschluß, die Deutschen zur Autonation zu machen in den frühen 50ern oder sogar noch früher liegt (VW-Gründung). Aktuell läuft der Fehler die Menschen zu Mobiltelefonnutzern mit all seinen Nebenfunktionen zu machen – besonders der des persönlichen Überwachungsgerätes! Wehret den Anfängen und schaltet den Mist ab! Wir Heutigen sind ohne die Dinger groß geworden und können ohne sie gut leben! Das bewirkt dann die größte Energieeinsparung und die Bäume können stehen bleiben!!!

  3. Avatar

    Die Planer dieses neuerlichen Irrsinns durften im 3. Schuljahr schon alle rauchen. Da hatten sie naemlich schon das 16.Lebensjahr hinter sich.

  4. Avatar

    Ist ja auch viel einfacher, sich über die Abordnung des Amazonaswaldes oder des brasilianischen Urwaldes zu beklagen. Diese jaulenden Windräder haben einen schädlichen Effekt auf die Denkfähigkeit der Mehrzahl der Menschen. Das geht bis hin zu den Glenands, eine isolierte Insel im Bretonischen. Atlantik, kein Auto, Ruhe pur. Ruhe pur? Auf der Hauptinsel rotiert ein Windrad mit bestialischem Lärm. Das Ding dreht sich so schnell wie ein Quirl. Jede Möwe die dem Ding zu nahe kommt, wird geschreddert. Überall wo die Grünen sind, ist der nächste Schexxxhaufen nicht weit.

  5. Avatar

    Widerlich, diese Doppelmoral der Grünen: am Hambacher Forst machen sie einen Riesen-Aufstand, und im Reinhardswald haben sie kein Problem damit, die vierfache Fläche mal eben für Windräder platt zu machen.

    Das ist ein gigantischer Eingriff in so ein wertvolles (bisher) zusammenhängendes Biotop. Daß wir inzwischen gelernt haben, daß Windräder Schredderanlagen für Vögel, Fledermäuse und Insekten sind, löst auch keinerlei Reaktion oder gar Umdenken bei diesen sogenannten Umweltschützern aus. Es wäre ja auch die Bankrotterklärung für ihre ideologiegetriebene Politik, die sich völlig wahnhaft und eindimensional auf CO2-Vermeidung eingeschossen hat.

    Vielleicht denken sie demnächst um, wenn immer mehr Altanlagen verschrottet werden müssen und damit ein riesiges Sondermüllproblem auf uns zukommt. Aber der Reinhardswald ist dann schon kaputt.

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Alte Anlagen werden akribisch abgebaut und in China und der Dritten Welt wieder für gutes Geld aufgebaut!!
      Geld stinkt nicht, schon gar nicht nach Co 2! Hauptsache die Schornsteine Rauchen wieder in der Welt! Das die Erde rund ist kann ein Studienabbrecher und seine Paladine nicht wissen! Haben Bayerns Wälder nicht noch heute an der Wolke aus Tschernobyl zu leiden?? Deutschlands "Könner" wollen 0,004 % Co 2 einsparen und die Welt produziert 1000 % mehr. Und VW, BMW usw. produzieren im Ausland fröhlich weite. Die dort lebenden nehmen gern die sprudelnden Steuern von den in Deutschland vergraulten!! Und so werden sog. Entwicklungsländer zu führenden Industrienationen! Und Deutschland? Ein Land der Eselskarren und der Eselstreiber. Deutschlandfahne: Schwarz , Rot , Gold? Ja, Schwarz war die Nacht als die Rot- Grünen kamen und uns goldene Zeiten versprachen. Und nun müssen wir zusehen wie Deutschland "Unter den Hammer " kommt!!

  6. Avatar
    HERBERT WEISS am

    "Wundkraftanlage" – Wer sich nicht ab und zu mal vertippt, schreibt auch nicht viel. War früher etwas problematischer, als man noch Tipp-Ex brauchte. Oder eine neue Seite einspannen musste. Aber irgendwie passt es!!!

    Wir erregen uns über exotische Länder, wenn dort Wälder für Palmöl und Soja abgeholzt werden oder über Kanada, wenn man dort großflächig nach Teersanden gräbt (ein echt dreckiges Geschäft). Aber in Deutschland soll das etwas anderes sein? Wo es doch wahrlich genug Agrarwüsten gibt? Der Reinhardswald sollte uns nicht weniger wert sein, als der Hambacher Forst!

    Bürger, steht auf für euren Wald!

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      "….Wir erregen uns über exotische Länder, wenn dort Wälder für Palmöl…."

      Wer denn?

      Eher sagt man, wie im weiten Russland "Väterchen Zar(Putin) ist weit weg", Und der Regenwald kümmert es die Melonenpolitiker: Außen grün und innen Feuerrot" nicht die Bohne! Warum auch? Deren Ziel ist doch nicht die Rettung des Regenwaldes oder gar der Natur. Diese Zeit ist fast unbemerkt schon lange vorbei! Die Industrienation Deutschland muss in die Knie gezwungen werden. Koste es was es wolle!! Und der eigene Geldsack immer praller gefüllt werden! Hat man je gelesen oder gehört das Die eine Diätenerhöhung abgelehnt hätten? Und wie viele von diesen "Edelgrünlingen" verdienen sich dumm und dämlich an den Umweltfirmen, und wenn es Tandiemen der Lobbyisten sind!!

  7. Avatar

    Man kann es nicht oft genug wiederholen. Die Logik der Grünen ist in sich (wie in vielen Themenbereichen) nicht schlüssig. Man kümmert sich gerade um das Thema was im previligierten Bekanntenkreis gerade angesagt ist. "Man muss da was tun" (irgend etwas halt)
    Oft genug geht es doch noch nicht mal um ein bestimmtes "Problem" sondern darum, dass man bei den Nachbarn und Freunden positiv glänzen kann. Man will "Gutmenschenaufkleber" für sein "Gutmenschenklebealbum", welches man den zuvor genannten Personen dann unter die Nase reiben kann.
    Welche Folgen, die mit der Agenda verbunden Ziele beinhalten, interessiert diese Leutchen nicht.
    Wichtig ist der Pluspunkt im Sammelalbum.
    "Schaut her was für ein super Gutmensch ich bin"………..

    • Avatar

      Na lieber Dingo, ich würde die Grünen da nicht unterschätzen. Unter dem Joch der Grünen sollen wir zu einem Anhängsel Skandinaviens werden. Die Orientierung der Grünen dahin ist nicht zu übersehen. Grün zu sein ist eine Wohlstandskrankheit. Aktuellstes Beispiel: Die MwSt auf Fleisch soll erhöht werden. Damit es den Tieren besser geht, ist klar…Die dürfen dann einen Monat länger leben. Die Finnen haben allein eine MwSt von 24%. Fleisch, gar Steaks wird wie Gold gehandelt. Als nächstes ist der Alkohol dran. In Finland entfallen 13% Steuer auf Alkohol ab 38 Umdrehungen. In Deutschland sind das 10% weniger, also 3%. Reichlich Luft nach oben. Als Resultat sieht man reihenweise besoffene Finnen auf Fähren mit grenzüberschreitendem Verkehr. Autos, Sprit, etc. etc. Ein Blick nach Skandinavien lohnt sich um abzuschätzen, was uns unter den Grünen droht.

  8. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Na da kommt es doch auf die paar Hambi Bäume nun auch nicht mehr an man sollte sie ruhig wegbaggern um Arbeitsplätze für die Kohlekumpels zu erhalten die Linksgrünen Waldscheißer sollte man gleich dabehalten und zum Arbeiten im Tagebau einsetzen damit sie endlich mal was nützliches tun.

  9. Avatar

    Möglicherweise kann sich jemand 20 Millionen Quadratmeter vorstellen,Ich nicht. Aber 20 Quadratkilometer schon : 4 x 5 Kilometer. Im kleinen Deutschland eine gigantische Fläche, der Natur entrissen.

  10. Avatar

    Durchforstet doch einfach die Betreiberfirmen, Investoren, Baufirmen usw. dieses Windparks auf Personen, die den Grünen nahestehen oder dieser Partei angehören.
    Wenn ihr mal nicht fündig werdet.

    • Avatar

      hängt die grünen solange es noch bäume gibt,

      darf man nicht sagen, schreiben oder laut nachlesen

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ..darf man echt nicht, weils nämlich einst vom TürkenMehmetScholl kam od. nachgeplappert wurde. Dieser Loser! ..flog als Sportreporter raus, weil er selbst dafür zu doof ist und kam dafür bei ²DACIA unter. *ääärghs* –another one bites da ²Duster♪ ♫ — schicker claim allerdings, wenn man auf Propaganda=Werbung steht, hmm..

  11. Avatar

    Ich mein, mittlerweile ist man soetwas ja gewohnt. Verwundern tut es einennen auch nicht mehr.
    Die Frage die sich dann wieder einmal stellt: ‚Wie soll man angesichts dessen daran glauben, daß hier mit Rechtsstaatlichen demoralischen Mittel noch etwas im nötigen Maße geändert werden kann?!?‘

  12. Avatar

    Ich kann nicht glauben, das der Märchenwald, 1000 Jahre alt, nun doch abgeholzt werden soll. Warum steht er nicht schon lange auf der Roten Liste der UNESCO. Wo bleibt der Aufschrei von Greta und Gretas Jüngern
    Einer der mit größten CO2 Verwerter und somit Sauerstoff Spender in Deutschland. Aber dann mit ner CO2 Steuer das Volk abzocken

  13. Avatar

    Sind das die Windkraftanlagen, an denen der Sohn des ermordeten Lübcke (mafiös?) beteiligt sein soll?
    Lasse mich gerne eines besseren belehren.

  14. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    "Umweltorganisationen – BUND und NABU"?
    Das sind doch diejenigen, welche in Abhängigkeit von Lobbyismus mal dafür und mal dagegen sind.
    Vom Dafür- oder Dagegensein wächst kein Baum, wird die Luft nicht sauberer. Aber die Funktionärsbeutel werden immer voller. Das ist doch der wahre Grund für das Taktieren.
    Und "Grüne"? Mir ist kein einziger Grüner und keine grüne Organisation bekannt, die je etwas für den Erhalt einer lebenswerten Umwelt getan hätten. Aber Ärsche plattsitzen, Stuhl verdichten große Lippen riskieren und Diäten einstreichen – das sehr gern und in überreichem Maße.

  15. Avatar
    heidi heidegger am

    Ich will auch so ein Ding auf meiner Streuobstwiese, aber viel viel kleiner, damit sich die schweren Rotorblätter überhaupt im/vom Wind drehen (können) und nicht stromangetrieben sein müssen wie bei den irre-großen und so..an den Rotorblättern sind allerdings 3 Voodoo-Puppen angebunden: Barböck Habeck und der Hippie, hihi. Und bei nem vierblättrigen Propeller kommt noch Claudi mit hinzu. so!

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Hauptsache du verschonst Flocky und den Schellhasen. hoppelweg

      • Avatar
        heidi heidegger am

        *weghoppel* tut ditt heissen wohl, Du Schellhasen-Fetischist-Du, hihi. Grüßle!

  16. Avatar

    Und vorher geben die grünen Vorsitzenden noch ihre Zustimmung zum Bundeswehr Einsatz am Persischen Golf.

    Ein lesenswerter Beitrag (-AUSZUG- )ist heute beim KOPP Report veröffentlicht von

    Michael Grandt
    »Generation Greta«: Gebt die Smartphones ab!

    Es gibt weltweit rund 3 Milliarden (!) Smartphones und Handys. Diese setzen bei Produktion, Transport und Nutzung unglaubliche CO2-Mengen frei. Schon in 20 Jahren dürften Smartphones die größten Klimakiller sein, warnen kanadische Forscher. Wenn Gretas Fans ihre Proteste wirklich ernst meinen, müssen sie ihre geliebten elektronischen Statussymbole abgeben, zumindest aber häufig einfach mal abschalten. Doch daran scheint die »Generation Greta« nicht zu denken. Im Gegenteil.
    Große Klappe, nichts dahinter? Würden die grün-links instrumentalisierten Schüler, die so freimütig auf den ….

  17. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Grüne weg … für ein sauberes, nationales und stubenreines Land … ohne dummdämliche, geistesgestörte, nichtsnutzige, grüne, Nestbeschmutzer 😉

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel